Cat

Tipps für den Ramadan

8 posts in this topic

Salam Aleikum,

ich möchte mit euch Tipps sammeln, um diesen Heiligen Monat, schon fast Problemlos, zu schaffen bzw. zu gestalten.

Mir sind einige Sachen während des Fastens aufgefallen, die ich gerne mit euch teilen möchte, in der Hoffnung, dass sie euch auch weiter helfen. Es sind keine Wunder- Tipps, sondern einfach Tipps, die euch begegnen werden während des Fastens.

Ich hoffe sehr, dass ihr was damit anfangen könnt

 

Tipps:

1. Kopfschmerzen: Ich leide eigentlich immer an Kopfschmerzen. Während der Fastenzeit ist mir eine gute Methode aufgefallen 

-> Trink im Suhur eine Tasse schwarzen Tee. (Tschei) 

2. Schlaf: Es ist einfach herrlich den Tag lang zu schlafen. Was wiederum falsch ist. Im Ramadan geht es ja gerade darum, dass es dir schwer fällt. Es ist eine Prüfung und mit Schlaf "überspringst" du sie einfach

-> wenn Schlafen, dann Max. 2 Stunden ( mehr ist ungesund und führt zu Kreislaufprobleme; ich spreche aus Erfahrung)

3. Mahlzeiten ändern: Klingt komisch, ist aber ziemlich toll!

-> Frühstückt. Wir frühstücken seit 2 Tagen. Statt irgendwas fettiges, tut es ziemlich gut, mal einfach Käse, Wurst, Oliven ... Zu essen. Ich kann es nicht Abendbrot nennen, da wir so niemals zu Abend essen würden. Es ähnelt eher einem Frühstück. 

4. Viel Essen: Man ist hungrig und hat auf so vieles Lust, dann macht man halt ziemlich viel, nur um dann festzustellen, dass mehr als die Hälfte wieder weg kommt ( Müll). Riesen Thema bei uns, wobei wir immer versuchen abzuschätzen, wie viel wirklich jeder isst.

-> Versucht euch zurück zu halten und doch nicht so viel zu kochen. Wenn es dann darauf ankommt, dann schenkt es einem Nachbarn

 

 

so, dass war es erste einmal von mir, ich hoffe, dass es euch gefällt und natürlich hilft. Außerdem wäre ich dankbar, wenn ihr diese Liste einfach weiter führt 😉

Nana.lib and Yaalimadad95 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salamu Aleikum,

Du hast ja schon vieles dazu gesagt, aber ich finde 2 Stunden schlafen etwas viel, ausser man arbeitet den ganzen Tag und ist sehr erschöpft. Zuviel Schlaf erschöpft auch den Körper deswegen ist ( wenn man schlafen möchte), so eine halbe Stunde bis Stunde ganz gut.

 

Was ich persönlich empfehlen kann, neben dem Koran natürlich, viel zu lesen ( islamische Bücher), es entspannt und tut der Seele sehr gut. #lesen#

 

Spatzieren tut dem Körper auch ganz gut,  ich finde immer so 2 Stunden vor dem Iftar. 

 

Wassalam

Cat, Yaalimadad95 and Nana.lib like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank! Ich rechne für mich immer 2 Stunden ein, aber stehe immer ne Stunde vorher auf 😄

Mit dem Lesen hast du recht und darüber habe ich gestern nachgedacht und es auch gemacht! 

 

 

Meine Eltern machen es andersrum :D sie gehen nach Iftar bis Mitternacht spazieren um dieses Vollgefühl loszuwerden 

anNur likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

Kein Dank dafür liebe Schwester, nach dem Iftar ist es auch eine sehr gute Idee :)

Wassalam

Cat likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alekum,

danke für die Tipps. Ich würde gerne noch hinzufügen, dass ich auch abends oft Magnesium und Calcium Brausetabletten nehme. Da ich fast jeden Tag während der Fastenzeit Migräne bekam. Es gibt natürlich unterschiedliche Migräne Typen aber bei mir hat das super geholfen. So kann ich mich nicht beschweren und habe den vollen Tag mit Arbeit, Kind  und Haushalt kein Problem. Ich versuche schon wenn es geht, mich auch hinzulegen für 1-2 Stunden, aber 1 reicht vollkommen aus. Dazu muss ich noch sagen, dass ich immer etwas erhöht mit dem Kopf liege. Da ich mehrmals nach dem eher flach gelegenem Schlaf Kopfschmerzen bekam. Ich wünsch euch allen noch eine schöne Fastenzeit.

Wasalam

anNur and Cat like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön, liebe Schwester, dass freut mich sehr für dich :) 

Ich hätte nie gedacht, dass diese Brausetabletten helfen. Ich habe Eisen und Zinkmangel, bei beiden muss ich Tabletten nehmen, wobei ich leider keine Änderung verspüre. Manchmal hilft mir Traubensaft... Leider aber nur Manchmal

 

Muslima88 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann jedem empfehlen abends ne stunde nach dem essen Vitamine und Dinge wie Magnesium und Eisen einzunehmen. Außerdem an Sahri nach dem Essen Melone, das besteht fast nur aus Wasser und ihr werdet tagsüber nicht durstig.

Muslima88 and Cat like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich persönlich Versuche die Vitamine wieder einzuführen, auch wenn alle der Meinung sind, dass ich mein Geld nur rauswerfe. 

Wasser ist ein Problem für mich. Ich trinke beim Fastenbrechen so viel (1,5 Liter), dass ich schon wieder satt bin :( 

gute Idee mit der Wassermelonen! Vitamine sind da ja auch enthalten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 793 Views
    • Hana2017
    • Hana2017
    • 10 Posts
    • 1008 Views
    • Hana2017
    • Hana2017
    • 3 Posts
    • 477 Views
    • Hana2017
    • Hana2017
    • 47 Posts
    • 4067 Views
    • Raad
    • Raad

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.