Nisaa Shia

Wie können die Imame (a.) uns immer sehen und hören? (shirk)

31 posts in this topic

Salam alaykom ich frage mich schon seit einigen Tagen, wie es denn eig. sein kann, dass zb Imam Mahdi (ajf) uns immer sehen oder hören kann? Man sagt ja immer, der Imam ajf. lebt verborgen unter uns und sieht was wir machen, welche Sünden wir begehen etc. (Dass was Allah t. eig nur kann). Aber wie kann das sein, dass er dich, mich und alle anderen Schiiten gleichzeitig sehen und hören kann? Kann er in mehreren Orten gleichzeitig sein?

 

Außerdem sprechen wir ja in Gebeten die Imame(a.) auch mal direkt an und bitten um Fürsprache. Wo steht denn sicher geschrieben, dass sie uns immer und jederzeit hören können? Allhörend und Allwissend ist doch nur Allah t. ?? Oder passiert das wirklich nur durch Allahs Erlaubnis?

 

Inshallah könnt ihr mir darauf eine ausfürhlichere Antwort geben, weil ich unseren Sheykh schon gefragt habe, aber er nur kurz antwortete, dass das durch die Erlaubnis Allahs t. geschieht. Trotzdem habe ich je mehr ich darüber nachgedacht habe das Gefühl bekommen, dass es ja doch irgendwo Shirk ist ? Oder zählt das nicht zu shirk, weil das eben durch Allahs Erlaubnis geschieht? fragend.gifunsicher.gif

 

Wslm

Ikraa and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa alaikum salam wa rahmatullahi wa barakatuh

Bevor ich jetzt die beweise dazu bringen das die Imame as sowas sehr wohl können aber mit der Erlaubnis Allahs swt stelle ich dir eine Gegenfrage.

 

Glaubst du an denn Todesengel Azrail as? Es sterben am Tag sehr viele Menschen wie macht das nun Azrail as? Weil es ist seine Aufgabe denn Tod herbeizuführen bzw. die Seelen herauszunehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam alaykom

Wa alaikum salam wa rahmatullahi wa barakatuh

Bevor ich jetzt die beweise dazu bringen das die Imame as sowas sehr wohl können aber mit der Erlaubnis Allahs swt stelle ich dir eine Gegenfrage.

 

Glaubst du an denn Todesengel Azrail as? Es sterben am Tag sehr viele Menschen wie macht das nun Azrail as? Weil es ist seine Aufgabe denn Tod herbeizuführen bzw. die Seelen herauszunehmen.

ja ich glaube natürlich daran und wie du sagst, er ist der Todesengel und Allah t. hat ihn für diese Aufgabe bestimmt... ich danke dir schonmal im voraus smile.png wslm

AbbasHusain likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

As-salamu 'alaikum,

 

diese Frage hat viele verschiedene Aspekte die einzeln betrachtet werden müssen und Vorträge beanspruchen könnten. In ein paar einfachen Worten erklärt, haben wir Quellen für diesen Glauben. Viele Überlieferungen sprechen darüber direkt oder indirekt. Aber aus deiner Frage lese ich heraus, dass du nicht nach Überlieferung fragst, sondern nach der Möglichkeit dieser Eigenschaft und ob diese Eigenschaft kein Widerspruch zur Göttlichkeit Gottes ist. Die Antwort darauf ist natürlich ganz klar, dass es keinen Widerspruch darstellt. Der Bruder hat mit Azrael versucht ein Beispiel dafür zu geben, dass ein Engel Gottes solch eine Macht besitzen kann und dies ebenfalls kein Polytheismus ist. Ohne Zweifel ist unser Glaube daran, dass die Ahlulbeyt (a.) in ihren spirituellen Stufen weit über den Engeln stehen, ein Beweis dafür, dass diese Angelegenheit den Menschen nicht zu verwundern hat und dies durch die Erlaubnis Gottes geschieht.

Ich persönlich bin auch kein Fan von der Aussage es geschieht durch die Erlaubnis Gottes, da Nichts geschieht, ohne dass Gott die Erlaubnis dazu gab. Denn es gibt keine Macht und keine Bewegung, außer bei Gott dem Hohen und Allmächtigen und nichts kann geschehen, ohne dass Gott die Befugnis dafür erteilt. Die Ahlulbeyt (a.) sind die ersten Geschöpfe Gottes und sie sind die Lehrer der Engel. Ja, ihr Aufbau in dieser Welt ist menschlich, doch ihr Zustand ist übermenschlich. Ihr Zustand ist Abdullah. Wenn ein Mensch diese Stufe erreicht, so sagt er wie Allah "Sei!" und es wird. Dies ist ein Hadith Qudsi! Wie ist es dann erst mit dem Waly, dem Imam dieses Menschen, der diese Stufe erreichen kann. Die Ahlulbeyt (a.) sind Wasitat ul-Faydh. Sie sind das Bindeglied zwischen Allah und den Menschen. Alles was uns an Gutem erreicht, erreicht uns durch die Ahlulbeyt. Sie leben, sie sind im Grunde lebendiger als wir. Denn wir schlafen, erst wenn wir sterben, wachen wir auf. Sie sind unter uns, sie hören uns besser, als wir hören können. Nicht nur die Ahlulbeyt, der Prophet (s.) bezeugt, dass die Toten, also ganz normale Tote, besser hören als die Lebendigen.

Die Ahlulbeyt besaßen und besitzen Wilayah at-Takwiniyah, sie besitzen die Vormundschaft über das Universum. Denn sie sind nicht nur unsere A'immah, sondern die A'immah allen Seins. Und nur wir Menschen sind es, die sich ihren Befehlen und den Befehlen Gottes widersetzen. Sie sind nicht Gott, aber sie sind seine Geschöpfe, die all diese Vorzüglichkeiten von Gott erhalten haben, weil sie wahrhaftige Abdullahs (Diener Gottes) waren. Sie haben Gott geliebt und Gott hat sie geliebt. Gott hat die Welt für sie erschaffen und die Welt unter ihre Wilayah gesetzt. Und Allah hat sie zu Zeugen über uns eingesetzt. Es wird überliefert, wer drei Mal "Salawat ul-Lahi 'alaika ya Aba 'Abdillah" sagt, dessen Ziyarah erreicht Imam Hussein (a.), ob von Nahem oder von der Ferne. Sende deine Grüße zu Aba Abdillah al-Hussein (a.) und sei dir sicher, deine Worte werden ihn erreichen.

Wie schwer ist es für uns zu wissen, dass unser Imam der Zeit uns sieht und wir Ihn nicht sehen können...

Was-salamu 'alaikum wrwb

friedensfreund, Nisaa Shia, fatima Ibrahim and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Assalamu Alaikum

 

Diese Überzeugungen bzgl. den Imamen musst Du nicht haben. Das sind Ergänzungen der Aqida, wo jeder für sich entscheiden sollte, ob sie starke Beweise ihrer Korrektheit haben.

 

Ganz wichtig ist aber zu wissen, dass das auch keineswegs Partnerbeigesellung ist, da Allah ihnen durchaus diese Fähigkeiten geben könnte. Also theoretisch. Genau so wie er den Menschen andere Fähigkeiten gegeben hat die keineswegs selbstverständlich sind. Die einzige Frage ist nur ob er ihnen tatsächlich diese Fähigkeiten gegeben hat oder nicht. Und das ist wie gesagt offen für die individuelle Erkenntnis.

 

Ein Paar Geschwister haben einige gängige Hinweise vorgestellt. Man muss nun für sich selbst entscheiden, ob sie stark genug sind. Wenn man sie für stark genug hält, dann muss man daran glauben und Konsequenzen daraus ziehen.

 

Wassalam

Nisaa Shia and asma_parwizi like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das nicht Shirk?

wie können Toten uns sehen bzw. hören???

 

Allah sagt:

"Der euch die Erde zu einer Ruhestätte und den Himmel zu einem Bau
gemacht hat und vom Himmel Wasser hernieder sandte und dadurch
Früchte als Gabe für euch hervorbrachte, darum setzt Allah nichts (keine
Ebenbürtigen in der Anbetung) gleich, wo ihr doch wisset.
" Surat 2 Vers 22

 

Allah sagt:

"Es gibt nichts Seinesgleichen; und Er ist der Allhörende, der Allsehende." Surat 42 Vers 11

Nisaa Shia likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

ich finde, wir trauen dem Menschen viel zu wenige Fähigkeiten zu. Der Mensch kann abseits des materiellen Äußeren erstaunliche Welten erkennen, die nur durch die Tiefe der Seele zu erreichen sind. Mal ein ganz banales und einfaches Beispiel. Der Mensch kann bspw. sich vorstellen, dass er fliegt oder dass er ein anderes Wesen ist. Seine Phantasie bringt ihn zu Dingen, die eigentlich unmöglich sind. Damit will ich nur auf die Fähigkeit hinweisen, dass der Mensch abstrakt, losgelöst von den Gesetzen der Materie denken kann. Es ist natürlich sinnlos darüber nachzudenken, wie es ist, wenn man fliegt oder ein anderes Wesen zu sein, für den ein oder anderen. Aber je nach Wissen und Korrektheit der Gedankengänge kann man viele Sache erkennen, die wahr sind. Logik ist so ein Beispiel. Aber auch Dinge, die in der materiellen Welt nicht anwendbar sind, aber dennoch wahr sind.

In Bezug auf die Ahl ul Bayt (as), so haben sie die höchste Erkenntnisform erreicht, die ein Geschöpf überhaupt erreichen kann. Das bedeutet auch, dass ihre Handlungsmöglichkeiten (und Handlungen müssen nicht nur durch den Körper geschehen) außerordentlich zahlreich sind. Sie sind in der Existenzleiter so nah an Gott, dass ihre Handlungen, ihre Gedanken und Denken göttlich sind (nicht, dass sie Gott sind). Also sie haben ihren Willen so erhoben, dass sie in Gottes Willen handeln und denken. Es gibt nichts, was sie in Bezug auf anders außer Gott machen.

Und ich denke, dass die Ahl ul Bayt (as) aufgrund ihrer hohen Erkenntnisfähigkeit und Erkenntnis an sich, Zugriff auf das verborgene Wissen Gottes haben. Da sie aber nie eigensinnig handeln und denken, sondern immer im Abgleich mit dem göttlichen Willen, können sie auch auf das verborgene Wissen unserer privaten Handlungen oder sogar vielleicht Gedanken nur zugreifen, wenn es dem göttlichen Willen entspricht. Also wenn Imam al Mahdi (as) jetzt sagen würde: "Ich schau mal heute, was Jasmina so treibt, und dann bilde ich ein Urteil über sie", dass das nur geschieht, weil Gott es wollte.

Ich habe mal gelesen, dass die Imame (as) ihre außergewöhnliche Gabe der Erkenntnis (wie das verborgene Wissen) nicht für eigensinnige Dinge nutzen dürfen, sondern immer nur aufgrund der Rechtleitung. Und Gott weiß es am besten...

 

wassalam

fatima Ibrahim and Nisaa Shia like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Allah sagt im Koran :

""Sprich: ""Niemand in den Himmeln und auf Erden kennt das Verborgene außer Allah

Die Aya ist eindeutig. Dass keiner kennt das Verbogene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bismillah

Assal

 

Bruder es ist gefährlich, dass man den Koran selbst interpretieren, ohne dass man die notwendigen und vollständigen Kenntnisse aufweist. Das könnte unter Tafsir nach eigner Meinung fallen, was laut Überlieferungen eine Strafe mit sich ziehen könnte. Es ist nicht damit getan einen Vers aufzuzeigen. Man muss schon die Gesamtheit der koranischen Aussagen im Auge behalten und auch das Mehrdeutige auf das Eindeutige zurückführen. Und selbst wenn es eindeutig ist, kann es sein, dass andere Verse gibt, die das relativieren. Abgesehen davon, dass man festlegen muss, was überhaupt mit dem Verborgenen gemeint ist und welche Definitionen es gibt.

 

Was sagst Du z.B. zu diesem Vers?

72:26-27

Er ist der Kenner des Verborgenen - und er setzt Niemanden in Kenntnis über das Verborgene, außer dem, den Er erwählt, nämlich einem Gesandten. Und dann läßt Er eine Schutzwache vor ihm schreiten und hinter ihm

 

Wassalam

Nisaa Shia and fatima Ibrahim like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Allah sagt:

"Er ist der Kenner des Verborgenen - Er enthüllt keinem Seine Kenntnis vom Verborgenen

Surat 72 Vers 26

Allah sagt:

Sprich: ""Das Verborgene gehört Allah allein“

 

Surat 10 vers 20

Allah sagt :

Und hätte ich Kenntnis von dem Verborgenen, wahrlich, ich hätte mir die Fülle des Guten zu sichern vermocht, und Übles hätte mich nicht berührt. Ich bin ja nur ein Warner und ein Bringer froher Botschaft für die Leute, die gläubig sind.""

Surat 7 vers 188

Alle diese eindeutige Ayat widersprechen die Aussage dass der Prophet oder jemanden das Verborgene kennt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Bruder,

 

Ist das dein Ernst? Ich habe den Vers vor dir geschrieben samt seiner Fortsetzung. Dann hast Du die Hälfte genommen und die Forsetzung beiseite gelassen?

 

Setze den Vers fort

72:26-27

Er ist der Kenner des Verborgenen - und er setzt Niemanden in Kenntnis über das Verborgene, außer dem, den Er erwählt, nämlich einem Gesandten. Und dann läßt Er eine Schutzwache vor ihm schreiten und hinter ihm

 

Willst Du dann uns ernst überzeugen, dass Du unsere Beiträge liest? Du kannst gerne einen Blog machen, wo Du einfach deine Gedanken veröffentlichst. In einem Forum musst Du die Beiträge anderer lesen, bevor Du darauf antwortest. Und am besten ist wenn Du etwas darüber nachdenkst.

Nisaa Shia, fatima Ibrahim, belkis and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Allah sagt:

"Er ist der Kenner des Verborgenen - Er enthüllt keinem Seine Kenntnis vom Verborgenen, (26) außer allein dem, den Er unter Seinen Gesandten erwählt hat. Und dann läßt Er vor ihm und hinter ihm eine Schutzwache, (27) damit Er gewährleistet sieht, daß sie (Seine Gesandten) die Botschaften ihres Herrn verkündet haben. Und Er umfaßt alles, was bei ihnen ist, und Er zeichnet alle Dinge ganz genau auf. (28)

Surat 72

also der Prophet Mohamed sas

und hier die Antwort vom Prophet Mohamed sas für die jenigen, die behaupten dass der Prophet Mohamed sas das verborgene kennt:

Allah sagt :

Und hätte ich Kenntnis von dem Verborgenen, wahrlich, ich hätte mir die Fülle des Guten zu sichern vermocht, und Übles hätte mich nicht berührt. Ich bin ja nur ein Warner und ein Bringer froher Botschaft für die Leute, die gläubig sind.""

Surat 7 vers 188

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

so gesehen, widersprechen sich die Verse. Außer mit dem Verborgenen in Sure 7 Vers 188 ist etwas anderes als mit dem Verborgenen in Sure 76 Vers 26-27 gemeint. Daher sollte das Verborgene oder verborgene Wissen geklärt werden (auch wenn das jetzt ein Gegensatz ist hehe)

Und da der Quran Widerspruchslosigkeit beansprucht, können wir ihn nicht so lesen, dass wir einen Vers zu diesem Thema vernachlässigen.

 

wassalam

Nisaa Shia likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt keinen Widerspruch im Koran.

 

Allah hat dem Prophet über bestimmte Ereignisse was gezeigt. Weil der Prophet Mohammed saß ein gesandt Allah ist.

 

Wenn die Imame das Verborgene kennen, warum ist Imam Ali an dem Tag zur Moschee gegangen wenn er wüsste daß der Mörder auf ihn wartet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Slm

 

Weil er von seiner Bestimmung nicht wegrennt

 

Weil du ja nicht daran glsubst, dass Menschen und nicht nur Propheten as über übernatürliche Fähigkeiten verfügen wurde ich mich freuen dass du mir ein paar Ereignisse erklärst

 

Das Ereignis von asif ibn Barkhiya

Das Ereignis von chidr

Nisaa Shia and Abu Zar like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

Slm

 

Slm

 

Es ist Selbstmord, wenn ich getötet werde, während ich bete mashallah

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Ali weiß im voraus "weil er das Verborgene kennt" dass Abdullah ibno muljam ihn ermorden will. Und zwar vor dem Fajr Gebet.

Imam Ali nimmt nicht Abdullah ibno muljam fest.

Imam Ali geht trotzdem hin!

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

 

 

 

 

ni lässt ihn nicht festnehmen

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Imam Ali weiß im voraus "weil er das Verborgene kennt" dass Abdullah ibno muljam ihn ermorden will. Und zwar vor dem Fajr Gebet.
Imam Ali nimmt nicht Abdullah ibno muljam fest.
Imam Ali geht trotzdem hin!
Das ist Selbstmord.
Und Selbstmord ist verboten im Islam.

Allah sagt:
"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."




ni lässt ihn nicht festnehmen
Das ist Selbstmord.
Und Selbstmord ist verboten im Islam.

Allah sagt:
"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

 

Nein, geehrter Bruder, das ist kein Selbstmord. Die Ahl ul Bayt (a.) wusste immer, wer ihre wahren Anhänger waren, wer sie hintergeht oder wer sie wo und auf welche Weise töten wird. Wenn der Prophet (s.) beispielsweise bereits um Imam Hussain (a.) geweint hat, als er noch ein Kind war, weil er davon wusste, was an Aschura geschehen wird (und das steht in vielen Überlieferungen fest), aber Imam Hussain (a.) dennoch mit 72 Soldaten gegen tausende Männer gekämpft hat; wiillst du sagen, dass an Aschura auch alle Selbstmord begangen haben? Ein anderes Beispiel, die Moqawama, Soldaten der Hezbollah, die an die Front gehen und für den Islam kämpfen, wobei sie genau wissen, dass sie bei dem Krieg sterben werden. Die Soldaten, die im Krieg in Syrien den Schrein von Sayyida Zaynab (a.) beschützt haben, selbst wenn sie wenige waren oder genau wussten, dass sie dort angegriffen werden von den Salafisten. Oder die iranischen Soldaten, die bei der Revolution der islamischen Republik an der Front waren und zahlreiche gestorben sind, mit dem Wissen, dass ihr Leben auf dem Spiel steht, wenn sie an der Seite von Imam Sayyed Ruhullah Khomeini (r.a.) bleiben. Ist das alles auch für dich nur Selbstmord?

 

Selbstmord ist, wenn man selber nicht mehr leben will und sich das Leben aus diesem Grund nimmt. Aber sich auf Allahs Weg zu opfern für den Islam ist kein Selbstmord, sondern man wird ein Märytrer. Und über Märtyrer hast du bestimmt auch viele Koranverse.

 

Wa-salam alaikum

Nisaa Shia and fatima Ibrahim like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Ali weiß im voraus "weil er das Verborgene kennt" dass Abdullah ibno muljam ihn ermorden will. Und zwar vor dem Fajr Gebet.

Imam Ali nimmt nicht Abdullah ibno muljam fest.

Imam Ali geht trotzdem hin!

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

 

 

 

 

ni lässt ihn nicht festnehmen

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

Slm

 

Also ist Imam Ali as ein Selbstmörder und Chidr as ein Kindermörder? audhubillah

Nisaa Shia likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

 

Imam Ali (as) sagte selbst, dass er niemand für etwas belangen kann, was er noch nicht getan hat. Das wäre ungerecht, weil dieses Urteil auf Vermutung gestützt worden würde, in dem Sinne, dass es in der äußeren Wirklichkeit nicht passiert ist.

Dies sagte er zwar in Bezug auf Talha und Zubair, die Intrigen gegen ihn aushecken wollten und einige Gefährten Imam Ali (as) fragten, warum er nicht gegen sie vorgeht, aber man kann es auch sicher in Bezug auf Ibn Muljam anwenden.

 

wassalam

Nisaa Shia and Ali Haydar like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Ali weiß im voraus "weil er das Verborgene kennt" dass Abdullah ibno muljam ihn ermorden will. Und zwar vor dem Fajr Gebet.

Imam Ali nimmt nicht Abdullah ibno muljam fest.

Imam Ali geht trotzdem hin!

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

 

 

 

 

ni lässt ihn nicht festnehmen

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

no.gif ähhhhh??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt keinen Widerspruch im Koran.

 

Allah hat dem Prophet über bestimmte Ereignisse was gezeigt. Weil der Prophet Mohammed saß ein gesandt Allah ist.

 

Wenn die Imame das Verborgene kennen, warum ist Imam Ali an dem Tag zur Moschee gegangen wenn er wüsste daß der Mörder auf ihn wartet?

Salam alaikum,

 

Um seine Pflicht zu verrichten!

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Imam Ali weiß im voraus "weil er das Verborgene kennt" dass Abdullah ibno muljam ihn ermorden will. Und zwar vor dem Fajr Gebet.

Imam Ali nimmt nicht Abdullah ibno muljam fest.

Imam Ali geht trotzdem hin!

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

 

 

 

 

ni lässt ihn nicht festnehmen

Das ist Selbstmord.

Und Selbstmord ist verboten im Islam.

 

Allah sagt:

"und stürzt euch nicht mit eigener Hand ins Verderben."

Salam alaikum,

 

Beispiel : Du weißt das dich jemand schlagen will, weil es dir jemand erzählt hat. Gehst du nun zur Polizei und machst Anzeige im voraus? Und wenn ja, wegen was willst du ihn anzeigen?

?????????????

Gehst du nun ab jetzt nicht mehr beten weil du weißt das dich jemand schlagen will?

Sollte Imam Ali ( as ) etwa angst haben oder warum fragst du : warum er zur Moschee gegangen ist?

Gläubige haben keine angst! Sie fürchten sich vor ihren eigenen Sünden und haben Ehrfurcht von Allah swt!

 

Wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 9 Posts
    • 825 Views
    • Muslim001
    • Muslim001
    • 5 Posts
    • 489 Views
    • Randa_shia
    • Randa_shia
    • 1 Posts
    • 556 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 4 Posts
    • 740 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.