DerSunnite

Sure 33:33; Handelt es sich hierbei um Aisha r.a?

7 posts in this topic

As-Salamu Alaykum Liebe Geschwister des Islam,

 

Nun neue Diskussion! Auf einen gesegneten Austausch In shaa Allah!

 

So:

Es wird oft Behauptet dass sich der Vers: ("Und bleibt in euren Häusern und prunkt nicht wie in den Zeiten der Al-Ǧāhiliyya (Vorislamische Zeit) und verrichtet das Gebet und entrichtet die Zakāh und gehorcht Allāh und Seinem Gesandten. Allāh will nur jegliches Übel von euch verschwinden lassen, ihr Leute des Hauses, und euch stets in vollkommener Weise rein halten.") um die Ahlul Bayt handelt.

Das wird von den Schiitischen Geschwistern so behauptet. Quran ist für uns Alhamdulillah die Quelle der Quellen , daher ist Ablehnung hier auszuschließen. 

Aber hier handelt es sich doch auch um Aisha r.a ?

Vers 32: "O Frauen des Propheten, ihr seid nicht wie andere Frauen! Wenn ihr gottesfürchtig sein wollt, dann seid nicht unterwürfig im Reden, damit nicht der, in dessen Herzen Krankheit ist, Erwartungen hege, sondern redet in geziemenden Worten."

 

Jetzt werden hier die Analytiker kommen und den Vers hier analysieren.

Ich habe aber den Tafsir ibn Kathir herbeigenommen , indem beide Verse NICHT getrennt sind sondern verbunden.

 

Hier heißt es:

 

33:32 - Die Frauen des Propheten waren nicht wie andere Frauen, und auch ihre Ehe war keine gewöhnliche Ehe, in der nur persönliche und gesellschaftliche Faktoren eine Rolle spielen. Sie hatten eine besondere Stellung und eine besondere Verantwortung, indem sie Frauen unterwiesen, die sich dem Islam anschlossen. Der Islam ist eine Lebensweise, und die Muslime bilden eine Familie. Die Frauen haben ebensoviel Platz im Islam wie die Männer, und ihre Unterweisung auf ganz persönlichen Gebieten muss durch Frauen geschehen. Der Islam kam zu einer Zeit, als die arabische Gesellschaft und auch andere Gesellschaften dieser Epoche, die Frau als reines Objekt betrachteten. Ihr menschliches Ansehen war erniedrigend. Auch herrschte in den sexuellen Beziehungen eine ziemliche Unordnung, und die Institution der Familie war in einem gestörten Zustand. Die arabischen Dichtungen, die sich mit dem Körper der Frau beschäftigten, zeugen davon, auf welch niedriger Ebene die Sexualität stand und wie primitiv das Empfinden für die Schönheit war. Als eine der vorrangigsten Aufgaben machte der Islam sich daran, den Blick der Gesellschaft für die Frau zu erheben und die menschliche Seite in den Beziehungen zwischen den Geschlechtern in den Vordergrund zu stellen. auch den Familienbindungen wurde besondere Aufmerksamkeit gewidmet, um aus der Familie einen Grundstein der Gesellschaft zu machen. Damit beschäftigt sich ein Großteil dieser Sura. Und in dieser Weise behandeln diese Verse, angefangen mit der Ansprache an die Frauen des Propheten, ihre Unterweisung in ihren Beziehungen zu den Menschen, zu sich selbst und zu ihrem Schöpfer. Zuerst wird ihnen ihre edle Stellung aufgezeigt und ihre Vorzüglichkeit gegenüber allen anderen Frauen, wenn sie diese Stellung zu würdigen wissen und ihre Erfordernisse erfüllen. Sie sollten keine Weichheit in ihre Stimme legen, wie es die arabischen Frauen gewöhnt waren, wenn sie mit Männern sprachen.

33:33 - Dieses Gebot bedeutet nicht, dass sie sich ständig in ihren Häusern aufhalten sollen, ohne sie jemals verlassen zu dürfen, vielmehr ist es ein sanfter Hinweis, ihre Häuser zum Hort ihres Lebens zu machen. Es soll als ihr Standort gelten und alles andere sollte eine vorübergehende Ausnahme bleiben, um eben Bedürfnisse zu erfüllen. *Die Aussage in diesem Satz umfasst außer den Frauen* auch die anderen Familienangehörigen, nämlich Fāṭima (r), die Tochter des Propheten, ‘Alyy, seinen Schwiegersohn und deren Söhne Al-Ḥasan und Al-Ḥusain, die Enkel des Propheten. Das Maskulinum wird in Formen benutzt, die sowohl das männliche wie auch das weibliche

 

 

Zudem habe ich eine Frage an euch alle , die etwas gegen Aisha r.a haben.

Was habt ihr gegen sie , außer den Vorwurf von Zina?

Ist es nur Zina oder auch der Krieg gegen Ali r.a? 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ab hier handelt es sich nicht mehr Wirklich um die Überschrift , sondern um die Wahrhaftigkeit, Aishas (r.a) .

 

Gibt es andere Argumente gegen Aisha r.a außer Zina und der Krieg gegen Ali r.a?

 

Wie kommt man eigentlich auf Zina?

 

Diejenigen, welche den ehrbaren, unbedachten, gläubigen Frauen (Unkeuschheit) vorwerfen, sind im Diesseits und im Jenseits verflucht. Ihnen wird eine schwere Strafe zuteil sein (24:23) an dem Tage, wo ihre Zungen und ihre Hände und ihre Füße gegen sie das bezeugen werden, was sie getan haben. (24:24) An dem Tage wird Allāh ihnen (alles) nach Gebühr heimzahlen, und sie werden erfahren, dass Allāh allein die lautere Wahrheit ist.

(24:25) 24:23-25 - Eine muslimische Frau, die die Gebote ihrer Religion gut kennt, handelt klug und vorsichtig, damit sie nicht in Verdacht geraten wird. Manche muslimische Frauen dagegen sind gutgläubig und einfach, weil sie nichts Böses dabei denken und annehmen, dass alle Menschen so gut wie sie sind. Aber auch solche unbeabsichtigten Unachtsamkeiten bringen sie und ihre Angehörigen oft in schwierige Situationen. Diejenigen, die gegen die ehrbaren Frauen falsche Verleumdungen in Umlauf bringen, und ihre gedankenlosen Mitläufer, die dazu beitragen, machen sich eines schweren Vergehens schuldig, und ihre schwerste Strafe ist der Verlust der göttlichen Gnade und der Bürgerrechte. Das bedeutet hier, verflucht zu sein, sowohl im Diesseits als auch im Jenseits. Der Fluch des Diesseits besteht darin, sie zu verbannen, zu meiden und sie die Einsamkeit fühlen zu lassen. Unser Prophet (a.s.s.) sagte: ”Keusche Frauen zu verleumden ist eines der sieben schwersten Sünden.“ Nach einer anderen Überlieferung sagte er: ”Eine gottesfürchtige Frau zu verleumden, kann die guten Taten von einhundert Jahren zunichte machen.

“ Schlechte Frauen sind für schlechte Männer, und schlechte Männer sind für schlechte Frauen. Und gute Frauen sind für gute Männer, und gute Männer sind für gute Frauen; sie sind frei von all dem, was sie (die Verleumder) sagen. Auf sie wartet Vergebung und eine ehrenvolle Versorgung. (24:26)

24:26 - Der Wortlaut über die Vergebung in diesem Vers ist umfassend und kann so verstanden werden, dass diese für alle Unachtsamkeiten und Fehler gilt, die sie vielleicht unbeabsichtigt begangen haben mögen.

 

Ich habe hier in einem Thread gelesen , das 2 oder 3 Personen geschrieben haben , dass Aisha r.a unseren Propheten Muhammed saws. nicht geliebt hat.

 

Aisha sagte: "Ich war auf keinen so Eifersüchtig wie bei Khadija,weil Prophet (sas) hat sie oft erwähnt und über sie gesprochen und 3 Jahre nach ihrem Tod hat Er (sas) mit mir geheiratet und Jibrail (as) hat Khadija das Paradies versprochen."

 

Quellen: Sahih Bukhari Band 3 S-1389,Hadith 3606, Fazail Sahaba band 5 S.2004

 

 

Aisha sagte: "Der Prophet (sas) hat Khadija oft immer erwähnt und sagte nur gutes über Ihr. Eines Tages würde ich eifersüchtig und sagte: Warum Erwähnst du diese Alte frau ohne Zähne so sehr? Denn Allah gab dir was besseres. Prophet (sas) sagte: Allah hat nichts Besseres als sie mir gegeben , denn an Tagen wo alle nicht glaubten (mich ablehnten) hat sie dies Akzeptiert und sie hat mich mit ihrem Geld unterstützt, Und Allah hat mir durch Sie ein Kind gegeben und keine andere hat dies gemacht/geschafft."

 

Quellen:Musnad ahmad ibn hanbal band 6 S.117

 

Aisha r.a war sehr Eifersüchtig nicht nur auf Khadija sondern auch auf Um Salama.

Daran merkt man wie sehr sie , ihn geliebt hat und geeifert hat eine bessere Frau zu sein als sie es war.

 

Aisha sagte: Prophet (sas) kam zu mir,und er war sauer, ich sagte:Wer hat dich Geärgert,Möge Allah diese in Feuer werfen(Hölle)

Quellen: Sahih Muslim Band 2 S.879 Hadith:1211

 

Natürlich kann man als Argument diesen Vers benutzen:

Sure 33 Vers 30:

"O Frauen des Propheten! Wenn eine von euch eine offenkundige Schändlichkeit begeht, so wird ihr die Strafe verdoppelt. Und das ist für Allāh ein leichtes."

Aber :

Sure 33 Vers 31: 

"Doch welche von euch Allāh und Seinem Gesandten gehorsam ist und Gutes tut - ihr werden Wir ihren Lohn zweimal geben; und Wir haben für sie eine ehrenvolle Versorgung bereitet."

 

Der Krieg mit Ali r.a war ein Fehler von Aisha , dass sah sie auch ein.

 

„Hazrat Aisha überliefert, dass der Prophet sagte ‚Allah sagte, ‚Wer auch immer Alis Kalifat nicht akzeptiert, sich gegen ihn auflehnt und ihn bekämpft, der ist ein Kafir und wird im Feuer zugrunde gehen.’’ Jemand fragte sie, ‚Warum hast du gegen ihn rebelliert und ihn bekämpft?’ Sie erwiderte, ‚Ich vergaß diesen Hadith am Tag der Schlacht von Jamal, ich erinnerte mich wieder daran, als ich nach Basra zurückkehrte und ich bat Allah um Vergebung, aber ich denke nicht, dass mir wegen dieser Sünde verziehen wird.’

 

Aisha r.a ist ein Mensch  , wie wir alle auch, somit kann sie auch Fehler machen.

Ali r.a war auch nicht Perfekt. (Nicht gemeint das jemand dies behauptet hätte ^^)

 

Der Prophet (saws) sprach zu Ali ibn Abi' Talib , Möge Allah mit ihm zufrieden sein : "Etwas(Krieg) wird zwischen dir und der Mutter der Gläubigen geschehen" Ali erwiderte: "Wenn etwas zwischen mir und der Mutter der Gläubigen geschieht , so bin ich der unglücklichste Mensch."

 

Der Prophet Muhammad (saws) wusste das sich ein Krieg ereignen wird , aber er war immernoch mit Aisha r.a verheiratet . Warum?

 

Auf welchem Schoß starb der Prophet saws? Auf Aishas r.a !

 

Lerne Geduld von Asiya,
Loyalität von Khadija,
Reinheit von Maryam,
Aufrichtigkeit von Aisha,
und Standhaftigkeit von Fatima !

 

Wie immer gilt:

Niemand soll sich beleidigt fühlen oder in einer Weiße angegriffen.

Lediglich eine Diskussion , mehr nicht und mehr wird es von meiner Seite aus nicht sein.

 

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Welchen Sinn macht das genau, wenn du sunnitische Quellen verwendest? Willst du dich noch mal selber von dem überzeugen, woran du sowieso glaubst oder welchen Zweck hat das ganze? Schiiten haben ihre eigenen Quellen, würde dir ein Schiite aus Büchern wie al-Kafi zitieren, würdest du dann sagen: Ok, du hast Recht? Das bezweifel ich sehr. Wenn ein Christ zu dir kommt und aus der Bibel zitiert, dass Jesus gekreuzigt wurde, wirst du dann sagen: Ok, du hast Recht? Sicher nicht.

Du hast im Titel gefragt, ob es sich bei 33:33 um A'ishah handelt und dann die Frage selber mit dem Tafsir von Ibn Kathir beantwortet, nur ist die Frage, welcher Schiite denn überhaupt glaubt, dass Ibn Kathir weiß, wen Allah mit dem Vers meint, WENN er denn überhaupt ein Vers ist, denn in den ältesten Schriften des Qur'an sind keine Nummerierungen enthalten, ich verweise auf den ältesten Birmingham-Fund:

250px-Birmingham_Quran_manuscript.jpg

Wer sagt also, dass beide Passagen ein und der selbe Vers sind? Ibn Kathir? Wieso sollte ich als Schiite Ibn Kathir glauben? In unseren Büchern nennt Imam Ali die Passage, die Ahl-ul-Bait erwähnt, einen Vers, er nannte sie nicht die Hälfte eines Verses, sondern einen Vers und sogar den Vers der Reinheit [Ayat-ut-Tathir], warum sollte ich als Schiite auf Ibn Kathir hören, wenn Imam Ali etwas anderes sagt? Und das ist nicht das einzige Problem mit der Zählung, Bismillahirrahmanirrahim wird nur in al-Fatihah mit der Zahl 1 versehen, wobei Imam Ali in unseren Büchern sagt, dass Bismillrahirrahmanirrahim eine Ayah von jeder Sure außer Tawbah ist, wie kann man dann noch als Schiite behaupten, die Nummerierung sei richtig? Weder steht sie in den ältesten Qur'anen noch hat sie Imam Ali bei uns bestätigt, ganz im Gegenteil, ihr sogar widersprochen.

Ich kenne kein einziges sunnitisches Hadith vom Propheten, in der die beiden Passagen (33:33) zu einer einzigen Ayah erklärt werden oder in der der Prophet sagte, dass mit Ahl-ul-Bait an dieser Stelle A'ishah gemeint sei. Warum sollte Ibn Kathir das wissen, worüber der Prophet geschwiegen hat? Wieso sollten wir reden, wenn der Prophet schweigt, etwa weil Ibn Kathir redet? Wer ist Ibn Kathir und wer ist der Prophet? Ich will den Qur'an nicht wie Ibn Kathir verstehen, sondern wie der Prophet, wer sollte besser wissen, was Allah meint, als Sein Gesandter? Die schiiischen Bücher sind voll mit Erklärungen des Propheten und der Imame zu diesem Vers, wir kennen die Antwort daraus, aber wieso sollten wir diese Bücher zur Seite legen und auf Ibn Kathir hören? Wenn du sagst, du willst Ibn Kathir folgen, dann ist das deine Sache, aber nicht unsere Pflicht.

Zum Punkt der Wahrhaftigkeit von A'ishah: Keiner der von dir genannten Texte - auch wenn sie sunnitisch waren - hat in irgendeiner Weise belegt, dass A'ishah wahrhaftig wäre und keine Unwahrheiten erzählen würde, Verstehe nicht, wo in Zina das großartige Argument stecken soll, über den Propheten Unwahrheiten zu erzählen ist meines Erachtens nach schlimmer als Zina, Zina macht man für sich alleine, man verändert dadurch nicht die Botschaft Gottes, lügt man aber, dann zeichnet man dadurch ein falsches Bild vom Propheten und den Islam, das von Generation zu Generation als Religion weitervererbt wird, obwohl es gar nicht stimmt, so wie es in den vorherigen Botschaften vor dem Propheten passiert ist und ich habe gar keinen Zweifel daran, dass A'ishah bereit war, Unwahrheiten über den Propheten zu fabrizieren und ich leugne ihre behauptete Wahrhaftigkeit und das kann gerne ausdiskutiert werden.

#wasalam#

AbbasHusain, bekim and Imam_Hssein like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sala Alaikum,

 

Sina bzw. Unzucht wird Aischa eher selten vorgeworfen. Wenn, dann eher von den weniger Wissenden. Aber in sunnitischen Büchern kann man entnehmen, dass Aischa extrem eifersüchtig war.

Den Krieg gegen Ali as aus ihrem Hass heraus startete.

Über den Vers, wer gemeint ist sage ich nur:  Schau in Sahih Muslim nach!

Dort steht im Kapitel der Vorzüge von Fatima as bzw auch bei Vorzüge Ali Ibn Abi Talibs, dass Aischa sich nicht darum kümmerte, was der Prophet sas unter der Decke mit Ali, Fatima, Hassan und Hussein machte. In einem ähnlichen wurde Umm Salam explizit aus den Ahl Bait as als Nichtmitglied benannt.  In diesem beiden wurden Ali as, Fatima as, Hassan as und Hussein as explizit als seine gereinigte Ahl Bait as genannt!

Warum sagen dann Sunni-Gelehrte trotzdem, dass Aischa dazugehört?

Ich hatte eine kurze Unterhaltung und zeigte einem sunnitischem Imam das Hadith Thaqalain aus Sahih Bukhary und dem Teil:

Gehören die Gattinnen des Propheten sas nicht zur Ahl Bait as?

Antwort: Nein! Zu ihnen gehören die Familie Alis, Die Familie Jaffars, Die Famile Aqils, Die Familie Abbas und denjenigen, denen die Annahme von Sadaqat verboten wurde

 

Und fragte den Imam: Dieses Hadith besagt, dass die Frauen des Propheten sas nicht zur Ahl Bait gehören?

Er antwortete: Das sind die ursprünglichen und die Frauen sind die erweitereten.

Nun frage ich dich, aus welcher Aussage des Propheten sas er es entnommen hat?

Ist nicht derjenige verflucht, der absichtlich die Worte des Propheten sas verdreht?

 

Wa aleikum salam

Imam_Hssein and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich merke gerade wie dumm es war von mir diesen Thread überhaupt aufzumachen.

Immerhin werden wir nach dem Tod nach unserem Gebet an erster Stellte gefragt und nicht wie unsere Annahme Aisha (radiALLAHanhu) gegenüber war.

Ich entschuldige mich hier bei jedem. Der Thread kann direkt geschlossen werden.

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam bruder

nein es war gar nicht dumm! 

Du weißt nicht wie wichtig es ist die Wahrheit zu entdecken!!! Den das wird entscheiden ob dein Gebete überhaupt angenommen werden.

lege alles was du hast und woran du bisher geglaubt hast bzgl Personen ab und lasse dich nur rein auf die Fakten ein durch deinen Herzen! 

Weisst du wie Alt unser Prophet saws war als er zum Märtyrer wurde? 63 

Weisst du wann überhaupt Aisha in sein Leben kam? 53

Weisst du was der Grund seiner Heirat mit ihr war? Nur rein Politik weder war ihr war jemand besonderes und die Väter der anderen Frauen! Den all jene waren vorher Kufar! Aber jetzt schau dir das Leben des Imam Ali as z.B Er war der erste Mann nach den Propheten saws der den Islam annahm, der einzige der in der Kaba geboren ist, Allah swt ihn selbst Ali ernannt usw vielleicht informierst du dich eher damit wer überhaupt er ist.

Und dann das Thema was denkst du wieviele Jahre effectiv der Prophet saws bei seinen Frauen war? 6 Jahre

 

Ich hoffe du bist schlauer als die sunnitischen Lügen Märchen über Aisha usw sie waren keine besondere Menschen sondern wie auch ihr Vater und co Reich! Daher konnten Sie die meisten Menschen mit Geld kaufen! 

Informier dich wer das Haus von Fatima az Zahra die Führerin der Frauen im Paradies abgebrannt hat und du fragst nach Aisha? ;-)

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.8.2017 um 05:19 schrieb bikhial_nabash:

Salam bruder

nein es war gar nicht dumm! 

Du weißt nicht wie wichtig es ist die Wahrheit zu entdecken!!! Den das wird entscheiden ob dein Gebete überhaupt angenommen werden.

lege alles was du hast und woran du bisher geglaubt hast bzgl Personen ab und lasse dich nur rein auf die Fakten ein durch deinen Herzen! 

Weisst du wie Alt unser Prophet saws war als er zum Märtyrer wurde? 63 

Weisst du wann überhaupt Aisha in sein Leben kam? 53

Weisst du was der Grund seiner Heirat mit ihr war? Nur rein Politik weder war ihr war jemand besonderes und die Väter der anderen Frauen! Den all jene waren vorher Kufar! Aber jetzt schau dir das Leben des Imam Ali as z.B Er war der erste Mann nach den Propheten saws der den Islam annahm, der einzige der in der Kaba geboren ist, Allah swt ihn selbst Ali ernannt usw vielleicht informierst du dich eher damit wer überhaupt er ist.

Und dann das Thema was denkst du wieviele Jahre effectiv der Prophet saws bei seinen Frauen war? 6 Jahre

 

Ich hoffe du bist schlauer als die sunnitischen Lügen Märchen über Aisha usw sie waren keine besondere Menschen sondern wie auch ihr Vater und co Reich! Daher konnten Sie die meisten Menschen mit Geld kaufen! 

Informier dich wer das Haus von Fatima az Zahra die Führerin der Frauen im Paradies abgebrannt hat und du fragst nach Aisha? ;-)

 

 

 

 

Bruder , vielleicht aus Schiitischer Sicht war Aisha r.a rein Politik.

Aber aus Sunnitischer Sicht liegst du komplett Falsch.

 

Sahih Al-Bukhari Volume 7, Book 62, Number 15:

Allah's Apostle said (to me), "You have been shown to me twice in (my) dreams. A man was carrying you in a silken cloth and said to me, 'This is your wife.' I uncovered it; and behold, it was you. I said to myself, 'If this dream is from Allah, He will cause it to come true.' "

 

 

Salam

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bruder sorry wenn du keine Ahnung von der Entstehung des Islams hast, bitte halte dich einfach zurück!

Es ist auch bei Sunniten natürlich bekannt das diese Heiraten nur rein Politisch waren um den Islam zu stärken!

Oder denkst du tatsächlich das unsere Prophet saws. es  aufgrund seiner Triebe tat?

Ich frage mich was für ein Islam du in dein Kopf hast?

(edit)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 15 Posts
    • 1210 Views
    • Husayni
    • Husayni

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.