Zum Inhalt springen

Seyyid Ali Khamenei als Imam Mahdis Vertretung ?


Empfohlene Beiträge

Salam Geschwister

ich möchte euch huete Fragen weshalb eigentlich Seyyid Khamenei von vielen Leuten als offiziele Vertretung von Imam Mahdi gesehen wird ?

Wie kann das sein ? Damit möchte ich auch Fragen wozu überhaupt eine wilaya ?

Ist dies nötig ?

wasalam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 95
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

  • belkis

    19

  • Imam_Hssein

    13

  • JamilabdAllah

    10

  • 3aliy

    9

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Bismillah Assalamu Alaikum,   Alle religionsrechtlichen Autoritäten, die die Voraussetzungen der Vertretung erfüllen, gelten als Vertreter von Imam Mahdi (a.f) in der Verkündung der Rechtsurteile.

Kein geringerer als Imam Mahdi (aj.) selbst sagt, dass wir uns in der Zeit seiner großen Verborgenheit in den vorfallenden Ereignissen an die Gelehrten richten sollen: قال مولانا الامام المهدی ع

Bismillah Assalamu Alaikum,   der Maßstab ist der Beweis und der Richter ist Allah bei jeder einzelnen Überzeugung, über die sich die Muslime nicht einig sind. Ich sehe alle Geschwister als gleichb

Bismillah

Assalamu Alaikum,

. Der Wali-ul-Faqih im Iran (sei es Imam Khomeini oder Imam Khamenei oder dessen Nachfolger) übernimmt im Moment u.a. die politische und soziale Führung [und für viele auch die religionsrechtliche Führung].

Wassalam

 

BismAllah Al-Rahman Al-Rahim

 

Al-SalamunAlleikum

 

Sehr geehrter Bruder 3aly

 

Der geehrte Imam Al-Qaid Sayed Ali Khaminei übernimmt tatsächlich die Islamisch Politische Rolle, jedoch nicht die Islamisch- Soziale Rolle.

Denn die Islamisch -Soziale Rolle übernimmt in der heutigen Zeit, Großayatulallah Sheikh Yakoobi.

 

Wa Alleikum Al Salam wr wb

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum geehrter Bruder,

 

natürlich war es nicht gemeint, dass andere Maraji sich sozial nicht großartig engagieren. Allerdings kommt es drauf an, was man unter sozialer rolle versteht. Auch politisch macht der Wali-ul-Faqih ja nicht alles. Seine Aufgabe besteht darin, ein Wegweiser zu sein.

 

Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Die schiitische Lehre hatte schon immer die Theorie einen Vertreter zu haben

Schon in der Zeit des Propheten s.

 

Sayed Khomeini war der es in die Praxis umwandelte

Aber nicht alleine

Sondern mit der Hilfe der Rechtsgelehrten die jahrhunderte vor ihm gelehrt haben

Jeder Rechtsgelehrte trägt einen Teil dazu bei.

Er selbst schreibt das es ohne Hilfe der Gelehrten wird es nie einen geben.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#bismillah#

#salam#

 

Warum?

 

#wasalam#

 

Salam.

 

Weil eine nicht von ihm ( as ) zum Stellvertreter ernannte Person, die in seinem Namen regiert , Dinge sagen / machen könnte die eventuell gar nicht in seinem Sinne sind, ja sogar seinem Willen widersprechen!

 

 

Daher ist es sehr problematisch zu sagen Person X sei der direkte Stellvertreter Mahdis ( as). Und weil Mahdi (as) der Stellvetreter Gottes auf Erden ist sei Person X der direkte Stellvertreter Gottes auf Erden.

Und wer Person X widerspräche, widerspräche auch Allah swt.

 

Solche Aussagen und Schlussfolgerungen sind sehr gefährlich!

 

 

Ich habe kein Problem damit wenn wir für die Zeit der Ghaybah einen guten Führer wählen. Denn letztendlich muss das Leben in dieser Dunya bis zum Kommen Mahdis (as) organisiert werden.

 

Aber dennoch hat niemand das Recht in seinem (as) Namen zu sprechen, solange Er (as) dass nicht erlaubt hat.

 

Möge Er ( as) erscheinen! Ya Mahdi!

 

Wassalam

Benyamin

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

Weil eine nicht von ihm ( as ) zum Stellvertreter ernannte Person, die in seinem Namen regiert , Dinge sagen / machen könnte die eventuell gar nicht in seinem Sinne sind, ja sogar seinem Willen widersprechen!

 

Gut das gilt aber auch für die Maraji dann. Glaubst Du, dass die Marja'iyyah den Imam in der Verkündung der Rechtsurteile nicht vertritt?

Daher ist es sehr problematisch zu sagen Person X sei der direkte Stellvertreter Mahdis ( as). Und weil Mahdi (as) der Stellvetreter Gottes auf Erden ist sei Person X der direkte Stellvertreter Gottes auf Erden.
Und wer Person X widerspräche, widerspräche auch Allah swt.

 

Diese Theorie haben einige aber entspricht nicht der herrschenden Meinung über Wilayat-ul-Faqih. Kaum ein anerkannter Großgelehrter sagt der Wali Al Faqih ist der direkte Vertreter. Was heißt überhaupt direkter Vertreter? Von ihm namentlich genannt? Das gibt es sowieso nicht! Er wird wie gesagt basierend auf Kriterien gewählt oder erkannt.

 

Ich habe kein Problem damit wenn wir für die Zeit der Ghaybah einen guten Führer wählen. Denn letztendlich muss das Leben in dieser Dunya bis zum Kommen Mahdis (as) organisiert werden.

Ok und wer ist aus islamischer Sicht besser als ein Faqih, der Führungsqualitäten hat? Ein solcher Mensch ist, ob man will oder nicht, ein praktischer Vertreter. Weil er zumindest einige Aufgaben übernimmt, die der Imam (a.f) normalerweise hat. Oder wie kannst Du darauf antworten?

 

Wassalam

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam.

 

Niemand hat das Recht für Imam Mahdi ( as) einen Stellvertreter zu ernennen, außer Imam Mahdi ( as) selbst.

 

Wassalam

Benyamin

ich habe viele hadithe darüber gelesen, die anzeichen dass Imam Mahdi bald kommen wird sind sehr groß ...und um ehrlich zu sein, wird es auch höchste zeit dafür ...

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

@3aliy

 

Wer gibt denn denjenigen das Recht jemanden zu wählen der denn für alle als Führer anerkannt werden soll ?

Beispiel Imam Khamenei der ja auch gewählt wurde !

 

 

Zusätzlich ist der Satz "Und wer ist besser als ein Faqih, der Führungsqualitäten hat? " haltlos , oder wo steht geschrieben das diese Funktion ausgefüllt werden muss ?

Wer erlaubt es eigentlich das wir Aufgaben die eigentlich Imam Mahdis sind ausführen dürfen nur weil er nicht da ist ?

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif


salam.gif



Kein geringerer als Imam Mahdi (aj.) selbst sagt, dass wir uns in der Zeit seiner großen Verborgenheit in den vorfallenden Ereignissen an die Gelehrten richten sollen:



قال مولانا الامام المهدی عجل الله تعالی فرجه الشریف : أَمَّا الْحَوادِثُ الْواقِعَهُ فَارْجِعوُا فیها إِلى رُواهِ حَدیثِنا، فَإِنَّهُمْ حُجَّتی عَلَیْكُمْ وَأَنَا حُجَّهُ اللّهِ عَلَیْهِمْ


„Was die eintretenden Ereignisse betrifft, so wendet euch an die Übermittler unserer Lehren, welche meine Beweise für euch sind und Ich bin der Beweis Allahs für sie." (Al-Gheyba, Sheikh Tusi, S. 291)



Auch die Logik unterstreicht, dass zu dieser Zeit derjenige die Statthalterschaft ausführen muss, der am Nächsten zum unfehlbaren Imam ist, damit die göttlichen Gebote bestmöglichst umgesetzt werden können, die zu unserer Glückseligkeit führen. Die Wahl dieser Person kann am besten durch diejenigen erfolgen, die am besten erkennen können, wer dem Vorbild des unfehlbaren Imams am Nächsten ist. Diese Mujtahidin, die die Voraussetzungen erfüllen, wählen den Geeignetsten aus. Dadurch entsprechen wir dem System und der Ordnung, die Imam Mahdi (aj.) für diese Zeit für uns vorgesehen hat. Gehorchen wir seinem Stellvertreter in dieser Zeit der Verborgenheit, so gehorchen wir in Wahrheit ihm (aj.). Und somit dem erhabenen Herrn, gepriesen ist Er. Schaffen wir es uns unter seinem Stellvertreter zur Abwechslung mal wie anständige Muslime zu benehmen, die sich zu ihm und seinen Geboten treu verhalten, werden wir Imam Mahdi (aj.) selbst erreichen und uns für seine Heiligkeit selbst qualifizieren. Ansonsten bleiben wir Waisen. Solange, bis wir es endlich begreifen.



wasalam.gif


  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

bismillah.gif

salam.gif

Kein geringerer als Imam Mahdi (aj.) selbst sagt, dass wir uns in der Zeit seiner großen Verborgenheit in den vorfallenden Ereignissen an die Gelehrten richten sollen:

قال مولانا الامام المهدی عجل الله تعالی فرجه الشریف : أَمَّا الْحَوادِثُ الْواقِعَهُ فَارْجِعوُا فیها إِلى رُواهِ حَدیثِنا، فَإِنَّهُمْ حُجَّتی عَلَیْكُمْ وَأَنَا حُجَّهُ اللّهِ عَلَیْهِمْ

„Was die eintretenden Ereignisse betrifft, so wendet euch an die Übermittler unserer Lehren, welche meine Beweise für euch sind und Ich bin der Beweis Allahs für sie." (Al-Gheyba, Sheikh Tusi, S. 291)

Auch die Logik unterstreicht, dass zu dieser Zeit derjenige die Statthalterschaft ausführen muss, der am Nächsten zum unfehlbaren Imam ist, damit die göttlichen Gebote bestmöglichst umgesetzt werden können, die zu unserer Glückseligkeit führen. Die Wahl dieser Person kann am besten durch diejenigen erfolgen, die am besten erkennen können, wer dem Vorbild des unfehlbaren Imams am Nächsten ist. Diese Mujtahidin, die die Voraussetzungen erfüllen, wählen den Geeignetsten aus. Dadurch entsprechen wir dem System und der Ordnung, die Imam Mahdi (aj.) für diese Zeit für uns vorgesehen hat. Gehorchen wir seinem Stellvertreter in dieser Zeit der Verborgenheit, so gehorchen wir in Wahrheit ihm (aj.). Und somit dem erhabenen Herrn, gepriesen ist Er. Schaffen wir es uns unter seinem Stellvertreter zur Abwechslung mal wie anständige Muslime zu benehmen, die sich zu ihm und seinen Geboten treu verhalten, werden wir Imam Mahdi (aj.) selbst erreichen und uns für seine Heiligkeit selbst qualifizieren. Ansonsten bleiben wir Waisen. Solange, bis wir es endlich begreifen.

wasalam.gif

 

Salam

Da frag ich mich welche Voraussetzungen erfüllen sie ? Wer bestimmt sie ?

In dem Hadith wird doch nur über ein Übermittler gesprochen kein Vertreter ?

 

" Gehorchen wir seinem Stellvertreter in dieser Zeit der Verborgenheit, so gehorchen wir in Wahrheit ihm (aj.)"

Das ist eine Behauptung die jemanden auch sagen kann das zum Beispiel Seyyid Ali dieselben Entscheidungen trifft wie Imam Mahdi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

 

 

Doch Imam Mahdi (a.f) hat weitere Posten, wie die politische, soziale und spirituelle Führung etc.. Der Wali-ul-Faqih im Iran (sei es Imam Khomeini oder Imam Khamenei oder dessen Nachfolger)

 

Wassalam

 

 

Salam.

 

heißt ein nicht-iranischer Großayatollah kann nicht die Walaya antreten bzw. anführen?

 

Wa Salam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam wird noch geantwortet? Es bleiben noch viele offene Fragen.

Muss ein shia solch ein Waly anerkennen?

Was heißt er muss nicht Iraner sein? Hatten sich die gelehrten auf Chamenei geeinigt oder der Expertenrat?

 

Und in dem Hadith is nur von einem Übermittler die Rede

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

Der Expertenrat wählt den Waly aus. Das Volk wählt den Expertenrat, nachdem der Wächterrat die Kandidaten auf Eignung und Qualität überprüft hat. Der Expertenrat setzt sich ausschließlich aus Gelehrten zusammen. Der Waly muss kein Iraner sein, bedeutet, dass der Waly kein Iraner sein muss. Und ein Schiit befindet sich auf dem Holzweg, wenn er ihn nicht anerkennt. Allamah Mesbah sagt im Hinblick dessen, dass wenn man nach der Analyse der Beweise des Wilayat ul-Faqihs zur Rechtmäßigkeit dessen gelangt, dahinter stehen muss und die Opposition zum Waly gleichbedeutend mit der Opposition zu den Imamen ist und gemäß den Überlieferungen an Shirk grenzt. Damit führt er weiter aus, was Imam Khomeini (q.) einst sagte: "Wilayat ul-Faqih ist eben jene Wilayah von Rasulullah (s.)." Allein über diesen einen Satz Imam Khomeinis (q.) könnte man ein 500-Seitiges Buch schreiben. Das muss man verstehen. Diese Thematik ist keine, an der man einfach so vorübergehen kann.

Und in der Überlieferung erklärt der Imam (aj.), dass die Gelehrten seine Vertreter sind, wenn er sagt, dass wir uns in dieser Zeit seiner Abwesenheit an sie in den vorfallenden Ereignissen wenden sollen. Genauso wie sie auch in der Vergangenheit Gelehrte in verschiedenen Regionen entsandten, um für sie stellvertretend zu richten und die Gemeinden zu leiten. Das ist nichts anderes als Wilayat ul-Faqih gewesen. Auch damals. Und diese Gelehrten, an die wir uns richten sollen, haben dieses System des Rechtsgelehrten unter Führung Imam Khomeinis (q.) und nun Imam Khameneis etabliert und werden es mit Allahs Erlaubnis und unserem Einsatz an den Imam der Zeit (aj.) übergeben.

 

wasalam.gif

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

 

Schiiten die Imam Khamenei nicht als waly sehen sind auf dem Holzweg????

Wer bestimmt das?wer gibt einigen das Recht Millionen Schiiten mit einem anderen denken zu beleidigen?

An solche Fitna Diskussionen wollte ich garnichts mehr schreiben,weil sowieso alles gelöscht wird was einigen nicht passt.

Manche reden lieber mit salafisten um sie zu bekehren und die Einheit zuwahren,aber Schiiten die nicht an die wilaya Glauben sind irre,man ist gegen die Imame.

(Editiert)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... Und ein Schiit befindet sich auf dem Holzweg, wenn er ihn nicht anerkennt. Allamah Mesbah sagt im Hinblick dessen, dass wenn man nach der Analyse der Beweise des Wilayat ul-Faqihs zur Rechtmäßigkeit dessen gelangt, dahinter stehen muss und die Opposition zum Waly gleichbedeutend mit der Opposition zu den Imamen ist und gemäß den Überlieferungen an Shirk grenzt....

 

wasalam.gif

 

 

Salam.

 

Ich würde wirklich sehr aufpassen mit solchen Aussagen...

Genau vor solch gefährlichen Schlussfolgerungen habe ich gewarnt...

 

Wassalam

Benyamin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

der Maßstab ist der Beweis und der Richter ist Allah bei jeder einzelnen Überzeugung, über die sich die Muslime nicht einig sind. Ich sehe alle Geschwister als gleichberechtigt an, egal ob sie an eine X-beliebige Theorie glauben oder nicht. Erst die Logik, die Vernunft, die Weisheit, die Taten und das Verhalten lehren mich, wer besser als der andere ist und wer nicht. Man kann nicht sagen dass Jemand der an Wilayat-ul-Faqih glaubt besser sei als einen der dies nicht tut. Hier geht es nicht darum, ob einige von uns besser sind als andere oder nicht! Es geht darum, ob eine islamische "Überzeugung" bewiesen ist oder nicht. Nicht mehr und nicht weniger.

 

Solange der Mensch seine Überzeugung vor Allah rechtfertigen kann, ist er vor Allah entschuldigt. Die Rede war davon, dass jene, die die klaren Beweise sehen und sie nicht annehmen, nicht entschuldigt sind. Das ist aber eine normale Sache und gilt für jede Theorie im Islam.

 

Wenn einige eine Überzeugung haben und dazu aufrufen, weil sie denken, dass sie zum Erfolg führt, dann sollte man ihnen nicht unterstellen, dass sie die anderen als Scheiternden ansehen oder gar sie beleidigen. Das sind einfach Theorien, die eine Behauptung aufstellen und Beweise erbringen. Setzt euch mit diesen Beweisen auseinander. Wenn man aufrichtig ist, dann erkennt man deren Wahrheit oder Falschheit. Man sollte es sich weder zu einfach noch zu schwer machen.

 

Wassalam

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

A7sant Bruder Wir sind Alle Schiiten und keiner ist besser oder schlechter weil er für oder gegen die Wilaya ist.
Wieso lässt man die anderen nicht so denken und glauben wie sie wollen,wenn jemand für Wilayat al Fakih ist dann soll er es sein und wenn einer nicht dafür ist dann seine Sache.Aber beide Seiten sollten aufhören den anderen zu dezimieren.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

ich habe eine ähnliche Meinung. Aber auch was Sunniten und Schiiten oder Muslime und Nichtmuslime betrifft, sollten wir ähnlich vorgehen. Es sollte an erster Stelle um den Inhalt gehen und um die Vorstellungen für die Lösungen vieler Probleme, mit denen die Schiiten, die Muslime und die Menschen insgesamt konfrontiert sind. Denn bei der Suche nach den Ursachen dieser Probleme, begegnet man die vorhandenen Ansätze zur Lösung derselben und kann sie auf Korrektheit, Exaktheit, Konsistenz und Relevanz überprüfen.

 

Klar darf man eine bestimmte Theorie anhängen aber es sollte nicht aufgezwungen werden und ich denke, dass Niemand hier seine Gedanken aufzwingen will, selbst wenn die eine oder andere Formulierung den Anschein geben möge. Man sollte in der Lage seine Vorstellung von Lösungsansätzen vorzuschlagen und diese zu verteidigen, ohne dass man angegriffen wird. Man sollte dies aber gleichzeitig so tun, ohne dass man andere angreift.

 

Wir müssen das Gebieten des Guten und das Verbieten des Schlechten nochmal beleben. Und dazu gehört, dass ein Bruder sagen kann: Geschwister, dieser Weg, den ihr geht, ist nicht so optimal oder nicht so gut oder nicht korrekt oder falsch etc.. Die anderen sollten sich freuen, dass Jemand sie auf einen Fehler hinweisen möchte, auch wenn sie den Weg weitergehen und überzeugt sind, dass es der optimale Weg ist. Hauptsache sie schätzen den Hinweis des Bruders und gehen davon aus, dass es gut gemeint ist. Und auch jene die zum Guten gebieten sollten das so zu tun, ohne dass der Eindruck erweckt wird, als würden sie sich selbst für besser halten als andere. Das sind Prinzipien, die wir wieder verinnerlichen müssen.

 

Wir müssen den Weg zu einer kritikfähigkeiten Ummah ebnen. Die Ummah ist nur dann kritikfähig, wenn ihre Individuen Kritik zulassen. Aber auch wenn sie die Kunst der Kritik beherrschen, wenn sie kritisieren. Dann würden wir viele Missverständnisse und Konflikte meiden.

 

Wassalam

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

مَنْ كَانَ مِنْكُمْ قَد رَوَى حَِديثَنَا وَ نَظَرَ فِى حَلاَلِنَا وَ حَرَامِنَا وَ عَرَفَ اَحْكَامَنَا فَلْيَرْضَوْا بِهِ حَكَماً فَاِنِّى قَدْ جَعَلْتُهُ عَلَيكُمْ حَاكِماً فَاِذَا حَكَمَ بِحُكْمِنَا فَلَم يَقْبَلْهُ مِنْهُ فَاِنَّمَا اِسْتَخَفَّ بِحُكْمِ اللَّهِ وَ عَلَيْنَا رَدَّ وَ الرَّادُّ عَلَيْنَا كَالرَّادِّ عَلَى اللَّهِ وَ هُوَ عَلَى حَدِّ الشِّرْكِ بِاللَّهِ(1

1. اصول كافى، ج 1، ص 67؛ وسايل الشيعه، ج 18، ص 98

 

"Jeder unter euch, der ein Überlieferer unserer Überlieferungen ist und in unseren Halal- und Haram-Angelegenheiten eine Meinung hat und unsere Urteile kennt, akzeptiert ihn als Richter. In der Tat habe ich ihn als Herrscher über euch bestimmt. Wenn er also ein Urteil fällt und sie es von ihm nicht annehmen, haben sie Gottes Urteil auf die leichte Schulter genommen und uns abgelehnt und der, der uns ablehnt, lehnt Gott ab und Gott abzulehnen grenzt an Shirk in den erhabenen Gott." (Um eine bessere Übersetzung wird gebeten)

Diese Schlussfolgerung oder die Vertreterschaft, vor denen so sehr gewarnt wird, stammt von den Imamen und der obige Hadith von Imam Jafar as-Sadiq (a.). Allamah Mesbah hat ihn verifiziert und somit sind wir auf der sicheren Seite, wenn einer der genialsten Experten unserer Zeit ihn anführt und wir ihn in unserer Argumentation weiterverwenden.

Selbstverständlich ist es nicht egal, ob jemand an Wilayat ul-Faqih glaubt und es unterstützt oder nicht! Es ist nicht einmal egal, ob jemand für sich entscheidet, dass er sich nun ausschließlich vegetarisch ernähren möchte oder nicht, geschweige denn bei dieser gesellschaftlichen und entscheidenden Angelegenheit! Und es ist unsere Verpflichtung darauf hinzuweisen und Unklarheiten diesbezüglich aufzulösen, wie hier. Dies sollte so erfolgen, wie bereits hier aufgeführt wurde. Vor allem stehen hier die Talabehs in der Verpflichtung die Gesellschaft mit den Botschaften des heiligen Qur'an und der Ahl ul-Bayt (a.) zu erleuchten. Und wir erbeten für jeden die Glückseligkeit.

wasalam.gif

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.


×
×
  • Neu erstellen...