Sign in to follow this  
Followers 0
al-Insan

Tafsir Sure al-Baqara Vers 4-6 (Tafsir Nur)

3 posts in this topic

#bismillah#

 

Vers 4:

وَالَّذِينَ يُؤْمِنُونَ بِمَآ أُنزِلَ إِلَيْكَ وَمَآ أُنْزِلَ مِن قَبْلِكَ وَبِالْأَخِرَةِ هُمْ يُوقِنُونَ‏

und die an das glauben, was auf dich und vor dir herabgesandt wurde, und die mit dem Jenseits fest rechnen.“

 

Anmerkungen:

Die Erkenntnisquellen des Menschen sind nicht allein die Vernunft und Empfindungen. Die Offenbarung gehört auch zu den Erkenntnisquellen, woran die Gottesbewussten glauben. Wenn der Mensch seinen Lebensweg aussuchen möchte und dabei keine Führung hat, dann sucht ihm die Unsicherheit und Verwirrung heim. Die Propheten müssen die Menschen an die Hand nehmen und sie durch die Logik, Wunder und durch praktische Handlungen zur wahren Glückseligkeit führen. Dieser Vers und die zwei vorherigen Verse geben zu verstehen, dass die Demut gegenüber Gott, das Gebet, die Selbstlosigkeit und Nächstenliebe, Kooperationsbereitschaft und die Bewahrung der Rechte der Mitmenschen, Hoffnung auf eine strahlende Zukunft und große göttliche Belohnungen, Werke der Tugend sind.

 

Botschaften:

1. «یؤمنون... بما اُنزل من قبلك»

Man muss an alle Propheten und himmlische Bücher glauben. Denn sie verfolgen alle dasselbe Ziel.

 

2. «بالاخرةهم‏یوقنون»

Ohne die Gewissheit über das Jenseits, entsteht nicht das wahre Gottesbewusstsein.

 

3. «...بما انزل الیك وما انزل من قبلك...»

Die Hochachtung des Korans hat einen Vorrang gegenüber den anderen Büchern.

 

4. Der Prophet des Islams ist der letzte Prophet Gottes.

Das nach «من قبلك» nicht «من بعدك» erwähnt wird, ist ein Hinweis darauf, dass der Prophet und der Koran das Siegel sind.

 

Vers 5:

أُوْلَئِكَ عَلَى هُدىً مِّن رَّبِّهِمْ وَأُوْلَئِكَ هُمُ الْمُفْلِحُونَ

Diese folgen der Leitung ihres Herrn und diese sind die Erfolgreichen.“

Anmerkungen:

Die Belohnung der Gottesbewussten, die an das Verborgene glauben und das Gebet einhalten und Spenden verrichten und Gewissheit über das Jenseits besitizen, ist der Erfolg und Erlösung. Die Erlösung ist die höchste Spitze der Glückseligkeit. Denn Gott hat das Dasein für die Menschen erschaffen:

هُوَ ٱلَّذِى خَلَقَ لَكُم مَّا فِى ٱلۡأَرۡضِ جَمِيعً۬ا (Sure 2:29)

 

Und Gott hat die Menschen für den Gottesdienst geschaffen:

وَمَا خَلَقۡتُ ٱلۡجِنَّ وَٱلۡإِنسَ إِلَّا لِيَعۡبُدُونِ (Sure 51:56)

 

Und den Gottesdienst für die Erlangung des Gottesbewusstseins:

يَـٰٓأَيُّہَا ٱلنَّاسُ ٱعۡبُدُواْ رَبَّكُمُ ٱلَّذِى خَلَقَكُمۡ وَٱلَّذِينَ مِن قَبۡلِكُمۡ لَعَلَّكُمۡ تَتَّقُونَ (Sure 2:21)

 

Und das Gottesbewusstsein für die Erlangung des Erfolgs, der Erlösung:

قُل لَّا يَسۡتَوِى ٱلۡخَبِيثُ وَٱلطَّيِّبُ وَلَوۡ أَعۡجَبَكَ كَثۡرَةُ ٱلۡخَبِيثِ‌ۚ فَٱتَّقُواْ ٱللَّهَ يَـٰٓأُوْلِى ٱلۡأَلۡبَـٰبِ لَعَلَّكُمۡ تُفۡلِحُونَ (Sure 5:100)

 

 

Im Koran weisen die Erfolgreichen und Erlösten folgende Eigenschaften auf:

 

  1. Sie stehen gesellschaftlicher Verdorbenheit mit Reformen gegenüber. (Sure 3:104)

 

  1. Sie gebieten das Gute und verwehren das Schlechte. (Sure 3:104)

 

  1. Sie glauben an den Propheten Muhammad (s.) und unterstützen ihn. (Sure 7:157)

 

  1. Menschen die Selbstlosigkeit besitzen. (Sure 59:9)

 

 

      5.                                        Am Tag der Auferstehung werden ihre gute Taten auf der Waage schwer wiegen. (Sure 7:8)

 

Der Erfolg/Erlösung kann nicht ohne Anstrengung erlangt werden. Folgende Bedingungen werden für dieses Ziel im Koran genannt:

  1. Das Reinhalten der Seele ist nötig:

    <قَدۡ أَفۡلَحَ مَن زَكَّٮٰهَا> (Sure 91:7)

 

  1. Die Anstrengung (Jihad) ist nötig:

    <جَـٰهِدُواْ فِى سَبِيلِهِۦ لَعَلَّڪُمۡ تُفۡلِحُونَ> (Sure 5:35)

 

       3.         Für den Erfolg ist die Demut im Gebet, Standhaftigkeit beim Reformieren, das Spenden, Keuschheit, Tugendhaftigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Treue zu einem Eid und das Festhalten am Gebet nötig.

 

Botschaften:

1. «هدًى‏من‏ربّهم»

Die Göttliche Leitung ist für die Gläubigen garantiert.

 

2. «للمتقین، یؤمنون، المفلحون»

Der Glaube und das Gottesbwusstsein sorgen für den Erfolg/Erlösung des Menschen.

 

Vers 6:

إِنَّ الَّذِينَ كَفَرُواْ سَوآءٌ عَلَيْهِمْ ءَأَنذَرْتَهُمْ أَمْ لَمْ تُنذِرْهُمْ لَا يُؤْمِنُونَ‏

Wahrlich, denen, die ungläubig sind, ist es gleich, ob du sie warnst oder nicht warnst: sie glauben nicht.“

Anmerkungen:

Das Wort «كفر» meint das Bedecken und Missachten von Etwas. Man sagt zum Beispiel zu einem Bauer oder zu der Nacht (كافر), weil ein Bauer den Saat unter die Erde gräbt und die Nacht den Raum umfasst. Die Bedeckung des Segens meint auch die Missachtung dessen. Die Leugner der Religion werden hier (كافر) genannt, weil sie die Wahrheit und die göttlichen Verse verhehlen und sie ignorieren. Der Koran stellt hier erst die Gottesbewussten (متّقین) und dann die Wahrheitsbedecker (كفّار) vor. Diejenigen die irregehen und die Wahrheit verhehlen, die mit aller Härte die göttlichen Verse und die Einladung der Propheten nicht annehmen und akzeptieren, haben sich auf folgende Art und Weise geäußert:

 

قَالُواْ سَوَآءٌ عَلَيۡنَآ أَوَعَظۡتَ أَمۡ لَمۡ تَكُن مِّنَ ٱلۡوَٲعِظِينَ

"Sie sagten: Es ist uns gleich, ob du (uns) predigst oder ob du (uns) nicht predigst.“ (Sure 26:126)

Wenn die Situation nicht günstig und geeignet ist, dann wird die Einladung eines Propheten nicht wirksam sein.

 

Botschaften:

1. «سواء علیهم»

Sturheit (Eigensinnigkeit), Aufsässigkeit und Ignoranz bringen den Menschen in einem leblosen Zustand (Unzugänglichkeit).

 

2. «سواء علیهم ءانذرتهم ام لم تُنذرهم»

Durch die Warnung werden die Wahrheitsbedecker (كفّار) zur Religion eingeladen. Wenn die Warnung bei den Menschen nicht wirkt, wird diese frohe Botschaft und seine Versprechungen keine positive Wirkungen erzielen.

 

3. «...لا یؤمنون»

Erwartet nicht, dass alle Menschen glauben werden.

 

In Sure Yusuf Vers 103 steht:

وَمَآ أَڪۡثَرُ ٱلنَّاسِ وَلَوۡ حَرَصۡتَ بِمُؤۡمِنِينَ

Und die meisten Menschen werden nicht glauben, magst du es auch noch so eifrig wünschen.“

 

Luna, ismael_nbg and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

Wer hat diesen Tafsir gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Vahdat:

Salam

Wer hat diesen Tafsir gemacht?

Alaikum salam, diese Tafsir ist aus dem Werk "Tafsir Nur" von Sheikh Mohsen Qaraati. 

salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 4 Posts
    • 202 Views
    • Nino24
    • Nino24
    • 6 Posts
    • 1520 Views
    • Muhsin ibn Batul
    • Muhsin ibn Batul
    • 1 Posts
    • 505 Views
    • al-Insan
    • al-Insan
    • 4 Posts
    • 810 Views
    • Al Hussayni Basiji
    • Al Hussayni Basiji

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.