Sign in to follow this  
Followers 0
mimi123

Propheten machen keine Sünden

9 posts in this topic

Salam,

 

vorab möchte ich sagen, dass ich mir auch im Shia-Forum viele Beiträge dazu durchgelesen habe, es aber trotzdem nicht verstanden habe und ich bitte euch zu versuchen es mir zu erklären, weil ich es wirklich verstehen möchte. :)

 

Ich weiß ja, dass die Propheten Sündenfrei sind, aber als ich einige Beiträge gelesen habe, kamen aufeinmal Meinungen wie:" Nein das stimmt nicht." Ich würde euch bitten mir das zu korrigieren wie es halt richtig ist. Das war die erste Sache.

 

Dann ich kann unterscheiden was eine richtige Sünde ist und was halt einfach nicht gut ist, oder unerwünscht.

Nun kam irgendwo her, dass Adam as. eine Sünde gemacht hat als er vom Baum gegessen hat. Ich bin der Meinung, dass es keine Sünde ist. Mein gegenüber sagte mir, dann, dass er nicht auf Gott gehört hat und es deshalb eine Sünde ist.

Und ich wollte genau wissen, ob Propheten nicht Sündigen oder doch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Prophet Adam hat eine Sünde begangen, indem er denn Apfel von verbotenen Baum gegessen hat. Es war ihm verboten diese Äpfel zu essen, wie uns Schweinefleisch. Als er diesen Verbot gebrochen hatte, hatte er eine Sünde gemacht.

 

Propheten machen keine Sünden. Sie können aber Sünden begehen. Dazu eine Überlieferung:

 

Eines Tages ging ein Mann zu unseren 4 Imam (a.s.)
Er sagte zu ihm : "Imam, wie sollen wir normale Leute euch als Beispiel nehmen, das können wir nicht!"
Der Imam (a.s.) zu ihm: "Wieso? Wie meinst du das denn?"
Der Mann erwidert: "Naja, ihr die Ahl ul bayt seit doch Masumeen. Ihr macht doch keine Fehler und begeht keine Sünden!"
Imam Zain -ul-Abidien (a.s.) antwortete: "Ok dann stell ich dir eine Frage."
Der Mann: "Bitte, was für eine Frage?"
Unser Imam (a.s.): "Wenn ich dir sagen würde, ziehe dich nackt aus und lauf über die Straße KÖNNTEST DU?"
Der Mann: "Ja, ich könnte schon."
Unser Imam (a.s.): "Würdest du?"
Der Mann : "Nein auf keinen Fall"
Unser Imam (a.s.) :"Wieso nicht?"
Der Mann : "Naja, die Leute können mich doch alle dann sehen!"
Imam Zain-ul-Abidien: "Genauso ist es bei uns Ahl-ul-bayt. Wir KÖNNEN eine SÜNDE begehen,
jedoch WÜRDEN wir das nie machen, weil Allah (swt.) uns dabei zusieht!" Quelle

 

Genauso ist es auch mit den Propheten. Sie KÖNNEN eine SÜNDE begehen, jedoch WÜRDEN sie das nie machen, weil Allah (swt) diese dabei zusieht.

 

wasalam.gif

mimi123 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Es gibt im islamischen Recht al-amr ul-mawlawi und al- amr ul-irshadi.Verpflichtende Gebote und empfohlene Gebote.Das Fernhalten von der Frucht gehört zu dem empfohlenen Geboten.Adam as hat also nicht gesündigt, sondern eine Empfehlung ausgeschlagen.Zur Zeit mit der Frucht war Adam as noch kein Prophet.Der Befehl dazu kam erst später.Also hat er as so oder so nicht gesündigt, entfernt sind unsere Propheten as von Sünden.

mimi123 and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Shiatul Muntazar jene, die daran glauben, dass Adam (a.) eine Sünde begangen hat, bezeichnen oft das Essen der Frucht des Baumes als eine verbotene Handlung und Sünde und den Abstieg von Adam (a.) auf die Erde als Bestrafung. Diese Beziehung zwischen Sünde und Strafe, welche Al-Amr-ul-Mawlawi kennzeichnet, ist in diesem Fall aus folgenden Gründen nicht auf Adam (a.) anzuwenden: Erstens war Adam (a.) von Anfang an dazu vorgesehen auf die Erde zu kommen, wobei Gott zu Beginn sagte, dass Er ihn als Kalifen einsetzen wird. Die Ankunft von Adam (a.) auf der Erde ist keine Bestrafung, denn ob er die Frucht gegessen hätte oder nicht, so hätte Gott ihn sowieso auf die Erde geschickt. Daher kann es keine Bestrafung sein. Zweitens hätte Adam (a.) zum Paradiesgarten zurückgebracht werden müssen, falls der Aufenthalt auf der Erde eine Bestrafung wäre, da Gott ihn entschuldigt hat. Vergebung würde in Bezug auf die Sünde das Beenden der Bestrafung bedeuten. Da dies nicht der Fall war, war die Ankunft von Adam (a.) weder eine Bestrafung noch war das Essen der Frucht eine Sünde.

http://assunnahwaljamah.blogspot.de/2013/03/der-prophet-adam-a.html

 

Imām Jaʿfar Aṣ-Ṣādiq, Frieden sei auf ihm, wurde gefragt, ob das Paradies, welches Adam bewohnte, zu den Paradiesen des Diesseits gehörte oder zu den Paradiesen des Jenseits. Er antwortete: „Es gehörte zu den Paradiesen des Diesseits, worhin die Sonne und der Mond aufgehen und hätte es zu den Paradiesen des Jenseits gehört, so hätte Adam es niemals verlassen können.” [biḥār-ul-Anwār, Band 11 Seite 143]

 

أَبِي رفعه قَالَ: سئل الصَّادِق عَلَيْهِ السَّلام عَنْ جَنَّة آدَم أمن جِنَان الدُّنْيَا كَانَتْ أَمْ مِنْ جِنَان الآخِرَة؟ فَقَالَ: كَانَتْ مِن جِنَان الدُّنْيَا تطلع فِيهَا الشَّمْس والْقَمَر، وَلُوْ كَانَتْ مِنْ جِنَان الآخِرَة مَا خَرَجَ مِنْهَا أَبَدًا

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Ah okay... Danke belkis@ und AbuDharr@ Man lernt jeden Tag etwas neues dazu. :)

 

wasalam.gif

belkis likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

auf jeden Fall auch danke von mir ..echt gut wie ihr das beschreibt ...selam akeikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillahi Rahmani Rahim,

 

Salam Aleykum,

 

liebe Geschwister, merkt euch eins: Wer schlecht über Allah und seine Gesandten und die Ahl-ul-beyt denkt ist den Einflüsterungen satans verfallen. satan will dass wir schlecht über sie denken, damit wir am ende uns ihnen auch noch widersetzen, so wie satan es selber getan hat. Audhubillah. das ist seine Taktik.

 

und nur weil man um Vergebung um sünden bittet, heißt es nicht dass man ein sünde auch BEGANGEN hat.

Wer eine hohe stufe im glauben erreicht hat, der hat eine stufe erreicht, wo seine Gottesfurcht so groß ist, dass er so demütig betet. "die in ihren gebeten voller demut sind" SURE 23

Sure 3, vers 16-17: für die die sagen: " Unser Herr, wir glauben, so vergib uns unsere sünden und bewahre uns vor der Pein des feuers." die geduldig wahrhaftig und demütig ergeben sind, die spenden geben und die in der Morgendämmerung um Vergebung bitten.

 

Nur die hochmütigen denken sie sie hätten es gar nicht nötig um Vergebung zu beten. obwohl Allah die Gesandten und Propheten vollkommen gereinigt hat und sie vor jeglichem übel gefeit sind und gerade deswegen beten sie trotzdem um Vergebung, das ist deren edler Charakter. aber manche leute verstehen es nicht, sie wollen lieber die Auserwählten Allahs verleumden, sie haben einen schleier über ihren herzen, deswegen kannst du ihnen das noch so oft erklären es bringt nichts, lieber denken sie schlecht über Allahs Barmherzigkeit. Quran, Propheten sind eine Barmherzigkeit Allahs, nie würde Allah uns Sünder als Barmherzigkeit schicken AUDHUBILLAHI MINA SHEYTANI RAJIM.

 

siehe sure 4, vers 112 und wer einen fehler oder eine sünde begeht und sie einem unschuldigen zur last legt, der trägt eine Verleumdung und eine offenkundige sünde

 

und als Allah swt zu iblis sprach beuge dich so widersetzte sich satan und wurde damit zu einem ungläubigen, er dachte er wäre besser als Adam as nur weil er zuvor mind. 1000 jahre gebetet hatte, aber mit diesem einen akt wurde er schlag auf schlag zum verfluchten.

drum nehmt euch in acht vor satans weg

 

Der Prophet as sprach, nach mir ist Imam Ali (aus dem erwählten Hause Abraham) euer führer; aber die irregegangenen widersetzten sich dem und tun es noch bis heute. Audhubillah, sie wollen sich nicht dem Befehl Allahs beugen, weil sie sich für etwas besseres halten, bzw. irgendwelche verfluchten menschen. Allahs Fluch über die Mörder von Imam Ali as und seiner reinen Nachkommenschaft. Allahs Fluch über die Feinde von Imam Zaman. Mögen sie alle von der erde verschluckt werden. außer denen die umkehren und sich bessern.

 

Sure 9, Vers 61-63: und unter ihnen sind jene, die den Propheten kränken und sagen: "Er hört (auf alles)" Sprich: "Er hört für euch nur auf das Gute und erweist denen unter euch Barmherzigkeit, die gläubig sind." Und denen, die den Gesandten Allahs kränken wird eine schmerzliche Strafe zuteil sein." Sie schwören euch bei Allah um euch zufriedenzustellen, jedoch Allahs und Seines Gesandten Würde geziemt es mehr Ihm zu gefallen, wenn sie gläubig sind.

Wissen sie denn nicht, dass für den, der Allah und Seinem Gesandten zuwiderhandelt, das feuer der Dschahannam bestimmt ist? darin wird er für immer bleiben; das ist die große Demütigung.

 

 

 

Wir suchen Zuflucht bei Allah vor den Einflüsterungen des verfluchten satans und wir suchen Zuflucht bei Allah vor dem verfluchten pfad satans

 

wa salam

AbuDharr likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillahe Rahmane Rahim,

 

Selam alaykum

 

Und ich behaupte nicht, daß ich unschuldig bin; denn das (Menschen-)Wesen gebietet oft Böses; davon sind jene ausgenommen, derer mein Herr Sich erbarmt. Wahrlich, mein Herr ist Allverzeihend, Barmherzig." [12:53]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 21 Posts
    • 6728 Views
    • knechtallahs
    • knechtallahs
    • 1 Posts
    • 82 Views
    • allahsdiener
    • allahsdiener
    • 1 Posts
    • 155 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 99 Posts
    • 6923 Views
    • AbbasHusain
    • AbbasHusain
    • 2 Posts
    • 248 Views
    • Guest Alawi
    • Guest Alawi

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.