Muslim001

Zinsen

29 posts in this topic

Salam.

Wie wir wissen, sind Zinsen nehmen und Zinsen zahlen im Islam haram. Interessant ist jedoch, dass bspw. in einem islamischen Land wie Iran an Banken viel mehr Zinsen gezahlt und eingenommen werden als in nichtmuslimischen Ländern. Wie kann die Regierung, die sonst auf so etwas achtet, so etwas zulassen? Drückt man hier ein Auge zu, da es wichtig für die Wirtschaft ist? Was meint ihr?

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

wie kommst du darauf, dass das was die Banken zahlen oder nehmen Zinsen seien, die haram sind? 

Lieber Bruder, sei bitte mit Unterstellungen vorsichtig, weil du damit einfach anderen Muslimen Unrecht tust. Nicht nur den Banken, die von Muslimen geführt werden, sondern auch den Menschen, die mit den Banken Verträge abschließen. Ich hätte Angst, dass Gott mir solche Aussagen nicht verzeihen würde.

Man kann sein Geld an einer Bank im Iran anlegen und bekommt dafür einen Teil des Gewinns, was die Bank macht, drauf gezahlt, da das Geld investiert wird. 

Hier in Deutschland, wenn du z.B. ein Haus kaufst, dann bezahlst du z.B. 200 000 Euro für das Haus und im Laufe der Kreditzeit nochmal vielleicht 30 000 Zinsen. Wenn eine Bank es auf eine islamisch korrekte Weise machen will, könnte sie das Haus wegen dir für 200 000 Euro kaufen und es dir für 230 000 euro verkaufen und es dich in Raten abbezahlen zahlen. Das ist kein Zinsgeschäft mehr, auch wenn im Endeffekt beide Banken denselben Gewinn gemacht haben. 

Wassalam

Saluton and ismael_nbg like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Naynawa:

Salam alaikum,

wie kommst du darauf, dass das was die Banken zahlen oder nehmen Zinsen seien, die haram sind? 

Lieber Bruder, sei bitte mit Unterstellungen vorsichtig, weil du damit einfach anderen Muslimen Unrecht tust. Nicht nur den Banken, die von Muslimen geführt werden, sondern auch den Menschen, die mit den Banken Verträge abschließen. Ich hätte Angst, dass Gott mir solche Aussagen nicht verzeihen würde.

Man kann sein Geld an einer Bank im Iran anlegen und bekommt dafür einen Teil des Gewinns, was die Bank macht, drauf gezahlt, da das Geld investiert wird. 

Hier in Deutschland, wenn du z.B. ein Haus kaufst, dann bezahlst du z.B. 200 000 Euro für das Haus und im Laufe der Kreditzeit nochmal vielleicht 30 000 Zinsen. Wenn eine Bank es auf eine islamisch korrekte Weise machen will, könnte sie das Haus wegen dir für 200 000 Euro kaufen und es dir für 230 000 euro verkaufen und es dich in Raten abbezahlen zahlen. Das ist kein Zinsgeschäft mehr, auch wenn im Endeffekt beide Banken denselben Gewinn gemacht haben. 

Wassalam

Salam.

Also, ich kann Geld anlegen bei der Bank und kriege pro Jahr 20% dazu. Das sind keine Zinsen? Bevor du mir hier Unterstellungen vorwirfst, informier dich bitte oder frag bei einer iranischen Bank an.

Eine Zeit lang hat man sogar 180% zurückbekommen, wenn man Euro angelegt hat. Ich war vor Kurzem im Iran, ich unterstelle hier nichts. Alleine die Tatsache, dass es festgelegte Prozentwerte gibt, belegt, dass es Zinsen sind.

Man stellt es nicht als Zinsen dar, aber wenn ich sage „Gib mir 100 Euro und du kriegst 180% zurück“, was sagt dir dein Verstand dann, was das ist?

Unrecht tust du hier eher mir Schwester, indem du mir so etwas vorwirfst, ohne jemals dort gewesen zu sein.

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

Und da mir nicht wieder unterstellt wird ich lüge, hier die offizielle Seite einer Auslandsvertretung der größten Bank im Iran (der Nationalbank):

http://www.bmi.ae/bmi/en/FixDeposit

Ganz unten steht ganz klar:

***  Interest rates for deposit amounts can be negotiated.

Auf Deutsch:

Die Zinsrate ist verhandelbar.

 

MiniMuslima and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

ich war also noch nie dort und habe bestimmt auch keinen iranischen Pass? Und ein Konto hatte ich dort wahrscheinlich auch noch nie? 

Ich sage nicht, dass du lügst, aber die Wahrheit sagst du leider auch nicht immer.

Es spielt keine Rolle, wie die Bank etwas in einer anderen Sprache bezeichnet, es kommt darauf an, was dahinter steckt. Interest rate kannst du auch mit Prozentsatz übersetzen. Warum bist du dir so sicher, dass es sich um riba handelt?

"Alleine die Tatsache, dass es festgelegte Prozentwerte gibt, belegt, dass es Zinsen sind.

Man stellt es nicht als Zinsen dar, aber wenn ich sage „Gib mir 100 Euro und du kriegst 180% zurück“, was sagt dir dein Verstand dann, was das ist?"

Eine Gewinnbeteiligung? Ein Geschenk?

F. 874: Ich habe in der Nationalbank einen Geldbetrag zum Sparen hinterlegt, und nach einer Weile hat sie mir einen (zusätzlichen) Betrag als Geschenk gegeben. Wie ist dann das Urteil zum Annehmen diesen Geldes?

A: Es gibt kein Hindernis dazu, das Geschenk anzunehmen und darüber zu verfügen.

F. 875: Es werden Geschenke vergeben für das Hinterlegen als zinsloses Darlehen. Wie ist dann das Urteil zum Annehmen dieser Geschenke, und wie ist das Urteil zum Hinterlegen mit der Absicht zum Annehmen des Geschenks, und mit Annahme der Erlaubnis dessen Annehmens, hängt dann daran (auch) Chums (Fünftelabgabe)?

A: Beim Hinterlegen als zinsloses Darlehen und den Geschenken dafür gibt es keine Bedenken, und man ist bei einem Geschenk nicht zur Chums (Fünftelabgabe) verpflichtet.

http://islam-pure.de...kgeschaefte.htm

Wassalam

Nurullah, ismael_nbg, Agit62 and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Naynawa:

Salam alaikum,

ich war also noch nie dort und habe bestimmt auch keinen iranischen Pass? Und ein Konto hatte ich dort wahrscheinlich auch noch nie? 

Ich sage nicht, dass du lügst, aber die Wahrheit sagst du leider auch nicht immer.

Es spielt keine Rolle, wie die Bank etwas in einer anderen Sprache bezeichnet, es kommt darauf an, was dahinter steckt. Interest rate kannst du auch mit Prozentsatz übersetzen. Warum bist du dir so sicher, dass es sich um riba handelt?

"Alleine die Tatsache, dass es festgelegte Prozentwerte gibt, belegt, dass es Zinsen sind.

Man stellt es nicht als Zinsen dar, aber wenn ich sage „Gib mir 100 Euro und du kriegst 180% zurück“, was sagt dir dein Verstand dann, was das ist?"

Eine Gewinnbeteiligung? Ein Geschenk?

F. 874: Ich habe in der Nationalbank einen Geldbetrag zum Sparen hinterlegt, und nach einer Weile hat sie mir einen (zusätzlichen) Betrag als Geschenk gegeben. Wie ist dann das Urteil zum Annehmen diesen Geldes?

A: Es gibt kein Hindernis dazu, das Geschenk anzunehmen und darüber zu verfügen.

F. 875: Es werden Geschenke vergeben für das Hinterlegen als zinsloses Darlehen. Wie ist dann das Urteil zum Annehmen dieser Geschenke, und wie ist das Urteil zum Hinterlegen mit der Absicht zum Annehmen des Geschenks, und mit Annahme der Erlaubnis dessen Annehmens, hängt dann daran (auch) Chums (Fünftelabgabe)?

A: Beim Hinterlegen als zinsloses Darlehen und den Geschenken dafür gibt es keine Bedenken, und man ist bei einem Geschenk nicht zur Chums (Fünftelabgabe) verpflichtet.

http://islam-pure.de...kgeschaefte.htm

Wassalam

Salam,

ok, vielleicht weiśt du als Nichtiranerin mehr als Iraner oder Leute, die dort geboren sind.

Und ja, sage nicht die Wahrheit hast Recht.

Dann sind das bei Deutschen Banken ja auch Geschenke - prozentuale Geschenke.

Wer seinen Verstand nutzt weiß, dass ein Prozentsatz auf Anlagen eine Verzinsung ist. Aber vielleicht ist das ja auch wieder eine Unwahrheit meinerseits, entschuldigt. :)

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Muslim001:

Salam,

ok, vielleicht weiśt du als Nichtiranerin mehr als Iraner oder Leute, die dort geboren sind.

Und ja, sage nicht die Wahrheit hast Recht.

Dann sind das bei Deutschen Banken ja auch Geschenke - prozentuale Geschenke.

Wer seinen Verstand nutzt weiß, dass ein Prozentsatz auf Anlagen eine Verzinsung ist. Aber vielleicht ist das ja auch wieder eine Unwahrheit meinerseits, entschuldigt. :)

Salam alaikum,  

Die Schwester ist Iranerin soweit ich dass verstanden habe.  (Mit Pass usw) Ihre Frage war ironisch gestellt. 

Es ist ein Unterschied ob eine Institution von Menschen Geld,  was der Institution ja nicht gehört,  als Kredit vergibt und auf diesen Verleih Zinsen erhebt und sich somit bereichern. 

Die andere Richtung ist,  dass jemand ein Geschenk verspricht . 

Wasalam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum,  

Die Schwester ist Iranerin soweit ich dass verstanden habe.  (Mit Pass usw) Ihre Frage war ironisch gestellt. 

Es ist ein Unterschied ob eine Institution von Menschen Geld,  was der Institution ja nicht gehört,  als Kredit vergibt und auf diesen Verleih Zinsen erhebt und sich somit bereichern. 

Die andere Richtung ist,  dass jemand ein Geschenk verspricht . 

Wasalam 

Salam.

Die Schwester ist keine gebürtige Iranerin, das weiß ich lieber Bruder Ismael, sonst würde ich das nicht sagen. Das hast du falsch verstanden. :)

Und das mit dem geld verleihen machen iranische Banken ja auch, nehmen Geld von Menschen, zahlen denen zb 10%, und verleihn es als Kredit für 15%. So funktionieren Banken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Muslim001:

Salam.

Die Schwester ist keine gebürtige Iranerin, das weiß ich lieber Bruder Ismael, sonst würde ich das nicht sagen. Das hast du falsch verstanden. :)

Und das mit dem geld verleihen machen iranische Banken ja auch, nehmen Geld von Menschen, zahlen denen zb 10%, und verleihn es als Kredit für 15%. So funktionieren Banken.

Salam alaikum Bruder,  

Ich empfehle hier folgendes Video in Bezug Geldschöpfung.  

Wasalam 

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum Bruder,  

Ich empfehle hier folgendes Video in Bezug Geldschöpfung.  

Wasalam 

Salam Bruder,

danke dafür, werde es mir zuhause angucken, auch wenn ich mich da auskennen sollte, weil ich Wirtschaft studiert habe. Trotzdem kann man bestimmt was mitnejmen, deshalb Danke im Voraus.

Wassalam.

MiniMuslima and ismael_nbg like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Muslim001:

Salam Bruder,

danke dafür, werde es mir zuhause angucken, auch wenn ich mich da auskennen sollte, weil ich Wirtschaft studiert habe. Trotzdem kann man bestimmt was mitnejmen, deshalb Danke im Voraus.

Wassalam.

Salam alaikum , 

Nein nein nein,  aller Dank gebührt nur Allah swt ❣⚘ nichts zu danken.  

Nur zusammen sind wir stark. Dankeschön. 

Wasalam 

Muslim001 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

As salamu alaikum und ein gesegnetes Opferfest, liebe Geschwister,

im Heiligen Koran steht doch: Diejenigen, die Zinsen verschlingen, sollen nicht anders dastehen wie einer, der vom Satan erfasst und zum Wahnsinn getrieben wird. Dies (soll so sein) weil sie sagen: ”Handel ist dasselbe wie Zinsnehmen.“ Doch Allāh hat den Handel erlaubt und das Zinsnehmen verboten. Und wenn zu jemandem eine Ermahnung von seinem Herrn kommt und er dann aufhört - dem soll verbleiben, was bereits geschehen ist. Und seine Sache ist bei Allāh. Wer es aber von neuem tut - die werden Bewohner des Feuers sein, darin werden sie ewig bleiben. Allāh wird den Zins dahinschwinden lassen und die Mildtätigkeit vermehren. Und Allāh liebt keinen, der ein hartnäckiger Ungläubiger und Übeltäter ist. (Koran Sure 2,275-276)

Mehr über das Islamic Banking findet man hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Islamisches_Bankwesen

MiniMuslima and Muslim001 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 20.8.2018 um 14:02 schrieb Muslim001:

Salam.

Wie wir wissen, sind Zinsen nehmen und Zinsen zahlen im Islam haram. Interessant ist jedoch, dass bspw. in einem islamischen Land wie Iran an Banken viel mehr Zinsen gezahlt und eingenommen werden als in nichtmuslimischen Ländern. Wie kann die Regierung, die sonst auf so etwas achtet, so etwas zulassen? Drückt man hier ein Auge zu, da es wichtig für die Wirtschaft ist? Was meint ihr?

Salam,

findest du Zinsen im Westen okay, oder als schlecht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Vahdat:

Salam,

findest du Zinsen im Westen okay, oder als schlecht?

Wa salam, Bruder Vahdat,

ich finde Zinsen generell schlecht, weil das Allah verboten hat. Auch ich halte mich an das Zinsverbot, nachdem ich erfahren habe, dass Allah das Nehmen, Geben und Niederschreiben von Zinsen verboten hat. Außerdem entwertet der Zins den Wert des Geldes und durch den Zinsertrag wird man laut Koran nicht reicher. Und demjenigen, der Zins verschlingt hat Allah den Krieg angesagt.

Die freie Marktwirtschaft ist nur gut, wenn es Gesetze gegen Zinsen, Götzen, Schweinefleisch, Alkohol, Rauschmittel usw. gibt und wenn Sozialsysteme, wie Zakat-, Sadaqa und Khomsabgabe vorherrschen, damit Benachteiligte finanziell geschützt werden.

Ein Wirtschaftssystem wird ohne Zinsen auch funktionieren, wenn die Banken für Kredite anstatt Zinsen ein Pfand entgegennehmen, das nach Zurückzahlung des Kredites zurückgegeben wird.

Es gibt Leute, die behaupten, dass man die Zinserträge auch für etwas Gutes einsetzen könnte. Aber Allah hat den Zins im Koran eindeutig verboten und daran hat man sich zu halten zugunsten des Schuldners, der eigentlich der wirklich Arme ist. Wer sich nicht an Allahs Gesetz hält, ist ein Übertreter, Kufar oder Heuchler und wird im Diesseits oder am Jüngsten Tag entsprechend bestraft bzw. ist entsprechend zu bestrafen.

Vahdat likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Vahdat:

Salam,

findest du Zinsen im Westen okay, oder als schlecht?

Salam.

Haram ist haram, egal ob im Westen, Osten oder sonst wo. :)

Vahdat likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Muslim001:

Salam.

Haram ist haram, egal ob im Westen, Osten oder sonst wo. :)

Salam,

Hast du eine Begründung, warum studierte Ökonomen im Westen einen Grundpfeiler ihres Wirtschaftssystems auf Zinsen setzen und die Wirtschaft mit Erhöhung bzw. Senkung des Zinses regulieren? Liegt da der Islam richtig oder haben diese Wirtschaftsfachmänner und -frauen recht? Beides kann ja nicht richtig sein, da sie sich widersprechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa alaikum salam!

Die studierten Ökonomen im Westen und Wirtschaftsfachmänner und Wirtschaftsfachfrauen haben grundsätzlich NICHT Recht. Der Islam hat Recht. Allah weiß am besten, was für die Menschheit gut ist und Allah ist die höchste Autorität, der zu gehorchen ist.

Der Grund warum die Ökonomen im Westen einen Grundpfeiler ihres Wirtschaftssystems auf Zinsen setzen ist der, damit sich die Bankenelite an den Zinserträgen bereichern kann, da viele Staaten hoch verschuldet sind. Durch die Zinserträge wird aber ein künstlicher Mehrwert geschaffen, der den Wert des Geldes der Staatsbürger entwertet (Inflation).

Beispiel:
Wenn Du zur Bank gehst und einen Kredit von 100 Euro aufnehmen willst, dann musst Du z. B. 100 Euro + z. B. 10 Euro Zinsen zurückzahlen, (also = 110 Euro). Damit wurde ein künstlicher Mehrwert von 10 Euro geschaffen. Wenn nun ein Staat an die Banken hoch verschuldet ist, (was leider nicht zu verhindern ist), dann muss der Staat an die Banken Schulden + Zinsaufwendungen zurückzahlen, die den Geldwert enorm entwertet, weil ja Zinsaufwendungen ein künstlich geschaffener Mehrwert sind.

Zurzeit ist es in Deutschland wieder so, dass der deutsche Staat Geld an die Bank zurückzahlt, so dass Schulden abgebaut werden. Aber wenn die anderen Staaten in der Europäischen Union Schulden machen, dann hängt Deutschland auch wieder mit drin.

Die Lösung gegen dieses Problem wäre der Islam, der das Zinsnehmen und -geben gesetzlich verbietet, was eigentlich Allahs Wille ist. Dadurch werden die Menschen von der Bankenelite nicht mehr ausgebeutet. Mit Bankenelite meine ich z. B. die Amerikanische Zentralbank (Federal Reserve), die vor allem den amerikanischen Staat stark ausgebeutet hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam,

jetzt bin ich verwirrt.Also Zins nehmen und bezahlen ist Haram?Wenn ja,dann wusste ich es,wenn nicht,bitte ich um Erklärung.Das alles ist mir irgendwie viillllll zu kompliziert erklärt:(Irgendwie muss man in Deutschland ja für alles Zinsen zahlen und kriegt ohne es zu wollen Zinsen aufs Konto gepackt...

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb privat_:

salam,

jetzt bin ich verwirrt.Also Zins nehmen und bezahlen ist Haram?Wenn ja,dann wusste ich es,wenn nicht,bitte ich um Erklärung.Das alles ist mir irgendwie viillllll zu kompliziert erklärt:(Irgendwie muss man in Deutschland ja für alles Zinsen zahlen und kriegt ohne es zu wollen Zinsen aufs Konto gepackt...

Wa salam

Salam.

Ja, das ist haram. Wo zahlst du denn im normalen Alltag Zinsen? Ich finde, man kann dem sehr gut ausweichen und musste Alhamdullillah bisher in 20 Jahren nie Zinsen zahlen.

privat_ likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.1.2020 um 21:49 schrieb privat_:

salam,

jetzt bin ich verwirrt.Also Zins nehmen und bezahlen ist Haram?Wenn ja,dann wusste ich es,wenn nicht,bitte ich um Erklärung.Das alles ist mir irgendwie viillllll zu kompliziert erklärt:(Irgendwie muss man in Deutschland ja für alles Zinsen zahlen und kriegt ohne es zu wollen Zinsen aufs Konto gepackt...

Wa salam

Aber Zinsen bekommt man heute fast nicht mehr bei Geldanlagen. Wenn du dir eine Immobilie zulegst, hast du meist nicht das gesamte Eigenkapital. In der Regel wirst du da auch Zinsen zahlen. Übrigens ist die Miete auch eine Art Zins, heißt daher auch Mietzins genau genommen..

Question:
Can I take an urgent loan from a non-Muslim bank, even if I know that the bank will charge interest?
Answer:
If a Muslim intends to get a loan from such banks, it is necessary that he should do so with the
intention that it is a transaction without return, even if he knows that he will end up paying the
capital as well as the interest. And he should not do so with the intention of getting the loan with the
condition of [paying] interest.
https://www.sistani.org/english/qa/01220

privat_ likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Muslim001:

Salam.

Ja, das ist haram. Wo zahlst du denn im normalen Alltag Zinsen? Ich finde, man kann dem sehr gut ausweichen und musste Alhamdullillah bisher in 20 Jahren nie Zinsen zahlen.

Salam,

es geht eher um das bekommen.Z.b habe ich ein Sparbuch und wenn ich mal Geld einzahlen will,gehen immer Zinsen mit drauf.Sonst kann ich dort kein Geld rausholen oder einzahlen.Habe das auch schon seit 3 Jahren nicht mehr gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb privat_:

Salam,

es geht eher um das bekommen.Z.b habe ich ein Sparbuch und wenn ich mal Geld einzahlen will,gehen immer Zinsen mit drauf.Sonst kann ich dort kein Geld rausholen oder einzahlen.Habe das auch schon seit 3 Jahren nicht mehr gemacht.

Salam

Ja, das stimmt, wobei der Sparzins langsam auch wegfällt. Da müsste man einen Sheikh fragen was man in solchen Fällen, wo es automatisch gutgeschrieben wird, machen soll.

privat_ likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Muslim001:

Salam

Ja, das stimmt, wobei der Sparzins langsam auch wegfällt. Da müsste man einen Sheikh fragen was man in solchen Fällen, wo es automatisch gutgeschrieben wird, machen soll.

Salam, ja mal hoffen,dass er wegfällt.Könnte man theoretisch den Zins der Drauf gekommen ist abziehe und spenden oder sowas in der Art?Also,dass man ihn nicht behält sondern irgendwo hingibt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

nach Sayyed Sistani ist es doch erlaubt,Zinsen von nicht-Muslimen und nicht-muslimischen Banken zu erhalten:

2Question: Is it permissible to take interest from unbelievers, especially for those who live in a non-Muslim country?

Answer: It is permissible to receive interest from non-Muslims and their banks.
 
4Question: Is it permissible to receive interest from a non-Muslim bank? What about taking loan with interest, is it permissible?
Answer: It is absolutely permissible to take interest from a non-Muslim bank. Even making a condition for obtaining interest is permissible. Taking a loan with an interest is not permissible unless one takes it with the intention of securing the money after which he considers it as loan given to him on behalf of Hakim Shar’i (Mujtahed).
 
6Question: Is it permitted to pay interest to non-Muslims and also take interest from them?
Answer: Giving interest to a non-Muslim in a deal that is based on interest is impermissible and receiving it (interest) is permissible and there is no objection in it.
 
 
Wa Salam
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

„Ihr Gläubigen! Nehmt nicht Zins, (indem ihr) in mehrfachen Beträgen (wiedernehmt, was ihr ausgeliehen habt)! Und fürchtet Gott! Vielleicht wird es euch (dann) wohl ergehen.“

Sure 3, Vers 130

Ihr Gläubigen! Fürchtet Gott! Und laßt künftig das Zinsnehmen bleiben, wenn (anders) ihr gläubig seid!“

Sure 2, Vers 278

„[…] und (weil sie) Zins nahmen, wo es ihnen doch verboten war, und die Leute in betrügerischer Weise um ihr Vermögen brachten. Für die Ungläubigen von ihnen haben wir (im Jenseits) eine schmerzhafte Strafe bereit.“

Sure 4, Vers 161
 
Wieso ein Marja so etwas sagt ist mir unschlüssig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 537 Views
    • Sainabhy
    • Sainabhy
    • 10 Posts
    • 1369 Views
    • Kervan93
    • Kervan93
    • 17 Posts
    • 8134 Views
    • Abu Dharr
    • Abu Dharr
    • 5 Posts
    • 1490 Views
    • LailyMajnoon
    • LailyMajnoon

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.