Br.Osama

Negative Strukturen, die unsere Gesellschaft beherrschen

6 posts in this topic

Assalamu alaykum

Bismillah al-Rahman al-Rahim

Hier in meiner Umgebung leben viele Jugendliche, ohne Perspektiven, Schulabbrecher und heranwachsende, sowie erwachsene Arbeitslose. Unter den Brüdern in meinem Alter (20-25) gibt es nur sehr wenige Studenten, sowie studierte Absolventen. Nun gut, das sind Probleme, aber zu was führen diese Probleme?

Diese Probleme führen zu einer Reihe weiterer Probleme. Sie wissen nicht viel mit ihrer Zeit anzufangen und bilden dadurch Strukturen, in denen sie sich gegenseitig unterstützen, wenn man es so sagen möchte. Sie führen gemeinsamen Handel im illegalen Rahmen, worunter hauptsächlich der Drogenhandel zählt. Sie haben Orte, wie Cafes oder Stammwohnungen, wo sie sich treffen, um gemeinsam Drogen und Alkohol zu konsumieren. Es sind zwar hauptsächlich muslimische Brüder, aber auch sind diese damit beschäftigt, Frauen anzufreunden, um sie zu sich in diese Strukturen einzubinden, weshalb dadurch auch sowas wie Zuhälterei entsteht und sie selbst Zina begehen. Irgendwo muss das Geld ja her, denken sich viele von ihnen. Diese Strukturen bilden sich aber nicht einfach so, wie wir sehen und auch sind unsere Kinder in Zukunft dadurch gefährdet, falsche Wege zu gehen.

Um idealistisch zu denken, müssen wir das Ziel vor Augen führen, solchen Machenschaften ein Ende zu setzen und dafür ist Erziehung nötig. Nicht nur elterliche Erziehung, obwohl dies ein sehr großer Teil ausmacht, sondern Erziehung durch religiöse Autoritäten, in Gemeinden, Moscheen, Hussainias und anderen Einrichtungen. Jetzige Generationen sind gefragt, Gemeinden zu gründen, die auch attraktiv für Kinder und Jugendliche sind. Jeder in seiner Umgebung, denn schlafen löst keine Probleme, sondern führt zu solchen, weshalb auch einige wieder das Land verlassen wollen und dieses auch verlassen, weil der westliche Druck, sich negativ auf die Erziehung der Kinder auswirkt. 

Ich möchte euch nur mitteilen, dass negative Strukturen in unserer Gesellschaft existieren, damit wir sensibler mit solchen Themen umgehen und die nötigen Dinge, die zu machen sind, immer im Hinterkopf behalten. Wir müssen die Moral des Propheten in die Gesellschaft bringen und sei es auch nur durch einfache kurze Gespräche mit den Betroffenen, die Gottes Botschaften beinhalten.

Die Gottesbewussteren unter uns, können die Gottesunbewussteren unter uns unterstützen, den Glauben näher bringen und ihnen bei der Praktizierung dessen beistehen.

Wasalam

al-Insan, belkis, itschtihad and 5 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaykom,

Mann muss aber nicht Studieren um nicht so zu werden.Nur so nebenbei, ansonsten stimm ich dir zu Bruder. : ) 

 

Ya Zahra(sa) 

belkis and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Lies!:

Salam alaykom,

Mann muss aber nicht Studieren um nicht so zu werden.Nur so nebenbei, ansonsten stimm ich dir zu Bruder. : ) 

 

Ya Zahra(sa) 

Wa alaykum Salam

Dies beabsichtige ich auch damit nicht. Ich wollte nur deutlich machen, wie bildungsfern diese Schicht ist. Ausbildungen habe ich im Text vergessen. 

Lies! likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Br.Osama:

Wa alaykum Salam

Dies beabsichtige ich auch damit nicht. Ich wollte nur deutlich machen, wie bildungsfern diese Schicht ist. Ausbildungen habe ich im Text vergessen. 

Salam, 

leider Gottes gibt auch es unter den "höher" gebildeten genau die selben Probleme.

Wa Salam

Lies! and belkis like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Agit62:

Salam, 

leider Gottes gibt auch es unter den "höher" gebildeten genau die selben Probleme.

Wa Salam

Wa alaykum Salam

Die gibt es auch und davon weiss ich auch. Jedoch ist das Sichtbare größtenteils auf das Beschriebene zurückzuführen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr guter Beitrag. Und es stimmt, dass es die Probleme in allen Schichten gibt, offensichtlich haben die gebildeten Schichten aber viel seltener solche Probleme als die Schichten ohne Perspektive bzw. mit finanziellen Problemen und einem kritischen sozialen Umfeld. Bildung muss ein viel größeres und wichtigeres Ziel werden.

Br.Osama and Renard like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 49 Posts
    • 4203 Views
    • Vegapunk
    • Vegapunk
    • 2 Posts
    • 571 Views
    • mahdi_mohajjer
    • mahdi_mohajjer
    • 6 Posts
    • 2385 Views
    • Zakiyya
    • Zakiyya
    • 26 Posts
    • 2941 Views
    • Arif
    • Arif

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.