Sign in to follow this  
Followers 0
Zaynab2009

Geburt des Kindes Ehemann dabei?

25 posts in this topic

As salamu alaikum wr wb,

 

ich wollte dies Frage eingentlich nicht stellen aber ich bin verwirrt weil mir manche gesagt haben es sei islamisch gesehen nicht empfohlen und andere wiederum sagten es sei kein Problem.

 

Jetzt zur Frage: Darf der Ehemann bei der Geburt des Kindes dabei sein?

 

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

 

Der Ehemann darf bei der Geburt des Kindes dabei sein. Ob es empfohlen oder verpönt ist, weiß ich nicht, aber es ist aufjedenfall erlaubt.

 

Wassalam

Zaynab2009 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom,

 

wieso ist es dann in Iran verboten? Also meine Frau war da bei als eine der Talabeh-Schwestern ein Kind gebar und da dürfen Männer nicht rein in den Teil...

 

Ich würde aber auch gern wissen ob man männlichen Ärzten sagen kann dass sie raus gehen sollen oder ob man vor der Geburt evtl auswählen kann dass eine Ärztin dabei ist und kein männlicher Arzt? Muss man sowas erst schriftlich einreichen oder reicht es wenn man es einfach nur sagt, damit es auch ernst genommen wird?

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso sollte es verboten sein ? Man ist ja nach Heirat sich gegenseitig helal -> logische schlussfolgerung

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

ich weiß von Freunden, dass man auch so gesehen hinter seiner Frau steht. Also am Kopf um die Hand zu halten etc. also man sieht nicht wirklich wie das Säugling auf die Welt kommt.

 

Das ist bestimmt eine gute Ausrede für die Männer, da sie Angst haben mit reinzukommen briggin.gif

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Ohne Zweifel ist es erlaubt. Dass es oft anders gehandhabt wird, kann an den jeweiligen Umständen liegen. Mein Großvater fuhr damals (in Deutschland) immer nachhause, nachdem er seine Frau ins Krankenhaus gebracht hatte, und wartete auf den Anruf der Krankenschwestern ... hängt also nicht nur von Religion und Kultur ab. Islamisch ist der Fall aber klar: Es gibt kein Verbot.

Aber es gibt auch keine Pflicht (sofern es andere Helferinnen gibt natürlich): Manche Männer können ja bekanntlich "kein Blut sehen". Und ein kollabierender Mann ist während der Geburt auch keine große Hilfe.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Mein Mann war bei keiner Geburt dabei.

Er wollte mich nicht so liegen sehen,mit dem Wehenschmerz.

Ich habe es respektiert und bin ihm auch nicht böse.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

 

hat schon mal jemand von einem Hadith über Imam Ali a.s. gehört bezüglich der Geburt eines Kindes von Fatima a.s. wo er dabei war und danach nicht mehr mit ihr intim werden konnte weil er gesehen hat wie das Kind raus kam?

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Aleikum

 

Soviel ich weiß darf im Libanon der Mann auch nicht mit in den Kreissaal.

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Salam alaikum,

hat schon mal jemand von einem Hadith über Imam Ali a.s. gehört bezüglich der Geburt eines Kindes von Fatima a.s. wo er dabei war und danach nicht mehr mit ihr intim werden konnte weil er gesehen hat wie das Kind raus kam?

wa salam

Ich kenne den hadith nicht, aber er widerspricht der Unfehlbarkeit des Imams as.

Zaynab2009 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Aleikum

 

Soviel ich weiß darf im Libanon der Mann auch nicht mit in den Kreissaal.

 

Wa Salam

Sakam

 

Sind denn im kreissaal mehrere frauen oder immer nur eine? Vielleicht ist das ja der grund? Weil es namahrams sind?

 

Wasalam Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam

 

fände es sehr respektlos vom mann NICHT bei der Geburt des eigenen Kindes dabeisein zu wollen nur weil er angst hat oder kein Blut sehen kann

 

so könnten viele Männer mal sehen wie heftig es ist ein leben/ baby aussich zu pressen...

 

neyse

 

aleykum selam

Zaynab2009 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Es gibt auch Frauen die sich wünschen das der Mann Nicht dabei ist.

Auf jeden Fall sollten sich die zukünftigen Eltern vorher Gedanken machen und einen Weg finden der allen gerecht wird.

Pauschal kann man da garnichts zu sagen.

 

wasalam

Zaynab2009 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam,

 

Ob eine werdende Mutter dass will oder nicht ist ja wieder was ganz anderes,

 

aber ICH empfinde es als Pflicht seiten des Mannes / werdenden Vaters dabeisein zu wollen

 

um seiner Frau und gleichzeitig der Mutter seines Kindes bei der nicht einfachen Geburt Unterstützung zu sein.

 

Ist ja auch Pflichtig @ehe (für einander da sein, sorgen, usw.)

 

 

 

selam tahrna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

es ist makruh (verpönt).

 

Wasalam

belkis likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu alaykum,

 

aber ist es nicht so, dass der Vater dem Neugeborenen den Adhan und die Iqama ins Ohr flüstern sollte? Ich meine mich zu erinnern, dass dies geschehen soll, bevor die Nabelschnur durchtrennt wird. Selbiges stelle ich mir äußerst schwierig vor, wenn er nicht im gleichen Raum ist wie Mutter und Kind.

 

Alaykum assalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom,

 

ja, aber das muss nicht direkt nach der Geburt sein, einfach halt die Tage oder Wochen dannach- es ist nicht so dass es Pflicht sei oder sofort erledigt werden muss. Es geht eher darum das Kleine möglichst früh mit dem Islam vertraut zu machen- das ganze beginnt garnicht erst nach der Geburt sondern schon im Bauch der Mutter kann das Baby hören. Umso wichtiger für das Baby Koran zu lesen, Dua zu machen und ein islamisches Umfeld zu bieten.

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

es ist makruh (verpönt).

 

 

Wasalam

Salam alaikum,

Bruder, darf ich fragen woher du das weißt...oder wo das steht?

Danke im Voraus

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

von dem Direktor des Büros von Imam Khamenei.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu alaykum,

 

Salam aleikom,

 

ja, aber das muss nicht direkt nach der Geburt sein, einfach halt die Tage oder Wochen dannach- es ist nicht so dass es Pflicht sei oder sofort erledigt werden muss. Es geht eher darum das Kleine möglichst früh mit dem Islam vertraut zu machen- das ganze beginnt garnicht erst nach der Geburt sondern schon im Bauch der Mutter kann das Baby hören. Umso wichtiger für das Baby Koran zu lesen, Dua zu machen und ein islamisches Umfeld zu bieten.

 

Wsalam,Mahdi

 

also bei Sayyid as-Sistani heißt es:

"926. It is recommended that Adhan be pronounced in the right ear of the child, and Iqamah in its left ear, on the day it is born or before the umbilical cord is cast off."

Übers.: Es ist empfohlen, dass der Adhan in das rechte und die Iqama in das linke Ohr des Kindes gesprochen wird an dem Tag, an dem es geboren wird oder bevor die Nabelschnur abgeschitten wird.

Quelle: http://www.sistani.org/english/book/48/2216/

 

Alaykum assalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

 

@Bruder Muhsin ibn Batoul: Gibt es dazu einen Beweis oder eine konkrete Aussage?

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Leader.ir ist im Moment leider unerreichbar, aber das nationale Zentrum zur Beantwortung von religiösen Fragen meinte, dass wenn keine Frauen anwesend sein sollten und es kein Übel mit sich führt, die Anwesenheit des Ehemannes bei der Geburt keine Probleme aufweist, doch falls andere Frauen anwesend sein sollten und die Anwesenheit des Ehemannes ein Übel mit sich führen sollte, so ist es nicht gestattet.

 

 

http://www.javab.ir/09640/#quicktabs-online=1

 

با سلام

حضور شوهر هنگام زایمان تبق نظر حضرت امام خامنه ای چه حکمی دارد؟ آیا مکروه می باشد؟ با سپاس
اسخگوی 15 - کارشناس احکام: علیک السلام
پاسخگوی 15 - کارشناس احکام: حضور شوهر در وقت زایمان ، اگر خانم های دیگر نباشد و مفسده دار نباشد اشکال ندارد ولی اگر خانم های دیگر حضور دارند و حضور شوهر مفسده داشته باشد جایز نیست.

 

Im Übrigen sollte die genaue Verantwortung Sheikh Qassirs genannt werden, denn der Direktor des Büros vom Imam Khamenei ist Sheikh Golpaygani.

 

wasalam.gif

As-Siddiqa likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Eine verpönte Tat ist auch an sich kein Problem. Man begeht keine Sünde, wenn man es verrichtet. Nach Sayyed Sistani ist es nicht verpönt.

 

Sheikh Assad Qasir ist der Direktor im Büro von Imam Khamenei, der für die Rechtsfragen in der arabischen Sprache zuständig ist.

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

 

شماره استفتاء: 484152

بسمه تعالی
سلام علیکم و رحمة الله و برکاته
مانعى ندارد و کراهت آن هم ثابت نيست.
موفق و مؤيد باشيد
با سلام
حضور شوهر هنگام زایمان طبق نظر حضرت امام خامنه ای چه حکمی دارد؟ آیا مکروه می باشد؟ با سپاس

 

Ich schickte die Frage damals ins Büro. Die Antwort ist, dass kein Problem darin besteht und es auch nicht makruh ist.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 10 Posts
    • 733 Views
    • HananJaffal
    • HananJaffal
    • 1 Posts
    • 1077 Views
    • Siratul Maarifah
    • Siratul Maarifah
    • 3 Posts
    • 802 Views
    • mazlum
    • mazlum
    • 10 Posts
    • 3400 Views
    • Muhsin ibn Batul
    • Muhsin ibn Batul
    • 14 Posts
    • 1161 Views
    • Tanii
    • Tanii

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.