Muslima Heart

Hijab, nur mit Niyya oder auch mit "gesehen werden"?

30 posts in this topic

Assalamu 'alaikum.

 

Ich habe eine Frage zum Hijab. Hat es nur etwas mit der Niyya zutun oder auch etwas

mit dem "gesehen werden". Oder mit beidem, weil man ja, wenn man es einmal trägt es nicht mehr absetzen soll?

 

Wie ist es z.B. wenn eine Muslima kein Hijab trägt (nur im Gebet) und in der Schule beten will. Dann zieht sie es

nur im Gebet an und wird dabei gesehen wie sie es trägt. Muss sie es jetzt immer tragen oder nicht, weil sie die Absicht, das Hijab zu tragen nur zum Beten hatte?

 

Oder wenn sie draussen kein Hijab trägt aber sie jetzt in der Moschee beten will (mit der Niyya das Hijab nur zum Beten zu tragen). Sie zieht es aber schon Zuhause an

und läuft damit zur Moschee, betet, und wenn sie rauskommt setzt sie es wieder ab. Jetzt wurde sie aber draussen (also auf dem Weg zur Moschee) und

in der Moschee mit dem Kopftuch gesehen. Muss sie es jetzt anbehalten?

 

wasalam.gif

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikum,

die Pflicht sich zu bedecken hat man bereits ab der religiösen Reife (spätestens im Alter von 9 Mondjahren). Ob man einmal den Hijab getragen hat oder nicht hat keine Auswirkung auf die Pflicht ihn zu tragen.

abd likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom

Ich glaube was die Schwester meint ist nicht gesehen zu werden sondern als Muslima durch den Hijab erkenntlich zu sein. Nunja es ist so...den Hijab zum Beten zu tragen (auch wenn du alle deine Pflichtgebete machst) entledigt dich leider nicht deiner Pflicht den Hijab auch sonst vor Namahrams zu tragen. Dassman ihn zuhause vor Namahrams trägt sollte dich eigentlich nur ermutigen ihn auch draussen zu tragen. Der Hijab ist eine drr grundlegensten dinge die eine Muslima ausmachen nach der Glaubensbekentnis und dem Gebet.

 

Das ist jezt keine Kritik aber versuche deine Beziehung zu Allah swt zu pflegen insha Allah wird Er (swt) dir dabei helfen deine Situation zu vereinfachen.

 

Wasalam mahdi

abd likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu alaikum

 

Ich weiss dass es meine Pflicht ist als Muslima ein Hijab zu tragen. Ich will es ja auch unbededingt machen. Aber meine

Mutter verbietet es mir. Ich habe schon sehr viel mit ihr darüber geredet aber sie wird es mir erst nach der Schule erlauben.traurig.gif

Aber ich weiss, dass Allah meiner Absicht ein Hijab zu tragen kundig ist "und Wir sind ihm doch näher als seine Halsschlagader" (50/16)

 

Wasalam

abd likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

du musst ausstrahen,dass du den Hijab tragen willst. Wenn du das ausstrahlst, dann wird sich auch niemand mehr trauen dir das abzureden.

 

Ich mein jetzt auch nicht das du aggressiv gegenüber deiner Mutter sein sollst. Wenn sie dich anschaut, dann soll sie sich denken:" Meine Tochter ist überzeugt vom Hijab und es gibt nichts womit ich ihr das ausreden kann."

Jasmina and abd like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikum,

heute ist es die Schule, morgen die Arbeit und übermorgen die Gesellschaft. Allah prüft uns auf verschiedene Arten, aber der der Shaytan wird immer einen "Grund" finden, mit dem er vor dir die Sünde rechtfertigen will.

 

Deine Mutter kann dich nicht vor Allah deiner Pflicht entledigen, schon im Koran heißt es, keine Seele trägt die Last einer anderrn. Allah hat uns nur wenige Jahre zur Prüfung gegeben, doch die Auswirkungen davon sind endlos. Können wir wirklich wegen anderen Menschen unser Jenseits riskieren?

 

Ich möchte eine Geschichte erzählen, die mein Sheikh mir oft erzählte:

 

Zaid ist zum Islam konvertiert. Daraufhin hat sein Vater öffentlich verkündet "ich habe keinen Sohn mehr". Dies war in einer Zeit, in der die Familie über allem stand. Hierauf verkündete der Prophet (saas): Ich habe nun einen Sohn namens Zaid.

 

Ich habe es leider nicht in einer schönen Form in Erinnerung, vll. kann es jemand besser wiedergeben.

 

Auf jeden Fall soll uns das sagen, dass wenn wir für Allahs Weg etwas aufgeben, er für uns sorgen wird und wir etwas viel Besseres erhalten. Möge Allah Dich in Deinen Absichten stärken.

abd likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Tragen des Kopftuches ist Pflicht, wie das Tragen des Bartes vom Mann. Das zu unterlessen ist erstmal eine " kleinere " Sünde.

Das Kopftuch tragen ist wichtig um die " schönheit " zu verbergen und aufzuheben für den einen Mann den man heiratet.

 

Allerdings ist das Tragen vom Kopftuch keine " Ibada " / gottesdienstliche Handlung wie das gebet oder das Fasten, oder die Pilgerfahrt nach Mekka...

 

Deswegen ist die Niya EIGENTLICH "nicht vordergründig", da es ja nur dazu dient für andere nicht sichtbar zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Das Tragen des Kopftuches ist Pflicht, wie das Tragen des Bartes vom Mann. Das zu unterlessen ist erstmal eine " kleinere " Sünde.

 

Man sollte eine Sünde nicht als "klein" betrachten. Lesen wir mal folgenden Hadith über die kleinen Sünden:

 

Über Imam As-Sadiq(a.s):
Der Gesandte Allahs(s.a.a.s) erreichte ein verwüstetes Land, dann sagte er zu seinen Gefährten:
Bringt uns Holz.
Sie sagten:
O Gesandter Allahs!... Wir sind in einem verwüsteten Land. Es gibt kein Holz.
Er sagte:
Jeder Mensch soll das holen, was er holen kann.
Sie brachten das was sie sammeln konnten und warfen sie vor ihm ein Stück nach dem Anderen (so dass sie zu einem Haufen wurden).
Der Gesandte Allahs(s.a.a.s) sagte dann:
So sammeln sich die Sünden.
Dann sagte er:
Entfernt euch von den kleinen Sünden! ... denn wahrlich jedes Ding hat einen, der nach ihm verlangt und derjenige, der nach den kleinen Sünden verlangt, schreibt,was sie vor sich her senden, zugleich mit dem, was sie zurücklassen; und alle Dinge haben Wir verzeichnet in einem deutlichen Imam1.

Usul-Al-Kafi, Teil 2, S. 288

1. Ein Vers aus dem Koran: 36:12

 

wasalam.gif

Nisaa Shia and abd like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

salam.gif

 

 

Man sollte eine Sünde nicht als "klein" betrachten. Lesen wir mal folgenden Hadith über die kleinen Sünden:

 

Über Imam As-Sadiq(a.s):

Der Gesandte Allahs(s.a.a.s) erreichte ein verwüstetes Land, dann sagte er zu seinen Gefährten:

Bringt uns Holz.

Sie sagten:

O Gesandter Allahs!... Wir sind in einem verwüsteten Land. Es gibt kein Holz.

Er sagte:

Jeder Mensch soll das holen, was er holen kann.

Sie brachten das was sie sammeln konnten und warfen sie vor ihm ein Stück nach dem Anderen (so dass sie zu einem Haufen wurden).

Der Gesandte Allahs(s.a.a.s) sagte dann:

So sammeln sich die Sünden.

Dann sagte er:

Entfernt euch von den kleinen Sünden! ... denn wahrlich jedes Ding hat einen, der nach ihm verlangt und derjenige, der nach den kleinen Sünden verlangt, schreibt,was sie vor sich her senden, zugleich mit dem, was sie zurücklassen; und alle Dinge haben Wir verzeichnet in einem deutlichen Imam1.

 

Usul-Al-Kafi, Teil 2, S. 288

 

1. Ein Vers aus dem Koran: 36:12

 

wasalam.gif

 

Ich bleibe bei der bezeichnung " kleine " Sünde . Kleine Sünden werden laut Sahihhadithen nach jedem Wudu / gebetswaschung vergeben ! es muss keine sühne geleistet werden --- ergo : " kleine " Sünde :)

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Wenn kleine sünde dafür sorgen dass andere in Sünde zu kommen dann muss man es mit seine gewissen vereinbaren und Kleine sünde werden nicht so einfach vergeben,denn was bringt Wodhu wenn man es aber nicht von Herzen aus Bereut und diese Tat dann wiederholt,besonders Frauen die Keinen Hijab tragen,werden wenn die nicht bereuen dann bestraft laut Ahadis.

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Wenn kleine sünde dafür sorgen dass andere in Sünde zu kommen dann muss man es mit seine gewissen vereinbaren und Kleine sünde werden nicht so einfach vergeben,denn was bringt Wodhu wenn man es aber nicht von Herzen aus Bereut und diese Tat dann wiederholt,besonders Frauen die Keinen Hijab tragen,werden wenn die nicht bereuen dann bestraft laut Ahadis.

 

 

wassalam

Abdullah Ibn Umar berichtet: Wir waren mit dem Propheten auf einem seiner Feldzüge, als er an Leuten vorbeikam und sagte: „Von welchem Volk seid ihr?“ Sie sagten: „Wir sind Muslime“. Eine Frau kochte ... und sie hatte ihr Kind bei sich. Und immer, wenn die Flammen aufloderten, entfernte sie sich (mit ihrem Kind) vom Feuer. Dann kam sie zum Propheten und sagte: „Du bist Allahs Gesandter?“ Er antwortet „Ja.“. Sie sagte: „Mögen mein Vater und meine Mutter dir geopfert sein. Ist nicht Allah der Allbarmherzige?“ Er antwortet: „Ja.“ Sie sagte: „Ist nicht Allah zu Seinen Knechten barmherziger als eine Mutter zu ihrem Kind?“ Er sagte: „Ja.“ Da sagte sie: „Die Mutter wirft ihr Kind nicht ins Feuer.“ Da senkte der Prophet (sein Haupt) und weinte. Dann hob er sein Haupt zu ihr und sagte: „Allah straft keinen seiner Diener (mit dem Feuer) außer dem ungehorsamen Widersacher(feind), der sich gegen Allah auflehnt und sich weigert zu sagen: „Es gibt keinen Gott außer Allah.“

(Abdullah Ibn Umar; Mischkat)

 

ergo : Allah wirft keine muslima in die hölle nur weil sie kein Kopftuch Trägt --- es ist ung bleibt eine " kleine " sünde ... ich hab noch mehr hadithe für dich wenn du willst : )

 

hör auf so salafistisch zu denken ...briggin.gif allah liebt seine muslime ... auch die Fehlerhaften und schwachen !!!

mevra1 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

 

Bruder wenn eine Frau Nicht Gehorsam ist also das Befehl von Allah nicht tut und es ablehnt wird dann bestraft sowie Hijab tragen oder das Gebet nicht machen usw...

 

 

Natürlich werden die in Hölle sich befinden wenn Frauen das bewusst nicht Tragen dafür gibt es menge Ahadis.

 

Hadith von Miraaj wo es Deutlich über frauen gesprochen wird die keinen Hijab trugen

 

Dann gibt es noch andere Ahadis die es sehr Deutlich machen.

 

Der Prophet (ص) sagte einmal zu Hawla, die Frau von Atarah: „Oh Hawla! Zeig niemanden anderen außer deinem Ehemann, deine Schönheit! Oh Hawla! Es ist einer Frau nicht gestattet, fremden Männern (nicht Mahram) ihre Arme und Füße zu zeigen. Wenn du dich weiterhin so zeigst, wird Allah dich verfluchen und du wirst das Opfer Seines Zorns und sogar die Engel Allahs werden dich verfluchen und am Tage des Gerichts erwartet dich eine schreckliche Strafe.“ (Mustadarak al-Wasail, vol. 2, p. 529 für alte Ausgabe. Siehe vol. 14, p. 242 für neue Ausgabe)

Der Prophet (ص) sagte weiterhin zu Hawla: „Oh Hawla! Wer von euch Frauen an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, darf keinem Mann, außer euren Ehemann, gestatten eure Schönheit zu sehen. Ihr dürft eure Kopfhaare und eure Arme nicht zeigen. Jede Frau die diese Körperstellen fremden Männern zeigt, hat zweifellos ihren Glauben verdorben und hat Allah traurig gemacht.“ (Mustadarak al-Wasail, vol. 2, p. 529 für alte Ausgabe. Siehe vol. 14, p. 242 für neue Ausgabe)

Kleine Ausschnitt aus Haidth Miraj: Da sagte Fatima (ع): „Oh mein Vater, berichte mir was sie getan haben und was sie verbrochen haben, sodass Allah ihnen diese Strafe aufband.“ Da sagte der Prophet (ص): „Oh meine Tochter, diejenige, die an ihren Haaren aufgehängt wurde, hat ihre Haare nicht vor Männern verdeckt.

 

 

wassalam

Edited by farzad
Al Aziza, zola-zalika and Nisaa Shia like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

 

Bruder wenn eine Frau Nicht Gehorsam ist also das Befehl von Allah nicht tut und es ablehnt wird dann bestraft sowie Hijab tragen oder das Gebet nicht machen usw...

 

 

Natürlich werden die in Hölle sich befinden wenn Frauen das bewusst nicht Tragen dafür gibt es menge Ahadis.

 

Hadith von Miraaj wo es Deutlich über frauen gesprochen wird die keinen Hijab trugen

 

Dann gibt es noch andere Ahadis die es sehr Deutlich machen.

 

Der Prophet (ص) sagte einmal zu Hawla, die Frau von Atarah: „Oh Hawla! Zeig niemanden anderen außer deinem Ehemann, deine Schönheit! Oh Hawla! Es ist einer Frau nicht gestattet, fremden Männern (nicht Mahram) ihre Arme und Füße zu zeigen. Wenn du dich weiterhin so zeigst, wird Allah dich verfluchen und du wirst das Opfer Seines Zorns und sogar die Engel Allahs werden dich verfluchen und am Tage des Gerichts erwartet dich eine schreckliche Strafe.“ (Mustadarak al-Wasail, vol. 2, p. 529 für alte Ausgabe. Siehe vol. 14, p. 242 für neue Ausgabe)

Der Prophet (ص) sagte weiterhin zu Hawla: „Oh Hawla! Wer von euch Frauen an Allah und den Jüngsten Tag glaubt, darf keinem Mann, außer euren Ehemann, gestatten eure Schönheit zu sehen. Ihr dürft eure Kopfhaare und eure Arme nicht zeigen. Jede Frau die diese Körperstellen fremden Männern zeigt, hat zweifellos ihren Glauben verdorben und hat Allah traurig gemacht.“ (Mustadarak al-Wasail, vol. 2, p. 529 für alte Ausgabe. Siehe vol. 14, p. 242 für neue Ausgabe)

Kleine Ausschnitt aus Haidth Miraj: Da sagte Fatima (ع): „Oh mein Vater, berichte mir was sie getan haben und was sie verbrochen haben, sodass Allah ihnen diese Strafe aufband.“ Da sagte der Prophet (ص): „Oh meine Tochter, diejenige, die an ihren Haaren aufgehängt wurde, hat ihre Haare nicht vor Männern verdeckt.

 

 

wassalam

Mein Bruder ... wir stecken jetz in einer Sackgasse ... Als Exsunni kenne ich die Sunni auslegung ... Mustadarak al wasil ist noch " neuland " für mich ...

 

du darst nicht immer jeden Hadith wortwörtlich nehmen ... du siehst doch an hand deiner eigenen quellen ! Einmal heißt es Allah traurig gemacht ... dann heißt es in dem anderen Hadith strafe ... das eine schließt das andere nicht aus ! aber es deutet darauf hin, dass es eine unerwünschte tat ist und eine gewisse " gewichtigkeit " an sünde hat ... dass Allah diese Frauen nun tatsächlich mit dem Feuer bestraft ist MEHR als fragwürdig ...

 

vielleicht bestraft er sie in dem er ihnen einen Teil des Lohns verwehrt ! Feuer ? wohl kaum !

 

hier noch ein entkräftung

 

 

Es überliefert Abu Huraira ®, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Derjenige, der aus Furcht vor Allah Tränen vergießt, wird nicht ins Höllenfeuer gehen, bis die Milch in die Brüste zurückkehrt, und der beim Dschihad erzeugte Staub und der Rauch der Hölle werden niemals zusammen bestehen. *** (At-Tirmidhi)

Dies ist ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih).

*** Das bedeutet, dass eine solcher Gottesfürchtiger und ein Mudschahid ins Paradies gehen werden.

[Riyad us-Salihin Nr. 448]

akzeptierst du abu Huraira ?

 

ALLAH WIRFT KEINE MUSLIME INS FEUER !!! PUNKT AUS ENDE :D

 

freu dich mein Lieber !

abd likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Doch nicht alle sind Wahre Muslimen und nicht jeder Muslimen Ist Gleich und keine Gläubige Muslim würde etwas machen was Haram ist und dies dann immer wieder , wiederholen und wer dies tut ist keine Wahre gläubige denn wie kann jemand der Wahre Gläubige ist sich gegen Koran und Allahs gesetzt und gegen Ahadis und dann auch noch dazu gegen Fatwas verhalten.

 

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Doch nicht alle sind Wahre Muslimen und nicht jeder Muslimen Ist Gleich und keine Gläubige Muslim würde etwas machen was Haram ist und dies dann immer wieder , wiederholen und wer dies tut ist keine Wahre gläubige denn wie kann jemand der Wahre Gläubige ist sich gegen Koran und Allahs gesetzt und gegen Ahadis und dann auch noch dazu gegen Fatwas verhalten.

 

 

wassalam

ein muslimisches verhalten ist das nicht , da geb ich dir schon Recht ... aber es ist menschlich ... und allah kennt die schwächen der menschen

Abu Musa Abdullah ibn Qais al-Asch'ari ® berichtet, dass der Prophet (s) sagte: "Allah reicht Seine Hand nachts, damit der Sünder des Tages bereue, und Er reicht Seine Hand tagsüber, damit der Sünder der Nacht bereue, solange, bis die Sonne im Westen aufgehen wird."*** (Muslim)

***Das heißt: bis zum Jüngsten Tage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

 

Allerdings ist das Tragen vom Kopftuch keine " Ibada " / gottesdienstliche Handlung wie das gebet oder das Fasten, oder die Pilgerfahrt nach Mekka...

 

Das tragen des Hijab ist eine der größten ehren und Ibada.

 

 

 

 

Deswegen ist die Niya EIGENTLICH "nicht vordergründig", da es ja nur dazu dient für andere nicht sichtbar zu sein.

Die Niya ist so zu sagen eigentlich das wichtigste!

Wenn eine Frau aus gewohnheit oder einfach so Hijab trägt ist es was ganz anderes als wenn sie es für Gott trägt.

Also bitte keine eigenen meinungen in die Religion mischen!smile2.gif

 

 

da es ja nur dazu dient für andere nicht sichtbar zu sein.

Hijab ist viel mehr als "nicht sichtbar zu sein"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Bruder ... wir stecken jetz in einer Sackgasse ... Als Exsunni kenne ich die Sunni auslegung ... Mustadarak al wasil ist noch " neuland " für mich ...

 

du darst nicht immer jeden Hadith wortwörtlich nehmen ... du siehst doch an hand deiner eigenen quellen ! Einmal heißt es Allah traurig gemacht ... dann heißt es in dem anderen Hadith strafe ... das eine schließt das andere nicht aus ! aber es deutet darauf hin, dass es eine unerwünschte tat ist und eine gewisse " gewichtigkeit " an sünde hat ... dass Allah diese Frauen nun tatsächlich mit dem Feuer bestraft ist MEHR als fragwürdig ...

 

vielleicht bestraft er sie in dem er ihnen einen Teil des Lohns verwehrt ! Feuer ? wohl kaum !

 

hier noch ein entkräftung

 

 

Es überliefert Abu Huraira ®, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Derjenige, der aus Furcht vor Allah Tränen vergießt, wird nicht ins Höllenfeuer gehen, bis die Milch in die Brüste zurückkehrt, und der beim Dschihad erzeugte Staub und der Rauch der Hölle werden niemals zusammen bestehen. *** (At-Tirmidhi)

Dies ist ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih).

*** Das bedeutet, dass eine solcher Gottesfürchtiger und ein Mudschahid ins Paradies gehen werden.

[Riyad us-Salihin Nr. 448]

akzeptierst du abu Huraira ?

 

ALLAH WIRFT KEINE MUSLIME INS FEUER !!! PUNKT AUS ENDE briggin.gif

 

freu dich mein Lieber !

Jemand der sagt: O Gott ich bereu meine sünden und auch weint , aber direckt danach es wieder macht , ist wie Jemand der Gott auslacht!!

Aber natürlich ist Allah(swt)der großzügigste ,Gnädigste und barmherzigste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

bismillah.gif

Das tragen des Hijab ist eine der größten ehren und Ibada.

 

 

Die Niya ist so zu sagen eigentlich das wichtigste!

Wenn eine Frau aus gewohnheit oder einfach so Hijab trägt ist es was ganz anderes als wenn sie es für Gott trägt.

Also bitte keine eigenen meinungen in die Religion mischen!smile2.gif

 

 

Hijab ist viel mehr als "nicht sichtbar zu sein"

 

Bruder das Tragen vom kopftuch ist keine Ibada ... Ibada bedeutet Gottesdienst briggin.gif

 

Jetz kannst du so argumentieren dass du sagst , ja jede gute Handlung ist Ibada ...den Müll rausbringen, weil du deine mutter ein gefallen damit tust.... wasser trinken ist Ibada, weil du deinen körper mit wasser versorgst um nicht zu sterben und du somit weiter lebst um den islam zu verbreiten ...

 

atmen ist Ibada ....

 

das ist sehr Allgemein formuliert ... kopftuch tragen ist pflicht , unterlassen gibt strafe ( muss nicht feuer sein ) tragen gibt belohnung !

 

Es ist eine Gottgewidmete sache wenn du es für allah trägst ... andernfalls ist es dennoch eine gute tat es zu tragen, weil du die Blicke der Männer nicht auf dich Ziehst und du somit wieder was gutes tust.

 

Wenn du es nur trägst um bewundert zu werden, dann ist es sogar heuchelei und das ist sehr schlimm ! Aber das trift ja auf den Themaerstellerin nicht zu : )

 

( lies nochmal ihre frage )

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu alaikum

 

Ich weiss dass es meine Pflicht ist als Muslima ein Hijab zu tragen. Ich will es ja auch unbededingt machen. Aber meine

Mutter verbietet es mir. Ich habe schon sehr viel mit ihr darüber geredet aber sie wird es mir erst nach der Schule erlauben.traurig.gif

Aber ich weiss, dass Allah meiner Absicht ein Hijab zu tragen kundig ist "und Wir sind ihm doch näher als seine Halsschlagader" (50/16)

 

Wasalam

 

bismillah.gif

Schwester , hören auf das was die Eltern sagen ist so lange Pflicht das es nicht gegen den Islam und der Religion spricht.

So zu sagen müssen sie in diesem fall nicht auf ihre Mutter hören.

Obwohl, ich gebe zu das es schwierig ist!

Vertrauen sie Allah(swt) .Versuchen sie Hijab zu trage und überzeugen sie ihre Mutter davon das sie es wollen und das es viel besser für sie ist.

 

ich werde noch ein parr Freunde um Ratt fragen und es ihnen sagen.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bruder das Tragen vom kopftuch ist keine Ibada ... Ibada bedeutet Gottesdienst briggin.gif

 

Jetz kannst du so argumentieren dass du sagst , ja jede gute Handlung ist Ibada ...den Müll rausbringen, weil du deine mutter ein gefallen damit tust.... wasser trinken ist Ibada, weil du deinen körper mit wasser versorgst um nicht zu sterben und du somit weiter lebst um den islam zu verbreiten ...

 

atmen ist Ibada ....

 

das ist sehr Allgemein formuliert ... kopftuch tragen ist pflicht , unterlassen gibt strafe ( muss nicht feuer sein ) tragen gibt belohnung !

 

Es ist eine Gottgewidmete sache wenn du es für allah trägst ... andernfalls ist es dennoch eine gute tat es zu tragen, weil du die Blicke der Männer nicht auf dich Ziehst und du somit wieder was gutes tust.

 

Wenn du es nur trägst um bewundert zu werden, dann ist es sogar heuchelei und das ist sehr schlimm ! Aber das trift ja auf den Themaerstellerin nicht zu : )

 

( lies nochmal ihre frage )

Ich habe ja gesagt zu erst kümmere ich mich um die Antworten dan Die Fragen!frieden.gif

Ibada ist es nur dan wenn es mit niyya für Gott getan wird.

 

Wilst du mir sagen das du den Müll für Gott raus trägst ?! oder für deine Mutter?!aah.gif

 

"andernfalls ist es dennoch eine gute tat es zu tragen" , habe ich gesagt das es nicht were?

 

das tragen des Hijab ist eine der größten ehren und Ibada wenn es für Gott ist!!! , Punkt.

 

wasalam.gif smile2.gif

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

nach der logik ist müll rausbringen doch Ibada, weil ich den Müll wegen Allah raustrage, weil ich seine Belohnung will in dem ich Mutter helfe : )

Share this post


Link to post
Share on other sites

nach der logik ist müll rausbringen doch Ibada, weil ich den Müll wegen Allah raustrage, weil ich seine Belohnung will in dem ich Mutter helfe : )

salam alaykum

 

Wir gehen vom Themer ab.

 

Lassen wir es liber!frieden.gif

 

wa salam

farzad likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam alaykum

 

Wir gehen vom Themer ab.

 

Lassen wir es liber!frieden.gif

 

wa salam

ok mein Friedensangebot : Nennen wir es kleine Ibada : )

 

ps.: Dein profilbild ist mehr als unüberlegt ... dieser Mann hat den Iran in die komplette Isolation gestürtzt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu 'alaikum.

 

Ich habe eine Frage zum Hijab. Hat es nur etwas mit der Niyya zutun oder auch etwas

mit dem "gesehen werden". Oder mit beidem, weil man ja, wenn man es einmal trägt es nicht mehr absetzen soll?

 

Wie ist es z.B. wenn eine Muslima kein Hijab trägt (nur im Gebet) und in der Schule beten will. Dann zieht sie es

nur im Gebet an und wird dabei gesehen wie sie es trägt. Muss sie es jetzt immer tragen oder nicht, weil sie die Absicht, das Hijab zu tragen nur zum Beten hatte?

 

Oder wenn sie draussen kein Hijab trägt aber sie jetzt in der Moschee beten will (mit der Niyya das Hijab nur zum Beten zu tragen). Sie zieht es aber schon Zuhause an

und läuft damit zur Moschee, betet, und wenn sie rauskommt setzt sie es wieder ab. Jetzt wurde sie aber draussen (also auf dem Weg zur Moschee) und

in der Moschee mit dem Kopftuch gesehen. Muss sie es jetzt anbehalten?

 

wasalam.gif

 

 

 

 

 

Salam,

 

geehrte Schwester das Kopftuch ist Pflicht, natürlich wäre es das beste das Kopftuch immer zu tragen, da du aber probleme mit deiner Mutter hast, ist es schwer darüber zu urteilen.

Ich finde es aber sehr gut von dir das du dein Kopftuch da trägst wo es möglich ist, habe geduld Schwester Allah swt wird dir Inshallah helfen, ER weiß über deine absicht bescheid.

 

Leider muss ich aber sagen das vermehrt Muslimas ihr Kopftuch abnehmen "nur" um irgendwo zu arbeiten, natürlich ist das auch leicht von mir gesagt da ich die Finanziellen verhältnisse dieser Muslimas nicht kenne, denoch sollte man es auf jedenfall vermeiden, denn Allah swt ist der jenige der uns versorgt und auf IHN sollten wir uns verlassen.

abd likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 48 Posts
    • 1166 Views
    • Agit62
    • Agit62
    • 1 Posts
    • 351 Views
    • Jasmina
    • Jasmina
    • 38 Posts
    • 3054 Views
    • abd
    • abd
    • 5 Posts
    • 628 Views
    • Um Mohammed
    • Um Mohammed
    • 3 Posts
    • 865 Views
    • Mina Zahra
    • Mina Zahra

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.