Br.Osama

Islamische Einheit

59 posts in this topic

Wslm rwb ,

 

Danke für deinen schönen Beitrag ..

Mögen wir dem einzigen Erbarmer Diener sein , von seiner Religion im Hier und Jetzt profitieren ; für das richtige Leben in djanna inshallah. . Mögen wir nur ihm ergeben sein und ihn immer besser kennenlernen ..

 

Ich bin Gott dankbar das ich inshalaah die ahlubait ( a.s.) kennen lernen und verstehen darf ..

 

Wslm rwb

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikum,

 

Ich muss dich korrigierten .. ich bin ein Mann .. aber Alles gut Bruder ..

Salamalaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tut mir Leid. Ich bin von einer Schwester ausgegangen, wegen dein Name. Ich hab es falsch gelesen gehabt.

neukonvertite likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so ...Bruder Osama ...

 

Was ist wenn mit Allahs s.w.t "SEIL" imam ali a.s gemeint ist ? ...

Waere das für dich ein Unterschied ? ...

Oder bist du der selben Meinung ? Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ,

 

Kann man davon ausgehen das du kein Anhänger der ahlubait a.s bist ?

Salamalaikum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Erst wenn das Morden an den Schiiten von Nigeria über den Nahen Osten durch Pakistan und Afghanistan bis nach Indonesien aufhört,Wenn sunnitische gelehrte weltweit Fatwas gegen dieses morden und die Verfolgungen erlassen dann kann es eine Einheit geben.

Eine Hand alleine klatscht nicht,da muss die andere Seite mitspielen.

ismael_nbg and Benyamin like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

 

salam.gif

Das Streben nach einer Einheit zwischen den Menschen ist etwas, das im Herzen beginnt. Wie kann man nicht nach einer Einheit streben, wenn man an den einen Gott glaubt? Kommt nicht alles von Gott? Wie können wir dazu neigen keine Einheit zu wollen? Besser gesagt, dürfen wir das überhaupt? In der Zeit vor dem Islam waren die Menschen zersplittert und unwissend, sie waren sogar so unwissend und verhasst, das sie sich wegen Kamele bekriegt und ihre Töchter lebendig begraben haben.

 

Diese Menschen aber hat der heilige Koran von innen reformiert und diese Menschen wiederum waren deshalb in der Lage, ihr ganzes Volk zu reformieren. Und weiterhin andere Völker. Deshalb sollte jeder bei sich selbst anfangen und nicht auf andere Menschen schauen, gar auf andere Völker. Die Reform hat bei uns selbst zu beginnen, und wenn wir es geschafft haben, auf dem Weg zu sein, die Grundlagen des heiligen Koran zu verinnerlichen, können wir bei unseren Nächsten wie Sayyed Sistani es so schön sagt "Unsere Seelen" (die Sunniten) die Einheit anzustreben. Wir sollten bei unseren Nachbarn, unsere Klassenkameraden, Arbeitskollegen, die Moscheen nebenan usw., anfangen eine Einheit, ein Weg der Mitte zu finden und dabei die Unterschiede, die nun existieren, respektieren.

 

Der Bruder hat es sehr schön in seinem Artikel gesagt: „Islamische Einheit bedeutet, dass der Schiite die Glaubensüberzeugungen des Sunniten akzeptiert und umgekehrt, und gleichzeitig das Wort der Einheit (Tauhid) zur Einheit des Wortes hochhält.“

 

 

wasalam.gif

ismael_nbg and Muslim001 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

 

Ich finde es sehr schade wie unsere Region, die eigentlich zu den reichsten Regionen der Erde gehört, immer tiefer in Hass und Chaos versinkt.

 

Diese Todesspirale "Sunniten gehen Schiiten" wird, wenn sie sich so weiterdreht wie bisher, alle Länder in unserer Region ins Verderben stürzen.

 

Es ist sehr wichtig dass wir, als Muslime und als Menschen, nicht zulassen dass das so weitergeht!

 

Die zionistisch-wahabitischen Medien versuchen uns Feindbilder zu kreieren und uns gegeneinander aufzuhetzen.

 

Ich habe aber die Erfahrung gemacht dass diese künstlichen "Feindbilder" sich in Luft auflösen, wenn man den direkten, persönlichen Kontakt zu den Menschen aufbaut, denen die sogenannten Feindbilder zugeordnet werden.

 

Seit Jahren gehe ich ab und zu in verschiedene sunnitische Moscheen ( die nicht saudi-wahabisch beeinflusst sind ).

Ich bin immer wieder überrascht wie schnell, auf der Basis des "Muslim-Seins" Kontakte und Freundschaften aufgebaut werden können.

 

Mittlerweile habe ich einige sehr gute Freunde die sunnitische Muslime sind.

 

Durch den direkten persönlichen Kontakt wird uns bewusst dass, "der Andere" genauso ein Muslim ist der an Allah swt und an den Propheten Muhammad saas glaubt.

 

Natürlich gibt es Unterschiede, das will ich gar nicht leugnen. Jedoch haben wir soviele Gemeinsamkeiten dass eine "Feindschaft" zwischen uns gar nicht gerechtfertigt wäre.

 

Daher mein Rat an euch, haltet euch fern von unsachlichen, beleidigenden, und vergifteten "Sunni-Shia" Streitereien im Internet und sucht den direkten, menschlichen Kontakt!

 

 

 

Natürlich muss ich aber Bruder Sulfikar auch in gewisser Weise Recht geben. Leider sind viele "Mainstream-Sunniten" vom saudi-wahabitischen Gedankengut und von der anti-schiitischen Medien-Hetze beeinflusst worden. Es sind sehr viele Lügen über uns im Umlauf.

 

Ich musste selber, im Umgang mit den Sunniten, mit Erschrecken feststellen dass gar nicht mal so wenige Sunniten an viele dieser Lügen glauben, weil sie niemals eine Gegendarstellung zu hören bekamen.

 

Auch die jahrelange politische Propaganda von Aljazeera, Alarabiyya, und Co hat dazu geführt dass viele Sunniten den "schiitischen Iran" als "Feind" betrachten der überall auf der Welt "Sunniten abschlachten" würde.

 

Nichts ist ferner von der Wahrheit als diese Aussage! Iran hat jahrzehntelang sunnitische Muslime auf der ganzen Welt ( Bosnien, Palästina, Sudan, ... ) unterstützt.

 

Durch direkten Kontakt mit sunnitischen Muslimen, konnte ich alhamdulillah viele religiöse und politische Fehlinformationen über uns "entkräftigen".

 

Viele Menschen sind leider stark verblendet, aber viele vernünftige Menschen lassen sich eines Besseren belehren.

 

Daher mein Ratschlag: Einen kühlen Kopf bewahren, sich informieren, und den direkten Kontakt zu Menschen suchen um, basierend auf der Vernunft und Wahrheit, argumentativ Brücken zu bauen!

 

 

Wassalam

Benyamin

al-Insan, Sulfikar, neukonvertite and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Der Bruder hat es sehr schön in seinem Artikel gesagt: Islamische Einheit bedeutet, dass der Schiite die Glaubensüberzeugungen des Sunniten akzeptiert und umgekehrt, und gleichzeitig das Wort der Einheit (Tauhid) zur Einheit des Wortes hochhält.

 

 

#wasalam#

Salam.

 

Ich bin mit dieser Aussage nicht einverstanden.

 

Es gibt einen Unterschied zwischen "Akzeptanz" und "Toleranz".

 

Wenn ein sunnitischer Muslim zB sagt dass AbuBakr ein guter Moslem war, dann muss ich als schiitischer Moslem das nicht akzeptieren. Ganz im Gegenteil, die "Akzeptanz" so einer Aussage würde meine religiösen Grundlagen in Frage stellen.

 

Ich respektiere seine Meinung, auch wenn ich diese nicht teile. Und bei Bedarf, und vor allem wenn die gegenüberstehende Person vernünftig ist, kann ich meine , auf wissenschaftliche Fakten basierende, Gegendarstellung sachlich präsentieren.

 

Ganz allgemein, kann es keine "theologische Einheit" geben, bei der wir so tun als seien alle theologischen Grundlagen identisch. Dazu gibt es dann doch zu große Unterschiede die ja dazu geführt haben dass es diese unterschiedlichen "Schulen" gibt.

 

Ich spreche vielmehr von einer "gesellschaftlichen Einheit" bzw von einem "gesellschaftlichen Zusammenhalt" zwischen Muslimen, geprägt von gegenseitigem Respekt und Freundschaftlichkeit.

 

Wassalam

Benyamin

Sulfikar likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Bruder

 

Mit Akzeptanz ist gemeint, das man die Akzeptanz einer anderen Person tolerieren soll.

 

 

"Ich respektiere seine Meinung, auch wenn ich diese nicht teile. Und bei Bedarf, und vor allem wenn die gegenüberstehende Person vernünftig ist, kann ich meine , auf wissenschaftliche Fakten basierende, Gegendarstellung sachlich präsentieren.

 

Ganz allgemein, kann es keine "theologische Einheit" geben, bei der wir so tun als seien alle theologischen Grundlagen identisch. Dazu gibt es dann doch zu große Unterschiede die ja dazu geführt dass es diese unterschiedlichen "Schulen" gibt."

 

Da bin ich mit dir. Aber diese Unterschiede soll man respektieren wie du selbst sagst und die Zusammenarbeit stärken. Es gibt momentan meiner Meinung nach keine andere Lösung. Möge der Imam der Zeit erscheinen.

 

Wassalam

Benyamin likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam ,

Kann man davon ausgehen das du kein Anhänger der ahlubait a.s bist ?

Salamalaikum

Ich bin alhamdulillah Anhänger der Ahlulbayt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Geschwister, meine Aussage lautet:

 

"Islamische Einheit bedeutet, dass der Schiite die Glaubensüberzeugungen des Sunniten akzeptiert und umgekehrt, und gleichzeitig das Wort der Einheit (Tauhid) zur Einheit des Wortes hochhält."

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Erst wenn das Morden an den Schiiten von Nigeria über den Nahen Osten durch Pakistan und Afghanistan bis nach Indonesien aufhört,Wenn sunnitische gelehrte weltweit Fatwas gegen dieses morden und die Verfolgungen erlassen dann kann es eine Einheit geben.

Eine Hand alleine klatscht nicht,da muss die andere Seite mitspielen.

Du übersiehst dabei etwas Entscheidenes Bruder. Damit diese Ziele befolgt werden können, die du genannt hast, muss es erstmal eine Einheit geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

Ich bin mit dieser Aussage nicht einverstanden.

Es gibt einen Unterschied zwischen "Akzeptanz" und "Toleranz".

Wenn ein sunnitischer Muslim zB sagt dass AbuBakr ein guter Moslem war, dann muss ich als schiitischer Moslem das nicht akzeptieren. Ganz im Gegenteil, die "Akzeptanz" so einer Aussage würde meine religiösen Grundlagen in Frage stellen.

Benyamin

Bruder wir haben die Glaubensüberzeugungen der Menschen für sie zu akzeptieren, genauso wie wir die Glaubensüberzeugungen eines Anhängers einer anderen Religion akzeptieren. Jeder sollte glauben dürfen, an dem, was er für richtig hält.

 

Toleranz heisst, dass wir etwas erdulden, aber nicht wir haben das Recht die Glaubensüberzeugungen des Gegenübers zu erdulden. Jeder darf selbst entscheiden und niemand hat sich einzumischen.

 

"Euch eure Religion, uns unsere Religion"

 

Wenn wir deren Glaubensüberzeugungen für sie akzeptieren, heisst es nicht, dass wir sie für uns akzeptieren. Das ist der feine Unterschied.

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bruder wir haben die Glaubensüberzeugungen der Menschen für sie zu akzeptieren, genauso wie wir die Glaubensüberzeugungen eines Anhängers einer anderen Religion akzeptieren. Jeder sollte glauben dürfen, an dem, was er für richtig hält.

Toleranz heisst, dass wir etwas erdulden, aber nicht wir haben das Recht die Glaubensüberzeugungen des Gegenübers zu erdulden. Jeder darf selbst entscheiden und niemand hat sich einzumischen.

"Euch eure Religion, uns unsere Religion"

Wenn wir deren Glaubensüberzeugungen für sie akzeptieren, heisst es nicht, dass wir sie für uns akzeptieren. Das ist der feine Unterschied.

Salam.

 

Aus deiner Erläuterung kann man entnehmen, dass wir in etwa das Gleiche meinen.

 

Nur im obigen Text stand, der Schiite solle die Glaubensüberzeugungen des Sunniten akzeptieren. Und etwas zu "akzeptieren" bedeutet mit etwas "einverstanden zu sein".

 

Auch wenn wir in etwa dasselbe meinen, ist es dennoch wichtig die richtige Begrifflichkeit zu verwenden um Missverständnise zu vermeiden.

 

 

Die "richtige Begrifflichkeit" ist insofern wichtig, da einige Schiiten, aufgrund eines falschen "Akzeptanz"-Verständnisses, dazu neigen im Namen der "islamischen Einheit" anderen Schiiten einen Maulkorb verpassen zu wollen, um jegliche Kritik an den sunnitischen "Heiligkeiten" zu verbieten.

 

Wassalam

Benyamin

ismael_nbg and Sulfikar like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

 

Aus deiner Erläuterung kann man entnehmen, dass wir in etwa das Gleiche meinen.

 

Nur im obigen Text stand, der Schiite solle die Glaubensüberzeugungen des Sunniten akzeptieren. Und etwas zu "akzeptieren" bedeutet mit etwas "einverstanden zu sein".

 

Auch wenn wir in etwa dasselbe meinen, ist es dennoch wichtig die richtige Begrifflichkeit zu verwenden um Missverständnise zu vermeiden.

 

 

Die "richtige Begrifflichkeit" ist insofern wichtig, da einige Schiiten, aufgrund eines falschen "Akzeptanz"-Verständnisses, dazu neigen im Namen der "islamischen Einheit" anderen Schiiten einen Maulkorb verpassen zu wollen, um jegliche Kritik an den sunnitischen "Heiligkeiten" zu verbieten.

 

Wassalam

Benyamin

Salam,

 

Ahsant !

 

wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Erst wenn das Morden an den Schiiten von Nigeria über den Nahen Osten durch Pakistan und Afghanistan bis nach Indonesien aufhört,Wenn sunnitische gelehrte weltweit Fatwas gegen dieses morden und die Verfolgungen erlassen dann kann es eine Einheit geben.

Eine Hand alleine klatscht nicht,da muss die andere Seite mitspielen.

Salam,

 

Ahsant ! Und noch zu erwähnen , mit dem Wort Palästina ,

ein Wichtigkeit und gewaltiger Punkt.

 

Wasalam

Sulfikar likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du übersiehst dabei etwas Entscheidenes Bruder. Damit diese Ziele befolgt werden können, die du genannt hast, muss es erstmal eine Einheit geben.

Salam

 

Wie soll ich einem die Hand geben,wenn er mich als kafir sieht und in seiner anderen Hand ein messer hält??

Irgendwie Unlogisch,wir wollen doch die Einheit aber wir sind es die seit Jahrzehnten getötet werden,ich werde nicht sagen tötet uns weiter und irgendwann gibt es eine Einheit,ich werde mich wehren und jedem einen Tritt geben der in meine Nähe kommt.

Ich hoffe diese Aussage wird nicht falsch verstanden,es muss einfach das morden aufhören und wir sollten endlich mal aufhören zu sagen egal wenn ihr uns tötet.

Geschwister unser Imam Hussein a.s ist gestorben weil er kein erniedrigens Leben haben wollte und wir lassen uns immer alles gefallen.Nein es reicht langsam,guckt mal im Jemen ein Völkermord findet da statt,welcher sunnitische gelehrte der Einfluss hat,hat dagegen was gesagt???

Alles feige Bellende Objekte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Bruder

 

Falls du die Morde von "Isis" meinst, sind die Anhänger keine Sunniten und die Opfer sind mehrheitlich die Sunniten.

 

Wassalam

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

 

Nicht nur die isis mordet mein lieber,wenn wir anfangen wollen zu zählen dann wird das eine Lange Liste.

Aber naja jeder sieht das anders,die Sunniten sollten sich von diesen Gräultaten doch mal abwenden mehr nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Wie soll ich einem die Hand geben,wenn er mich als kafir sieht und in seiner anderen Hand ein messer hält??

Irgendwie Unlogisch,wir wollen doch die Einheit aber wir sind es die seit Jahrzehnten getötet werden,ich werde nicht sagen tötet uns weiter und irgendwann gibt es eine Einheit,ich werde mich wehren und jedem einen Tritt geben der in meine Nähe kommt.

Ich hoffe diese Aussage wird nicht falsch verstanden,es muss einfach das morden aufhören und wir sollten endlich mal aufhören zu sagen egal wenn ihr uns tötet.

Geschwister unser Imam Hussein a.s ist gestorben weil er kein erniedrigens Leben haben wollte und wir lassen uns immer alles gefallen.Nein es reicht langsam,guckt mal im Jemen ein Völkermord findet da statt,welcher sunnitische gelehrte der Einfluss hat,hat dagegen was gesagt???

Alles feige Bellende Objekte.

Salam.

 

Ich habe bisher keinen Sunniten kennengelernt, der diese Morde an den Schiiten gutheißt. ( Bei den saudi-wahabitisch beeinflussten Sunniten sieht es natürlich anders aus. )

 

 

Wo ich dir aber Recht gebe, ist dass von den sunnitischen "Führern" und "Scheikhs" selten Verurteilungen zu sehen sind, wenn es um die Unterdrückung / Ermordung der Schiiten geht.

 

Ich war in vielen sunnitischen Moscheen. Generell werden gewaltätige Auseinandersetzungen zwischen Sunniten und Schiiten abgelehnt, aber leider spricht sich fast niemand aktiv für den Schutz bzw für die Rechte der Schiiten aus wenn es zB um deren Situation in Bahrain, oder Pakistan geht.

 

Das ist leider eine Tatsache. Hier hätte ich gerne mehr von den sunnitischen Gelehrten gesehen.

 

 

Wassalam

Benyamin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 5 Posts
    • 430 Views
    • Ukhti313
    • Ukhti313
    • 3 Posts
    • 654 Views
    • anNur
    • anNur
    • 3 Posts
    • 245 Views
    • Tulip
    • Tulip
    • 16 Posts
    • 511 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 3 Posts
    • 625 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.