daswahreleben

Darf ein Mann sich scheiden lassen ohne m2akhar zu lassen, wenn die Frau Fehler in der Ehe macht?

10 posts in this topic

Salam Aleikum,

 

Wenn eine Frau eindeutig Fehler in der Ehe begeht und der Mann sich deshalb scheiden lassen will, dann hat Sie trotzdem das Recht auf "m2akhar" ? 

Wie sieht es aus mit der Brautgabe "m2adam"  bei Fehlern der Ehefrau?  

Welche Fehler darf eine Ehefrau

 

Danke für eure hilfe


Wa aleykum salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

wa 3aleikum al salam, 

der Mann ist dennoch dazu verpflichtet, ihr das vereinbarte Brautgeschenk (Geld, etc.) zu geben. Es ist eine Vereinbarung die vor der Ehe getroffen wird, somit hat sich der Mann zur Auszahlung der M2a5ar und M2adam, egal welche Fehler seitens der Frau geschahen, verpflichtet. Die M2a5ar steht ihr nur dann nicht zu, wenn sie diejenige ist, die die Scheidung verlangt.

Insha'Allah konnte ich dir etwas damit helfen. 

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Das Recht auf M2akhar hat sie, falls du die Scheidung verlangst. Einzige Möglichkeit ist, wie die Schwester Nxaana bereits sagte, wenn sie die Scheidung verlangt. Ich würde es probieren einvernehmlich zu lösen. Ob ihr das im Einvernehmen lösen könnt oder nicht weißt nur du. Sicher gibt es auch Methoden sie zur Scheidung zu bewegen, davon rate ich dir allerdings ab.

M2adam hast du ja bereits bei Eheschließung ausgezahlt, oder in Form von Geschenken übergeben. Meines Wissens nach hast du keinen Anspruch auf Rückzahlung. Ob es Ausnahmen gibt weiß ich nicht. 

vor 5 Stunden schrieb daswahreleben:

Welche Fehler darf eine Ehefrau

Prinzipiell sollten natürlich beidseitig keine Fehler begangen werden. Allah hat uns aber nicht perfekt geschaffen, weswegen jeder Fehler macht. Deswegen ist es das Recht deiner Frau bzw. deine Pflicht ihr kleinere Fehler zu verzeihen und darüber hinwegzusehen, falls es kleine Fehler sind. 

Soviel zu deinen Fragen. 

Wenn ich meinen Rat ergänzen darf:

Lieber Bruder, ich bin mir sicher, dass sich alles mit Kommunikation lösen lässt, falls es sich jetzt nicht um einen gravierenden Fehler handelt. Sucht euch Vermittler, redet über die Fehler aber auch über potentielle Lösungen und Kompromisse. Sicher hat deine Frau auch einen Grund wieso sie ihre Pflichten nicht erfüllt bzw. Fehler begeht. Ganz wichtig ist Kommunikation. 

Insha'Allah Khair. Ich hoffe ich konnte dir zumindest ein wenig weiterhelfen. 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleikum,

 

danke für eure Antworten. Ich habe es  erst jetzt geschafft mich zurückzumelden.  

Es wurde bereits versucht durch Kommunikation das Problem zu lösen aber die Frau ist der Meinung sich von niemanden was sagen zu lassen, auch wenn es Ihr Mann ist. Es geht um viele Fehler die diese Frau macht. Sie wird handgreiflich gegenüber Ihrem Mann obwohl der Mann Sie nicht schlägt. Außerdem beleidigt Sie Ihn und seine Eltern. Sie interessiert sich nur für sich selbst und Ihre Familie. Sie verbietet Ihrem Mann sogar engen Kontakt mit seinen Geschwistern und Eltern.

Sie will außerdem weiterhin mit Ihren alten "Arbeitskollegen" und "Schulfreunden" von früher in Kontakt bleiben. Das wäre ja kein Problem wenn es sich um Frauen handelt aber es sind viele Männer dazwischen. Zwei davon waren frühere Verehrer von Ihr erzählt Sie mit stolz. Wenn man es Ihr verbietet, dann gibt es wieder großen streit.  

Es wurde letztes Jahr im Sommer geheiratet. Die Frau trägt kein Kopftuch, stammt aus dem Libanon und ist shiitin. Sie betet und fastet aber bricht ab und zu das Beten. Neuerdings bricht Sie auch ab und zu das fasten, weil man in Deutschland so lange fasten muss und Sie es nicht aushalten kann. 

In der Zeit vor der Heirat wo man sich noch kennengelernt hat, hieß es, Sie werde irgendwann inshallah ein Kopftuch tragen aber erst wenn Sie davon selbst überzeugt ist. Die freizügige art und weise wie Sie sich anzieht, soll auch mit der Zeit dann besser werden. Es wurden Versprechungen gemacht die nicht eingehalten werden.

Fast wöchentlich wird gestritten. Einmal kam sogar die Polizei, weil Sie so laut geschrien hat, dass die Nachbarn sich wohl was dabei gedacht haben. 

Sie droht damit, dass wenn Ihr Mann Sie schlägt, dann ruft Sie die Polizei. Sie wird dann auch lügen um Recht zu bekommen. Wo Ihr Mann Sie einmal geschlagen hat, wurden die blauen flecken mit dem Handy Fotografiert als Beweis für später. Sie meinte, wenn es zur Scheidung kommt, dann wird Sie alles leugnen was Sie falsch gemacht hat und erzählen, dass der Mann Sie geschlagen hat. Dafür werden dann die Fotos als Beweise genommen. Sie erzählt immer was davon, dass die Frau in Deutschland mehr Rechte hat als die Männer. Sobald sich die Frau und der Mann streiten, dann kriegt immer die Frau recht. Wenn es später dann Kinder gibt, dann hat die Frau das Recht auf das Kind und nicht der Mann. Ich weiß nicht woher Sie diese Informationen hat aber Anscheinend liest Sie sowas im Internet oder fragt irgendwelche Freundinnen. 

Einmal hat Sie während des Streits gesagt, dass sobald Sie Deutsch kann und einen Deutschen pass hat, dann wird Ihr mann sehen was passiert. Später wurde versucht nochmal da nachzuhaken was denn gemeint ist, aber Sie wollte dann nicht mehr darüber reden. 

Während der letzten Streitereien, hat der Mann schon ein paar mal gesagt, dass er sich scheiden lassen möchte. Die Frau flippt dann aus und wird wieder handgreiflich und schreit rum. Sie droht dann, nach draußen zu laufen und nicht mehr zurück zu kommen oder sich etwas anzutun. 

 

Ich kann noch einen ganzen Roman schreiben über die Fehler, die diese Frau macht. 

So langsam merkt man schon, dass die Frau nur diesen Mann geheiratet hat, weil er einen Deutschen Pass besitzt und etwas mehr Geld in der Tasche hat als andere. Außerdem will Sie wohl so weiterleben, wie vor der Hochzeit. Sie will weiterhin Ihren Freiraum.

Ich sehe keinen Ausweg als die Scheidung. Es kann sein, dass Sie wenn es wirklich ernst wird mit der Scheidung, sich dann entschuldigt und Besserung verspricht aber dann nur wegen dem Deutschen Pass oder eine verlängerte Aufenthaltsgenehmigung.  

 

Deshalb war hier die Frage mit m2akhar. 

Was denkt ihr darüber? wie sollte man hier weiter vorgehen?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam##rose##rose#

 

puhhh... Was soll man dazu sagen?? 

 

Einen Rat kann ich dir mitgeben: Gib ihr das Gefühl, dass sie dich braucht, nicht andersrum. Um ihr Aufenthalt hier zu sichern braucht sie dich. Du hingegen gibst ihr das Gefühl, dass du sie brauchst (kann ja auch sein). Deshalb, würde ich erst gar nicht mit ihr über eine Trennung reden, sondern einfach mal machen.

Ich meine damit, dass du ihr erst einmal einen Freiraum geben solltest. Lass sie erst einmal alleine. Ich weiß nicht, übernachte für einige Tage bei einem Freund oder so. Zeig ihr was es heißt, wenn sie ohne dich ist. 

Du musst außerdem selbst mal Luft holen. Denk darüber nach. Kannst du dir vorstellen, dass das die Mutter deiner Kinder wird? (Wenn ihr nicht schon welche habt) Willst du selbst weiter so mit ihr Leben? Kannst du es?...

Geh mit ihr Kompromisse ein. Will sie nicht, dann geh deinen eigenen Weg.

 

Man heiratet, um keine Kopfschmerzen zu bekommen und nicht um welche zu produzieren.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleikum,

danke für deine Antwort. Es stimmt ich war in der Kennenlernphase sehr nett zu Ihr und habe für Sie immer alles gemacht. Ich habe Ihr aber da schon einige grenzen gesetzt. Sie wollte zu einer Verlobung in einem kurzen Kleid. Das habe ich Ihr dann verboten und es gab natürlich wieder streit aber Sie hat es dann eingesehen. Ich wollte aber zu Anfang nicht alles verbieten sondern schritt für schritt grenzen setzen. 

 Ich habe bereits versucht Sie alleine zu lassen aber das hat nicht so geklappt. Ich bin einmal eine Stunde weg gefahren, nachdem wir großen streit hatten und habe das Handy ausgeschaltet. Nach einer Stunde habe ich es wieder eingeschaltet und Sie hat angerufen. Sie war dann laut stark am heulen und schrie herum. Sie hat gedroht sich etwas anzutun. Ich habe Sie dann am Telefon beruhigt und gesagt ich komme jetzt wieder zurück. Das Problem ist, ich bin für Sie hier verantwortlich. Sie hat hier sonst niemanden. Sie ist unberechenbar und ich will nicht, dass Sie sich wirklich was antut. Wenn Ihre Eltern in Deutschland leben würden, dann hätte ich Sie dort abgesetzt und wäre weggefahren. 

Meine und Ihre Eltern wissen nicht was zwischen uns läuft. Die denken, alles ist in Ordnung aber meine Eltern haben mich schon oft angesprochen und gefragt ob ich Glücklich bin. Jeder merkt es mir an, dass ich unglücklich bin. Ich sage dann alles sei in Ordnung und setze ein künstliches lächeln auf. 

Ich habe schon oft damit gedroht Ihre Eltern anzurufen und alles zu berichten. Sie meint dann immer, dass Ihr Vater ein Herzproblem hat und wenn er das erfährt, dann kann es Ihn schaden wenn er traurig ist. Die Eltern sind eigentlich ganz nett. Ich mag Ihren Vater. Ich will aber nicht, dass er dadurch schaden nimmt, wenn ich alles berichte. Er war schon paar mal im Krankenhaus wegen seinem herzen. 

Wir haben noch keine Kinder. Aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen mit Ihr Kinder zu haben. Sie hat mal während wir gestritten haben gesagt, dass wenn Sie kinder hat, wird Sie den Kindern beibringen meine Eltern und Geschwister zu hassen und nur Ihre Eltern zu mögen. 

Ich habe oft und lange überlegt wie es mit Ihr weitergehen soll aber kam immer zu dem Schluss, dass Sie sich nicht ändern wird. Ich habe schon oft versucht mit Ihr zu reden und Kompromisse einzugehen aber Sie sieht bei sich keine Fehler und will sich auch nicht ändern. Sie ist der Meinung ich soll mich ändern. Ich soll ein Arschloch sein und nur mit den Leuten befreundet sein, bei denen ich Vorteile habe. Ich soll sogar ein Arschloch gegenüber meinen Eltern und Schwestern sein aber natürlich nicht gegenüber Sie oder Ihrer Familie.

Sie Verkörpert all das, was ich immer an Menschen verachtet habe und Sie will das ich auch so werde. 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam##rose##rose#

 

mich interessiert es, ob sie immer schon so war. 

Was mir auffällt ist, dass du ein gutes Herz hast. Wahrscheinlich ist genau das dein Schwachpunkt. Solche Menschen werden gerade wegen diesem guten Herz ausgenutzt.

Jedoch kann ich nicht glauben, dass sie durch und durch "böse" ist. Irgendwo muss auch von deiner Seite aus was falsch gelaufen sein.

Alleine mit der Aktion, dass du sie alleine gelassen hast, zeigt das du was ändern willst, aber auch, dass sie dich komplett in der Hand hat. Vielleicht würde sie sich etwas antun. Vielleicht aber auch nicht. Es war DER Satz um dich zurück zu bringen. 

Du nennst so viele Gründe und so viele Fehler von ihr. Zieh deine Scheidung durch und gut ist. Wahrscheinlich spielt sich das nicht so einfach ab, aber du hast keine andere Möglichkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

oben wurde ja schon erklärt, wie es mit dem m2adam und m2akhar ist. Wir als aussenstehende Person sehen nur deine Perspektive und nicht ihre Seite. Deswegen besitzen wir nicht das Recht, das wir dir zu einer Scheidung raten oder nicht. Wir können lediglich Tipps und Ratschläge geben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das alles macht ohne jeglichen Hintergrund. Es gibt immer etwas was einen Menschen dazu führt, so zu handeln. Das kann nicht aus dem nichts kommen. Ohne jetzt dies was sie tut zu befürworten. 

Eine Scheidung ist nicht nur ein Stück Papier, was sich leicht in der Mitte zerreißen lässt.  Hinter einer Scheidung steckt viel mehr, vorallem für eine Frau und ihren Ruf. In unseren Nationen reden die Menschen leider sehr viel, und die Chance das sie einer noch heiraten möchte ist natürlicher geringer als bei einer unverheirateten. Sie also zu scheiden, ohne ihr Recht finde ich nicht richtig. Auch wenn es von deiner Seite aus nur eine Frage war. 

Ich würde euch raten, dass ihr gemeinsam zu ihren Eltern fährt und ein ruhiges Gespräch führt und villt. eine dritte Person oder einen Sheikh hinzuzieht. Und dann könnt ihr entscheiden ob eine Scheidung das beste wäre oder ihr von vorne anfängt. 

wassalam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.2.2018 um 12:30 schrieb daswahreleben:

Salam Aleikum,

 

danke für eure Antworten. Ich habe es  erst jetzt geschafft mich zurückzumelden.  

Es wurde bereits versucht durch Kommunikation das Problem zu lösen aber die Frau ist der Meinung sich von niemanden was sagen zu lassen, auch wenn es Ihr Mann ist. Es geht um viele Fehler die diese Frau macht. Sie wird handgreiflich gegenüber Ihrem Mann obwohl der Mann Sie nicht schlägt. Außerdem beleidigt Sie Ihn und seine Eltern. Sie interessiert sich nur für sich selbst und Ihre Familie. Sie verbietet Ihrem Mann sogar engen Kontakt mit seinen Geschwistern und Eltern.

Sie will außerdem weiterhin mit Ihren alten "Arbeitskollegen" und "Schulfreunden" von früher in Kontakt bleiben. Das wäre ja kein Problem wenn es sich um Frauen handelt aber es sind viele Männer dazwischen. Zwei davon waren frühere Verehrer von Ihr erzählt Sie mit stolz. Wenn man es Ihr verbietet, dann gibt es wieder großen streit.  

Es wurde letztes Jahr im Sommer geheiratet. Die Frau trägt kein Kopftuch, stammt aus dem Libanon und ist shiitin. Sie betet und fastet aber bricht ab und zu das Beten. Neuerdings bricht Sie auch ab und zu das fasten, weil man in Deutschland so lange fasten muss und Sie es nicht aushalten kann. 

In der Zeit vor der Heirat wo man sich noch kennengelernt hat, hieß es, Sie werde irgendwann inshallah ein Kopftuch tragen aber erst wenn Sie davon selbst überzeugt ist. Die freizügige art und weise wie Sie sich anzieht, soll auch mit der Zeit dann besser werden. Es wurden Versprechungen gemacht die nicht eingehalten werden.

Fast wöchentlich wird gestritten. Einmal kam sogar die Polizei, weil Sie so laut geschrien hat, dass die Nachbarn sich wohl was dabei gedacht haben. 

Sie droht damit, dass wenn Ihr Mann Sie schlägt, dann ruft Sie die Polizei. Sie wird dann auch lügen um Recht zu bekommen. Wo Ihr Mann Sie einmal geschlagen hat, wurden die blauen flecken mit dem Handy Fotografiert als Beweis für später. Sie meinte, wenn es zur Scheidung kommt, dann wird Sie alles leugnen was Sie falsch gemacht hat und erzählen, dass der Mann Sie geschlagen hat. Dafür werden dann die Fotos als Beweise genommen. Sie erzählt immer was davon, dass die Frau in Deutschland mehr Rechte hat als die Männer. Sobald sich die Frau und der Mann streiten, dann kriegt immer die Frau recht. Wenn es später dann Kinder gibt, dann hat die Frau das Recht auf das Kind und nicht der Mann. Ich weiß nicht woher Sie diese Informationen hat aber Anscheinend liest Sie sowas im Internet oder fragt irgendwelche Freundinnen. 

Einmal hat Sie während des Streits gesagt, dass sobald Sie Deutsch kann und einen Deutschen pass hat, dann wird Ihr mann sehen was passiert. Später wurde versucht nochmal da nachzuhaken was denn gemeint ist, aber Sie wollte dann nicht mehr darüber reden. 

Während der letzten Streitereien, hat der Mann schon ein paar mal gesagt, dass er sich scheiden lassen möchte. Die Frau flippt dann aus und wird wieder handgreiflich und schreit rum. Sie droht dann, nach draußen zu laufen und nicht mehr zurück zu kommen oder sich etwas anzutun. 

 

Ich kann noch einen ganzen Roman schreiben über die Fehler, die diese Frau macht. 

So langsam merkt man schon, dass die Frau nur diesen Mann geheiratet hat, weil er einen Deutschen Pass besitzt und etwas mehr Geld in der Tasche hat als andere. Außerdem will Sie wohl so weiterleben, wie vor der Hochzeit. Sie will weiterhin Ihren Freiraum.

Ich sehe keinen Ausweg als die Scheidung. Es kann sein, dass Sie wenn es wirklich ernst wird mit der Scheidung, sich dann entschuldigt und Besserung verspricht aber dann nur wegen dem Deutschen Pass oder eine verlängerte Aufenthaltsgenehmigung.  

 

Deshalb war hier die Frage mit m2akhar. 

Was denkt ihr darüber? wie sollte man hier weiter vorgehen?

 

 

Salamu3aleikum, 

über die m2a5ar gibt es gar keine Diskussion und Überlegungen zu führen, denn er muss es ihr zahlen, selbst dann, wenn die Frau Ehebruch begeht. 

Bezüglich dem Rest: wir kenne diese Frau nicht, wir hören nur Deine Erzählungen aber nicht ihre. Wenn alles nicht hilft, wenn sie selbst nach Monaten oder sogar Jahren so ist, würde ich mich als Mann trennen. Aber was sollen wir Dir sagen? Niemand von uns kann sagen "der Mann soll sich auf jeden Fall scheiden lassen", das geht nicht.
Wir kennen weder Ehepaar noch die komplette Geschichte. Zieht Gelehrte mit hinzu, der Mann hat drei Verfahrensweisen im Islam, wie er bei solch einer Frau zu handeln hat, diese stehen im Quran.. die Ermahnung, das Meiden im Ehebett und das "Schlagen" - womit natürlich nicht gemeint ist, dass er ihr auch nur ein Haar rausziehen darf! 
Ja, und wenn diese drei Pflichten nicht funktionieren, selbst nach einem langen Zeitraum nicht, was soll man da noch tun? Welchen Rat erwartest Du von uns, lieber Bruder?
Für uns als außenstehende ist es schwer und gefährlich etwas dazuzusagen. Mehr raten als, "bleibt ruhig und holt euch Hilfe von Gelehrten", können wir sowieso nicht tun. 
Ebenso können wir nur immer wieder betonen, dass er die M2a5ar zahlen muss. Und mich als Mann, würde das, also die Auszahlung der M2a5ar, auch nicht abschrecken mich von einer schlechten Frau scheiden zu lassen. Ich habe dem ja zugestimmt. Ich habe hier bei euch das Gefühl, dass die Summe sehr hoch ist und da frage ich mich, wieso stimmen Männer dem zu? Ich würde niemals eine Frau heiraten die mir mit Summen wie 20.000 oder so ankommt.... aber das ist nur mein Gefühl, also diese Vermutung, ebenso wie mein vermeintliches Handeln in der "wenn ich ein Mann wäre" Situation, deshalb bitte nicht mein Geschriebenes auf die Waage legen. Ich spreche hier gerade einfach nur frei nach meinen Gedanken. 

Wie gesagt Bruder, will der Mann die Scheidung, muss er ihr die M2a5ar zahlen, ist die Summe zu hoch, versucht man auch hier nach einer Lösung zu suchen. Bspw. dass er fünf Jahre Zeit hat, ihr das Geld zu zahlen. Ansonsten wie gesagt, keiner von uns kann einfach raten, dass er sich trennen soll, holt euch Hilfe von Gelehrten, bleibt geduldig, bittet Allah swt um Hilfe, und wenn das alles nicht hilft... was sollen wir Dir sagen?

 

wa salam

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Bruder,

das Problem in unsere Gesellschaft ist das man sich nicht an die Sunnah hält.

Wieso wird die Mahr zwangsweise so hochausgelegt? Es ist doch eigentlich so, dass man die Mahr sobald man sie hat bezahlen soll und nicht erst bei der Scheidung!

Also ich an der Stelle des Mannes würde es dem Staat melden, dass Sie nur für Deutsche Papiere nach Deutschland gekommen ist und Sie da schicken wo Sie her kommt. Ich würde mich sofort trennen egal wie hoch die Mehr ist und meine Zeit mit so einem Sinnlosen Menschen nicht verschwenden.

Anscheinend hat der Mann kein Durchsetzungsvermögen ansonsten würde sich keine Frau so verhalten, daher gebe ich auch dem Mann die Schuld.

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 15 Posts
    • 24547 Views
    • Hanan
    • Hanan
    • 3 Posts
    • 594 Views
    • marianahm
    • marianahm
    • 3 Posts
    • 117 Views
    • Nadia Swaidan
    • Nadia Swaidan
    • 4 Posts
    • 1037 Views
    • Madina26
    • Madina26
    • 3 Posts
    • 1851 Views
    • firatk
    • firatk

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.