Sign in to follow this  
Followers 0
habibatulallah

Stellung einer unverheirateten nicht Jungfrau im Islam im Bezug auf heirat

6 posts in this topic

Salam,

 

Wie ist die Stellung der unverheirateten Frau im

Islam wenn sie ungewollt (vergewaltigt zB von einem Unbekannten) ihre Jungfräulichkeit verloren hat und noch einen Muslim heiraten möchte? Muss sie es ihren Eltern oder dem Mann sagen? Wie genau würde sowas ablaufen? Kann sie sich den Mann dann aussuchen natürlich Muslim aber was wenn der Vater gegen ihn sein sollte bzw ist obwohl er das Mädchen so akzeptieren würde?

 

Inshallah kennt jemand eine Antwort. (Gerne mit beweisen wie Hadithe, verse ausm Koran usw)

 

Wasalam 🙏🏼

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

eine Frau, die ihre Jungfräulichkeit durch einen Unfall oder Vergewaltigung verloren hat, hat eine Stellung wie jede andere Frau, sei sie Jungfrau oder nicht. Eine Frau, die auf "legalem" Weg ihre Jungfräulichkeit verloren hat, also durch eine eheliche Beziehung, ist, wenn sie geschieden ist, ihr eigener Waliy. Sie braucht also nicht die Erlaubnis ihres Vaters, wenn sie bspw. heiraten möchte. Eine Frau, die es durch einen Unfall oder Vergewaltigung verloren hat, steht immer noch unter der Vormundschaft ihres Vaters, also er ist immer noch ihr Waliy. Das bedeutet auch in dem Fall, der von dir beschrieben wurde, liegt die Erlaubnis zur Heirat bei ihrem Vater. Vielleicht müsste man auch beachten, ob seine Ablehnungsgründe islamisch oder unislamisch sind.

 

Erhofft sich diese Frau, dass wenn sie die Vergewaltigung ihren Eltern erzählt, sie den Jungen akzeptieren? Das kann sein. Aber das kommt nicht sehr aufrichtig rüber. Eine Frau sollte eine Vergewaltigung niemals für sich behalten, weil sie es davon oft unbearbeitet in ihrer Seele lässt, und das kann sie kaputt machen.

Aber ich kann die Angst und den Scham der Frau verstehen, die Geschichte anderen zu erzählen. Aber wie ein Bruder in einem anderen Thread sagte, dass der Täter aufgehalten werden konnte, wenn man es erzählt hätte.

Ich kann nicht sagen, wie die Eltern darauf reagieren würden, wenn die Frau das erzählt, weil ich sie nicht kenne. Aber vielleicht gibt es eine Tante, mit der man sich gut versteht und der man vertraut. Vielleicht kann sie dann besser einschätzen, was gemacht werden kann oder auch vermitteln.

 

wasssalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam w alaikum,

 

erstmal danke für die Antwort.

 

Zu deinem ersten Absatz: hast du dafür Belege dass es so ist? Ich glaube nämlich dass auch ein "Unfall" den Wert des Menschen etwas mindern kann.. :/ weiß es aber nicht..

 

Es ist traurig dass der Vater keinen richtigen Grund nennen kann, denn er kennt den Jungen nicht mal persönlich. Es sind die Menschen die den Vater von ihm abgeraten haben. Ist denn sowas erlaubt?

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

As Salamu aleikum,

 

eine entjungferte Frau ist nicht weniger Wert als eine Jungfrau, liebe Schwester. Das hat im islamischen Recht nur einen rechtlichen Charakter.

 

Welchen Marja hat die Frau?

Nach Sayyid Khamanei ist es so:

 

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/33820-erlaubnis-des-vaters-trotz-unrechtmaessiger-entjungferung/

Ich würde die Vergewaltigung unter fehlerhaften Verkehr einordnen.

 

EDIT: Ist der Junge schon zur Familie gekommen? Wenn nicht, dann sollte er das machen, und vielleicht auch mehrmals, damit sie sich selbst von ihm überzeugen können und nicht nur auf die Worte anderer ein Urteil machen.

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr Marja3 ist Sayed Muhammad Hussein Fadlallah

 

Nein der Junge kam noch nicht zu der Familie, da ihr Vater den Kontakt (telefonisch) verneinte.. Davor war der Vater eigly einverstanden, erst die Menschen haben ihn sozusagen umgestimmt.. Kann der Junge auch alleine kommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

nach Sayyid Fadlallah (ra) braucht ein Mädchen, rechtlich gesehen, nicht die Erlaubnis ihres Vaters, aber es wäre besser, wenn sie das tut. Eine Ehe ohne den Segen der Eltern ist doch schon etwas unvollständig.

 

Ja der Junge könnte auch alleine kommen. Wenn er sie wirklich will, dann sollte er sich nicht so schnell einschüchtern lassen. Denn es würde, mich zumindest, stören, wenn jemand, wie der zukünftige Schwiegervater, ein ungerechtes Bild von mir hat.

 

wassalam

habibatulallah likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 627 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 70 Posts
    • 10999 Views
    • Muhsin ibn Batul
    • Muhsin ibn Batul
    • 120 Posts
    • 8666 Views
    • Saluton
    • Saluton
    • 2 Posts
    • 529 Views
    • Agit62
    • Agit62

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.