Zum Inhalt springen

Vom Ansehen der Dichter und Geschichtenerzähler in der islamischen Welt (1981)


André
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Frau Professor Dr. Erika Glassen hielt den Vortrag "Vom Ansehen der Dichter und Geschichtenerzähler in der islamischen Welt" auf der Tagung der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg "Der Islam : Geistige Kraft und politische Macht" am 14. März 1981 in Freiburg im Breisgau.

 

Prof. Dr. Erika Glassen wurde am 02.06.1934 in Malchow/Mecklenburg geboren. Sie studierte zunächst in Greifswald Kunstgeschichte, später in Freiburg i. Br. und Basel Islamwissenschaft.

1968 wurde sie mit einem Thema über die islamische Geschichte Persiens: »Die frühen Safawiden« promoviert.

Anschließend arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin am Orientalischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und habilitierte sich im Jahr 1977 mit der Arbeit: »Der mittlere Weg. Studien zur Religionspolitik und Religiosität der späteren Abbasiden-Zeit«.

Von 1981 bis 1983 war Erika Glassen als Referentin am Orient-Institut der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft in Beirut/Libanon tätig.

Im Jahr 1983 wurde sie zunächst Privatdozentin, später außerplanmäßige Professorin am Orientalischen Seminar Freiburg.

1989 ging Frau Glassen zurück nach Beirut, um dem Orient-Instituts für fünf Jahre als Direktorin vorzustehen.

Von 1994 bis zu ihrem Ruhestand 1999 war sie wieder an der Universität Freiburg tätig.

Prof. Dr. Erika Glassen ist zusammen mit Prof. Dr. Jens Peter Laut Herausgeberin der Reihe „Türkische Bibliothek“ im Unionsverlag. Initiiert von der Robert Bosch Stiftung erscheinen in dieser Reihe 20 Bände türkischer Literatur in deutscher Übersetzung.

Zu ihren Hauptforschungsgebieten gehören die Geschichte des islamischen Orients im Mittelalter und in der frühen Neuzeit, die sozio-religiösen Bewegungen im Islam sowie die persische und türkische Literaturgeschichte.

 

http://www.youtube.com/watch?v=Md6JrJddN28&list=PLGkZGE5NY3so7WpFVYAfQW2eya4eEg2Km&index=5

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Sie schreibst als Gast. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...