Ajlex

Können Sunniten, Christen, Juden etc.. Nicht ins Paradies kommen?

144 posts in this topic

Hallo - erstmal vorweg, ich habe ein paar Fragen und um nicht immer einen neuen Thread zu erstellen, stelle ich hier gleich 2 auf einmal:):

 

1.

ich habe einen alten Thread gefunden zum Thema Paradies und Hölle (http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/33452-paradies-und-hoelle/).

In einem Beitrag schreibt ein User, dass nur die Shiiten in das Paradies kommen werden - Sunniten, Christen und/oder Juden kommen in die Hölle (abgesehen von anderen Religionen oder Atheisten).

 

Ist das tatsächlich so, steht es so im Koran? Oder ist das etwas, was sich Leute reininterpretiert haben und in Büchern (die als Ergänzung zum Koran dienen sollten) rein geschrieben wurden, bzw. es so deklariert wurde (eben dass nur Shiiten ins Paradies kommen können)?

 

2.

Jetzt eine allgemeine Frage. Wie wird das Paradies und die Hölle im Koran beschrieben, und wie wird der weg, bis man jeweils im einen oder anderen angelangt ist, beschrieben?

Bitte nur den Koran als Quelle benutzen, vielen Dank!:)

--

Grüße, Alex.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

In einem Beitrag schreibt ein User, dass nur die Shiiten in das Paradies kommen werden - Sunniten, Christen und/oder Juden kommen in die Hölle (abgesehen von anderen Religionen oder Atheisten).
Nun, welche Chance hat eine "neue" Religion bzw. Abspaltung, die keinen alleinseeligmachenden Anspruch hat?
Das geht doch nur dann, wenn der "neue" Glaube einfacher oder glaubwürdiger ist. Also eine Art Reformation.
Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Jeder der die AhlulBayt nicht liebt,wird nie das Paradis im Auge Haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo - erstmal vorweg, ich habe ein paar Fragen und um nicht immer einen neuen Thread zu erstellen, stelle ich hier gleich 2 auf einmal:):

 

1.

ich habe einen alten Thread gefunden zum Thema Paradies und Hölle (http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/33452-paradies-und-hoelle/).

In einem Beitrag schreibt ein User, dass nur die Shiiten in das Paradies kommen werden - Sunniten, Christen und/oder Juden kommen in die Hölle (abgesehen von anderen Religionen oder Atheisten).

 

Ist das tatsächlich so, steht es so im Koran? Oder ist das etwas, was sich Leute reininterpretiert haben und in Büchern (die als Ergänzung zum Koran dienen sollten) rein geschrieben wurden, bzw. es so deklariert wurde (eben dass nur Shiiten ins Paradies kommen können)?

 

2.

Jetzt eine allgemeine Frage. Wie wird das Paradies und die Hölle im Koran beschrieben, und wie wird der weg, bis man jeweils im einen oder anderen angelangt ist, beschrieben?

Bitte nur den Koran als Quelle benutzen, vielen Dank!:)

--

Grüße, Alex.

 

Salam alaikum,

 

Vorschlag, lesen Sie bitte den Koran eigenständig und danach unterhalten wir uns. Bitte nicht falsch verstehen, doch wenn sie wie in ihrem Profil angegeben, islam-interessierte sind , dann dürfte dies eine schöne Herausforderung sein und vor allem ihr ernstes und erstes Ziel !

 

Ansonsten gebe ich gerne den Tipp, das nur Allah (Gott ) richtet am tag des Gerichts.

 

 

Desweiteren als kleiner Anreiz , steht im Koran in etwa : die Juden und die Sabaäer und die Christen , wer immer auch gutes tut, braucht sich keine Sorgen machen. ..................

 

Dazu darf man interpretieren, jedoch ist es von Vorteil selber zu lesen, den wer es wirklich will, ich meine den weg zu Allah sucht, der wird so denke ich nicht enttäuscht, denn die rechtleitung kommt nur von Allah swt .

Und Heuchler und Lügner haben da keine Chance , denke ich.

 

Denn niemand kann Allah swt blenden.

 

Den Koran zu lesen kann nie schaden, denn Er wurde für die gesamte Menschheit herabgesandt.

 

Und wer ihn gelesen hat, ist somit in gewisser Sicht ein " Korankenner " !

 

Salam alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo - erstmal vorweg, ich habe ein paar Fragen und um nicht immer einen neuen Thread zu erstellen, stelle ich hier gleich 2 auf einmal:):

 

1.

ich habe einen alten Thread gefunden zum Thema Paradies und Hölle (http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/33452-paradies-und-hoelle/).

In einem Beitrag schreibt ein User, dass nur die Shiiten in das Paradies kommen werden - Sunniten, Christen und/oder Juden kommen in die Hölle (abgesehen von anderen Religionen oder Atheisten).

 

Ist das tatsächlich so, steht es so im Koran? Oder ist das etwas, was sich Leute reininterpretiert haben und in Büchern (die als Ergänzung zum Koran dienen sollten) rein geschrieben wurden, bzw. es so deklariert wurde (eben dass nur Shiiten ins Paradies kommen können)?

 

2.

Jetzt eine allgemeine Frage. Wie wird das Paradies und die Hölle im Koran beschrieben, und wie wird der weg, bis man jeweils im einen oder anderen angelangt ist, beschrieben?

Bitte nur den Koran als Quelle benutzen, vielen Dank!:)

--

Grüße, Alex.

Salam,

 

Um die zweite Frage zu beantworten ist leicht.

 

Bitte lese den Koran und mach dir dein eigenes Bild von dem weg zur Hölle oder dem weg zum Paradies oder vonder hHölle oder dem Paradies !

 

Es gibt nämlich eine Hadith die besagt in etwa : Die Lüge ist es wenn du sagst ich habe gehört und die Wahrheit ist es, wenn du sagst ich habe es gesehen.

 

Also, was hält euch von der Wahrheit ab, dem Koran?

 

 

Wasalam, vergebt mir bitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Salam,

 

 

Nun, welche Chance hat eine "neue" Religion bzw. Abspaltung, die keinen alleinseeligmachenden Anspruch hat?

 

Das geht doch nur dann, wenn der "neue" Glaube einfacher oder glaubwürdiger ist. Also eine Art Reformation.

 

Kai

Salam,

 

hätte da mal ne frage,

 

kommen sie vorwärts ? Geht es ihnen gut?

 

Wie läuft es mit dem Interesse am und im Islam ?

 

gibt es was neues?

 

o, mehrere Fragen sind es geworden.

 

Wasalam, vergebt mir bitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Ali(as.) sagte:

 

 

 

"Die Lüge ist, wenn du sagst: 'Ich habe gehört' und die Wahrheit ist, wenn du sagst: 'Ich habe es gesehen'. "

 

 

 

(Bihar ul-Anwar, Band 72, S. 197)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

Prophet Mohammad (saas.) sagte:

 

"Du solltest den Qur'an rezitieren, den es ist für dich ein Licht auf der Erde und eine Vorsorge für das Paradies."

 

 

 

(al-Targhib wa al-Tarhib, Band 2, Seite. 348, Nummer 10)

 

 

 

 

 

Hallo - erstmal vorweg, ich habe ein paar Fragen und um nicht immer einen neuen Thread zu erstellen, stelle ich hier gleich 2 auf einmal:):

 

1.

ich habe einen alten Thread gefunden zum Thema Paradies und Hölle (http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/33452-paradies-und-hoelle/).

In einem Beitrag schreibt ein User, dass nur die Shiiten in das Paradies kommen werden - Sunniten, Christen und/oder Juden kommen in die Hölle (abgesehen von anderen Religionen oder Atheisten).

 

Ist das tatsächlich so, steht es so im Koran? Oder ist das etwas, was sich Leute reininterpretiert haben und in Büchern (die als Ergänzung zum Koran dienen sollten) rein geschrieben wurden, bzw. es so deklariert wurde (eben dass nur Shiiten ins Paradies kommen können)?

 

2.

Jetzt eine allgemeine Frage. Wie wird das Paradies und die Hölle im Koran beschrieben, und wie wird der weg, bis man jeweils im einen oder anderen angelangt ist, beschrieben?

Bitte nur den Koran als Quelle benutzen, vielen Dank!:)

--

Grüße, Alex.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

In einem Beitrag schreibt ein User, dass nur die Shiiten in das Paradies kommen werden - Sunniten, Christen und/oder Juden kommen in die Hölle (abgesehen von anderen Religionen oder Atheisten).

 

Hier sollte man nachforschen, wer mit "Schiiten" in dieser Aussage gemeint ist.

Der Prophet sas hat mehrmals angeführt, dass die Schiat Ali as die wahren Gläubigen sind und die Ahl Bait as wiederum stellten klar, dass die Schiiten gewisse Eigenschaften haben müssen!

Das bedeutet, dass mit Schiiten mitnichten diejenigen gemeint sind, die sich Schiiten nennen sondern die, die sich nach der Religion (Anweisungen, Verbote) der Ahl Bait as, die untrennbar mit dem Quran verbunden sind, leben!

 

Wa aleikum salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

also sagen wir es so: durch die Antworten bin ich nicht wirklich klüger geworden.

Zeit um den Koran zu lesen habe ich genauso wenig, da bald Abi.

 

Das mit dem "Islam Interessierte" steht automatisch da, da ich Nicht-Muslime bin und nur Zugriff auf diesen Bereich hier habe ("Fragen zum Islam").

 

Also wenn ich es kurz zusammenfassen soll, was ich aus den Antworten entnehmen konnte:

Nur Shiiten können ins Paradies kommen, sofern sie ihre Religion tatsächlich ausüben.

 

Was ist denn genau dieses "AhluBayt"? War das jemand, steht dieser Name irgendwo im Koran oder so?

& Bitte nicht antworten: "Lies den Koran" ;)

shiazu likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann natürlich auch weiter fragen, ob wirklich alle Shiiten ins Paradies kommen oder nur bestimmte, "wahre" Shiiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Ich finde allein die Frage schon absurd.

 

Wir sind nicht diejenigen die entscheiden, noch kennen wir die "Kriterien". Allein Allah (swt) weiß, wer diese Gnade bekommt und wer nicht.

 

Diskutieren über dieses Thema finde ich also nicht sehr sinnvoll.

 

Ein jeder sollte einfach sein Bestes tun/geben und auf die Gnade Allahs (swt) hoffen. smile2.gif

 

 

wasalam.gif

Saluton, Zaynab82 and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Ich finde allein die Frage schon absurd.

Wieso sollte man sich das nicht fragen? Schließlich behaupten das ja sehr, sehr viele Shiiten (müssen nicht unbedingt in diesem Forum sein).

---

"Wer genau genau zu diesem Personenkreis gezählt wird, wurde sehr unterschiedlich beurteilt."

 

Also gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, wer zu "Ahl al-bait" dazugehört. Somit könnte jeder richtig oder falsch liegen, da weder der Koran die Namen aufzählt.

 

Aber dann frage ich mich, wieso es so viele Shiiten gibt, die sich 100%ig sicher sind, dass sie recht haben, obwohl es nicht eindeutig im Koran steht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Natürlich kann man sich das fragen, nur macht es meiner Meinung nach wenig Sinn über etwas zu diskutieren, wovon man letztendlich (zumindest in diesem Leben) sowieso nie eine eindeutige Antwort bekommen kann. Eben weil die Antwort in diesem Leben nicht "entscheidbar" ist, behaupten so viele Leute etwas darüber, weil man sie eben nicht widerlegen kann.

 

Es ist vllt vergleichbar mit der Aussage "Einhörner existieren". Dieser Aussage kann man nie einen eindeutigen Wahrheitsgehalt zuordnen, weil sich Nicht-Existenz (außer in der Mathematik) nie beweisen lässt.

 

Dieses Thema passt zu dem "Wahrheit/Richtigkeit" in einem anderen Thread hier.

 

wasalam.gif

AbuDharr likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso sollte man sich das nicht fragen? Schließlich behaupten das ja sehr, sehr viele Shiiten (müssen nicht unbedingt in diesem Forum sein).

---

"Wer genau genau zu diesem Personenkreis gezählt wird, wurde sehr unterschiedlich beurteilt."

 

Also gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, wer zu "Ahl al-bait" dazugehört. Somit könnte jeder richtig oder falsch liegen, da weder der Koran die Namen aufzählt.

 

Aber dann frage ich mich, wieso es so viele Shiiten gibt, die sich 100%ig sicher sind, dass sie recht haben, obwohl es nicht eindeutig im Koran steht.

 

Salam alaikum,

 

wer zur Ahl Bayt as gehört wurde definiert:

Wer ist die Ahl Bayt? : http://www.eslam.de/begriffe/a/ahl-ul-bait.htm

In dem Artikel findest du weitere interessante Artikel:

http://www.eslam.de/begriffe/l/leute_des_umhangs.htm

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das heißt also, nur die 12er-Shiiten kommen ins Paradies. Die 7er- und 5er-Shiiten kommen in die Hölle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso sollte man sich das nicht fragen? Schließlich behaupten das ja sehr, sehr viele Shiiten (müssen nicht unbedingt in diesem Forum sein).

---

"Wer genau genau zu diesem Personenkreis gezählt wird, wurde sehr unterschiedlich beurteilt."

 

Also gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, wer zu "Ahl al-bait" dazugehört. Somit könnte jeder richtig oder falsch liegen, da weder der Koran die Namen aufzählt.

 

Aber dann frage ich mich, wieso es so viele Shiiten gibt, die sich 100%ig sicher sind, dass sie recht haben, obwohl es nicht eindeutig im Koran steht.

Bezüglich wegen dem Paradies ob auch Widersacher des Islams darein kommen können:

Zurarah berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: Der Islam wurde auf fünf Angelegenheiten erbaut: Auf dem Gebet, der Abgabe, der Pilgerfahrt, dem Fasten und der Schutzherrschaft (Wilayah). Ich sprach: Welche Angelegenheit von diesen ist die beste? Er sprach: Die Schutzherrschaft (Wilayah) ist die beste, weil sie der Schlüssel zu diesen Angelegenheiten ist und der Führer (Wali) ist der Hinweis auf sie. Ich sprach: Welche ist daraufhin die Beste? Er sprach: Das Gebet, denn der Gesandte (s.) sagt: »Das Gebet ist die Säule eures Glaubens.« Ich sprach: Welche ist daraufhin die Beste? Er sprach: Die Abgabe, denn er machte sie zum Gefährten des Gebetes und begann vor ihr mit dem Gebet und der Gesandte (s.) sagt: »Durch die Abgabe (an die Bedürftigen) werden die Sünden vergeben.« Ich sprach: Welche ist daraufhin die Beste? Er sprach: Die Pilgerfahrt, der Erhabene sagt: »Und Gott hat den Menschen die Pflicht zur Wallfahrt nach dem Haus auferlegt, allen, die dazu eine Möglichkeit finden. Und wenn einer ungläubig ist, so ist Gott auf die Weltenbewohner nicht angewiesen.« (3:97) Und der Gesandte (s.) sagt: »Eine akzeptierte Pilgerfahrt ist besser als zwanzig freiwillige Gebete und wer dieses Haus siebenmal umrundet und die beiden dazugehörigen Verneigungen (Rakah) in guter Weise betet, dem lässt Gott Seine Vergebung zuteil werden.« Und er äußerre am Tag von Arafah und am Tag von Muzdalifah das, was er sagte. Ich sprach: Was folgt danach? Er sprach: Das Fasten. Ich sprach: Was hat es mit dem Fasten auf sich, dass es am Ende von den Angelegenheiten steht? Er sprach: Der Gesandte (s.) sagt: »Das Fasten ist ein Schutzschild gegen das Feuer.« Dann sprach er: Die beste aller Angelegenheiten ist jene, für die du keine andere Möglichkeit findest, wenn du sie verpasst, als zu ihr zurückzukehren, um sie selbst zu erreichen. Das Gebet, die Abgabe, die Pilgerfahrt und die Schutzherrschaft (Wilayah) sind keine Angelegenheiten, die sich mit jenem, was ihnen ähnelt, ersetzen lassen. Wenn dir das Fasten entgeht oder du es verkürzt oder du währenddessen auf einer Reise bist, dann fastest du an anderen Tagen und gleichst diese Sünde mit einer Spende aus und du musst es nicht wiederholen und nichts ersetzt diese vier Angelegenheiten. Dann sprach er: Die höchste Sache und ihre Spitze und ihr Schlüssel und das Tor zu den Angelegenheiten und das Wohlgefallen des Barmherzigen ist der Gehorsam zum Imam, nachdem man ihn erkannte. Der Erhabene sagt: »Wer dem Gesandten gehorcht, gehorcht Gott. Und wenn jemand sich abkehrt, siehe, Wir haben dich nicht als Hüter über sie gesandt.« (4:80) Würde ein Mann seine Nacht mit dem Gebet und seinen Tag mit dem Fasten verbringen und seinen gesamten Besitz spenden und sein ganzes Leben lang pilgern, wobei er die Schutzherrschaft (Wilayah) des von Gott berufenen Führers (Wali) nicht erkennt, sodass er sich ihm anschließt und all seine Taten gemäß seinen Hinweise verrichtet, dann hätte er bei Gott kein Recht (Haqq) darauf, belohnt zu werden und er würde nicht zu den Leuten des Glaubens (Iman) gehören. Den Wohlwollenden unter jenen lässt Gott durch den Vorzug Seiner Barmherzigkeit (Rahmah) das Paradies betreten. [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 2 Seite 15 16 Hadith 5]

 

علي بن إبراهيم، عن أبيه وعبد الله بن الصلت جميعا، عن حماد بن عيسى، عن حريز بن عبد الله، عن زرارة، عن أبي جعفر عليه السلام قال: بني الاسلام على خمسة أشياء: على الصلاة والزكاة والحج والصوم والولاية، قال زرارة: فقلت: وأي شئ من ذلك أفضل؟ فقال: الولاية أفضل، لأنها مفتاحهن والوالي هو الدليل عليهن، قلت: ثم الذي يلي ذلك في الفضل؟ فقال: الصلاة إن رسول الله صلى الله عليه وآله قال: الصلاة عمود دينكم، قال: قلت: ثم الذي يليها في الفضل؟ قال: الزكاة لأنه قرنها بها وبدأ بالصلاة قبلها وقال رسول الله صلى الله عليه وآله الزكاة تذهب الذنوب. قلت: والذي يليها في الفضل؟ قال: الحج قال الله عز وجل: ولله على الناس حج البيت من استطاع إليه سبيلا ومن كفر فإن الله غني عن العالمين وقال رسول الله صلى الله عليه وآله لحجة مقبولة خير من عشرين صلاة نافلة ومن طاف بهذا البيت طوافا أحصى فيه أسبوعه وأحسن ركعتيه غفر الله له وقال في يوم عرفة ويوم المزدلفة ما قال: قلت: فماذا يتبعه؟ قال: الصوم قلت: وما بال الصوم صار آخر ذلك أجمع؟ قال: قال رسول الله صلى الله عليه وآله الصوم جنة من النار، قال: ثم قال: إن أفضل الأشياء ما إذا فاتك لم تكن منه توبة دون أن ترجع إليه فتؤديه بعينه، إن الصلاة والزكاة والحج والولاية ليس يقع شئ مكانها دون أدائها وإن الصوم إذا فاتك أو قصرت أو سافرت فيه أديت مكانه أياما غيرها وجزيت ذلك الذنب بصدقة ولا قضاء عليك وليس من تلك الأربعة شئ يجزيك مكانه غيره، قال: ثم قال ذروة الامر وسنامه ومفتاحه وباب الأشياء و رضا الرحمن الطاعة للإمام بعد معرفته، إن الله عز وجل يقول: من يطع الرسول فقد أطاع الله ومن تولى فما أرسلناك عليهم حفيظا أما لو أن رجلا قام ليله وصام نهاره وتصدق بجميع ماله وحج جميع دهره ولم يعرف ولاية ولي الله فيواليه ويكون جميع أعماله بدلالته إليه، ما كان له على الله عز وجل حق في ثوابه ولا كان من أهل الايمان، ثم قال: أولئك المحسن منهم يدخله الله الجنة بفضل رحمته

 

Muhammad Baqir Al-Majlisi schreibt: Authentisch (Sahih). Was seine Aussage betrifft: »Den Wohlwollenden unter jenen.« So ist es offenkundig, dass von den Widersprechenden (Mukhalif) die Rede ist und damit sind die Schwachen von ihnen gemeint, deren Angelegenheit Gott obliegt. Daher sagte er: »Durch den Vorzug Seiner Barmherzigkeit (Rahmah).« Im Gegensatz zu seiner Aussage: »Er hat bei Gott kein Recht (Haqq) darauf.« Daraus ergibt sich, dass die Gläubigen wegen Seinem Versprechen bei Gott das Recht darauf haben, doch die Schwachen haben bei Gott kein Recht darauf, denn bei ihnen wird es nicht als Belohnung bewertet und viel eher sagt Er, dass Er sie entweder bestraft oder Sich ihnen vergebend zuwendet. Wenn Er sie also das Paradies betreten lässt, dann ist es aufgrund Seines reinen Vorzuges. [Mirat-ul-Uqul Fi Sharh Akhbar Al Ar-Rasul, Band 7 Seite 102 & 108]

 

قال العلامة محمد باقر المجلسي رحمه الله: صحيح، قوله عليه السلام أولئك المحسن منهم الظاهر أنه إشارة إلى المخالفين, والمراد بهم المستضعفون فإنهم مرجون لأمر الله, ولذا قال: بفضل رحمته في مقابلة قوله: ما كان له على الله حق, والحاصل أن المؤمنين لهم على الله حق لوعده, والمستضعفون ليس لهم على الله حق لأنه لم يعدهم الثواب بل قال: إما يعذبهم وإما يتوب عليهم, فإن أدخلهم الجنة فبمحض فضله

 

Muhammad Salih Al-Mazandarani schreibt: Es mag sein, dass damit jener gemeint ist, der die Schutzherrschaft (Wilayah) nicht erkannte und der Wohlwollende gehört dazu und er ist jener, der die Schutzherrschaft (Wilayah) weder verworfen noch erkannt hat, während er segensreiche Dinge vollbringt. Damit ist der Schwache gemeint, den Gott durch den Vorzug Seiner Barmherzigkeit das Paradies betreten lässt. Dazu, dass der Schwache dem Willen obliegt, wird nachfolgend noch etwas erwähnt werden und Gott weiß es am besten. [sharh Usul Al-Kafi, Band 8 Seite 63]

 

قال العلامة محمد صالح المازندراني رحمه الله: ويحتمل أن يكون إشارة إلى من لم يعرف الولاية والمحسن منه وهو الذي لم ينكر الولاية كما لم يعرفها وعمل بالخيرات أعنى المستضعف يدخله الله الجنة بفضل رحمته وسيجئ أن المستضعف في المشية والله أعلم

 

_____

 

Und bezüglich der Ahlulbait(Leute des Hauses) wurde der erste nachfolger im Quran erwähnt:

 

Wir beschenkten sie aus Unserer Barmherzigkeit und Wir ernannten ihnen Ali als Zunge der Wahrhaftigkeit. [Maryam 19:50]

 

ووهبنا لهم من رحمتنا وجعلنا لهم لسان صدق عليا

 

Abdullah Ibn Abbas berichtete, dass Imam Ali (a.) sagte: O Husain, ich bin der Befehlshaber der Gläubigen und ich bin die Zunge der Wahrhaftigen. [Al-Fadail von Shadhan Ibn Jibrail Al-Qummi, Seite 83]

 

حدثنا سليمان بن مهران قال حدثنا جابر عن مجاهد قال حدثنا عبد الله بن عباس قال: قال الإمام علي عليه السلام: يا حسين انا أمير المؤمنين انا لسان الصادقين

 

Yunus Ibn Abd Ar-Rahman berichtete, dass er zu Imam Ali Ar-Rida (a.) sprach: Eine Gruppe fragte mich nach dem Namen des Befehlshabers der Gläubigen (a.) im Buch Gottes und daher antwortete ich ihnen mit Seinem erhabenen Wort: »Und Wir ernannten ihnen Ali als Zunge der Wahrhaftigkeit.« (19:50) Er sprach: Du hast dich als bestätigt vorgefunden. [bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 36 Seite 57 Hadith 3]

 

محمد بن العباس، عن السياري، عن يونس بن عبد الرحمان، قال: قلت لأبي الحسن الرضا عليه السلام: إن قوما طالبوني باسم أمير المؤمنين عليه السلام في كتاب الله عز وجل، فقلت لهم من قوله تعالى: وجعلنا لهم لسان صدق عليا. فقال: صدقت

 

Ibrahim Ibn Hashim berichtete, dass Imam Al-Hasan Al-Askari (a.) über das Wort des Erhabenen befragt wurde: »Und Wir ernannten ihnen Ali als Zunge der Wahrhaftigkeit.« (19:50) Er sprach: Der Befehlshaber der Gläubigen (a.) ist gemeint. [bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 36 Seite 57 Hadith 1]

 

عن علي بن إبراهيم القمي عن ابيه عن الإمام الحسن العسكري عليه السلام في قوله تعالى وجعلنا لهم لسان صدق عليا يعني أمير المؤمنين عليه السلام

 

Für weitere Informationen: https://akhbariyyah.wordpress.com/2014/03/18/die-rechtleitende-nachfolgeschaft/ und https://akhbariyyah.wordpress.com/2014/05/03/ihr-leute-des-hauses-3333/

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam..

warum kommen Sunniten in die Hölle wir glauben alle an den gleichen Koran und versuchen uns daran zu halten.. diese Spaltungen sind schlecht ... warum stellt man Sunniten mit Christen Juden sogar Atheisten auf eine Waage /?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Ich denke die einfache Antwort ist: Nicht wir entscheiden wer in die Hölle oder wer ins Paradies kommt. Allah allein tut das smile.png

Also ob Allah einen Jude oder Christ ins Paradies nimmt, weil er auch ihn glaubt oder weil er die Ahlulbeit kennt oder auch nicht das wissen wir nicht.

 

wa salam

 

p.s.: viel Glück bei den Prüfungen smile.png

Saluton and Ajlex like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

jaa ich will nicht was falsches sagen aber soweit ich weiss kommen Nichtmuslime nichts zu jannah aber das weiss wirklich nur allah

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam..

warum kommen Sunniten in die Hölle wir glauben alle an den gleichen Koran und versuchen uns daran zu halten.. diese Spaltungen sind schlecht ... warum stellt man Sunniten mit Christen Juden sogar Atheisten auf eine Waage /?

Für diese Gruppierungen kannst du dich bei Abu Bakr und Umar bedanken.

 

Sulaim Ibn Qais berichtete, dass Ali Ibn Abi Talib (a.) sagte: Diese Gemeinde wird sich in 73 Gruppen spalten. 72 Gruppen sind im Feuer und eine Gruppe ist im Paradies. 13 von den 73 Gruppen behaupten, dass sie uns Leute des Hauses lieben. Eine von ihnen ist im Paradies und 12 von ihnen sind im Feuer. Was die gerettete Gruppe betrifft, die rechtgeleitet, hoffnungsvoll, gläubig, gottergeben, anerkannt und vernunftbegabt ist, so setzt sie ihr Vertrauen in mich und unterwirft sich meinem Befehl. Sie leistet mir Gehorsam und sagt sich von meinem Feind los. Sie bringt mir Liebe entgegen und hegt Zorn gegen meinen Feind. Es ist jene Gruppe, die mein Recht, meine Führung und die Pflicht des Gehorsams mir gegenüber kennt, den ihr das Buch Gottes und die Sunnah Seines Propheten auferlegten. Weder werden sie abtrünnig noch geraten sie in Zweifel, denn Gott bringt durch die Erkenntnis unseres Rechts Licht in ihr Herz. Er kennt sie von ihrem Vorzug und erleuchtet sie und nimmt sie bei ihrer Stirn. Er verinnerlicht es unter unseren Anhängern bis ihre Herzen Frieden finden und von Gewissheit erfüllt sind, die sich mit keinem Zweifel vermengt. [Kitab Sulaim, Seite 169]

 

عن أبان بن أبي عياش عن سليم بن قيس رضي الله عنهما عن علي بن أبي طالب عليه السلام قال: إن الأمة ستفترق على ثلاث وسبعين فرقة، اثنتان وسبعون فرقة في النار وفرقة في الجنة. وثلاث عشرة فرقة من الثلاث والسبعين تنتحل محبتنا أهل البيت، واحدة منها في الجنة واثنتا عشرة في النار وأما الفرقة الناجية المهدية المؤملة المؤمنة المسلمة الموافقة المرشدة فهي المؤتمنة بي المسلمة لأمري المطيعة لي المتبرئة من عدوي المحبة لي والمبغضة لعدوي، التي قد عرفت حقي وإمامتي وفرض طاعتي من كتاب الله وسنة نبيه، فلم ترتد ولم تشك لما قد نور الله في قلبها من معرفة حقنا وعرفها من فضلها، وألهمها وأخذها بنواصيها فأدخلها في شيعتنا حتى اطمأنت قلوبها واستيقنت يقينا لا يخالطه شك

 

Sulaim Ibn Qais berichtete, dass Ali Ibn Abi Talib (a.) sagte: Ich und die von mir bis zum Jüngsten Tag bevollmächtigten Schutzherren sind rechtgeleitete Führer, deren Nähe Sich Gott in zahlreichen Zeichen des Buches zuschrieb und ebenso Seinem Propheten. Er reinigte uns in vollkommener Weise und verlieh uns Unfehlbarkeit. Er ernannte uns zu Zeugen über Seine Geschöpfe, zu Seinen Beweisen für Seine Erde, zu Seinen Wächtern des von Ihm verliehenen Wissens, zu den Bergwerken Seiner Weisheit und zu den Deutern Seiner Offenbarung. Er gewährte es uns, dass wir mit dem Quran sind und der Quran mit uns ist. Weder trennen wir uns von ihm noch trennt er sich von uns bis wir zum Propheten Muhammad (s.) an seinem Becken des Paradieses gelangen genau so wie er es sagte. Dies ist die eine von den 73 Gruppen, die vor dem Feuer und jeglicher Verführung, Irreleitung und Zweifel bewahrt bleibt und diese sind wahrhaftig die Bewohner des Paradieses und diese sind 70.000, die das Paradies ohne Abrechnung betreten werden. [Kitab Sulaim, Seite 169 170]

 

عن أبان بن أبي عياش عن سليم بن قيس رضي الله عنهما عن علي بن أبي طالب عليه السلام قال: إني أنا وأوصيائي بعدي إلى يوم القيامة هداة مهتدون، الذين قرنهم الله بنفسه ونبيه في آي من الكتاب كثيرة، وطهرنا وعصمنا وجعلنا شهداء على خلقه وحجته في أرضه وخزانه على علمه ومعادن حكمه وتراجمة وحيه وجعلنا مع القرآن والقرآن معنا لا نفارقه ولا يفارقنا حتى نرد على رسول الله صلى الله عليه وآله حوضه كما قال وتلك الفرقة الواحدة من الثلاث والسبعين فرقة هي الناجية من النار ومن جميع الفتن والضلالات والشبهات، وهم من أهل الجنة حقا، وهم سبعون ألفا يدخلون الجنة بغير حساب

 

Sulaim Ibn Qais berichtete, dass Ali Ibn Abi Talib (a.) sagte: Die 72 Gruppen fügen sich allesamt einem Glauben, der nicht auf der Wahrheit basiert. Sie sind Helfer der Glaubenslehre Satans und werden in dieser von Iblis und seinen Schutzherren unterwiesen. Sie sind die Feinde Gottes und die Feinde Seines Gesandten und die Feinde der Gläubigen und sie betreten das Feuer ohne Abrechnung. Sie haben mit Gott und Seinem Gesandten nichts zu tun und gerieten über Gott und Seinen Gesandten in Vergessenheit. Sie gesellen Gott andere Teilhaber bei und sind Ihm gegenüber ungläubig. Sie dienen anderen anstelle Gottes ohne es zu wissen, während sie meinen, sie hätten ein Werk vollbracht und am Tag der Auferstehung sagen sie: »Bei Gott, unserem Herrn, wir waren keine Götzendiener.« (6:23) »Am Tag, da Gott sie alle auferweckt. Da werden sie Ihm schwören, wie sie euch schwören, und meinen, sie hätten nun eine Grundlage. Siehe, sie sind ja doch Lügner.« (58:18) [Kitab Sulaim, Seite 170]

 

عن أبان بن أبي عياش عن سليم بن قيس رضي الله عنهما عن علي بن أبي طالب عليه السلام قال: وجميع تلك الفرق الاثنتين والسبعين هم المتدينون بغير الحق، الناصرون لدين الشيطان الآخذون عن إبليس وأوليائه، هم أعداء الله تعالى وأعداء رسوله وأعداء المؤمنين، يدخلون النار بغير حساب. براء من الله ومن رسوله، نسوا الله ورسوله وأشركوا بالله وكفروا به وعبدوا غير الله من حيث لا يعلمون، وهم يحسبون أنهم يحسنون صنعا، يقولون يوم القيامة: والله ربنا ما كنا مشركين يحلفون له كما يحلفون لكم ويحسبون أنهم على شئ ألا إنهم هم الكاذبون

 

Sulaim Ibn Qais berichtete, dass er zu Ali Ibn Abi Talib (a.) sagte: O Befehlshaber der Gläubigen, wie betrachtest du jenen, der stehen bleibt, der euch nicht als Imame erkennt, der euch keine Feindschaft entgegenbringt, der euch gegenüber keinen Hass hegt, der nicht fanatisch ist, der euch nicht als Schutzherren erkennt, der sich nicht von euren Feinden lossagt und spricht: »Ich weiß es nicht.« Während er aufrichtig ist? Er sprach: Jener gehört nicht zu den 73 Gruppen. Der Prophet Muhammad (s.) sprach mit den 73 Gruppen die abtrünnigen Feinde der Leute des Hauses (a.) an, die sich selber rühmen und zu ihrer Glaubenslehre rufen. Eine Gruppe unter den 73 befolgt die Glaubenslehre des Barmherzigen und die 72 Gruppen befolgen die Glaubenslehre des Satans und sie lieben jenen, der sie annimmt und sagen sich von jenem los, der sich ihnen widersetzt. [Kitab Sulaim, Seite 170]

 

عن أبان بن أبي عياش عن سليم بن قيس رضي الله عنهما عن علي بن أبي طالب عليه السلام قال: فقلت: يا أمير المؤمنين، أرأيت من قد وقف فلم يأتم بكم ولم يعادكم ولم ينصب لكم ولم يتعصب ولم يتولكم ولم يتبرء من عدوكم وقال: لا أدري وهو صادق؟ قال: ليس أولئك من الثلاث والسبعين فرقة، إنما عنى رسول الله صلى الله عليه وآله بالثلاث والسبعين فرقة الباغين الناصبين الذين قد شهروا أنفسهم ودعوا إلى دينهم. ففرقة واحدة منها تدين بدين الرحمن، واثنتان وسبعون تدين بدين الشيطان وتتولى على قبولها وتتبرأ ممن خالفها

 

Sulaim Ibn Qais berichtete, dass Ali Ibn Abi Talib (a.) sagte: Was jenen betrifft, der Gott alleine anbetet, der an den Gesandten (s.) glaubt, der weder unsere Schutzherrschaft (Wilayah) noch die Irreleitung unserer Feinde erkennt, der nichts an Bestimmungen vornimmt, der weder Erlaubtes noch Verbotenes einführt, der alles annimmt, worüber es zwischen den Uneinigen dieser Gemeinde keine Unstimmigkeit gibt, das Gott etwas befohlen hat, der sich bei dem zurückhält, worüber es zwischen den Uneinigen dieser Gemeinde Unstimmigkeiten gibt, ob Gott etwas befohlen oder verboten hat, sodass er nichts an Bestimmungen vornimmt und weder Erlaubtes noch Verbotenes einführt, der nicht Bescheid weiß und der das Wissen in Anbetracht dessen, worin er im Zweifel ist, Gott überlässt, so ist dieser gerettet. Diese Stufe befindet sich zwischen den Gläubigen und Götzendienern. Jene sind die Mehrheit und der größte Teil der Menschen und sie sind Gefährten der Abrechnung, der Waagen, der Höhe und des Feuers. Es sind jene, für die die Propheten, Engel und Gläubigen die Fürsprache einlegen, sodass sie dem Feuer entkommen und man nennt sie die Leute des Feuers. Was die Gläubigen betrifft, so betreten sie das Paradies ohne Abrechnung und was die Götzendiener betrifft, so betreten sie das Feuer ohne Abrechnung. Die Abrechnung ist für jene bestimmt, welche mit diesen Eigenschaften zu den Leuten zwischen den Gläubigen und Götzendienern gehören und deren Herzen verführbar und sündhaft sind. Es sind jene, die eine gute mit einer anderen schlechten Tat vermischen. Es sind die Schwachen, die nicht zur Heimtücke des Unglaubens und des Götzendienstes imstande sind. Es sind jene, die sich keiner Feindschaft bewusst sind und nicht zu einem Weg rechtgeleitet werden, um kenntnisreiche Gläubige zu sein. Daher sind sie die Gefährten der Höhe und jene obliegen dem Willen Gottes. Wenn Gott einen von ihnen das Feuer betreten lässt, dann tut Er dies aufgrund ihrer Sünden und wenn Er einem von ihnen vergibt, dann tut Er dies aufgrund Seiner Barmherzigkeit. [Kitab Sulaim, Seite 170 172]

 

عن أبان بن أبي عياش عن سليم بن قيس رضي الله عنهما عن علي بن أبي طالب عليه السلام قال: فأما من وحد الله وآمن برسول الله صلى الله عليه وآله ولم يعرف ولايتنا ولا ضلالة عدونا ولم ينصب شيئا ولم يحل ولم يحرم، وأخذ بجميع ما ليس بين المختلفين من الأمة فيه خلاف في أن الله عز وجل أمر به، وكف عما بين المختلفين من الأمة خلاف في أن الله أمر به أو نهى عنه، فلم ينصب شيئا ولم يحلل ولم يحرم ولا يعلم ورد علم ما أشكل عليه إلى الله فهذا ناج وهذه الطبقة بين المؤمنين وبين المشركين، هم أعظم الناس وجلهم، وهم أصحاب الحساب والموازين والأعراف، والجهنميون الذين يشفع لهم الأنبياء والملائكة والمؤمنون، ويخرجون من النار فيسمون الجهنميين فأما المؤمنون فينجون ويدخلون الجنة بغير حساب، أما المشركون فيدخلون النار بغير حساب. وإنما الحساب على أهل هذه الصفات بين المؤمنين والمشركين، والمؤلفة قلوبهم والمقترفة والذين خلطوا عملا صالحا وآخر سيئا والمستضعفين الذين لا يستطيعون حيلة الكفر والشرك ولا يحسنون أن ينصبوا ولا يهتدون سبيلا إلى أن يكونوا مؤمنين عارفين، فهم أصحاب الأعراف، وهؤلاء لله فيهم المشيئة. إن الله عز وجل إن يدخل أحدا منهم النار فبذنبه وإن تجاوز عنه فبرحمته

 

Sulaim Ibn Qais berichtete, dass er zu Ali Ibn Abi Talib (a.) sagte: Gott beschütze dich, betritt der kenntnisreiche und einladende Gläubige das Feuer? Er sprach: Nein. Ich sprach: Betritt jener das Paradies, der seinen Imam nicht erkennt? Er sprach: Nein, außer wenn Gott will. Ich sprach: Betritt ein Ungläubiger oder Götzendiener das Paradies? Er sprach: Keiner außer einem Ungläubigen betritt das Feuer, außer wenn Gott will. Ich sprach: Gott beschütze dich, gehört jemand zu den Bewohnern des Paradieses, der Gott begegnet, während er gläubig ist, seinen Imam erkennt und ihm gehorcht? Er sprach: Ja, wenn er Gott begegnet und einer von den Gläubigen ist, über die der Erhabene sagt: »Und diejenigen, die glauben und die guten Werke tun, das sind die Gefährten des Paradieses; sie werden darin ewig weilen.« (2:82) »Sie, die glauben und gottesfürchtig sind.« (10:63) »Denjenigen, die glauben und ihren Glauben nicht mit unrechtem Handeln verhüllen, gehört die Sicherheit, und sie folgen der Rechtleitung.« (6:82) Ich sprach: Wie verhält es sich mit jenem von ihnen, der Gott begegnet, während er Großes (an Sünden) beging? Er sprach: Dem Willen Gottes obliegt das Urteil über ihn. Wenn Er ihn bestraft, dann tut Er dies aufgrund seiner Sünden und wenn Er ihm vergibt, dann tut Er dies aufgrund Seiner Barmherzigkeit. Ich sprach: Betritt er das Feuer, obwohl er gläubig ist? Er sprach: Ja, aufgrund seiner Sünden, denn er gehört nicht zu den Gläubigen, die Gott mit Seinem Wort meinte: »Diejenigen unter den Menschen, die am ehesten Abraham beanspruchen dürfen, sind die, die ihm gefolgt sind, und dieser Prophet und diejenigen, die glauben. Und Gott ist der Schutzherr der Gläubigen.« (3:68) Denn jene, die Er meinte, gehören zu denen, die weder Furcht noch Trauer verspüren werden: »Sie haben nichts zu befürchten, und sie werden nicht traurig sein.« (2:38) »Denjenigen, die glauben und ihren Glauben nicht mit unrechtem Handeln verhüllen.« (6:82) [Kitab Sulaim, Seite 172]

 

عن أبان بن أبي عياش عن سليم بن قيس رضي الله عنهما عن علي بن أبي طالب عليه السلام قال: فقلت: أصلحك الله، أيدخل النار المؤمن العارف الداعي؟ قال عليه السلام: لا. قلت: أفيدخل الجنة من لا يعرف إمامه؟ قال عليه السلام: لا، إلا أن يشاء الله. قلت: أيدخل الجنة كافر أو مشرك؟ قال: لا يدخل النار إلا كافر، إلا أن يشاء الله. قلت: أصلحك الله، فمن لقي الله مؤمنا عارفا بإمامه مطيعا له، أمن أهل الجنة هو؟ قال: نعم إذا لقي الله وهو مؤمن من الذين قال الله عز وجل: الذين آمنوا وعملوا الصالحات الذين آمنوا وكانوا يتقون الذين آمنوا ولم يلبسوا إيمانهم بظلم قلت: فمن لقي الله منهم على الكبائر؟ قال: هو في مشيته، إن عذبه فبذنبه وإن تجاوز عنه فبرحمته. قلت: فيدخله النار وهو مؤمن؟ قال: نعم بذنبه، لأنه ليس من المؤمنين الذين عنى الله أنه ولي المؤمنين لأن الذين عنى الله أنه لهم ولي وأنه لا خوف عليهم ولا هم يحزنون هم المؤمنون الذين يتقون الله والذين عملوا الصالحات والذين لم يلبسوا إيمانهم بظلم

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bruder du scheinst viel Ahnung über Islam zu haben aber bitte beleidige dich nicht bei den Gefährten des Propheten Abu Bakr war einer der ersten der unserem Prophet geglaubt hat und den Islam weiter verbreitet hat ...hast du keine Angst was willst du Allah später sagen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

kommen sie vorwärts ? Geht es ihnen gut?

 

Eher seitwärts :-/ Nein, es geht mir nicht so gut.

 

Wie läuft es mit dem Interesse am und im Islam ?

 

Alles was gerade abläuft, sowohl hier im Forum als auch "da draussen", ist recht interessant.

 

gibt es was neues?

 

Ja, Unverständnis gegenüber dieser "Verteilaktion". So viel Aufwand und wahrscheinlich keine messbaren Resultate - wegen zu geringer Reichweite. Ich glaube, die Formulierungen sind zu ungriffig für die Zielgruppe und es fehlt evtl. ein "QR-Code" um via Smartphone weitere Texte lesen zu können. Ausserdem hätte man damit ein Feedback gehabt, wie viele den Brief überhaupt ernst nehmen.

 

Am "Reputationsmanagement" könnte auch noch gearbeitet werden. Das ist ausserhalb dieses Forums nämlich noch weit ausbaubar, sozusagen.

 

Kai

Edited by Saluton

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

"Die Lüge ist, wenn du sagst: 'Ich habe gehört' und die Wahrheit ist, wenn du sagst: 'Ich habe es gesehen'. "

 

Damit würden aber alle Überlieferungen, die nur auf Hörensagen basieren, an Authentik verlieren...

 

Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 9 Posts
    • 787 Views
    • Muslim001
    • Muslim001
    • 5 Posts
    • 460 Views
    • Randa_shia
    • Randa_shia
    • 1 Posts
    • 541 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 31 Posts
    • 3956 Views
    • Nisaa Shia
    • Nisaa Shia
    • 4 Posts
    • 707 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.