Zum Inhalt springen

was bedeutet la ilaha illa Allah ? und ist es das was auf der saudischen flagge steht ?


Shia1904
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Die Flagge Saudi-Arabiens wurde 1932 eingeführt und in der heutigen Form am 15. März 1973 angenommen.
Die Nationalflagge zeigt auf grünem Grund ein weißes, waagerecht angeordnetes Schwert, darüber weiße arabische Schriftzeichen. Grün ist die Farbe des Islams, genauer die Farbe Mohammeds. Die Schrift gibt das Glaubensbekenntnis des Islam (Schahāda) wieder:
Lā ilāha illā 'llāhu Muḥammadun rasūlu 'llāhi:
Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Gesandter.
Das glatte Schwert symbolisiert Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit.
Die beiden Seiten der Flagge haben ein leicht unterschiedliches Design, damit die Schahāda beidseitig von rechts nach links gelesen werden kann: Auf der Vorderseite verläuft die Leserichtung von Liek in Richtung Flugteil, auf der Rückseite von Flugteil in Richtung Liek. Der Schwertgriff ist auf der Vorderseite unter dem Beginn der Schahāda positioniert, auf der Rückseite an deren Ende. Die Schwertspitze weist also auf beiden Seiten in Richtung Flugteil.
Flag_of_Saudi_Arabia_%28reverse%29.png200px-Flag_of_Saudi_Arabia.svg.png
Wegen des auf der Flagge abgebildeten islamischen Glaubensbekenntnisses (Schahāda) darf die Flagge nicht auf Halbmast gesetzt werden.
640px-Flags_at_half-staff_outside_Centra
Trauerbeflaggung für die Opfer des Erdbebens in Sichuan 2008 in Hongkong.
Die Flagge Saudi-Arabiens bleibt auf voller Höhe.
Das Glaubensbekenntnis zwingt die Saudis auch dazu, die Flagge mit einem noch größeren Respekt zu behandeln, als dies schon üblicherweise bei Nationalflaggen der Fall ist. So darf ein Saudi eine abgebildete Nationalflagge wegen der Schahāda beispielsweise nicht entsorgen oder vernichten. Dies führt insbesondere dann zu Problemen, wenn internationale Unternehmen in Unkenntnis dieser Tatsache die saudische Nationalflagge auf Wegwerfartikeln (Verpackungen, Dosen etc.) abdrucken, beispielsweise um eine Zutatenliste in arabischer Sprache zu kennzeichnen.
Geschichte
Die saudi-arabische Flagge ist von der Flagge von Nadschd abgeleitet, einem der Vorgängerstaaten Saudi-Arabiens.
500px-Flag_of_Nejd_%281921%29.svg.png

Flagge von Nadschd (1921–1926)

 

 

Aufteilung einer Flagge

Aufteilung_einer_Flagge.png

 

A Gösch (Wappenfeld im linken Obereck)
B Oberes Liek
C Oberes Flugteil
D Unteres Liek (bildet zusammen mit B das Liek)
E Unteres Flugteil (bildet zusammen mit C den Flugteil)
F Flaggenleine
G Flaggenmast mit Kopfverzierung (auch: Flaggenstock oder Schaft)
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Flagge des Iran wurden übrigens zusätzlich der grüne und der rote Streifen um 22 (2×11) kufische Schriftzüge von Allahu Akbar (deutsch: Gott ist am größten) ergänzt. Dies ist ein Verweis auf den Beginn der Islamischen Revolution am 22. Tag des 11. Monats im Iranischen Kalender (11. Februar 1979). Die Flagge des Iran ist in ihrer jetzigen Form seit dem 29. Juli 1980 gültig und spiegelt die Veränderungen wider, die der Iran seit der Islamischen Revolution durchlief. Die Flagge besteht aus drei gleich großen, horizontalen Streifen: oben grün, in der Mitte weiß und unten rot. Dabei symbolisiert grün den Islam, weiß Frieden und Freundschaft und rot Mut und vergossenes Blut im Krieg. Die Farben haben in Persien eine lange Tradition, die sich mindestens bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Als Trikolore finden sie sich erstmals auf der Nationalflagge von 1906.

Laut einer Regierungsverordnung vom 18. Juli 2007 darf die Nationalflagge des Iran nicht auf Halbmast gesetzt werden, da dies eine Respektlosigkeit gegenüber dem Wort „Allah“ auf der Flagge wäre. Gleiches gilt auch für die Flagge Saudi-Arabiens. Falls vorhanden, soll als Trauerbekundung auf einem zweiten Mast eine schwarze Flagge gesetzt werden.

Die derzeitige Nationalflagge des Irak zeigt im weißen Feld in dunkelgrüner, arabischer Schrift ebenfalls die Inschrift Allahu Akbar („Gott ist größer“ oder „Gott ist am größten“).

Die kufische Schrift ist eine der ältesten Formen der arabischen Schrift und gehört zu den Konsonantenschriften. Sie ist nach der Stadt Kufa benannt, die heute im Irak liegt und der Ursprung der Schia ist, von wo aus die Reuigen [tauwabin] loszogen um Imam Husain zu rächen. Hier befand sich eine Hochschule, in der diese Schrift hauptsächlich von Abschreibern und Kalligraphen verwendet wurde.

Iran_flag_photo.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...