Sign in to follow this  
Followers 0
Trade

Ayatollah Khamenei: Cola und Pepsi verboten

50 posts in this topic

Salamu 3aleikum,

 

 

Pepsi boykottieren??

Was ist ein libanesisches Essen ohne Pepsi? Das gehört dazu. #salam#

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salamu 3aleikum,

 

 

Pepsi boykottieren??

Was ist ein libanesisches Essen ohne Pepsi? Das gehört dazu. #salam#

 

Wa Salam

 

#salam#

 

Wir essen schon seit Jahren ohne Pepsi und Cola .... und wenns denn mal unbedingt n cola Getränk sein muss, dann eben die vom Lidl, vom Türken etc....schmeckt genauso gut....uns zumindest #salam#

 

LG

 

#salam#

 

Batul

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

salam,

 

Die iranische ZamZam Cola, die ist auch gut!

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Nun möchte ich ja niemanden persönlich angreifen, aber das ist genau die Einstellung, die ich von bestimmten Leuten kennengelernt habe. Sie folgen alle Sayyid Khamenei, aber wenn es zum Nachteil für den Lebensstil ist, dann lässt man mal schnell was unter den Tisch fallen.

 

Im Libanon trinkt jeder Pepsi (aus so schönen Glasflaschen) zum Essen.

 

Aber wie ist es mit der Unterstützung des Landes, aus dem sie kommt? Da müsste sie doch jedem, der sich solche Gedanken während des Trinkens macht, die Pepsi im Hals stecken bleiben. Aber dafür ist die Pepsi ja viel zu lecker, wen interessiert da schon, wem man da sein Geld hinterher schmeist. Und die Waffen, mit denen der Libanon angegriffen wurde, stammen zwar auch aus diesem Land, aber wen interessiert das schon, die Pepsi gehört einfach zum Essen.

 

 

Ganz zu schweigen davon, dass es bei uns zu Hause überhaupt keine Cola gibt. Basta.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu 3aleikum,

 

 

Cara

du interpretierst zu viel in mein Beitrag hinein.

Einen irdischen Genuss werde ich bestimmt nicht höher als den Schutz meiner Mitmenschen setzen.

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Salamu 3aleikum,

 

 

Pepsi boykottieren??

Was ist ein libanesisches Essen ohne Pepsi? Das gehört dazu. #salam#

 

Wa Salam

 

salam,

 

Was könnte ein libanesiches Essen mit Laban(yoghurtgetränk) werden????? #salam#

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
salam,

 

Was könnte ein libanesiches Essen mit Laban(yoghurtgetränk) werden????? #salam#

 

salam

 

Salamu 3aleikum,

 

nee geht garnicht. Es muss was süsses und prickelndes sein #salam#

 

Pepsi erinnert mich immer an früher an Libanon, wo wir mit der ganzen Familie saßen

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
salam,

 

Was könnte ein libanesiches Essen mit Laban(yoghurtgetränk) werden????? #salam#

 

salam

 

Salamu 3aleikum,

 

nee geht garnicht. Es muss was süsses und prickelndes sein #salam#

 

Pepsi erinnert mich immer an früher an Libanon, wo wir mit der ganzen Familie saßen

 

Wa Salam

 

salam,

 

Dann Zam Zam Cola oder Mekka Cola!!!!!

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
salam,

 

Dann Zam Zam Cola oder Mekka Cola!!!!!

salam

 

Salamu 3aleikum,

 

und woher bekomme ich das?

 

Pepsi war einzigartig aber ist ja jetzt egal #salam#

 

#salam#

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Nein, liebe Jasmina, ich interpretiere nicht zu viel in deinen Beitrag. Denn man kann es doch ganz einfach sehen. Wie viele Muslime im Libanon trinken Pepsi? Und das jeden Tag? Und wieviel Geld nimmt der Hersteller jeden Tag damit ein?

 

Wie heißt es so schön, langsam ernährt sich das Eichhörnchen. Aber bei der Masse an Umsatz ist das Eichhörnchen schon kugelrund!!!

 

Das ist eine Tatsache. Und deswegen ist der Konsum von solchen Dingen nach Sayyid Khamenei verboten. Der Waliq Faqih sieht eben nicht nur den Schaden, den das Getränk evtl. im Iran anrichtet für die Wirtschaft, er sieht vor allem auch den Schaden, den der amerikanische Konzern durch Unterstützung der Banditen allen islamischen Länder und Muslimen antut.

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu 3aleikum,

 

 

Ja ok!

 

Tut mir Leid, dass mein Beitrag dich verärgert hat.

 

wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
salam,

 

Was könnte ein libanesiches Essen mit Laban(yoghurtgetränk) werden????? #salam#

 

salam

 

Salamu 3aleikum,

 

nee geht garnicht. Es muss was süsses und prickelndes sein #salam#

 

Pepsi erinnert mich immer an früher an Libanon, wo wir mit der ganzen Familie saßen

 

Wa Salam

 

salam,

 

Dann Zam Zam Cola oder Mekka Cola!!!!!

salam

 

#salam#

 

ich trinke das sowieso nicht oder sehr selten, aber meine Familie mag gern Cola Turka.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

 

ich trinke das sowieso nicht oder sehr selten, aber meine Familie mag gern Cola Turka.

 

#salam#

 

salam,

 

Ich bleibe bei Wasser, schönes kaltes Wasser!

 

Cola und Pepsi kommen mir nicht ins Haus!

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

 

Nun möchte ich ja niemanden persönlich angreifen, aber das ist genau die Einstellung, die ich von bestimmten Leuten kennengelernt habe. Sie folgen alle Sayyid Khamenei, aber wenn es zum Nachteil für den Lebensstil ist, dann lässt man mal schnell was unter den Tisch fallen.

 

Im Libanon trinkt jeder Pepsi (aus so schönen Glasflaschen) zum Essen.

 

Aber wie ist es mit der Unterstützung des Landes, aus dem sie kommt? Da müsste sie doch jedem, der sich solche Gedanken während des Trinkens macht, die Pepsi im Hals stecken bleiben. Aber dafür ist die Pepsi ja viel zu lecker, wen interessiert da schon, wem man da sein Geld hinterher schmeist. Und die Waffen, mit denen der Libanon angegriffen wurde, stammen zwar auch aus diesem Land, aber wen interessiert das schon, die Pepsi gehört einfach zum Essen.

 

 

Ganz zu schweigen davon, dass es bei uns zu Hause überhaupt keine Cola gibt. Basta.

 

Wasalam

 

 

Salam

 

Cara die Pepsi im Libanon wird auch im Libanon hergestellt und kommt nicht aus Israel oder Amerika. Deshalb trinke ich sie auch im Libanon

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

 

Nun möchte ich ja niemanden persönlich angreifen, aber das ist genau die Einstellung, die ich von bestimmten Leuten kennengelernt habe. Sie folgen alle Sayyid Khamenei, aber wenn es zum Nachteil für den Lebensstil ist, dann lässt man mal schnell was unter den Tisch fallen.

 

Im Libanon trinkt jeder Pepsi (aus so schönen Glasflaschen) zum Essen.

 

Aber wie ist es mit der Unterstützung des Landes, aus dem sie kommt? Da müsste sie doch jedem, der sich solche Gedanken während des Trinkens macht, die Pepsi im Hals stecken bleiben. Aber dafür ist die Pepsi ja viel zu lecker, wen interessiert da schon, wem man da sein Geld hinterher schmeist. Und die Waffen, mit denen der Libanon angegriffen wurde, stammen zwar auch aus diesem Land, aber wen interessiert das schon, die Pepsi gehört einfach zum Essen.

 

 

Ganz zu schweigen davon, dass es bei uns zu Hause überhaupt keine Cola gibt. Basta.

 

Wasalam

 

 

Salam

 

Cara die Pepsi im Libanon wird auch im Libanon hergestellt und kommt nicht aus Israel oder Amerika. Deshalb trinke ich sie auch im Libanon

 

...............und das Mutterunternehmen ist Amerikanisch und spendet 7% an das arme Israel! Ist Mercedes in China ein asiatisches Unternehmen nur weil es dort Autos produziert? Nein! Es bleibt ebenso ein deutsches Unternehmen wie Pepsi ein Amerikanisches bleibt. Also bleibt Pepsi ein Produkt das zu Boykottieren gilt!

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Dann schaue man mal zum Vergleich auf die Opel-Werke in Deutschland. Natürlich wird es in Deutschland gebaut, und es sind deutsche Arbeitsplätze.

 

Aber bleibt das Geld in Deutschland??? Nein, sämtlicher Gewinn fliesst nach General Motors, also eine amerikanische Firma und deren Bonzen!!! Und was macht diese freundliche Amerikanische Firma? Sie entlassen tausende (!!!) von Mitarbeitern in Deutschland. Warum? Nicht weil sie rote Zahlen schreiben. NEIN!!! Sie verdienen Millionen. Aber sie haben festgestellt, wenn sie Mitarbeiter entlassen, die Werke nach Ost-Europa verlagern, dann verdienen sie noch mehr Millionen.

 

So ist die Amerikanischen Geschäftsphilosophie. Und so ist es mit allen amerikanischen Artikeln und den Grosskonzernen, die dahinterstehen.

 

(und leider schauen sich diese Philosophie mittlerweile viele Firmen und Versicherungen z.B. Allianz und AOK ab)

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalam Alaikoum,

 

...............und das Mutterunternehmen ist Amerikanisch und spendet 7% an das arme Israel! Ist Mercedes in China ein asiatisches Unternehmen nur weil es dort Autos produziert? Nein! Es bleibt ebenso ein deutsches Unternehmen wie Pepsi ein Amerikanisches bleibt. Also bleibt Pepsi ein Produkt das zu Boykottieren gilt!

 

Es ist richtig, dass jede Firma in jedem Land der Welt, die Pepsi herstellt mehr oder weniger der MutterFirma Pepsi angehört. Aber was AnsarSchi3a sagen wollte ist, glaube ich jedenfalls, dass diese Firma im Libanon, den Libanon mehr Einnahmen bringt als Ausgaben oder allgemein mehr nutzt als schadet. Das ist ein Argument, das von vielen benutzt wird um das Konsum von Pepsi zu rechtfertigen.

 

Ich persönlich trinke keine Getränke mit Kohlensäure, denn

1- Es bläst nur den Magen und gibt ein falsches Gefühl von Verdauung.

2- Es macht dick (Im Falle von Getränken, die Süssstoffe enthalten).

3- Es macht abhängig (Weil das Geschmack im Gehirn gepseichert wird

und man hat ein Verlangen zu diesem Getränk besonders bei Pepsi.)

4- Es färbt die Zähne (Im Falle von Pepsi z.B.)

5- Es ist ein symbolisches Getränk (Pepsi, Coca usw.), das ein Teil einer

Kultur ist, von der ich nicht dominiert werden möchte.(Siehe z.B. was

passierte als Deutschland vereinigt wurde. Das erste Getränk, was

man im DDR sehen konnte war Coca Cola. )

6- Ich finde, dass solche Getränke unnatürlich sind.

7- Ich mag es, meine Seele zu widersprechen. Jetzt habe ich aber kein

Problem mehr damit.

 

Wassalam!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt nicht verstehen können, wieso Pepsi und Coca-Cola verboten sind? Weil diese Getränke us-amerikanischem Unternehmen gehören? Weil die Unternehmen einer kapitalistischen Wirtschaftsphilosophie folgen?

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

 

Weil die Unternehmen das zionistische Regime unterstützen. #salam#

 

 

Weiss jemand, ob Cola Turka erlaubt ist? Es ist zwar ein türkisches Produkt, aber die Türken sind ja auch nicht die besten (ich bin auch einer #salam# ). Soweit ich weiss, ist die Türkei ein Verbündeter Israels, leider...

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Muslim-Markt lautete die Fatwa Herrn Khamenei's im Februar 1995 nachfolgend:

 

"Die Antwort-Fatwa von Ayatollah Khamene'i (dem religiösen Führer) im Februar 1995 war fatal für alle Cola-Hersteller und Konsumenten: "Alles, was (direkt) die weltweite Arroganz und die zionistischen Kreise stärkt, ist haram (verboten) für die Muslime".

 

http://www.muslim-markt.de/boykott/cocacola.htm

 

Im Iran wird aber dennoch Cola produziert und verkauft. Die Lizenz von Coca-Cola soll aus Dubai stammen. Interessanterweise erklärt der Muslim-Markt hierzu:

 

"Coca-Cola wird im Iran seit 1992 mit Original-Lizenz durch westlich orientierte iranische Kapitalhaber produziert,..." ,denn

 

"Da der Iran prinzipiell den freien Handel gewährleistet, wurde von offizieller Seite nichts dagegen unternommen."

 

http://www.muslim-markt.de/boykott/cocacola.htm

 

ZamZam-Cola gehört auch dazu, wenn ich das richtig verstehe. Das würde bedeuten, daß namentlich Coca Cola und Pepsi nicht aus religiösen Gründen verboten sind, weil:

 

"Dennoch nahmen die Verkaufszahlen ab. Vor diesem Hintergrund stellte man die Frage nach der Legitimität des Getränkes an Imam Khamene'i in der Hoffnung, dadurch einen zusätzlichen Werbeeffekt zu erlangen (siehe oben). Die Frage hatte keinen eindeutigen Charakter. Jeder wusste, wenn das Getränk religionsrechtlich verboten gewesen wäre, dann dürfte es keine Produktionsstätte im Iran mehr gegeben. Bei einer möglichen religiösen Erlaubnis jedoch, könnte damit für das in Bedrängnis geratene Getränk geworben werden."

 

http://www.muslim-markt.de/boykott/cocacola.htm

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites
...............und das Mutterunternehmen ist Amerikanisch und spendet 7% an das arme Israel! Ist Mercedes in China ein asiatisches Unternehmen nur weil es dort Autos produziert? Nein! Es bleibt ebenso ein deutsches Unternehmen wie Pepsi ein Amerikanisches bleibt. Also bleibt Pepsi ein Produkt das zu Boykottieren gilt!

 

salam

 

#salam#

 

absolut richtig, lieber Bruder. So etwas wird im wirtschaftlich-ökonomischem Sprachgebrauch "Outsourcing" genannt. Das Mutterunternehmen produziert billiger im Ausland und verkauft das Produkt zu fast gleichen Preisen weiter. Somit würde die Pepsi im Libanon oder Pakistan mehr Geld in die Kasse Israels treiben, als die in USA oder Europa produzierte. Deshalb muss man diese gerade in den aisiatischen/arabischen Ländern boykottieren. Wäre das nicht so, würde Imam Khamenei sicher sagen: "Boykottiert die dem zionistischem Regime Unterstützende Unternehmen-außer die, die im Libanon liegen." Dies sagt er aber nicht.

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalam Alaikoum,

 

Edit nochmal:

Ist es nicht so, dass jeder Mukallaf einschätzen soll, ob die Fatwa auf das Produkt zutrifft, was man z.B. verzerren möchte.

 

Wassalam!

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

seid vernünftig und trinkt apfelschorle #lieben# .

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Assalam Alaikoum,

 

Edit nochmal:

Ist es nicht so, dass jeder Mukallaf einschätzen soll, ob die Fatwa auf das Produkt zutrifft, was man z.B. verzerren möchte.

 

Wassalam!

 

#lieben#

 

nein, da es bei vielen Produkten und Unternehmen erwiesen ist, dass sie das zionistische Regime unterstützen. Wenn es erwiesen ist, so ist es logisch und verpflichtend das Produkt zu boykottieren.

 

#aah#

Share this post


Link to post
Share on other sites

...............und das Mutterunternehmen ist Amerikanisch und spendet 7% an das arme Israel! Ist Mercedes in China ein asiatisches Unternehmen nur weil es dort Autos produziert? Nein! Es bleibt ebenso ein deutsches Unternehmen wie Pepsi ein Amerikanisches bleibt. Also bleibt Pepsi ein Produkt das zu Boykottieren gilt!

 

salam

 

#lieben#

 

absolut richtig, lieber Bruder. So etwas wird im wirtschaftlich-ökonomischem Sprachgebrauch "Outsourcing" genannt. Das Mutterunternehmen produziert billiger im Ausland und verkauft das Produkt zu fast gleichen Preisen weiter. Somit würde die Pepsi im Libanon oder Pakistan mehr Geld in die Kasse Israels treiben, als die in USA oder Europa produzierte. Deshalb muss man diese gerade in den aisiatischen/arabischen Ländern boykottieren. Wäre das nicht so, würde Imam Khamenei sicher sagen: "Boykottiert die dem zionistischem Regime Unterstützende Unternehmen-außer die, die im Libanon liegen." Dies sagt er aber nicht.

 

#aah#

 

salam,

 

Wenn wir den Israelunterstützern(USA zb) die wirtschaftliche Basis nehmen würden, indem wir ihre Produkte boykottieren, so wäre das zionistische Regime weitaus mehr in Bedrängnis als wir glauben.

Denn Israel lebt von der auswärtigen Hilfe seiner Freunde!!!!

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 2 Posts
    • 415 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 1 Posts
    • 965 Views
    • Nino24
    • Nino24
    • 4 Posts
    • 933 Views
    • Madina_M
    • Madina_M
    • 2 Posts
    • 510 Views
    • Roman
    • Roman
    • 2 Posts
    • 945 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.