Sign in to follow this  
Followers 0
IslamicREV

"Ehrenmord"-Prozeß

15 posts in this topic

AS

 

Der Fall der Kurdin Hatun Sürücü wird von vielen Zeitungen missbraucht, um den Islam zu diffamieren. In vielen Zeitungen steht, dass der Bruder seine Schwester erschoß, weil sie "modern und selbstbewusst lebte" oder "sich wie eine Deutsche benahm". Es wird auch immer wieder darauf hingewiesen, dass Hatun kein Kopftuch tragen wollte.

 

Wenn man diese Artikel durchliest kommt man zum Schluß, dass der Islam für das Verbrechen verantwortlich sei. Es wird ein enormer Druck auf die Schwester gemacht, die ein Kopftuch tragen. Natürlich ist das nichts neues, da wir tagtäglich sowas lesen müssen, aber trotz allem würde ich eure Meinung zum Thema hören. Schmerzt es nicht, wenn die Mitmenschen um einen herum, diese Sachen glauben? Das ist das Ergebnis der freien Meinungsäußerung, die keine Grenzen mehr kennt. Alles Grenzenlose ist destruktiv.

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum

 

ja wusstest du das nicht? WIr Frauen werden unterdrückt und uns wird das Kopftuch aufgezwungen? Wusstest du nicht, dass wir die Ehre des Mannes sind und wusstest du nicht, dass man mit uns machen kann was man will, weil wir ja nur Frauen sind?. Wusstest du nicht dass nach dem Islam der Mann über der Frau steht und die Frau schlagen darf?

 

Mensch BRUDER, das hättest du doch längst wissen müssen, nach all der Aufklärungsarbeit die die Medien doch hier vorllbringen

wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

AS

 

Ich wusste es all dies nicht, da ich mich von Zeitungen fernhielt. Mir war schon bekannt, dass dort Blödsinn steht, aber was die Bild-Zeitung schreibt ist wirklich furchterregend. Die hetzen gegen alles mögliche. Die letzen Schlagzeilen die mir im Kopf geblieben sind lauten: Irans Raketen bedrohen Europa, Türken entscheiden Wahl ... Die Schlagzeile über Hatun S. möchte ich jetzt nicht wiedergeben.

 

Der Druck ist sehr groß, wie ich sehe, aber durch Bildung kann man jeden Menschen entgegentreten. Wenn man die richtigen Argumente hat, kann man den Lehrer oder oder oder sehr schnell von der freien Entscheidung das Kopftuch zu tragen, überzeugen. Die Situation ist sehr schwer, aber welche Prüfung war schon leicht? Wir streben 60-70-80 Jahre und bekommen für alle Ewigkeiten das Paradies. Dieser Maßstab ist für uns unglaublich, doch Allah ist der Allbarmherzige.

 

- Allah ist mit den Standhaften -

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

Schmerzt es nicht, wenn die Mitmenschen um einen herum, diese Sachen glauben?

 

Ja, leider hast du Recht! Als ich diesen Bericht im Fernsehen hörte war ich wirklich sehr betroffen. Aber vielmehr als diese Berichterstattung, die natürlich darauf abzielt, den Islam wieder in ein negatives Licht zu rücken, schockiert mich immer wieder wie solche Menschen-in diesem Fall die Brüder des kurdischen Mädchens-ihre Taten mit dem Islam begründen! So etwas regt mich viel mehr auf, als mich die westliche Berichterstattung aufregt. Ich finde es einfach unverantwortlich, wie Menschen wie diese so etwas behaupten können, wo sie doch genau wissen, dass sie so den Medien ein gefundenes Leckerchen bieten.

Wirklich sehr traurig! #as#

 

Liebe Grüße

 

#salam#

 

Batul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Warum tun diese menschen das? Er beschmutzt unseren geliebten Islam, den wir alle friedlich leben! Möge Allah sie rechtleiten, diese Verräter, sie sollen auf ewig dafür bezahlen, was sie sich einfallen, ihre Schwester, mit denen sie gut freund waren, einfach zu erschießen und sich dann unsere Brüder zu nennen!!!!

 

Aysha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das problem liegt in den Familien in der Erziehung. Die Eltern bringen den Eltern einfach ein falschen Islam bei. Meine Frau hat mir mal erzählt das ein mädchen in ihrer Klasse behauptet hat männer dürfen gv vor der ehe haben, aber frauen nicht, sie hat sogar behauptet es stehe im Quran so estafuallah. und das ist das problem heutzutag wenn mädchen sowas lernen und jungs auch dann ist das einfach der weg in die falsche richtung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum,

 

darum ist es wichtig, dass die Mutter auch eine gute islamische Bildung hat, da sie den ganzen Tag mit den Kindern zusammen ist. Wenn die Eltern Wissen haben, können sie das auch an die Kinder weitergeben, und solchen Missinterpretationen ist der Boden entzogen. Allerdings wird auch in vielen Moscheen viel Unsinn erzählt, daher muss man immer kritisch bleiben.

 

wassalam,

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt

 

es wird sehr viel machogerede gemacht manchmal in der moschee leider

und das driftet denn negativ auf die medien ab. normalerweise muss ein muslim der beste mann zu seiner frau sien auf dieser Welt.

 

denn unser Prophet(sas) sagte: der beste unter euch ist der, der gut zu seiner Frau ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Asalamualaikum liebe Geschwister im Islam.

 

Meine Frau hat mir mal erzählt das ein mädchen in ihrer Klasse behauptet hat männer dürfen gv vor der ehe haben, aber frauen nicht, sie hat sogar behauptet es stehe im Quran so estafuallah.

 

Die Denksportaufgabe ist also:

Erlaubt der Quran vorehelichen gv zwischen 2 Männern,

oder den gv zwischen einem UNverheiratetem und einer VERheirateten?

 

Denn was das Mädchen nicht durchdacht hat ist die Frage, mit WEM oder WAS sollte sich denn der UNverheiratete Mann einlassen,

wenn doch die UNverheiratete Frau wegfällt.

 

wasalam.

Mustafa

Share this post


Link to post
Share on other sites

AS

 

Ich glaube das eigentlich Problem wird übersehen. Die Brüder der getöteten Kurdin hatten doch gar keinen Draht zum Islam. Trotzdem wird eine Verbindung aufgebaut. Das ganze nur, weil es sich um eine muslimische Familie handelt. Vielleicht sollten wir uns in Zukunft 'Mumin' nennen, statt 'Muslim'.

 

ws

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

 

was Bruder JamilabdAllahs Frau sagte, habe ich auch schon oft gehört, und das so etwas kurioses in den Köpfen der Söhne und Töchter kursiert ist schon paradox, denn wie Bruder Mustafa folgerichtig gesagt hat: mit WEM oder WAS sollte sich denn der UNverheiratete Mann einlassen, #salam#

Nun ja, so was ist leider nicht neu, und ist noch längst nicht vom aussterben bedroht :) Was ich allerdings noch viel schrecklicher als diese Behauptung finde, ist das viele sogenannte "muslimische" Eltern ihren Söhnen erlauben nicht nur eine Freundin zu haben, NEIN, sondern diese auch mit ins elterliche Haus zu nehmen! Wie bitte schön soll ein junges Mädchen den Islam richtig kennenlernen, geschweige denn die nicht-islamische Umwelt? Es ist einfach sehr traurig und beschämend, wie "Muslime" selbst den Islam beschmützen!

 

 

Liebe Grüße

 

#as#

 

Batul

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum,

 

Denn was das Mädchen nicht durchdacht hat ist die Frage, mit WEM oder WAS sollte sich denn der UNverheiratete Mann einlassen,

wenn doch die UNverheiratete Frau wegfällt.

 

Überflüssig zu erwähnen, dass dieselben Jungs wohl ihre Schwester umbringen würden, wenn diese einen Freund hätten #salam##salam#

 

Wie bitte schön soll ein junges Mädchen den Islam richtig kennenlernen, geschweige denn die nicht-islamische Umwelt? Es ist einfach sehr traurig und beschämend, wie "Muslime" selbst den Islam beschmützen!

 

Völlig korrekt. Leider...

 

wassalam,

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute auch mal wieder was von mir. Ihr habt recht es ist schon tragisch, wenn solche Morde mit dem Islam begründet werden.

 

Meiner Meinung nach hängen solche Morde nicht nur mit der Erziehung zusammen. Aber es ist schon schlimm wenn diese Morde überwiegend in türkischen und kurdischen Familien anzutreffen sind. Aber wenn ein Deutscher seine Frau tötet weil sie ihn verlassen wollte, dann ist es kein "Ehrenmord". Das ist der Wiederspruch den ich nicht verstehe, da sich der deutsche Ehemann ja mindestens genauso in seiner Ehre verletzt fühlt wie ein türkischer Vater, wenn seine Tochter nicht machen will was er für besser hält.

 

Ich glaube es ist viel in den Cahrakteren der Männer zu suchen warum so etwas passiert. Da ja (egal wo auf diesem Planeten) viele Männer denken sie könnten mit Frauen machen was sie wollen. So lange sich da die Einstellung der Männer nicht ändert wird es solche Schlagzeilen immer wieder geben.

 

Auch wenn der überwiegende Teil der Männer nicht so reagiert.

 

Maasalam Silke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

As-salamu alaikum,

 

auch wenn die Behauptung für einige vielleicht weit hergeholt klingen mag, aber wir sollten uns doch mal fragen, wie es sein kann, dass solche Auswüchse in muslimischen Gesellschaften so häufig vorkommen. Islamhasser schieben es natürlich auf die Religion an sich (wie kann es auch anders sein? ). Meiner Meinung nach hat es mit den Machtstrukturen zu tun, die dadurch erst entstanden sind, als der rechtmäßige Nachfolger des Propheten (s.a.s.) beiseite geschoben wurde aufgrund macht- und stammespolitischer Erwägungen der Mehrheit der damaligen Muslime. Aber wie will man denn einem deutschen Polizisten, Richter oder sonstwem erklären, dass die vielen Fehlentwicklungen in muslimischen Köpfen und Gesellschaften damit zusammenhängen, dass Imam Ali (a.s.) das Kalifat veweigert wurde?

 

wassalam,

Fatima

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

auch wenn die Behauptung für einige vielleicht weit hergeholt klingen mag, aber wir sollten uns doch mal fragen, wie es sein kann, dass solche Auswüchse in muslimischen Gesellschaften so häufig vorkommen.

 

So weit finde ich das nicht hergeholt.

 

Islamhasser schieben es natürlich auf die Religion an sich (wie kann es auch anders sein? ).

 

 

Dies ist schliesslich deren Freude.

 

Meiner Meinung nach hat es mit den Machtstrukturen zu tun, die dadurch erst entstanden sind, als der rechtmäßige Nachfolger des Propheten (s.a.s.) beiseite geschoben wurde aufgrund macht- und stammespolitischer Erwägungen der Mehrheit der damaligen Muslime.

 

Dies verstehen leider viele Muslime ebenfalls nicht.

Der "Streit" in Sakifa zeigt ja wie gesittet damals eine "Wahl" des Kalifen von statten ging.

 

 

Aber wie will man denn einem deutschen Polizisten, Richter oder sonstwem erklären, dass die vielen Fehlentwicklungen in muslimischen Köpfen und Gesellschaften damit zusammenhängen, dass Imam Ali (a.s.) das Kalifat veweigert wurde?

 

1. Dazu müsste man ihn überzeugen können, dass der Weg der Ahl Bait :? der richtige Weg ist.

 

2. Wie oben gesagt, verstehen auch viele Muslime dieses nicht. Allerdings auch aufgrund fehlender Informationen.

 

Wenn man bedenkt, dass Ali #augenroll# in der ShiqShiqiyya-Predigt sagte, als Umar Ibn Al Chatab dran war, er das sanfte Wort durch die herbe Behandlung ersetzte, zeigt ja, dass vieles schon aus diesen Zeiten ungünstigerweise übernommen wurde.

 

 

#sauer#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 903 Views
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • ANSAR HEZBOLLAH
    • 7 Posts
    • 1723 Views
    • Riccel
    • Riccel
    • 3 Posts
    • 423 Views
    • Layal_El_Shi3a
    • Layal_El_Shi3a
    • 23 Posts
    • 2708 Views
    • Al-hashimy
    • Al-hashimy
    • 8 Posts
    • 963 Views
    • fatih
    • fatih

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.