Zum Inhalt springen

Wie ist zu Jesus eure Sicht?


Surrender
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

leider kann ich nur sehr unregelmäßig meinen Internetzugang nutzen. Schön, dass ich meine Fragen stellen kann: Mich würde z.B. interessieren, ob es in der schiitischen Tafsir Unterschiede in der Interpretation Jesu gab und gibt. Wenn ich - um nur mal einen Vergleich zu nehmen - die Bibel vergleiche mit dem, was die Kirchen lehren, gibt es riesige Unterschiede. Für Jesus wäre es z.B. unvorstellbar Schweinefleisch zu essen oder Lebensmittel, die mit Blut vermengt sind, zu trinken. Auch in apostolischer Zeit galt das Verbot, Ersticktes (nicht reines Fleisch, Vgl. z.B. Apostelgeschichte 15) zu essen. Irgendwann hat irgendwer die Gebote Gottes geändert. Auch in der Frage, wer Jesus ist, gibt es unterschiedliche Traditionen in den verschiedenen Kirchen.

 

Wie ist zu Jesus eure Sicht? Welche Unterschiede gab und gibt es dazu es im Islam? Idealerweise könnt ihr mir Vorträge im Internet benennen - ich habe in der Regel nur am Wochenende privat Internetzugang.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

Ich werde dir einige Quellen nennen und Aussagen daraus hier direkt reinkopieren:

 

Muslime respektieren und verehren Jesus (Friede sei mit ihm). Sie betrachten ihn als einen der größten Gesandten Gottes zu den Menschen. Der Quran bekräftigt seine Geburt aus einer Jungfrau und ein Kapitel im Quran trägt die Überschrift „Maryam“ (Maria).

 

Jesus wurde auf wunderbare Weise geboren - mit dem Befehl Gottes, der auch Adam ohne einen Vater hervorgebracht hat.

 

Während seiner prophetischen Berufung vollbrachte Jesus viele Wunder.

 

Muslime glauben nicht, dass Jesus gekreuzigt wurde. Es war der Plan seiner Feinde, ihn zu kreuzigen, aber Gott errettete ihn und erhob ihn zu Sich. Ein ähnliches Aussehen wie Jesus wurde einem anderem Mann gegeben. Jesus’ Feinde ergriffen diesen Mann und kreuzigten ihn und dachten er wäre Jesus.

Muhammad und Jesus kamen nicht, um die Grundlehre, den Glauben an einen Gott, die die früheren Propheten brachten, zu ändern, sondern um sie zu kräftigen und zu erneuern.

 

Quellen:

 

http://shia-web.de.tl/Jesus--k1-as-k2--im-Islam.htm

 

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/10797-welchen-stellenwert-hat-jesus-im-heiligen-koran/

 

http://www.al-shia.org/html/ger/page.php?id=606

 

Jesus (Friede sei mit ihm) ist aus islamischer Perspektive ganz klar und eindeutig ein MENSCH.

Er ist einer der wichtigsten Propheten und hat eine Sonderstellung.

 

Die von dir erwähnten Uneinigkeiten der Kirchen wer bzw. was Jesus ist, ist meine größte Kritik am Christentum.

Eine Religion kann bei so einer elementaren Frage nicht unklar sein - aus der Bibel kann man alles mögliche rauslesen, nur zusammengefasst nichts eindeutiges, daher auch die vielen Unterschiede.

 

wasalam.gif

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

 

Ein ähnliches Aussehen wie Jesus wurde einem anderem Mann gegeben. Jesus’ Feinde ergriffen diesen Mann und kreuzigten ihn und dachten er wäre Jesus.

 

wasalam.gif

 

Wer war dieser Mann? Und war er damit einverstanden, an Jesus Stelle gekreuzigt zu werden?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

Wer war dieser Mann? Und war er damit einverstanden, an Jesus Stelle gekreuzigt zu werden?

 

Die islamische Sichtweise der Kreuzigung findet sich übrigens auch in einer apokryphen Schrift (Barnabasevangelium) des NT wieder.

 

Ich zitiere mal entsprechende Stelle aus dem Koran (4:157) und gehe nicht weiter auf die Fragen ein (da ich sie nicht beantworten kann):

 

 

Und weil sie sagten: »Wir haben Christus Jesus, den Sohn Marias, den Gesandten Gottes, getötet.« - Sie haben ihn aber nicht getötet, und sie haben ihn nicht gekreuzigt, sondern es erschien ihnen eine ihm ähnliche Gestalt. Diejenigen, die über ihn uneins sind, sind im Zweifel über ihn. Sie haben kein Wissen über ihn, außer daß sie Vermutungen folgen. Und sie haben ihn nicht mit Gewißheit getötet,

 

wasalam.gif

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

salam.gif

 

Die islamische Sichtweise der Kreuzigung findet sich übrigens auch in einer apokryphen Schrift (Barnabasevangelium) des NT wieder.

 

Ich zitiere mal entsprechende Stelle aus dem Koran (4:157) und gehe nicht weiter auf die Fragen ein (da ich sie nicht beantworten kann):

 

 

wasalam.gif

 

salam.gif

 

Die islamische Sichtweise der Kreuzigung findet sich übrigens auch in einer apokryphen Schrift (Barnabasevangelium) des NT wieder.

 

Ich zitiere mal entsprechende Stelle aus dem Koran (4:157) und gehe nicht weiter auf die Fragen ein (da ich sie nicht beantworten kann):

 

 

wasalam.gif

 

 

Hallo Mika'il,

 

vielen herzlichen Dank für Deine Antwort. Gibt es da auch Vorträge in Mp3?

 

Bevor ich aufbreche, möchte ich kurz nachhaken.

 

Auch mich würde interessieren, wo im Koran steht, dass ein anderer an seiner Stelle gekreuzigt wurde. Wenn ich die ganze Sure lese, dann - bitte vergib meiner Einfalt - dass mit "Sie" die Juden gemeint sind. Nun, dies widerspricht auch nicht dem Schriften der Christen, wenn der Koran sagt, dass es nicht die Juden waren, die Jesus getötet haben. Es waren doch die Römer, die als Besatzer allein die Todesstrafe verhängen durften.

 

In der Übersetzung von Bubenheim heisst es :"und dafür, daß sie sagten: „Gewiß, wir haben al-Masih 'Isa, den Sohn Maryams, den Gesandten Allahs getötet." - Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt, sondern es erschien ihnen so. Und diejenigen, die sich darüber3 uneinig sind, befinden sich wahrlich im Zweifel darüber3 . Sie haben kein Wissen darüber3 , außer daß sie Mutmaßungen folgen. Und sie haben ihn mit Gewißheit nicht getötet."

 

Dann heißt es auch in Sure 3: 55 : "55. Als Allah sagte: „O 'Isa, Ich werde dich (nunmehr) abberufen und dich zu mir emporheben und dich von denen, die ungläubig sind, reinigen und diejenigen, die dir folgen, bis zum Tag der Auferstehung über diejenigen stellen, die ungläubig sind. Hierauf wird eure Rückkehr zu Mir sein, und dann werde Ich zwischen euch richten über das, worüber ihr uneinig zu sein pflegtet."

 

Hier ist doch davon die Rede, dass Jesus abberufen und emporgehoben wurde. Könnte dies nicht auch bedeuten, dass Jesus doch gestorben und zu Allah entrückt ist?

 

Ich bin gespannt auf Eure Antwort. Allerdings kann ich erst am Sonntag reinschauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Wer war dieser Mann? Und war er damit einverstanden, an Jesus Stelle gekreuzigt zu werden?

In der Interpretation von Ali bin Ibrahim sagt Abu Jafar as:

 

Jesus as berief in der Nacht in der Allah ihn zu Sich holte ein Treffen mit seinen Gefährten ein. Da versammelten sie sich an diesem Abend und sie waren zu zwölft. Und er lud sie in ein Haus ein und zeigte sich ihnen an einem Brunnen in der Ecke des Hauses, das Wasser von seinem Kopf schüttelnd. Er sagte: 'Allah erhebt mich in dieser Stunde zu sich und er reinigt mich von den Juden. Wer von Euch soll zu meinem Doppelgänger werden, sodass er getötet und an meiner Stelle gekreuzigt werden wird und mir in meinem Rang gleichkommt?' Da sagte ein junger Mann unter ihnen: 'Ich, Oh Geist Allahs.' [Jesus] antwortete: 'Dann sollst Du es sein.' Die Juden kamen dann und suchten Jesus as und sie nahmen den jungen Mann, der zu Jesus (fsmi) Doppelgänger geworden war und er wurde getötet und gekreuzigt.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

.

In der Interpretation von Ali bin Ibrahim sagt Abu Jafar as:

Jesus as berief in der Nacht in der Allah ihn zu Sich holte ein Treffen mit seinen Gefährten ein. Da versammelten sie sich an diesem Abend und sie waren zu zwölft. Und er lud sie in ein Haus ein und zeigte sich ihnen an einem Brunnen in der Ecke des Hauses, das Wasser von seinem Kopf schüttelnd. Er sagte: 'Allah erhebt mich in dieser Stunde zu sich und er reinigt mich von den Juden. Wer von Euch soll zu meinem Doppelgänger werden, sodass er getötet und an meiner Stelle gekreuzigt werden wird und mir in meinem Rang gleichkommt?' Da sagte ein junger Mann unter ihnen: 'Ich, Oh Geist Allahs.' [Jesus] antwortete: 'Dann sollst Du es sein.' Die Juden kamen dann und suchten Jesus as und sie nahmen den jungen Mann, der zu Jesus (fsmi) Doppelgänger geworden war und er wurde getötet und gekreuzigt.

Selam ich dachte immer Judas wurde an der Stelle Jesus as. Gekreuzigt, da er ihn verraten hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In der Interpretation von Ali bin Ibrahim sagt Abu Jafar as:

 

Jesus as berief in der Nacht in der Allah ihn zu Sich holte ein Treffen mit seinen Gefährten ein. Da versammelten sie sich an diesem Abend und sie waren zu zwölft. Und er lud sie in ein Haus ein und zeigte sich ihnen an einem Brunnen in der Ecke des Hauses, das Wasser von seinem Kopf schüttelnd. Er sagte: 'Allah erhebt mich in dieser Stunde zu sich und er reinigt mich von den Juden. Wer von Euch soll zu meinem Doppelgänger werden, sodass er getötet und an meiner Stelle gekreuzigt werden wird und mir in meinem Rang gleichkommt?' Da sagte ein junger Mann unter ihnen: 'Ich, Oh Geist Allahs.' [Jesus] antwortete: 'Dann sollst Du es sein.' Die Juden kamen dann und suchten Jesus as und sie nahmen den jungen Mann, der zu Jesus (fsmi) Doppelgänger geworden war und er wurde getötet und gekreuzigt.

 

Wenn Allah Jesus ohne dessen Tod zu sich holte, wozu musste dann überhaupt noch jemand an seiner Stelle gekreuzigt werden, den alle für Jesus halten. Wozu diese Täuschung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

leider kann ich nur sehr unregelmäßig meinen Internetzugang nutzen. Schön, dass ich meine Fragen stellen kann: Mich würde z.B. interessieren, ob es in der schiitischen Tafsir Unterschiede in der Interpretation Jesu gab und gibt. Wenn ich - um nur mal einen Vergleich zu nehmen - die Bibel vergleiche mit dem, was die Kirchen lehren, gibt es riesige Unterschiede. Für Jesus wäre es z.B. unvorstellbar Schweinefleisch zu essen oder Lebensmittel, die mit Blut vermengt sind, zu trinken. Auch in apostolischer Zeit galt das Verbot, Ersticktes (nicht reines Fleisch, Vgl. z.B. Apostelgeschichte 15) zu essen. Irgendwann hat irgendwer die Gebote Gottes geändert. Auch in der Frage, wer Jesus ist, gibt es unterschiedliche Traditionen in den verschiedenen Kirchen.

 

Wie ist zu Jesus eure Sicht? Welche Unterschiede gab und gibt es dazu es im Islam? Idealerweise könnt ihr mir Vorträge im Internet benennen - ich habe in der Regel nur am Wochenende privat Internetzugang.

Salamun alaikum,

 

Wir lieben und verehren hz Isa ( a.s.) !

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum,

 

@ingemann ,

 

Am jüngsten Tag wird sogar die tat selbst gestalt annehmen:

Im koran heißt es:

"[...] Und sie werden Alles gegenwärtig finden, was sie getan haben; und dein Herr tut keinem unrecht. "

 

Wie verstehst du das ⬆?

 

 

Salamun alaikum,

 

 

Allah (swt.) sagte:

 

 

 

"O Jesus, sag ihnen... Kommt zu Mir mit euren Herzen; Ich möchte euer Aussehen nicht."

 

 

 

(Tuhaf ul-'Uqoul, Teil aus dem vertraulichen Gespräch zwischen Gott und Jesus(as.), Nr. 29)

 

Salam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jesus (Friede sei mit ihm) ist aus islamischer Perspektive ganz klar und eindeutig ein MENSCH.

Er ist einer der wichtigsten Propheten und hat eine Sonderstellung.

 

Salam

 

Was genau macht die Sonderstellung von Jesus deiner Meinung nach aus? Und daran anknüpfend: Wieso sind die Propheten deiner Meinung nach unterschiedlich wichtig, wenn sie doch alle die gleiche Botschaft überbringen?

 

Liebe Grüße,

Cacau

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Salam,

 

ich habe mir vor einiger Zeit einen deutschen Quràn besorgt und lese nun eifrig darin. Kann sein, dass ich manches falsch interpretiere oder mit einer Brille lese, aber ich erkenne auch eine gewisse Sonderstellung Jesu gegenüber den anderen Propheten:

 

Beispielsweise: Sura 3, 44 wird betont das Jesus einer ist, "die Allah nahe stehen". In der Sura wird er als Wort Allahs bezeichnet. Was bedeutet dies?

 

Sura 19, 18: Allah bezeichnet ihn als reinen Sohn. Was steht da konkret im Text und wie wird das ausgelegt?

 

Und dann gibt es ja die Erzählung - wie man sie auch aus der apokryphen Tradition kennt - dass Jesus Lehmvögeln - mit Allahs Hilfe -Leben einhauchte.

 

Wie seht ihr das?

 

Ich denke, dass es keinen Widerspruch zwischen den heiligen Schriften gibt. Jedenfalls habe ich für mich bisher keinen solchen entdeckt. Eine andere Frage ist ja, dass der Tod von Al-Masih Isa schon in der Thora steht. Warum sollten die Juden, die bis heute Texte wie das Buch Daniel umgehen, hier eine Änderung vorgenommen haben?

 

Z.B. heißt es dort:

 

"

So wisse und verstehe: Vom Erlaß des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten5, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen; Straßen und Gräben werden wieder gebaut, und zwar in bedrängter Zeit.
26 Und nach den 62 Wochen wird der Gesalbte ausgerottet6 werden, und ihm wird nichts zuteil werden7; die Stadt aber samt dem Heiligtum wird das Volk des zukünftigen8 Fürsten zerstören, und sie geht unter in der überströmenden Flut; und bis ans Ende wird es Krieg geben, fest beschlossene Verwüstungen.
So wisse und verstehe: Vom Erlaß des Befehls zur Wiederherstellung und zum Aufbau Jerusalems bis zu dem Gesalbten5, dem Fürsten, vergehen 7 Wochen und 62 Wochen; Straßen und Gräben werden wieder gebaut, und zwar in bedrängter Zeit.
26 Und nach den 62 Wochen wird der Gesalbte ausgerottet6 werden, und ihm wird nichts zuteil werden7; die Stadt aber samt dem Heiligtum wird das Volk des zukünftigen8 Fürsten zerstören, und sie geht unter in der überströmenden Flut; und bis ans Ende wird es Krieg geben, fest beschlossene Verwüstungen.
Da in der Bibel in prophetischen Zusammenhang ein Tag immer für ein Jahr steht(z.B. Hesekiel 4,6) und unter dem geschichtlich nachprüfbaren Fakt, dass im Jahr 457 vor Christus den Juden der entscheidende Befehl gegeben wurde, Jerusalem wieder aufzubauen, können wir mit solchen Texten doch belegen, dass Jesus nach dem Jahr 27 n.Chr. verstorben ist.
Der edle Quràn bestätigt dies ebenfalls. Nur eben haben ihn nicht die Juden getötet; es waren Römer. Und warum sollte ausgerechnet Jesus dem Tod und der Verfolgung durch die Juden - die fast alle Propheten verfolgten - sich entzogen haben?

"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bismillah

Salamu alaykum

 

Vielleicht könnte man die unbeantworteten Fragen sortieren neu posten damit das eventuell übersichtlicher wird.

 

Der Prophet Jesus wird am Ende der Menschheit mit einem Ur-Enkel des Propheten Muhammad die Welt mit Gerechtigkeit füllen. Das sollte seine besondere Stellung erklären und außerdem die Tatsache, dass er ohne Vater erschaffen wurde (wurde nicht gezeugt).

 

Salamu alaykum

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

 

ich habe mir vor einiger Zeit einen deutschen Quràn besorgt und lese nun eifrig darin. Kann sein, dass ich manches falsch interpretiere. .......

"

Salam alaikum,

 

schön das du den koran eifrig liest ! Möge Allah swt dich dafür belohnen, Amin.

 

Und ja, es ist sehr schwer den koran aus eigener Sicht zu Interpretieren.

 

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg beim Lernen und rezitieren des korans ! Möge Allah swt uns alle rechtleiten,Amin.

 

Allah humma salli ala muhammad wa ali muhammad

 

Wasalam, vergebt mir bitte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und ja, es ist sehr schwer den koran aus eigener Sicht zu Interpretieren.

 

 

Es ist selbstverständlich nicht schwer, den Koran zu interpretieren, repektive ist es auch nicht schwerer als die Intetpretation anderer religiöser Schriften. Nur ist es in allen Religionen ein beliebter Trick der Kleriker, ihren Schäfchen einzureden, nur die Kleriker selbst hätte die Macht und das Recht dazu, um sich Kritik vom Leibe zu halten und den Gehorsam der Schäfchen zu sichern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist selbstverständlich nicht schwer, den Koran zu interpretieren, repektive ist es auch nicht schwerer als die Intetpretation anderer religiöser Schriften. Nur ist es in allen Religionen ein beliebter Trick der Kleriker, ihren Schäfchen einzureden, nur die Kleriker selbst hätte die Macht und das Recht dazu, um sich Kritik vom Leibe zu halten und den Gehorsam der Schäfchen zu sichern.

Guten Tag,

Dann interpretiere mal bitte für mich ohne sich auf irgendwelche Gelehrten oder Überlieferungen zu beziehen, wie ein Muslim zu beten hat. Es ist ganz klar, dass Sie eine andere Sicht auf Religionen haben, aber meiner Meinung nach, ist das nicht richtig diejenigen, die auf die Gelehrten hören als Schäfchen zu bezeichnen.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Ingemann

Den Koran zu interpretieren ohne die Hintergründe zu kennen ist natürlich schwer. Zumal es ohne Hintergründe mE ein uninterpretierbarer Text ist, und somit das Interpretieren aus eigener Sicht Quatsch ist.

 

Der Koran ist die Rede Allahs an Mohammad. Die Rede Allahs wurde Stück für Stück und zur jeweiligen Situation offenbart. Wenn man nicht die Situation kennt, in der der jeweilige Vers offenbart wurde, dann kann man den Vers auch nicht genauso verstehen und interpretieren, wie es die Gefolge des Propheten damals verstanden und interpretiert haben.

 

@Agit62

Wenn ich Ingemann korrekt verstehe, geht es nicht um die Gelehrten an sich, sondern um die Informationspolitik gewisser Kleriker. Also das abliefern von Sekundärquellen ohne konkretes Benennen der Primärquelle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Es ist selbstverständlich nicht schwer, den Koran zu interpretieren, repektive ist es auch nicht schwerer als die Intetpretation anderer religiöser Schriften. Nur ist es in allen Religionen ein beliebter Trick der Kleriker, ihren Schäfchen einzureden, nur die Kleriker selbst hätte die Macht und das Recht dazu, um sich Kritik vom Leibe zu halten und den Gehorsam der Schäfchen zu sichern.

Friede sei mit dir,

 

Ich lach mich kaputt , das muß ich gleich nochmal lesen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Ingemann

Den Koran zu interpretieren ohne die Hintergründe zu kennen ist natürlich schwer. Zumal es ohne Hintergründe mE ein uninterpretierbarer Text ist, und somit das Interpretieren aus eigener Sicht Quatsch ist.

 

Der Koran ist die Rede Allahs an Mohammad. Die Rede Allahs wurde Stück für Stück und zur jeweiligen Situation offenbart. Wenn man nicht die Situation kennt, in der der jeweilige Vers offenbart wurde, dann kann man den Vers auch nicht genauso verstehen und interpretieren, wie es die Gefolge des Propheten damals verstanden und interpretiert haben.

 

@Agit62

Wenn ich Ingemann korrekt verstehe, geht es nicht um die Gelehrten an sich, sondern um die Informationspolitik gewisser Kleriker. Also das abliefern von Sekundärquellen ohne konkretes Benennen der Primärquelle.

Selamun aleykum,

Wenn es so ist wie du es verstanden hast, ist dieses Verhalten in der Tat zu verurteilen.

Wa aleykum selam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Friede sei mit dir,

 

Ich lach mich kaputt , das muß ich gleich nochmal lesen

 

Was glauben Sie, wie viel ich lache über Menschen, die ohne Fatwa vom Ayatullah nicht mal wissen wie sie aufs Klo gehen sollen briggin.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Was glauben Sie, wie viel ich lache über Menschen, die ohne Fatwa vom Ayatullah nicht mal wissen wie sie aufs Klo gehen sollen briggin.gif

Salam,

 

Ich lache keine Menschen aus!

Nur bei diesem Satz konnte ich mich nicht mehr zurück halten.

Wir alle machen Fehler, möge Allah swt uns vergeben.

Jedoch bei so einer unbedachten Aussage, hat mir einfach mal kurz gezeigt. .......

.............. Alhamdulillah.

 

Imam Ali ( as ) brauchte eine ganze Nacht nur um den Menschen zwei Buchstaben aus dem Koran zu erklären, und er ( a.s ) wurde nicht mal fertig damit und du sagst es ist einfach den Koran zu interpretieren.

La hawla wa la quwatta illa billah.

 

Salam alaikum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Was glauben Sie, wie viel ich lache über Menschen, die ohne Fatwa vom Ayatullah nicht mal wissen wie sie aufs Klo gehen sollen briggin.gif

 

Salam alaikum,

 

Im Namen Allahs,

 

Und Desweiteren, du lachst Menschen aus und über sie, die Ehrfurcht vor Gott haben und deswegen soviel wie möglich richtig machen möchten.

Aber wenn du schon darüber lachst, dann bitte erkläre uns doch hier im Thread wie man richtig aufs Klo geht! ? Ohne vorher einen Gelehrten zu fragen und ohne die Fatwa vorher zu lesen.

 

Allah humma salli ala Muhammad wa ali Muhammad

 

Friede sei mit dir

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam alaikum,

 

@ingemann,

 

zu unserem Verständnis um darüber nachzudenken. Kannst du dir vorstellen Wieviele vollbeschriebene Bücher an Tafsir das geworden wären ? Wieviel kg an Last kann ein kamel tragen? Und das mal 70 ?

nur um eine kurze sure zu erklären.

 

 

⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇

 

Imam Ali (a) sagte: "Wenn ich wollte, könnte meine Exegese (Tafsir) der Sura-tul-Fatiha auf 70 Kamele geladen werden."

(al-Qunduzi, Yanabi al-Mawaddah, Bd. 3, S. 209)

 

 

Salam alaikum

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Imam Ali ( as ) brauchte eine ganze Nacht nur um den Menschen zwei Buchstaben aus dem Koran zu erklären, und er ( a.s ) wurde nicht mal fertig damit und du sagst es ist einfach den Koran zu interpretieren.

 

briggin.gifbriggin.gifbriggin.gif

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...