Hani bin Urwah

Wieder Karikaturen in deutschen Zeitungen

16 posts in this topic

As salamu Alaykum!

 

Aufgrund des Mordakts in Frankreich veröffentlichen deutsche Zeitungen islamfeindliche Karikaturen um den getöteten Personen angeblich Respekt zu zollen. Wieso veröffentlicht man Karikaturen, wenn diese doch angeblich zum Anschlag geführt haben?

 

Es ist u.a. die Berliner Zeitung (BZ)

 

Wie und wo kann man sich beschweren?

 

La hawla wala quwata illa billah

Wa salam!

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Das ist eine Provokation ,damit die Pegida noch mehr Anhänger bekommt.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

die Medien snd die größten Verbrecher, auch wenn sie jetzt scheinheilig Pegida verurteilen. Sie haben all diese Entwicklungen gefördert mit ihrer jahrzehntelangen Hetze, so dass ich denen kein Wort abnehme, wenn sie sich scheinbar gegen Pegida positionieren.

 

wasalam.gif

Jasmina, ismael_nbg, TaHa and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Ich glaube sowas wird in Zukunft Öfters passieren,durch die Taten der Is und Nusra wird der Wahre Friedliche Islam immer mehr Bedrängt.

Auch wenn es schwer ist sollte man einfach und genau in dieser Zeit ignorieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Wieso veröffentlicht man Karikaturen, wenn diese doch angeblich zum Anschlag geführt haben?

 

Um zu zeigen dass man sich eben nicht einschüchtern lässt durch solche Anschläge.

Das man sich nicht in seiner Presse-/Meinungsfreiheit einschränkt, nur weil ein paar Leute so darauf reagieren.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Und immer mit dem großen Banner "DIE FREIHEIT". Wir haben echt ein Problem bzgl. das Wort. Wir müssen wohl definieren was man als frei definiert.

Scheinbar ist das Beleidigen einer Religion oder einer Heiligkeit wie unseren Propheten s. eine Form der höchsten Freiheit ...

Süleyha and belkis like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam aleikom,

 

 

meiner Meinung nach war alles was in diesem Anschlag geschah- von vorne bis hinten insziniert gewesen- natürlich gab es echte Emotionen und Tote- wir sind eben Menschen. Ich glaube sogar daran, dass die jenigen die den Anschlag ausfrührten bewusst dazu gezüchtet wurden- also hochgezogen wurden und so lange wie bei einem Boxer "aggressiv" gemacht wurden, vond en Behörden um diese Anschläge durchzuführen.

 

Angeblich soll es Videos geben,wo der Attentäter bei dem Anschiessen von Polizisten "Allah ho akbar" schrie, und diesen dann mit einem Schuss in den Kopf tötete.

 

Nicht dass ich die Unmenschen, die Attentäter, verteidigen wolle, audhobillah- aber wenn jemand weiß dass Salafisten aggressiv darauf reagieren und so etwas geschehen wird, wieso tut man sowas dann? Wieso druck man absichtlich sowas ab, um zu beleidigen- wundert sich dann hinterher wenn einer durchdreht und eben nicht still ist und dann so etwas geschieht?

 

Hat man diese Karrikaturen nicht absichtlich abgedruckt, um gezielt Muslime zu ärgern, zu provozieren und zu sehen wer sich provozieren lässt? Ich mein unserer Prophet hat schlimmeres durchgemacht als diese Karrikaturen- auch wenn Er (SAWS) nie aggressiv reagiert hat, auf sowas, heisst es nicht dass man absichtlich weiter stachelt- da ist man doch selber schuld, wenn es dann eine Peng-Reaktion gibt.

 

Ich finde im Gegenzug sollte man auch Karrikaturen von deutschen Politikern machen, am besten genau die selben- eine Zeichnung mit einer Bombe auf dem Kopf von z.B. Schäuble oder Merkel- wenn dann was kommt. Mal sehen wie es denen dabei geht- das ist dann natürlich keine Meinungsfreiheit mehr, sondern Rufschädigung oder Beleidigung-

 

Meine Großmutter sagte zu Lebzeiten immer: "was du nicht willst man dir tut, das füg auch keinem andrem zu" (in einem absichtlich verdrehtem deutsch) - ich denke das passt hier auch ganz gut.

 

Die Gesselschaft ist eben, wie ich so oft sage, eine dumme- sie glauben wie die Schaafe alles was sie hören und sehen, ohne zu hinterfragen- damit mein ich einen großen Teil der Bevölkerung, sicherlich nicht alle. Manche wissen es alhamdulilah besser- nur sind das dann eben diejenigen die schief angeschaut werden oder die dann als "freak" durchgehen.

 

Allah ho alam

 

Vielleicht bekommt es die Menschheit ja irgendwann doch ncoh gebacken

 

Wsalam,Mahdi

Süleyha likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Ich lese in verschiedenen Foren mit und die Meinungen der Deutschen gegenüber dem Islam wird immer niederschmetternder.Sie sehen leider nicht,dass wir die größten Opfer von diesen Fanatikern,den Nazis der "Muslimen" (sie sind eigentlich keine Muslime),sind.In unseren Ländern sterben täglich unschuldige Muslimen unter diesen Terroristen.Das geht in den Medien unter,vielleicht auch gewollt.

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam aleikom,

 

natürlich gewollt- und dann werden die auch noch frech wenn man als Flüchtling, der alles verloren hat hier her kommt und Hilfe braucht. Das ist Unterlassene Hifeleistung, Verweigerung von Menschenrechten und von Recht auf Leben.

 

Aber genug Geld ist immer da um islamische Länder plattzubomben, und dann hinterher will man nicht für die Überlebenden aufkommen- und dann, ganz frech, auch noch was von christlichen Werten nebenbei reden- wenn es denn wenigstens welche gäbe, in dieser Regierung.

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom,

 

"in deutschland liefern die Muslime einfach zu wenig Stoff"

 

so heißt es im obigen Link. Soll das bedeuten dass wir uns nicht provozieren ließen? Das beweist doch eigentlich nur, dass die größte Mehrzahl der Muslime friedlich ist, und sich nicht ärgern lässt.

 

Ensha Allah versteh ich das alles richtig?

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das man sich nicht in seiner Presse-/Meinungsfreiheit einschränkt, nur weil ein paar Leute so darauf reagieren.

Ich habe noch nie verstanden, wie Pressefreiheit und das Beleidigen von Menschen, die anderen wichtig sind, und von ihrem Glauben zusammenhägen. Das selbst mit diesen islam-feindlichen Filmen, wo man zu Beginn dann "Meinungsfreiheit" davorsetzt. Klar kann man den Islam kritisieren, Religionen werden ständig kritisiert. Aber zwischen kritisieren und absichtlich beleidigen/verletzen liegen Welten.

 

Ich denke, man sollte auf diese lächerlichen Karikaturen nicht reagieren. Die brauchen doch nur mehr Futter, mehr nicht. Wie heißt es so schön, the best answer to a fool is silence.

 

@Br. Mahdi- genau den gleichen Gedanken hatte ich auch. Vielleicht sollte man einfach mal eine wirklich beleidigende Karikatur von Politikern oder noch besser, von den Karikaturisten selbst anfertigen und schauen, wie denen das gefällt Aber warum auf das gleiche Niveau herabsinken? Jeder wird sich am Ende für seine Taten verantworten müssen.

 

Wa salam!

mahdi_mohajjer likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom,

 

die Nichtmuslime genießen einen großen Vorteil im Benehmen ihnen gegenüber: Wir dürfen sie nicht beleidigen und müssen uns ihnen gegenüber immer friedlich verhalten- sonst könnten wir uns dannach nicht mehr Shia nennen, sonst wären wir Salafisten oder so etwas....

 

es tut halt echt weh, sich immer alles anhören zu müssen, aber heute ist der Geburtstag von Rasulillah, also stecken wir für Rasulillah für Allah SWT einfach mal ein...wird uns irgendwann sicherlich mal was bringen :-)

 

Wsalam;Mahdi

Syeda-N. likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa aleikum as-salam :)

 

Ganz genau - wir müssen einfach geduldig sein. Es bringt nichts, sich aufzuregen, das ist doch alles, was die wollen. Sollen sie doch schreien und mit dem Finger auf uns zeigen, wir werden mit unseren Taten zeigen, dass sie falsch sind!

 

Genau deswegen finde ich es gut, dass man inzwischen Einiges tut, um Shia-Islam der Welt zu zeigen und zu erklären. Genauso sollten vielleicht mehr Muslime politisch aktiv werden oder in wichtigen Jobs tätig sein (z.B. Ärzte, Anwälte, Bank etc...) - wo man auch oft mit Menschen zu tun hat, damit die sehen, dass das Bild des Islams, das in den Medien kursiert, falsch ist. Es ist doch in der Schule das Gleiche- ich kannte niemanden, weder Schüler noch Lehrer, die etwas gegen Islam hatten. Im Gegenteil, wir wurden immer aufgefordert, kritisch mit Medien umzugehen und immer zu hinterfragen. Und Leute, die mich oder andere Muslime kannten, konnten nie glauben, dass der Islam 'böse' ist.

 

Vielleicht sollte man so vorgehen. Mit viel Geduld :)

 

Wa salam!

mahdi_mohajjer likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Und immer mit dem großen Banner "DIE FREIHEIT". Wir haben echt ein Problem bzgl. das Wort. Wir müssen wohl definieren was man als frei definiert.

Scheinbar ist das Beleidigen einer Religion oder einer Heiligkeit wie unseren Propheten s. eine Form der höchsten Freiheit ...

Salamun alaikum liebe Geschwister,

 

eigentlich wollte ich nichts dazu schreiben, denn ich könnte Stunden lang schreiben.

Aber wie du schon sagst, "Freiheit" dieses Wort wird verwendet um den Menschen etwas völlig anderes zu suggerieren, und diese haben eh überhaupt keinen Plan und keine Ahnung. (Meine Meinung)

Hier geht es um unterdrücken/Unterdrückung und ein dreckiges auf sand gebautes Haus voller lügen und Intrigen.

Möge Allah swt dies Menschen völlig verwirren und sich gegenseitig vernichten lassen. Amin.

 

Wasalam, vergebt mir bitte

vivi and Süleyha like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Ich bin eigentlich der Meinung das es mal wieder ein geplantes Spiel war, aber angenommen es wäre nicht geplant gewesen,

so denke ich mir `"selber Schuld". Wer provozieren kann, der muss auch einstecken können. Es hat nichts mehr mit "Freiheit" zu tun,

wenn jemand eine ganze Glaubensgemeinschaft und deren dazugehörigen Glauben beleidigt. Die freie Äußerung einer Meinung ist gut,

aber man sollte immer darauf achten wie man seine eigene Meinung rüber bringt und immer den Respekt anderen Religionen und Menschen gegenüber bewahren.Es war einfach eine gezielte Provokation und nichts anderes. Das Geheule dieser Provokateure ist jetzt groß,

aber sie sind nicht unschuldig. Sie sind mit schuldig an diesem Anschlag, weil sie nicht auf ihre Worte achteten und im Nachhinein doch mit Sicherheit genau wussten, was passieren könnte.

 

Mir tun all die Menschen leid die wegen solchen Leuten unschuldig und unnötig gestorben sind oder verletzt wurden.

 

Von mir aus, sollen diese Menschen weiterhin ihre hassvollen Karikaturen an die Öffentlichkeit bringen.

Letztendlich schaden sie nur sich selbst und sorgen mit ihren Taten für ihre zukünftigen Wohnstätten im Jenseits.

Ich lasse mich von so etwas nicht provozieren und schaue es mir nicht an. Aufregen hat keinen Sinn.

Nur mit Ignoranz, wird es denen irgendwann zu langweilig... Also liebe Schwestern und Brüder ....

Lasst euch nicht darauf ein, denn es ist verschwendete Wut. Mit Aufregung erreichen wir nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 4 Posts
    • 233 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 3 Posts
    • 559 Views
    • Siratul Maarifah
    • Siratul Maarifah
    • 8 Posts
    • 600 Views
    • Nino24
    • Nino24
    • 3 Posts
    • 797 Views
    • alimuhammed76
    • alimuhammed76
    • 10 Posts
    • 656 Views
    • Agit62
    • Agit62

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.