Zum Inhalt springen

ISIS – Hinrichtung in Essen!


aljawadayn

Empfohlene Beiträge

Salam! :)

 

Vielen lieben Dank, dass du das mit uns geteilt hast! Ich finde es einfach klasse, was sie dort in Essen gemacht haben - vielleicht brauchen wir einfach solche Demonstrationen, um unsere Augen endlich zu öffnen. Ich will gar nicht alle in eine Schublade stecken, aber ihr wisst gar nicht, wie viele Leute es gibt, die diese ganzen Nachrichten hören und einfach mit den Schultern zucken oder alles verallgemeinern, nach dem Motto: "Typisch Islam."

 

Im Video hat er es gesagt: Wir sind nicht alle gleich, viele von uns leben friedlich und sind gegen Gewalt. Nur weil wir Shia z.B. eine Minderheit sind, bedeutet es nicht, dass es uns nicht gibt oder dass die anderen den Islam verkörpern (gleiches gilt natürlich auch für alle anderen muslimischen Geschwister, die Gewalt hassen). Hört auf uns alle in einen Topf zu stecken - informiert euch über den Islam, richtig informieren, bevor ihr eure eigenen Rückschlüsse zieht!

 

Und ich wünsche mir einfach sehr, dass dieser ISIS-Terror endlich ein Ende nimmt. Stärkere Kontrollen innerhalb Deutschlands wäre ein Beginn, wenn es sein muss, lässt man eben niemanden mehr in den Irak (ohne genaue Infos), lässt man keinen, der aus Irak zurückfliegt, ohne Untersuchung zurück ins Land (sonst ist das mit Anschlägen hier auch nicht mehr weit her) - so wie andere Länder es bereits tun.

 

Natürlich denke ich nicht, dass jeder von uns aktiv etwas gegen Terrorismus bewirken kann (was tue ich selbst, z.B.? Ich kann nicht in den Irak fliegen und kämpfen, aber dafür andere Mittel finden, irgendwas zu tun - es gibt viele Möglichkeiten), aber irgendwo muss man doch anfangen - beim Nachdenken, beispielsweise. Mich stört die Ignoranz vieler Leute. Vielleicht bin ich da auch anders gestrickt, mich beschäftigen solche Nachrichten lange, ich muss ständig an die Familien und Menschen denken, die dort leiden, und fühle mich einfach mies, weil ich ihnen nicht helfen kann. Andere tun es mit einem Schulterzucken ab (nochmal: das ist keine Verallgemeinerung) -.-

 

Ich höre/lese sooft, Muslime sind gefährlich, der Koran ist gewaltverherrlichend (und wundere mich, ob ich mich irgendwie falsch über meine eigene Religion informiert habe?), aber keiner wundert sich: Islamisten sind Muslime und verbreiten Terror in muslimischen Ländern? Und es sind nicht nur Muslime betroffen - jeder, egal welchen Glaubens, in diesen Ländern ist betroffen. Menschen werden getötet als wäre ihr Leben nichts wert, Familien zerstört, Angst gehört zum Alltag - wenn man selbst nichts dagegen tun kann, sollte man wenigstens darüber nachdenken, finde ich. Sich überlegen, ob es etwas gibt, das man doch tun kann, egal wie klein es ist. Zu sagen "Ist weit weg, interessiert mich nicht" kann ja auch nicht die Lösung sein. Wenn es Mittel und Wege gibt, Deutsche zur ISIS zu locken, kann es so weit weg ja nicht sein!

 

Ein pakistanischer Rezitant sagte in einem Noha sehr schön: "Wie lange sollen diese Teufels Diener noch Islami genannt werden?"

 

ISIS und wie sich Islamisten noch so nennen, kennen keine Religion, respektieren nichts und niemanden. Extremismus ist eine Krankheit und wenn dagegen nichts getan wird, wird sie irgendwann überall sein.

 

Wa salam!

  • Like 5
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikom,

 

ich war früher in Demonstrationen aktiv, und habe die "Ignoranz" gespürt und habe ich mich gefragt "warum".

 

Ich bin zum Schluß gekommen:

 

Wir haben unsere Medienmittel, aus der wir unsere Nachrichten, lesen, schauen. Aber sie haben ihre andere Medienmittel, aus denen sie die tausendmal herausgefilterte Nachrichten, lesen, schauen, und deshalb sieht man, dass sie keine Interesse an die Demonstrationen und keine Ahnung von echten Nachrchiten haben. Außerdem haben sie ein gefälschtes Bild über uns und haben(ein großer Teil) keinen Mitleid mit uns, und oben drauf wir machen Fehler und demonstrieren falsch und deswegen sieht man diese ganze Ignoranz.

 

Aber vielleicht sind diese Leute, die im Bistro saßen, Geschäftsleute und haben keine Zeit so was zu gucken, Das ist auch möglich.

 

Dann habe ich mich entschieden, nie mehr wieder so flasch zu demonstrieren.

 

Die Mühe, die ihr euch gemacht habt, zeigt eure Interesse für das Gute.

 

Bruder ich möchte euch motivieren, andere Methoden zum Demonstrieren in Deutschland anzuwenden, um mehr Augenmerk von Ihnen zu gewinnen.

 

 

 

Salam alaikom.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

Erst einmal finde ich es lobenswert gegen die ISIS zu demostrieren und der Welt zu zeigen ,dass wir jeglichen Terror ablehnen.

Aber die Art und Weise wie Ihr es gemacht habt,finde ich falsch.Wir müssen nicht mit einer Gewaltszene auf uns aufmerksam machen.Das kommt nicht gut an! Speziell hier in Deutschland gibt es viele Möglichkeiten zu demonstrieren auf friedliche Art,so wie der Islam es von uns möchte.

Im Video sieht man sogar verschreckte Kinder.Das darf nicht sein. Ihr seid auf Ignoranz gestoßen ,weil die Szene falsch ankam.Man hat eure Botschaft nicht verstanden.

 

Nehmt euch ein Beispiel an den Trauermarsch für Imam Hussein as in München.

 

Wasalam

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Schwester Zaynab82 und Bruder Abu Zaynab:

We alaikum assalam wr wb,

vorab möchte ich euch herzlich danken für euer Interesse an dem Beitrag. Sicherlich akzeptieren wir jede Meinung, und genauso dass es Befürworter gibt, gibt es einige, die widersprechen. Wir zwingen niemanden uns zu befürworten, ABER: Die folgenden Worte sind nicht nur bezüglich deines Kommentares, sondern an die, die nur kritisieren und an unsere Leute angefangen bei den kleinen Br.'s bis hin zu den so tollen Dr.'s

ich verstehe es nicht, wie ihr über alles schöne an der aktion hinwegschauen könnt und so dann schreibt. Auch der Ausdruck "Erst einmal finde ich es lobenswert gegen die ISIS zu demostrieren und der Welt zu zeigen" ist leider sehr allgemein gehalten, denn in der Aktion war ISIS nur ein Teil der Kritik! Oder "nie mehr wieder so flasch zu demonstrieren" ... Aber wenn man die Ursachen kennt, so wird das Staunen hinfällig. Vielleicht habt ihr alleine das Richtige erkannt, und alle anderen nicht!

Ich frage mich, was an der Aktion falsch ist? Vllt habt ihr den Sinn nicht ganz verstanden? Wir haben versucht, einen Schock auszulösen, wie ignorant wir im Bezug auf ernsthafte Sachen in unsere Gesellschaft sind. Und ein Schock muss etwas anders sein als gewöhnlich!

Was war an der Aktion nicht friedlich? Wir finden es falsch, dass tausende sich hier als "Shiten" bezeichnen (Und das erwähnst du auch in deinem Kommentar mit "auch UNS") während sie NICHTS, aber gar nichts getan haben für ihre eigenen Leute. Wie viele Familie wurden bis jetzt verschleppt in unseren Ländern und insbesondere in Irak? Vor 2 Monaten war die genannte Zahl, alleine durch die ISIS über 10.000 Familien (Ja, die Zahl stimmt und da ist keine Null zu viel!) Was war unsere Reaktion hier in Deutschland!

 

Wir gaben uns zufrieden mit dem Ändern von Profilbildern oder unserer Status-Meldungen! Vllt. meinst du das mit "hier in Deutschland gibt es viele Möglichkeiten zu demonstrieren auf friedliche Art"

ich will nicht viel mehr darauf eingehen, denn wie gesagt, jeder hat sein Recht, seine eigene Meinung zu bilden und vllt. zu äußern?! Aber man sollte auch wissen, wann und wie! Wir finden es sehr schade.

Und zu den letzten Worten "Nehmt euch ein Beispiel an den Trauermarsch für Imam Hussein as in München": Alhamdulillah, wir benötigen keinen externen Anstoß, damit wir menschlich handeln!

Bitte versteht meine Antwort nicht falsch, denn alleine von gestern bis heute haben wir zahlreiche ähnliche Reaktionen wie eure und noch krasser erlebt. Und von wem alles? Von jene, die anscheinend alleine die Religion richtig verstanden haben und alle anderen nicht!

Wir sagen euch geehrte Geschwister: Nimmt euch ein Beispiel an dieser kleinen Gruppe!

wassalam

Wasalam

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Syeda-N.

We alaikum assalam geehrte Schwester, herzlich Dank für dein Interesse und deine schönen Worte! Ich muss glaube ich nicht viel hinzufügen, denn schöner werde ich es nciht schaffen können. Allerdings möchte ich nur zu deinen Worten "wie viele Leute es gibt, die diese ganzen Nachrichten hören und einfach mit den Schultern zucken" hinzufügen, dass eine Mehrheit von denen von unseren Leuten sind! Das beste Beispiel hast du in den zwei Kommentaren zu sehen!

 

Leider ist die Religion bei uns nur ein Externer Faktor! Wir warten, bis andere uns etwas sagen! Wir warten, bis andere etwas machen und wir nachmachen! Wir warten, bis andere Sachen vorschreiben! und und und .... und das sind Symptome, neben Unwissenheit und viele andere, wieso Extremismus und dann so etwas wie "ISIS" oder "Alqaida" entstehen ...

ich will es nicht noch länger ziehen. Und wie es schön heißt: "In der Kürze liegt die Würze" und damit die, dessen Aufgabe im Leben nur zu kritiseren ist, wissen: "For Every Yes There Are A Thousand No's"

In diesem Sinne danke ich dir noch mal herzlich. Wassalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

Ich kann mir gur vorstellen,dass Ihr euch viel Mühe bei dieser Inszenierung gegeben habt.Aber wenn Ihr so handelt,dann spiegelt sich das auch auf uns, und von daher finde ich es wichtig,vorher zB in Form eine Umfrage , Meinungen einzuholen. Ihr habt ja im Video selber geschrieben,dass die Menschen ignorant darauf reagiert haben.

Der Islam wird in den Medien momentan immer mit Gewalt in Verbindung gebracht, und Ihr wendet eine gewalträchtige Szene an um Aufmerksamkeit zu erregen?

 

Ausserdem ist es nicht in Ordnung zu sagen,dass wir die Religion besser verstehen als ihr.Wir sind alle Schia und möchten ein schönes Bild des Islams zeigen. Kritik darf sein.

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam Aleikum,

 

ich habe jetzt so viel darüber gelesen ( die Kommentare über den Video meine ich) und bin geteilter Meinung.

 

Ich bin total stolz, was diese kleine Gruppe da aufgestellt hat, vorallem den Satz mit den Shiiten war toll. Ich habe selbst in Essen gewohnt und wäre so gerne dabei gewesen.

Um sich gehör zu verschaffen muss man den Menschen die Augen öffnen und ihnen Zeigen, was vor ihrer Tür, vor unsere aller Türen passiert. Jeden Tag aufs Neue.

 

Meiner Meinung nach war es nicht krass. Es war gut. Sie sollen wissen, wie die anderen Menschen so in Angst leben. Wie die Mütter sich um ihre Kinder sorgen und diese Kinder dann oft Abrutschen. Man kann nicht immer alles Schön sehen oder schön reden. Das Leben ist kein Wunsch, aber man sollte es direkt ins Gesicht blicken.

 

Soviele Tote. Das muss alles nicht sein.

ich finde es schrecklich, wie die meisten auf ablehnung reagiert haben. Im Video wurde es deutlich, dass es vielen egal war, dass da einige Typen rumlaufen, ein Knarre am Hals des anderen und ein Schwert. Es sah so aus, als wäre es selbst verständlich.

 

Schlimm echt....

 

Ich weiß nicht, vielleicht sehe ich es falsch. Aber man sollte den Menschen zeigen, dass wir alle es ernst meinen, das die da draußen es ernst meinen..

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Salaima

we alaikum assalam geehrte Schwester,

vorab ein herzliches Dankeschön für dein Interesse und die Aufmerksamkeit. Wir stimmen dir vollkommen zu, und gerade wenn wir uns als "Shiiten" bezeichnen wollen und behaupten, wir würden die Imame der AHlulbayt (as) kennen, dann sollten wir ein verstehen: Man sollte entsprechend den Umständen seiner Zeit handelnt.

 

Ein bestes Beispiel hierzu sehen wir in der Handlung des Imams Al Hassan (as) und des Imams Al Hussain (as). Und wir sehen es im Verhalten vom Imam Khomaini (qs) und vom Imam AL Khu'i (qs).

Dass ein Fall wie von Tugce oder von Marwa Ali El-Sherbini zur Stande kommt, da ist eindeutig unsere Ignoranz daran Schuld. Wenn es uns egal sein sollte, dass Extremisten unter uns lauer und ihre Freiheiten genießen, ist es uns dann egal, dass unsere Kinder, Söhne und Töchter, in so einem Umfeld dann aufwachsen.

Wir haben eindeutig zu viele NULLEN in der Gesellschaft, und insbesondere unter den Shiiten!

 

Benyamin: Ist es dir denn nicht extrem, dass deine Geschwister von Leuten abgeschlachtet werden, die in deine Gesellschaft ihre Freiheiten haben und Lehren verbreiten und DU NICHTS GETAN HAST DAGEGEN!!!!!??

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bismillah.gif

salam.gif

 

@ Aljawadayn:

Ich glaube, du hast unsere Kritik nicht verstanden.Das zeigt,wie du darauf antwortest.Es ging darum auf welche Art und Weise man demonstriert!! Wir sind alle gegen die ISIS,das heißt noch lange nicht,dass man eure Inszenierung gut finden muss.

 

wasalam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

We alaikum assalam Zaynab82,

Doch, eure Kritik ist verständlich, keine angst. Ob du es gut findest oder nicht, das ist deine eigene Meinung. Was ich mich aber frage ist: Wieso erlaube ich mir zu kritisieren? Und wann darf ich überhaupt kritisieren? Euer Verhalten ist verständlich und von deinen Worten versteht man, wie du es meinst. Darauf will ich nicht eingehen. Aber als Beispiel, woraus man lernen könnte:

Wenn ich kritisieren darf, wann und wie?

Wusstest du, dass Alkadhafi, der damalige Diktator von Libyen, den Koran kritisiert hat?! Er war der Meinung, dass in der ersten Sure, Surat Alhamd, eine überflüssige Wiederholung gäbe. Er sagte: "Wir sagen bereits in der Basmala 'Bismilahil rahmanil rahim' und im 3. Vers heißt es wieder 'al rahmanil rahim', also es ist doppelt und das Zweite kann gestrichen werden!!

Lese es bitte genau durch, denk dran, vergleiche es mit dein Verhalten und zieh eine Lehre daraus! Du musst nicht darauf antworten oder es wieder zu "Kritisieren"!

Eine eigene Meinung oder Kritik zu haben ist etwas schönes, aber man sollte wissen, wie man damit umgeht und wann man es äußert!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bruder aljawadayn,

 

Egal, wie andere es finden, es wurde getan und man kann es nicht rückgängig machen. Die Meinung ist unter jedem anders. Auch ich bin nicht der gleichen Meinung wie die Anderen. Ich stimme dir voll und ganz zu. Du stehst nicht alleine. Es gibt welche, die finden es gut und andere finden es zu übertrieben.

 

Man muss nur eins sagen, mit Schönen Worten und einem anderem Schauspiel würde alles nicht besser gehen.

 

Wenn du es ihnen Zeigst, wie es jeden Tag in anderen Ländern ist, wenn sie die Brutalität sehen, die auf einmal Überall herrscht, dann wird das Bild ein wenig klarer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikom,

 

du kannst einfach sagen:

 

ich verspreche euch am nächsten mal etwas tolles, schönes, beeindruckengsvolles, zu veranstalten, so dass es allen gefallen wid.

 

Besser als auf jede Kritik einzugehen und antworten.

 

Man soll die Kritik als Mittel für die Verbessrung nehmen.

 

 

Salam alaikom.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Imam Khamenei h sagt:" Kritik ist keine Feindschaft."

 

Ein Finger gleicht nicht dem anderen,so gibt es auch unter den Menschen verschiedene Sichtweisen.Wenn man etwas im Namen einer Gruppe macht,dann sollte man mit Kritik aus der Gruppe rechnen und muss das auch aushalten können,ohne von seinen Geschwistern anzunehmen,dass diese sabotieren oder feindlich sind.Die Kritik wiederum sollte sachlich oder gar konstruktiv sein.Meiner Meinung nach war es das in diesem thread.

 

Ich persönlich mag auch provokative Protestformen,aber auch dies hat seine Grenzen.Die Reaktionen der Menschen z.B . während der Bruder vor dem Kaufhaus erklärt waren nicht negativ,wie während der Aktion vorher.Man erkennt,dass sie zuhören und aufmerksam sind und auch applaudieren.Bei der anderen Aktion verstehen die Leute nicht was vor sich geht und wenden sich ab aus Schreck.

 

Ihr seid jedenfalls sehr aktiv in vielen Bereichen,möge Allah t euch belohnen und nehmt meine Punkte bitte eher als Anregung an liebe Brüder...nichts liegt uns ferner als unsere Geschwister zu verletzen.Möge Allah t euch schützen.

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....

 

Benyamin: Ist es dir denn nicht extrem, dass deine Geschwister von Leuten abgeschlachtet werden, die in deine Gesellschaft ihre Freiheiten haben und Lehren verbreiten und DU NICHTS GETAN HAST DAGEGEN!!!!!??

Salam.

 

Erstens:Woher willst du wissen dass ich nichts dagegen gemacht habe?

 

 

 

 

Zweitens: Ich finde ein Problem bei dieser Aktion war dass ihr durch die Stadt gegangen seid, und nicht jeder die Gelegenheit hatte die Aktion bis zum Schluss zu sehen um zu wissen worum es eigentlich ging. Viele Leute haben nur ängstlich geschaut und sind vorbeigegangen. Was denkst du wird in den Köpfen dieser Menschen beim Anblick solcher Szenen "hängengeblieben" sein? Zuhause angekommen werden die ihren Familien sicher nur berichtet haben dass es wieder "Ärger mit Muslimen" in der Innenstadt gab!

 

Findest du nicht?

 

wassalam

Benyamin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Namen Allahs des Gnädigen des Barmherzigen

Assalamu alaikum

 

Ich kann verstehen dass diese Aktion nicht jedem gefällt und dass es einige Kritiker gibt, aber ich finde die Brüder haben nichts falsch gemacht.

 

Zum einen wurde hier gesagt, dass wir auch friedlich demonstrieren könnten und die Botschaft wäre die gleiche. Aber wieviele Demonstrationen gab es bis jetzt hier in Deutschland gegen ISIS? Wie viele Medienberichte gab es gegen die ISIS? Wie viel wurde nach der Demo mitgenommen? Und vorallem wieviele Menschen waren anwesend in diesen Demos?

 

Ganz am Anfang, als Mossul eingenommen wurde und die ISIS noch neu war, wieviele Demos gab es da? Eine war in Köln und die Anwesenden waren gerademal unter 100 oder einbisschen mehr. Warum? Fehlt es etwa an Aktivisten? Und diese Kundgebung, hatte auch garnichts mit Religionen und Kulturen zu tun!

Nach dieser Kundgebung, die nicht einmal in einer Nachricht erwähnt wurde, kam gar nichts.

Haben die Menschen etwas ISIS vergessen? Wollen Sie nichts mehr machen? Oder ist es vielmehr normal geworden was dort abgeht?

 

Diese Brüder haben ein Denkzettel hinterlassen. Etwas vor seinen Augen zu sehen ist anders als ne normale Demo abzugeben (und ich sag nicht das wir keine Demos abhalten sollten, aber wo sind diese?) und sie haben einige Menschen "aktiviert".

 

Mag sein dass es einigen brutal rübergekommen ist, aber ich denke das liegt auch daran das wir in Deutschland leben. Hier wird Gewalt als total inakzeptabel gesehen, die meisten Menschen haben noch nie etwas gewalttätiges vor sich gesehen und das wir in einer "schönen" Welt leben.

Doch Gewalt ist manchmal notwendig um etwas zu erreichen, solange sie keinem schadet.

 

Wegen den Kindern: Es ist die Aufgabe der Eltern ihnen mitzuteilen dass das nur gespielt ist und das sie keine Angst brauchen. Es ist wichtig das auch Kinder erkennen was in dieser Welt passiert und das nicht alles so schön und blumig um uns ist.

 

Meine bescheidene Meinung...

 

Wassalam #rose#

 

"ya Mahdi..."

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam

"Doch Gewalt ist manchmal notwendig um etwas zu erreichen, solange sie keinem schadet."....Gewalt ist niemals notwendig und schadet immer der Seele.Jedenfalls nach der normalen Definition von Gewalt.

 

Warum sollten Schiiten, Christen und andere vom IS verfolgte Minderheiten gegen sie demonstrieren?

Ich finde das absurd,ist doch klar dass wir dagegen sind.Wir sollten eher was für Imam Hussain as tun und seine Tragödie und Heldenhaftigkeit verbreiten,nur meine Meinung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salam aleikom,

 

nicht dass es das ganze legitimieren würde, ganz im Gegenteil, aber da können die Kinder in der Fussgängerzone mal sehen wie gut sie es hier haben, und wieviel schlimmer es den Kindern in Syrien geht, was die sich tagtäglich ansehen müssen und was die alles mitbekommen.

 

Nur sollte es nicht dabei bleiben, es sollte dazu anregen dass diese Menschen oder Kinder die das sahen drüber nachdenken, dass wenn die sowas nicht sehen wollen, wieso es dann Tausende und Millionen Kindern im Irak und in Syrien so gehen muss...und das mit aus unserem Land finanzierten Geldern

 

Wsalam,Mahdi

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...