Br.Osama

Das Gedenken Allahs

1 post in this topic

Assalamu alaykum

Bismillah al-Rahman al-Rahim

Laut einer Überlieferung heisst es, dass das Diesseits im Gleichnis eine giftige Schlange darstellt, die von außen zart und innen giftig ist. Auch heisst es laut einer anderen Überlieferung, dass die Liebe zum Diesseits und die Liebe zu Allah niemals im selben Moment in einem Herzen existieren können. In Dua Kumayl sagt Imam Ali, dass die Dunja (die Erde/das Diesseits) ihn mit ihren Trügen betrogen habe. 

Ist das Diesseits also ein ablehnenswerter Ort und sollte man deshalb sich überhaupt nicht auf sie fixieren? Nein, weil es wiederum in einer Überlieferung heisst, dass wir im Diesseits fürs Diesseits so leben sollen, als wären wir ewig in ihr und zur selben Zeit, in ihr fürs Jenseits so leben sollen, als würden wir morgen sterben. Während wir uns also im Diesseits befinden und so leben, als würden wir ewig auf ihr verweilen, müssen wir uns vor ihren Trügen, vor dem Gift schützen und aufpassen, dass die Liebe zu ihr nicht steigt, im Sinne von, dass wir die Liebe zum Jenseits vergessen. Das darf nicht passieren. Die Liebe zum Jenseits, heisst die Begegnung mit Allah sehnsüchtig zu erwarten. Diese Liebe zu Allah führt dazu, dass die Taten im Diesseits dementsprechend gewählt werden, ohne das Leben in ihr zu vernachlässigen. Besteht aber eine größere Liebe zum diesseitigen Leben, werden die Taten in ihr oft entgegensätzlich zum Willen Allahs gewählt und man selbst schließt Allah aus seinem Leben aus und ist somit ungerecht zu sich selbst. 

Im Leben passieren oft komische Dinge zu komischen Zeiten, in denen es wichtig ist, die Verbindung zu Allah aufrecht zu erhalten. Das Gebet führt zu dieser Aufrechterhaltung, doch diese an sich wird erst durch ständiges Gottgedenken zu jeder Zeit wirklich erreicht. Nicht umsonst heisst es im heiligen Quran, dass die Herzen erst Ruhe finden, wenn sie Allah gedenken und das ist ein klares Versprechen von Allah dem Allweisen. Imam Ali, einer der Gotterkennenden Menschen sagte in Dua Kumayl "Oh Du, dessen Namen Heilmittel sind und dessen Gedenken Heilung ist", aber welche Heilung ist gemeint? Es ist sicherlich die Heilung des Herzens gemeint, vor den Verbrechen der eigenen Seele, wie es an anderer Stelle heisst, weil das Herz der König der Glieder und Gedanken ist. 

Fazit:

Der Mensch, der wider Allahs Willen handelt, schließt Allah selbst aus seinem Leben aus und begeht Unrecht gegen sich selbst, weil die Liebe  zum Diesseits in solchen Momenten, die Liebe zu Allah auflöst. Und niemand der Allah verloren hat, hat jemals etwas besseres gefunden und niemand der Allah gefunden hat, hat jemals etwas besseres verloren. Um sich vor dieser Liebe (zum Diesseits) zu schützen und gleichzeitig die Liebe zu Allah zu stärken, ist das Gedenken an Allah nötig. In jeder Situation, sollte Allah als erstes die Gedanken einnehmen, damit auch die Taten Allah sind. Und das Diesseits ist nur eine Brücke zum Jenseits sagte Imam Ali und die beste Vorraussetzung dazu ist, ein Ehepartner. Um das aufzugreifen, was Sheikh Ali Taleb gestern sagte, ist es dabei sehr wichtig, in die selbe Richtung zu blicken und nicht, sich gegenseitig anzuschauen primär betrachtet. Gedenkt bewusst Allah vor jedem Gedanke, damit alles Folgende Allah wird. Denn nichts und niemand wird dir je eine Bleibe sein, außer Allah.

Wasalam alaykum

anNur, MariamIssa and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 4 Posts
    • 398 Views
    • muslimashia6
    • muslimashia6
    • 5 Posts
    • 468 Views
    • Neumuslim
    • Neumuslim
    • 1 Posts
    • 403 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 68 Posts
    • 10719 Views
    • Naynawa
    • Naynawa

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.