Benyamin

"Flüchtlinge" als Vergewaltiger

37 posts in this topic

Salam,

 

keiner bestreitet dass es AUCH solche Flüchtlinge gibt, die nur hier herkommen um das System auszunutzen, unter dem Deckmantel des "Flüchtings" das stellt niemand in Frage. Aber in der Regel geht man von der Mehrheit aus, und die Mehrheit der Flüchtlinge sind wirklich Flüchtlinge, sind friedlich und wären nicht hier wenn unsere nette Regierung deren Länder nicht in Schutt und Asche getrieben hätte. Jetzt so zu tun dass diese Menschen für das Übel und die Probleme in der Welt verantwortlich sind gleicht doch dem Denken der Nazi-Zeit ziemlich stark. Es muss einfach alles an Problemen auf eine Randgruppe geschoben werden, und mal abgesehen davon dass es den Deutschen die Harz 4 empfangen anscheinend nciht gut gengu geht, wird einfach mal abgelenkt und jeder Ausländer als Sozialschmarotzer bezeichnet um vom eigentlichen Problem abzulenken.

 

Mir gefällt die Farbe meines blauen Autos nicht, anstatt es anzuerkennen meckere ich über den hässlichen Sportwagen neben meinem Auto herum, dessen Farbe eigentlich garnicht hässlich ist, aber ich muss ihn mir hässlich machen um die Hässlichkeit meines eigenen Autos zu vertuschen.

 

Glaubt mir, diese Menschen sind nicht freiwillig hier- lasst euch von den Medien nicht so manipulieren- ich denke so mancher Deutscher würde hier auch freiwillig ausreisen wenn er sieht wie man mit Menschen umgeht die Schutz suchen und nichts verbrochen haben- sowas ist weder islamisch noch vom Akhlaq her ok. Aber anscheinend muss sowas erst einem selbst passieren dass man mal die Augen aufmacht und zweimal hinschaut. Dieses übertriebene nationale Denken wird dieses Land noch in den Ruin stürzen. Deutschland wäre ohne Ausländer ein Fleck unbebautes Land- die Wirtschaft wäre im Eimer und die Bevölkerung bei vielleicht der Hälfte. Immer alles auf den Rücken der Ausländer auszutragen empfinde ich als ziemlich hinterhältig..

 

Wsalam,Mahdi

 

Wsalam,Mahdi

Jasmina likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

Mmn muss sich nur mal ausmalen, was passiert, wenn in 1000-Seelen-Dörfern auf einmal sagen wir 100 Flüchtlinge aufgenommen werden. Da ist doch Mord und Todschlag vorprogrammiert.

 

Was ist eigentlich die Rechtfertigung für die Ausreise der Flüchtlinge? Soweit ich mich erinnere, ist das verteidigen des eigenen landes verpflichtend für alle muslime(siehe fatawa von imam khomeini etc.)! Woher kommen dann die hauptsächlich jungen und männlichen Flüchtlinge?

Salam,

 

syrische Flüchtlinge haben nicht Imam khomeini als Marjah, der Vergleich ist also nichtssagend...ausserdem kannst dud as nicht pauschalisieren, weil es nicht für jede Seele wajeb ist das Land zu verteidigen...aber die Diskussion macht keinen Sinn und mit Halbwissen ( damit meine ich nicht dich) bringt sowas erst recht nichts.

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

In diesem Punkt stimme ich dir, so Gott will, gerne zu, mein geliebter Bruder Mahdi Muhajeer.....!

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

As Salamu aleikum,

 

@ Br. Benyamin,

ich erkenne alles an, was Deutschland für die Flüchtlinge macht und sie macht vielmehr als andere. Aber es kann dennoch nicht angehen, dass es hingenommen wird, dass Menschen sterben, weil man Grenzen dicht macht oder die Fluchtweg extrem erschwert.

 

 

Salam alaikum,
Mmn muss sich nur mal ausmalen, was passiert, wenn in 1000-Seelen-Dörfern auf einmal sagen wir 100 Flüchtlinge aufgenommen werden. Da ist doch Mord und Todschlag vorprogrammiert.

Wie kommst du bloß darauf? Ich finde diese Sichtweise sehr erschreckend, tut mir Leid.

 

wassalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Ich denke mit oder ohne Flüchtlinge, der deutsche Staat versagt in der Bekämpfung der Kriminalität. Bevor die Flüchtlinge nach Deutschland kamen gab es die "Problembezirke". In Dortmund zB ist es die Nordstadt .Es fängt schon damit an,dass Vermieter Leute ausländischer Herkunft ungern eine Wohnung vermieten,so bleibt den Ausländern keine andere Möglichkeit als in die Norstadt zu ziehen oder dort zu bleiben. Viele Ausländer verschiedener Herkunft auf ein Fleck,da sind Probleme vorprogrammiert. Was ich dann nicht begreifen kann,dass dort am hellichsten Tag Drogen konsumiert und verkauft werden.Wo bleibt hier die Polizei? Es läuft etwas gewaltig schief und ich kann die Deutschen verstehen,wenn sie über solche Umstände den Kopf schütteln. Dass mit steigender Flüchtlingszahl die Kriminalität steigt, ist nicht verwunderlich.Es kommen traumatisierte Menschen hierhin,die sich ein Leben wie im Paradies vorstellen.Die Realität ist oft anders.Frust und Enttäuschung sind vorprogrammiert.Natürlich ist das keine Entschuldigung für Kriminalität. Ich sehe das Problem in der Ghettobildung.Wenn man die Ausländer alle besser verteilt und sie in die deutsche Gesellschafft integriert ,und die Polizei härter durchgreift,dann müsste man die Sache besser im Griff bekommen.Dann werden Flüchtlinge das geringere Problem darstellen.

 

wasalam

belkis likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif

 

Ich denke mit oder ohne Flüchtlinge, der deutsche Staat versagt in der Bekämpfung der Kriminalität. Bevor die Flüchtlinge nach Deutschland kamen gab es die "Problembezirke". In Dortmund zB ist es die Nordstadt .Es fängt schon damit an,dass Vermieter Leute ausländischer Herkunft ungern eine Wohnung vermieten,so bleibt den Ausländern keine andere Möglichkeit als in die Norstadt zu ziehen oder dort zu bleiben. Viele Ausländer verschiedener Herkunft auf ein Fleck,da sind Probleme vorprogrammiert. Was ich dann nicht begreifen kann,dass dort am hellichsten Tag Drogen konsumiert und verkauft werden.Wo bleibt hier die Polizei? Es läuft etwas gewaltig schief und ich kann die Deutschen verstehen,wenn sie über solche Umstände den Kopf schütteln. Dass mit steigender Flüchtlingszahl die Kriminalität steigt, ist nicht verwunderlich.Es kommen traumatisierte Menschen hierhin,die sich ein Leben wie im Paradies vorstellen.Die Realität ist oft anders.Frust und Enttäuschung sind vorprogrammiert.Natürlich ist das keine Entschuldigung für Kriminalität. Ich sehe das Problem in der Ghettobildung.Wenn man die Ausländer alle besser verteilt und sie in die deutsche Gesellschafft integriert ,und die Polizei härter durchgreift,dann müsste man die Sache besser im Griff bekommen.Dann werden Flüchtlinge das geringere Problem darstellen.

 

wasalam

Salam aleikom,

 

natürlich! Jahrzehnte lang war der Stadt oder der Regierung egal wie Ausländer hier leben, mit ihnen leben wollte man nicht, ohne sie konnte man nicht- raus aus der Stadt in ihre eigenen Bezirke- heute 30 Jahre später meckert man über sie rum warum sie abseits leben in "Paralelgeselschaften" und wieso sie sich nicht integrierenw ürden. Dabei sprechen viele Ausländer besser Deutsch als die Deutschen selbst.

 

Und nun werden Ausländer dafür verantwortlich gemacht, dass sie ihre eigene Kultur entwickelt haben. Diejenigen die hier aufgewachsen sind lassen das nicht mit sich machen, und wehren sich, hinterher heisst es dann die Ausländer sind an allem schuld. Ohne verteidigen zu wollen was manche hier tun, Straftat bleibt Straftat und egal wer sie begeht so jemand gehört bestraft- aber man muss sich ahlt auch immer fragen wie dieses falsche Denken in den Köpfen entsteht, nicht an allen sind die Ausländer schuld. Es gibt auch Dinge die man als "Deutscher" verstehen muss und ändern können muss. Keiner sagt dass jeder Deutsche an allem schuld ist was Ausländer tun, aber wenn wir es politisch betrachten so haben wir uns selber in diese Situation hineingeritten und können nicht mit dem Finger auf ausländische Mitbürger zeigen und behaupten dass sie das Problem wären. Und das geschieht in unserer Geselschaft derzeit ohne dass es so zu sein hat. Und leider fördert es die nationasozialistischen Packs die versuchen mit Stimmungsmache und Lügen Stimmen zu sammeln...

 

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam.gif

 

ich kann Br Mahdi Mohajjer nur zustimmen. Die meisten Syrer, die ich so kenne, würden lieber heute als morgen in ihre Heimat zurückkehren, und sie wären nicht hier, wenn ihr Land nicht dem Erdboden gleichgemacht worden wäre mit westlicher "Unterstützung". Dennoch erkennen sie an, dass Deutschland weitaus "islamischer" handelt als die meisten arabischen Staaten.

 

Die ganze Diskussion geht sowieso am Kern unseres Problems vorbei. Unser Hauptproblem ist die weltweit immer weiter auseinander gehende Schere zwischen Arm und Reich. In Deutschland sind die sozialen Unterschiede übrigens gravierender als in den restlichen EU-Ländern.

Und wenn Arme (deutsche Hartz IV-Empfänger etwa) ihren Feind in noch Ärmeren (Flüchtlingen) sehen, dann nützt das nur dem System des 1 % der Superreichen.

 

Die Front verläuft zwischen Arm und Reich, nicht zwischen Einheimischen / Deutschen mit Migrationshintergrund oder Deutschen und Flüchtlingen.

 

wasalam.gif

mahdi_mohajjer, belkis and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam Aleykum

 

Ich glaube die meisten haben den Kern, der Sache nicht richtig verstanden.

Bitte lasst euch nicht von Zionistischen Medien manipulieren. Teil und Herrscher ist das Spiel der Zionisten. Um uns gegenseitig aufzuhetzen. Egal ob Schwarz Weiß, Flüchtling oder ein Vergewaltiger. Wir sind alles Menschen und machen Fehler

Wenn wir das Volk nichts gegen die Medien Propaganda schnell genug was unternehmen. Erwartet uns schon bald ein Bürgerkrieg hier

 

In Syrien verhungern und sterben Tausende kleine Kinder. Wo bleibt den so ein Bericht ? Aber wenn Flüchtlinge angeblich Frauen vergewaltigen Schlagzeile des Jahres

Ein Journalist wird nur dann erfolgreich, wenn er nach deren Nasen der Vorsitzende tanzt.

Und recherchiert selbst, wer die Chefs beim Axel Springer Verlag sind usw....

Deswegen erst schauen dann vertrauen

 

Selam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Leider häufen sich solche und ähnliche Berichte....http://www.focus.de/regional/kiel/vorfall-am-kieler-sophienhof-mob-von-30-maennern-belaestigt-junge-frauen-und-greift-dann-polizisten-an_id_5316633.html

Dies fördert Angst und Unbehagen bei allen hier lebenden Menschen. Darauf muss man eingehen.Ein bloßes 'es sind aber nicht alle so' scheint leider nicht auszureichen. Gegen diese Leute muss hart vorgegangen werden.Wer Stress macht gehört verurteilt.Abschiebungen funktionieren in der Praxis irgendwie nicht,weil viele Länder solche Vögel bei sich auch nicht haben wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

nichts gegen deine Meinung oder dich geehrte Schwester , aber ich schenke diesem Schrottmagazin namens Focus, genauso wie dem Spiegel und einer ganzen anderen Reihe von "Zeitungen" keinen Glauben. Die sind so auf profit und Hetze aus, da ist denen jedes Mittel recht- und gerade wenn man sich umhört und sieht wieviele der Nachrichten einfach erfunden und erlogen werden um die Lage anzuheitzen, denke ich mir dass es hier einfach um Panikmache geht- wir stehen kurz vor den Wahlen und da kommt das doch gerade Recht.

 

Die Flüchtlinge sind für die Medien doch ein gefundenes Fressen, so kommen die Menschen garnicht erst dazu einen Überblick über die Lage in Syrien oder Afghanistan zu erhalten und große Unternehmen können schön weiter Waffen verkaufen, solange das Volk mit den Flüchtlingen abgelenkt ist. Sie sind doch schon längst zu einer Zielscheibe geworden und wissen teilweise nichtmal dass das auf deren Rücken ausgetrgen wird, obwohl sie eigentlich garnichts getan haben und guten Glaubens hier herkommen.

 

Es gibt solche Menschen die solche Taten begehen, ich bezweifle jedoch dass das daran liegt dass sie Flüchtlinge sind, das machen Deutsche doch genauso. Kinderschänder sind Kinderschänder, ob Deutsch, Arabisch oder Amerikanisch, die Nationalität spielt keine Rolle, wird aber in den Medien bewusst betont und damit auch ausgenutzt.

Wsalam,Mahdi

Fatima Özoguz likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Jedem seine Meinung natürlich und in Teilen stimme ich dir auch zu,dennoch gibt es zu Mindest hier in Berlin Vorkomnisse,die ich selber erlebt habe und auch Leute die ich kenne.Ist kein Maßstab klar,aber bestimmte Straftaten haben sich binnen weniger Monate verdoppelt und erst neulich wurden auch wieder Polizisten angegriffen...leider waren es mehrere Einsätze in Flüchtlingsheimen.

In einem Fall haben welche christliche Flüchtlinge angegriffen.

Also mir kommts komisch vor,dass auf einmal so eine staatliche 'welcome' Stimmung herrscht,wobei man doch selbst seit Jahrzehnten schön mitbefeuert die Kriege im Nahen Osten. Dass es sich bei den Flüchtlingen um 80% Männer handelt ist irgendwie auch schräg...die richtig armen Leute denen keine Hilfe zu kommt sitzen doch eher in Kellern in Aleppo und haben kein Geld für Schlepper,um hierher zu kommen.Da hiöft niemand und denkt nicht mal daran den Krieg zu beenden.

 

Ist schon verworren irhendwie und die völlig chaotische Flüchtlingspolitik tut ein Übriges dazu.

Saluton and Sulfikar like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 2 Posts
    • 307 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 1 Posts
    • 245 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 1 Posts
    • 193 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 5 Posts
    • 849 Views
    • mahdi_mohajjer
    • mahdi_mohajjer

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.