AbbasHusain

Wieso der Familie des Propheten (s) folgen?

99 posts in this topic

Wieso der Familie des Propheten (s) folgen?

Die Schia glauben an ein zweifaches Vermächtnis des Propheten Muhammad (s) – dem Koran und seiner Ahl al-Bayt (bestimmte Mitglieder seiner Familie). Die Ahl al-Bayt sind die Quelle der authentischen Sunnah des Propheten (s). Nur durch Anweisungen aus diesen beiden Quellen kann ein Muslim auf wahre Rechtleitung hoffen.

Das Vermächtnis des Propheten Muhammad (s)

„Ich bin dabei zu sterben. Ich hinterlasse euch wahrlich zwei wertvolle Sachen (thaqalayn): das Buch Gottes und meine Ahl al-Bayt. Diese beiden werden sich wahrlich niemals voneinander trennen bis sie neben dem Teich zu mir wiederkehren.“

Diese authentische Hadith des Propheten Muhammad (s) wird von mehr als 30 Gefährten überliefert und von einer Reihe von Schiitischen und Sunnitischen Gelehrten berichtet. Einige der (Sunnitischen) bekannten Quellen sind:

! al-Hakim al-Naysaburi, alMustadrak `ala al-Sahihayn (Beirut), Bd.3, S.109-110, 148, und 533). Er schreibt ausdrücklich, dass diese Überlieferung nach den Kriterien von al-Bukhari und Muslim sahih sind. Al-Dhahabi bestätigt diese Einschätzung.

! Muslim, al-Sahih, (Englische Übersetzung), Bd.31, Tradition Nr.5920-3

! Al-Tirmidhi, al-Sahih, Bd.5, S.621-2, Tradition Nr.3786 und 3788; Bd.2, S.219

! al-Nasa'i, Khasa'is’Ali ibn Abi Talib, Tradition Nr.79

! Ahmad b. Hanbal, al-Musnad, Bd.3, S.14, 17, 26; Bd.3, S.26, 59; Bd.4, S.371; Bd.5, S.181-2, 189-190

! Ibn al'Athir, Jami`al'usul, Bd.1, S.277

! Ibn Kathir, al-Bidayah wa al-nihayah, Bd.5, S.209. Er zitiert al-Dhahabi und erklärt diese Überlieferung für sahih.

! Ibn Kathir, Tafsir al-Qur’an al-‘Azim , Bd.6, S.199

! Nasir al-Din al-Albani, Silsilat al-Ahadith al-Sahiha (Kuwait: al-Dar al-Salafiyya), Bd.4, S.355-8. Er listet mehrere Reihen an Überlieferungen auf, die er für vertrauenswürdig hält.

Es lassen sich viel mehr Belege für diese Überlieferung aufzählen als der Rahmen zulässt.

Sagte der Prophet (s) nicht „Ich hinterlasse euch das Buch Gottes und meine Sunnah?“

Dies ist ein beliebter Trugschluss. Es gibt de facto keinen verlässlichen Beleg, dass sich diese Aussage der letzten Predigt des Propheten (s) zuordnen lässt. Sie ist in keinem der sechs Sihah Bücher wiederzufinden!! Die Versionen in MaliksMuwatta’, Ibn Hishams

Sirat Rasul Allah und al-Tabaris Ta’rikh haben alle eine unvollständige Kette anÜberlieferungen, einige Glieder fehlen sogar! Die anderen Versionen mit einervollständigen Kette (isnad), von denen es nicht viele gibt, beinhalten Überlieferer, die von führenden sunnitischen Gelehrten des rijal zweifelsohne als äußerst unzuverlässig gelten. Diese erstaunlichen Fakten können von Interessierten an denangegebenen Stellen überprüft werden.

Sicherlich schlägt niemand vor, dass die Sunnah des Propheten (s) nicht befolgt werden soll. Wie bereits erwähnt hat der Prophet (s) lediglich gewollt, dass seine Ahl al-Bayt als zuverlässige, reine und unfehlbare Quelle für seine Sunnah genommen wird.

Was ist so besonderes an der Familie des Propheten (s)?

Als der Vers „(O Muhammad) Sag: Ich verlange von euch keinen Lohn dafür (AllahsBotschaft zu übermitteln), es sei denn die Liebe zu meinen Verwandten“ (42:23) offenbart wurde, fragten die Muslime den Propheten (s): „Wer sind diese Angehörige, dessen Liebe für uns verpflichtend ist?Er antwortete: „Ali, Fatima und ihre beiden Söhne.“

! Al-Hakim al-Naysaburi, alMustadrak `ala al-Sahihayn, Bd.2, S.444

! al-Qastallani, Irshad al-Sari Sharh Sahih al-Bukhari, Bd.7, S.331

! al-Suyuti, al-Durr al-Manthur, Bd.6, S.6-7

! al-Alusi al-Baghdadi, Ruh al-Ma’ani, Bd.25, S.31-2

Der Rang der Ehrlichkeit und Tugend der Ahl al-Bayt wurde weiterhin vom Koran während der Auseinandersetzung mit den Christen von Najran bestätigt. Als der Vers offenbart wurde „Doch wer auch mit Dir streitet nachdem (vollständiges) Wissen zu dir herabgesandt wurde, sprich: kommt, lasst uns versammeln – unsere Söhne und eure Söhne, unsere Frauen und eure Frauen, uns selbst und euch selbst: dann lasst uns aufrichtig beten und möge Allah diejenigen verdammen, die lügen.“ (3:61),versammelte der Prophet (s) Ali, Fatema, al-Hasan und al-Husain und sagte: „O Allah, dies ist meine Familie (Ahli).“

! Muslim, al-Sahih, (Englische Übersetzung), Bd.31, Tradition Nr.5915

! al-Hakim al-Naysaburi, alMustadrak `ala al-Sahihayn, Bd.3, S.150. Er schreibt, es sei sahih in Einklang mit den Kriterien von al-Bukhari und Muslim

! Ibn Hajar al-‘Asqalani, Fath al-Bari Sharh Sahih al-Bukhari, Bd.7, S.60

! al-Tirmidhi, al-Sahih, kitab al-manaqib, Bd.5, S.596

! Ahmad b. Hanbal, al-Musnad, Bd.1,S.185

! al-Suyuti, History of Khalifas Who Took The Right Way, (London, 1995), S.176

Reicht es nicht der Ahl al-Bayt Respekt zu zeigen?

Reicht es dem Koran nur Respekt zu zeigen? Sicherlich haben die Muslime keine andere Wahl als ihm als gottgeweihte Quelle zu folgen – in all ihren Angelegenheiten. Der Prophet Muhammad (s) hinterließ ein zweifaches Vermächtnis und versprach, dass diese sich niemals voneinander trennen werden bis zum Tag der Gerechtigkeit. Indem er die

Ahl al-Bayt an den Koran gebunden hat gab der Prophet (s) uns zu verstehen, ihr nicht nur Anerkennung entgegenzubringen sondern von ihr auch islamische Glaubenslehren, Praktiken, Traditionen, Hadith und Tafsir anzunehmen.

„Seht her! Meine Ahl al-Bayt ist wie die Arche von Noah. Wer auch immer auf ihr Zuflucht suchte wurde gerettet und wer sich auch immer von ihr abgekehrte fand sein Verderben“

! al-Hakim al-Naysaburi, alMustadrak `ala al-Sahihayn, Bd.3, S.151 und Bd.2, S.343. Er schreibt, es sei sahih nach den Kriterien von Muslim

! al-Suyuti, al-Durr al-Manthur, Bd.1, S.71-72

! Ibn Hajar al-Makki, al-Sawa’iq al-Muhriqa, S.140. Er schreibt, diese Tradition sei von verschiedenen Reihen übermittelt worden, die sich gegenseitig stützen.

Wer gehört alles zur Ahl al-Bayt?

Es ist belegt, dass die Familie des Heiligen Propheten – die auch Ahl al-Bayt, ‘Itrahund Aal genannt wird – aus seiner Tochter Fatima al-Zahra, ihrem Gatten Imam Ali und ihren Söhnen Imam al-Hasan und Imam al-Husain (a) besteht. Geführt vom Propheten (s) waren es diese fünf Personen die gelebt haben, als im Heiligen Koran die Verse bezüglich ihrer Tugenden dem Propheten (s) offenbart wurden. Ihnen folgen neun weitere Imame aus der Nachkommenschaft des Imam Al-Husayn (a), die auch dieser erhabenen Familie angehören, der letzte ist Imam al-Mahdi (a). Der Prophet (s) sagte:

! „Ich und Ali und al-Hasan und al-Husain und neun Nachkommen von al-Husain sind die Gereinigten und Unfehlbaren.“ [al-Juwaini, Fara'id al-Simtayn, (Beirut, 1978), S.160. Al-Juwayni’s ausgesprochene Fähigkeit als Hadithforscher wurde durch al-Dhahabi in Tadhkirat al-Huffaz, Bd.4, S.298 und auch durch Ibn Hajar al-‘Asqalani in al-Durar al-Kaminah, Bd.1, S.67 bestätigt.]

! "Ich bin der Führer der Propheten und Ali ibn Abi Talib ist der Führer meiner Nachfolger und nach mir wird es 12 Nachfolger geben, der Erste von Ihnen wird Ali ibn Abi Talib und der Letzte al-Mahdi sein.“ [al-Juwayni, Fara'id al-Simtayn, S. 160]

! "Al-Mahdi gehört zu uns Ahl al-Bayt" und "al-Mahdi wird von meiner Familie stammen, ein Nachkomme Fatimas" [ibn Majah, al-Sunan, Bd.2, S.519, Tradition Nr.4085-6; Abu Dawud, al-Sunan, Bd.2, S.207]

Was ist mit den Ehefrauen des Propheten (s)?

Der Vers der Reinigung „Allah will gewiss nur…“ wurde dem Propheten (s) im Haus seiner Frau Umm Salama (möge Allah mit ihr zufrieden sein) offenbart: der Prophet rief al-Hasan, al-Husain, Fatima und Ali und ließ sie mit sich unter einem Umhang versammeln. Dann sagte er: „O Allah, dies ist meine Ahl al-Bayt, also halte jede

Verunreinigung von der Ahl al-Bayt fern und reinige sie mit einer vollkommenen Reinigung. “ Umm Salama fragte: „Gehöre ich zu Ihnen, O Gesandter Allahs?“ Der Prophet (s) erwiderte: „Bleib du wo du bist, du bist tugendhaft.“

! al-Tirmidhi, al-Sahih, Bd.5, S.351 und 663

! al-Hakim al-Naysaburi, al-Mustadrak `ala al-Sahihayn, Bd.2, S.416. Er schreibt, es sei sahih in Einklang mit den Kriterien von al-Bukhari

! al-Suyuti, al-Durr al-Manthur, Bd.5, S.197

Am Anfang und am Ende des Verses 33:33 werden die Frauen des Propheten (s) angesprochen wie man an der weiblichen Form der Pronomen erkennen kann. Im Vers der Reinigung jedoch ändert sich das Geschlecht zur maskulinen Form für Männer oder beide Geschlechter. Dies untermauert, dass es sich hierbei um eine eigenständige Offenbarung handelt, da unterschiedliche Zielgruppen angesprochen werden.

Ali82, Al Haqq, Ismail Said and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist so besonderes an der Familie des Propheten (s)?

Als der Vers „(O Muhammad) Sag: Ich verlange von euch keinen Lohn dafür (AllahsBotschaft zu übermitteln), es sei denn die Liebe zu meinen Verwandten“ (42:23) offenbart wurde, fragten die Muslime den Propheten (s): „Wer sind diese Angehörige, dessen Liebe für uns verpflichtend ist?Er antwortete: „Ali, Fatima und ihre beiden Söhne.“

 

Salam,

 

lieber Bruder heisst es nicht in der Sure 42 vers 23

 

"es sei denn die Liebe zu den Verwandten." ?

 

oder ist das ein übersetztungsfehler von mir ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam lieber Bruder AbbasHusain

 

leider hast du noch nicht geantwortet, weil es würde mich sehr interessieren was nun richtig ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillahe Rahmane Rahim

Alaykum Salam

 

Konnten die Ahl ul bayt Quran und alle Bittgebete und Duas von Mafatih Al Jinan auswendig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam lieber Bruder AbbasHusain

 

leider hast du noch nicht geantwortet, weil es würde mich sehr interessieren was nun richtig ist.

Salam aleikum Bruder ich denke da haben sie sich verschrieben so ist es korrekt:

 

Ich verlange von euch keinen Lohn dafür, es sei denn die Liebe zu den Verwandten. [Ash-Shura 42:23]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Hadith in Sahih Muslim lautet :

,,Ich hinterlasse euch zwei gewichtige Dinge. Das erste von den (diesen zwei gewichtigen Dinge) ist das Buch Allahs. Darinne ist die Rechtleitung und das Licht. Deshlab nimmt das Buch Allahs und haltete daran fest." Dann spornte und Induzierte der Prophet die Muslime um an den Buch Allahs festzuhalten. Danach sagte er: ,,Und (das andere ist) meine Ahlulbayt! Ich erinnere euch an meiner Ahlulbayt" (Dreimal sagte er das)

 

In Sahih Muslim unter der Hadis Nr 5922 heisst es: ,,Das Buch Allahs enthält die Rechtleitung und das Licht. Und wer auch immer daran festhält ist im Rechten Weg. Wer auch immer davon fernbleibt ist im Irrweg."

 

Also nicht wie AbbasHusain oben geschrieben hat!

AbbasHusain hat eine Liste von Büchern angegeben, in denen dieser Hadith vorhanden ist.

Der Leser soll das selbst überprüfen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AbbasHusain

 

Allah sagt:

Was nun der Gesandte euch gibt, das nehmt; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch! Und seid demütig in Ehrfurcht gegenüber Allâh! Wahrhaftig! Allâh ist streng im Bestrafen. (Sûra 59:7)

Allah sagt in Sura Al-Nisa 4, Aya 80:

"Wer dem Gesandten gehorcht, der gehorcht Allah!"

 

Allah sagt:

"Ihr Gläubigen! Gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und macht eure Werke (durch Ungehorsam) nicht zunichte!"
(Sura Muhammad 47, Aya 33)

Allah sagt:

"Bei deinem Herrn! Sie werden nicht eher gläubig sein, bis sie dich zum Richter erheben in allem, was unter ihnen strittig ist. Sie dann in ihrem Herzen keinen Zweifel über deinen Richtspruch hegen und sich vollends ergeben!"

(Sura Al-Nisa' 4, Aya 65).

 

Allah sagt:

 

"Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist streng im Strafen."

(sura Alhaschr, 7)

 

 

Der Prophet (sas) sagte:

Ihr müsst an meiner Sunnah und dem Weg
der rechtgeleiteten Khalifen, die nach mir kommen, festhalten. Haltet euch an ihr fest und klammert
euch stark an ihr und hütet euch vor den neu eingeführten Dingen, denn jede neue Sache ist eine
Erneuerung und jede Erneuerung ist ein Irregehen.

überliefert bei Abu Dawood (4607) und als
authentisch eingestuft von al-Albaani in Saheeh Abi Dawood

Der Prophet (sas) sagte:

 

"Wer sich von diesem meinem Weg (Sunnah) abwendet, der gehört nicht zu mir"

Bukhari 5063, Muslim 1401

AbbasHusain schreibt oben dass, dieser Hadith nicht in der 6 Sihah zu finden ist!!!

 

 

" Ich hinterlasse das Buch Gottes und meine Sunnah?"

Hier Bitte schön:

فروى الإمام مالك (3338) بلاغا أن رَسُولَ اللهِ صلى الله عليه وسلم قَالَ:

( تَرَكْتُ فِيكُمْ أَمْرَيْنِ لَنْ تَضِلُّوا مَا تَمَسَّكْتُمْ بِهِمَا: كِتَابَ اللهِ وَسُنَّةَ نَبِيِّه )

In Muataa von Imam Malik

und (وصححه الألباني في "صحيح الجامع" (2937

Diese Ayat und Hadithe widersprechen das was AbbasHusain geschrieben hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Muwatta Imam Malik gehört nicht zu den 6 primärquellen der Sunniten

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

In Wasail Ashia und Mustadrak Alwassail wird über Koran und Sunnah des Propheten gesprochen:

 

عن أبي عبد الله أنه قال من خالف كتاب الله وسنة محمد فقد كفر

(وسائل الشيعة27/111 ح 33349 مستدرك الوسائل1/80)

Und hier auch über Koran und Sunnah des Propheten.

عن أبي جعفر عن رسول الله أنه قال « فإذا أتاكم الحديث عني فأعرضوه على كتاب الله وسنتي، فما وافق كتاب الله وسنتي فخذوا به، وما خالف كتاب الله وسنتي فلا تأخذوا به»

(الاحتجاج2/246 للطبرسي بحار الأنوار2/225 الصراط المستقيم للبياضي3/156 )

Es sind 2 Aussagen von Abou Jaafar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Ja aber trotzdem gehört es nicht zu den as sihah as sittah

 

Und was sollen die zwei hadithe uns sagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamun alaikum liebe Geschwister,

 

Die im Wissen fest gegründeten

 

 

Gott ist derjenige, der dir den Qur'an offenbart hat. In ihm gibt es eindeutige grundlegedne Verse, welche den Kern des Buches bilden und andere mehrdeutige. Diejenigen, deren Herzen von Abweichung erfüllt sind, trachten nach dem, was darin mehrdeutig ist, um die Menschen zu verführen und ihm eine eigene Deutung zu unterziehen. Seine Deutung kennt niemand außer Gott und den im Wissen fest Gegründeten. Sie sagen: »Wir glauben, dass alles von unserem Herrn ist.« Jedoch bedenken es nur die Einsichtigen. [Al Imran 3:7]

 

 

هُوَ الَّذِي أَنزَلَ عَلَيْكَ الْكِتَابَ مِنْهُ آيَاتٌ مُّحْكَمَاتٌ هُنَّ أُمُّ الْكِتَابِ وَأُخَرُ مُتَشَابِهَاتٌ فَأَمَّا الَّذِينَ فِي قُلُوبِهِمْ زَيْغٌ فَيَتَّبِعُونَ مَا تَشَابَهَ مِنْهُ ابْتِغَاءَ الْفِتْنَةِ وَابْتِغَاءَ تَأْوِيلِهِ وَمَا يَعْلَمُ تَأْوِيلَهُ إِلَّا اللَّـهُ وَالرَّاسِخُونَ فِي الْعِلْمِ. يَقُولُونَ آمَنَّا بِهِ كُلٌّ مِّنْ عِندِ رَبِّنَا وَمَا يَذَّكَّرُ إِلَّا أُولُو الْأَلْبَابِ

 

 

Sunnitische Tradition

 

 

Mujahid sagte: Die im Wissen fest Gegründeten kennen seine Deutung und sagen, dass sie daran glauben. Ar-Rabi' sagte: Sie besitzen Kenntnis über seine Deutung und bekunden ihren Glauben daran. Der Prophet Muhammad (s.) wurde gefragt, wer die im Wissen fest Gegründeten sind und er erklärte: Es sind die, welche mit ihrer rechten Hand im Rechten wandeln und mit ihrer Zunge stets wahrhaftig handeln, die Aufrichtigkeit im Herzen anstreben und mit Keuschheit durch das Leben gehen, diese gehören zu den im Wissen fest Gegründeten. [ JAMI'-UL-BAYAN FI TAFSIR-IL-QUR'AN VON IBN JARIR -AT-TABARI, B.3, S.249-251; TAFSIR IBN KATHIR, B.1, S.355]

 

 

عن مجاهد: يعلـمون تأويـله ويقولون آمنا به. عن الربيع: يعلـمون تأويـله ويقولون آمنا به. أن رسول الله صلى الله عليه وسلم سئل عن الراسخين في العلم فقال: من برت يمينه وصدق لسانه واستقام قلبه ومن عف بطنه وفرجه فذلك من الراسخين في العلم

 

 

Jabir Ibn Abdillah Al-Ansari berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: Ich bin die Stadt des Wissens und Ali ist ihr Tor. Wer an das Wissen gelangen will, der soll durch das Tor gehen! [MUSTADRAK AL-HAKIM, B.3, S.127 HADITH 4575:SAHIH, STUFTE DIE ÜBERLIEFERUNG ALS AUTHENTISCH EIN]

 

 

شاهد من حديث سفيان الثوري باسناد صحيح (حدثني) أبو بكر محمد بن علي الفقيه الامام الشاشي القفال ببخارى وانا سألته حدثني النعمان بن الهارون البلدي ببلد من أصل كتابه ثنا أحمد بن عبد الله بن يزيد الحراني ثنا عبد الرزاق ثنا سفيان الثوري عن عبد الله بن عثمان بن خثيم عن عبد الرحمن بن عثمان التيمي قال سمعت جابر بن عبد الله يقول سمعت رسول الله صلى الله عليه وآله وسلم يقول انا مدينة العلم وعلي بابها فمن أراد العلم فليأت الباب

 

 

Zaid Ibn Arqam berichtete, dass der Heilige Prophet (s.) sagte: Bleibt nicht hinter meiner Ahl-ul-Bait zurück, sonst geht ihr zugrunde und belehrt sie nicht, denn wahrlich, sie sind wissender als ihr. [Al-Mu'jam-ul-Kabir von At-Tabarani, Band 3 Seite 66 Hadith 2680; Kanz-ul-Ummal von Al-Muttaqi Al-Hindi, Band 1 Seite 186 Hadith 946]

 

 

حدثنا محمد بن عبد الله الحضرمي، حدثنا جعفر بن حميد، حدثنا عبد الله بن بكير الغنوي عن حكيم بن جبير، عن أبي الطفيل، عن زيد بن أرقم رضي الله عنه قال: قال رسول الله صلى الله عليه وسلم: ولا تقدموهما فتهلكوا ولا تعلموهما فانهما أعلم منكم

 

 

Al-Hasan Ibn Ali (a.) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: So eignet euch euer Wissen von meiner Ahl-ul-Bait an und belehrt sie nicht, denn wahrlich, sie sind wissender als ihr.[YANABI'-UL-MAWADDAH VON AL-QUNDUZI AL-HANAFI , S.20]

 

روى القندوزي الحنفي باسناده عن عبد الله بن الحسن المثنى ابن الحسن المجتبى بن علي المرتضى عليهم السلام عن أبيه عن جده الحسن السبط قال: قال النبي صلى الله عليه وسلم: فتعلموا من أهل بيتي ولا تعلّموهم فانّهم اعلم منكم

 

 

Hudhaifah Ibn Al-Yamani berichtete, dass der Heilige Prophet (s.) sagte: Lernt von meiner Ahl-ul-Bait und belehrt sie nicht, denn wahrlich, sie sind euch im Wissen überlegen. [Yanabi'-ul-Mawaddah von Al-Qunduzi Al-Hanafi, Seite 35]

 

 

قال القندوزي: وفي المناقب عن أحمد بن عبد الله بن سلام عن حذيفة بن اليمان قال: قال رسول الله صلى الله عليه وسلم: فتعلموا منهم ولا تعلموهم فانهم أعلم منكم.

 

Schiitische Tradition

 

 

Hudhaifah Ibn Usaid berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: Wahrlich, Gott gab meiner Ahl-ul-Bait mein Wissen und meinen Verstand, so belehrt sie nicht, denn sie sind euch im Wissen überlegen und folgt ihnen, denn sie sind mit der Wahrheit und die Wahrheit ist mit ihnen. [Ghaiat-ul-Maram von Al-Bahrani, Seite 217 - 218; Nur-uth-Thaqalain von Al-Huwaizi, Seite 15; Kifayat-ul-Athar von Al-Khazzaz Al-Qummi, Seite 17; Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 36 Seite 329 Hadith 185

 

 

بسنده، عن معروف بن خربوذ، عن أبي الطفيل، عن حذيفة بن أسيد قال: سمعت رسول الله صلى الله عليه وآله وسلم يقول على منبره: أعطاهم الله علمي وفهمي، فلا تعلموهم فإنهم أعلم منكم، واتبعوهم فإنهم مع الحق والحق معهم

 

 

Ubaidah berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: Wahrlich, keiner kennt seine Deutung außer Gott und den im Wissen fest Gegründeten aus der Familie von Muhammad (s.). [Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Burujirdi, B.1, S.157 Hadith 192; Rawdat-ul-Kafi von Al-Kulaini, S.269]

 

 

محمد بن يحيى عن أحمد بن محمد وعدة من أصحابنا عن سهل بن زياد جميعا معلق عن ابن محبوب عن جميل بن صالح عن أبي عبيدة قال: قال أبو جعفر عليه السلام: ان لهذا تأويلا لا يعلمه الا الله والراسخون في العلم من آل محمد صلوات الله عليه

 

 

Abu Basir berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: Wir sind die im Wissen fest Gegründeten. [Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, B.1, S.158]

 

 

الشيخ شرف الدين في تأويل الآيات نقلا عن تفسير محمد بن العباس الماهيار عن علي بن سليمان المرزارى عن محمد بن خالد الطيالسي عن سيف بن عميرة عن أبي بصير عن أبي جعفر عليه السلام نحوه وزاد ونحن الراسخون

 

 

Fudail Ibn Yasar berichtete, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: Gott offenbarte, dass keiner seine Deutung kennt außer Ihm und den im Wissen fest Gegründeten und wir sind jene, die seine Deutung kennen.[bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 23 Seite 197 Hadith 27; Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, Band 1 Seite 156 Hadith 189; Basa'ir-ud-Darajat von As-Saffar, Seite 55]

 

حدثنا محمد بن الحسين عن محمد بن إسماعيل عن منصور بن يونس عن ابن أذينة عن فضيل بن يسار قال: قال الباقر عليه السلام: قال الله وما يعلم تأويله الا الله والراسخون في العلم نحن نعلمه

 

 

At-Tabarsi berichtet, dass Imam Al-Baqir (a.) sagte: Der Heilige Prophet (s.) war der Beste der im Wissen fest Gegründeten und von ihm kommt ebenfalls ein im Wissen fest Gegründeter und jener ist keiner außer dem Imam (a.). [Jawami'-ul-Jami' von At-Tabarsi, Seite 53; Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, Band 1 Seite 157 Hadith 191]

 

والمروى عن الباقر عليه السلام: كان رسول الله صلى الله عليه وآله وسلم أفضل الراسخين في العلم فيظهر منه ان غيره صلى الله عليه وآله وسلم أيضا كان من الراسخين في العلم وليس هو الا الإمام عليه السلام

 

 

Buraid Ibn Mu'awiyah berichtete, dass Imam Muhammad Al-Baqir (a.) und Imam Ja'far As-Sadiq (a.) betreffend folgendem Vers befragt wurden: »Seine Deutung kennt niemand außer Gott und den im Wissen fest Gegründeten.« - 3:7 - Die Imame (a.) erklärten: Der Prophet Muhammad (s.) ist der Beste von den im Wissen fest Gegründeten und Gott lehrte ihn alles, was ihm an Offenbarung und Deutung hinabgesandt wurde und es gibt nichts von der Offenbarung, worüber er keine Kenntnis besitzt und was er nicht erklären könnte und seine Nachfolger nach ihm kennen die gesamte Deutung und wenn ein Gelehrter unter jenen, die seine Deutung nicht kennen, durch Wissen spricht, so erlegt ihm Gott folgendes Wort auf: »Wir glauben, dass alles von unserem Herrn ist.« Der Qur'an beinhaltet besondere, allgemeine, eindeutige, mehrdeutige, aufhebende und aufgehobene Inhalte und die im Wissen fest Gegründeten kennen seine Deutung. [Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, B.1, S.156, Hadith 190; Al-Kafi von Al-Kulaini, B.1, S.213]

 

 

علي بن محمد عن عبد الله بن علي عن إبراهيم بن إسحاق عن عبد الله بن حماد عن بريد بن معوية عن أحدهما عليهما السلام في قوله الله عز وجل وما يعلم تأويله الا الله والراسخون في العلم: فرسول الله صلى الله عليه وآله وسلم أفضل الراسخين في العلم قد علمه الله عز وجل جميع ما انزل عليه من التنزيل والتأويل وما كان لينزل عليه شيئا لم يعلمه تأويله وأوصيائه من بعده يعلمونه كله والذين لا يعلمون تأويله إذا قال العالم فيهم بعلم فأجابهم الله بقوله يقولون امنا به كل من عند ربنا والقران خاص وعام ومحكم ومتشابه وناسخ ومنسوخ فالراسخون في العلم يعلمونه

 

 

Abd-ur-Rahman Ibn Kathir berichtete, dass Imam Ja'far As-Sadiq (a.) erklärte: Zu den im Wissen fest Gegründeten gehören Imam Ali (a.) und die Imame (a.) nach ihm. [ Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, B.1,S.155 Hadith 186; Al-Kafi von Al-Kulaini, B.1, S.213]

 

 

الحسين بن محمد عن معلى بن محمد عن محمد بن أورمة عن علي بن حسان عن عبد الرحمن بن كثير عن أبي عبد الله عليه السلام قال: الراسخون في العلم أمير المؤمنين والأئمة من بعده عليهم السلام

 

 

Ibn Al-Abbas berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) betreffend folgendem Vers befragt wurde: »Seine Deutung kennt niemand außer Gott und den im Wissen fest Gegründeten.« - 3:7 - Imam As-Sadiq (a.) erläuterte: Dies betrifft Imam Ali (a.) und die Imame (a.).

[ Jami'Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, B.1, S.155 Hadith 187; Al-Kafi von Al-Kulaini, B.1, S.414]

 

بهذا الاسناد عن أبي عبد الله عليه السلام في حديث في قوله تعالى وما يعلم تأويله الا الله والراسخون في العلم قال: أمير المؤمنين عليه السلام والأئمة عليه السلام

 

 

Abu Basir berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: Wir sind die im Wissen fest Gegründeten und wir kennen seine Deutung. [bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 23 Seite 198 - 199 Hadith 31; Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, Band 1 Seite 155 Hadith 188; Basa'ir-ud-Darajat von As-Saffar, Seite 55; Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 1 Seite 213;]

 

عدة من أصحابنا عن أحمد بن محمد عن الحسين بن سعيد عن النضر بن سويد عن أيوب بن الحر وعمران بن علي عن أبي بصير عن أبي عبد الله عليه السلام قال نحن الراسخون في العلم ونحن نعلم تأويله

 

 

Al-Hasan Ibn Al-Abbas berichtete, dass Imam Ali Ar-Rida (a.) sagte: Wenn die Leute euch fragen, wer die im Wissen fest Gegründeten sind, so sprecht, dass es jene sind, deren Wissen frei von Widersprüchen ist und wenn die Leute fragen, auf wen dies zutrifft, so sprecht, dass der Gesandte Gottes (s.) ein Besitzer dieses Verstandes ist und jener, der es zuerst erlangte. Und wenn die Leute die Erlangung bestätigen, so sprecht, dass der Gesandte Gottes (s.) verstorben istund, dass seine Nachfolge die Kenntnis des Wissens besitzt, welches frei von Widersprüchen ist. [Jami' Ahadith-ish-Shi'ah von Al-Burujirdi, Band 1 Seite 153 - 154 Hadith 184; Al-Kafi von Al-Kulaini, Band 1 Seite 242]

 

 

محمد ابن أبي عبد الله ومحمد بن الحسن عن سهل بن زياد ومحمد بن يحيى عن أحمد بن محمد جميعا عن الحسن بن العباس بن الجريش عن أبي جعفر الثاني عليه السلام قال: فان قالوا من الراسخون في العلم فقل من لا يختلف في علمه فان قالوا فمن هو ذاك فقل كان رسول الله صلى الله عليه وآله صاحب ذلك فهل بلغ أولا فان قالوا قد بلغ فقل فهل مات صلى الله عليه وآله والخليفة من بعده يعلم علما ليس فيه اختلاف

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Darin sind eindeutig klare Verse - sie sind die Grundlage des Buches - und andere, die verschieden zu deuten sind. Doch diejenigen, in deren Herzen (Neigung zur) Abkehr ist, folgen dem, was darin verschieden zu deuten ist, um Zwietracht herbeizuführen und Deutelei zu suchen, (indem sie) nach ihrer abwegigen Deutung trachten. Aber niemand kennt ihre Deutung außer Allāh. Diejenigen aber, die ein tiefbegründetes Wissen haben, sagen: ”Wir glauben wahrlich daran. Alles ist von unserem Herrn.“ Doch niemand bedenkt dies außer den Einsichtigen. (3:7) Unser Herr, lass unsere Herzen sich nicht (von Dir) abkehren, nachdem Du uns rechtgeleitet hast. Und schenke uns Barmherzigkeit von Dir; denn Du bist ja wahrlich der unablässig Gebende. (3:8) Unser Herr, Du wirst die Menschen zusammenführen an einem Tag, über den es keinen Zweifel gibt. Wahrlich, Allāh verfehlt niemals Seinen Termin. (3:9) 3:7 - "Eindeutig klare Verse" (arab.: muḥkamāt) sind Verse, deren Diktion insofern eindeutig ist, als sie vor der Möglichkeit verschiedener Auslegung und vor der Mehrdeutigkeit bewahrt sind. "Mutašābihāt" dagegen sind Verse, die mehrdeutig sind und verschiedene Auslegung zulassen. Sie sind die Urschrift, das heißt der Ursprung des Buches, indem nämlich die mehrdeutigen Verse auf sie zurückzuführen und zu beziehen sind. Beispiele dafür in 6:l03 (vgl. ferner 7:28; 17:I6; 75:23). Wenn man fragt, ob denn nicht der ganze Qur’ān eindeutig bestimmt sei, würden sich die Menschen an ihm hängen, weil er so leicht zugänglich ist, und sie würden sich auf diese Weise von dem abwenden, bei welchem sie der Forschung sowie der Meditation durch Überlegung und Schlussfolgerung bedürfen. Täten sie das, so würden sie den Weg vernachlässigen, auf dem allein man zum Wissen von Allāh und seiner Einheit gelangen kann. Weitere Gründe sind folgende: Im Mehrdeutigen liegt eine Erprobung und eine Sonderung zwischen demjenigen, der fest in der Wahrheit steht, und dem, der darin schwankt. Und es sind großer Nutzen, qualifizierte Wissenschaften und der Gewinn hoher Rangstufen bei Allāh gegeben, wenn die Gelehrten sich gegenseitig aneifern und ihre natürliche Begabung entfalten, um den Sinn des Mehrdeutigen herauszubekommen und es auf das eindeutig Bestimmte zurückzuführen. Ferner: Wenn der Gläubige fest davon überzeugt ist, dass es im Worte Allāhs keine Gegensätzlichkeit gibt, und er nun bemerkt, dass sich im Äußeren etwas widerspricht, und er dann eifrig nach etwas sucht, wodurch er es in Einklang bringen und nach einer einheitlichen Regel behandeln kann, und er nachdenkt, Einsicht in sich und anderes nimmt und Allāh ihn inspiriert und er auf diese Weise Klarheit über das Zusammenpassen des Mehrdeutigen mit dem eindeutig Bestimmten gewinnt, dann wachsen seine Sicherheit über den Inhalt seiner Überzeugung und die Stärke seiner Gewissheit. Diejenigen nun, die in ihrem Herzen vom rechten Wege abweichen: Dies sind die Leute, die ketzerische Neuerungen (Bida‘) einführen. Folgen dem, was darin mehrdeutig ist: halten sich an das Mehrdeutige, das einerseits den Standpunkt des ketzerischen Neuerers zulässt, ohne zum eindeutig Bestimmten zu passen, andererseits, aber auch das zulässt, was hierzu nach der Behauptung der Rechtgläubigen passt. Wobei sie darauf sind, die Leute unsicher zu machen: wobei sie bestrebt sind, die Menschen von ihrer Religion abzuwenden und irrezuleiten. Und es nach ihrer Weise zu deuten: und es so zu deuten, wie sie es haben wollen. Niemand weiß es wirklich zu deuten außer Allāh und denjenigen, die ein gründliches Wissen haben; das heißt: Zu der richtigen Deutung, nach der man es notwendigerweise auslegen muss, kommen nur Allāh und seine Diener, die ein gründliches Wissen haben, das heißt die im Wissen fest sind und dabei den Scharfsinn besitzen. Es gibt Leute, die nach "außer Allāh" eine Pause einlegen und mit "und diejenigen, die ein gründliches Wissen haben, sagen" einen neuen Satz anfangen. Sie interpretieren das Mehrdeutige als diejenigen Verse, bei denen Sich Allāh allein das Wissen um sie und die Kenntnis der in ihnen liegenden Weisheit vorbehalten hat, wie es bei der Zahl der Höllenwächter und dergleichen der Fall ist. Richtig ist die erste Deutung des Satzgefüges. Mit "sagen" beginnt eine neue Aussage, die den Zustand derer darlegt, die ein gründliches Wissen haben, und zwar in folgendem Sinne: Diese Kenner der Deutung sagen: Wir glauben daran, das heißt an das Mehrdeutige. Alles stammt von unserem Herrn; das heißt: Jegliches Mehrdeutige und jegliches eindeutig Bestimmte - das es überhaupt gibt - stammt von Ihm. Oder: In der Schrift ist sowohl das Mehrdeutige als auch das eindeutig Bestimmte von Allāh, Dem Weisen, in Dessen Wort es keinen Widerspruch und in Dessen Schrift es keine Unstimmigkeit gibt. (Zam, Gät) (vgl. 11:1-4; 13:39 und die Anmerkung dazu).) 3:7 - Unter "eindeutig klare Verse" verstehen die Rechtsgelehrten jene Verse, die die Gebote und Verbote der Šarī‘a enthalten und von jedermann ohne nähere Erklärung verstanden werden (vgl. 11:1-4; 13:39; 39:23 und die Anmerkung dazu). 3:8 - Wer unter Unsicherheit und Unfrieden leidet, der weiß bestimmt, was Rechtleitung und Barmherzigkeit bedeuteten. 3:9 - Dise Überzeugung gehört zu den fundamentalen sechs Punkten des Glaubens (vgl. dazu den Titel: "Was ist Iman?", Islamische Bibliothek).

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Immer werden Hadithe aus islamischen - sunnitischen- Büchern zitiert, aber die entscheidende Information über die Authentizität des Hadithes wird übersehen!!!

@AbbasHusain

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Also ist der hadith aus sahih muslim schwach wo der Prophet saas 3 mal wiederholt und ich erinnere euch an meine ahl al bait as??

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 Bücher sind Sahih:

Bukhari und Muslim

 

Sunan Ibn Majah, Sunan Atirmidi, Sunan Anissai, Sunan Abi Dawood, Sunan Addarimi, Almuwattaa

 

diese Bücher enthalten Hadithe, die Sahih sind, welche die Daiif sind.

 

Es gibt auch Bücher, die erlogene bzw. Schwache Hadithe enthalte.

 

Manche Menschen lesen ein Hadith, der passt in ihrem Kram und sagen hier sieht nur er steht in euren Bücher!.

ABER DIESE MENSCHEN VERSCHWEIGEN DIE WICHTIGE AUSSAGE DASS DIESE HADITH OGAR ERLOGEN IST.

 

DAHER MUSS MAN GENAU HINSCHAUEN.

 

 

DER HADITH VON SAHIH MUSLIM, DEN ICH GEPOSTET HABE IST

SAHIH

 

Aber nicht der Hadith von abbasHusain

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

Wieso der Familie des Propheten (s) folgen?

Die Schia glauben an ein zweifaches Vermächtnis des Propheten Muhammad (s) dem Koran und seiner Ahl al-Bayt (bestimmte Mitglieder seiner Familie). Die Ahl al-Bayt sind die Quelle der authentischen Sunnah des Propheten (s). Nur durch Anweisungen aus diesen beiden Quellen kann ein Muslim auf wahre Rechtleitung hoffen.

Das Vermächtnis des Propheten Muhammad (s)

Ich bin dabei zu sterben. Ich hinterlasse euch wahrlich zwei wertvolle Sachen (thaqalayn): das Buch Gottes und meine Ahl al-Bayt. Diese beiden werden sich wahrlich niemals voneinander trennen bis sie neben dem Teich zu mir wiederkehren.

Diese authentische Hadith des Propheten Muhammad (s) wird von mehr als 30 Gefährten überliefert und von einer Reihe von Schiitischen und Sunnitischen Gelehrten berichtet. Einige der (Sunnitischen) bekannten Quellen sind:

! al-Hakim al-Naysaburi, alMustadrak `ala al-Sahihayn (Beirut), Bd.3, S.109-110, 148, und 533). Er schreibt ausdrücklich, dass diese Überlieferung nach den Kriterien von al-Bukhari und Muslim sahih sind. Al-Dhahabi bestätigt diese Einschätzung.

! Muslim, al-Sahih, (Englische Übersetzung), Bd.31, Tradition Nr.5920-3

! Al-Tirmidhi, al-Sahih, Bd.5, S.621-2, Tradition Nr.3786 und 3788; Bd.2, S.219

! al-Nasa'i, Khasa'isAli ibn Abi Talib, Tradition Nr.79

! Ahmad b. Hanbal, al-Musnad, Bd.3, S.14, 17, 26; Bd.3, S.26, 59; Bd.4, S.371; Bd.5, S.181-2, 189-190

! Ibn al'Athir, Jami`al'usul, Bd.1, S.277

! Ibn Kathir, al-Bidayah wa al-nihayah, Bd.5, S.209. Er zitiert al-Dhahabi und erklärt diese Überlieferung für sahih.

! Ibn Kathir, Tafsir al-Quran al-Azim , Bd.6, S.199

! Nasir al-Din al-Albani, Silsilat al-Ahadith al-Sahiha (Kuwait: al-Dar al-Salafiyya), Bd.4, S.355-8. Er listet mehrere Reihen an Überlieferungen auf, die er für vertrauenswürdig hält.

Es lassen sich viel mehr Belege für diese Überlieferung aufzählen als der Rahmen zulässt.

Sagte der Prophet (s) nicht Ich hinterlasse euch das Buch Gottes und meine Sunnah?

Dies ist ein beliebter Trugschluss. Es gibt de facto keinen verlässlichen Beleg, dass sich diese Aussage der letzten Predigt des Propheten (s) zuordnen lässt. Sie ist in keinem der sechs Sihah Bücher wiederzufinden!! Die Versionen in MaliksMuwatta, Ibn Hishams

Sirat Rasul Allah und al-Tabaris Tarikh haben alle eine unvollständige Kette anÜberlieferungen, einige Glieder fehlen sogar! Die anderen Versionen mit einervollständigen Kette (isnad), von denen es nicht viele gibt, beinhalten Überlieferer, die von führenden sunnitischen Gelehrten des rijal zweifelsohne als äußerst unzuverlässig gelten. Diese erstaunlichen Fakten können von Interessierten an denangegebenen Stellen überprüft werden.

Sicherlich schlägt niemand vor, dass die Sunnah des Propheten (s) nicht befolgt werden soll. Wie bereits erwähnt hat der Prophet (s) lediglich gewollt, dass seine Ahl al-Bayt als zuverlässige, reine und unfehlbare Quelle für seine Sunnah genommen wird.

Was ist so besonderes an der Familie des Propheten (s)?

Als der Vers (O Muhammad) Sag: Ich verlange von euch keinen Lohn dafür (AllahsBotschaft zu übermitteln), es sei denn die Liebe zu meinen Verwandten (42:23) offenbart wurde, fragten die Muslime den Propheten (s): Wer sind diese Angehörige, dessen Liebe für uns verpflichtend ist? Er antwortete: Ali, Fatima und ihre beiden Söhne.

! Al-Hakim al-Naysaburi, alMustadrak `ala al-Sahihayn, Bd.2, S.444

! al-Qastallani, Irshad al-Sari Sharh Sahih al-Bukhari, Bd.7, S.331

! al-Suyuti, al-Durr al-Manthur, Bd.6, S.6-7

! al-Alusi al-Baghdadi, Ruh al-Maani, Bd.25, S.31-2

Der Rang der Ehrlichkeit und Tugend der Ahl al-Bayt wurde weiterhin vom Koran während der Auseinandersetzung mit den Christen von Najran bestätigt. Als der Vers offenbart wurde Doch wer auch mit Dir streitet nachdem (vollständiges) Wissen zu dir herabgesandt wurde, sprich: kommt, lasst uns versammeln unsere Söhne und eure Söhne, unsere Frauen und eure Frauen, uns selbst und euch selbst: dann lasst uns aufrichtig beten und möge Allah diejenigen verdammen, die lügen. (3:61),versammelte der Prophet (s) Ali, Fatema, al-Hasan und al-Husain und sagte: O Allah, dies ist meine Familie (Ahli).

! Muslim, al-Sahih, (Englische Übersetzung), Bd.31, Tradition Nr.5915

! al-Hakim al-Naysaburi, alMustadrak `ala al-Sahihayn, Bd.3, S.150. Er schreibt, es sei sahih in Einklang mit den Kriterien von al-Bukhari und Muslim

! Ibn Hajar al-Asqalani, Fath al-Bari Sharh Sahih al-Bukhari, Bd.7, S.60

! al-Tirmidhi, al-Sahih, kitab al-manaqib, Bd.5, S.596

! Ahmad b. Hanbal, al-Musnad, Bd.1,S.185

! al-Suyuti, History of Khalifas Who Took The Right Way, (London, 1995), S.176

Reicht es nicht der Ahl al-Bayt Respekt zu zeigen?

Reicht es dem Koran nur Respekt zu zeigen? Sicherlich haben die Muslime keine andere Wahl als ihm als gottgeweihte Quelle zu folgen in all ihren Angelegenheiten. Der Prophet Muhammad (s) hinterließ ein zweifaches Vermächtnis und versprach, dass diese sich niemals voneinander trennen werden bis zum Tag der Gerechtigkeit. Indem er die

Ahl al-Bayt an den Koran gebunden hat gab der Prophet (s) uns zu verstehen, ihr nicht nur Anerkennung entgegenzubringen sondern von ihr auch islamische Glaubenslehren, Praktiken, Traditionen, Hadith und Tafsir anzunehmen.

Seht her! Meine Ahl al-Bayt ist wie die Arche von Noah. Wer auch immer auf ihr Zuflucht suchte wurde gerettet und wer sich auch immer von ihr abgekehrte

 

Salam alaikum,

 

Salam Bruder, die Hadith lautet so:

 

 

Der Gesandte Gottes ( s.a.a.s ) sprach :

 

Meine Familie ( ahlulbayt) ist wie die Arche Noah. Wer sich auf sie begibt, ist gerettet, wer sich jedoch von ihr abwendet, geht zugrunde.

 

Bihar-ul-Anwar, B.27,S.113

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 Bücher sind Sahih:

Bukhari und Muslim

 

Sunan Ibn Majah, Sunan Atirmidi, Sunan Anissai, Sunan Abi Dawood, Sunan Addarimi, Almuwattaa

 

diese Bücher enthalten Hadithe, die Sahih sind, welche die Daiif sind.

 

Es gibt auch Bücher, die erlogene bzw. Schwache Hadithe enthalte.

 

Manche Menschen lesen ein Hadith, der passt in ihrem Kram und sagen hier sieht nur er steht in euren Bücher!.

ABER DIESE MENSCHEN VERSCHWEIGEN DIE WICHTIGE AUSSAGE DASS DIESE HADITH OGAR ERLOGEN IST.

 

DAHER MUSS MAN GENAU HINSCHAUEN.

 

 

DER HADITH VON SAHIH MUSLIM, DEN ICH GEPOSTET HABE IST

SAHIH

 

Aber nicht der Hadith von abbasHusain

 

Salam alaikum Bruder,

 

eine frage, und bitte nicht falsch verstehen,

Liebst und verehrst du die Ahl-ul-Bayt ( a.s ) oder wem folgst du bzw wer sind deine Wegweiser?

 

Friede sei mit dir , wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Allah sagt:

„Was nun der Gesandte euch gibt, das nehmt; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch! Und seid demütig in Ehrfurcht gegenüber Allâh! Wahrhaftig! Allâh ist streng im Bestrafen.“ (Sûra 59:7)

Allah sagt in Sura Al-Nisa 4, Aya 80:

"Wer dem Gesandten gehorcht, der gehorcht Allah!"

 

Allah sagt:

"Ihr Gläubigen! Gehorcht Allah und gehorcht dem Gesandten und macht eure Werke (durch Ungehorsam) nicht zunichte!"

(Sura Muhammad 47, Aya 33)

 

Allah sagt:

 

"Bei deinem Herrn! Sie werden nicht eher gläubig sein, bis sie dich zum Richter erheben in allem, was unter ihnen strittig ist. Sie dann in ihrem Herzen keinen Zweifel über deinen Richtspruch hegen und sich vollends ergeben!"

(Sura Al-Nisa' 4, Aya 65).

 

Allah sagt:

 

"Und was euch der Gesandte gibt, das nehmt an; und was er euch untersagt, dessen enthaltet euch. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist streng im Strafen."

(sura Alhaschr, 7)

 

 

Der Prophet (sas) sagte:

„Ihr müsst an meiner Sunnah und dem Weg

der rechtgeleiteten Khalifen, die nach mir kommen, festhalten. Haltet euch an ihr fest und klammert

euch stark an ihr und hütet euch vor den neu eingeführten Dingen, denn jede neue Sache ist eine

Erneuerung und jede Erneuerung ist ein Irregehen.“

 

überliefert bei Abu Dawood (4607) und als

authentisch eingestuft von al-Albaani in Saheeh Abi Dawood

 

Der Prophet (sas) sagte:

 

"Wer sich von diesem meinem Weg (Sunnah) abwendet, der gehört nicht zu mir"

 

Bukhari 5063, Muslim 1401

 

روى الإمام مالك (3338) بلاغا أن رَسُولَ اللهِ صلى الله عليه وسلم قَالَ:

 

( تَرَكْتُ فِيكُمْ أَمْرَيْنِ لَنْ تَضِلُّوا مَا تَمَسَّكْتُمْ بِهِمَا: كِتَابَ اللهِ وَسُنَّةَ نَبِيِّه )

 

In Muataa von Imam Malik

und (وصححه الألباني في "صحيح الجامع" (2937

 

 

 

@ismail

 

demnach

Koran und Sunnah

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

@ismail

 

demnach

Koran und Sunnah

 

 

Salam,

 

darf ich fragen bist du Sunnite?

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 Bücher sind Sahih:

Bukhari und Muslim

 

Sunan Ibn Majah, Sunan Atirmidi, Sunan Anissai, Sunan Abi Dawood, Sunan Addarimi, Almuwattaa

 

diese Bücher enthalten Hadithe, die Sahih sind, welche die Daiif sind.

 

Es gibt auch Bücher, die erlogene bzw. Schwache Hadithe enthalte.

 

Manche Menschen lesen ein Hadith, der passt in ihrem Kram und sagen hier sieht nur er steht in euren Bücher!.

ABER DIESE MENSCHEN VERSCHWEIGEN DIE WICHTIGE AUSSAGE DASS DIESE HADITH OGAR ERLOGEN IST.

 

DAHER MUSS MAN GENAU HINSCHAUEN.

 

 

DER HADITH VON SAHIH MUSLIM, DEN ICH GEPOSTET HABE IST

SAHIH

 

Aber nicht der Hadith von abbasHusain

Slm

 

Erst einmal muss der hadith nicht erlogen sein, sondern die Kette kann Fehler haben,du hast oben gepostet, dass ein Hadith nicht dem Buch Gottes oder der Sunnah wiedersprechen darf

 

Meine Frage ist, wer sind die rechtgeleiteten Khalifen. Ist ein khalif rechtgeleitet, dessen Zorn von der Tochter des Propheten saas ist? Und somit auch der Zorn Allahs und des Propheten saas? Oder ist jemand rechtgeleitet der die sunnah des Propheten saas änderte und sogar ein Vergewaltiger frei spricht? Und ist ein Khalif rechtgeleitet der vetternwirtschaft betrieb?

 

Man sollte sich fragen wer die rechtgeleiteten Khulafa sind? Und am besten sich auch noch Gedanken machen, was bedeutet rechtleitung

 

Die Taten zeigen die Wahrheit

Bestes Beispiel ist der Vers 33:33 bis heute wird standhaft daran festgehalten, dass damit die Frauen gemeint sind obwohl eine Frau eine missetat begang mit dem Verlassen ihres Hauses und sogar in den Krieg zog. Entweder haltet man daran fest es sind die Frauen gemeint, doch dafür bezichtet man Allah swt der Lüge oder man gesteht ein dass damit nicht die Frauen gemeint sind und Allah swt hat die Wahrheit gesprochen plus sein Versprechen gehalten

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AbbasHusain

 

Koran:

"O Prophet, sag zu deinen Gattinnen: Wenn ihr das diesseitige Leben und seinen Schmuck haben wollt, dann kommt her, ich werde euch eine Abfindung gewähren und euch auf schöne Weise freigeben.

Wenn ihr aber Allah und Seinen Gesandten und die jenseitige Wohnstätte haben wollt, so hat Allah für diejenigen von euch, die Gutes tun, großartigen Lohn berei tet.

O Frauen des Propheten, wer von euch etwas klar Abscheuliches begeht, derjenigen wird die Strafe verzweifacht. Und das ist Allah ein leichtes.

Und wer von euch Allah und Seinem Gesandten demütig ergeben ist und rechtschaffen handelt, der geben Wir ihren Lohn zweimal. Und Wir haben für sie ehrenvolle Versorgung bereitet.

O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie irgendeine von den (übrigen) Frauen. Wenn ihr gottesfürchtig seid, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begehrlich wird, sondern sagt geziemende Worte.

Haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der Zeit der früheren Unwissenheit. Verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will gewiß nur den Makel von euch entfernen, ihr Angehörigen des Hauses, und euch völlig rein machen.

Und gedenkt dessen, was in euren Häusern von den Zeichen Allahs und von der Weisheit verlesen wird. Gewiß, Allah ist Feinfühlig und Allkundig."

 

Wenn man diese wundabaren Ayat liest, versteht man ganz klar was damit gemeint ist.

 

Zeichen Allahs: Koran, Weisheit: Sunnah des Propheten

 

 

Ich habe einen Tipp:

versucht diese Ayat so wie sie sind an Kinder die deutsch können und fragt sie wer ist gemeint hier!!

neukonvertite likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein Beispiel über Ahlulbayt.

Koran:

"Seine Frau stand dabei. Sie lachte, und da verkündeten Wir ihr Ishaq, und nach Ishaq Ya'qub.

Sie sagte: "O wehe mir, soll ich noch gebären, wo ich doch alt bin, und dies ist doch mein Ehemann, schon ein Greis? Das ist fürwahr eine verwunderliche Sache."

Sie sagten: "Wunderst du dich über den Befehl Allahs? Die Barmherzigkeit Allahs und Seine Segnungen seien auf euch, Angehörige des Hauses! Er ist Lobenswürdig und Ruhmvoll.""

 

Surat Hud

 

Ahl Alabyt sind die Frauen. eindeutig hier zu verstehen sowie in surat Alahzab

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

 

 

 

 

Allah der Erhabene sagt im heiligen Quran:

 

 

 

"..und ihr sprecht mit eurem Munde etwas, wovon ihr keine Kenntnis habt und haltet es für eine geringe Sache, während es bei Allah etwas Schwerwiegendes ist." [sure Nour, Vers 15]

 

 

 

Ich möchte mich gerne mit einer Bitte an euch wenden, und ich hoffe sehr, dass ihr es euch zu Herzen nehmen und in Zukunft berücksichtigen werdet.

 

 

 

Als Allah, der Erhabene uns aus Seiner unendlichen Liebe erschuff und uns auf diese Welt setzte, um gemäß Seiner Zufriedenheit zu handeln, wusste Allah (swt), dass wir schwachen, unwissenden Menschen jemandem bedürfen, der uns aufzeigt, was Gut und was Schlecht für uns ist. Der uns in jeder Lebenssituation und für jede Handlung sagt, ob sie uns schadet oder nutzt. Und so entsandte der Allmächtige uns aus Seiner Barmherzigkeit heraus, die Barmherzigkeit für die Menschheit, seinen edlen Gesandten Muhammad (s.), der mit der vollkommenen und endgültigen Sharia gesandt wurde, bis zum Tage der Auferstehung.

 

 

 

Diese Sharia mit der unser heiliger Prophet (s.) gesandt wurde, wurde nach seinem Tod durch unsere heiligen Imame (a.) weiter am Leben gehalten. Und später, in der großen Verborgenheit unseres 12. Imam's, waren es dann die ehrenwürdigen Groß-Gelehrten, die alles dafür geopfert haben, um den Menschen diese Rechtsurteile, mit denen der Gesandte geschickt wurde und welche unsere Imame weiterverbreiteten, weiter zu tragen, bis zur Rückkehr unseres Hoffnungsschimmers und der Leuchte der Rechtleitung Imam Mahdi (aj.).

 

 

 

Nun, diese islamische Rechtswissenschaft ist so enorm ausführlich und genau, dass wir in der Hawzah dieses Fach ganze drei Jahre lang studiert haben. Gemäß dem Universitäten-System wäre das also ein Bachlor in Rechtswissenschaften. Und ich kann euch sagen, egal wie ausführlich ein StGB oder ein BGB erscheint, die islamische Rechtswissenschaft ist noch detaillierter und noch genauer. Immerhin ist es auch eine göttliche Religion, die von göttlichen Persönlichkeiten getragen wurde und bis heute aufrecht gehalten wird. Ihr könnt euch den Lebensbereich aussuchen, den ihr möchtet, die Situation und die Handlung. Es gibt für alles ein Rechtsurteil. Viele Geschwister denken oft, dass der Islam nur eine Religion des Gebets und des Fastens ist. Und sie denken, dass die Sharia nur in diesem Bereich Urteile aufweisen kann. Ganz und gar nicht! Sei es Kaufrecht, Vertragsrecht, Familienrecht oder was auch immer. Der Islam hat eine Antwort auf alle Fragen und zwar eine noch bessere und noch gerechtere, als sie je ein menschliches Gesetz aufweisen könnte!

 

 

 

Wozu nun diese lange Einleitung? Aus einem bestimmten Grund. Mir ist schon sehr oft aufgefallen, dass viele Geschwister die islamische Rechtsform auf die leichte Schulter nehmen und damit umgehen, als könnten sie selbst aussuchen was ihnen gefällt und was nicht und als könnten sie selbst Urteile widergeben, ganz nach ihrem persönlichen Gemütszustand und ihren Begierden.

 

 

 

Liebe Geschwister,

 

 

 

der Islam ist eine göttliche Religion, mit göttlichen Gesandten und Imamen und einer götlichen Rechtsform. Weder ist es uns überlassen irgendwelche Urteile zu fällen, noch ist es uns überlassen irgendwelche Urteile zu verbreiten. Wir haben alhamdulillah unsere Großgelehrten, die all ihre Zeit und Kraft opfern, um uns die islamischen Rechtsurteile nach bestem Wissen und Gewissen mitzuteilen. Und sie haben die Ergebnisse ihrer Recherchen in Bücher gefasst, damit sie von den entsprechend fähigen Personen studiert und weiter an die Menschen verbreitet werden können.

 

 

 

Nun mag es sein, dass jemand in die Situation gelangt, dass er entweder selbst oder für jemand anderen ein Rechtsurteile benötigt. Hier ist es überhaupt nicht angebracht, seinen eigenen Verstand zu nutzen und dementsprechend Urteile zu fällen! Die Sharia ist nicht von Menschenhand geschaffen und kann daher auch nicht von Menschenverstand übernommen werden! Es gibt Rechtsurteile, die auf dem ersten Blick unlogisch erscheinen könnten oder deren Weisheit für uns nicht deutlich zu sein scheint. Unsere Aufgabe ist es jedoch den Anordnungen Allahs (swt) zu gehorchen, nicht unseren eigenen Schlussfolgerungen! Es gibt Angelegenheiten, bei denen uns die Ahlulbayt (a.) die Gründe der Gebote oder Verbote mitgeteilt haben und versuchten uns die Weisheit die dahinter steckt näher zu bringen. Aber es gibt auch sehr viele Urteile, bei denen das nicht der Fall ist. In diesem Fall sind wir als Diener Gottes dazu aufgefordert, danach zu handeln, auch wenn es uns nicht verständlich erscheint. Immerhin hat Allah (swt) diese Welt mit all ihren Geschöpfen erschaffen und Er ist der Allwissende und Allweise und Er weiß wohl am besten, was gut und was schlecht für uns ist.

 

 

 

Allerdings das schlimmste überhaupt ist, wenn wir in eine Situation gelangen, in der wir keine Ahnung haben und dann einfach nach eigenen Schlussfolgerungen, die auf dem niedrigen und schwachen Niveau eines Menschenverstandes basieren und von eigenen Gelüsten und Begierden beeinflusst sind, handeln und diese dann auch noch verbreiten! Wehe jenem, was für ein Schicksal ihn im Jenseits erwartet.

 

 

 

Über den Gesandten Gottes (s.) heißt es, dass er sagte: "Wer den Menschen Urteile (Fatwas) überbringt ohne Wissen, der schadet der Religion mehr, als dass er ihr Nutzen bringt."

 

 

 

Und weiter über ihn (s.), dass er sagte: "Wer den Menschen Urteile (Fatwas) überbringt ohne Wissen, den verfluchen die Engel der Himmel und der Erde."

 

 

 

Über Imam Sadiq (a.): "Wehe dir, du überbringst den Menschen Urteile nach deiner eigenen Meinung.."

 

 

 

Daher lasst uns bitte sehr vorsichtig sein bei dieser Angelegenheit. Egal um was es sich handelt, lieber noch einmal nachfragen und sich erkundigen, anstatt unwissend nach irgendwas zu handeln oder gar zu verbreiten. Und genau so wie ihr nichts unwissend verbreiten sollt, nehmt auch nichts blind von irgendwem an. Fragt entweder Gelehrte und Hawzah-Studenten oder schreibt das Büro eures Marja selbst an oder lasst euch wenigstens die Fatwa zeigen. Aber bitte nehmt nicht einfach alles was in irgendwelchen Internetplattformen verbreitet wird blind an. Und wenn ihr an einen Punkt gelangen solltet, an dem eine Fatwa zweideutig klingt oder nicht verständlich genug ist, dann fragt bitte auch wiederrum die Erstgenannten und lasst euch nicht von irgendwem irgendwelche Interpretationen auftischen.

 

 

 

Möge Allah (swt) uns allen vergeben und uns rechtleiten.

 

 

Habe diesen Beitrag kopiert ,von einem ehrenwerten Bruder .

 

Wasalam

Um Mohammad Ali and Ahl ul Bait like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein Beispiel über Ahlulbayt.

Koran:

"Seine Frau stand dabei. Sie lachte, und da verkündeten Wir ihr Ishaq, und nach Ishaq Ya'qub.

Sie sagte: "O wehe mir, soll ich noch gebären, wo ich doch alt bin, und dies ist doch mein Ehemann, schon ein Greis? Das ist fürwahr eine verwunderliche Sache."

Sie sagten: "Wunderst du dich über den Befehl Allahs? Die Barmherzigkeit Allahs und Seine Segnungen seien auf euch, Angehörige des Hauses! Er ist Lobenswürdig und Ruhmvoll.""

 

Surat Hud

 

Ahl Alabyt sind die Frauen. eindeutig hier zu verstehen sowie in surat Alahzab

Salam Alaikum,

wie verbindest du das mit diesem Hadith aus Sahih Muslim, in dem gesagt wird, dass die Ehefrauen des Propheten nicht zur Ahl ul Bayt gehören?

 

"http://sunnah.com/muslim/44/58"

 

Desweiteren würde ich gerne wissen, wieso im Vers 33:33 im arabischen Original zuerst die rein weibliche Anrede (kun) benutzt wird und sobald es um die Reinheit geht, auf einmal die rein männliche und/oder gemischte (kum) verwendet wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 22 Posts
    • 596 Views
    • Narjes
    • Narjes
    • 7 Posts
    • 884 Views
    • Muslim001
    • Muslim001
    • 2 Posts
    • 286 Views
    • MuLi
    • MuLi
    • 38 Posts
    • 2372 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.