Zum Inhalt springen

Gott, überall


Muhammad al Hadi
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Muhammad al Hadi

Gott, überall

 

Viele, ach zu viele sind,

deren Augen verschlossen und blind,

sehen, doch spüren nicht die Sonne,

sehen, doch empfangen nicht ihre Wonne.

Im Tage glänzt sie im heiligsten Licht,

als ob der Schöpfer zu seinem Diener spricht,

und in der Nacht strahlt der Mond seinen Glanz,

wunderschön als rufe er mich auf zum Tanz.

 

In der Natur kann ich den Schöpfer erkennen,

flehend bitte ich den Schöpfer mich nicht von ihm zu trennen,

ob Blumen blühen oder Sonne und Mond auf- und abgehen,

lasse bitte meine Augen durch mein Herz dich weiterhin überall sehen.

Wie dein Licht strahlt in jeder so dunklen Nacht,

bitte ich dich Gnädiger dass es in meinem Herzen entfacht.

 

Gott überall und zu jeder Zeit,

der mir Freude und Glück verleiht,

Gott hört selbst jedes stumme Wort,

ob auf bekannten oder unbekannten Ort.

Heilig ist mir ihn zu gedenken,

ihm meine Zeit zu schenken,

heiliger ist mir zu sein,

ihm zu gehören allein.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...