Zum Inhalt springen

Homosexualität aus Schiitischer Sicht


Islaminteresse
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Am 8/4/2018 um 22:16 schrieb Islaminteresse:

Salam

Das Argument ist total unlogisch

Und doch wenn man heiraten möchte es aber ohne Op nicht kann sieht man sich gezwungen !

 

Salam,  

Nein,  nicht gezwungen,  sondern der/diejenige/n können sich frei entscheiden. So oder so , mit Konsequenzen zu leben. 

Wasalam 

Bearbeitet von ismael_nbg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam.

vor 3 Stunden schrieb ismael_nbg:

können sich frei entscheiden.

Woher kommt der Glaube an einen "freien Willen"? Es gibt Meinungen, der "freie Wille" sei nur Illusion. Allerdings käme es zu unangenehmen Folgen, würde man einen freien Willen grundsätzlich leugnen.

Beispiel: Du hast den freien Willen bzw. den Vorsatz, nicht mehr zu atmen. Dein Körper lässt es aber im normalen Fall nicht zu. Nur weil eine Handlung komplex ist muss diese nicht "frei" sein.

LG,
Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Ich würde mir wünsche dass viele Geschwister ( im Forum und die ich persönlich kennengelernt habe )

etwas „offener“ bzw. nicht so voreingenommen.

ich habe schon oft erleben müssen wie sich Leute sehr primitiv aus komplexen Situation rausreden. Man muss sich eingestehen , dass man nicht alles weiß und Dinge die vielleicht als Haram gelten nicht in jedem Fall haram sind. Mich stört oft dieses schwarz weiß denken bei meinen Geschwister im Glauben. 

Und ich möchte auch nicht mehr hören, dass ich „westlich“ konditioniert bin etc

Wir müssen mit diesen schwarz weiß denken aufhören genau dass ist es doch was wir bei unseren deutschen Mitbürgern oft beklagen.

Ich liebe Allah und ich liebe den islam und bin froh Muslim zu sein . Allhamdulliah für alles ....

aber es gibt Dinge die ich total anders sehe und mir geht es nicht darum zu „rebellieren“ sondern darum mein Verstand zu benutzen und Dinge zu hinterfragen.

Es bringt nichts sich blind auf die Überzeugungen und Meinungen von Gelehrten XY festzubinden

natürlich sollte man seinen Stolz bei Seite legen und akzeptieren dass es Menschen gibt die sich langjährig mit dem islam befasst haben und ihn intensiv studiert haben und sich deren Sichtweise zu Herzen nehmen, aber bei Gott man soll sein kritischen Geist nicht verlieren, seinen gesunden Menschenverstand einschalten.

Nur so können wir uns entwickeln 

Um zum Thema zurückzukommen 

man kann nicht einfach sagen mach diese und jene op und dann geht es dir gut und alles ist halal. NEIN akzeptieren wir doch dass die muslimische Community sich mir diesen Dingen noch nicht intensiv auseinander gesetzt hat und arbeiten daran.

das Thema Homosexualität ist mir ebenfalls wichtig, einfach weil ich so viele tolle Leute kenne und sie leider von Religion und Dem islam und der muslime hier in Deutschland nur Ablehnung erfahren. Glaubt ihr wirklich dass Allah das will ? Glaubt ihr wirklich dass es Peitschenhiebe, Steinigungen etc. zeitgemäß sind wie es sie leider in vielen islamisch geprägten  Länder gibt . Nein diese Zeiten sind vorbei und vieles wurde meiner PERSÖLICHEN Meinung falsch interpretiert. Der Gott an den ich glaube ist ein barmherziger . Ich bin ein überzeugter Muslim aber ich glaube nicht an dieses primitive mittelalterliche Bild von Himmel und Hölle . Ich glaube an diese Orte , aber ich glaube nicht daran dass sie zu einfach gestrickt sind und Gott „aussortiert „

wasalam und alles liebe an euch

 

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb Islaminteresse:

Salam

Ich würde mir wünsche dass viele Geschwister ( im Forum und die ich persönlich kennengelernt habe )

etwas „offener“ bzw. nicht so voreingenommen.

ich habe schon oft erleben müssen wie sich Leute sehr primitiv aus komplexen Situation rausreden. Man muss sich eingestehen , dass man nicht alles weiß und Dinge die vielleicht als Haram gelten nicht in jedem Fall haram sind. Mich stört oft dieses schwarz weiß denken bei meinen Geschwister im Glauben. 

Und ich möchte auch nicht mehr hören, dass ich „westlich“ konditioniert bin etc

Wir müssen mit diesen schwarz weiß denken aufhören genau dass ist es doch was wir bei unseren deutschen Mitbürgern oft beklagen.

Ich liebe Allah und ich liebe den islam und bin froh Muslim zu sein . Allhamdulliah für alles ....

aber es gibt Dinge die ich total anders sehe und mir geht es nicht darum zu „rebellieren“ sondern darum mein Verstand zu benutzen und Dinge zu hinterfragen.

Es bringt nichts sich blind auf die Überzeugungen und Meinungen von Gelehrten XY festzubinden

natürlich sollte man seinen Stolz bei Seite legen und akzeptieren dass es Menschen gibt die sich langjährig mit dem islam befasst haben und ihn intensiv studiert haben und sich deren Sichtweise zu Herzen nehmen, aber bei Gott man soll sein kritischen Geist nicht verlieren, seinen gesunden Menschenverstand einschalten.

Nur so können wir uns entwickeln 

Um zum Thema zurückzukommen 

man kann nicht einfach sagen mach diese und jene op und dann geht es dir gut und alles ist halal. NEIN akzeptieren wir doch dass die muslimische Community sich mir diesen Dingen noch nicht intensiv auseinander gesetzt hat und arbeiten daran.

das Thema Homosexualität ist mir ebenfalls wichtig, einfach weil ich so viele tolle Leute kenne und sie leider von Religion und Dem islam und der muslime hier in Deutschland nur Ablehnung erfahren. Glaubt ihr wirklich dass Allah das will ? Glaubt ihr wirklich dass es Peitschenhiebe, Steinigungen etc. zeitgemäß sind wie es sie leider in vielen islamisch geprägten  Länder gibt . Nein diese Zeiten sind vorbei und vieles wurde meiner PERSÖLICHEN Meinung falsch interpretiert. Der Gott an den ich glaube ist ein barmherziger . Ich bin ein überzeugter Muslim aber ich glaube nicht an dieses primitive mittelalterliche Bild von Himmel und Hölle . Ich glaube an diese Orte , aber ich glaube nicht daran dass sie zu einfach gestrickt sind und Gott „aussortiert „

wasalam und alles liebe an euch

 

 

Salam.

Naja, bei so Themen wie Homosexualität sind auch Nichtmuslime und Wissenschaftler uneinig, ob dies natürlich sei und biologisch bedingt sei etc.

Ich persönlich verurteil niemanden, denke aber, dass es nicht natürlich ist. Man stelle sich einfach mal vor, die Hälfte der Menschheit wäre so - dann gäbe es die Menschheit irgendwann nicht mehr. Und wenn wir uns in der Natur umsehen, ist das gegensätzlich zum Streben nach Fortbestehen der Lebewesen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Muslim001:

Salam.

Naja, bei so Themen wie Homosexualität sind auch Nichtmuslime und Wissenschaftler uneinig, ob dies natürlich sei und biologisch bedingt sei etc.

Ich persönlich verurteil niemanden, denke aber, dass es nicht natürlich ist. Man stelle sich einfach mal vor, die Hälfte der Menschheit wäre so - dann gäbe es die Menschheit irgendwann nicht mehr. Und wenn wir uns in der Natur umsehen, ist das gegensätzlich zum Streben nach Fortbestehen der Lebewesen.

Salam

meiner Meinung nach ist es nicht gut zu sagen es sei nicht natürlich. Vieles ist aus biologischer Sicht nachzuweisen.

Allerdings ist alles im Leben eine Prüfung, wie wir wissen. Und eine Prüfung ist bei Homosexuellen nun mal, dass sie ihrem Trieb nicht nachgehen sollten zugunsten der Menschheit und damit sie sich selbst auch keine Krankheiten einholen.

Wenn man genau nachdenkt, wäre es nämlich auch unlogisch, wenn Transsexuelle eine Geschlechtsumwandlung vollziehen dürfen (da es ja von Gelehrten anerkannt wurde und somit wohl auch natürlich sei), aber Homosexuelle als etwas nicht natürliches betrachtet werden. Immerhin fühlen sich Transsexuelle ihrem zugewiesenem Geschlecht nicht zugehörig und würden dementsprechend genauso wie Homosexuelle sich auch nicht mit dem anderen Geschlecht fortpflanzen wollen.

Beispiel: Frau fühlt sich wie ein Mann und fühlt sich nicht zu Männern hingezogen.

Beispiel: Frau fühlt sich von Frauen hingezogen und nicht von Männern. 

Wo liegt nun genau der Unterschied? Die Folge von beiden ist dasselbe. Bin offen für andere Meinungen. 

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

4 hours ago, MiniMuslima said:

Salam

meiner Meinung nach ist es nicht gut zu sagen es sei nicht natürlich. Vieles ist aus biologischer Sicht nachzuweisen.

Allerdings ist alles im Leben eine Prüfung, wie wir wissen. Und eine Prüfung ist bei Homosexuellen nun mal, dass sie ihrem Trieb nicht nachgehen sollten zugunsten der Menschheit und damit sie sich selbst auch keine Krankheiten einholen.

Wenn man genau nachdenkt, wäre es nämlich auch unlogisch, wenn Transsexuelle eine Geschlechtsumwandlung vollziehen dürfen (da es ja von Gelehrten anerkannt wurde und somit wohl auch natürlich sei), aber Homosexuelle als etwas nicht natürliches betrachtet werden. Immerhin fühlen sich Transsexuelle ihrem zugewiesenem Geschlecht nicht zugehörig und würden dementsprechend genauso wie Homosexuelle sich auch nicht mit dem anderen Geschlecht fortpflanzen wollen.

Beispiel: Frau fühlt sich wie ein Mann und fühlt sich nicht zu Männern hingezogen.

Beispiel: Frau fühlt sich von Frauen hingezogen und nicht von Männern. 

Wo liegt nun genau der Unterschied? Die Folge von beiden ist dasselbe. Bin offen für andere Meinungen. 

Wassalam

Salam

da gibt es einen großen Unterschied

Sexualität & Geschlecht sind 2 unterschiedliche Dinge

Ein transsexueller Mann ( Mann der biologisch als Frau auf die Welt kam ) kann  trotzdem schwul sein und nicht auf Frauen stehen.

 

Und Übrigens dieses Argument dass wenn alle homosexuell wären die Menschheit aussterben würde ist doch lachhaft.. wenn alle transsexuellen wären würde die Menschheit auch aussterben und das ist halal.

wenn alle unfruchtbar wären würde die Menschheit auch aussterben usw usw ....

 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb MiniMuslima:

Salam

meiner Meinung nach ist es nicht gut zu sagen es sei nicht natürlich. Vieles ist aus biologischer Sicht nachzuweisen.

Allerdings ist alles im Leben eine Prüfung, wie wir wissen. Und eine Prüfung ist bei Homosexuellen nun mal, dass sie ihrem Trieb nicht nachgehen sollten zugunsten der Menschheit und damit sie sich selbst auch keine Krankheiten einholen.

Wenn man genau nachdenkt, wäre es nämlich auch unlogisch, wenn Transsexuelle eine Geschlechtsumwandlung vollziehen dürfen (da es ja von Gelehrten anerkannt wurde und somit wohl auch natürlich sei), aber Homosexuelle als etwas nicht natürliches betrachtet werden. Immerhin fühlen sich Transsexuelle ihrem zugewiesenem Geschlecht nicht zugehörig und würden dementsprechend genauso wie Homosexuelle sich auch nicht mit dem anderen Geschlecht fortpflanzen wollen.

Beispiel: Frau fühlt sich wie ein Mann und fühlt sich nicht zu Männern hingezogen.

Beispiel: Frau fühlt sich von Frauen hingezogen und nicht von Männern. 

Wo liegt nun genau der Unterschied? Die Folge von beiden ist dasselbe. Bin offen für andere Meinungen. 

Wassalam

Salam.

Naja, bei Transsexuellen ist es biologisch nachweisbar, du kannst mir aber nicht zu 100% sagen, dass es ein Gen gibt und wenn ja welches, dass Homosexualität verursacht. Vor allem werden diese ja auch nicht „weitergegeben“, man erbt es ja nicht.

@Islaminteresse

Wenn du das lachhaft findest ist es deine Sache. Und übrigens: Wenn alle Menschen unfruchtbar wären, wäre das auch wieder nicht natürlich - du gibst mir also damit Recht. :)

Jedem seine Meinung.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Islaminteresse:

 

vor 8 Stunden schrieb Muslim001:

Salam.

Naja, bei Transsexuellen ist es biologisch nachweisbar, du kannst mir aber nicht zu 100% sagen, dass es ein Gen gibt und wenn ja welches, dass Homosexualität verursacht. Vor allem werden diese ja auch nicht „weitergegeben“, man erbt es ja nicht.

@Islaminteresse

Wenn du das lachhaft findest ist es deine Sache. Und übrigens: Wenn alle Menschen unfruchtbar wären, wäre das auch wieder nicht natürlich - du gibst mir also damit Recht. :)

Jedem seine Meinung.

Salam

Also selbst unter Tieren (Insekten, Fischen etc) finden homosexuelle Paarungen statt. Aber du hast schon recht. Vieles ist auch psychisch bedingt. 

Wassalam

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

Am 18.8.2018 um 15:17 schrieb Muslim001:

Man stelle sich einfach mal vor, die Hälfte der Menschheit wäre so - dann gäbe es die Menschheit irgendwann nicht mehr. Und wenn wir uns in der Natur umsehen, ist das gegensätzlich zum Streben nach Fortbestehen der Lebewesen.

Eben, homosexuelle Menschen pflanzen sich evtl. weniger fort als nicht homosexuelle Menschen, trotzdem gibt es diese schon immer... Wo da der evolutionäre Vorteil ist, erschliesst sich mir nicht.

LG,
Kai

Bearbeitet von Saluton
Links hinzugeführt
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Saluton:

Salam,

Eben, homosexuelle Menschen pflanzen sich evtl. weniger fort als nicht homosexuelle Menschen, trotzdem gibt es diese schon immer... Wo da der evolutionäre Vorteil ist, erschliesst sich mir nicht.

LG,
Kai

Salam.

Kannst du mir denn sagen, welches Gen diese Homosexualität beinhaltet? Kann dieses vererbt werden oder wie ist das? Kläre mich bitte auf. Danke!

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

vor 13 Minuten schrieb Muslim001:

Kannst du mir denn sagen, welches Gen diese Homosexualität beinhaltet? Kann dieses vererbt werden oder wie ist das? Kläre mich bitte auf. Danke!

Der grosse Bruder Google weis auch das...

https://www.welt.de/wissenschaft/article147760609/So-ist-Schwulsein-in-den-Genen-verankert.html

Zitat

"Ist Homosexualität eine Frage der Gene? Ja, sagen Forscher, aber nicht nur. Offenbar müssen bestimmte Umwelteinflüsse hinzukommen, damit die genetischen Anlagen auch zum Tragen kommen"

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22187-2017-12-11.html

Zitat

"Spurensuche im Genom: Forscher haben im Erbgut schwuler Männer zwei Genvarianten entdeckt, die möglicherweise die sexuelle Orientierung mitbeeinflussen. Sie treten bei homosexuellen Männern etwas häufiger auf als bei heterosexuellen, wie die erste genomweite Assoziationsstudie zu diesem Thema ergab"

Daher... Ist halt so... Freier Wille hin oder her...

LG,
Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 33 Minuten schrieb Saluton:

Salam,

Der grosse Bruder Google weis auch das...

https://www.welt.de/wissenschaft/article147760609/So-ist-Schwulsein-in-den-Genen-verankert.html

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22187-2017-12-11.html

Daher... Ist halt so... Freier Wille hin oder her...

LG,
Kai

Salam.

Wenn du den ersten Link öffnest und das Ende liest, siehst du dass Forscher und selbst er selbst sagen, dass diese Studie aufgrund der genannten Probleme keinen empirischen Rückschluss zulässt. Eher geht man davon aus, dass diese Ergebnisse sich nicht wieder zeigen lassen...

Und wenn du unter „möglicherweise“ einen sicheren Schluss ziehen kannst, ok. „Möglicherweise“ gibt es auch Aliens, sagen Forscher - also muss es sie jetzt geben.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

vor 43 Minuten schrieb Muslim001:

Und wenn du unter „möglicherweise“ einen sicheren Schluss ziehen kannst, ok. „Möglicherweise“ gibt es auch Aliens, sagen Forscher - also muss es sie jetzt geben.

Eben, Nun, die Frage war doch, ist es mit der Evolution erklärbar. Und da gibt es halt Widrigkeiten. Wie ich auch schrieb.

Und warum sollte es keine "Aliens" geben? Es gibt ja auch Engel, Himmel und Hölle...

LG,
Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb Saluton:

Salam,

Eben, Nun, die Frage war doch, ist es mit der Evolution erklärbar. Und da gibt es halt Widrigkeiten. Wie ich auch schrieb.

Und warum sollte es keine "Aliens" geben? Es gibt ja auch Engel, Himmel und Hölle...

LG,
Kai

Salam.

Ich glaube, du verstehst meine Aussage nicht. Ich sagte, dass wir keinen 100% Beweis haben, dass es Gene dazu gibt - oder dass es Aliens gibt. Mehr nicht. Und dass es nicht natürlich ist, ist meine persönliche Meinung. Es wurden hier auch andere Meinungen geäußert. Am Ende steht es jedem zu, sich eine eigene zu bilden. Oder liege ich da falsch?

 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

vor 3 Stunden schrieb Muslim001:

Ich glaube, du verstehst meine Aussage nicht. Ich sagte, dass wir keinen 100% Beweis haben, dass es Gene dazu gibt - oder dass es Aliens gibt. Mehr nicht.

Nun, "wir" wissen es (noch) nicht mit Bestimmtheit. Und selbst wenn "wir" wüssten, das es direkt oder indirekt über Gene oder sonst wie in die Wiege gelegt wird, wie man damit umgeht. Und da gibt es halt unterschiedliche Wege in den Gesellschaften.

Zitat

Und dass es nicht natürlich ist, ist meine persönliche Meinung. Es wurden hier auch andere Meinungen geäußert. Am Ende steht es jedem zu, sich eine eigene zu bilden. Oder liege ich da falsch?

Ja, die Meinungen sind frei. Intoleranz hingegen sollte hinterfragt werden (können).

LG,
Kai

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Saluton:

Salam,

Nun, "wir" wissen es (noch) nicht mit Bestimmtheit. Und selbst wenn "wir" wüssten, das es direkt oder indirekt über Gene oder sonst wie in die Wiege gelegt wird, wie man damit umgeht. Und da gibt es halt unterschiedliche Wege in den Gesellschaften.

Ja, die Meinungen sind frei. Intoleranz hingegen sollte hinterfragt werden.

LG,
Kai

Salam,

ist es Intoleranz wenn ich sage, dass ich es nicht als natürlich sehe, die aber jetzt nicht verfolgen würde oder so? Genauso wie ich Nazis oder Schlagermusik akzeptiere, alzeptiere ich Homosexuelle. Das heißt aber nicht, dass ich diese befürworten muss oder mit Ihnen befreundet sein muss - und das ist auch nicht gleich intoleranz, denn ich toleriere sie ja, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

vor 1 Minute schrieb Muslim001:

ist es Intoleranz wenn ich sage, dass ich es nicht als natürlich sehe,

Ja, weil Du es als vielleicht als unnatürlich (und somit aus der natürlichen Gesellschaft ausschliessend) bezeichnest. Allerdings sollte man natürlich nicht vorschnell jemanden als "intolerant" markieren.

Zitat

Das heißt aber nicht, dass ich diese befürworten muss oder mit Ihnen befreundet sein muss - und das ist auch nicht gleich intoleranz, denn ich toleriere sie ja, oder?

Es gibt daher eine grosse Dunkelziffer. Und selbst in europäischen Gesellschaften ist die Toleranz bei weitem noch nicht angekommen.

LG,
Kai

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb Saluton:

Salam

Ja, weil Du es als vielleicht als unnatürlich (und somit aus der natürlichen Gesellschaft ausschliessend) bezeichnest. Allerdings sollte man natürlich nicht vorschnell jemanden als "intolerant" markieren.

Es gibt daher eine grosse Dunkelziffer. Und selbst in europäischen Gesellschaften ist die Toleranz bei weitem noch nicht angekommen.

LG,
Kai

Salam.

Naja, ich finde auch Cristiano Ronaldo oder diese superintelligenten Menschen nicht natürlich, das ist ein Sonderfall, muss aber nicht heißen, dass ich ihn aus der Gesellschaft ausschließe. Toleranz heißt laut Wikipedia „Duldung von abweichenden Menschen“. Und genau das tue ich ja.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam,

vor 30 Minuten schrieb Muslim001:

Naja, ich finde auch Cristiano Ronaldo oder diese superintelligenten Menschen nicht natürlich.

Nun, dann haben wir unterschiedliche Bedeutungen für "natürlich". In Deinen Aussagen würde ich eher "normal" als "natürlich" formulieren.

Danke,
Kai

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Saluton:

Salam,

Nun, dann haben wir unterschiedliche Bedeutungen für "natürlich". In Deinen Aussagen würde ich eher "normal" als "natürlich" formulieren.

Danke,
Kai

Salam.

Den Ronaldo würde ich auch ncht als normal betiteln. Natürlich ist in dem Fall einfach etwas „angeborenes“ und ich denke, dass die Homosexualität nicht angeboren ist. Ist es so verständlicher?

Ja, es gibt unterschiedliche Definitionen, aber laut der Wikipedia-Definition wäre das meinerseits Toleranz. 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 10 Monate später...

#salam#

Mich würde es interessieren, ob die Marjas die Transgender dazu verpflichten vor einer Heirat, den Partner aufzuklären, was man ursprünglich war bzw immer noch ist (biologisch) . Einige von euch haben sicherlich diesen Fall gehört, wo eine Transgender-Frau ihrem Ehepartner jahrelang die Periode vortäuschte. Am Ende hat er erfahren, dass er ein Mann ist (biologisch). Ich meine er ist bestimmt kein Einzelfall. Wenn ein Mann eine Frau heiraten will, dann will er eine biologische Frau (vllt. auch um eine Familie zu gründen). Man hört jetzt auch immer in den Medien wie Transgender an Frauen-Athletik teilnehmen, obwohl das unfair ist weil sie biologisch Männer sind. Daran ändert sich auch nichts. Meine Frage ist nun wieso es manche Marjas erlauben. Es ist bewiesen, dass es trotz einer Geschlechtsumwandlung und die Einnahme der entsprechenden Hormone, dennoch signifikant Unterschiede gibt. Biologische Männer können nie Frauen werden. In diesem Fall, also in der Sportbranche haben Transgender trotzdem einen Vorteil, da der Muskelanteil trotzdem höher ist als bei den biologischen Frauen und Männer haben nachweislich größere Lungen. Also es gibt sehr viele Unterschiede zwischen biologischen Frauen und Männer. Daran wird sich trotz Hormonen und eine Geschlechtsumwandlung nichts ändern. Daher verstehe ich die Fatwas nicht. Und meine eigentliche Frage war ja, ob sie den Partner im Falle einer Heirat die Wahrheit sagen müssen. Weil es gibt Transgender, die äußerlich kaum mehr zu unterscheiden sind von biologischen Frauen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Salam

Am 6.7.2019 um 13:48 schrieb hawra2:

#salam#

Mich würde es interessieren, ob die Marjas die Transgender dazu verpflichten vor einer Heirat, den Partner aufzuklären, was man ursprünglich war bzw immer noch ist (biologisch) . Einige von euch haben sicherlich diesen Fall gehört, wo eine Transgender-Frau ihrem Ehepartner jahrelang die Periode vortäuschte.

warum benötigst du hierzu die Meinung eines Mardschas? Den Muslimen(auch nicht_Mardscha) wurde nicht verboten selbst zu überlegen.

Zu Transgender: Entgegen der westlichen Meinung darf der Muslim, wenn er als Mann geboren wird, sich nicht zur Frau verwandeln und umgekehrt. Das ist meine Meinung ohne Quelle. Dazu gibt es aber koranische Verse, wie: "Wir haben euch als Mann und Frau geschaffen..." Und man sollte dankbar sein, wie Gott den Menschen erschuf(als Mann oder Frau).

Es gibt aber Menschen, bei denen Geschlechtsorgane beider Geschlechter vorhanden sind. Da darf man sich für ein Geschlecht entscheiden und operativ das andere Organ entfernen, jedoch nicht hin und her, mal das, mal das sein, wenn man sich entschieden hat.

Dieses moderne Transgender-Geschlechts-Dings funktioniert hier im Westen sowieso nicht. Es müssten doch überall an öffentlichen Einrichtungen jetzt drei WCs stehen, wo sind drei WC vorhanden? Alle Formulare müssten mit männlich, weiblich, transsexuell ausgestellt werden. Wo gibt es so etwas bitte? Noch dazu, dass es viel zu kostenaufwendig wäre, alles um zu stellen.

Andere Aspekte des Lebens beeinflusst eine Operation sowieso nicht, außer eventuell das Kinderkriegen. Ich würde das aber eher mit dem Arzt besprechen, als mit meinem Mardscha, wenn beide Geschlechtsorgane vorhanden sind. Dem künftigen Ehepartner sollte man auch mitteilen, ob man Kinder kriegen kann oder nicht.

Es gibt Menschen, die Schönheitsoperationen dem zukünftigen Partner verheimlichen.. Wie sollte dann eine Operation diesbezüglich anders zu beurteilen sein?

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 35 Minuten schrieb Vahdat:

Salam

warum benötigst du hierzu die Meinung eines Mardschas? Den Muslimen(auch nicht_Mardscha) wurde nicht verboten selbst zu überlegen.

Zu Transgender: Entgegen der westlichen Meinung darf der Muslim, wenn er als Mann geboren wird, sich nicht zur Frau verwandeln und umgekehrt. Das ist meine Meinung ohne Quelle. Dazu gibt es aber koranische Verse, wie: "Wir haben euch als Mann und Frau geschaffen..." Und man sollte dankbar sein, wie Gott den Menschen erschuf(als Mann oder Frau).

Es gibt aber Menschen, bei denen Geschlechtsorgane beider Geschlechter vorhanden sind. Da darf man sich für ein Geschlecht entscheiden und operativ das andere Organ entfernen, jedoch nicht hin und her, mal das, mal das sein, wenn man sich entschieden hat.

Dieses moderne Transgender-Geschlechts-Dings funktioniert hier im Westen sowieso nicht. Es müssten doch überall an öffentlichen Einrichtungen jetzt drei WCs stehen, wo sind drei WC vorhanden? Alle Formulare müssten mit männlich, weiblich, transsexuell ausgestellt werden. Wo gibt es so etwas bitte? Noch dazu, dass es viel zu kostenaufwendig wäre, alles um zu stellen.

Andere Aspekte des Lebens beeinflusst eine Operation sowieso nicht, außer eventuell das Kinderkriegen. Ich würde das aber eher mit dem Arzt besprechen, als mit meinem Mardscha, wenn beide Geschlechtsorgane vorhanden sind. Dem künftigen Ehepartner sollte man auch mitteilen, ob man Kinder kriegen kann oder nicht.

Es gibt Menschen, die Schönheitsoperationen dem zukünftigen Partner verheimlichen.. Wie sollte dann eine Operation diesbezüglich anders zu beurteilen sein?

#salam#

Als Ergänzung zu dem was du sagtest bezüglich Zwitter, selbst die haben ein Geschlecht, die sie sich nicht aussuchen. Also selbst ihnen kann man ein Geschlecht zuordnen anhand anderen Merkmalen. Habe einmal einen Hadith gelesen wo ein Zwitter zu Imam Ali as kam und und ihn fragte was für ein Geschlecht er hat und Imam Ali as hat irgendwie anhand den Rippen erkannt, was für ein Geschlecht er/sie hat. Wenn ich den Hadith finde poste ich ihn. Wie auch immer zurück zum Thema. Ja wenn ich jetzt allein überlegen möchte und was mir mein Verstand sagt, so lehne ich die ganze Transgender-Thematik ab. Für mich geht die Biologie und die Fakten vor und es ist mir egal was jemand fühlt oder wie er sich identifiziert (nicht böse gemeint). Aber dennoch möchte ich die andere Sichtweise kennen. Vllt. gibt es ja etwas was ich nicht weiß. Ich meine habe einige Fälle gesehen wo wirklich die entsprechenden Hormone (Östrogen/Testosteron) gänzlich fehlen und was nun mit Ihnen ist. Aber das sind wirklich sehr geringe Prozentzahlen. Aber selbst die müssten doch andere Merkmale haben, je nachdem weiblich oder männlich. Aber naja wir müssen die ja trotzdem betrachten selbst wenn es nur ganz wenige sind. 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 41 Minuten schrieb Vahdat:

 

Zu Transgender: Entgegen der westlichen Meinung darf der Muslim, wenn er als Mann geboren wird, sich nicht zur Frau verwandeln und umgekehrt.

Salamun aleykum,

bitte nicht persönlich nehmen, aber in solchen Themen sollte man die eigene Meinung, wenn diese nicht begründet ist, außen vor lassen. Unter bestimmten Umständen ist es erlaubt, sein Geschlecht umzuwandeln. Dazu gibt es zumindest von einem Marja eine Fatwa dazu.

Wa Salam 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Agit62:

Salamun aleykum,

bitte nicht persönlich nehmen, aber in solchen Themen sollte man die eigene Meinung, wenn diese nicht begründet ist, außen vor lassen. Unter bestimmten Umständen ist es erlaubt, sein Geschlecht umzuwandeln. Dazu gibt es zumindest von einem Marja eine Fatwa dazu.

Wa Salam 

Salam,

es gibt von vielen Mardschas Fatwas dazu. Zudem habe ich es als eigene Meinung gekennzeichnet. Wenn du die Fatwa von besagtem Mardscha kennst, warum postest du sie dann nicht hier, anstatt auf mein Post ein zu gehen? Kannst du mir erklären, warum mann eine gekennzeichnete eigene Meinung nicht hinschreiben darf/soll, deiner Meinung nach? Wenn du dir einen Stück Kuchen auf der Straße/ am Cafe kaufst, fragst du einen Mardscha, ob das Israf(Verschwendung) ist, zum Beispiel?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...