Sign in to follow this  
Followers 0
Hanefi

Hadithe über Muawiya

35 posts in this topic

#augenroll#

 

Allahumma sally ala Muhammad wa ala ahly Muhammad

 

#lol#

 

@ JamilAbdallah...kannst du mir bitte die Quellen für den wünderschönen Hadith geben, den du angeführt hast?.....wa djzaaukum Allahu chairan...Möge Alla dich belohnen...

 

Möge Allah uns vergeben

 

Fi aman Allah

Mariam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#augenroll#

 

@ JamilAbdallah...kannst du mir bitte die Quellen für den wünderschönen Hadith geben, den du angeführt hast?.....wa djzaaukum Allahu chairan...Möge Alla dich belohnen...

 

Zu 1) in Al Muraschaat von Schara Fu Din ist am Schluss des Bandes die Fatwa des Gelehrten der Athar-Universität.

 

Zu 2) kann ich leider nichts sagen

 

#lol#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Assalamu alaikum,

es gab übrigens nicht immer nur die heutigen 4 sunnitischen Rechtsschulen. Sie sind nur diejenigen, die sozusagen übriggeblieben sind. Der bekannte sunnitische Denker der Ikhwan al-Muslimin, Dr. Said Ramadan, hat in seinem Buch "Das islamische Recht, Theorie und Praxis", Otto Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 1980, z.B. auf S. 81 folgendes festgestellt:

 

"Die vier berühmten Schulen - die hanafitische, die malikitische, die schafiitische und die hanbalitische - stellen keineswegs die einzigen Schulen in der Geschichte der islamischen Rechtswissenschaft dar, ja selbst in der sunnitischen Jurisprudenz sind sie nicht die einzigen Rechtsschulen."

 

Er zitiert dann von Sir Muhammad Iqbal aus seinem Werk "The Reconstruction of Religious thought in Islam", dass es von der mitte des ersten Jahrhunderts bis etwa zur mitte des 4. Jahrhunderts nicht weniger als 19 Rechtsschulen gab. Dr. Said Ramadan nennt dann auch einige Beispiele von Schriften der damaligen "Stifter" bzw. namhafter Vertreter, wie z.B. Ibn Shibrimah, Ibn Abi Layla, Al-Auza'i, Sufyan ath-Thauri, Al-Layth Ibn Sa'd, Dawud az-Zahiri, Abu Ja'far at-Tabari. So nennt er auch Ibn Hazm, der ein Verfechter der Zahiriya-Schule war. Seine Lehrmethode beschränkte sich aber nur auf ihn selbst und seine Anhänger.

 

Und dann sagt Dr. Said Ramadan auf S. 83:

 

"Außerdem gibt es eine schiitische Rechtsschule. >>Schi'a<< ist ein arabisches Wort, das soviel wie >>Anhängerschaft<<, >Partei<< bedeutet. Es wurde erstmals von einer Gruppe von Muslimen verwendet, die sich Ali, dem Schwiegersohn des Propheten, anschlossen. Diese Anhängerschaft behauptete sich auch nach dem Tod des Propheten, doch nahm sie die konkrete Form einer einflussreichen Rechtsschule erst an, nachdem Ali, der vierte Kalif, gestorben war. ...

Mit Ausnahme der schiitischen Auffassung von der Unfehlbarkeit des Imams oder des Kalifen, die die Sunniten entschieden ablehnen, und einem unterschiedlichen Vorgehen bei der Beglaubigung der Echtheit von Überlieferungen, das auf subjektive politische Grundsätze zurückzuführen ist, bestehen keine großen Unterschiede zwiwchen den beiden Rechtsschulen."

 

Auch wenn er eine Antwort schuldig bleibt hinsichtlich seiner Behauptung, dass die erwähnten Unterschiede "auf subjektive politische Grundsätze" zurückzuführen seinen und nicht auf handfesten theologischen Grundlagen etc., was ja m.E. durchaus nach einer Herabminderung der Imame bzw. Ahlul Bait (alaihissalam) riecht, so ist immerhin bemerkenswert, dass er von einer islamischen Rechtsschule spricht, die es eben auch noch gibt. So wie die Fatwa vom früheren Azhar-Oberhaupt Schaich Mahmud Schaltut (m.W. um 1960 erlassen).

Man kann wahrscheinlich auf sunnitischer Seite vielleicht nie ganz frei zugeben, dass die Schule der Jaafariya doch die älteste ist und eine anerkannte und anzuerkennende Schule ist, der ich mich mittlerweile entschlossen hatte, mich anzuschließen - und noch sehr viel dazulernen muss. Denn wenn ein Sunnit feststellt, dass die Schule imam Jaafars bzw. der Ahlul Bait (alaihimissalam) eigentlich die beste ist, dann müsste er eigentlich logischerwise Schiit werden, wenn er ehrlich und aufrichtig den richtigen Weg sucht. ...

 

Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh!

Baha ud-Din

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es wurde erstmals von einer Gruppe von Muslimen verwendet, die sich Ali, dem Schwiegersohn des Propheten, anschlossen. Diese Anhängerschaft behauptete sich auch nach dem Tod des Propheten, doch nahm sie die konkrete Form einer einflussreichen Rechtsschule erst an, nachdem Ali, der vierte Kalif, gestorben war. ...[/b]

 

Hiermit ist die Schia schon zu Zeiten der ersten 3 Kalifen, wenn nicht schon zu Zeiten des Propheten #salam# entstanden.

Die vier berühmten Rechtsschulen sind erst mehr als 100 Jahre nach dem Tod des Propheten #as# entstanden.

 

Mit Ausnahme der schiitischen Auffassung von der Unfehlbarkeit des Imams oder des Kalifen, die die Sunniten entschieden ablehnen, und einem unterschiedlichen Vorgehen bei der Beglaubigung der Echtheit von Überlieferungen, das auf subjektive politische Grundsätze zurückzuführen ist, bestehen keine großen Unterschiede zwiwchen den beiden Rechtsschulen."

 

 

In den allgemeinen Grundsätzen sind keine oder kaum Unterschiede ausser eben der Unfehlbarkeit der Ahl Beit #as#.

 

Auch wenn er eine Antwort schuldig bleibt hinsichtlich seiner Behauptung, dass die erwähnten Unterschiede "auf subjektive politische Grundsätze" zurückzuführen seinen und nicht auf handfesten theologischen Grundlagen etc., was ja m.E. durchaus nach einer Herabminderung der Imame bzw. Ahlul Bait (alaihissalam) riecht, so ist immerhin bemerkenswert, dass er von einer islamischen Rechtsschule spricht, die es eben auch noch gibt. So wie die Fatwa vom früheren Azhar-Oberhaupt Schaich Mahmud Schaltut (m.W. um 1960 erlassen).

 

Die subjektien Betrachtungen sind zum Beispiel der Glaubwürdigkeitseinstufung bzw. Interpretation besimmter trennender Ahadith, die sowohl auf sunnitischer als auch schiitischer Seite als Faktum angesehen werden.

 

Beispiele:

 

1. Donnerstagsunglück. Für mich eigentlich fast das wichtigste zur Beurteilung mancher Sahaber.

 

2. Hadit Kisa.

 

3. Mubahala (als der Prophet #sas# mit nur 4 Personen, eben der Ahl Bait #as# zu den Christen zum "Verwünschungstermin" ging.

 

 

 

Man kann wahrscheinlich auf sunnitischer Seite vielleicht nie ganz frei zugeben, dass die Schule der Jaafariya doch die älteste ist und eine anerkannte und anzuerkennende Schule ist, der ich mich mittlerweile entschlossen hatte, mich anzuschließen - und noch sehr viel dazulernen muss.

 

Immerhin lernten ALLE vier Begründer von Jaffar As sadiq. Wie kann seine Schule dann erst später kommen?

 

Denn wenn ein Sunnit feststellt, dass die Schule imam Jaafars bzw. der Ahlul Bait #as# eigentlich die beste ist, dann müsste er eigentlich logischerwise Schiit werden, wenn er ehrlich und aufrichtig den richtigen Weg sucht. ...

 

Die Betonung liegt hier leider auf wenn er ehrlich und aufrichtig den richtigen Weg sucht

 

P.S.: Bist d ah-U-Din gebürtiger Muslim oder konvertierter?

 

#augenroll#

Share this post


Link to post
Share on other sites
"Außerdem gibt es eine schiitische Rechtsschule. >>Schi'a<< ist ein arabisches Wort, das soviel wie >>Anhängerschaft<<, >Partei<< bedeutet. Es wurde erstmals von einer Gruppe von Muslimen verwendet, die sich Ali, dem Schwiegersohn des Propheten, anschlossen. Diese Anhängerschaft behauptete sich auch nach dem Tod des Propheten, doch nahm sie die konkrete Form einer einflussreichen Rechtsschule erst an, nachdem Ali, der vierte Kalif, gestorben war. ...

Mit Ausnahme der schiitischen Auffassung von der Unfehlbarkeit des Imams oder des Kalifen, die die Sunniten entschieden ablehnen, und einem unterschiedlichen Vorgehen bei der Beglaubigung der Echtheit von Überlieferungen, das auf subjektive politische Grundsätze zurückzuführen ist, bestehen keine großen Unterschiede zwiwchen den beiden Rechtsschulen."

 

 

Imam Ali (3) war der erste Imam weil unser Prophet das vor seine Fahrt zu Gott so wollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es Selamü Aleyküm, Liebe Brüder und Schwestern,

 

ich werde hier ohne Kommentar Hadithe des Propheten Muhammad und weitere Aussagen der Sahaba (s.a.v.) über Muawiya auflisten. Das Kommentar ist euch überlassen. Die Orginale sind von mir aus dem Türkischen übersetzt.

 

Vorerst sei gesagt, dass Muawiya wegen seiner schönen Schrift ein Schreiber der Offenbarungen in Lebzeiten des Propheten war. Zusätzlich war Muawiya der Schwäger des Propheten Muhammad. Hz. Muhammad war mit der Schwester Muawiyas, Ümm-i Habibe, verheiratet. Hierzu eine Schilderung aus dem Tathir-ül-cenân:

 

Eines Tages betrat der Prophet das Zimmer Habibes. Er sah wie Muawiya mit dem Kopf auf dem Schosse seiner Schwester schlief. Als der Prophet dieses Bild sah, fragte er Ümm-i Habibe: "Ya Habibe, liebst du deinen Bruder so sehr?" Sie nickte. Darauf antwortete der Prophet: "Auch Allah und ich lieben deinen Bruder!" (Aus dem "Tathir-ül-cenân" S. 27, übersetzt von mir)

 

#bismillah# Ibni Hacer-i Mekki erzählt: "Abdullah ibni Abbas erzählte: Der Erzengel Gabriel sprach zu unseren Propheten: Ya Resulallah! Ich empfehle dir Muawiya, vertraue ihm bei der Niederschrift des Korans!" (Aus dem "Tathir-ül-cenân" S. 27, übersetzt von mir)

 

#salam# Hz. Ali (r.a.) sprach über Muawiya und seine Anhänger wie folgt: "Sie alle (Muawiya und seine Anhänger) sind unsere Brüder. Sie sind weder ungläubig noch ungehorsam gegen Allah gewesen!" (Serh-i Mekasid)

 

#salam# Zeyd ibni Sabit schildert: "Muawiya schrieb Allahs Offenbarungen und die Briefe des Propheten nieder!"

 

#rose# Der Prophet (s.a.v) sprach: "Der großzügigste und freigiebigste unter meiner Ummah ist Muawiya bin Ebu Sufyan!" (I. Süyuti)

 

#salam# Hz. Hassan sprach: "Ya Rab, lehre Muawiya das Buch, gebe ihm die Herrschaft über Länder und beschütze ihm vor Qualen!"

 

:) Seyyid Abdülkadir-i Geylani schildert: "Nach dem Imam Ali den Märtyrertod fand, überließ sein Sohn, Imam Hassan, das Khalifat Muawiya, damit kein weiteres Blut vergossen werde. Imam Hassan erkannte Muawiya als rechtmäßigen Khalifen an. Somit wurde Muawiya zum rechtmäßigen Khalifen und es kehrte wieder Frieden und Ruhe unter den Moslems. (Grobe Übersetzung aus dem Gunye)

 

#rose# Hz. Ali sprach: "Hätte ich mich an die Hadith erinnert: 'Muawiya würde nie auf dem Schlachtfeld verlieren', so wäre ich nie in die Schlacht gegen ihn gezogen. (Mevahib-i ledünniyye)

 

#rose# Hz. Ali schildert: "Ich hörte den Propheten sagen, dass welche aus seiner Ummah seine Eshabi Kiram beleidigen und diese sich vom Islam abwenden werden würden. (Mevahib-i ledünniyye)

 

Noch viele andere Aussagen findet ihr auf, leider ist diese Seite auf Türkisch: http://www.dinibilgiler.org/BirBileneSoral...3-HzMuaviye.htm

 

Nach der Lektüre dieser Hadithe und Aussagen widerrufe ich meinen Entschluß die schiitische Rechtsschule zu folgen. Die Shia, die wir heute kennen, wurde im 7. Jh. von Abdullah Ibni Sebe, einem Jude, der sich als Moslem ausgab, gegründet. Sie beruht auf Lügen und Fitna!!! Zu Lebzeiten Hz. Alis wurde Abdullah Ibni Sebe in die persische Hauptstadt Medayin verbannt. Hier hat er mit seinen Lügen viele Anhänger gewonnen.

 

Ich werde in den nächsten Tag ausführlichst über Abdullah Ibni Sebe und seine Anhänger schreiben. Wer Türkisch spricht kann hiermal über Abdullah Ibni Sebe lesen:

http://www.dinibilgiler.org/BirBileneSoral...nSebeKimdir.htm

 

Um Hz. Ali und die Ehli Beyt zu lieben, muss man nicht unbedingt die Shia folgen. Ich liebe sie sehr, jedoch, zweifle ich an der heutigen Shia.

 

Ich bitte um Verständnis. Möge Allah uns nicht vom rechten Weg ableiten.

 

Wa Salam

 

Ich bin von Geburt Hanafit und sogar Abu Hanifa war einen der besten Schüler von Iman Jafar as Sadik darf Ich auch Jafaria sein.

Deinen Tendenze !!! und versuch kann ich nicht glauben dass du überhaup Moslem bist! bist du "Kemalja" ? wenn du deine Khatna zeigst denn kann ich glauben dass du Khatnaja ( Musulmani kennst du ?denn vielleicht musulmanja) bist aber nicht mehr! Islam ist für Muslime nicht Hobby sondern Lebensweg.

du kannst von mir fliehen aber nicht von Allah SWT .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es Selamü Aleyküm, Liebe Brüder und Schwestern,

 

ich werde hier ohne Kommentar Hadithe des Propheten Muhammad und weitere Aussagen der Sahaba (s.a.v.) über Muawiya auflisten. Das Kommentar ist euch überlassen. Die Orginale sind von mir aus dem Türkischen übersetzt.

 

Vorerst sei gesagt, dass Muawiya wegen seiner schönen Schrift ein Schreiber der Offenbarungen in Lebzeiten des Propheten war. Zusätzlich war Muawiya der Schwäger des Propheten Muhammad. Hz. Muhammad war mit der Schwester Muawiyas, Ümm-i Habibe, verheiratet. Hierzu eine Schilderung aus dem Tathir-ül-cenân:

 

Eines Tages betrat der Prophet das Zimmer Habibes. Er sah wie Muawiya mit dem Kopf auf dem Schosse seiner Schwester schlief. Als der Prophet dieses Bild sah, fragte er Ümm-i Habibe: "Ya Habibe, liebst du deinen Bruder so sehr?" Sie nickte. Darauf antwortete der Prophet: "Auch Allah und ich lieben deinen Bruder!" (Aus dem "Tathir-ül-cenân" S. 27, übersetzt von mir)

 

:) Ibni Hacer-i Mekki erzählt: "Abdullah ibni Abbas erzählte: Der Erzengel Gabriel sprach zu unseren Propheten: Ya Resulallah! Ich empfehle dir Muawiya, vertraue ihm bei der Niederschrift des Korans!" (Aus dem "Tathir-ül-cenân" S. 27, übersetzt von mir)

 

#heul# Hz. Ali (r.a.) sprach über Muawiya und seine Anhänger wie folgt: "Sie alle (Muawiya und seine Anhänger) sind unsere Brüder. Sie sind weder ungläubig noch ungehorsam gegen Allah gewesen!" (Serh-i Mekasid)

 

#salam# Zeyd ibni Sabit schildert: "Muawiya schrieb Allahs Offenbarungen und die Briefe des Propheten nieder!"

 

:D Der Prophet (s.a.v) sprach: "Der großzügigste und freigiebigste unter meiner Ummah ist Muawiya bin Ebu Sufyan!" (I. Süyuti)

 

#!# Hz. Hassan sprach: "Ya Rab, lehre Muawiya das Buch, gebe ihm die Herrschaft über Länder und beschütze ihm vor Qualen!"

 

#!# Seyyid Abdülkadir-i Geylani schildert: "Nach dem Imam Ali den Märtyrertod fand, überließ sein Sohn, Imam Hassan, das Khalifat Muawiya, damit kein weiteres Blut vergossen werde. Imam Hassan erkannte Muawiya als rechtmäßigen Khalifen an. Somit wurde Muawiya zum rechtmäßigen Khalifen und es kehrte wieder Frieden und Ruhe unter den Moslems. (Grobe Übersetzung aus dem Gunye)

 

#!# Hz. Ali sprach: "Hätte ich mich an die Hadith erinnert: 'Muawiya würde nie auf dem Schlachtfeld verlieren', so wäre ich nie in die Schlacht gegen ihn gezogen. (Mevahib-i ledünniyye)

 

#!# Hz. Ali schildert: "Ich hörte den Propheten sagen, dass welche aus seiner Ummah seine Eshabi Kiram beleidigen und diese sich vom Islam abwenden werden würden. (Mevahib-i ledünniyye)

 

Noch viele andere Aussagen findet ihr auf, leider ist diese Seite auf Türkisch: http://www.dinibilgiler.org/BirBileneSoral...3-HzMuaviye.htm

 

Nach der Lektüre dieser Hadithe und Aussagen widerrufe ich meinen Entschluß die schiitische Rechtsschule zu folgen. Die Shia, die wir heute kennen, wurde im 7. Jh. von Abdullah Ibni Sebe, einem Jude, der sich als Moslem ausgab, gegründet. Sie beruht auf Lügen und Fitna!!! Zu Lebzeiten Hz. Alis wurde Abdullah Ibni Sebe in die persische Hauptstadt Medayin verbannt. Hier hat er mit seinen Lügen viele Anhänger gewonnen.

 

Ich werde in den nächsten Tag ausführlichst über Abdullah Ibni Sebe und seine Anhänger schreiben. Wer Türkisch spricht kann hiermal über Abdullah Ibni Sebe lesen:

http://www.dinibilgiler.org/BirBileneSoral...nSebeKimdir.htm

 

Um Hz. Ali und die Ehli Beyt zu lieben, muss man nicht unbedingt die Shia folgen. Ich liebe sie sehr, jedoch, zweifle ich an der heutigen Shia.

 

Ich bitte um Verständnis. Möge Allah uns nicht vom rechten Weg ableiten.

 

Wa Salam

 

 

Der folgende Beitrag wurde von einer sunnitischen Seite übernommen.

 

http://www.islamlehrer.de/main/index.php?o...mp;id=1612#1612

 

Was haben die Ulama des Islam über Muawiya gesagt?

 

Imam Abdul Qahir Ibn Tahir Abu Mansur Al-Baghdadiy Asch-Schafi3iy Al-Ash3ariy überliefert den Ijma Konsens der Ahlus Sunnah Wal Jamaa, dass das Recht in Siffin bei Sayiduna Aliy Radiallahu Anhu war und Muawiya und seine Gefährten BUGHAT waren gegenüber Sayiduna Aliy Radiallahu Anhu.

نَقَلَ الإمام الكبير عبد القاهر بن طاهر أبو منصور البغدادي الشافعي الأشعري إجماع أهل السنة على أن الصواب كان في صفين مع سيدنا عليّ رضي الله عنه وقال إن معاوية وأصحابه بَغَوا على سيدنا علي رضي الله عنه

 

Und er überlieferte dies in seinem Werk "Al-Farqu Baynal Firaq" an der Stelle wo er den Ijma Konsens der Ahlus Sunnah erwähnt, worüber sie sich einig sind.

Und über diesen Imam der Ahlus Sunnah Wal Jamaa Abu Mansur Al-Baghdadiy sagte Ibn Hajar Al-Asqalaniy:

"Der großartige überragende Ustadh, Imam unserer Gefährten"

وقد ذَكَرَ ذلك في كتابه الفَرق بين الفِرق في ءاخرِه عند ذكر ما أجمع عليه أهل السنة، وهذا الإمام أبو منصور قد قال فيه ابن حجر الفقيه : الأستاذ الكبير، إمام أصحابنا

 

 

Al Hafidh Al-Bayhaqiy überliefert in "I3tiqad Ala Madhahb As-Salaf Ahlus Sunnati Wal Jamaa" (Glaube der Salaf Ahlu Sunnah Wal Jamaa):

"Und jeder der Amirul Muminin Ali Ibn Abu Talib in seiner Regierungszeit bekämpft hat ist ein BAGHI. Dies ist der Glaube unserer Mashayikh Großgelehrten und dies ist auch was Ibn Idris, also Schafi3iy Radiallahu Anhu, gesagt hat"

ذكرالحافظ البيهقي في كتاب الاعتقاد على مذهب السلف أهل السنة والجماعة حيث قال : وكلُّ من نازع أمير المؤمنين عليّ بن أبي طالب في إمارته فهو باغٍ على هذا عهدت مشايخنا وبه قال ابن ادريس يعني الشافعي رضي الله عنه

 

Imam Mullah Ali Al-Qari Al Hanafi Al-Maturidi sagte in seinem Sharh Al-Shifa von Al-Qadi Iyad:

"Was Muawiya und seine Anhänger betrifft, so ist es erlaubt ihnen Falschheit, Baghiya, Khuruj und FASAD zuzuschreiben.

وأما معاوية وأتباعه فيجوز نسبتهم الى الخطأ والبغي والخروج والفساد

 

Wir lesen in den Büchern des Hadith überliefert von Al Bahyaqiy in "Sunan Al-Kubra", dass Ammar Ibn Yasir sagte:

"Sagt nicht über sie, Muawiya und seine Armee, Kuffar!

Jedoch sagt, dass sie große Sünde (Fasaqu) und Ungerechtigkeit (Dhulm) begangen haben."

نقرأ في كتب الحديث ما رواه البيهقي في السنن الكبرى أن عمار بن ياسر رضي الله عنه قال : لا تقولوا كفر أهل الشام ولكن قولوا فسقوا أو ظلموا

 

 

Imam der Ahlus Sunnah Abul Hassan Al-Ash3ariy Radiallahu Anhu sagt:

"Diejenigen die Ali bekämpften sind sündige (Athimun), jedoch ist dreien von ihnen vergeben worden, sie sind Talha Zubayr und Aischa Radiallahu Anhum.

Bei den übrigen jedoch, kann es sein, dass Allah ihnen vergibt. Entsprechend der Grundregel der Ahlus Sunnah Wal Jamaa, dass dem sündigen vergeben werden kann solange er keinen Unglauben begangen hat."

وقد قال إمام أهل السنة أبو الحسن الأشعري رضي الله عنه : إن مقاتلي علي ءاثمون لكنَّ ثلاثةً منهم مغفور لهم طلحة والزبير وعائشة رضي الله عنهم، أما البقيّة فيجوز أن يغفر الله لهم على قاعدة أهل السنة في جواز الغفران للمذنب ما لم يكفر

 

 

Tarikh ibn Khalikan S.35 Vol.1:

"Der Verfasser von Sunan An-Nasai Ahmad bin Ali war der Hafidh des Hadith seiner Zeit und der Imam der Ahlul-Hadith. Er ging nach Damaskus und er wurde über die Vorzüge Muawiyas gefragt, Imam Nasai antwortete "Muawiya sollte sich selbst hüten, was sollte ich über ihn sagen, der Prophet machte Dua gegen ihn und sagte "Möge Allah seinen Bauch nicht satt werden lassen"

Daraufhin wurde er von den Muawiya FANATIKERN ermordet.

al-Nasai al-Kafiyah S.163

 

Sahih MuslimBoch 32 Nummer 6298

Der Prophet schickt Abdullah Ibn Abbas um Muawiya zu rufen WEIL ER SEIN SCHREIBER IST.

Aber Muawiya kommt nicht weil er mit seinem Essen beschäftift ist!

Der Prophet schickte Ibn Abbas ein weiteres mal zu Muawiya, Muawiya ist jedoch immer noch am essen.

Der Prophet sagte darauf hin wovon die Bedeutung lautet:

"MÖGE ALLAH SEINEN BAUCH NICHT SATT WERDEN LASSEN".

 

Hafidh Jalaluddeen Suyuti in "La'ali al-Masnu`aa fi ahadith al-Maudu`aa" S.424: "Imam Hakim sagt: Es gibt kkeinen einzigen Hadith der Sahih ist indem etwas gutes über Muawiya erwähnt wird".

 

Muhammad bin Ali bin Shawkani in "Fawa'id al Mujmu`a fi bay`an al-hadith al-maudu`a", S.147:

"Ibn Hibban sagt alle Hadith in denen etwas gutes über Muawiya erwähnt wird sind ERFUNDEN".

 

Sahih Bukhari Buch 8 Nummer 438

Sunan Thirmidhi Hadith 3800

und vielen weiteren wird der Mutawatir Hadith erwähnt dessen Bedeutung lautet:

"Ammar wird von der Gruppe der Bughat getötet werden."

 

Hafid Ibn Hajar sagt in al Isaba Vol. 2 S.502:

"Nach der Ermordung von Ammar ist es klar, dass Ali mit der Wahrheit war und darüber ist sich die Ahlus Sunnah EINIG!

 

Hafidh Ibn Hajar Al-Asqalani sagt in "Talkhis Al-Habir Fi Takhrif Al-Ahadith Ar-Rafi3iy Al-Kabir":

Seine Aussage (von Ar-Rafi3iy), "es steht im Mustadrak fest, dass die Leute des Jamal Siffin und Nahrawan BUGHAT sind" und es ist so wie er sagt. Der Hadith von Aliy weist ebenfalls darauf hin, als er sagte:

"Mir wurde befohlen die Nakhithin, Qasitin und Mariqin zu bekämpfen". Der Hadith wurde von Al-Bazzar, Al-Tabaraniyund An-Nasai in Al-Khasais überliefert. Die Nakhitun sind die Leute des Kamels, weil sie ihren Gehorsam (Baya) gebrochen haben. Die Qasitun sind die Leute der Levante (Muawiya und seine Anhänger), weil sie sich entgegen der Wahrheit weigerten Aliy Gehorsam zu versprechen (Mubaya3a). Die Mariqun sind die Leute von Nahrawan, deswegen weil die authentischen Berichte über sie fest stehen, dass sie die Religion verlassen wie der Pfeil den Bogen.

Zitat Ende

 

Wie schon oben erwähnt ist dieser Beitrag nicht von mir sondern nur copy und Paste.

 

Mein Lieber Bruder, wenn du etwas Verstandt hättest, dann würdest du merken das die oben genannten Hadithe alle erfunden sind und den Juden Abdullah Ibni Sebe hat es nie gegeben. Du und deines gleichen würden das natürlich nie akzeptieren.

 

 

Bist du überhaupt ein Moslem?

Share this post


Link to post
Share on other sites

#heul#

 

Wie kannst du Muawija (le3natollah 3aleh) lieben?  :)

 

Er hat Imam Ali a.s bekämpft! Er Liess ihn Verfluchen .....

 

Wie kannst du einen Mögen der Den Grössten Gefährten und 

 

Vetter und Schwieger Sohn des Propheten Verflucht ?

 

Er ist auch an dem Tod des Enkels Sohnes des Propheten 

 

Verantwortlich Imam Hassan a.s , diese Haditeh sind nichtig !!!

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

:)

#heul#

 

Der Thread ist von 2005. Der User wird es wahrscheinlich nicht mehr lesen und darauf antworten kann er auch nicht^^

 

#salam#

Share this post


Link to post
Share on other sites

Subhanallah wie blind manche Menschen doch sein können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 3 Posts
    • 194 Views
    • Rafael46
    • Rafael46
    • 7 Posts
    • 303 Views
    • Laser62
    • Laser62
    • 3 Posts
    • 257 Views
    • Agit62
    • Agit62
    • 10 Posts
    • 437 Views
    • Laser62
    • Laser62
    • 2 Posts
    • 300 Views
    • Laser62
    • Laser62

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.