Zum Inhalt springen

Molare Masse berechnen (Stöchiometrie)


Farbe
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salaam Liebe Geschwister,

 

ich brauche dringend eure Hilfe. Ich war in der letzten Chemie-Stunde nicht da, und die Lehrerin hat mit der Klasse die Molare Masse berechnet. Wir schreiben morgen eine Leistungskontrolle und ich habe überhaupt keine Ahnung wie das funktioniert ;__;

 

Ich hab mir die Inhalte abgeschrieben, die im Hefter einer Freundin standen, aber komme dennoch nicht weiter. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. :(

 

Wasalaam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salaa alaikum,

 

ich habe viele Aufgaben, eine geht so:

 

Berechne die Masse Magnesium, die erforderlich ist um 10g Magnesiumoxid herzustellen.

 

Ich habe den Lösungsweg vor mir liegen. Aber ich war wie gesagt nicht da, und weiß deswegen nicht wie man darauf kommen soll.

 

wasalaam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salaam,

 

Ich weiß nicht wie man auf die Reaktionsgleichung kommt .___.

 

also so steht das da:

 

2Mg + O2 -----> 2MgO

 

2mol x 24 g/mol = 48g 2mol x 40 g/mol = 80g

 

mMg/ 48g = 10g/ 80g

 

mMg = (10g x 48g) / 80g = 6g

 

Lösung: es werden 6g Mg benötigt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

zu der Reaktionsgleichung: Wenn etwas verbrennt, dann ist immer Sauerstoff dabei.

 

1) als erstes notierst du alle Elementsymbole

 

Mg + O --> MgO

 

2) dann schaust du ob zweiatomige Elementmoleküle vorliegen

Das ist immer bei bei H, N, O, F, Cl, Br, I der Fall.

Also muss beim Sauerstoff eine zwei hin (aber nur wenn es alleine steht)

 

Mg + O2 --> MgO

 

3) Dann schaust du auf die Wertigkeit

Magnesium ist in der 2. Hauptgruppe hat also die Wertigkeit 2

Sauerstoff ist in der 6. Hauptgruppe hat also auch die Wertigkeit 2

 

wenn du jetzt die linke mit der rechten Seite vergleichst, dann kommt das O zwei mal vor und auf der rechten Seite ein mal

Du musst es also jetzt "gleichnamig" machen.

Mg + O2 --> 2MgO

 

Jetzt hast du zwei O auf beiden Seiten aber das Magnesium stimmt noch nicht

Also musst du es wieder gleichnamig machen

 

2Mg + O2 --> 2MgO

 

Jetzt bist du mit der Reaktionsgleichung fertig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst dazu das Periodensystem.

Die Massezahl von Mg ist 24 (das ist die obere Zahl im Periodensystem).

Also ist die molare Masse 24g/mol für das Magnesium.

 

hier ein weiteres Beispiel:

M(FeCl3) = 56 + 3 * 35 = 161g/mol

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salaam,

 

ich hätte da noch eine Frage:

 

Wofür steht die Formel:

m= M*n ?

 

wasalaam

 

salam aleikum,

 

m = Masse in gramm

 

M = molare Masse in g/mol

 

n = Stoffmenge in mol

 

mit der obigen Formel berechnest du demnach die Masse des Stoffes.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

salam aleikum,

 

m = Masse in gramm

 

M = molare Masse in g/mol

 

n = Stoffmenge in mol

 

mit der obigen Formel berechnest du demnach die Masse des Stoffes.

 

wassalam

 

salam alaikum Bruder,

 

mMg heist demnach Masse von Magnesium?

 

wasalaam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salaam,

 

Ich weiß nicht wie man auf die Reaktionsgleichung kommt .___.

 

also so steht das da:

 

2Mg + O2 -----> 2MgO

 

2mol x 24 g/mol = 48g 2mol x 40 g/mol = 80g

 

mMg/ 48g = 10g/ 80g

 

mMg = (10g x 48g) / 80g = 6g

 

Lösung: es werden 6g Mg benötigt.

 

salam aleikum,

 

das geht einfacher:

 

m (Mg) = (n(Mg) * M (Mg) ) *2 = 48 g

 

m(MgO) = (n(MgO) * M(MgO) ) * 2 = 80g --> du willst aber die masse von Mg bei 10g MgO wissen, also:

 

 

80g : 8 g = 10 g

 

48g: 8g = 6g

 

6 g Mg brauchst du also.

 

viel Glück

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salaam alaikum,

 

Ich habe die Rechnung nicht selber gemacht, sondern lediglich abgeschrieben. ich wollte erklärt haben wie diese Funktioniert, bzw. wie sie aufgebaut wird. Ich bin aus deiner Rechnung noch mehr verwirrt, haha. Trotzdem vielen Dank Bruder.

 

wasalaam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salaam alaikum,

 

Ich habe die Rechnung nicht selber gemacht, sondern lediglich abgeschrieben. ich wollte erklärt haben wie diese Funktioniert, bzw. wie sie aufgebaut wird. Ich bin aus deiner Rechnung noch mehr verwirrt, haha. Trotzdem vielen Dank Bruder.

 

wasalaam

 

salam aleikum,

 

^^haha. Am Pc ist das dann etwas anders geb ich zu.

 

viel Erfolg.

Chemie ist nicht alles, aber alles ist Chemie haha

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte liebe Geschwister, kann mir keiner erklären wie das auf die Aufgabe bezogen FUnktioniert? Diese Note wird entscheidend seine, ob ich in die Chemie- oder in die Physikprüfung gehe. (Bitte lasst es die Physikprüfung sein.) heul.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

die 40g/mol beziehen sich auf das MgO.

Nimm das Periodensystem und in der 2. Hauptgruppe ist das Mg und hat die Massezahl 24.

O ist in der 6. Hauptgruppe und hat die Massezahl 16.

24+16 = 40g/mol

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

die 40g/mol beziehen sich auf das MgO.

Nimm das Periodensystem und in der 2. Hauptgruppe ist das Mg und hat die Massezahl 24.

O ist in der 6. Hauptgruppe und hat die Massezahl 16.

24+16 = 40g/mol

 

Achso!

Tut mir leid wenn das für dich selbsterklärend ist, ich kann das einfach nicht ;_;.

 

Und wie kommt man auf die 2mol am Anfang, also das mit dem 2Mol* 24g/mol?

 

 

(Ich weiß das dies kein Hausaufgaben-forum oder ähnliches ist, aber das ist gerade meine letzte Rettung. Ich bitte um Verzeihung.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Achso!

Tut mir leid wenn das für dich selbsterklärend ist, ich kann das einfach nicht ;_;.

 

Und wie kommt man auf die 2mol am Anfang, also das mit dem 2Mol* 24g/mol?

 

 

(Ich weiß das dies kein Hausaufgaben-forum oder ähnliches ist, aber das ist gerade meine letzte Rettung. Ich bitte um Verzeihung.)

 

 

salam aleikum,

 

Rkt.Gleichung lautete: Mg + O -> MgO | Sauerstoff kommt in Gleichungen aber immer zweiwertig vor (O²)

 

Daher lautet es erstmal so:

 

Mg + O2 -> MgO | Jetzt musst du stöchiometrisch ausgleichen wie bei einer waage.

 

Daher:

 

2 Mg + O2 -> 2MgO

 

Die Zahlen vor den Elementsymbolen geben die Anzahl an Mol wieder.

 

Bsp.: 2 Mg = 2 Mol Magnesium

 

 

 

deine frage war, wie man auf 2 mol * 24 g/mol kommt.

 

Antwort:

 

wie du auf die 2 mol kommst, steht ja etwas weiter oben. Die 24g/mol sind deine molare Masse des Magnesiums. da du in deiner Reaktion 2 Mg stehen hast, musst du nach der formel m= M * n, also 24 g/mol (steht im peroidensystem) * 2 mol (wegen 2 Mg) = 48 g rechnen.

 

wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...