Sign in to follow this  
Followers 0
Shiat Ali 313

DEPRESSIONEN

13 posts in this topic

Salam Aleykum Geschwister,

Ich bitte euch um Hilfe ich habe seit paar Monate Depression und ich weiß nicht was ich dagegen tun soll. Ich bete und lese Sura Yasin, dua kumayl und mir geht es dann besser aber eine Stunde später Kriege ich das wieder ... Ich bin ständig traurig ich will nur noch weinen und bin immer alleine

 

Barak Allah feekum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykum liebe Schwester oder Bruder,

 

Ich weiß ganz genau was du meinst, geht mir in letzter Zeit auch oft so. Mir hilft das sehr tiefgründig über den Tod nachzudenken, besonders der Koranvers:"Inna li Allah wa inna illahi raji'un (Von Allah kommen wir und zu ihm kehren wir zurück)", lässt mein Herz immer ruhig werden. Immer wenn ich Trauer oder so verspüre, denke ich einfach darüber nach und lebe auch in den Gedanken tiefgründig drin. So siehst du dann immer aufs Neuste das in dieser Welt wirklich nichts zählen außer deine Taten und du in deinen Händen auch nichts anderes besitzt außer deine Taten - seien es Gute oder Schlechte. Deshalb lass deine Hoffnung nicht durch Verzweiflung absterben und lass dein Vertrauen zu Allah groß, denn erst wenn du deinen Herzen lehrst auf Ihn zu vertrauen wirst du immer in deiner Trauer tausend Türen finden die dir nicht nur die Zufriedenheit geben, sondern auch die Geduld es zu ertragen, weil du im Wissen bist das Allah immer bei dir ist. Deshalb sobald du Trauer verspürst lass es nicht zu das es dir überhaupt in irgendeiner Form schadet und denke nach, bete, loppreise etc....

 

Wenn du eine Schwester bist kannst du mir gerne schreiben wenn du jemanden brauchst zum reden, ich werde mir Inshallah Zeit für dich nehmen.

 

Möge Allah dir beistehen.

 

Wasalam alaykum

Agit62, ismael_nbg, Madina_M and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

 

Du bekommst ein dua von mir.

Ich bitte dich, rede dir ein das du Allah folgst und ignoriere die Einflüsterungen indem du dir sagst: Alles ist gut, ich folge Allah , es gibt keinen Gott außer Allah.

Ich bin Zuhause und in Sicherheit , hier bin ich geborgen und sicher , Oh Allah segne Muhammad und seine Familie. Ya Ali , ya Ali , ya Ali .

 

Dann empfehle ich dir dua : Bittgebet der großen Rüstung [dschauschan-ul-kabir]

 

http://www.eslam.de/manuskripte/bittgebete/dua-dschauschan-ul-kabir.htm

 

Dazu nimm dir Zeit und mach 2 mal pause , ab ca 33 und 65 ,danach zu ende lesen. Trinke in den Pausen stilles lauwarmes Wasser schluckweise , sag bevor du 1 Schluck nimmst Bismillah danach Alhamdulillah , das ganze drei mal.

 

Für jeden Tag könntest du öfters folgende dua rezitieren:

 

Imam Jafar Sadiq (a.) sagte:

 

"Nach diesem, wird eine Zeit kommen, in der du nicht in der Lage sein wirst, den Imam der Zeit zu sehen. In dieser Zeit, wird niemand sicher sein, außer denjenigen, die den "Dua e Gareeq" rezitieren." der Begleiter fragte, was Dua-e-Gareeq sei. Der Imam (a.) antworte, "Ya Allaho! Ya Rahmano! Ya Raheem! Ya Muqallebal Quloob! Sabbit Qalbee Ala Deenek!" ("O Allah! O Wohltätiger! O Gnädiger! O Du, der die Herzen umformt! Mache meine Herz deiner Religion standhaft."

 

du kannst auch als audio zur beruhigung anhören:

(Sehr sehr schön ♥ !) ↓↓↓↓↓↓↓↓

 

Da findest du auch andere dua's die dir inscha Allah helfen können, als audio einfach anhören.

 

Ruf viel Salawat aus. Satan mag die Namen Muhammad und Ali nicht und inscha Allah verschwindet er schnell, Ya Ali, ya Ali , ya Ali !

 

Abu Abdillah (Imam Ja'far al Sadiq, Friede über Ihn) sagte:

 

(1.) Wenn einer von euch Wasser trinkt und "bismillah" بسم الله (im Namen Allahs) sagt;

 

(2.) Dann trinkt und (kurz) stoppt und "alhamdulillah" الحمد لله (Allah sei gedankt);

 

(3.) Dann bevor er trinkt (wieder) "bismillah" بسم الله (im Namen Allahs) sagt;

 

(4.) Danach (nachdem Trinken) "alhamdulillah" الحمد لله (Allah sei gedankt) sagt und stoppt;

 

(5.) "Bismillah" بسم الله (im Namen Allahs) vor dem Trinken sagt;

 

(6.) Und nach dem Trinken "alhamdulillah" الحمد لله (Allah sei gedankt) sagt

 

so wird ihm auf diese Weise das Wasser das Tasbeeh in seinem Bauch aufsagen, solange bis das Wasser seinen Körper verlässt."

 

[Also das Wasser in drei Schlücken trinken und jeweils vorher Bismillah und im Anschluss alhamdulillah.

In einer anderen Überlieferung sagt der Imam auch, dass es besser ist, Wasser in drei, anstatt in einem Atemzug (Schlücken) zu trinken.]

 

Al-Kafi, B.6, Kap.5

 

Inscha Allah geht es dir morgen besser, amin .

 

Wasalam

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Ich kenne das und war auch deswegen im Behandlung und habe Medikamente genommen, die nicht geholfen haben.

Außerdem ist dieser Jahreszeit für Menschen mit Depression besonders schlimm.

Und wenn man dazu noch etwas schlimmes und bitteres erlebt hat, dann wird es noch schlimmer.

Wenn es noch Appetitlosigkeit und Schlafmangel dazu kommt, dann würde ich dir raten unbedingt zum Arzt gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykum liebe Schwester oder Bruder,

 

Ich weiß ganz genau was du meinst, geht mir in letzter Zeit auch oft so. Mir hilft das sehr tiefgründig über den Tod nachzudenken, ....

 

Salam,

das würde ich einem depressiven Menschen nicht empfehlen. Er sollte sich eher auf das positive im Leben konzentrieren und nicht auf das Negative, wie z.B. den Tod.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

möge Allah st dir deine Situation erleichtern.

Ich würde dir empfehlen einen Arzt aufzusuchen um körperliche Auslöser auszuschließen wie z.B. Schilddrüsenprobleme, Vitamin D-Mangel usw.

Koran und Dua zu hören lindert vielleicht deine Symptome aber es ist wichtig herauszufinden, wieso es dir schlecht geht. Dabei kann dir dann ein Experte(Psychotherapeut) helfen. Für jedes Problem gibt es inshallah eine Lösung. :)

 

Wassalam

Agit62 and Naynawa like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam aleikum

inshaALLAH hilft dir etwas von diesem hier weiter

sei nicht traurig-la Tahzan!

http://www.islamicbulletin.org/german/ebooks/introduction/sei_nicht.pdf

Muslimisches SeelsorgeTelefon

http://www.mutes.de/home.html

http://www.unique-online.de/mutes-muslimisches-seelsorgetelefon/6431/

Gruener Halbmond (auf deren Website finden sich auch Links zum Thema ,,islamische Seelsorge" und ,,islamische Notfallseelsorge" und Haeusllische Seelsorge)

http://ghmev.de/

oder du kannst auch nach ,,muslimische Seelsorge" oder ,,islamische Seelsorge" googeln

Dr. Ibrahim Rüschoff , Psychiater, Psychotherapeut hat mit seiner Frau Malika Laabdallaoui

auch folgende Buecher geschrieben:

Ratgeber für Muslime bei psychischen und psychosozialen Krisen (eBook)

und

Umgang mit muslimischen Patienten (eBook)

siehe

https://www.psychiatrie-verlag.de/buecher/detail/book-detail/ratgeber-fuer-muslime-bei-psychischen-und-psychosozialen-krisen-ebook.html

https://www.psychiatrie-verlag.de/autorenautorinnen/details/author/s-ibrahim-rueschoff.html

https://www.psychiatrie-verlag.de/buecher/detail/book-detail/umgang-mit-muslimischen-patienten-ebook.html

Taqi84 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Salam,

das würde ich einem depressiven Menschen nicht empfehlen. Er sollte sich eher auf das positive im Leben konzentrieren und nicht auf das Negative, wie z.B. den Tod.

Salam Bruder Faysal: Es gibt depressive Menschen, für die der Tod nicht Negatives ist, sondern eine Befreiung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bismillah.gif

salam.gif
wie viele threads in diesem Forum den Titel Depressionen, Kummer usw... haben. Liebe Geschwister, ich finde es wichtig eine Selbstdiagnose durchzuführen und nach den Gründen zu fragen warum man sich so fühlt. Natürlich sollte man ehrlich mit sich selbst sein. Dann versucht man die Ursache dieser Despressionen zu behandeln. Wenn das nicht geht, dann emphele ich eine professionelle Hilfe zu suchen.
Aber traurig ist es dann, wenn vermehrt Muslime bzw. Gläubige sowas erleben! Und ich denke es sind keine Einzelfälle mehr wenn ich mir die Threads hier anschaue.
wasalam.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Schwester,

 

ich verstehe dich vollkommen. Möge Allah dir helfen und deine Schwierigkeiten erleichtern.

Ich glaube, vielen von uns geht es nicht gut, aber wir sollen uns gegenseitig unterstützen.

Wenn du jemanden zum reden brauchst, bin ich auch gerne für dich da!

 

Liebe Grüße und Masalama!

 

Benyamin likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

alaykum salam

http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/34361-bei-depressionen/

 

Trauer bzw. Traurigkeit ist eine normale menschliche Emotion, die infolge von unangenehmen Ereignissen auftreten kann/ darf. Dabei kann diese Traurigkeit auch von anderen Emotionen wie Niedergeschlagenheit, Hilflosigkeit, Selbstzweifel begleitet sein...

bei einer ,,Depression" liegt allerdings ein Interessenverlust an fast allen Aktivitäten vor, also selbst angenehme Ereignisse bereiten keine Freude mehr.

uglückliche Emotionen (Z.B. auch Wut) können die Ursache einer Depression sein, aber auch Medikamente können als Nebenwirkung Depressionen verursachen/verstärken oder auch Drogen, Alkoholmissbrauch etc.

Bei Frauen kann auch eine Schwangerschaft die Ursache sein oder Baby Blues nach Entbindung...

Therpievorschlag: Hijamat, Schröpftherapie

Wachtherapie (therapeutischer Schlafentzug)

regelmäßig bewegen

Ernährungstipps: Eigelb, ausreichend Flüssigkeit....

 

und natürlich die üblichen Gesundheits-Tipps wie Reisen, Fasten, Spenden, 70 Mal Sure Fatiha lesen, Ghusl machen ....

wasalam

 

man kann starker Traurigkeit auch Lachen entgegensetzen

 

zudem können Farben und die Farben des Lichts den Gemütszustand beeinflussen

Benyamin likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

 

 

Leider nehmen Deppressionen in der heutigen Zeit immer mehr zu, weil durch die Zerstörung der familiären Strukturen viele Menschen vereinsamen.

 

 

 

@ Schwester Shiat Ali 313:

 

Einige Punkte sind sehr wichtig bei einer deppressiven Verstimmung:

 

1. Sei spirituell: denke an die Allmacht, Barmherzigkeit und Liebe Gottes. Beschäftige dich mit dem Koran und den Hadithen der Ahlulbayt as. Entdecke die Schönheit Allahs (swt), des Propheten ( saas) und der Ahlulbayt (as). Dies verleiht sehr viel positive Energie!

 

2. Sei unter Menschen: Bleib niemals zu lange alleine! Denn wenn man alleine ist, und eh schon deppressiv verstimmt ist, neigt man dazu (noch) mehr über negative Sachen nachzudenken ( Schuldgefühle, Minderwertigkeitsgegühle, im Extremfall sogar Suzidgedanken,... ). In den allermeisten Fällen sind die meisten Gedanken völlig unberechtigt. Deppressive neigen nur zu solchen Gedanken, weil ein "negativer Filter" derren Sicht bzw Denkweise trübt.

 

Also, geh raus in die weite Welt, in die Stadt, in die Moschee, Bibliothek, etc. Triff dich mit Menschen die positive Energie ausstrahlen, und in derren Anwesenheit du dich wohl fühlst. Ich persönlich empfehle das Gemeinschaftsgebet in einer Moschee. Versuche so oft es geht in einer Moschee mit guten Geschwistern das Gebet in Gemeinschaft zu beten ( zB beim Freitagsgebet). Das schenkt einem sehr viel Kraft!

 

3. Habe einen regelmäßigen Tag/Nacht-Rhythmus: Dieser Punkt gehört zu den wichtigsten (!) in der Behandlung einer Deppression! Steh in der Früh auf ( am besten natürlich zum Morgengebet) und geh abends früh schlafen. Halte fixe Schlafenszeiten in der Nacht ein, sodass sich deine innere Uhr darauf einstellen kann. So nützt du das Tageslicht am allerbesten aus. Denn Lichtmangel führt zu deppressiver Verstimmung.

 

Ein geordneter regelmäßiger Ablauf des Alltags hebt die Stimmung.

 

 

4. Beschäftige dich: frag dich selber: was machst du am aller liebsten? Oder was wolltest du schon immer machen? Welches Buch wolltest schon immer lesen bzw über welche Themen würdest du gerne Bücher lesen? Lies sie einfach! Welche Sportart magst du? Geh ihr nach! Welches Essen schmeckt dir am allerbesten bzw was wolltest du schon immer ausprobieren? Koch es einfach und genieße es! Indem du dich mit Sachen /Themen / Personen beschäftigst die dir Freude bereiten wird durch die postive Energie deine Stimmung auf jeden Fall besser! Inshallah!

 

 

5. Manchmal hilft auch eine Reise: Wohin würdest gerne hin? Sehnst du dich vielleicht nach der Heimat? Brauchst du Urlaub? Gönn dir den Urlaub, wenn es möglich ist. Mach eine Pause. Fahr ans Meer, irgendwohin wo es warm und sonnig ist ( zB an den Persischen Golf :) ).

 

Ich war nach meinem Studium auch ziemlich ausgelaugt, weil mich das Studium sehr viel Kraft gekostet hat. Was hab ich gemacht? Ich hab mein ganzes Erspartes genommen und hab mir ne fast 2-monatige Iran-Reise gegönnt.Es war die schönste Reise meines Lebens, die meine "Batterien" wieder vollständig aufgefüllt hat!

 

Wenn es nicht möglich ist eine größere Reise zu machen, dann ist das auch kein Problem: geh in die umliegende Natur. Es gibt fast überall schöne Seen, Berge, Hügel und Landschaften. Ich persönlich liebe Sonnenuntergänge! In regelmäßigen Abständen, wenn das Wetter sonnig ist, geh ich an einen See oder auf einen Hügel und genieße den Sonnenuntergang. Das ist sehr beruhigend und es verleiht mir sehr viel positive Kraft!

 

 

6. Es ist sehr wichtig dass dir bewusst ist dass heutzutage fast jeder in seinem Leben einmal an einer deppressiven Verstimmung leidet. Es handelt sich hierbei um nichts, wofür man sich schämen müsste! Wir sind alle Menschen, und wir haben im Prinzip alle die gleichen Stärken und Schwächen. Wir alle können einmal, aus unterschiedlichen Gründen, deppressiv verstimmt sein. Daran ist nichts außergewöhnlich. Wichtig ist nur dass wir schnell wieder hochkommen und nicht zulassen dass wir uns in eine (zu) lange deppressive Phase reinziehen.

 

 

Geehrte Schwester, ich wünsche dir alles, alles Gute. Ich werde auch gleich für dich Dua machen. Ich hoffe du erhältst die positive Kraft. Möge Allah swt uns allen Kraft geben, uns stärken, und unsere Herzen mit Freude befüllen. Be Haghe Muhammad wa aale Muhammad. Salawat!

 

 

Wassalam

Benyamin

Süleyha09, TaHa, ismael_nbg and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam,

 

bei der aktuellen weltlage kann ich es nur zu gut nachvollziehen- manchmal glaube ich auch nicht dass sowas eine depression ist, sondern einfach nur die realität des lebens wiederspiegelt- denn das leben ist genau das- hart, eiskalt, farbenlos und gnadenlos. Wir sind es die versuchen es uns so einzurichten dass es hinterher an Farbe annimmt (indem wir eine familie grünedn, etwas ändern oder bewegen).

 

Ich wünsche jedem dem es so geht dass es Ihm/Ihr bald besser geht und flehe Allah SWT an uns es zu erleichtern...und die Widerkehr des 12. Imam zu beschleunigen.

 

Wslam,Mahdi

Benyamin and ismael_nbg like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 665 Views
    • Fama
    • Fama
    • 7 Posts
    • 17955 Views
    • Naynawa
    • Naynawa
    • 27 Posts
    • 5722 Views
    • Zeynab ul Kubra
    • Zeynab ul Kubra
    • 82 Posts
    • 7336 Views
    • Girl-
    • Girl-

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.