Sign in to follow this  
Followers 0
Guest

Ich bin nur ein Mensch wie ihr...

9 posts in this topic

Asalamualaikum liebe Geschwister im Islam.

Ich kopiere hier noch mal einen Text mit Übersetzung hinein.

 

Ich bin nur ein Mensch wie ihr...[41:6]

 

KEINE FRAGE,

es gibt Menschen die glauben,

Muhammad sei nur ein Mensch WIE JEDER ANDERE und umgekehrt, ...mit allen Fehlern…,

wobei sie ihre eigenen Unzulänglichkeiten auf Rasulullah (s.) projizieren

(denn wie so oft ermöglicht der Quran, und es ist eines seiner facettenreichen Schutzmechanismen, dass auch ein abgrundtiefes Nefs Verse für sich auslegt).

 

 

Zwei Beispiele:

 

Ich schrieb für gewöhnlich alles nieder, was ich den Gesandten Allah's (s.) sagen hörte. Ich beabsichtigte damit mir dies einzuprägen. Die "Quraish" verboten mir dies und sagten: Schreibst du alles nieder, was du den Gesandten Allah's (s.) sagen hörst, wo der Gesandte Allah's doch nur ein Mensch ist, der aus Verärgerung wie auch aus Freude (heraus) spricht? Also unterließ ich das schreiben und erwähnte diesen Vorfall gegenüber dem Gesandten Allah's. Der jedoch zeigte mit dem Finger auf seinen Mund und sagte: "Schreib, bei Dem in Dessen Hand meine Seele liegt, nichts als die Wahrheit kommt dort heraus."

Sunni Ref.:

Abu Dawud Hadith 3639 Überliefert von Abdullah ibn Amr ibn al 'As

 

Und hier spricht Aisha zu Rasulullah (s.): "Du bist es der so tut, als sei er ein Prophet von Allah."

Sunni Ref.:

Ihyaa al-Ulum, von al-Ghazzali, Kap. 3, V2, p29, Buch über Etiketten der Ehe

Mukashifat al-Qulub, von al-Ghazzali, Kap. 94

 

 

Ganz offensichtlich gab es schon damals Muslime mit Einfluß die versuchten, den herausragenden Eigenschaften des Propheten (s.) und seiner, absolut jeden Aspekt umfassende Vorbildfunktion zu widersprechen.

So ist es auch keineswegs überraschend, wie die persönlichen Meinungen jener Gruppe von Muslimen später ihren Niederschlag in den Ahadith finden sollte - schließlich waren es nicht "irgendwelche Quraish"

 

Der Vers: >Ich bin nur ein Mensch wie ihr...<,

der nicht umsonst vorfährt mit den Worten: > , DEM EINGEGEBEN WIRD (Wahy) ...[41:6]

hat offensichtlich reichlich wenig zu tun mit der Gedankenwelt jener Quraishi.

(Und andererseits gibt es Menschen, die am Quran festmachen, daß dieser Rasul (s.) zwar ein Mensch ist (Engel sind auch Rasul),

jedoch völlig Fehlerfrei... für einige fast "unnatürlich".)

 

Auch die Frage, ob er (s.) vielleicht, irgendwann/wo/wie anders verfahren wäre, als durch Eingebung, ist längst logisch zwingend beantwortet.

 

Aber es ist auch jedem Bekannt, daß Muhammad (s.) regelmäßig Leute für eine Antwort auf einen Zeitpunkt nach Eingebung "vertröstete", (zumindest allem Anschein nach).

 

Ganz klar steht es jedoch auch noch im Quran ~: La Yantiqu Anil Hawa.

Noch spricht er (Muhammad) aus eigenem Trieb (Wunsch/Begierde). Es ist nichts als Offenbarung, die ihm eingegeben wird. [53:3-4]

 

Allah sagt:

Doch nein, bei deinem Herrn; sie können nicht eher (echten) Glauben haben, als bis sie dich zum Richter über ALLES machen, was zwischen ihnen strittig ist, und dann in ihren Seelen keinen Widerstand finden gegen deine Entscheidung und sich voller Ergebung fügen. [4:65]

 

 

UND

 

Allah sagt auch:

Haben Wir dir nicht deine Brust geweitet und dir deine Last abgenommen, die schwer auf deinem Rücken lastete, und deinen Namen erhöht? [94:1-4]

 

 

Abdullah Yusuf Ali,

ein Sunni Übersetzer, schreibt in seiner Fußnote zu diesem Vers (in etwa übersetzt):

 

(Dies ist auch) das Gebet von Moses (die Bitte um Weitung der Brust). Die Brust ist symbolisch für den Platz des Wissens und der höchsten Gefühle von Liebe und Zuneigung, der Tresor, in dem die Juwelen jener Qualität menschlichen Charakters aufbewahrt werden, die sich auf das göttliche am nahesten annäherten. Die menschliche Natur des heiligen Propheten wurde GEREINIGT, ERWEITERT und ERHÖHT, so daß er eine GNADE wurde für die GESAMTE SCHÖPFUNG.

Solch eine Natur BEDINGT, daß niedere Beweggründe der herkömmlichen Menschheit außen vor zu lassen sind (zu ignorieren, außer Betracht zu lassen sind),

da sie Anlaß zu schamvollen Angriff auf ihn (s.) böten.

Ihre (Muhammad's(s.) Natur) stärke und Courage konnte auch die schwere Last tragen der bitteren Arbeit, SÜNDEN ANZUPRANGERN, UNTER KONTROLLE ZU BRINGEN und Allah's Geschöpfe von der Unterdrückung durch die Sünde zu schützen.

Es ist wahrlich eine schwerwiegende und bittere Last für einen Man, einhändig gegen Sünde zu kämpfen. Doch Allah sendet Seine Gnade und Hilfe und DIESE LAST IST BESEITIGT, oder umgewandelt in Freude und Triumph im Dienste des Einen Wahren Gottes. ...<

 

 

Was auch immer dieser Mann (s.) TATSÄCHLICH jemals in seiner Existenz gesagt, gedacht, getan... hat, absolut alles in diesem Kontext, ohne irgendeine Ausnahme, ist SUNNA für die, die danach streben ihm zu folgen.

Und das erstreckt sich ausdrücklich auch auf die Zeit seit seiner Geburt und auf alle Zeit und auch jenseits der Zeit.

Seiner (s.) brauchen wir uns unter gar keinen Umständen zu schämen, denn er (s.) war NICHT KORRUPT, noch gibt es bei ihm (s.) irgendeine BLÖßE, noch irgendeine Variante, dies zu relativieren.

Jede Hadith, die dem widerspricht, ist eine Fälschung der Agenten des Iblis, und jeder wahre Muslim sollte deren eklatanten, frappierenden, diametralen Widerspruch zum Quran längst erkannt haben.

 

Allah sagt:

huwa lazi arsala rasulahu bi ’l huda wa dinil haqqi liyuzhirahu 'alad dini kullih(i), ...

Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der FÜHRUNG und der Religion der Wahrheit entsandt hat...[9:33]

 

Einen Gesandten, der euch die Verse Allahs einstudiert mit deutlicher Erklärung, auf daß er jene, die glauben und gute Werke tun, aus den Tiefen der Finsternisse ans Licht führe.[65:11]

Muhammad (s.) ist unsere Führung, gesandt um Leute von den Tiefen der Dunkelheit ans Licht zu führen (65:11). Und als Warner (27:91) und als einer der Führer für die Leute (13:7) ...(2:151, 3:164, 2:129, 62:2)

 

Sünde ist Dunkelheit und weil das so ist, wie sollte jemand gesandt worden sein, die Leute von der Dunkelheit zum Licht zu führen,

der selbst in der Dunkelheit säße,

dessen Zuhause Dunkelheit wäre,

in "dessen Keller ein paar Leichen vergraben lägen" ...?

 

Wie sollte uns wohl ein Prophet (s.) reinigen, wäre er selbst nicht rein?

 

Wie kommt jemand nur auf den Gedanken, Allah(T) würde uns einen unreinen Sünder entsenden, um andere zu reinigen?

Als Gesandter Allah's ! - ich muß doch sehr bitten.

 

Wie soll allein die Vorstellung akzeptabel sein, daß jemand anderen Weisheit lehren soll, der selbst nicht genügend Weisheit aufbrächte Recht von Unrecht zu unterscheiden, oder noch schlimmer, der nicht genug Willenskraft aufbrächte dem Falschen zu widerstehen.

 

Jener Gesandte (s.), über den Allah(T) sagt:

 

Wa inaka la'ala khuluqin azhim

Und wahrlich, du verfügst über vollkommen erhabene Moral (Vollkommenheit im Charakter): [68:4]

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa Alaykum Salam Mustafa Abi,

 

hab Dank für diesen wertvollen Text, Jazakumullah Khayran!

 

Aber eins stach mir ins Auge:

 

Und hier spricht Aisha zu Rasulullah (s.): "Du bist es der so tut, als sei er ein Prophet von Allah."

Sunni Ref.:

Ihyaa al-Ulum, von al-Ghazzali, Kap. 3, V2, p29, Buch über Etiketten der Ehe

Mukashifat al-Qulub, von al-Ghazzali, Kap. 94

 

Da sage ich nur:

 

OOHHAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!

 

Das hat wirklich DER Imam Ghazzali, der von Sunniten als Hujjat'ul Islam bezeichnet wird in seinem wichtigem Buch Ihyaa al Ulum ad-Din zitiert???

Was für ein Statement hat al-Ghazzali zur Aussage Aishas abgegeben?

 

Wa Salam,

Timur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum Akhi.

 

Und ja, und noch viel mehr, so daß man im Kontext, wie z.B. hier:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=9

 

schlichtweg nicht mehr von mangelnder Etikette (einer unentwegt rasend eifersüchtigen Ehefrau) sprechen kann (worauf man es nämlich abzuschieben sucht).

 

Und schließlich war es ja auch nicht (bloß die eifersüchtige) Aisha (und irgendein ein/zwei/dreimaliger Ausrutscher ihrerseits),

sondern,

es waren (u.a.) ihr Vater und Umar (kein großer Unterschied, da vom gleichen Clan), die mit dem Umayyadenclan so facettenreich koalierten.

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

erst mal VIELEN DANK Bruder Mustafa!

 

Zum Thema: Es läuft mir kalt dren Rücken runter,

 

lag es einfach an ihrem kindischen Alter? Ich kann es nicht nachvollziehen.

 

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum,

 

kennt jemand das dreibändige Buch: "The role of Aisha in history of Islam"? Ich habe es gerade angefangen. Schon am Anfang wird gesagt, dass Aisha ein hitziges, unbeherrschtes Temperament hatte. Mal sehen, wies weitergeht.

 

wassalam,

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikum,

 

@ Schwester Fatima

 

ich weiß nicht viel über Hazarte Aischa, nur dass sie in Sure Al-Nur Fürsprache Gottes erhält und dass sie später sich gegen Imam Ali (AS) gestellt hatte und wieder bereut haben soll. Insofern wäre ich sehr dankbar, wenn du ab und zu von diesem Buch etwas verkürzt ins Forum stellen würdest.

 

Vielen Dank

 

WS

Share this post


Link to post
Share on other sites

as-Selam ...

An dieser Stelle sei zu denken, daß Gott an dieser Stelle,. wo man "Mensch" übersetzt, das Wort "Bashar" benutzt. Eine Gegenüberstellung der Verse zeigt, daß dieses Wort stets in positiver Verbindung benutzt wird - im Gegensatz zu "Insaan" das stehts in negativer Verbindung gebraucht wird. Siehe selbst.

Mit islamischen Grüßen

Abu MJ

Share this post


Link to post
Share on other sites
as-Selam ...

An dieser Stelle sei zu denken, daß Gott an dieser Stelle,. wo man "Mensch" übersetzt, das Wort "Bashar" benutzt. Eine Gegenüberstellung der Verse zeigt, daß dieses Wort steht in positiver Verbindung benutzt wird - im Gegensatz zu "Insaan" das stehts in negativer Verbindung gebraucht wird. Sie selbst.

Mit islamischen Grüßen

Abu MJ

 

#lol#

 

danke für die Information, wir lernen sehr viel von diesen Texten, masha´allah. Aber eine Frage, was bedeutet: "Sie selbst"?

 

#lol#

Share this post


Link to post
Share on other sites
#salam#

danke für die Information, wir lernen sehr viel von diesen Texten, masha´allah. Aber eine Frage, was bedeutet: "Sie selbst"?

 

#zwinker# Sorry - das heißt natürlich: Siehe selbst.

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 1 Posts
    • 199 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 1 Posts
    • 206 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 1 Posts
    • 282 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte
    • 2 Posts
    • 383 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 12 Posts
    • 704 Views
    • Cat
    • Cat

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.