Zum Inhalt springen

Sicherheit, dass man im Jenseits vor dem Feuer der Hölle verschont wird


Empfohlene Beiträge

As salamu alaikum, liebe Geschwister,

kann man oder wie kann man sich sicher sein, dass man im Jenseits vor dem Feuer der Hölle verschont wird und zu Allah ins Paradies eintreten darf?

Ich bin erst vor ein paar Jahren zum Islam konvertiert. Manchmal habe ich große Angst, dass ich im Jenseits für lange Zeit in der Hölle bestraft werde, weil ich früher den Islam nicht praktiziert habe und weil ich bestimmte Pflichten nicht erfüllen kann, wie zum Beispiel nach Mekka reisen und die Hajj oder Umra vollziehen, obwohl das wichtig wäre.

@ Ist das Trinken von gekauftem Zamzam-Wasser eine gute Tat, die eventuell die Pilgerfahrt nach Mekka ersetzt?

Gibt es einen Anhaltspunkt, an dem man bereits im Diesseits erkennen kann, dass man im Jenseits nicht in die Hölle, sondern ins Paradies kommt?

Kennt ihr Koransuren, bei deren arabischer Rezitation man im Jenseits Hur al Ayn (Paradiesjungfrauen) als Gattinnen bekommt (z. B. Sure Nuuh, Sure Al Insan am Donnerstagmorgen, ... ?) Kennt ihr weitere Suren?

Reicht neben dem Praktizieren das häufige Rezitieren von Sure Nuuh, von Sure Al Insan usw. aus, damit man im Jenseits ins Paradies kommt und reicht das häufige Rezitieren von Al Qaria, Al Mulk, Al Mutaffifin, Al Ghasia, Al Balad und Az Zumar aus, damit man vor der Hölle verschont bleibt?

Es ist schwierig, hier in Deutschland den Islam zu praktizieren und man kann leider nicht alle Pflichten erfüllen. Außerdem war ich früher Christ und ich weiß nicht, ob ich vor Jahannam verschont bleibe, weil ich erst vor Kurzem konvertiert bin. Was kann man tun, damit man im Jenseits bald ins Paradies kommt und so wenig wie möglich im Feuer der Hölle leiden muss?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb allahsdiener:

As salamu alaikum, liebe Geschwister,

kann man oder wie kann man sich sicher sein, dass man im Jenseits vor dem Feuer der Hölle verschont wird und zu Allah ins Paradies eintreten darf?

Ich bin erst vor ein paar Jahren zum Islam konvertiert. Manchmal habe ich große Angst, dass ich im Jenseits für lange Zeit in der Hölle bestraft werde, weil ich früher den Islam nicht praktiziert habe und weil ich bestimmte Pflichten nicht erfüllen kann, wie zum Beispiel nach Mekka reisen und die Hajj oder Umra vollziehen, obwohl das wichtig wäre.

@ Ist das Trinken von gekauftem Zamzam-Wasser eine gute Tat, die eventuell die Pilgerfahrt nach Mekka ersetzt?

Gibt es einen Anhaltspunkt, an dem man bereits im Diesseits erkennen kann, dass man im Jenseits nicht in die Hölle, sondern ins Paradies kommt?

Kennt ihr Koransuren, bei deren arabischer Rezitation man im Jenseits Hur al Ayn (Paradiesjungfrauen) als Gattinnen bekommt (z. B. Sure Nuuh, Sure Al Insan am Donnerstagmorgen, ... ?) Kennt ihr weitere Suren?

Reicht neben dem Praktizieren das häufige Rezitieren von Sure Nuuh, von Sure Al Insan usw. aus, damit man im Jenseits ins Paradies kommt und reicht das häufige Rezitieren von Al Qaria, Al Mulk, Al Mutaffifin, Al Ghasia, Al Balad und Az Zumar aus, damit man vor der Hölle verschont bleibt?

Es ist schwierig, hier in Deutschland den Islam zu praktizieren und man kann leider nicht alle Pflichten erfüllen. Außerdem war ich früher Christ und ich weiß nicht, ob ich vor Jahannam verschont bleibe, weil ich erst vor Kurzem konvertiert bin. Was kann man tun, damit man im Jenseits bald ins Paradies kommt und so wenig wie möglich im Feuer der Hölle leiden muss?

Salam.

Ich denke niemand kann 1000% sicher sein, wo er hinkommt. Wir müssen versuchen, unser Bestes zu geben und auf Allahs Barmherzigkeit hoffen, die größer ist, als wir es und vorstellen können. Vertraue auf Allah swt.

Und du hast einen Vorteil gegenüber vielen hier: Du bist konvertiert.

Ab dem Zeitpunkt wurddst du komplett befreit von allen Sünden und gereinigt. Wer wünscht sich nicht auch so einen „Reset“-Knopf, so einen Neustart? Mach dir also keine Gedanken um früher und schaue nach vorne. Die Vergangenheit können wir nicht ändern, die Zukunft aber bestimmen wir selbst. :)

Wieso kannst du die Hajj nicht machen, wenn ich fragen darf? Das ist nicht nur wichtig, sondern eine Pflcht für alle, die es können.

  • Like 4
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort, Bruder Muslim001,

es gibt mehrere kleinere Gründe, warum ich die Hajj nicht vollziehen kann.

1. Es ist schwierig für mich als neukonvertierter Muslim nach Mekka zu reisen. Ich brauche dazu sehr viele Dokumente, wie verschiedene Gesundheitszeugnisse oder Impfpass, Fingerabdruck, Islambescheinigung, Visum für Saudi Arabien usw...

2. Es ist aus finanziellen Gründen für mich schwierig, nach Mekka zu reisen. Ich könnte höchstens für eine Umra sparen. Aber die Hajj ist wahrscheinlich Pflicht.

3. Ich leide an einer psychischen Erkrankung, weil ich Angst vor vielen Menschen habe. Ich bin mir aber sicher, dass diese Krankheit geheilt wird, wenn ich nach Mekka pilgern kann.

Ich rezitiere täglich Sure Naba in der Hoffnung, doch die Umra oder Hajj vollziehen zu können, am besten im Traumzustand. Eine Lösung wäre, dass Allah mich im Schlaftraum nach Mekka zur Hajj oder Umra entrückt. Das wäre mir das Liebste. Deshalb rezitiere ich auch Sure Naba.

Außerdem kaufe ich mir Wasser vom Zamzam-Brunnen, welches ich trinke, weil ich gehört habe, dass das Wasser seinen Ursprung im Paradies hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Salam aleikum

 

inshaALLAH hilft dir etwas von diesem hier weiter (gegen deine Angst vor Menschenansammlungen)


Vorallem würde ich es mal beim muslimischen SeelsorgeTelefon  (mutes) probieren

Muslimisches SeelsorgeTelefon
http://www.mutes.de/home.html

 

http://www.unique-online.de/mutes-muslimisches-seelsorgetelefon/6431/

 

Gruener Halbmond (auf deren Website finden sich auch Links zum Thema ,,islamische Seelsorge" und ,,islamische Notfallseelsorge" und Haeusllische Seelsorge)

http://ghmev.de/islamische-seelsorge-muslimische-seelsorge/
 

oder du kannst auch nach ,,muslimische Seelsorge" oder ,,islamische Seelsorge" googeln

 

Dr. Ibrahim Rüschoff , Psychiater, Psychotherapeut hat mit seiner Frau Malika Laabdallaoui

 

auch folgende Buecher geschrieben:

 

Ratgeber für Muslime bei psychischen und psychosozialen Krisen (eBook)

 

und

 

Umgang mit muslimischen Patienten (eBook)

 

siehe

 

https://www.psychiatrie-verlag.de/buecher/detail/book-detail/ratgeber-fuer-muslime-bei-psychischen-und-psychosozialen-krisen-ebook.html

 

https://www.psychiatrie-verlag.de/autorenautorinnen/details/author/s-ibrahim-rueschoff.html

https://www.psychiatrie-verlag.de/buecher/detail/book-detail/umgang-mit-muslimischen-patienten-ebook.html

Und diese Links hab ich auch schon mal jemandem geschickt:
inshaALLAH kannst du dir hier Rat holen

http://www.mutes.de/kontakt.html

 

http://ghmev.de/contact/

 

http://ghmev.de/impressum/

 

http://ghmev.de/islamische-notfallseelsorge/

 

 

dies gibts auch noch

 

http://muse-wiesbaden.de/?lang=en

 

http://muse-wiesbaden.de/?page_id=40〈=en

 

http://muse-wiesbaden.de/?page_id=38〈=en

 

https://www.mh-hannover.de/35715.html

 

http://islam-seelsorge.ch/


Aber vorallem würde ich es mal beim muslimischen SeelsorgeTelefon  (mutes) probieren
 

Und ganz allgemein 

sei nicht traurig-la Tahzan!

http://www.islamicbulletin.org/german/ebooks/introduction/sei_nicht.pdf

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 22.6.2018 at 5:08 PM, allahsdiener said:

 

3. Ich leide an einer psychischen Erkrankung, weil ich Angst vor vielen Menschen habe. Ich bin mir aber sicher, dass diese Krankheit geheilt wird, wenn ich nach Mekka pilgern kann.

Ich rezitiere täglich Sure Naba in der Hoffnung, doch die Umra oder Hajj vollziehen zu können, am besten im Traumzustand. Eine Lösung wäre, dass Allah mich im Schlaftraum nach Mekka zur Hajj oder Umra entrückt. Das wäre mir das Liebste. Deshalb rezitiere ich auch Sure Naba.

Salam aleikum 

Wäre es nicht besser wenn du ALLAH gleich darum bittest, dass er dich von deiner Angst vor Menschenansammlungen komplett  befreit und er dir die Hajj ermöglicht? Du kannst ALLAH doch um alles bitten! So bitte ihn doch gleich um das beste und bitte ihn darum dich von deinen Ängsten zu befreien...

*(Und wenn dich Meine Diener über Mich befragen, so bin Ich nahe; Ich höre den Ruf des Rufenden, wenn er Mich ruft. Deshalb sollen sie auf Mich hören und an Mich glauben. Vielleicht werden sie den rechten Weg einschlagen.)* (Quran 2:186)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...
  • 2 Jahre später...
Am 1.8.2018 um 12:00 schrieb allahsdiener:

As salamu alaikum,

was kann man konkret tun, damit man im Jenseits vor dem Feuer der Hölle sicher ist?

Selam,

sicher kann man sich nie sein, aber es gibt einige Merkmale der Paradiesbewohner. Wie z.b. nach jedem Gebet Ayat al Kursi zu rezitieren. 

wa selam

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...