S.Mehdey

Frage zum Wudhu

4 posts in this topic

Salam u Aleikum Geschwister,

Ich habe viel schon viel im Forum zum Thema Wudu gelesen und im Grunde kann ich alles Nachvollziehen. Es ist erstaunlich wie genau es mit dem Füße streichen und nicht waschen erklärt wurde und wie man zu dieser Schlussfolgerung kam.

Eines habe ich nicht zu 100% herauslesen können dabei geht's um die Wudu-Abschnitte und Anzahl wie oft die einzelnen Abschnitte zu widerholen sind.

Ich habe meine Frage schon im Thread macht küssen unser wudu kaputt? formuliert da dort auf die Anzahl hingewiesen wurde, aber ich hab noch keine Antwort diesbezüglich bekommen.
Ich weis auch nicht ob der o.g. Thread der richtige ist für meine Fragestellung war.

 

Dort war die Aussage vom dem User Der Fremde:

Welche Taten sind vor der rituellen Waschung empfohlen?
• Zweimal die Hände waschen
• Dreimal Gurgeln
• Dreimal die Nase ausspülen

Welche Taten sind während der rituellen Waschung empfohlen?
• Zweimaliges Waschen des Gesichts und der Unterarme. Einmaliges Waschen ist verpflichtend (wadschib), zweimaliges Waschen empfohlen (mustahab) und dreimaliges Waschen verboten (haram).
• Männern sollten mit der Außenseite der Unterarme beginnen und Frauen mit der Innenseite.

 

Meine Frage ist:

ich würde gerne wissen ob es Quellen aus z.B mehreren Ahadith gibt die belegen das, dass Mund und Nase spülen empfohlen aber nicht verpflichtend ist (vor dem Wudu also sozusagen nicht zum Wudu gehört) und das, dass Wudu einmal in jedem Wudu Abschnitt zu vollziehen ist.
Also die Aussage: einmal verpflichtend, zweimal empfohlen, dreimal verboten.

Der User der Fremde Stützt sich hier auf die Rechtsurteile vom Imam Khamenei, was mit Sicherheit eine gute Quelle ist, mich aber interessiert die Ursprüngliche Quelle also solche woraus man selbst Schlussfolgern kann was z.B. Imam Khamenei geschlussfolgert hat. Irgendetwas muss es doch geben

Noch ein Schlusswort vom meinem Verstorbenen Vater (Gott hab ihn Seelig) der immer zu sagen pflegte: Der Islam ist der Richtige weg und jeder mit reinem Herzen wird dies erkennen, deshalb glaubt jeder Muslim an die Worte im Quran, solltest du etwas lesen was nicht mit deinem Herzen vereinbar oder hast du Zweifel dann hast du es falsch verstanden/interpretiert. Sollte jemand (egal wer selbst ein Imam) eine Aussage treffen die du nicht Verstehst, die dich Zweifeln lässt oder nicht mit deinem Herzen vereinbar ist dann Frag solange nach bis dein Herz ruhe findet. So bist du ein Moslem wie er sein sollte und dies stärkt dich in deinem Glauben. Strebe solange nach Wissen bis du Glaubst die Richtige Antwort gefunden zu haben und ob du sie gefunden hast wird dir dein Herz verraten.

Ich bedanke mich im voraus

Mfg S.Mehdey

dontmindme likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8/21/2018 um 18:16 schrieb S.Mehdey:

Salam u Aleikum Geschwister,

Ich habe viel schon viel im Forum zum Thema Wudu gelesen und im Grunde kann ich alles Nachvollziehen. Es ist erstaunlich wie genau es mit dem Füße streichen und nicht waschen erklärt wurde und wie man zu dieser Schlussfolgerung kam.

Eines habe ich nicht zu 100% herauslesen können dabei geht's um die Wudu-Abschnitte und Anzahl wie oft die einzelnen Abschnitte zu widerholen sind.

Ich habe meine Frage schon im Thread macht küssen unser wudu kaputt? formuliert da dort auf die Anzahl hingewiesen wurde, aber ich hab noch keine Antwort diesbezüglich bekommen.
Ich weis auch nicht ob der o.g. Thread der richtige ist für meine Fragestellung war.

 

Dort war die Aussage vom dem User Der Fremde:

Welche Taten sind vor der rituellen Waschung empfohlen?
• Zweimal die Hände waschen
• Dreimal Gurgeln
• Dreimal die Nase ausspülen

Welche Taten sind während der rituellen Waschung empfohlen?
• Zweimaliges Waschen des Gesichts und der Unterarme. Einmaliges Waschen ist verpflichtend (wadschib), zweimaliges Waschen empfohlen (mustahab) und dreimaliges Waschen verboten (haram).
• Männern sollten mit der Außenseite der Unterarme beginnen und Frauen mit der Innenseite.

 

Meine Frage ist:

ich würde gerne wissen ob es Quellen aus z.B mehreren Ahadith gibt die belegen das, dass Mund und Nase spülen empfohlen aber nicht verpflichtend ist (vor dem Wudu also sozusagen nicht zum Wudu gehört) und das, dass Wudu einmal in jedem Wudu Abschnitt zu vollziehen ist.
Also die Aussage: einmal verpflichtend, zweimal empfohlen, dreimal verboten.

Der User der Fremde Stützt sich hier auf die Rechtsurteile vom Imam Khamenei, was mit Sicherheit eine gute Quelle ist, mich aber interessiert die Ursprüngliche Quelle also solche woraus man selbst Schlussfolgern kann was z.B. Imam Khamenei geschlussfolgert hat. Irgendetwas muss es doch geben

Noch ein Schlusswort vom meinem Verstorbenen Vater (Gott hab ihn Seelig) der immer zu sagen pflegte: Der Islam ist der Richtige weg und jeder mit reinem Herzen wird dies erkennen, deshalb glaubt jeder Muslim an die Worte im Quran, solltest du etwas lesen was nicht mit deinem Herzen vereinbar oder hast du Zweifel dann hast du es falsch verstanden/interpretiert. Sollte jemand (egal wer selbst ein Imam) eine Aussage treffen die du nicht Verstehst, die dich Zweifeln lässt oder nicht mit deinem Herzen vereinbar ist dann Frag solange nach bis dein Herz ruhe findet. So bist du ein Moslem wie er sein sollte und dies stärkt dich in deinem Glauben. Strebe solange nach Wissen bis du Glaubst die Richtige Antwort gefunden zu haben und ob du sie gefunden hast wird dir dein Herz verraten.

Ich bedanke mich im voraus

Mfg S.Mehdey

السلام عليكم ورحمة الله وبركاته

Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh

 

Al-Husain (a.) berichtete, dass Imam Ali (a.) sagte: „Ich setzte mich hin, um die Gebetswaschung zu vollziehen und daher kam der Prophet Muhammad (s.), während ich mit der Gebetswaschung begonnen hatte. Er sprach zu mir: »Du nimmst eine handvoll Wasser und spülst deine Nase und Mund aus.« Danach wusch ich mein Gesicht dreimal und er sprach: »Zweimal genügt dir.« Ich wusch meinen Arm und strich zweimal über meinen Kopf und er sprach: »Einmal genügt dir.« Und ich wusch meinen Fuß. Er sprach zu mir: »O Ali, geh zwischen die Zehen durch. Es lässt einen vor dem Feuer bewahrt bleiben.«”[Wasa’il-ush-Shi’ah von Al-Hurr Al-Amili, Band 1 Seite 421 – 422 Hadith 15]

وبإسناده عن محمد بن الحسن الصفار، عن عبد الله بن المنبه عن الحسين بن علوان، عن عمرو بن خالد، عن زيد بن علي، عن آبائه، عن علي عليه السلام قال: جلست أتوضأ فأقبل رسول الله حين ابتدأت في الوضوء فقال لي: تمضمض واستنشق واستن، ثم غسلت وجهي ثلاثا فقال: قد يجزيك من ذلك المرتان، قال: فغسلت ذراعي ومسحت برأسي مرتين فقال: قد يجزيك من ذلك المرة، وغسلت قدمي قال: فقال لي: يا علي خلل بين الأصابع تخلل بالنار

Al-Fudail Ibn Al-Ja’d berichtete, dass Abu Ishaq Al-Hamdani sagte: „Der Befehlshaber der Gläubigen (a.) schrieb einen Brief an Muhammad Ibn Abi Bakr, worin er sagte: »Achte auf die Gebetswaschung, denn sie gehört zur Vollständigkeit des Gebetes. Spüle deinen Mund und deine Nase dreimal aus und wasche dein Gesicht. Dann deine rechte Hand. Dann deine linke Hand. Dann streiche deinen Kopf und deine Füße. Ich sah, dass der Prophet Muhammad (s.) auf diese Weise die Gebetswaschung vollzog und wisse, dass die Gebetswaschung die Hälfte des Glaubens ist!«” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 77 Seite 266 Hadith 17]

مجالس أبي علي بن الشيخ: عن الشيخ، عن المفيد، عن علي ابن محمد بن حبيش، عن الحسن بن علي الزعفراني، عن إبراهيم بن محمد الثقفي عن عبد الله بن محمد بن عثمان، عن علي بن محمد بن أبي سعيد، عن فضيل بن الجعد عن أبي إسحاق الهمداني قال: كان فيما كتب أمير المؤمنين عليه السلام لمحمد بن أبي بكر: وانظر إلى الوضوء فإنه من تمام الصلاة، تمضمض ثلاث مرات واستنشق ثلاثا، واغسل وجهك ثم يدك اليمنى ثم اليسرى ثم امسح رأسك ورجليك، فاني رأيت رسول الله صلى الله عليه وآله يصنع ذلك، واعلم أن الوضوء نصف الايمان

 

Zu dem Küssen.

Solange man mit nichts Unreines in Berührung kommt, oder selbst etwas Unreines gemacht hat, dass die Gebetswaschung (Wudhu') weg machen kann, dann bleibt die Gebetswaschung bestehen und solange Sie kein Verbot (Haram) diesbezüglich kennen, dass das Küssen zu derartiges gehört, dass ihre Gebetswaschung (Wudhu') weg machen kann, dann ist es ihnen erlaubt.

Abdullah Ibn Sinan berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Alles, was Erlaubtes und Verbotenes angeht, ist dir immer erlaubt, bis du das absolute Verbot (Haram) davon kennst, woraufhin du davon ablässt.” [Sahih-ul-Kafi von Al-Bahbudi, Band 2 Hadith 2879]
عن عدة من أصحاب الكليني عن سهل بن زياد وأحمد بن محمد جميعا عن ابن محبوب عن عبد الله بن سنان عن الإمام الصادق عليه السلام قال: كل شيء يكون فيه حلال وحرام فهو حلال كل أبدا حتى أن تعرف الحرام منه بعينه فتدعه
Ammar berichtete, dass Imam As-Sadiq (a.) sagte: „Alles ist rein, bis du weißt, dass es unrein ist. Wenn du das Wissen darüber erlangt hast, dann ist es unrein geworden, doch solange du es nicht weißt, obliegt dir keine Verpflichtung.”[Wasa’il-ush-Shi’ah von Al-Amili Band 3 Hadith 4195]
عن محمد بن أحمد بن يحيى عن أحمد بن الحسن عن عمرو بن سعيد عن مصدق بن صدقة عن عمار عن الإمام الصادق عليه السلام قال: كل شيء نظيف حتى تعلم أنه قذر فإذا علمت فقد قذر وما لم تعلم فليس عليك

 

Wa Aleykum Assalam wa rahmatullahi wa barakatuh

وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته

 

S.Mehdey likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Abu Ja'far:

Al-Husain (a.) berichtete, dass Imam Ali (a.) sagte: „Ich setzte mich hin, um die Gebetswaschung zu vollziehen und daher kam der Prophet Muhammad (s.), während ich mit der Gebetswaschung begonnen hatte. Er sprach zu mir: »Du nimmst eine handvoll Wasser und spülst deine Nase und Mund aus.« Danach wusch ich mein Gesicht dreimal und er sprach: »Zweimal genügt dir.« Ich wusch meinen Arm und strich zweimal über meinen Kopf und er sprach: »Einmal genügt dir.« Und ich wusch meinen Fuß. Er sprach zu mir: »O Ali, geh zwischen die Zehen durch. Es lässt einen vor dem Feuer bewahrt bleiben.«”[Wasa’il-ush-Shi’ah von Al-Hurr Al-Amili, Band 1 Seite 421 – 422 Hadith 15]

وبإسناده عن محمد بن الحسن الصفار، عن عبد الله بن المنبه عن الحسين بن علوان، عن عمرو بن خالد، عن زيد بن علي، عن آبائه، عن علي عليه السلام قال: جلست أتوضأ فأقبل رسول الله حين ابتدأت في الوضوء فقال لي: تمضمض واستنشق واستن، ثم غسلت وجهي ثلاثا فقال: قد يجزيك من ذلك المرتان، قال: فغسلت ذراعي ومسحت برأسي مرتين فقال: قد يجزيك من ذلك المرة، وغسلت قدمي قال: فقال لي: يا علي خلل بين الأصابع تخلل بالنار

Al-Fudail Ibn Al-Ja’d berichtete, dass Abu Ishaq Al-Hamdani sagte: „Der Befehlshaber der Gläubigen (a.) schrieb einen Brief an Muhammad Ibn Abi Bakr, worin er sagte: »Achte auf die Gebetswaschung, denn sie gehört zur Vollständigkeit des Gebetes. Spüle deinen Mund und deine Nase dreimal aus und wasche dein Gesicht. Dann deine rechte Hand. Dann deine linke Hand. Dann streiche deinen Kopf und deine Füße. Ich sah, dass der Prophet Muhammad (s.) auf diese Weise die Gebetswaschung vollzog und wisse, dass die Gebetswaschung die Hälfte des Glaubens ist!«” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 77 Seite 266 Hadith 17]

مجالس أبي علي بن الشيخ: عن الشيخ، عن المفيد، عن علي ابن محمد بن حبيش، عن الحسن بن علي الزعفراني، عن إبراهيم بن محمد الثقفي عن عبد الله بن محمد بن عثمان، عن علي بن محمد بن أبي سعيد، عن فضيل بن الجعد عن أبي إسحاق الهمداني قال: كان فيما كتب أمير المؤمنين عليه السلام لمحمد بن أبي بكر: وانظر إلى الوضوء فإنه من تمام الصلاة، تمضمض ثلاث رات واستنشق ثلاثا، واغسل وجهك ثم يدك اليمنى ثم اليسرى ثم امسح رأسك ورجليك، فاني رأيت رسول الله صلى الله عليه وآله يصنع ذلك، واعلم أن الوضوء نصف الايمان

 

Vielen dank erstmal für deine Mühe Abu Ja'far,

Im ersten Hadith wird berichtet das der Prophet auf Imam Ali zukam während er bereits mit der Gebetswaschung begonnen hatte und Ihn aufforderte die Nase und den Mund zu spülen.

- Wenn dies nur eine Empfehlung ist müsste dann nicht dort stehen. Der und Der spülte Mund und Nase und wusch sich sein Gesicht und begann dann mit dem Wudu ?

- Es gibt sehr viele Ahadith z.B. von den Sahih werken die bezüglich des Wudu so beginnen: Spüle deinen Mund und deine Nase dreimal aus und wasche dein Gesicht. Für mich sieht das nicht so aus als wenn es sich hier um eine Empfehlung handelt sondern Tatsächlich dazu gehört.

Es steht leider immer noch die Frage im Raum ob es notwendig ist den Mund und die Nase zu spülen um die Rituelle Reinheit zu erlangen und bezüglich der Anzahl gibt es von einmal bis dreimal alle möglichen Variationen.

Ich weis das die Ahadith dazu da sind um das zu Unterstützen was im Koran steht und dort steht in Sura 5 Vers 6 nun mal nicht das Mund und Nase zu spülen sind. Zur Anzahl wurden hier keine Angaben gemacht sondern nur zur Reinfolge und die Art und weise wie dies auszuführen ist. Allah gibt uns hier 2 Möglichkeiten die Rituelle Reinheit zu erlangen und zwar mit Wasser oder durch das Streichen über guten Erdboden.

Meine Theorie: Da das Mund und Nase spülen nicht durch das überstreichen von gutem Erdboden möglich ist kann es sich hier nur um eine Empfehlung handeln. Mein Problem ist einfach nur das es viel zu oft erwähnt wird als das man dies einfach ignorieren kann oder als eine Empfehlung deklariert.

Für mich stellt die Anzahl der Unterschiedlichen Ahadith und deren Angaben darin ein unlösbares Problem dar um die eine richtige Art und Weise zu finden wie die Rituelle Reinheit erlangt werden kann. Wenn man den Ahadith Glauben schenken kann ( die hier genannten oder die von den Sahih werken) dann scheint der Prophet sein Wudu den Umständen entsprechend vollzogen zu haben, also nicht immer gleich und daraus kann man vielleicht schlussfolgern das nur die Reinfolge und die Art und Weise wie im Koran beschrieben wichtig ist um eine Rituelle Reinheit zu erlangen und die Anzahl wie oft jeder Wudu-Abschnitt zu vollziehen ist nur zweitrangig ist aber mindestens einmal zu vollziehen ist um die Rituelle Reinheit zu erlangen.

Kann mir jemand sagen ob ich mit meiner Theorie und der Schlussfolgerung auf dem Richtigen weg bin oder gibt es noch aussagekräftigere Quellen diesbezüglich ?

MfG

S.Mehdey

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb S.Mehdey:

Vielen dank erstmal für deine Mühe Abu Ja'far,

Im ersten Hadith wird berichtet das der Prophet auf Imam Ali zukam während er bereits mit der Gebetswaschung begonnen hatte und Ihn aufforderte die Nase und den Mund zu spülen.

- Wenn dies nur eine Empfehlung ist müsste dann nicht dort stehen. Der und Der spülte Mund und Nase und wusch sich sein Gesicht und begann dann mit dem Wudu ?

- Es gibt sehr viele Ahadith z.B. von den Sahih werken die bezüglich des Wudu so beginnen: Spüle deinen Mund und deine Nase dreimal aus und wasche dein Gesicht. Für mich sieht das nicht so aus als wenn es sich hier um eine Empfehlung handelt sondern Tatsächlich dazu gehört.

Es steht leider immer noch die Frage im Raum ob es notwendig ist den Mund und die Nase zu spülen um die Rituelle Reinheit zu erlangen und bezüglich der Anzahl gibt es von einmal bis dreimal alle möglichen Variationen.

Ich weis das die Ahadith dazu da sind um das zu Unterstützen was im Koran steht und dort steht in Sura 5 Vers 6 nun mal nicht das Mund und Nase zu spülen sind. Zur Anzahl wurden hier keine Angaben gemacht sondern nur zur Reinfolge und die Art und weise wie dies auszuführen ist. Allah gibt uns hier 2 Möglichkeiten die Rituelle Reinheit zu erlangen und zwar mit Wasser oder durch das Streichen über guten Erdboden.

Meine Theorie: Da das Mund und Nase spülen nicht durch das überstreichen von gutem Erdboden möglich ist kann es sich hier nur um eine Empfehlung handeln. Mein Problem ist einfach nur das es viel zu oft erwähnt wird als das man dies einfach ignorieren kann oder als eine Empfehlung deklariert.

Für mich stellt die Anzahl der Unterschiedlichen Ahadith und deren Angaben darin ein unlösbares Problem dar um die eine richtige Art und Weise zu finden wie die Rituelle Reinheit erlangt werden kann. Wenn man den Ahadith Glauben schenken kann ( die hier genannten oder die von den Sahih werken) dann scheint der Prophet sein Wudu den Umständen entsprechend vollzogen zu haben, also nicht immer gleich und daraus kann man vielleicht schlussfolgern das nur die Reinfolge und die Art und Weise wie im Koran beschrieben wichtig ist um eine Rituelle Reinheit zu erlangen und die Anzahl wie oft jeder Wudu-Abschnitt zu vollziehen ist nur zweitrangig ist aber mindestens einmal zu vollziehen ist um die Rituelle Reinheit zu erlangen.

Kann mir jemand sagen ob ich mit meiner Theorie und der Schlussfolgerung auf dem Richtigen weg bin oder gibt es noch aussagekräftigere Quellen diesbezüglich ?

MfG

S.Mehdey

السلام عليكم ورحمة الله وبركاته

Assalamu Aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh

 

Ja, Nase und Mund sind nur empfohlen (Mustahab) und nicht Pflicht (Wajib). Wie Sie schon sagten, steht das auch nicht im Qur'an und wir haben auch Überlieferungen (Ahadith), wo der Prophet Muhammed (ص) die Gebetswaschung (Wudhu') machte, ohne dass er seine Nase und sein Mund ausspülte.

 

(باب)
* (صفة الوضوء) *
١ - علي بن إبراهيم، عن محمد بن عيسى، عن يونس بن عبد الرحمن، عن أبان
وجميل، عن زرارة قال: حكى لنا أبو جعفر (عليه السلام) وضوء رسول الله (صلى الله
عليه وآله) فدعا بقدح فأخذ
كفا من ماء فأسدله على وجهه (١) ثم مسح وجهه من الجانبين جميعا ثم أعاد يده اليسرى
في الاناء فأسدلها على يده اليمنى ثم مسح جوانبها ثم أعاد اليمنى في الاناء فصبها على
اليسرى ثم صنع بها كما صنع باليمنى ثم مسح بما بقي في يده رأسه ورجليه ولم يعدهما
 .في الإناء

 [ الكافي جزء 3 صفحة 24 ]

(Kapitel)

* (Eigenschaft der rituellen Waschung) *

1 - Ali bin Ibrahim, von Mohammed bin Isa, von Yunus bin Abdul Rahman, von Aban
und Jamil von Zurarah, er sagte: Es erzählte uns Abu Ja'far (ع) über die rituelle Waschung (Wudhu') vom Gesandten Allahs (ص) so rufte er nach einem Becher und nahm genügend Wasser [daraus] und ließ es auf sein Gesicht herunterfließen, dann wisch er sein Gesicht von den beiden Seiten alle ab, dann kehrte er seine linke Hand ins Gefäß, so ließ er das Wasser auf seinen rechten Arm herunterfließen, dann wisch er ihre beiden Seiten ab, dann kehrte er die rechte [Hand] ins Gefäß, so goss er es auf seinen linken [Arm], dann machte er das, was er mit den rechten [Arm] machte, dann wisch er, was an Wasser an seiner Hand übrig blieb, sein Kopf und seine Füße und er machte sie nicht mehr wieder zurück in das Gefäß. 

[ Al-Kafi Volume 3 Seite 24 ]

 

 

Wa Aleykum Assalam wa rahmatullahi wa barakatuh

وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 177 Views
    • Agit62
    • Agit62
    • 3 Posts
    • 361 Views
    • iloveyouforallah
    • iloveyouforallah
    • 3 Posts
    • 366 Views
    • Jaber92
    • Jaber92
    • 2 Posts
    • 441 Views
    • Mustafa_MFA
    • Mustafa_MFA

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.