MissJour

Müssen Schwangere fasten?

22 posts in this topic

As salamu alaykum wa rahmatullahe wa barakatu geehrte Geschwister

Ich kenne Fatwas diesbezüglich, dass die Frau nur vom Fasten befreit ist, wenn das Kindeswohl gefährdet ist.

2:183-187 Ihr, die ihr glaubtet, vorgeschrieben ist euch das Fasten, so wie es denjenigen vor euch vorgeschrieben war, auf dass ihr achtsam seid. Abgezählte Tage! Wer krank oder auf Reisen war, für den gilt eine Anzahl späterer Tage (zur Nachholung).

Das ist der Qur'an Vers dazu. Also theoretisch ist man als Schwangere verpflichtet zu fasten, als Stillende auch?

Bei den Sunniten ist man als Schwangere vom Fasten befreit. Das muss doch auch irgendwo begründet sein, oder?

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

Wie kann eine Frau, die selbst schwach ist oder zu wenig Vitamine etc. zu sich nimmt, ein Kind ernähren? Das ist zu schwer und deshalb sind Schwangere davon befreit. Sonst würde das Kind sozusagen „mitfasten“.

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür brauche ich dementsprechend Beweise: laut dem Qur’an sind Schwangere nicht vom Fasten befreit. Laut unseren Gelehrten auch nicht, habe keine Hadithe diesbezüglich gefunden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Schwester, 

das Fruchtwasser, wovon sich das Baby ernährt und darin lebt, wird alle 4 Stunden neu produziert und das geschieht nur, wenn die Frau entweder durch trinken oder durch Flüssigkeit in Nahrungsmitteln zu sich nimmt. Wenn sie das nicht tut, ernährt sich das Baby von seinen eigenen Ausscheidungen und das so lange bis fastenbrechen ist. Das Baby fastet sozusagen indirekt schon mit und noch dazu kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, wieso man seinem Baby sowas antun möchte. Der Körper der Frau benötigt genau während der Schwangerschaft viele Nährstoffe für sich und das Baby und vor allem muss sie viel trinken. Einen ganzen Tag bis zum Abend dem Baby und dem eigenen Körper, welcher sich für die Schwangerschaft einrichtet und dementsprechend auch signalisiert, was sie essen soll (Heißhunger usw), verwehrt.. das kann meiner Meinung nach nicht gesund sein. Schwangere haben selbst wenn sie was essen usw. schon oft Kreislaufprobleme, Blasenentzündungen etc. Außerdem sind die Frauen, die ihre Periode bekommen, auch vom fasten befreit. Da spielt sicherlich neben der „Unreinheit“ auch das Ganze mit der Gesundheit eine Rolle.

Wassalam 

Muslim001 and anNur like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deswegen brauche ich Beweise dafür :) 

ansonsten gilt weiterhin, dass Schwangere und Stillende fasten sollen: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

Schwangere sind nicht generell vom Fasten befreit. Eine Frau im 9. Monat wird im Winter wahrscheinlich problemlos fasten können, ohne das Baby zu gefährden. Aber im Moment fastet man ca. 15 h. Frag doch einen Arzt. Er wird dir erklären können, dass es der Entwicklung des Babys schadet, wenn die Mutter solange ohne Wasser und Nährstoffe bleibt. Im Sommer habe ich bisher nicht gefastet, wenn ich gestillt habe oder schwanger war und würde auch jeder Frau davon abraten. Ich kenne eine, die im letzten Drittel war und im Sommer gefastet hat. Ihr Baby hat in dieser Zeit kaum zugenommen und sie selber ist sehr krank geworden, weil sie so schwach gewesen ist. Im Nachhinein wird sie es bereuen, aber rückgängig machen, kann sie es auch nicht mehr. Man trägt doch eine große Verantwortung für das Baby im Bauch und muss sich auch dementsprechend verhalten.

Wenn man stillt und solange fastet, dann wird 1. die Milch weniger und da der Körper entgiftet, ist das nicht gesund für das Baby.

Wassalam

Muslim001, Zaynab82, anNur and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb MissJour:

Deswegen brauche ich Beweise dafür :) 

ansonsten gilt weiterhin, dass Schwangere und Stillende fasten sollen: 

Allah swt. hat uns einen Verstand gegeben, den wir nutzen sollten. Es ist klar, dass die Erklärung von Schwester @MiniMuslima zutreffen. Wer seinen Verstand nicht nutzen will, dem kann man nichts weiter sagen.

Wenn jemand fasten will und sich und sein Baby mit 15h am Tag Fasten in Gefahr bringen will, muss sich am Ende selbst verantworten, wenn, Allah bewahre, dem Baby etwas zustößt.

Sorry für die harte Kritik, aber wenn es um das Leben von Kindern geht verstehe ch keinen Spaß und mir entzieht sich jegliches Verständnis wie man ein Baby in Gefahr bringen kann, nur weil man gerade keine Fatwa dazu findet.

Möge Allah swt. uns beschützen.

 

PS: Trotzdem hier eine Fatwa von Sistani:

Question: I am pregnant and would like to know whether I should fast or not.

Answer: Fasting is not obligatory on a woman in an advanced stage of pregnancy, for whom fasting is harmful or for the child she carries. For every day, however, she should give one mudd (750 grams) of food to poor. In both the cases, she has to give qadha for the fasts which are left out.
Also, if a woman who is not in an advanced stage of pregnancy but fasting is harmful or unbearably difficult, fasting is not wajib on her. She must keep the qadha later and there is no kaffara on her.
In both case, if a woman fails to observe the Qadha of the missed fast until next Ramadhan, she must, as an obligatory precaution, give another kaffara because of delaying the Qadha.
Agit62, Zaynab82, Tulip and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und hier eine Fatwa von Khamenei, die besagt, dass das Fasten sogar nachträglich ungültig ist, wenn das Baby dadurch zu Schaden gekommen ist.

Question 763: A pregnant women fasted while she was also breast-feeding her baby. When she delivered, the baby was found dead. From the beginning she had thought that her fasting might be harmful, but she fasted nevertheless. 
1. Were her fasts valid? 
2. Is she liable to pay blood money? 
3. What is the ruling in her case if she did not think that her fasting would be harmful, but later found it to be otherwise?

A: If she fasted even after she had reasonable fears that fasting will be harmful to her or her baby, or she discovered later that fasting was harmful to herself or her baby, then her fast is void, and she has to perform its qaza' However, her liability to blood money will depend on proving that the death of the foetus was caused by her fasting.

 

Ich denke, spätestens jetzt dürfte es klar sein.

MiniMuslima, Agit62 and anNur like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte hier bitte nicht angegriffen werden, es geht nicht um mich. 

Habe explizit nach Hadithen gefragt, da es weder im Qur’an noch in Hadithen steht, sondern nur in Fatwas der Gelehrten, dass man nicht fasten darf wenn man sein Baby in Gefahr bringt. 

Ich frage mich weshalb nichts über das Fasten in der Schwangerschaft  explizit im Qur’an oder in Hadithen  erwähnt worden ist und weshalb es bei Sunniten und Schiiten anders ausgelegt wird. 

 

Danke für bisherige Antworten 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich darf den Qur’an auch nicht auslegen wie ich möchte und deswegen brauche ich Beweise, die das untermauern:

Pflicht oder befreit während der Schwangerschaft oder Stillens aber scheinbar gibt’s da keine Hadithe. Dann hat sich das erledigt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb MissJour:

Dafür brauche ich dementsprechend Beweise: laut dem Qur’an sind Schwangere nicht vom Fasten befreit. Laut unseren Gelehrten auch nicht, habe keine Hadithe diesbezüglich gefunden. 

Salam alaikum geehrte Schwester, 

Entschuldige bitte,  ein kleiner Hinweis.

Auch wenn du ahadith diesbezüglich finden würdest,  so ist dass kein Rechtsurteil ! 

Wasalam 

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum geehrte Schwester, 

Entschuldige bitte,  ein kleiner Hinweis.

Auch wenn du ahadith diesbezüglich finden würdest,  so ist dass kein Rechtsurteil ! 

Wasalam 

Salam geehrter Bruder 

weshalb nicht, wenn ich fragen darf? 

 

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,  

Schau mal bei www.eslam.de rein wenn du möchtest. Zb religiöser rechtsentscheid oder Überlieferung usw usw. 

Wasalam ⚘

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

Ich brauche keinen Rechtsentscheid, Hadithe oder Koranauslegung, wenn ich z.B. am Fenster stehe und springen will. Ich habe genug Wissen um zu erkennen, dass eine Gefahr mit diesem Sprung für mich einhergeht.  Im Koran wird auch nicht explizit stehen: Spring nicht aus dem Fenster. Das selbe gilt fürs Fasten. Es soll jeder fasten, der davon keinen Schaden erleidet oder erleiden könnte.

Ein Baby im Bauch trinkt den ganzen Tag vom Fruchtwasser. Wenn die Mutter 19 Stunden am Tag nichts trinkt, dann ist das Fruchtwasser sehr konzentriert und das ist ungesund. Eine Studie in Ägypten hat ergeben, dass Kinder von Müttern,die gefastet hatten, im Schnitt kleiner sind als von anderen Müttern. 

Ich bin froh in einer Zeit zu leben, in der die Wissenschaft speziell die Medizin fortgeschritten ist. Diese Wissenschaft hilft nämlich unseren heutigen Gelehrten, richtige Fatwas zu verfassen.

Ich wünsche euch einen gesegneten Monat Ramadan.

Wasalam

Diana, anNur, Muslim001 and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du das nicht brauchst, schön für dich :) 

Die Gelehrten verbieten das Fasten während der Schwangerschaft, nur wenn es zu Probleme führen kann. Ansonsten ist es Pflicht. 

 

Solange es keine Beweise dagegen gibt, bleibt es so. 

Man kann sich nicht einfach selbst rauspicken was einem gefällt, nur weil man der Meinung ist. 

 

Im Qur’an wurde das nie erwähnt, wenn es aber verboten wäre dann hätte Allah (swt) es erwähnen lassen, es werden aber nur Reisende und Kranke erwähnt und eine schwangere Frau ist nicht krank. 

 

Wa salam 

ismael_nbg likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb MissJour:

Im Qur’an wurde das nie erwähnt, wenn es aber verboten wäre dann hätte Allah (swt) es erwähnen lassen, es werden aber nur Reisende und Kranke erwähnt und eine schwangere Frau ist nicht krank. 

 

Wa salam 

Salamun aleykum,

Ps. nur weil etwas im Quran nicht steht, heißt es nicht, dass einige Sachen, welche z.B. aus Hadithen entnommen werden können, nicht gültig wären.

Sonst hätten wir allein bei der Anzahl der Rakka im Gebet Probleme.

Wa Salam 

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Agit62:

Salamun aleykum,

Ps. nur weil etwas im Quran nicht steht, heißt es nicht, dass einige Sachen, welche z.B. aus Hadithen entnommen werden können, nicht gültig wären.

Sonst hätten wir allein bei der Anzahl der Rakka im Gebet Probleme.

Wa Salam 

Deswegen fragte ich nach Hadithen, welche aber scheinbar zu dem Thema nicht existieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb MissJour:

Deswegen fragte ich nach Hadithen, welche aber scheinbar zu dem Thema nicht existieren?

Das weiß ich leider nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31.5.2018 um 17:08 schrieb Agit62:

Das weiß ich leider nicht.

Genau das ist das, das wundert mich am meisten,

Bei Sunniten werden schwangere explizit erwähnt, bei Schiiten gar nicht. Weder in den Hadithen noch in den Fatwas der Gelehrten (lediglich nur, wenn es dem Kind einen Schaden zufügt, aber das muss erstmal vom Arzt festgestellt werden).

 

Deswegen frage ich ja nach Hadithen oder Beweisen. Scheinbar gibt es keine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

frag doch Mal einen Arzt darüber, wie lange man in welchem Monat fasten kann, ohne die Befürchtung zu haben, dass dem Kind geschadet wird. Muss man erst einen Schaden verursachen, damit ein Beweis vorliegt? 

Wassalam

anNur and Muslim001 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 11.6.2018 um 13:39 schrieb Naynawa:

Salam alaikum,

frag doch Mal einen Arzt darüber, wie lange man in welchem Monat fasten kann, ohne die Befürchtung zu haben, dass dem Kind geschadet wird. Muss man erst einen Schaden verursachen, damit ein Beweis vorliegt? 

Wassalam

Kann ich gerne machen, es gibt tausende Muslimas, die in der Schwangerschaft fasten und keine Probleme haben. Wenn es verboten wäre, würden sie das ja nicht tun?

Natürlich ist es individuell, wie ich schon sagte - jeder muss selbst herausfinden, ob er es gesundheitlich aushält oder nicht, aber es gibt kein VERBOT um in der Schwangerschaft zu fasten. Jedenfalls nicht von der Seite der Schiiten. Deswegen fragte ich nach Hadithen oder Versen aus dem Qur'an al-Karim. Wenn es im Qur'an steht, dass Reisende und Kranke befreit sind, von Schwangeren aber nicht der Rede ist, dann ist es eindeutig, wer befreit ist und wer nicht. (Wie eben gesagt, ist individuell - nicht jede Schwangerschaft ist gleich)

Wa salam

ismael_nbg likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

auch wenn das Thema etwas zurückliegt, so ist es eventuell noch aktuell:

Das Fasten an sich ist eine Pflicht- allerdings sind Menschen für die das Fasten nicht möglich ist vom Fasten ausgeschlossen, das heisst es ist ihnen verboten. Wir wissen, dass das Fasten wenn es schädlich ist verboten ist, das heisst es MUSS unterlassen werden. In diesem Fall ist es so, dass nicht nur die Mutter fastet, sondern auch das Kind, Kinder sind vom Fasten befreit wenn es ihrer Entwicklung schadet- da dieses Kind garkeine Wahl hat, sondern mitfasten müsste, weil die Mutter ja fastet, ist dieses Fasten in dem Fall verboten. Anders wäre es wenn das Kind auf der Welt ist und sich selber dazu entscheidet.

Ich versuche das ganze absichtlich OHNE Fatwas zu erklären, damit einleuchtet wieso es in diesem Fall nicht notwendig ist nach einem Urteil zu fragen.

AUßerdem möchte ich darauf hinweisen, dass wir als Laie (yup, ich zähle mich auch dazu^^) den Koran nicht deuten können und deswegen auf diejenigen zurückgreifen müssen die es können (nach Koranstudium etc) diese können Zusammenhänge, Kontexte und Dinge herausdeuten die wir nicht können, weshalb auch der blose Versuch es einfach wörtlich zu deuten nicht erfolgreich sein wird.

Ich hoffe ich konnte helfen

wünsche ein gesegnetes Fasten

Wsalam,Mahdi

Muslim001 and Zaynab82 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 222 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 22 Posts
    • 8517 Views
    • mariaa
    • mariaa
    • 7 Posts
    • 686 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 7 Posts
    • 662 Views
    • Hayat12
    • Hayat12

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.