Sign in to follow this  
Followers 0
Dahlia

Ich schäme mich

2 posts in this topic

Ich schäme mich,


für die Schwester mit Kopftuch, welche sich schminkt,


und in einer Duftwolke ihres aufreizenden Parfüms versinkt.



Ich schäme mich,


für den Bruder, der seine Blicke nicht senkt,


welcher seiner Begierde, zu viel Aufmerksamkeit schenkt.



Ich schäme mich,


für die Schwester, die sich mit engen Kleider im Spiegel stolz ansieht,


und die Blicke der Männer genießt, die sie anzieht.



Ich schäme mich,


für den Bruder, der eine außereheliche Beziehung führt,


und damit den Zorn Allahs, auf sich schürt.



Ich schäme mich,


für die Schwester, die in Diskotheken hängt,


und ihre Schamhaftigkeit, im Alkohol ertränkt.



Ich schäme mich,


für den Bruder, der seine Eltern nicht ehrt,


sag mir, ya Akhi, bist Du des Paradieses wert?



Ich schäme mich,


für die Schwester, welche sich nicht bedeckt,


ihre von Allah gegebene Schönheit, nicht versteckt.



Ich schäme mich,


für den Bruder, der Frauen schlägt,


sag, erträgst Du das Leid Deiner Mutter,


wenn Dein Vater seine Hand gegen sie erhebt?



Ich liebe Dich für Allah,


doch hasse Deine Sünden.


Was würden wir nur sagen,


wenn wir jetzt vor Allah stünden?



Ich liebe Dich für Allah,


doch hasse Sünden,


reiche mir Deine Hand,


auf das wir gemeinsam,


den gerade Weg finden.



Ich liebe Dich für Allah,


aber auch schäme ich mich für Dich.


Doch mehr als für Dich,


schäme ich mich, für mich.



Ich schäme mich,


dass ich Deine Sünden sehe,


obwohl ich doch genug,


eigene begehe.




- Was ich euch damit sagen möchte, meine geliebten Geschwister, es ist beinahe unmöglich, sich nur auf seine eigenen Fehler und Sünden zu konzentrieren, da leider immer mehr Geschwister, ihre Sünden so frei und offen ausführen.


Es ist nicht verkehrt, seinen Bruder, oder seine Schwester, zu beraten, zu sagen, dass man seine/ihre Sünden hasst,


doch es ist verkehrt, dies öffentlich zu tun. Wenn Du jemanden sündigen siehst, dann sei ein privater Berater, und kein öffentliches Gericht.


Doch noch verkehrter als dies, ist es, seine eigenen Fehler und Sünden nicht zu sehen.


Jeder von uns sündigt, der Eine mehr, der Andere weniger, aber Sünden sind da.


Warum? Allah liebt es, uns zu vergeben. Nur kann uns vergeben werden, wenn wir so sehr damit beschäftigt sind, die Sünden Anderer zu sehen?


Wo bleibt die Zeit für die Reue?



Gewiss, es ist nicht verkehrt, uns auf unsere Fehler aufmerksam zu machen, es ist eine gute Eigenschaft, solange dieses im Verborgenen geschieht.



Imam Ali a.s sagt: „Empfehlen und Beraten in der Öffentlichkeit und unter Menschen ist eine Art der Erniedrigung.“



Imam al-Sadiq (ع) sagte: „Mein bester Freund ist derjenige, der mich am meisten auf meine Fehler aufmerksam macht.“




Doch vergisst dabei eure eigenen nicht. Ich bin mir sicher, jeder von uns, hat genug davon.



Imam Ali a.s sprach: „Der bösartigste Mensch ist jener, der die Fehler anderer Leute sieht, während er seine eigenen Fehler übersieht.“



Der Prophet Muhammad s. sagte: „Gesegnet ist derjenige, dessen eigene Fehler ihn abhalten, die Fehler anderer zu bemerken.“


Mit oder ohne Sünden, ich liebe euch für Allah swt. -



- kopiert von Schwester Trinh -
Hussein., Moallaqa, Abd ar-Rahman and 3 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

 

mashallah sehr schönes Gedicht!

 

wasalam

Dahlia likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 1 Posts
    • 517 Views
    • TasnimTv
    • TasnimTv
    • 1 Posts
    • 419 Views
    • Naynawa
    • Naynawa

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.