AbbasHusain

Wieso der Familie des Propheten (s) folgen?

99 posts in this topic

Salam,

 

Kannst du nicht oder willst du nicht antworten?

 

Wasalam

ich erwarte deine Antwortsmile2.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

 

Genauso ist es!

Masallah.

 

Wasalam

 

Koran:

"O Prophet, sag zu deinen Gattinnen: Wenn ihr das diesseitige Leben und seinen Schmuck haben wollt, dann kommt her, ich werde euch eine Abfindung gewähren und euch auf schöne Weise freigeben.

Wenn ihr aber Allah und Seinen Gesandten und die jenseitige Wohnstätte haben wollt, so hat Allah für diejenigen von euch, die Gutes tun, großartigen Lohn berei tet.

O Frauen des Propheten, wer von euch etwas klar Abscheuliches begeht, derjenigen wird die Strafe verzweifacht. Und das ist Allah ein leichtes.

Und wer von euch Allah und Seinem Gesandten demütig ergeben ist und rechtschaffen handelt, der geben Wir ihren Lohn zweimal. Und Wir haben für sie ehrenvolle Versorgung bereitet.

O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie irgendeine von den (übrigen) Frauen. Wenn ihr gottesfürchtig seid, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht derjenige, in dessen Herzen Krankheit ist, begehrlich wird, sondern sagt geziemende Worte.

Haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der Zeit der früheren Unwissenheit. Verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will gewiß nur den Makel von euch entfernen, ihr Angehörigen des Hauses, und euch völlig rein machen.

Und gedenkt dessen, was in euren Häusern von den Zeichen Allahs und von der Weisheit verlesen wird. Gewiß, Allah ist Feinfühlig und Allkundig."

 

Wenn man diese wundabaren Ayat liest, versteht man ganz klar was damit gemeint ist.

 

Fazit:

Allah sagt die Frauen zu Ahl Albyt gehören, das ist einfach zu verstehen!!

 

Die Ahadith sind mit Einklang mit diesen Ayat. Die Erklärung vom Erzähler bezüglich Sadaqa, muss man versuchen sie zu verstehen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem man die Ayat von surat Al-Alhzab verstanden hat, und eingesehen dass die Frauen des Propheten gemeint sind.

 

Aischa Mutter der Gläubigen (rd) erzählt

 

 

 

وعن أم المؤمنين عائشة قالت: خرج النبي صلى الله عليه وآله وسلم غداة وعليه مرط مرحّل من شعر أسود فجاء الحسن بن علي فأدخله ثم جاء الحسين فدخل معه ثم جاءت فاطمة فأدخلها ثم جاء علي فأدخله ثم قال:

 

{إنما يريد الله أن يُذهب عنكم الرجس أهل البيت ويُطهّركم تطهيراً }.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst du bitte die arabischen Texte übersetzten? Wenn nicht dann lass es Bitte sein ich und viele anderen können kein Arabisch.

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem man die Ayat von surat Al-Alhzab verstanden hat, und eingesehen dass die Frauen des Propheten gemeint sind.

Aischa Mutter der Gläubigen (rd) erzählt

وعن أم المؤمنين عائشة قالت: خرج النبي صلى الله عليه وآله وسلم غداة وعليه مرط مرحّل من شعر أسود فجاء الحسن بن علي فأدخله ثم جاء الحسين فدخل معه ثم جاءت فاطمة فأدخلها ثم جاء علي فأدخله ثم قال:

{إنما يريد الله أن يُذهب عنكم الرجس أهل البيت ويُطهّركم تطهيراً }.

Aisha Radiyallahu Anha berichtete, dass Allahs Gesandter eines Morgens aus dem Haus ging und dabei einen gestreiften Mantel aus schwarzem Kamelhaar trug, als Hasan bin Ali Radiyallahu Anh kam. Er deckte ihn damit zu, danach kam Hussain und er deckte ihn (ebenfalls) zu mit (Hassan). Danach kam Fatima Radiyallahu Anha und er nahm sie unter den Mantel, dann Ali Radiyallahu Anha und dann sagte Er :

 

"Allah will gewiß nur den Makel von euch entfernen, ihr Angehörigen des Hauses, und euch völlig rein machen."

 

@ Übersetzung auf deutsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fasse die Diskussion über die Ahlulbayt abschließend zusammen und verlasse diese dann, weil ich nicht das Gefühl habe, dass wir weiterkommen.

- Wir haben mehrere sich widersprechende Überlieferungen aus Sahih Muslim

1. In einer von mir (mit sunnitischer Onlinequelle) geposteten heißt es, dass speziell die Ehefrauen des Propheten nicht zu seiner Ahlulbayt gehören, als Erklärung wird genannt, dass ALLGEMEIN JEDE EHEFRAU nicht zur Ahlulbayt ihres Ehemannes gehört.

Relevante Textstelle: "وَفِيهِ فَقُلْنَا مَنْ أَهْلُ بَيْتِهِ نِسَاؤُهُ قَالَ لاَ"

2. mah_di bringt als Gegenargument 2 andere Überlieferungen, die der 1. Überlieferung widersprechen, indem sie aussagen, dass speziell die Ehefrauen des Propheten zu seiner Ahlulbayt gehören und eine Frau erst kein Teil MEHR der Ahlulbayt ihres Ehemannes ist, WENN er sich scheidet.

Relevante Textstelle: "نساؤه من أهل بيته"

Ergebnis:

- Sahih Muslim ist nicht Sahih, sondern enthält teilweise gefälschte Überlieferungen, da 2 Überlieferungen mit gegensätzlichem Inhalt nicht beide korrekt sein können.

 

 

Sahih Muslim enthält keine gefälschte Überlieferungen.

Das ist nicht schwer zu verstehen. Die 2 Ausage, wo der Erzähler sagte dass nicht nur Die Frauen des Propheten sind seine Ahl Albait

-weil ja die Möglichkeit der Scheidung gibt- sondern auch Al akil, Al Jaafar..etc

das ist nicht schwer zu begreifen,

Widerspruch gibt es vielleicht nur in den Köpfen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aischa (Allahs Wohlgefallen auf ihr) berichtete:

"Fatima kam zu uns zu Fuß und ihre Schritte sahen so aus, als wären sie die Schritte des Propheten (Allahs Segen und Friede auf ihm). Der Prophet (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte zu ihr:» Ich heiße meine Tochter willkommen!« Dann ließ er sie, sich entweder auf seiner rechten Seite - oder auf seiner linken Seite - setzen. Er flüsterte ihr heimlich ins Ohr, und sie weinte. Ich fragte sie: »Warum weinst du?« Er flüsterte ihr abermals etwas heimlich ins Ohr, und sie lachte. Ich sagte dann: »Ich habe niemals wie heute eine solche Fröhlichkeit erlebt, die kurz auf eine Traurigkeit folgt!« Ich fragte sie nach dem, was er ihr gesagt hatte und sie entgegnete:» Es ist nicht meine Art, ein Geheimnis des Gesandten Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) zu lüften.«Und sie blieb dabei, bis der Prophet (Allahs Segen und Friede auf ihm) starb; dann fragte ich sie." (Hadith sahih bei Buchari, dtsch. Ausgabe, Nr. 3623),(Fortsetzung im Hadith Nr.3624):

" Sie antwortete: » Er flüsterte mir Folgendes heimlich ins Ohr: "Gabriel pflegte mit mir den Quran auf Genauigkeit einmal im Jahr zu überprüfen. In diesem Jahr führte er dies zweimal aus. Ich sah darin keinen anderen Grund, als dass mein Tod näherrückt, und dass du die erste aus meiner Familie sein wirst, die mir dahinfolgt." Da weinte ich. Er fuhr aber fort: "Willst du nicht die Herrin der Frauen unter den Bewohnern des Paradieses - oder der gläubigen Frauen - sein?" Da lachte ich!«" (Hadith sahih bei Buchari, dtsch. Ausgabe, Nr. 3624)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Sie sind Menschen wie alle anderen, sie sind nicht unfehlbar.

Allah weisst das, Allah ist anwesend. Wenn Die Frauen des Propheten nicht in Ordnung wären. Dann hätte Allah zum Prophet gesagt er soll sich von den Frauen scheiden. Ganz einfach formuliert!

 

rein oder gereinigt bedeutet nicht Unfehlbarkeit.

 

Koran:

 

"Allah will euch keine Bedrängnis auferlegen, sondern Er will euch reinigen und Seine Gunst an euch vollenden, auf daß ihr dankbar sein möget."

Slm

 

Und noch mal in zwei Haupttafsir Werken steht, dass mit 33:33 gemeint ist der Wegfall der Sünden und die Reinigung von dem Ungehorsam.

 

Und die beiden Frauen haben damit Bewiesen mit ihrem Ungehorsam, dass mit diesem Vers sie nicht gemeint sind

 

Erkläre du mir bitte was mit dem Vers 33:33 gemeint ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

Und noch mal in zwei Haupttafsir Werken steht, dass mit 33:33 gemeint ist der Wegfall der Sünden und die Reinigung von dem Ungehorsam.

Und die beiden Frauen haben damit Bewiesen mit ihrem Ungehorsam, dass mit diesem Vers sie nicht gemeint sind

Erkläre du mir bitte was mit dem Vers 33:33 gemeint ist?

 

 

kannst du die 2 Haupttafassir Werken in denen das steht, was du behauptest angeben?

 

 

الرجس : الرجس هو الإثم والمعصية، أما الخطأ والاشتباه فلا يوجب الرجس

 

Makel ist das was die Seele verabscheut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

'Ali (rd) berichtete:

"Fatima (Allahs Wohlgefallen auf ihr) klagte über Schmerzen wegen der Betätigung des Mühlsteins. Aus diesem Grund kam sie zum Propheten (Allahs Segen und Friede auf ihm) um ihn um einen Diener zu bitten. Da er nicht zu Hause war, trug sie ihren diesbezüglichen Wunsch Aischa vor, die ihrerseits dem Propheten davon erzählte. Als er zu uns kam, und zwar gerade als wir uns zur Nachtruhe begeben hatten, wollte ich schon (wegen ihm) aufstehen, er sagte aber: »Bleib da, wo du bist.« Er setzte sich dann zwischen uns beide, bis ich die Kühle seiner Füße an meiner Brust spürte. Er sagte zu uns:»Soll ich euch nicht auf etwas hinweisen, das für euch besser ist, als ein Diener? Wenn ihr zu Bett geht - oder euch zur Nachtruhe begebt - so sprechet "Allahu akbar (= Allah ist der Allergrößte)", vierunddreißigmal, "Subhanallah (= gepriesen sei Allah)", dreiunddreißigmal und "Alhamdulillah (= Alles Lob gebührt Allah)" ebenfalls dreiunddreißigmal. Dies ist besser für euch als ein Diener!« Hadith sahih bei Buchari, dtsch. Ausgabe, Nr. 6318)

Share this post


Link to post
Share on other sites

'Ali (rd) berichtete:

 

"Fatima (Allahs Wohlgefallen auf ihr) klagte über Schmerzen wegen der Betätigung des Mühlsteins. Aus diesem Grund kam sie zum Propheten (Allahs Segen und Friede auf ihm) um ihn um einen Diener zu bitten. Da er nicht zu Hause war, trug sie ihren diesbezüglichen Wunsch Aischa vor, die ihrerseits dem Propheten davon erzählte. Als er zu uns kam, und zwar gerade als wir uns zur Nachtruhe begeben hatten, wollte ich schon (wegen ihm) aufstehen, er sagte aber: »Bleib da, wo du bist.« Er setzte sich dann zwischen uns beide, bis ich die Kühle seiner Füße an meiner Brust spürte. Er sagte zu uns:»Soll ich euch nicht auf etwas hinweisen, das für euch besser ist, als ein Diener? Wenn ihr zu Bett geht - oder euch zur Nachtruhe begebt - so sprechet "Allahu akbar (= Allah ist der Allergrößte)", vierunddreißigmal, "Subhanallah (= gepriesen sei Allah)", dreiunddreißigmal und "Alhamdulillah (= Alles Lob gebührt Allah)" ebenfalls dreiunddreißigmal. Dies ist besser für euch als ein Diener!« Hadith sahih bei Buchari, dtsch. Ausgabe, Nr. 6318)

Salamun aleykum,

 

Ich kenne das nur so, dass Fatima a. Zu Ali a. Gegangen ist und er zum Propheten. Man soll 34 x Allahu Akbar 33x Elhamdulillah und 33x SubhanAllah sagen.

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamun aleykum,

 

Ich kenne das nur so, dass Fatima a. Zu Ali a. Gegangen ist und er zum Propheten. Man soll 34 x Allahu Akbar 33x Elhamdulillah und 33x SubhanAllah sagen.

Wa salam

Der Hadith ist wie gepostet.

Deswegen ist Sunna des Propheten Mohamed sas dass man diese Tassbih im Bett lesen soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

`A´ischa, Gattin des Propheten, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete:
Die Gattinnen des Propheten schickten Fatima, Tochter des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Fatima bat ihn um Einlass, als er mit mir auf meinem wollenen Gewand lag. Er erlaubte ihr einzutreten. Da sagte sie: „O Gesandter Allahs, deine Frauen schickten mich zu dir. Sie beanspruchen von dir, dass du sie und die Tochter von Abu Quhafa (`A’ischa) gleich liebst.“ Währenddessen war ich schweigend. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte zu ihr: „O Töchterchen, liebst du denn nicht, wen ich liebe?“ Fatima erwiderte: „Doch, gewiss.“ Er sagte: „Dann liebe diese!“ Als sie das hörte, stand sie auf, kehrte zu den Gattinnen des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und erstattete ihnen Bericht von dem, was sie gesagt hatte, und was der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu ihr gesagt hatte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieder eine wichtige Aya im Koran,

Allah sagt:

 

"Der Prophet steht den Gläubigen näher als sie sich selbst, und seine Gattinnen sind ihre Mütter"

 

Ist einfach zu verstehen. Die Frauen des Propheten sind Mütter der Gläubigen. Aber sind keine Mütter der Ungläubigen.

 

 

 

Unser Prophet (a.s.s.) war für seine Gemeinde das Vorbild in allen Angelegenheiten. Er
verkörperte das Prinzip der Brüderlichkeit und trug echte Sorgen um seine Geschwister im Islam.
Dieses Prinzip der Brüderlichkeit unter den Gläubigen ist ein historisches Produkt des Islam; es
wurde vom Propheten (a.s.s.) nach der Hiǧra eingesetzt, um den Zustand der Auswanderer
abzuhelfen, die in Makka ihre Familen und Hab und Gut zurückgelassen hatten. Aber auch um
solche Neumuslime in Al-Madīna zu unterstüzen, deren Beziehung zu ihrer Familie aufgrund
ihrer Annahme des Islam abgebrochen war. (ÜB) Als Beispiel der Nähe des Propheten zu seiner
Gemeinde wird überliefert, dass er sagte: ”Ich habe ein Recht auf die Gläubigen, mehr als sie auf
sich selbst. Wer also stirbt, und Schulden hinterlässt, so obliegt es mir, seine Schulden zu zahlen.
Und wer ein Vermögen hinterlässt, so gehört es seinen Erben.“ (Bu, Mu). In seiner Person war die
göttliche Barmherzigkeit zu spüren. In seiner Eigenschaft als Staatsmann war er ein ideales
Beispiel für die Führung und sorgenvolles Wohlergehen seines Volkes. Darüber hinaus war er
eine Vaterfigur für die Schwachen, Frauen, Kinder und Greise. Er war von den Muslimen so
beliebt, dass sie ihn mehr liebten als sich selbst und ihre eigenen Familienmitglieder. Daraus
entstand die Opferbereitschaft der Muslime für ihn; sie waren bereit neben ihm zu kämpfen, zu
sterben und alles für den Glauben an Allāh (t) geduldig zu ertragen. Der Prophet (a.s.s.) hat dies
bestätigt, indem er sagte: ”Niemand von euch hat wirklichen Glauben, solange ich ihm nicht lieber
bin als sein Vater, sein Kind und die gesamte Menschheit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

kannst du die 2 Haupttafassir Werken in denen das steht, was du behauptest angeben?

 

 

الرجس : الرجس هو الإثم والمعصية، أما الخطأ والاشتباه فلا يوجب الرجس

 

Makel ist das was die Seele verabscheut.

Slm

 

Hab ich weiter oben, vielleicht anfangen langsam die Beiträge auch zu lesen

 

Soll das eine Übersetzung sein von Rijs in deinen eigenen Worten?

 

Denn deine Definition auf arabisch sagt das gleiche aus was ich die ganze Zeit sage

 

Der Makel ist die Sünde und der Ungehorsam und was den fehltritt oder den Zweifel anbelangt so ist es (kein teil) von al rijs

 

Meine Frage ist jetzt

Ist das was Hafsa und Aisha gemacht haben

Ein Fehltritt (im Sinne von Stolpern o ä)

Zweifel

Ungehorsam

Sünde

 

Und was den Krieg von Aisha angeht bitte ich auch eine Antwort

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch erklärt was Rijs bedeutet:

Koran:

 

فَاجْتَنِبُوا الرِّجْسَ مِنَ الْأَوْثَانِ وَاجْتَنِبُوا قَوْلَ الزُّورِ

 

Allah sagt: "So meidet den Greuel der Götzenbilder, und meidet die falsche Aussage,"

 

Wenn Allah zum Prophet sagt in der selben Surat,

 

Allah sagt :

 

"O Prophet, warum verbietest du, was Allah dir erlaubt hat, indem du da nach trachtest, die Zufriedenheit deiner Gattinnen zu erlangen? Und Allah ist Allvergebend und Barmherzig."

 

 

was sagst du dazu?

 

 

Aischa rd ist nicht in den Krieg gezogen. Sondern:

 

وقد أرسل علي رضي الله عنه القعقاع بن عمرو إلى طلحة والزبير يدعوهما إلى الألفة والجماعة، فبدأ بعائشة رضي الله عنها فقال: أي أماه، ما أقدمك هذا البلد؟ فقالت: أي بني الإصلاح بين الناس. قال ابن كثير رحمه الله في البداية والنهاية: فرجع إلى علي فأخبره، فأعجبه ذلك، وأشرف القوم على الصلح، كره ذلك من كرهه، ورضيه من رضيه، وأرسلت عائشة إلى علي تعلمه أنها إنما جاءت للصلح، ففرح هؤلاء وهؤلاء، وقام علي في الناس خطيباً، فذكر الجاهلية وشقاءها وأعمالها، وذكر الإسلام وسعادة أهله بالألفة والجماعة، وأن الله جمعهم بعد نبيه صلى الله عليه وسلم على الخليفة أبي بكر الصديق، ثم بعده على عمر بن الخطاب، ثم على عثمان، ثم حدث هذا الحدث الذي جرى على الأمة، أقوام طلبوا الدنيا وحسدوا من أنعم الله عليه بها، وعلى الفضيلة التي منَّ الله بها، وأرادوا رد الإسلام والأشياء على أدبارها، والله بالغ أمره، ثم قال: ألا إني مرتحل غدا فارتحلوا، ولا يرتحل معي أحد أعان على قتل عثمان بشيء من أمور الناس

 

 

Ist Aischa (rd) Frau des Propheten Mohamed (sas) deine Mutter?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Beantworte mir doch mal meine Frage

Was ist das was die Frauen für dich getan haben?

 

Imam Ali as der mit der Wahrheit ist sah die Absicht von Aisha ein wenig anders

 

In nahj Al balagha

Wer hierbei seine Seele an Allah, erhaben und groß ist Er, bindet, kann, soll es tun. Wenn ihr mir gehorcht, so werde ich euch, so Allah will, auf dem Wege des Paradieses tragen, mag es auch voller schwerer Härten und von Bitterkeit sein.

 

Aber was diese (Frau) anbelangt, so hat die (unkontrollierte) Meinung von Frauen von ihr Besitz ergriffen, und Groll brodelte in ihrer Brust wie der Kessel des Schmieds, und selbst wenn sie dazu aufgerufen werden würde, jemand anderem als mir solchen Schaden zuzufügen, sie hätte es nicht getan. Ihr gebührt nach (all) dem (dennoch) ihre ursprüngliche Ehrung (als Witwe des Propheten, s.), und die Abrechnung liegt bei Allah Dem Erhabenen.

 

Und ja sie ist meine Mutter in dem Sinne dass es verboten wäre sie zur damaligen Zeit zu heiraten aber dies findest du auch in deinen tafasir Werken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Beantworte mir doch mal meine Frage

Was ist das was die Frauen für dich getan haben?

 

Imam Ali as der mit der Wahrheit ist sah die Absicht von Aisha ein wenig anders

 

In nahj Al balagha

Wer hierbei seine Seele an Allah, erhaben und groß ist Er, bindet, kann, soll es tun. Wenn ihr mir gehorcht, so werde ich euch, so Allah will, auf dem Wege des Paradieses tragen, mag es auch voller schwerer Härten und von Bitterkeit sein.

 

Aber was diese (Frau) anbelangt, so hat die (unkontrollierte) Meinung von Frauen von ihr Besitz ergriffen, und Groll brodelte in ihrer Brust wie der Kessel des Schmieds, und selbst wenn sie dazu aufgerufen werden würde, jemand anderem als mir solchen Schaden zuzufügen, sie hätte es nicht getan. Ihr gebührt nach (all) dem (dennoch) ihre ursprüngliche Ehrung (als Witwe des Propheten, s.), und die Abrechnung liegt bei Allah Dem Erhabenen.

 

Und ja sie ist meine Mutter in dem Sinne dass es verboten wäre sie zur damaligen Zeit zu heiraten aber dies findest du auch in deinen tafasir Werken

 

 

Es reicht schon dass diese Frauen Ehe-Frauen des Propheten Mohamed (sas) sind.

Bester Mensch aller Zeiten, hat Allah für ihn Frauen und Gefährten die ihm passen.

 

"Und gedenkt dessen, was in euren Häusern von den Zeichen Allahs und von der Weisheit verlesen wird. Gewiß, Allah ist Feinfühlig und Allkundig."

 

Wenn man ihm diese Ayat nicht reichen, Dann hat man ein Problem mit Allahswort!!!!

Dann steht man auf der Verlierer Seite!!!

Ich denke keiner möchte das!!!

 

Kommen Leute nach 1400 Jahren und wollen zu Allah, dem Prophet und zu den Gefährten, -darin sind auch ahlAlbayt enthalten- die Frauen "sind nicht gut"!!!!

Man muss wirklich ganz ... sein!

 

 

 

Wenn man behauptet er folgt Ali (rd), dann soll man wie Ali (rd) sich benehmen

 

 

وقد أرسل علي رضي الله عنه القعقاع بن عمرو إلى طلحة والزبير يدعوهما إلى الألفة والجماعة، فبدأ بعائشة رضي الله عنها فقال: أي أماه، ما أقدمك هذا البلد؟ فقالت: أي بني الإصلاح بين الناس. قال ابن كثير رحمه الله في البداية والنهاية: فرجع إلى علي فأخبره، فأعجبه ذلك، وأشرف القوم على الصلح، كره ذلك من كرهه، ورضيه من رضيه، وأرسلت عائشة إلى علي تعلمه أنها إنما جاءت للصلح، ففرح هؤلاء وهؤلاء، وقام علي في الناس خطيباً، فذكر الجاهلية وشقاءها وأعمالها، وذكر الإسلام وسعادة أهله بالألفة والجماعة، وأن الله جمعهم بعد نبيه صلى الله عليه وسلم على الخليفة أبي بكر الصديق، ثم بعده على عمر بن الخطاب، ثم على عثمان، ثم حدث هذا الحدث الذي جرى على الأمة، أقوام طلبوا الدنيا وحسدوا من أنعم الله عليه بها، وعلى الفضيلة التي منَّ الله بها، وأرادوا رد الإسلام والأشياء على أدبارها، والله بالغ أمره، ثم قال: ألا إني مرتحل غدا فارتحلوا، ولا يرتحل معي أحد أعان على قتل عثمان بشيء من أمور الناس

 

 

Ali (rd) schickte Alkaakaa um die Leute zu fragen warum sie hier sind und er hat Aischa gefragt. Die Antwort von Aischa (rd) war الإصلاح بين الناس

das bedeutet die beiden Partei zueinander finden

 

 

وقيل لعلي: إن على الباب رجلين ينالان من عائشة، فأمر القعقاع بن عمرو أن يجلد كل واحد منهما مائة، وأن يخرجهما من ثيابهما.

5- وقد سألت عائشة رضي الله عنه عمن قتل معها من المسلمين، ومن قتل من عسكر علي، فجعلت كلما ذكر لها واحداً منهم ترحمت عليه ودعت له.

6- ولما أرادت الخروج من البصرة، بعث إليها علي بكل ما ينبغي من مركب وزاد ومتاع، واختار لها أربعين امرأة من نساء أهل البصرة المعروفات، وسيرَّ معها أخاها محمد بن أبي بكر - وكان في جيش علي - وسار علي معها مودعاً ومشيعاً أميالاً، وسرَّح بنيه معها بقية ذلك اليوم.

7- وودعت عائشة الناس وقالت: يا بني لا يعتب بعضنا على بعض، إنه والله ما كان بيني وبين علي في القدم إلا ما يكون بين المرأة وأحمائها، وإنه على معتبتي لمن الأخيار، فقال علي: صدقت، والله ما كان بيني وبينها إلا ذاك، وإنها لزوجة نبيكم صلى الله عليه وسلم في الدنيا والآخرة

 

Er hat ihr 40 bewaffnete Frauen besorgt die sie begleiten und beschützen (ihr Bruder war auch dabei)

Manche hatten versucht Omuna Aischa zu beschimpfen, Ali (rd) hat befohlen ihnen zu peitschen

Ali (rd) sagt selbst dass er keine Probleme mit Aischa (rd) hat, sie hat auch keine Probleme mit ihm.

Ali (rd) sagt dass Aischa die Frau des Propheten auch in dem nächsten Leben also im Paradies.

Nur die Leute, die behaupten Ali (rd) zu folgen sagen was ganz anderes!!!

 

 

Der Text aus Nahj Albalagha muss man erstmal beweisen ob er wirklich von Ali (rd) stammt!

 

Im Koran im Sinne Mütter der Gläubigen ist nicht gemeint "damaligen Zeit zu heiraten" sondern Respekt und vieles mehr

 

Allah sagt in Surat Alahzab:

 

"Und es steht euch nicht zu, dem Gesandten Allahs Leid zuzufügen, und auch nicht, jemals seine Gattinnen nach ihm zu heiraten. Gewiß, das wäre bei Allah etwas Ungeheuerliches."

 

Stell dir mal vor einer beschimpft deine Mutter mit allen Möglichen, was würde dein Vater sagen???

 

Geschweige die Frauen des Propheten!!!!, was wird der Prophet (sas) zu diesen Leuten sagen?

Ich bin sicher dass der oder die jenige, die sowas sagen, auf der verlierer Seite stehen!!

 

Allah sagt :"Und es steht euch nicht zu, dem Gesandten Allahs Leid zuzufügen, und auch nicht, jemals seine Gattinnen nach ihm zu heiraten. Gewiß, das wäre bei Allah etwas Ungeheuerliches"

 

Gott bewahre!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Bruder ich beleidige keine Frauen des Propheten saas, ich sage nur sie haben gesündigt und das beweist für mich, dass die Meinung der Allgemeinheit was 33:33 angeht nicht korrekt sein kann. Wenn man trotzdem auf diese Meinung beharrt, so ist Allah swt der Richter am Tage des jüngsten Gerichts und wird uns darüber aufklären, worüber wir uneins sind.

 

Eine Diskussion wo von vorne bis Ende nur die Meinung akzeptiert wird obwohl es unterschiedliche Meinung gibt plus nur die Überlieferungen akzeptiert werden die einen in seine Version passen ist ohne Boden

So möge Allah swt uns alle rechtlichen

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@

 

Frage an dich:

 

Sind alle Mütter der Gläubigen -Frauen des Propheten Mohamed sas- auch seine Frauen im Paradies?

inklusive Aischa?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Gefähtten, Ahlulbayt, etc ... sind alle normaler Menschen. Sie sind keine Propheten, sie können Fehler machen. Allah verzeiht.

 

Aber manche nicht???no.gif

 

Wenn man Allah und den Propheten Mohamed sas folgst, dann folgt man das, was Allah hier sagt:

 

"Dies ist eine Gemeinde der Vergangenheit; ihr wird zuteil, was sie sich erworben hat, und euch wird zuteil, was ihr euch erworben habt. Und ihr werdet nicht für das verantwortlich sein, was jene getan haben."

 

Ansonsten

 

"Doch wenn sie dir nicht Folge leisten, dann wisse, daß sie nur ihren eigenen Neigungen folgen. Und wer ist irrender als der, der ohne Führung Allahs seinen eigenen Neigungen folgt? Wahrlich, Allah leitet das ungerechte Volk nicht."

 

Du kennst den Prophet Moussa (as), lese was Allah über den Prophet Moussa (as) erzählt:

 

"Und er betrat die Stadt um eine Zeit, da ihre Bewohner in einem Zustand der Unachtsamkeit waren; und er fand da zwei Männer, die miteinander kämpften. Der eine war von seiner eigenen Partei und der andere von seinen Feinden. Jener, der von seiner Partei war, rief ihn zu Hilfe gegen den, der von seinen Feinden war. So schlug Moses ihn zurück; doch es führte zu seinem Tod. Er sagte: ""Das ist ein Werk Satans; er ist ein Feind, ein offenbarer Verführer."" (15) ""Er sagte: ""Mein Herr, ich habe mir selbst Unrecht getan, so vergib mir."" So verzieh Er ihm; denn Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."

 

Der Prophet Moussa (as) hat Allah um vergebung gebeten. Und Allah hat ihm verziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Ob alle Frauen ins Paradies kommen, überlasse ich dem Richter am Tage des jüngsten Gerichts

 

Über Moses as sollte man die Verse 26:10-14 genauer unter die Lupe nehmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Nimm die Lupe und lies das, wieder eine Bestätigung, dass Allah Moses vergeben hat.

 

"Und da rief dein Herr Moses an: ""Geh zu dem Volk der Ungerechten, (10) ""dem Volke Pharaos. Wollen sie denn nicht gottesfürchtig sein?"" (11) ""Er sagte: ""Mein Herr, ich fürchte, sie werden mich für einen Lügner halten, (12) "und meine Brust wird beklemmt, und meine Zunge versagt den Redefluß. Schicke darum (auch) zu Aaron. (13) "Auch haben sie eine Schuldklage gegen mich erhoben, deshalb fürchte ich, daß sie mich umbringen."" (14) ""Er sprach: ""Keineswegs! Geht nur beide mit Unseren Zeichen hin. Wir sind mit euch; Wir werden mit euch zuhören. (15) "Geht denn zu Pharao und sagt: »Wir beide sind die Boten des Herrn der Welten. (16) "Laß die Kinder Israels mit uns ziehen.«"" (17) ""Er (Pharao) sagte: ""Haben wir dich nicht als Kind bei uns aufgezogen? Und du hast viele Jahre deines Lebens bei uns verbracht. (18) ""Und du begingst jene deine Tat, die du begangen hast, und du warst undankbar."" (19) ""Er (Moses) sagte:""Ich tat es damals, als ich auf dem Irrweg war. (20) "Dann floh ich von euch, weil ich euch fürchtete; doch (nun) hat mir mein Herr Weisheit geschenkt und mich zu einem Gesandten gemacht. (21) "Und die Gnade, die du mir vorhältst, ist die, daß du die Kinder Israels geknechtet hast.""

 

 

Nimm die gleiche Lupe von oben und lies diese Ayat:

 

 

"Und er betrat die Stadt um eine Zeit, da ihre Bewohner in einem Zustand der Unachtsamkeit waren; und er fand da zwei Männer, die miteinander kämpften. Der eine war von seiner eigenen Partei und der andere von seinen Feinden. Jener, der von seiner Partei war, rief ihn zu Hilfe gegen den, der von seinen Feinden war. So schlug Moses ihn zurück; doch es führte zu seinem Tod. Er sagte: ""Das ist ein Werk Satans; er ist ein Feind, ein offenbarer Verführer."" (15) ""Er sagte: ""Mein Herr, ich habe mir selbst Unrecht getan, so vergib mir."" So verzieh Er ihm; denn Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."

 

 

Der Prophet Moussa (as) hat Allah um vergebung gebeten. Und Allah hat ihm verziehen.

 

 

Zu den Frauen des Propheten Mohamed (sas)

 

Allah sagt:

 

"O Prophet! Sprich zu deinen Frauen: ""Wenn ihr das Leben in dieser Welt und seinen Schmuck begehrt, so kommt, ich will euch eine Gabe reichen und euch dann auf schöne Art entlassen. (28) ""Doch wenn ihr Allah und Seinen Gesandten und die Wohnstatt des Jenseits begehrt, dann wahrlich, hat Allah für die unter euch, die Gutes tun, einen herrlichen Lohn bereitet."“

 

Nachdem die Frauen mit JA geantwortet haben. Das bedeutet dass, die Frauen des Propheten Mohamed (sas) das nächste Leben wollen.

 

Sagt Allah zum Prophet als Antwort:

 

Es ist dir nicht erlaubt, künftig (andere) Frauen (zu heiraten), noch sie gegen (andere) Frauen einzutauschen, auch wenn ihre Schönheit dir gefällt;“

 

Noch eine Ayat für die jenigen, die die Wahrheit suchen (Immer die gleiche Lupe nehmen)

 

Allah sagt:

 

Schlechte Frauen sind für schlechte Männer, und schlechte Männer sind für schlechte Frauen. Und gute Frauen sind für gute Männer, und gute Männer sind für gute Frauen; sie sind frei von all dem, was sie (die Verleumder) sagen. Auf sie wartet Vergebung und eine ehrenvolle Versorgung.“

 

Jetzt ganz simple: Wenn man glaubt dass der Prophet Mohamed (sas) guter Mann ist, dann laut dieser Ayat Er hat gute Frauen.smile2.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamalaikum liebe Brüder und Schwestern,

habe auf meiner Suche nach einem Ahlul-Bayt Imam in Deutschland, einen Ahlul-Bayt Imam in Bielefeld gefunden, der von Imam Hussein, radiallahu anh, abstammt.

Er ist Sufi und Murschid des Qadiriyya Ordens, die auf Hazrat Ali zurückgeht. Er ist Anfang vierzig und spricht Türkisch, kann aber auch sehr gut Deutsch. Bin schon viermal bei ihm gewesen. Eine sehr intelligente und hilfsbereite Persönlichkeit. Würde jedem empfehlen, ihn aus Liebe zum Propheten sallallahu aleyhi wa sallam und der Ahlul-Bayt zu besuchen und Dua von ihm zu bekommen. Man kann seine Dergah immer besuchen, aber, weil er arbeitet und auch viel mit dem Auto unterwegs ist, ist es einfacher ihn samstags ab 19 Uhr in seiner Dergah bzw. Masjid, welches sich in seinem gelben Mehrfamilienhaus auf der Hauptstraße befindet, besuchen. Ich gebe euch mal die Adresse:

Herforderstraße 250 Bielefeld 

seyyid.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 22 Posts
    • 681 Views
    • Narjes
    • Narjes
    • 7 Posts
    • 981 Views
    • Muslim001
    • Muslim001
    • 2 Posts
    • 322 Views
    • MuLi
    • MuLi
    • 38 Posts
    • 2587 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.