Sign in to follow this  
Followers 0
Muhammad al Hadi

Tag 7, als der Mond weinte

6 posts in this topic

Dichter: Mohamed Chahrour

Zusammenarbeit: Shianetwork

 

Tag 7

 

Als der Mond weinte

 

Abu Fadl, bekannt als der Mond der Hashemiten, ein tapferer Krieger.

Abbas, bekannt als der Beschützer Zainabs, vor ihn fürchtet sich selbst ein Tiger.

Abbas, bekannt als der Held Karbalas, ging fort als der große Sieger.

 

Deine Augen, erst nachdem Hussain kam, erst geöffnet hast.

Abbas, wie groß und wie schwer war deine Last?

Abbas, dein Mut und deine Kraft kein Zähler fasst.

 

Als Sukaina kam und nach Wasser rief brach es dir das Herz.

Als Hussain sah dass du die Flagge nahmst kam hoch der Schmerz.

 

Du Augenlicht Zainabs, ließt Zainab zurück im Zelt.

Du gingst und sahst wie Zainab zu Boden fällt.

Mein Beschützer warum lässt du mich allein in dieser Welt?

 

Tapfer kämpftest du dich durch das feindliche Heer zum Fluss.

Das Wasser in der Hand, oh Seele ruhe wenn Hussain durstig ist und bleibe fern von seinem Genuss.

Das Wasser sicher zum Zelt zu bringen das war ein Muss.

 

Zurück zum Zelt und ein Hinterhalt vorbereitet vom Feind.

Erst dein rechter Arm zu Boden und das Auge weint.

Die Flagge in der Linken dann zu Boden ging und in Hussain das Leid.

 

Das Wasser mit den Zähnen musst du halten.

Ihr könnt Abbas vom wahren Weg nicht spalten.

Bis der Pfeil ihn traf in der Kehle und das Wasser im Sand bildete Falten.

 

Ein Pfeil im Auge und das andere Auge bedeckt vom Blut.

Ihr Feinde wisst ihr was ihr da tut?

Nun Abbas auf dem Sand Karbalas ruht.

 

Hussain mein Bruder, ich kann nicht mehr sehen.

Hussain mein Bruder, ich kann nicht mehr stehen.

Hussain mein Bruder, ich will nicht zum Zelt gehen.

 

Abbas umarme mich, Abbas wo sind deine Arme?

Abbas mein Bruder wo ist deine Fahne?

Abbas wo ist sie, sie trägt dein Name.

 

Mein Bruder Abbas nun ist mein Rücken gebrochen.

Mein Bruder Abbas du hast mir dein Leben versprochen.

Mein Bruder Abbas, dein Anblick hat in meinem Herzen gestochen.

 

Nie wieder Durst, Sukaina in Trauer um Abbas weiter lebte.

Zainab weint und durch jede Träne Zainabs die Erde bebte.

Und Abbas Seele Richtung Paradies zu seinem Vater Ali schwebte.

Seyyid M.Umut, Rukeya El Najef, NurunnisaFatima and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikum ya Abel Fazl, Salam aleikum ya Hussein,heyhat minnazillah!

 

 

Salam aleikum liebe Geschwister,

 

Ein wunderschönes Gedicht,gesegnet seien deine Hände Bruder Mohammed.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Sehr schön Bruder, barak Allahu feek.Was hälst du davon, wenn du all deine Gedichte vom ersten Tag bis zum Zehnten inshallah, in einen thread machst, dann kann man sie zusammenhängend lesen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

ich danke euch beiden liebe Geschwister, belkis, ich weiß nicht wie sowas geht sonst mach ich es sehr gerne wenn du mir dabei hhelfen könntest?

 

wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Ich habe leider keine Ahnung Bruder.Ich denke ein Moderator kann alles zusammenfügen in einen thread...inshallah liest es einer von den Mods.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 370 Views
    • Muhammad al Hadi
    • Muhammad al Hadi
    • 1 Posts
    • 365 Views
    • AdriknaYaMahdi
    • AdriknaYaMahdi
    • 1 Posts
    • 671 Views
    • Zeinab al Kubra
    • Zeinab al Kubra
    • 1 Posts
    • 533 Views
    • Muhammad al Hadi
    • Muhammad al Hadi

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.