AboMohamed

Die Fatwaa von Sayyid Mahmoud Abdulaziz Joudah zum Konzept „der Statthalterschaft der Rechtsgelehrten (Wilaayat ul-Faqih)“.

7 posts in this topic

Frage: Wie ist das Konzept „der Statthalterschaft der Rechtsgelehrten (Wilaayat ul-Faqih)“ zu bewerten?

Antwort: ALLAHs Segen sei auf Muhammad und der Familie von Muhammad.

ALLAH (swt.) hat den Muslimen befohlen, dem Gesandten ALLAHs (s.) und den Imaamen der Ahl ul-Bayt (a.) zu gehorchen.

ALLAH (swt.) sagt (sinngemäß übersetzt) im edlen Qur'aan: <O die ihr den Imaan verwirklicht, gehorcht ALLAH und gehorcht dem Gesandten und den Befehlshabern (uulil amri minkum) unter euch! Wenn ihr miteinander über etwas streitet, dann bringt es vor ALLAH und den Gesandten, wenn ihr wirklich an ALLAH und den Jüngsten Tag den Imaan verwirklicht. Das ist am besten und am ehesten ein guter Ausgang.> (Quelle: Qur'aan; Suurah an-Nisaa' [4], Ayah 59)

ALLAH (swt.) sagt (sinngemäß übersetzt) im edlen Qur'aan: <Sag: Gehorcht ALLAH und dem Gesandten. Doch wenn sie sich abkehren, so liebt ALLAH die Kuffaar nicht.> (Quelle: Qur'aan; Suurah al-i Imraan' [3], Ayah 32)

In der Zeit, in der der Gesandte ALLAHs (s.) und die Imaame (a.) unter den Menschen verweilten, waren sie die Träger bzw. Quelle des islaamischen Wissens und die Menschen haben sich an ihnen festgehalten, um den Diin des Islaam zu erlernen. Sie fragten sie nach den islaamischen Rechtsprüchen (Ahkaam) für ihre Angelegenheiten, gehorchten ihnen und ordneten sich ihren Befehlen unter. In der Gegenwart befindet sich kein unfehlbarer Imaam in unseren Reihen.

 

Bezogen auf diese Tatsache gibt es nun zwei mögliche Handlungsweisen:

-Die Menschen suchen sich einen Anführer, der ihnen den Diin lehrt, sie führt und eint.
-Die Menschen nutzen die Ausrede, dass Imaam al-Mahdii (a.) in der Verborgenheit ist und weigern sich aus diesem Grund den Islaam zu studieren und etwas für den Diin zu tun. Sie geben sich mit der Spaltung und Zerstreuung der Ummah zufrieden.

 

Solange die Menschheit und damit der Diin existiert, ist es verpflichtend (waadschib), dass man den Diin studiert und praktiziert. Dies kann einem Menschen nur gelingen, wenn er jemanden sucht, der ihm den Diin lehrt und unter dessen Befehl sich die Muslime einigen.

ALLAH (swt.) sagt (sinngemäß übersetzt) im edlen Qur'aan: <Und haltet alle fest am Seil ALLAHs und geht nicht auseinander! Und gedenkt ALLAHs Gunst an euch, als ihr Feinde wart und ER dann eure Herzen zusammenführte, worauf ihr durch SEINE Gunst Brüder wurdet. Und (als) ihr am Rand einer Feuergrube wart und ER euch dann davor errettete. So macht ALLAH euch SEINE Zeichen klar, auf dass ihr rechtgeleitet werden möget!> (Quelle: Qur'aan; Suurah al-i Imraan' [3], Ayah 32)

ALLAH (swt.) sagt (sinngemäß übersetzt) im edlen Qur'aan: <Und gehorcht ALLAH und SEINEM Gesandten, und streitet nicht miteinander, sonst würdet ihr den Mut verlieren, und eure Kraft würde vergehen! Und seid standhaft! Gewiss, ALLAH ist mit den Standhaften.> (Quelle: Qur'aan; Suurah al-Anfaal [8], Ayah 46)

Es ist verpflichtend (waadschib), dass die Muslime zusammenkommen und sich unter einem Befehlshaber einigen.

ALLAH (swt.) sagt (sinngemäß übersetzt) im edlen Qur'aan: <Es steht den Gläubigen nicht zu, allesamt auszurücken. Wenn doch von jeder Gruppe von ihnen ein Teil ausrücken würde, um (mehr) vom Diin zu erlernen und um ihre Leute zu warnen, wenn sie zu ihnen zurückkehren, auf dass sie sich vorsehen mögen.> (Quelle: Qur'aan, Suurah at-Taubah [9], Ayah 122)

ALLAH (t.) kennt unsere Situation und hat uns daher befohlen, dass eine Gruppe unter uns nach Wissen streben und den Diin erlernen muss, um den übrigen Muslimen durch die Lehre des Islaam zur Wahrheit zu verhelfen und sie vor dem Irrweg des Kufr zu warnen. Genau aus diesem Grund ist es verpflichtend (waadschib), jenen Gelehrten zu suchen, der das Wissen der Imaame der Ahl ul-Bayt (a.) in sich trägt, um von ihm den Diin zu lernen. Man muss diesen Gelehrten als Quelle der Nachahmung (Mardschi’ah), Anführer und Vertreter von Imaam al-Mahdi (a.) annehmen und ihm in allen Belangen des Lebens gehorchen.

 

Es wird folgendes (sinngemäß übersetzt) überliefert: Es wird von al-Qaddah überliefert, dass Abuu ‘Abdillah (a.) sagte: „Der Gesandte ALLAHs (s.) sagte: „[…] Wahrlich, die Gelehrten sind die Erben der Propheten und gewiss haben ja die Propheten weder Dinar noch Dirham vererbt, jedoch vererbten sie das Wissen, wer es also von ihnen nimmt, der hat reichliches Los ergriffen.“ (Quelle: Prophetischer Hadiith; Die Überliefererkette ist Hasan)

 

Die Gelehrten sind die Erben der Propheten (a.) in ihren vorzüglichen Eigenschaften, wie z.B. im Wissen, Imaan, Charakter (Akhlaaq), Benehmen (Adab), Gottesfurcht (Taqwaa) etc. Nur die Gelehrten sind durch diese Eigenschaften dazu qualifiziert, ein Vorbild für die Muslime zu sein und sie als Vertreter von Imaam al-Mahdi (a.) in seiner Verborgenheit zu führen. Wer sich dem Gehorsam gegenüber dem Vertreter von Imaam al-Mahdi (a.) verweigert, der hat sich dem Befehl von ALLAH (swt.) verweigert.

 

Aus diesem Grund ist das Konzept der Statthalterschaft der Rechtsgelehrten (Wilaayat ul-Faqih) ein islaamisches Konzept.

 

Und ALLAH weiß es am besten und ist weiser.

 

Islaamische Quelle: MAJ_FAR_DE_000000277

 

Hinweis: Diese Fatwaa von Schaykh Mahmoud Abdulaziz Joudah entstammt einer Frage-Antwort-Runde. Die ungefähre Bedeutung der Fatwaa wurde in die deutsche Sprache übersetzt. Daher kann die Übersetzung Fehler enthalten.

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

ein palästinensischer schiitischer Gelehrter, mashallah. Von ihm hatte ich bisher noch nichts gehört.

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

allerdings die Fatwa zm Ausschmücken der Gräber klingt arg sunnitisch. Demnach wären alle Gräber der Imame haram, außer denen, die zerstört wurden.hm....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

 

Es wird folgendes (sinngemäß übersetzt) überliefert: Es wird von al-Qaddah überliefert, dass Abuu Abdillah (a.) sagte: Der Gesandte ALLAHs (s.) sagte: [] Wahrlich, die Gelehrten sind die Erben der Propheten und gewiss haben ja die Propheten weder Dinar noch Dirham vererbt, jedoch vererbten sie das Wissen, wer es also von ihnen nimmt, der hat reichliches Los ergriffen. (Quelle: Prophetischer Hadiith; Die Überliefererkette ist Hasan)

 

Damit sind die Imame (as) gemeint sie sind die Gelehrten der Islamischen Ummah.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif


Damit sind die Imame (as) gemeint sie sind die Gelehrten der Islamischen Ummah.

 

Wie belegst du deine Behauptung?

 

wasalam.gif

AbbasHusain and Zaynab82 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikum Bruder ich belege meine Meinung folgendermaßen:

 

Iys Ibn Al-Qasim berichtete, dass Imam Ja’far As-Sadiq (a.) sagte: „Zaid (a.) war ein Gelehrter und ein Wahrhaftiger.” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 8 Seite 264 Hadith 381]

 

علي بن إبراهيم، عن أبيه، عن صفوان بن يحيى، عن عيص بن القاسم قال: سمعت أبا عبد الله عليه السلام يقول: فإن زيدا كان عالما وكان صدوقا

 

Al-Ahwal berichtete, dass er zu Zaid, dem Sohn von Ali (a.), sprach: „Mein Leben sei dir geopfert, seid ihr besser oder die Propheten?” Er sprach: „Gewiss sind es die Propheten.” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 1 Seite 174 Hadith 5]

 

عدة من أصحابنا، عن أحمد بن محمد بن عيسى، عن علي بن الحكم، عن أبان عن الأحول عن زيد بن علي بن الحسين عليهما السلام قال: ثم قلت له جعلت فداك أنتم أفضل أم الأنبياء؟ قال: بل الأنبياء

 

Jamil berichtete, dass Imam Ja’far As-Sadiq (a.) sagte: „Teilt man die Menschheit auf, so ergeben sich drei Arten: Gelehrter, Schüler und Entstellter. Dann sind wir die Gelehrten, unsere Anhänger die Schüler und die restlichen Menschen Entstellte.” [Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 1 Seite 34 Hadith 4]

 

علي بن إبراهيم، عن محمد بن عيسى، عن يونس، عن جميل، عن أبي عبد الله عليه السلام قال: سمعته يقول يغدوا الناس على ثلاثة أصناف: عالم ومتعلم وغثاء، فنحن العلماء وشيعتنا المتعلمون وسائر الناس غثاء

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

es ist schon teilweise eine Epidemie geworden. Wir haben teilweise vergessen, dass der Islam nicht nur aus Ahadith, sondern auch aus Quran und Aql (Verstand/Ratio) besteht. Wir nehmen (fast) jeden Hadith für bare Münze und verstehen es wortwörtlich, ohne uns die Mühe zu machen auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken. Natürlich sind die Gelehrten die Ahlulbayt. Natürlich sind die Ahlulbayt Gelehrte. Natürlich sind die Ahlulbeyt einfach alles. Aber Wörter haben nicht nur eine einzige oberflächliche Bedeutung, sondern verschiedene Dimensionen und Ebenen. Diese wollen verstanden werden!

Wenn ich sage, die Imame sind die Gelehrten und sonst niemand, aber direkt darauf einen Hadith poste indem steht das Zaid ein Gelehrter war, dann muss ich mich ernsthaft fragen, ob ... Ich weiß nicht was ich mich fragen sollte.

Übrigens, wenn Imam Sadiq (a.) Sadiq ist, wie kann er dann sagen, dass Zaid Sadiq war? Kann einer dieses Rätsel bitte lösen?

Was-salamu 'alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.