Sayyid 'Aliy

Fresh out the hawza [EP 2: Prayer]

31 posts in this topic

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

verpasst nicht die zweite Folge von Fresh out the howza und unterstützt das Projekt! Teilt es, erzählt es weiter und abonniert den Kanal!

Nicht vergessen, auf HD schalten!



Was-salamu 'alaikum
ANSAR HEZBOLLAH, StolzeSchiitin and Nicky Katharina like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikom,

 

sind das Hip Hopper oder vertreten die den "englischen Islam" oder ist dieser Style bewusst gewählt um auch Jugendliche die noch nicht so religiös sind, anzusprechen?

 

Wsalam,mahdi

MahdiM likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu aleikum,

 

fest steht auf jeden Fall, dass es rein gar nichts mit der heiligen Hawza zu tun hat, welche die großen Gelehrten seit Jahrhunderten mühevoll aufgebaut haben. Es ist viel mehr eine Schande, die Hawza mit solchen Videos in Verbindung zu bringen und so darzustellen, vor allem weil es größtenteils lediglich eine Sprachschule ist und nicht eine richtige Hawza. Auch die Argumentation "man möchte weniger religiöse Jugendliche durch diese Videos ansprechen" ist total daneben, denn wer sagt überhaupt, dass die Gesellschaft solche Menschen zu Erben der Propheten und Führer der Muslime machen möchte? Die Hawza ist ein Ort, an den nur die besten und klügsten und gläubigsten hingehen sollten. Das ist das Ideal, das angestrebt werden sollte. Ich bin sehr geschockt und enttäuscht über diese Videoreihe und hoffe, dass sich jeder der mitgewirkt hat, bewusst ist, dass er dieses schreckliche Bild, dass er über die angebliche Hawza vermittelt hat, vor Allah rechtfertigen muss am Tage der Auferstehung.

 

wsalam

TaHa, MahdiM, Nisaa Shia and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Assalamu Alaikum,

 

das ist nicht die Art und Weise, wie die Hauzah schmackhaft gemacht werden sollte. Tut mir Leid, ich habe absolut kein Verständnis für die Darstellung und Inszenierung einiger Szenen in diesem Video (inklusive Musikwahl), so sehr ich eure Absicht nicht in Frage stelle. Es ist einfach nicht einer Hawzah würdig. Es ist herabwürdigend. Ich bitte euch darum dies zu überdenken. Und diese Dosis des Diesseitigen, Künstlichen und Gekünstelten runterzuschrauben. Das ist das allermindeste. Man spürt in diesem Video leider kaum Spiritualität. Das steht diametral zur Essenz einer Hauzah. Ich möchte nicht alles schlecht machen. Auch in diesem Video nicht. Aber der Gesamteindruck ist kein guter.

 

Wassalam

MahdiM, Nisaa Shia, Yare Rahbar and 3 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

das war genau meine Meinung zu diesem Thema, aber ich habe mich, wenn ich ganz ehrlich sein darf, aufgrund der Reaktionen in diesem Forum nicht getraut es zu schreiben- weil ich mir gedacht habe, dass ich dann gleich wieder negativ in Erscheinung trete.

 

Die Frage ob das Hip Hopper sind war gezielt gestellt, weil ich dieses nervige Hip Hop Gehabe schon hier nervig fand, und damals in Qom auch die Beobachtung gemacht habe, dass die meisten nicht ernsthaft lernen sondern den ganzen Tag mit Rappen oder Ablenkung verbringen.

 

Lieber Bruder Muhsin: vielleicht kam es bei mir falsch an oder ich hab mich falsch geäußert, ich habe das nicht gerechtfertigt, ich habe gefragt ob dies der Fall ist, weil ich verwundert war, wieso die Brüder in dem Video genau das wiedergeben wovon wir eigentlich Abstand versuchen zu nehmen. Und die einzige Erklärung die ich für mich parat hatte war: dass die Zielgruppe Rapper sind, die keine Ahnung von ihrem Glauben haben und somit "lernen" sollen .

 

Wsalam,Mahdi

Fatima Özoguz likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Erinnert mich an diese Hipster-Szene in den USA. Müssen wir jeden Unsinn aus dem Westen kopieren und ihm ein islamisches Mäntelchen verpassen? Wenigstens nicht unter "Hauza".

 

Wie gesagt, die Spiritualität lässt es stark vermissen.

 

wasalam.gif

TaHa, ANSAR HEZBOLLAH and Nisaa Shia like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

danke für euren Feedback, wir sehen das jedoch anders. Die Episode ist eigentlich selbsterklärend und spricht genau diese Denkweisen an. Aber einige Punkte würde ich doch gerne hinterfragen, welche heilige Hawza die von welchen großen Gelehrten mühevoll aufgebaut wurde? Die Hawza die Allamah Tabatabai und seinen Schülern den Lohn abschnitt? Oder die Hawza die Shahid as-Sadr (r.) boykottierte und jeden der seinen Unterricht besuchte? Oder die Hawza die Ayatullah Mutahhari raus warf? Oder die, die Imam Khomeini für najis erklärte?

Die Aussage, es sei lediglich eine Sprachschule stimmt so nicht ganz, aber auch wenn wir das akzeptieren, ja und? Wer hat das Recht darüber zu urteilen was eine richtige Hawza ist und was nicht? Was ist überhaupt eine richtige Hawza, kann man das irgendwo nachlesen? Und was heißt "solche Menschen"? Und warum sollte "die Gesellschaft" (welche überhaupt?) "solche Menschen" zu Führern machen? Ich hab öfter das Gefühl vermittelt bekommen, dass Einige die an die Hawza gehen, irgendwelche "Führer" in Zukunft werden wollen. Man sollte nicht von Oben herab reden, Bescheidenheit ist immer noch eine Tugend. Vor allem sagen unsere A'immah, urteil nicht über den der unter dir ist in einer negativen Weise, denn sonst urteilt der, der über dir ist über dich in einer negativen Weise. Bring den, der unter dir ist mit Freundlichkeit zu dir rauf. Und ja, nur die Besten sollten in die Hawza, aber was hat das mit dieser Episode zutun? Oder soll das ein indirekter Angriff auf die Geschwister sein, dass sie nicht die Besten, Klügsten und Gläubigsten sind? Wer selber in einer Hawza ist und so eine Aussage trifft, der sollte noch einmal über Bescheidenheit nachsinnen. Was schrecklich ist und was nicht, ist immer noch jedem selbst überlassen und wer sich von der Videoreihe dazu verleiten lässt, doch nicht in die Hawza zu gehen, umso besser, es sollen ja nur die Klügsten und Besten hin. Die Realität ist immer nur, was wir daraus machen.

Jede Szene hat seinen Sinn was in der Episode auch erklärt wird, deshalb sehe ich das Problem nicht. Die ganze Reihe ist kaum inszeniert, sondern viel natürlicher als viele glauben mögen. Und wir haben nie den Anspruch auf eine spirituelle Serie erhoben.

Wir müssen nicht allem aus dem Westen einen islamischen Mantel verpassen, aber auch Rap was Ihnen gefallen hat, gehört in diese Kategorie. Also sollte man doch fair sein, ist es die Episode selbst die einem nicht gefällt, ist das in Ordnung, muss sie auch nicht jedem. Ist es aber ein Prinzip von dem man spricht, dann sollte man sich aber immer daran halten. Zudem, man zerstört das System nicht durch Boykott, sondern durch Alternative.

 

Was-salamu 'alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Salam,

 

an erster Stelle geht es nicht um den Ruf der Hawza, wobei auch dieser Aspekt von Relevanz ist. Es geht vielmehr darum, dass ein Hawza-Student mit dem Beginn seines Studium die Verpflichtung auf sich nimmt, den Islam bestmöglich zu präsentieren. Diese Verpflichtung hat natürlich jeder Muslim, der Grad der Verpflichtung bei Gelehrten ist aber viel höher. Das ist auch nicht abzustreiten, seine gesellschaftliche Stellung sollte ihn dazu "zwingen" seine Vorbildsfunktion in bester Weise zu verwirklichen. Es mag sein, dass er diese Aufgabe nicht erkennt, aber das ist irrelevant. Wichtig ist nämlich, wie ihn die Gesellschaft sieht. Und es ist eindeutig, dass die Gesellschaft einen Gelehrten stets als Vorbild nehmen wird, ihm nachahmen wird, unabhängig davon, ob er ein guter oder ein schlechter Gelehrter ist. Yaser al Habib ist ein schlechter Gelehrter, aber er hat Anhänger. Denn die Menschen sagen: er ist ein Sheikh, er weiß was er tut.

 

Viele Geschwister sagen, dass sie die Hawza besuchen, weil sie sich selber entwickeln wollen, mit der gesellschaftlichen Aufgabe können sie sich nicht identifizieren. Oder aber sie haben eine falsche Bescheidenheit und meinen: Wer bin ich, dass ich predige. - An erster Stelle: Wenn man die Hawza besucht, um sich weiterzuentwickeln, braucht man nicht zur Hawza zu gehen. Das ist auch in Deutschland möglich, mit Büchern und Vorträgen. Die Stärke liegt nicht darin, in der Hawza ein guter Mensch zu sein, sondern in seinen eigenen vier Wänden. Das heißt, irgendwie studiert man doch an der Hawza, weil man nach dem Studium von der Gesellschaft als Gelehrter akzeptiert werden möchte, einen gewissen Rang Erlangen möchte. Wieso sollte man sonst nach Iran ziehen, "nur" um sich Wissen anzueignen? Deswegen kann es nicht richtig und wahrhaftig sein, wenn einer sagt, er würde nur hingehen, um sein Wissen zu erweitern und predigen will man später gar nicht.

 

An zweiter Stelle: Ein Gelehrter sollte und kann nur in einem gewissen Maß bescheiden sein. Es ist eine falsche Bescheidenheit, zu meinen, dass man nicht würdig ist zu predigen. Es ist Fakt, dass ein Gelehrter in seinem Gebiet Experte ist, er ist verpflichtet die Gesellschaft zu informieren und Ordnung zu bringen.

 

Abgesehen von all diesen Dingen...wenn man diese besagte Hawza auf diese Weise missachtet, wie ich es in den Beiträgen lese, dann frage ich mich: ist Jamiat al Mustafa die einzige Hawza in Iran? Das ist mir gerade irgendwie neu, dass man nur dort studieren kann. :)

 

Salam

StolzeSchiitin and ANSAR HEZBOLLAH like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Salam,

 

ist das noch konstruktive Kritik, die hier teilweise geäußert wird oder sind wir übergegangen in einen Vernichtungsangriff?

 

Ich erkenne in dieser Videoreihe viele talentierte junge Männer, die dabei sind, etwas Gutes auf die Beine zu bringen. Das können wir ruhig anerkennen. Ich verstehe schon, worauf die Kritik abzielt. Die Hawza bzw. dieser Lebensweg wird mit viel Spiritualität und Ruhe in Verbindung gebracht. Einiges im Video scheint dieser Idee und diesem Ziel zu widersprechen. Jeder kann seine Meinung haben. Man kann darüber im konstruktiven Rahmen diskutieren.

 

Die Videoreihe füllt, wie ich finde, eine wichtige Nische. Wo gibt es reale visuelle Einblicke in das Hawza-Leben und der Neulinge? Außerdem ist die Idee sehr gut, dass in verschiedenen Episoden verschiedene Themen abgearbeitet werden. Über das Wie kann man unterschiedlicher Meinung sein. Aber auch hier finde ich, dass wir den Ball flach halten sollten. Was ich im ganzen Video als Gegenstand der Diskussion verstehen würde, wäre der Rap und eine Szene.

 

Wassalam

 

 

 

 

 

 

 

Yaalimadad95 and Nisaa Shia like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

Viele Geschwister sagen, dass sie die Hawza besuchen, weil sie sich selber entwickeln wollen, mit der gesellschaftlichen Aufgabe können sie sich nicht identifizieren. Oder aber sie haben eine falsche Bescheidenheit und meinen: Wer bin ich, dass ich predige. - An erster Stelle: Wenn man die Hawza besucht, um sich weiterzuentwickeln, braucht man nicht zur Hawza zu gehen. Das ist auch in Deutschland möglich, mit Büchern und Vorträgen. Die Stärke liegt nicht darin, in der Hawza ein guter Mensch zu sein, sondern in seinen eigenen vier Wänden. Das heißt, irgendwie studiert man doch an der Hawza, weil man nach dem Studium von der Gesellschaft als Gelehrter akzeptiert werden möchte, einen gewissen Rang Erlangen möchte. Wieso sollte man sonst nach Iran ziehen, "nur" um sich Wissen anzueignen? Deswegen kann es nicht richtig und wahrhaftig sein, wenn einer sagt, er würde nur hingehen, um sein Wissen zu erweitern und predigen will man später gar nicht.

 

 

Das ist eine sehr gewagte Aussage liebe Schwester. Damit unterstellst du im Grunde jeden, der an die Hawza geht, unreine Absichten. Natürlich sollte der Grund für dich sein, eine Haza zu besuchen, allein deine Beziehung zu Gott und dich in dieser Beziehung zu entwickeln. Alles andere, zum Beispiel das Predigen, das kommt später als ein Teil deiner Verantortung hinzu, weil du fähiger geworden bist. Aber wenn der Grund für den Hawza Besuch "von der Gesellschaft als Gelehrter akzeptiert" zu werden ist, dann hast du da nix verloren.

Und ich bin mir sicher, die Geschwister, die deinen Beotrag geliked haben, werden derselben Meinung sein.

Wassalam

Nisaa Shia likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wir müssen nicht allem aus dem Westen einen islamischen Mantel verpassen, aber auch Rap was Ihnen gefallen hat, gehört in diese Kategorie. Also sollte man doch fair sein, ist es die Episode selbst die einem nicht gefällt, ist das in Ordnung, muss sie auch nicht jedem. Ist es aber ein Prinzip von dem man spricht, dann sollte man sich aber immer daran halten.

 

 

 

salam.gif

 

wenn es so deutlich ist, wer gemeint ist, hättest du mich auch direkt ansprechen können, Ich sehe eben nur einen gewissen Unterschied, ob der Rap in Zusammenhang mit einer Hawza erfolgt oder nicht.

Möglicherweise war meine Kritik auch zu harsch, beeinflusst von den Vorschreibern. Ich wollte damit keinesfalls jemanden verletzen.

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

habe mir nur den Anfang angeschaut, da ich in der Bahn bin. Trotz der guten Absicht stellt sich mir die Frage: Ist eine solche Hip Hop Musik neuerdings Halal? Wir dürfen uns nicht eigene Richtlinien schaffen, wann eine solche Musik Halal ist,da haben die meisten Gelehrten für uns vorgesorgt. Die Mehrheit der Maraje3 würde es als nicht erlaubt ansehen.

 

Wa salam

belkis likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

habe mir nur den Anfang angeschaut, da ich in der Bahn bin. Trotz der guten Absicht stellt sich mir die Frage: Ist eine solche Hip Hop Musik neuerdings Halal? Wir dürfen uns nicht eigene Richtlinien schaffen, wann eine solche Musik Halal ist,da haben die meisten Gelehrten für uns vorgesorgt. Die Mehrheit der Maraje3 würde es als nicht erlaubt ansehen.

Wa salam

Salam

Das ist auch 'mein Problem' mit dem Video. Ich habe deshalb nur anfangs reingeschaut und dann entschieden,dass es für mich haram ist wegen der Art der Musik.Bzw. mein marja betrachtet es als unerlaubt.

Über den Rest kann ich deshalb leider auch nichts sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

nur aus Interesse, welcher Marja betrachtet eine bestimmte Musik per se als unerlaubt? Oder muss das nicht jeder für sich entscheiden?

 

wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

F. 42: Was unterscheidet die erlaubte Musik von der verbotenen Musik und ist klassische Musik erlaubt? Es wäre schön, wenn Sie uns einen Maßstab dafür geben?

 

A: Diejenige (Musik), welche nach Ansicht des Brauchs als vergnügende [lahã], stimulierende Musik gewertet wird, die sich für Veranstaltungen der Vergnügung und Falschheit [b~til] eignet, ist eine verbotene Musik, ohne Unterschied dabei zwischen klassischer und anderer Musik, und die Bewertung dieser Thematik ist der üblichen (am Brauch orientierten) Ansicht des religiös Erwachsenen überlassen. Und eine Musik, die nicht derartig ist, ist an sich zulässig.

 

Nach Ansicht des Brauchs vergnügend wären somit,meiner Meinung nach,Rap,Hip-Hop,Popmusik,Rock,Techno usw.weil diese Art der Musik stimulierend ist.http://islam-pure.de/risala2/musik_und_gesang.htm

 

Oder habe ich es falsch verstanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam,

 

Du hast es richtig verstanden.

 

Sonst könnte man ja bald auf die Titanicmusik eine Latmiye starten :). So grob ist der Fiqh nicht, dass man jede Musik selber einstufen darf.

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

 

natürlich hat ein Mensch im Gewand der Gelehrsamkeit einen Einfluss auf die Gesellschaft, doch weder hatten die Geschwister einen Turban auf dem Kopf noch kann ich den Vergleich mit Yassir al-Habib nachvollziehen. Zudem habe ich Vertrauen in die Gesellschaft, nur wer auf einen Yassir al-Habib hören möchte, der hört auch auf ihn. Aber viele wenden sich von ihm ab, trotz des Turbans. So extrem unflexibel ist die Gesellschaft im Großen und Ganzen also nicht. Davon abgesehen, was wurde den in der Episode gesagt oder getan, dass darauf schließen lässt, man hätte es mit schlechten Menschen zutun? Nur weil etwas nicht dem eigenen Bild vom Islam entspricht, dass man sich über die Jahre hinweg durch kulturelle Einflüsse aufgebaut hat, heißt es nicht, dass es Anti-Islamisch sei.

Und zu sagen, dass man nur in eine Hawzah geht, um später einen Rang innerhalb der Schia zu genießen ist das Einzige was ich bisher als absolut inakzeptabel empfunden habe. Und noch schlimmer ist die rhetorische Frage, warum man denn sonst nach Iran gehen sollte, etwa "nur" um sich Wissen anzueignen? So als ob man noch nie den Hadith vom Propheten (s.) gehört hätte, dass man nach Wissen streben sollte, sei es auch in China. Und jeder weiß, dass das Studium in den eigenen vier Wänden nicht mit dem Studium an einer Uni verglichen werden kann, egal welches Fach! Es macht einen großen Unterschied aus, ob man alleine zuhause ist oder ob man Lehrer und Lehrmeister hat.

Ich verstehe überhaupt nicht, wieso man all dies anspricht, denn weder in der Episode noch in meinem Beitrag wurde darüber geschrieben. Wer sagte denn, dass man nicht predigen soll oder aktiv sein soll? Aber aktiv zu sein heißt nicht nur mit Turban einen Vortrag zu halten, die Medien von heute dürfen und sollen auch genutzt werden. Auch diese Serie ist eine Form von Predigen. Ich finde diese Antworten sind eine absolute Themaverfehlung. Und als ich über die Gelehrten schrieb, die von der jeweiligen Hawzah unterdrückt worden sind, schrieb ich ja offensichtlich nicht über Al-Mustafa, denn damals gab es diese Hawzah gar nicht. Meine Aussage war eben jene, dass es nicht "die" eine Hawzah gibt. Sehr schade, dass man dann so provokativ sagt, wenn es einem nicht passt, kann man ja gehen.

Schwester Fatima Özoguz, ich habe in meinem Kopf durch das großgeschrieben "Ihnen" genau das getan. Es war nicht meine Absicht neben Ihnen über Sie zu reden, da ich genau weiß wie das ist. Wie man sieht, werde ich auch nicht direkt angesprochen, warum auch immer. Jedenfalls, was für einen Unterschied macht es denn? Das was haram ist, ist haram und was halal ist, ist halal. Sei es in der Hawzah oder außerhalb.

Was die Musik angeht, so kann man vorspulen und muss es sich nicht anhören. Deshalb kann ich diese Argumentation nicht nachvollziehen, dass man deshalb den Rest nicht ansieht. Vor allem weil das nur einige Sekunden vom über 20 Minuten sind. Was aber die Musik selbst angeht, so ist die Aussage die Maraji' würden das als nicht erlaubt ansehen, eine Anmaßung und man sollte nicht meinen zu wissen, was die Maraji' dazu sagen würden.

Und die Fatwa ist ganz klar keine Rechtfertigung dafür, das als komplett verboten zu bezeichnen. Denn dieser Rap ist von Schiiten und wir sehen darin weder etwas was Lahw und La'b sein könnte, noch eignet es sich für Veranstaltungen von Falschheit. Nur weil die Musik nicht der nahöstlichen Kultur entspricht, wird sie deshalb nicht gleich haram.

Es ist interessant, wie einige Geschwister bemüht sind, nicht nur nicht zu helfen, sondern die ganze Sache untergehen zu lassen. Ja, am Tage des Jüngsten Gerichts werden wir tatsächlich Rechenschaft ablegen. Nicht nur für Videos, sondern für jedes einzelne geschrieben Wort.

Mir ist auch aufgefallen, dass die "Deutschen" das anders aufnehmen als die Englischsprachigen. Vermutlich verstehen viele Englisch auch nicht so gut. Wir haben jedenfalls alhamdulillah auch sehr viel unglaublich positives Feedback erhalten und dafür ist es Wert mir anzuhören, dass wir eine Schande wären.

"Sprich: ""Ich sage nicht zu euch: »Bei mir sind Allahs Schätze«, noch kenne ich das Verborgene; auch sage ich nicht zu euch: »Ich bin ein Engel«; ich folge nur dem, was mir offenbart wurde."" Sprich: ""Können wohl ein Blinder und ein Sehender einander gleichen? Wollt ihr denn nicht nachdenken?"" [Al-Anaam:50]

Es gibt eigentlich noch so viel zu sagen, aber kheir insha'Allah.

Was-salamu 'alaikum

PS: Wenn euch das schon so gefallen hat, freut euch auf Episode 3! briggin.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Ich verstehe das mit der Musik nicht. Was bedeutet denn 'dem Brauch nach? Mir geht es auch nicht um 'nahöstliche Musik'. Ich selbst höre europäische klassische Musik und diese ist dem Brauch nach nicht geeignet für lahw wa la'b. So verstehe ich die fatwa.Bisher hieß es, dass eben nicht nur der Text,sondern auch die Art der Musik beachtet werden muss bei der Bewertung von haram oder halal.

 

Ich habe das Video angeschaut und finde es enthält viel Nützliches und Interessantes.Die Tonqualität könnte besser sein.

Es ist halt Hip Hop mäßig und deshalb ansprechend für Jugendliche...ich finde es schade,dass keine eigene,andere Kunstform entwickelt worden ist.Ich bin sicher die Kreativität dazu ist vorhanden bei den Machern.

 

Viel Erfolg euch und gesegnete heilige Nächte wünsche ich allen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

ohne jemanden angreifen zu wollen....darf ich fragen was die Intention dieser Reihe ist? Ich hab es nicht ganz verstanden...ist es ein Lehrvideo....Einblick in die Hauzah-Welt oder eher Just4Fun bzw. Selbstdarstellung?

 

Insgesamt gut gemacht bis auf einige Stellen wie z.B. die Musik was total unpassend ist, denn es unterscheidet nichts von anderem Gangster Rap und wieso fängt da jemand bei Minute 15:50 an Special Moves zu machen lol.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Aleykum,

 

ich wollte mit dem Beispiel Yaser al Habib keine Gleichstellung machen, nicht dass das missverstanden wird. Das Beispiel sollte erklären, dass es wichtig ist, ein guter Gelehrter zu werden, ein Vorbild, weil man Verantwortung trägt. Die Gesellschaft kann auch blind nachahmen, wie wir das bei Yaser al Habib sehen können. Er ist ein schlechter Gelehrter, aber seine Anhänger sind der Meinung, dass er schon weiß, was er tut, weil er eben Gelehrter ist.

 

Man sollte so handeln, wie man möchte, dass die Gesellschaft auch so handelt. Und ich glaube nicht, dass Imam Mahdi zufrieden damit wäre, wenn innerhalb der Gesellschaft solche Videos gedreht werden, demzufolge sollten Talabeye Imame Zaman (Ruf der Hawza unwichtig, an erster Stelle Ruf des Islam und Anhängerschaft gegenüber Imam Mahdi) sich nicht auf diese Weise weiterbilden.

 

Es wurden bereits einige Punkte angesprochen, die eventuell unislamisch sind:

 

1. Der gesamte Eindruck, diese Hip-Hop-Art (abgesehen von der islamischen Betrachtungsweise, wieso sollte man die Kultur der Zionisten übernehmen?)

2. Die Musik im Hintergrund

3. Ein Punkt, was hier nicht angesprochen wurde, aber auch sehr wichtig ist. Wir sprechen ständig über den Hijab der Frau, und wie sie es am besten tragen kann etc. etc. Wir sprechen davon, dass der Tschador die beste Bekleidung ist, dass die anderen Bekleidungen nicht haram sind aber der Tschador viel islamischer ist. Die Diskussion um den wahren Hijab und den Sinn des Hijabs sollte man aber nicht nur in Bezug auf die Schwestern führen. Auch unsere Brüder haben die Pflicht, sich islamgerecht zu bekleiden. Eine Cappy symbolisiert die amerikanische Kultur, die kapitalistische Kultur. Wieso soll ein Muslim dieser Kultur nacheifern? Und wieso ein Talabe? Der Talabe muss doch derjenige sein, der uns die Augen öffnet in Bezug auf den Kapitalismus und der westlichen Kultur, so sehe ich es zumindest. Es mag sein, dass es nicht direkt haram ist, aber es passt nicht zum Bild eines Talabe, dass man solche Elemente bei ihm zu sehen bekommen. Und falls die Frage aufkommt, woher denn dieses bestimmte Bild von einem Talabe kommt: Jeder Muslim sollte sich darum bemühen, wie die Imame zu werden, auch wenn wir das niemals zu 100% schaffen werden. Bei den Talabes (was ist eigentlich die Mehrzahl?) ist man dabei noch strenger,...wir wollen ihn so sehen, wie wir Imam Mahdi sehen wollen, auch wenn uns bewusst ist, dass es niemals eine Übereinstimmung geben wird. Und ich kann mir leider Imam Mahdi mit einer Cappy nicht vorstellen. smile.png (Das mit der Cappy soll an dieser Stelle nur ein Beispiel sein, weil mir das am meisten aufgefallen ist).

 

Meine rhetorische Frage, ob man denn nur in die Hawza geht, um sich Wissen anzueignen habe ich missverständlich ausgedrückt. Ich wollte damit meinen, dass ein Talabe zwar aus diesem Grund gehen kann, aber er dennoch eine Verpflichtung eingeht und dieser Verpflichtung gerecht werden muss: er muss der Gesellschaft dienen und die gesellschaftlichen Probleme lösen. Es ist schön, sich selber weiterzuentwickeln, noch schöner ist es, und in diesem Fall sogar zwingend notwendig, der Gesellschaft zu dienen. Wer aber der Gesellschaft nicht dienen möchte,...ich frage mich, wozu dann die Hawza?

 

Bezogen auf die Al-Mustafa, dass es sie unter diesem Namen damals nicht gegeben hat: Ich denke, man hat verstanden, was ich meine. smile.png Wenn man Probleme mit einer Hawza hat und total gegen diese Hawza ist, frage ich mich, wieso man ausgerechnet diese Hawza besucht. Es gibt zahlreiche, eins von denen wird schon den eigenen Ansprüchen entsprechen.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

Ich verstehe das mit der Musik nicht. Was bedeutet denn 'dem Brauch nach?

 

liebe Schwester, das bedeutet jegliche Musik, die als lahw w la'b gewertet wird und für Veranstaltungen von falschem Vergnügen und Falschheit geeignet ist, ist haram. Diese Wertung obliegt dem Brauch, das heißt in China kann eine bestimmte Musik als stimulierend gewertet werden, die wir überhaupt nicht so bewerten und andersherum. Veranstaltungen hier sind beispielsweise Feiern, Clubs, Discos und so weiter in denen das abgespielt werden kann und die Leute sich dadurch vergnügen und tanzen. Musik die einen von Allah entfernt. Der Rap aber hat den ersten Teil der Schahada im Hintergrund, ist von Schiiten und der Inhalt ist islamisch. Sowas wird auf keiner Feier in keinem Club abgespielt werden können. Und deshalb muss der religiös Erwachsene das selbst entscheiden. Wenn jemand der Meinung ist, dass ihn diese Musik von Gott entfernt, dann sollte er darauf verzichten. Das bedeutet aber nicht, dass er es deshalb anderen auch verbieten kann.

 

ohne jemanden angreifen zu wollen....darf ich fragen was die Intention dieser Reihe ist?

 

Das wird in der ersten Episode und bei der Beschreibung erläutert. Davon abgesehen, euch sollte das Produkt und nicht die Intention interessieren. Sonst gerät man schnell in falsche Bahnen.

 

Das Beispiel sollte erklären, dass es wichtig ist, ein guter Gelehrter zu werden, ein Vorbild, weil man Verantwortung trägt.

 

Man sollte so handeln, wie man möchte, dass die Gesellschaft auch so handelt. Und ich glaube nicht, dass Imam Mahdi zufrieden damit wäre, wenn innerhalb der Gesellschaft solche Videos gedreht werden, demzufolge sollten Talabeye Imame Zaman (Ruf der Hawza unwichtig, an erster Stelle Ruf des Islam und Anhängerschaft gegenüber Imam Mahdi) sich nicht auf diese Weise weiterbilden.

 

1. Der gesamte Eindruck, diese Hip-Hop-Art (abgesehen von der islamischen Betrachtungsweise, wieso sollte man die Kultur der Zionisten übernehmen?)

2. Die Musik im Hintergrund

3. Eine Cappy symbolisiert die amerikanische Kultur, die kapitalistische Kultur. Wieso soll ein Muslim dieser Kultur nacheifern? wir wollen ihn so sehen, wie wir Imam Mahdi sehen wollen, auch wenn uns bewusst ist, dass es niemals eine Übereinstimmung geben wird. Und ich kann mir leider Imam Mahdi mit einer Cappy nicht vorstellen. smile.png (Das mit der Cappy soll an dieser Stelle nur ein Beispiel sein, weil mir das am meisten aufgefallen ist).

 

und dieser Verpflichtung gerecht werden muss: er muss der Gesellschaft dienen und die gesellschaftlichen Probleme lösen. Es ist schön, sich selber weiterzuentwickeln, noch schöner ist es, und in diesem Fall sogar zwingend notwendig, der Gesellschaft zu dienen. Wer aber der Gesellschaft nicht dienen möchte,...ich frage mich, wozu dann die Hawza?

 

Bezogen auf die Al-Mustafa, dass es sie unter diesem Namen damals nicht gegeben hat: Ich denke, man hat verstanden, was ich meine. smile.png Wenn man Probleme mit einer Hawza hat und total gegen diese Hawza ist, frage ich mich, wieso man ausgerechnet diese Hawza besucht. Es gibt zahlreiche, eins von denen wird schon den eigenen Ansprüchen entsprechen.

 

salam

 

Sieh mal, wir werden zu keinem gemeinsamen Nenner kommen und uns nur im Kreis drehen. Ich antworte dennoch und hoffe nur das Beste.

Danke für deinen Ratschlag, dass wir gute Gelehrte werden sollen!

Genau so handeln wir auch. Und ich habe das jetzt öfter gehört, dass einige meinen zu wissen, dass Imam Mahdi (aj.) nicht zufrieden wäre. Erstens, bitte mischt Imam Mahdi nicht in diese persönlichen Eindrücke und Meinungen ein, sein Name wird nahezu inflationär genutzt um den eigenen Standpunkt zu rechtfertigen. Keiner kann sich anmaßen zu wissen, womit Imam Mahdi (aj.) zufrieden wäre und womit nicht, außer er kann es durch einen Quelltext begründen. Aber aus dem Bauchgefühl heraus ist die eigene Meinung vielleicht für einen selber gültig, aber kann niemals allgemein gültig sein und das anderen aufzwingen zu wollen kann nichts Gutes beinhalten. Aber was heißt denn hier bitte schön "solche Videos"? Hört sich ja so an, als wäre in dem Video sonst irgendwas gemacht wurden, möge Allah mir Geduld schenken. Und wir bilden uns wie wir es für richtig halten, ich sehe es wirklich nicht mehr ein, warum wir uns rechtfertigen müssen oder uns anhören müssen wie wir uns weiterzubilden haben.

1. Seit wann ist Hip Hop "zionistische Kultur"? Wir sollten aufhören, alles was uns nicht passt oder westlich ist den Stempel "zionistisch" zu verpassen. Hip Hop hat ganz wo anders seinen Ursprung und an sich ist daran nichts unislamisch.

2. Darüber wurde genug gesagt.

3. Lass mich mal ganz direkt sein. Wenn dein Problem die Snapback ist, die hat genau ein Bruder auf. Wenn du darauf geachtet hast, haben alle anderen verschiedene Kleidungsstile. Von den drei Protagonisten hat jeder seinen eigenen Stil, der Bruder Ali aus Glasgow (Schottland) läuft oft mit einer Dischdasche rum. Muzafar aus England zieht sich wieder anders an. Es geht hier unter anderem auch um Pluralismus*. Wir haben alles bewusst gewählt und uns Gedanken gemacht. Ich bin nicht erst seit gestern islamisch aktiv und bin auch nicht auf den Kopf gefallen. Wer es nachvollziehen will und verstehen will, der kommt und stellt Fragen und fragt wieder und wieder und denkt nach, bevor er Kritik äußert. Aber hier scheint es wichtiger zu sein, direkt oberflächlichen Angriff loszuwerden mit dem Deckmantel der Kritik. Wenn du dich aber nur auf einen Bruder konzentriert hast, dann solltest du so fair sein und sagen nur dieser Bruder stört dich, aber nicht deshalb die ganze Serie und alle anderen Brüder auch durch den Kakao ziehen. Tulab ist die arabische Mehrzahl und Talabeha die persische. Was du dir vorstellen kannst oder nicht, genau darum geht es hier eben nicht!

Wer hat denn wann behauptet, dass er der Gesellschaft nicht dienen will? Warum sprichst du Sachen an, die überhaupt nicht das Thema sind? Für uns ist diese Serie ein Dienst an der Gesellschaft, wir sind jetzt schon aktiv und brauchen dafür nicht erst einen Turban. Das habe ich aber auch schon geschrieben. Auch diese Serie ist eine Form des Predigen. Alles hat seinen Sinn und wer es trotzdem ablehnt, sein Recht auf freie Meinung, dieses Recht haben wir aber auch. Und die Hawza kann viele Gründe haben, vielleicht solltest du dich mehr damit befassen.

Ich habe sehr genau verstanden, was du meinst. Und ich finde es ist eine Unverschämtheit und Frechheit. Noch einmal zum mitschreiben: In meiner Argumentation ging es um keine bestimmte Hawza, also auch nicht um Al-Mustafa. Es ging eben genau darum zu sagen, dass es die eine Hawza nicht gibt. Möchtest du das nicht verstehen oder kann ich es einfach nicht erklären? Wie dem auch sei, es tut mir Leid, wenn ich jetzt zu direkt wurde. Aber ich denke es ist in Anbetracht des Kontextes verständlich und notwendig.

Allgemein gesagt: Man sollte persönliche Probleme nicht auf dem Rücken des Islams austragen. Wirklich nicht. Bevor man sich fragt ob Imam Zaman (aj.) mit so einer Serie zufrieden wäre, sollte man sich fragen ob Imam Zaman darüber zufrieden wäre, dass man sich über Brüder schlecht äußert, über sie lästert und verletzt, was eindeutig in unseren Überlieferungen verboten wurde. Aber wo genau wird diese Serie verboten? Es sind alles nur persönliche Eindrücke. Viele andere sehen das wiederum ganz anders.

* Pluralismus: die Koexistenz von verschiedenen Interessen und Lebensstilen in einer Gesellschaft

Was-salamu 'alaikum

Nisaa Shia and migros like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

an dieser Stelle möchte ich euch die Vorstellung von Ajeeb Productions - Fan page auf Facebook vorstellen. Liked, teilt es weiter und erzählt es jedem! Bald kommt Episode 3 online und die wird noch viel interessanter werden!

Die Vorstellung auf Facebook lesen: https://www.facebook.com/ajeebproductions/posts/599127056894320:0

Well come (as the Iranians write) to our fan page! Ali, Amirli and I are three students at Madrassa Al-Mahdi: the first step for anyone wanting to enter the Mustafa International Hawza. We thoroughly appreciate your comments, likes and overall support. If you find any of our content useful and have gained something from it, do share it with others so that someone else might also benefit from the message.

There is so much to gain from the howza not only in terms of knowledge, but also spirituality. But the Howza in the Holy City of Qom is not for everyone! Its a living environment that some might feel is not quite to their liking: with hole-toilets, bland iranian food, shared dorms with weird and wonderful people from all over the world and insane traffic; it can prove to be a difficult place to live. But if you're willing to put up with the mundane issues you'll inevitably face, have a pure intention and are willing to go the distance, then Howza can be ultimately rewarding.

Fresh Out the Howza is a project that we three students thought to undertake due to the lack of understanding we felt we saw back home in the West. Some people believe that studying in the howza means to step back in time, to don a robe and sandals and eat hard bread and water for the rest of your days! Howza is an academic and spiritual journey but that doesn't necessarily mean students sit on the ground or live in mountains or study under "spiritual masters" who "show them the way". In reality, we sit at desks use the library as well as computers, we use the internet and software for research and also have access to many scholars who can provide some fascinating answers. (Mind you, students do sit on the ground sometimes, and we have visited mountains across deserts and there are certain individuals who can guide people spiritually.) But that doesn't mean that when you come to howza, someone will hold your hand and take you higher: your struggle and what you achieve is in your own hands.

It will come as a shock to a lot of people that the Islamic Republic of Iran is a diverse, progressive, affluent and powerful nation. The Holy City of Qom in particular is a city full of life; the traffic buzzes under the sun and students from across the globe flock to the various madrassas across the city.

At the very center of the city lies the Holy Shrine of Syeda Masooma [a] (which you can see at the beginning and the end of the videos). Here lies the sanctified sister of Imam Al-Ridha [a], the 8th Imam. Students are encouraged to visit her shrine often and to build a personal connection with the Ahlulbayt in order to understand Allah, the creator of the heavens and the earth. It is said that visiting the shrine of Fatima Al-Masooma is like visiting the grave of Fatima, the daughter of the Holy Prophet himself.

One of the reasons we felt we needed to make these videos is because of the disconnect we observed in certain individuals who seemed to equate religiosity with sternness and a stringent application of rules and laws to every aspect of life. While we do not disagree with the fact that Islam has a guidance and ruling for every part of life, we believe it is a discredit to the faith to limit our understanding of the religion to *only* that.

The Islamic sciences transcend all knowledge. Not only do we study fiqh (the do's and don'ts of the religion), but also history. Philosophy, our core beliefs, ahadith and the knowledge of the Holy Qur'an are among the subjects that students pursue.

Islam is a religion which encompasses every dimension of reality: one can both laugh and cry for the sake of Allah. The religion allows one to be themself while catering for the needs of the mind, soul and body. While people might have problems with the way in which we present certain things, it is important to note that the language of media has changed and so must our techniques in delivering the message. To anyone who stubbornly opposes us without bringing any clear proofs or coherent arguments, we'd like to say: get with it!

And to all the fans and supporters out there, God bless you and alhamdulilla that at least you understand what we are trying to do. We couldn't ask for more. Ali, Amirli and I thank Allah for the ability to serve the community and by his glory, will continue to do what we can to bridge the gaps between the East, West and the Middle East.

The fan page: https://www.facebook.com/ajeebproductions?fref=nf

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

Salam,

 

ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr emotional und persönlich wird. smile.png Deswegen möchte ich nur noch einen Punkt klarstellen:

 

Der Grund, wieso ich betont habe, ein Gelehrter muss der Gesellschaft dienen, ist der folgende:

 

Es wurde gesagt, woher man denn nun entnimmt, wie ein Talabe sein sollte, und wieso das ein schlechtes Bild von den Tulab smile.png macht. Und ich hatte diesen Gedankengang:

 

Ein Bruder beschließt in der Hawza zu studieren -> geht eine Verpflichtung ein -> Verpflichtung: der Gesellschaft dienen -> Vorgehensweise: schlechtes Verhalten meiden, gutes Verhalten zu Tage bringen, denn: Gelehrter = Vorbild für die Gesellschaft

 

Wenn der letzte Punkt daran scheitert, dass man Verhaltensweisen, die Imam Mahdi MEINER ANSICHT NACH nicht akzeptieren würde, aufzeigt,...stelle ich es in Frage, dass dieser Bruder oder diese Schwester tatsächlich der Gesellschaft dienen möchte und überhaupt seiner Verpflichtung bewusst ist. Deswegen habe ich betont, dass ein Gelehrter der Gesellschaft dienen muss und seine Verpflichtung auf die richtige Art und Weise ernst nehmen sollte. Was die richtige Art und Weise ist, entnehmen wir aus den Ahadith. Ich weiß nicht, durch welche Ahadith du dieses Video legitimierst, aber du wirst schon deine Quelle haben insha Allah. Und wenn nicht, muss du dich im Endeffekt selber vor Allah rechtfertigen.

 

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah
As-salamu 'alaikum,

 

ich habe das Gefühl, dass es langsam sehr emotional und persönlich wird. smile.png

 

Wenn der letzte Punkt daran scheitert, dass man Verhaltensweisen, die Imam Mahdi MEINER ANSICHT NACH nicht akzeptieren würde, aufzeigt,...stelle ich es in Frage, dass dieser Bruder oder diese Schwester tatsächlich der Gesellschaft dienen möchte und überhaupt seiner Verpflichtung bewusst ist.

Was die richtige Art und Weise ist, entnehmen wir aus den Ahadith. Ich weiß nicht, durch welche Ahadith du dieses Video legitimierst, aber du wirst schon deine Quelle haben insha Allah. Und wenn nicht, muss du dich im Endeffekt selber vor Allah rechtfertigen.

 

schon der erste Beitrag war persönlich.

Du merkst aber schon, dass es hier gerade nur um eine Snapback geht, oder? Oder von mir aus auch um die Kuchen-Szene. Und deswegen stellst du infrage ob dieser Bruder der Gesellschaft dienen möchte und überhaupt seiner Verpflichtung bewusst ist? Wow. Kein Kommentar.

Ja, vor der Kuchen-Szene wurde ein Hadith als Einleitung erzählt, oder habt ihr das nicht mitbekommen? Natürlich haben wir unsere Quellen und sogar noch Konkreteres als das, mach du dir da mal keine Sorgen. Ich frage mich nur welche Quellen man für die geposteten Beiträge hier hat! Und genau, ich werde mich vor Allah rechtfertigen für dieses Video und ihr für eure Worte. Somit sind alle glücklich.

Was-salamu 'alaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

Um auf das mit dem Kuchen zurück zu kommen. Das ist doch Israf oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 536 Views
    • Sayyid 'Aliy
    • Sayyid 'Aliy
    • 3 Posts
    • 660 Views
    • Sayyid 'Aliy
    • Sayyid 'Aliy

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.