Sign in to follow this  
Followers 0
JabalAmel

Das Aussehen unseres Propheten Muhammad (s.)

12 posts in this topic

bismillah.gif

salam.gif ,

 

ich möchte eine Beschreibung vom Sheikh al Habib Ali al Jifri bezüglich des Aussehen unseres Propheten Muhammad (s.) mit euch teilen. Basierend auf den Überlieferungen der Gefährten beschreibt er Ihn (s.) als einen Mann von mittlerer Größe und mittlerem Gewicht. Sein Hauttyp war weder sehr hell, noch sehr dunkel und er soll breite Schultern gehabt haben. Seine Haare waren schwarz und schulterlang. Wenn er sie geschnitten hat, gingen sie ihm bis zu den Ohren und bei der Hajj rasierte er sich den Kopf natürlich kahl. Der Bart des Gesandten Allahs (s.) war sehr dicht, genau wie seine Augenbrauen, welche ebenso dicht und lang waren. Er hatte zwei kurvige, wunderschön geformte Augenbrauen und zwischen ihnen eine Ader, welche nur sichtbar wurde, wenn er wütend war. Sein strahlendes Gesicht war weder sehr rund, noch sehr kantig und er hatte wunderschöne schwarze Pupillen. Seine Augen hatten von Natur aus einen Glanz außen herum, als hätte man sie kosmetisch verschönert. Auch seine Zähne haben stetig weiß gestrahlt. Wenn er mit einer Person sprach, dann wendete er sich respektvoll mit dem gesamten Körper zu ihr:

 

http://www.youtube.com/watch?v=43-6U3DDpgo

 

wasalam.gif

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Geehrter Bruder, weißt du etwas über langen Haaren bei Männern gemäß des Islam? Ich hörte bisher, dass wahrhaftige Muslime sich die Haare als Zeichen der Männlichkeit und Rechtschaffenheit kurz schneiden und die langen Haare mit den Frauen sind. Nun schreibst du jedoch, der Gesandte (s.w.s.) habe lange Haare getragen und ich möchte gerne wissen, ob islamische Erörterungen bezüglich dessen existieren oder zumindest das Urteil des Islams über lange Haare bei Männern.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

alle Propheten, Gesandten und Imame werden mit langen Haaren beschrieben, einschließlich der beste unter ihnen, Sayyiduna Muhammad (s.). Folglich ist es falsch zu behaupten, dass lange Haare nur für Frauen sind. Im Gegenteil sogar. Zur generellen Frage, welche Frisur Sunnah ist und welche nicht, habe ich mich in diesem Thread geäußert Bruder:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/52307-welche-frisur-ist-sunnah/?p=420321

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Sind diese Überlieferungen denn als vertrauenswürdig eingestuft? Ich weiß aus anderen Überlieferungen, dass der Prophet (s.w.s.) sich Freitags die Haare schnitt und diese Praxis somit zur Sunna wurde. Auch kürzte er sich Freitags die Nägel, sowie den Bart, womit diese Tätigkeiten auch zur Sunna am Freitag wurden.

 

Wie kann er lange Haare gehabt haben, wenn er sich die Haare Freitags schnitt? Nach anderen Überlieferungen heißt es nämlich, er habe sich die Haare nicht ungleichmäßig geschnitten, sondern gleichmäßig. Er soll auch gesagt haben, man solle sich entweder alles abschneiden oder alles dran lassen, aber nicht beispielsweise an den Seiten kürzen und oben lang lassen. Daraus schlussfolgere ich, der Prophet habe sich Freitags die Haare ganz abgeschnitten.

 

Bezüglich der Informationen über das Aussehen des Qua'ims (a. j.) bin ich ebenso skeptisch. Wer will denn wissen, wie er aussieht? Diejenigen, die ihn gesehen haben, sprechen nicht darüber, wie ich las.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

geehrter Bruder, ich kenne es von Kindesalter so, dass alle Propheten und Imame (Friede und Segen sei auf Ihnen) lange Haare gehabt haben. Ich kann mich an keine Rede und keinen Ausschnitt den ich in jemals gelesen habe daran erinnern, dass einer von ihnen kurze Haare hatte. Das die Haare beim Hajj auch von den Ma3sumeen rituell abgeschnitten wurden ist logisch und eine Ausnahme, welche ich oben aber auch erwähnt habe.

Woher wir nun wissen wie der 12. Imam aussieht? Von der Quelle des Wissens, welche uns ebenso die Erscheinung der anderen Heiligen beschrieben haben, nämlich von den Ahlulbayt:

 

Von Jafar bin Muhammad bin Masrur (ra) wird uns berichtet: Es wird uns berichtet von Husein bin Muhammad bin Aamir, von seinem Onkel Abdullah bin Aamir, von Muhammad bin Abi Umair von Abi Jamila Mufaddal bin Salih, von Jabir bin Yazid Jofi, von Jabir bin Abdullah Ansari, dass er sagte:

Der Gesandte Allahs (saas) sagte: Mahdi ist von meinen Nachkommen. Sein Name ist mein Name und sein Beiname (Kunya) ist mein Beiname (Kunya). Er ähnelt mir am meisten in seinem Aussehen.

Kamal al Deen, von Sheikh al Saduq, Band 1, Kapitel 25, Hadith 1

 

Von Abu Sa`id Al-Khudri sagte, dass der Gesandte Allahs (s.) sagte: "Der Mahdi ist von meiner Abstammung, mit einer hohen Stirn und einer langen, dünnen, gebogenen Nase. Er füllt die Erde mit Anständigkeit und Gerechtigkeit, so wie sie mit Unterdrückung und Unrecht gefüllt wurde, und er wird für sieben Jahre herrschen."
Sunan Abi Dawud, Kitab Al-Mahdi 11/375, Hadith 4265; Mustadrak Al-Hakim 4/557, er sagte: "dies ist ein sahih Hadith entsprechend den Bedingungen von Imam Muslim, obgleich es nicht vom Al-Bukhari und von Muslim berichtet wurde." Siehe auch Sahih Al-Jami` 6736].

 

Nur ein Beispiele Bruder, sie sind sehr zahlreich. Wenn du Ahadith hast, welche von kurzen Haaren sprechen, bitte ich sie vorzuzeigen.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Bruder, ich vertrete gar nicht die Auffassung, dass die Imame und der Prophet kurze Haare hatten. Ich glaube selber, dass sie lange Haare hatten, aber ich möchte nur gerne Belege hierfür haben.

 

Die von dir genannten Überlieferungen beschreiben das Aussehen, nicht aber die Frisur dieser reinen Diener Gottes.

 

Du schreibst auch von Erzählungen, die du schon dein ganzes Leben lang hörst, aber darauf gibt es kein Vertrauen, denn die Leute erzählen sich viel. Es heißt auch über Imam Ali (a. s.), dass er klein und dick gewesen sein soll. Ich nehme Zuflucht zu Allah vor solchen Aussagen, denn wenn er so wenig aß und so bescheiden war, wie wir glauben, dann kann er gar nicht dick gewesen sein. Beim Propheten (s. w. s.) ist es ebenso. Wenn er sich jeden Freitag die Haare schnitt, so wie es die Sunna ist, dann kann er keine langen Haare gehabt haben.

 

Ich denke, dass die Maraji in der Sunna am besten agieren und ich habe noch keinen Maraji gesehen, der lange Haare trägt. Nicht einmal auf Jugendfotos tragen Maraji lange Haare und ich kenne auch sonst keine Ulama, die lange Haare tragen.

 

Die Leute reden im Endeffekt sehr viel, ohne Wissen darüber zu haben.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

die schiitischen Gelehrten sind sich darüber einig, dass unter den Umayyaden schändliche Überlieferungen auftauchten, welche die Ahlulbayt in ein schlechtes Licht rücken sollten. Auch sie haben den Unfug in die Welt gesetzt, dass der gottesfürchtigste unter ihnen Übergewicht haben soll und versuchten ihn so zu degradieren. Imam Ali (a.) wurde in Wahrheit aber als ""Al Asla' Al Bateen" beschrieben und das hat den Grund, dass er keinen Bauch hatte. Er (a.) ist bekannterweise der stärkste Mann auf dem Schlachtfeld gewesen. Wie soll das mit Übergewicht möglich gewesen sein? Er (a.) ist steht wie kein anderer für Askese und Lossagung von der Dunya. Bei jeder Mahlzeit die er zu sich nahm gedachte er Allah (t.) und seinem Propheten (s.). Es ist der Neid und die Einflüsterungen des Iblis (l.), welche sie zu solchen Märchen bewegten.

 

Ich habe die Berichte über seine langen Haare nur als Beispiel genommen, aber will dir als Gewissheit ein paar Überlieferungen mitgeben:

 

Der Überlieferung nach, von von al-Hasan ibn Alī der sagte:
„Ich befragte meinen Onkel, Hind ibn Abī Hāla at-Tamīmī, der diese sehr gut kannte, nach den Eigenschaften und Eigenarten des Propheten, damit er mir einige von ihnen erzähle, an die ich mich halten könne, worauf dieser sagte: „Der Gesandte Gottes war respektvoll, großartig und mit Respekt geehrt und sein Antlitz leuchtete wie der Mond wenn er am vollsten ist. Er war größer als jemand mit mittlerer und kleiner als jemand mit besonders großer Stauer. Er hatte einen großen Kopf und seine Haare waren leicht, aber nur leicht, gewellt. Wenn seine Haare bis über seine Ohrläppchen hinauswuchsen, dann scheitelte er sie in der Mitte. Er war von heller Hautfarbe, besaß eine breite Stirn und hatte schöne gewölbte Augenbrauen. Diese waren dunkel und schmal. Zwischen diesen war ein Äderchen welches immer dann anschwoll wen er erzürnte. Er hatte eine schmale Nase, die leicht gebogen war. Er besaß eine Ausstrahlung, die ihn so erhaben machte, dass jemand der ihn nicht genau betrachtete ihn beinahe schon für hochmütig hielte. Sein Bart war voll, seine Wangen schmal und sein Mund war kräftig gebaut. Seine waren weiß wie Milch und glanzvoll wie Perlen. Auch hatten seine vorderen Schneidezähne einen leichten Zwischenraum, und von seinem Hals erstreckte sich bis zu seinem Bauch hin eine ganz seichte Behaarung. Sein Hals schimmerte derweil wie eine Plastik, die aus Silber ist. Er war von gerader und mäßiger Körperstatur aber, auch von Stämmigkeit. Seine Brust und sein Bauch waren auf einer Linie und er besaß gewiss eine weite und kräftige Brust, sowie breite Schultern und kräftige Gelenke. Wenn er sich seiner Kleidung zu ein einem Teil entledigte, so war sein Körper ganz wie ein Licht anzusehen. Von seinen Brustknochen an bis zu seinem Bauch zog sog sich eine seichte und feine Härchenlinie hin. Seine Brust und sein Bauch selber jedoch, waren nicht behaart. Hingegen waren seine Arme, seine Schultern und der an die Schultern angrenzende Teil der Brust schon etwas behaart. Seine Armgelenke waren lang und er hatte große Handflächen. Seine langen Haare waren beinahe wie Locken und seine Finger und Zähen waren muskulös. Seine Finger waren lang und seine Fußkuhlen mäßig so, dass das Wasser auf seinen Fußrücken nicht zurückblieb sondern hinunter floss. Wenn er lief, dann neigte er leicht nach vorn. Sein Gang war indes bescheiden und zügig – etwas so wie Wasser, welches von einer Erhöhung herabkommt. Wenn er sich umdrehte, dann tat er dies in einem ganzen Stück. Er schwieg lange und sein Blick war häufiger auf den Boden als in den Himmel gerichtet, wobei seine Blicke fast immer von großer Aufmerksamkeit waren. Wenn er lief, dann schickte er sich an, seine Gefährten voraus zu bitten, und wenn er jemandem begegnete, dann begann er den Gruß zu eröffnen.“

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/28602-uber-prophet-muhammad-saas/

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Bruder, ich vertrete gar nicht die Auffassung, dass die Imame und der Prophet kurze Haare hatten. Ich glaube selber, dass sie lange Haare hatten, aber ich möchte nur gerne Belege hierfür haben.

 

Die von dir genannten Überlieferungen beschreiben das Aussehen, nicht aber die Frisur dieser reinen Diener Gottes.

 

Du schreibst auch von Erzählungen, die du schon dein ganzes Leben lang hörst, aber darauf gibt es kein Vertrauen, denn die Leute erzählen sich viel. Es heißt auch über Imam Ali (a. s.), dass er klein und dick gewesen sein soll. Ich nehme Zuflucht zu Allah vor solchen Aussagen, denn wenn er so wenig aß und so bescheiden war, wie wir glauben, dann kann er gar nicht dick gewesen sein. Beim Propheten (s. w. s.) ist es ebenso. Wenn er sich jeden Freitag die Haare schnitt, so wie es die Sunna ist, dann kann er keine langen Haare gehabt haben.

 

Ich denke, dass die Maraji in der Sunna am besten agieren und ich habe noch keinen Maraji gesehen, der lange Haare trägt. Nicht einmal auf Jugendfotos tragen Maraji lange Haare und ich kenne auch sonst keine Ulama, die lange Haare tragen.

 

Die Leute reden im Endeffekt sehr viel, ohne Wissen darüber zu haben.

 

 

wasalam.gif

Slm

 

Die erwähnte Überlieferung muss man nur anders interpretieren und schon passt sie zu Imam Ali as, er war voll von Wissen und kahl an Sünde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Ich finde die Überlieferung nicht in welcher es heisst,dass die Haare des edlen Propheten saas zwischen seinen Ohrläppchen und den Schultern waren.Ich stelle mir die Haare bzw. den Schnitt wie die des Schauspielers der Nabi Yusuf as darstellt,vor.

Hier ein Clip zur Serie

 

http://m.youtube.com/watch?v=vA_tyWDr0QA

 

Allah t weiss es besser.

 

Fi aman Allah

 

Edit:Kann jemand bitte den hadith posten in dem steht,dass der Prophet saas jeden Freitag nicht nur Nägel,sondern auch seine Haare schnitt ?

Vielen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Was sagt ihr dazu, dass kein einziger Maraji lange Haare trägt? Auch sah ich noch keinen Hawzah-Studenten mit langen Haaren oder auch Prediger, die solche Haare trugen. Sie haben kurze Haare und schneiden sie sich nach der Sunna am Freitag.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

Fakt ist, dass lange Haare Sunnah waren. Fakt ist aber auch, dass an kurzen Haaren kein Problem besteht. Kannst du bitte auch eine Quelle nennen in der es heißt Habibi in der das Gegenteil angesprochen wird? Über die Zeit wurden kurze Haare unter Männern immer seltener und damit erkläre ich mir, weswegen die Marajii, Prediger und Studenten auch keine langen Haare haben.

 

Aber natürlich gibt es Ausnahmen. Schaut euch beispielswiese an wie Sayyid Ammar früher ausgesehen hat:

 

hqdefault.jpg

 

In Afghanistan sind lange Haare unter Männern im Übrigen noch sehr üblich.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

 

 

Bruder wie gesagt, ich glaube auch, dass sie lange Haare hatten und wollte nur klären, wie das mit der Sunnah des Haareschneidens am Freitag aussieht und wie wir die Tatsache betrachten, dass keiner unserer Ulama, ob normaler Alim oder Marja, lange Haare trägt.

 

Und Habibi, die Sunnah verändert sich doch nicht mit der Zeit, also kann man nicht sagen, die Maraji tragen keine langen Haare, weil sie über die Zeit seltener wuden.

 

Sayed Ammer Nakshawani trägt heute auch kurze Haare. smile2.gif

 

Aber Bruder, fasse das bitte nicht als Kritik oder so auf, ich habe wirklich großen Respekt vor dir. Ich frage nur, weil ich meine, eine Sunnah würde weitestgehend praktiziert werden. Und es ist so, dass nicht mal Sunniten lange Haare als Sunnah tragen. Deswegen herrscht bei mir Unklarheit und ich frage, weil mir der Gesandte (s. w. s.) befohlen hat nach Wissen zu streben.

 

Auch wenn einige nun denken mögen, es sei doch nicht so wichtig, was für eine Frisur die Masumeen (a. s.) trugen, ich halte es schon für wichtig. Die Frisur kann die Aura und die Erscheinung eines Menschen sehr intensiv beeinflussen und ich möchte an den Masumeen orientiert sein, denn ich las Überlieferungen, nachdem der Prophet es Leuten verbat, sich die Haare kreuz und quer zu schneiden und sie dazu ermahnte, sie gleichmäßig zu schneiden.

 

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 2 Posts
    • 631 Views
    • Hana2017
    • Hana2017
    • 27 Posts
    • 7668 Views
    • Anonym_2
    • Anonym_2
    • 45 Posts
    • 4377 Views
    • lonely
    • lonely
    • 53 Posts
    • 3815 Views
    • *Mehdi*
    • *Mehdi*

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.