aleyna_xx

Ist es Islam oder Mentalität ?

17 posts in this topic

Ich habe da ein Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

 

Situation ist Folgende:

 

Ich bin Deutsche und vor einigen Jahren zum Islam konvertiert elhamdulillah. Ich trage auch Hijab und bin bemüht eine möglichst gute Muslima zu sein.

 

Seit zwei Jahren treffe ich mich heimlich mit einem Mann. Abgesehen davon das wir uns heimlich treffen, halten wir uns allerdings an die Regeln und gehen bei unseren Treffen nicht zu weit. Er ist Pakistaner und noch mit einer anderen Frau (keine Pakistanerin) verheiratet mit der er bereits seit gut 4 Jahren sehr unglücklich ist. Sie hält sich auch öfter bei ihren Eltern als in der ehelichen Wohnung auf. Inzwischen ist das zweite Kind (das zudem von ihm ungewollt war) da.

Die Scheidung will er bereits seit einigen Jahren doch sein Vater sagt: Wenn du dich scheiden lässt, suche ich dir eine andere Frau.

Das will er nicht. Er steht vor mir auch dazu das er mich liebt und mit mir Nikah machen will, aber er verheimlicht es weiter wegen seinem Vater. Zudem ist sein Cousin in einer ähnlichen Situation und wurde inzwischen von der Familie verstossen weil er sich in eine zweite Frau verliebt hat und mit ihr Nikah machen will.

Mein Freund hat Angst das ihm das auch passiert.

 

Meine Frage daher an Euch: Ist es islamisch richtig, das er mit dieser Frau verheiratet bleiben muss obwohl sie Unfrieden schon in der ganzen Familie gestiftet hat, ihn und seine Mutter respektlos behandelt? Ist es islamisch richtig, das er mit dieser Frau verheiratet bleiben muss die nur hin und wieder mit den Kindern zur Moschee geht weil er das will?

 

Das er mich liebt weiß ich, denn ich liege ihm schon ewig in den Ohren das es Zeit wird für Nikah und trotzdem meldet er sich immer wieder. Außerdem sagte er es mir bereits und zeigt mir auch mit Gesten das er mich liebt.

 

Ist es nun der Islam der ihn hindert zu mir zu stehen oder ist es die Mentalität?

 

Lange kann ich das jedenfalls nicht mehr mitmachen, weil mich das mittlerweile sehr depressiv und krank macht.

 

Selbst wenn sich seine und meine Wege trennen ... ich möchte gerne verstehen warum er nicht offiziell zu mir steht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Wenn er Wirklich Seine 1 Frau nicht Liebt und sogar streit hat und garnicht Klar kommen kann dann ist es kein Problem dass er sich dann scheiden lässt, denn hier geht es um ihn und seine 1 frau , und wenn er sich scheiden lässt aus dem Genannten Gründen,ist es sogar besser finde ich weil er ist unglücklich und er macht sogar vielleicht seine frau also die erste auch unglücklich und daher wäre es kein Problem.

 

Er muss nicht mit Ihr Verheiratet bleiben, jedoch sollte er die Mahr(brautgabe) an Ihr geben und da er Kinder hat dann sich um Kinder Versorgen und kann sich scheiden lassen.

 

Dass diese Mann Sie Liebt, ist an sich kein Problem jedoch diese ganze Treffen ist Gefährlich wenn er sie wirklich liebt dann soll er sie dann heiraten und nicht geheim halten und sich trauen und sie dann heiraten, wenn sie aber schlechte gewissen haben sollen wegen die Erste Frau dann Können sie ihn Bitten das an Seine Erste Frau zu sagen obwohl das nicht Nötig ist.

 

 

Also er Kann sich scheiden lassen, und wenn seine Eltern wirklich so sind, so muss er nicht auf seine Eltern hören denn man Soll zwar Respekt haben aber nicht Immer Gehorsam sein.

 

 

Es gibt sogar Fälle wo wirklich Männer zu einen Stehen und dies sagen und wenn jemand Angst hat oder dies versteckt, so ist das eine Große Schwäche von ihn und an seine Liebe sollte man sogar zweifeln,denn zu sagen dass man jemand Liebt ist sehr einfach aber es zu beweisen ist wichtig.

 

 

 

Wassalam

Edited by farzad

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

eine Scheidung ist zwar verpöhnt, aber laut dem Islam nicht verboten. Sich als verheirateter Mann regelmäßig mit einer anderen Frau zu treffen hingegen schon.

 

wasalam.gif

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikum,

 

Bruder JabalAmel, woher hast Du das, dass ea verboten sein soll, solange man hier die Grenzen nicht überschreitet?

 

Unabhängig davon, werden bei Dir, liebe Schwester, die Grenzen des Islam übertreten.

 

"Imam Khamenei Istifta Nr.: 155339

 

Frage: Ist es erlaubt einem Mädchen "ich liebe dich" zu sagen?

 

Antwort: Dies ist verboten. Im allgemeinen ist jede Beziehung verboten, die zu abscheulichen Folgen führt und die Angst zum Begehen von Sünden besteht."

 

Bei der von Dir beachriebenen Situation wäre ich sehr vorsichtig. Man trifft sich seit geschlagenen 2 Jahren und es ist nichts passiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam aleikom

 

ich vermute dass er offiziel aus dem Grund nicht zu dir steht dass er genau weiß dass das was er da grade tut nicht in Ordnung ist. Sicherlich ist es nicht schön was mit seiner ersten Ehe läuft, aber es legitmiert nicht dass er sich hinter dem Rücken seiner ersten Frau, mit anderen Frauen trifft. Wenn er wirklich interessiert ist, soll er die erste Frau auch wirklich scheiden und alle Beziehungen die dannach kommen auf einem islamischen Wege fortführen, indem er dich zu seiner Ehefrau macht.

 

So ist es einerseits islamisch gesehen problematisch andererseits auch für euch beide ziemlich ungewiss, weil keiner weiß wie es weitergehen wird, und dann beide eher darunter leiden als dass sie es genießen können- gerade in dem Wissen dass da jemand im Dunkeln tappt und nicht weiß dass der Ehemann sich mit anderen Frauen trifft finde ich sehr traurig.

 

Wenn er es mit seiner jetzigen Ehefrau so macht, was garantiert dir dann dass er es in 10 Jahren bei dir nicht ganz genau so macht? Ich möchte dich nicht verletzen, aber das sind berechtigte Zweifel- denn wie man so schön sagt bestätigen Ausnahmen die Regel.

 

Wsalam,Mahdi

al-Shafiya and Muslim001 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Markus_Sharif es mag für viele schwer zu glauben sein, aber tatsächlich ist in den zwei Jahren nicht passiert was viele erwarten würden. Wir sind uns einig darüber das es ohne Nikah eine entscheidende Grenze gibt.

 

Zwei Jahre sind tatsächlich eine lange Zeit und ein etwas schlechtes Gewissen habe ich auch, gerade weil ich nicht ganz sicher ist in wieweit unsere Treffen halal sind. Doch ich bin mir seit dem ersten Augenblick an sicher das es kismet ist. Und ich kenne ihn jetzt mehr als drei Jahre. Nur deshalb habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

 

Mahdi natürlich kann ich jetzt nicht wissen was in 10 Jahren ist, aber ich weiß was seit über drei Jahren zwischen ihm und mir ist. Wir haben lange versucht das zu ignorieren. Ohne Erfolg ... bis wir vor zwei Jahren angefangen haben uns dann doch hin und wieder mal zu treffen. Und in dieser ganzen Zeit trifft er sich sicher nicht mit noch anderen Frauen. Warum sonst sollte er so lange Kontakt mit mir haben wenn er an Andere leichter rankommen könnte?

 

Ich will einfach nur verstehen ob es eher Islam ist oder die Mentalität die ihn davon abhält offiziell zu mir zu stehen, da ich dann besser weiß wie ich argumentieren muss. Er soll eine Entscheidung im Sinne des Islam treffen wenn ich ihm sinnbildlich 'die Pistole auf die Brust setze' und nicht nur der Mentalität folgen. Ich möchte nur nicht das er unglücklich ist und er sagte bereits, das auch er ohne mich nicht glücklich wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikom,

 

 

Bevor ich dir Schwetser meine Meinung gebe, möchte ich etwas sagen, dass ein vernünftiger verheirateter Mann soll sich für die Erziehung seiner Kinder opfern, denn nach jeder Scheidung sind Kinder die Opfer.

 

Ich habe eine Antwort auf eine Frage über eine Zweitheirat von Sayyed Sistani gefunden, er sagte, ein Mann darf eine zweite Frau heiraten, aber er muss darauf achten, dass er die Familie nicht zerstört und keine Probleme für seine Kinder verursachen.

 

يجوز له الزواج ، وإن كان لا ينبغي له أن يهدم بناء السعادة الزوجية ولا يسبب مشاكل لاطفاله .
In eurem Fall geht,s um eine Scheidung und dann um eine Heirat, also die Kinder werden daran sehr leiden.
Ich denke, hat nicht eilig weil er sich sehr überlegt und sich vor den Konsequenzen der Scheidung und der Zweitheirat fürchtet.
Ich wünsche dir Schwester alles Gute

Salam

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleykum,

 

Es ist ganz einfach , sie wissen wie seine Situation ist und sind damit einverstanden und islamisch Gesehen ist es nicht gut mit Nicht mahram immer draußen oder allgemein treffen und daher sollen sie ihn ernsthaft ansprechen und sagen dass dies nicht möglich ist sich weiter zu treffen und sie endlich wissen wollen ob er sie heiraten möchte , wenn ja dann überlegen sie sich und heiraten mit ihn und wenn er sagt ich habe angst usw.. und wegen Eltern das sind alles keine Islamische Gründen sondern ausreden die er hat , entweder lässt er seine 1 Frau scheiden oder er ist ehrlich und sagt es ihr und falls er sie auch behalten will so sagt er es zu sie.

 

Also es hat nix mit Mentatlität zutun bei ihn,finde ich also bei solche menschen die haben angst oder sich nicht sicher.

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif ,

 

 

Salam Alaikum,

Bruder JabalAmel, woher hast Du das, dass ea verboten sein soll, solange man hier die Grenzen nicht überschreitet?

Unabhängig davon, werden bei Dir, liebe Schwester, die Grenzen des Islam übertreten.

 

Wenn eine Heiratsabsicht besteht und die genannten Grenzen nicht überschritten werden ist an solchen Treffen nichts auszusetzen. So wie ich die Schwester verstanden habe trifft sie sich allerdings heimlich mit ihm. Sollten diese Treffen hinter vier Wänden geschehen sind diese wiederum haram. Aber ich möchte es gar nicht wissen, da es nicht unser Recht ist so etwas zu erfahren. Wir wollen der Schwester nur helfen und unsere Meinung zu der genannten Problematik äußern.

 

Nach muslimischen Glauben soll diese Religion zur Glückseligkeit und zur inneren Ruhe führen. Wenn er nicht mehr mit seiner Frau weiter leben kann, weil sie schlecht behandelt oder Sonstiges, dann darf er sie verlassen. Umgekehrt hat sie natürlich das selbe Recht. Allerdings ist eine Scheidung im Islam ungern gesehen und sollte nur als letztes Mittel in Betracht gezogen werden. Ich würde dir stark davon abraten ihm eine solche Tat zu empfehlen. Auch würde ich mich nicht weiter mit treffen, so lange er ein verheirateter Mann ist.

 

Bei solchen Fragestellungen im Forum muss berücksichtigt werden, dass wir in der Regel immer nur die eine Seite hören, weswegen wir uns bei unseren Empfehlungen auf die Wahrhaftigkeit deiner Aussagen verlassen müssen. Wie seine Frau das ganze sieht bekommt wir nämlich nicht zu hören.

 

wasalam.gif

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Mahdi natürlich kann ich jetzt nicht wissen was in 10 Jahren ist, aber ich weiß was seit über drei Jahren zwischen ihm und mir ist. Wir haben lange versucht das zu ignorieren. Ohne Erfolg ... bis wir vor zwei Jahren angefangen haben uns dann doch hin und wieder mal zu treffen. Und in dieser ganzen Zeit trifft er sich sicher nicht mit noch anderen Frauen. Warum sonst sollte er so lange Kontakt mit mir haben wenn er an Andere leichter rankommen könnte?

 

 

 

Salam aleikom geehrte Schwester,

 

ich wollte dich nicht damit verletzen oder angreifen, daher verzeih mir bitte falls das so rübergekommen ist, ja? Es geht nicht darum dass er sich noch mit anderen Frauen trifft, es geht darum dass allein der Fakt dass ihr beide euch trifft, obwohl er verheiratet ist, eben einfach islamisch nicht in Ordnung ist. Hätte er dich als zweite Frau geheiratet, wäre das wiederum was anderes- es wäre dann islamisch gesehen zumindest nicht problematisch. So wie es jetzt ist, ist es das aber. Denn er verschweigt der ersten Frau dass es dich gibt, und er spielt mit deinen Gefühlen gleich noch mit dazu- denn ihr wisst beide dass ihr was wollt was derzeit nicht geht, und dass weder DU damit zufrieden bsit wie es gerade läuft, noch er.

 

Die Lösung heisst Wahrheit: Er soll der ersten Frau, wenn er sie wirklich scheiden möchte die Scheidung gewähren, sich von ihr scheiden lassen und dann wenn ihr das beide wirklich wollt, eben dich heiraten. Nicht dass das Problem mit der ersten Frau dann geklärt wäre, aber dennoch müsste er dann nicht weiterhin die erste Frau anlügen.

 

Was ich damit meinte ob er in 10 Jahren bei dir nicht das gleiche macht ist, dass die erste Frau die jezt komplett ahnungslos ist, vielleicht auch nie damit gerechnet hätte dass es einmal so weit kommen würde. Es ist der ersten Ehefrau gegenüber einfach total unfair, dass man auch wenn ihre Ehe nicht die gesündeste und beste ist, diese zusätzlich zerstört und sie systematisch betrügt. Seit drei Jahren. Ich mein die Frau wird auch traurig und wütend sein, wenn sie das erfahren wird- wenn er nach all den Jahren mit ihren Gefühlen spielt, dann zeigt das doch nur dass du null Garantie hast, dass er das in ein paar Jahren mit dir nicht auch macht- bedeutet natürlich nicht dass es geschehen muss, aber es wäre zuminest nicht verwunderlich- da er es ja jetzt schon tut.

 

Also ich versteh auch garnicht wie ein Ehemann sich ohne ein schlechtes Gewissen zu haben mit einer anderen Frau trifft-

 

Wslaam,Mahdi

shi3a-4-ever, Amuna and Muslim001 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

der Mann ist für dich tabu!!

Er ist verheiratet und du triffst dich mit ihm?

 

Das einzige richtige was du tun kannst ist den Kontakt ganz abbrechen zu lassen.

Ich muss das Kind einfach beim Namen nennen und sagen das ist eine Unverschämtheit. Ihr schmiedet einen Plan, wie du dein Ziel erreichst ohne Rücksicht auf Verluste.

 

Bevor jemand sagt meine Wortwahl ist zu heftig. Wie würdet ihr euch aus Situation der Ehefrau fühlen?

 

Hör bitte auf dich mit ihm zu treffen!!

vivi, al-Shafiya, Muslim001 and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

eine Ergänzung:

Wir kennen nur die Geschichte aus Sicht von aleyna nicht aber aus Sicht des Mannes und der Ehefrau. Wie sollen wir da einen Tipp geben?

In diesem Fall ist zwar nichts passiert aber wie oft kommt es bei anderen vor? Die ganze Familie wird dadurch zerstört.

Wie würde das sich anfühlen, wenn die Kinder das mitbekommen?

 

Deswegen bitte mach es für Allah und hör auf dich mit ihm zu treffen. Nur weil die Ehe in deinen Augen zerstört ist, hast du nicht das Recht dich mit ihm zu treffen.

nima mahdi sh and Muslim001 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

du kannst aber trotzdem gerne weiter Fragen stellen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

Die Scheidung will er bereits seit einigen Jahren doch sein Vater sagt: Wenn du dich scheiden lässt, suche ich dir eine andere Frau.

 

Hat der Vater gar nicht das recht dazu dies zu machen? Zwar soll man die Eltern nicht zornig und böse machen, aber der Vater kann doch einfach nicht sagen mit wem sein Sohn sich verheiratet?

 

wasalam.gif

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikom,

 

Wir müssen den anderen mit sanfter Art und Weise antworten. Die Frau sucht nach Beratung und möchte nicht beschimpft werden.

 

Bitte bleibt freundlich,

Ich habe gestern ein Thread über Freundlichkeit hier im Forum gelesen:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/62632-uberlieferung-erlaeuterung-durch-den-imam-thema-freundlichkeit/?hl=freundlichkeit

 

 

Salam

belkis likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

salam.gif

 

Hat der Vater gar nicht das recht dazu dies zu machen? Zwar soll man die Eltern nicht zornig und böse machen, aber der Vater kann doch einfach nicht sagen mit wem sein Sohn sich verheiratet?

 

wasalam.gif

 

 

Es ist schon geschehen. Bei dem Bruder. Der Bruder ist zwar noch nicht verheiratet, aber hatte auch über drei Jahre ein Mädchen die er bis heute liebt. Wegen des Vaters Willen musste er sie aufgeben und ist jetzt mit seiner Cousine verlobt. Sonst wäre auch er, wie der gemeinsame Cousin jetzt, auch von der Familie verstossen worden.

 

Deshalb stelle ich mir ja die Frage ob es Islam oder Mentalität ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Das ist NICHT (!!!) der Islam...das ist eine Einstellung die manche Menschen leider haben. Man muss höllisch aufpassen dass man sich von kulturellen Einrlüssen nicht selber die Religion kapput macht. Gerade für Konvertiten kann es manchmal sehr schwer sein beides ausseinanderzuhalten nichr alles wae in einem "islamischen Land" existiert ist auch islamisch.

 

Wasalam mahdi

Muslim001, farzad and shi3a-4-ever like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 17 Posts
    • 6931 Views
    • Batul Salhab
    • Batul Salhab
    • 13 Posts
    • 799 Views
    • iloveyouforallah
    • iloveyouforallah
    • 1 Posts
    • 296 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 1 Posts
    • 406 Views
    • AllahsBesitztum
    • AllahsBesitztum
    • 2 Posts
    • 328 Views
    • bebeyasz
    • bebeyasz

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.