muslima90

einen menschen ändern, bitte lesen

29 posts in this topic

salam ualaikum zusammen

ich hab folgendes problem mit meinem verlobten und vllt. hat jemand einen guten rat, auch gern aus männerlicher sicht.

ich bin verlobt und wir lernen uns kennen seit einem jahr, wir möchten sehr gerne heiraten, er ist perfekt, jedoch stören mich einige dinge

 

- er hatte damals in seinem freundeskreis weibliche freundinnen, hat sich auch alleine mit ihnen getroffen

- er hat freunde, die kein guter umgang sind

- er war sehr oft in der woche mit denen unterwegs

- der glaube war da (fasten, keinen alk) jedoch eher schwächer 

- er hat eine sehr offene art und kommt überall gut an, seine art ggü. frauen ist für meinen geschmack zu flirty

- sein facebook account

 

all das mag ich nicht und setze eig das gegenteil voraus. er hat alles eingestellt, jedoch ERST als ich es sagte vor paar monaten.

ich hab angst dass er sich für mich verstellt und iwann er wie vorher wird. er sagt mir jedes mal, dass er das selbst will und alles seine eigenen entscheidungen sind.

jedoch wieso wurde das nicht schon vorher umgesetzt, wieso musste ich erst was sagen? er sagte er wollte seine freunde nicht verlieren aber jetzt auf einmal geht das?

Ich hab einen ganz anderen menschen aus ihn gemacht, aber hält das oder ist das nur temporär? Mit ihm habe ich darüber oft gesprochen. 

er sagt, er tut alles für sich. was ist wenn er diese leute vermisst oder generell sein altes leben. ich hab ja so vieles bemängelt. 

ich mach mir wirklich sorgen und bin für jede meinung dankbar. istikhara habe ich gebetet. meine gefühle ihm gegenüber werden immer stärker jedoch sind diese sorgen da, dass er iwann keine lust mehr hat. ich fühl mich als müsste ihn erziehen bzw ihn verstellt zu haben.

unsere eltern fragen schon, wann endlich die hochzeit ist.

 

vielen dank

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb muslima90:

salam ualaikum zusammen

ich hab folgendes problem mit meinem verlobten und vllt. hat jemand einen guten rat, auch gern aus männerlicher sicht.

ich bin verlobt und wir lernen uns kennen seit einem jahr, wir möchten sehr gerne heiraten, er ist perfekt, jedoch stören mich einige dinge

 

- er hatte damals in seinem freundeskreis weibliche freundinnen, hat sich auch alleine mit ihnen getroffen

- er hat freunde, die kein guter umgang sind

- er war sehr oft in der woche mit denen unterwegs

- der glaube war da (fasten, keinen alk) jedoch eher schwächer 

- er hat eine sehr offene art und kommt überall gut an, seine art ggü. frauen ist für meinen geschmack zu flirty

- sein facebook account

 

all das mag ich nicht und setze eig das gegenteil voraus. er hat alles eingestellt, jedoch ERST als ich es sagte vor paar monaten.

ich hab angst dass er sich für mich verstellt und iwann er wie vorher wird. er sagt mir jedes mal, dass er das selbst will und alles seine eigenen entscheidungen sind.

jedoch wieso wurde das nicht schon vorher umgesetzt, wieso musste ich erst was sagen? er sagte er wollte seine freunde nicht verlieren aber jetzt auf einmal geht das?

Ich hab einen ganz anderen menschen aus ihn gemacht, aber hält das oder ist das nur temporär? Mit ihm habe ich darüber oft gesprochen. 

er sagt, er tut alles für sich. was ist wenn er diese leute vermisst oder generell sein altes leben. ich hab ja so vieles bemängelt. 

ich mach mir wirklich sorgen und bin für jede meinung dankbar. istikhara habe ich gebetet. meine gefühle ihm gegenüber werden immer stärker jedoch sind diese sorgen da, dass er iwann keine lust mehr hat. ich fühl mich als müsste ihn erziehen bzw ihn verstellt zu haben.

unsere eltern fragen schon, wann endlich die hochzeit ist.

 

vielen dank

 

 

Salam alaikum geehrte Schwester, 

Einen Partner (Menschen) sollte man wenn möglich,  so lieben und lieben lernen wie er ist.  Wenn derjenige/diejenige von sich aus verändert zu euren Vorteil sollte man das nicht in Frage stellen  sondern sich daran erfreuen.  Die Liebe wächst Inscha Allah mit jeden Tag. In der Treue liegt die Rettung (Hadith). Möchtest Du das dich jemand verändert will,  so dass du dann für denjenigen angepasst bist aber du nicht mehr du selbst bist  ? 

Allerdings tut eine gegenseitige Erziehung innerhalb der Ehe auch gut und ist von Vorteil (nur meine Meinung) 😊🌷

Wasalam 

MuLi, MissJour and Lies! like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum geehrte Schwester, 

Einen Partner (Menschen) sollte man wenn möglich,  so lieben und lieben lernen wie er ist.  Wenn derjenige/diejenige von sich aus verändert zu euren Vorteil sollte man das nicht in Frage stellen  sondern sich daran erfreuen.  Die Liebe wächst Inscha Allah mit jeden Tag. In der Treue liegt die Rettung (Hadith). Möchtest Du das dich jemand verändert will,  so dass du dann für denjenigen angepasst bist aber du nicht mehr du selbst bist  ? 

Allerdings tut eine gegenseitige Erziehung innerhalb der Ehe auch gut und ist von Vorteil (nur meine Meinung) 😊🌷

Wasalam 

wa salam

 

vielen dank. nein ich möchte niemanden ändern, das ist ja mein dilemma. allerdings habe ich auch klare vorstellungen was sowas in der ehe betrifft. wenn er dieses alte leben leben möchte, sollte er es offen und ehrlich tun. jedoch wäre er dann nichts für mich. ich mache mir einfach sorgen, dass diese veränderungen nur mir zur liebe sind und sich iwann alles wieder zum alten wandelt. seinen alten lebensstil akzeptiere ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb muslima90:

wa salam

 

vielen dank. nein ich möchte niemanden ändern, das ist ja mein dilemma. allerdings habe ich auch klare vorstellungen was sowas in der ehe betrifft. wenn er dieses alte leben leben möchte, sollte er es offen und ehrlich tun. jedoch wäre er dann nichts für mich. ich mache mir einfach sorgen, dass diese veränderungen nur mir zur liebe sind und sich iwann alles wieder zum alten wandelt. seinen alten lebensstil akzeptiere ich nicht.

Salam alaikum geehrte Schwester, 

Mach dir nicht gar so schlimme Gedanken wenn möglich. Falls er sich ändern möchte für dich zum Vorteil ist doch schön und gut. Frauen erziehen doch so wie so immer 😁. Er sich für dich entscheidet hat vielleicht erkannt das vorherige Leben nun Stück für Stück schwindet und übernimmt Verantwortung Inscha Allah. 

Bevor wir andere ändern wollen müssen wir vielleicht unser handeln überdenken und gegebenenfalls uns selbst auch ändern. 

Mfg 🌷

Wasalam 

Edited by ismael_nbg
Satz hinzugefügt
MuLi, muslima90 and MissJour like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam alaikum geehrte Schwester, 

Mach dir nicht gar so schlimme Gedanken wenn möglich. Falls er sich ändern möchte für dich zum Vorteil ist doch schön und gut. Frauen erziehen doch so wie so immer 😁. Er sich für dich entscheidet hat vielleicht erkannt das vorherige Leben nun Stück für Stück schwindet und übernimmt Verantwortung Inscha Allah. 

Bevor wir andere ändern wollen müssen wir vielleicht unser handeln überdenken und gegebenenfalls uns selbst auch ändern. 

Mfg 🌷

Wasalam 

wasalam

vltl hast du recht bruder, danke. ich hab einfach angst zu naiv an eine ehe ranzugehen. ich möchte ihn sehr gern heiraten. aber diese sorgen lassen mich nicht los... ich seh seine alten freunde als gefahr, weil er fast so ' deutsch' war wie sie selbst. ich mag sowas einfach nicht, ich bin gerne für änderungen bereit aber mehr in richtung glaube. und nicht weiter weg davon. falls er wieder so wird, würde ich mich scheiden lassen. aber wo ist dann der sinn zu heiraten? er sagt mir jedes mal er tut es für sich und will es so für immer aber ich glaube nicht dass ihm klar ist, dass diese zeiten für immer vorbei sind. vllt klingt das alles dramatisch aber es geht immerhin um meine zukunft

 

danke bruder

ismael_nbg likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb muslima90:

wasalam

vltl hast du recht bruder, danke. ich hab einfach angst zu naiv an eine ehe ranzugehen. ich möchte ihn sehr gern heiraten. aber diese sorgen lassen mich nicht los... ich seh seine alten freunde als gefahr, weil er fast so ' deutsch' war wie sie selbst. ich mag sowas einfach nicht, ich bin gerne für änderungen bereit aber mehr in richtung glaube. und nicht weiter weg davon. falls er wieder so wird, würde ich mich scheiden lassen. aber wo ist dann der sinn zu heiraten? er sagt mir jedes mal er tut es für sich und will es so für immer aber ich glaube nicht dass ihm klar ist, dass diese zeiten für immer vorbei sind. vllt klingt das alles dramatisch aber es geht immerhin um meine zukunft

 

danke bruder

Salam alaikum geehrte Schwester,  

Konntest Du als Baby sofort laufen ? Nein,  sicherlich nicht 😂🌷.

Schritt für Schritt so Gott will. Vertraue auf Gott.  Sabr ist extrem wichtig Islam und Gottvertrauen. Vertraue ihm wenn du möchtest. Vertraue deinem Herz (dir selbst) . Versuche die guten Dinge in Menschen zu sehen,  denn derjenige der das schlechte in Menschen sieht oder versucht zu sehen/finden,  läuft Gefahr dass sich seine eigene Seele verdunkelt. 

Mfg 🌷

Wasalam 

muslima90 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam u Aleikum Schwester,

erst einmal muss ich sagen das Bruder ismael_nbg schon alles gesagt hat was wichtig ist.

Ich kann dir von mir erzählen ich war ähnlich wie dein Verlobter, nachdem meine Frau in Deutschland angekommen ist und sie festgestellt hat das es tatsächlich so ist wie ich ihr das geschildert hatte, war es auf einmal ein großes Problem (sie hat das alles verharmlost und immer gesagt ach ja so schlimm kann es ja nicht sein). Ich musste stück für stück die Beziehungen zu meinen freunden unterbrechen und sogar zu meinem Bruder einfach nur um Streitereien zu vermeiden. Am Anfang nimmt man das hin und sieht gar nicht wie schlimm die Situation ist. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und irgendwann fehlt uns einfach unser altes leben. Man wird verantwortlicher in der Ehe und eine Veränderung wird auch von einem verantwortungsbewusstem Ehemann selbst erwartet, trotzdem gibt es Tage an denen man sich wünscht auch wenn es nur einen Tag ist, der alten Zeiten wegen, sich wieder mit der alten Gruppe zu treffen ( es ist wie Sehnsucht und wenn diese nicht erfüllt wird entsteht einen innere Unzufriedenheit und dadurch können Streitereien entstehen usw.) Deshalb ist mein Rat genau wie Bruder Ismael_nbg schon sagt Lerne ihn zu lieben wie er ist, das bedeutet nicht das du alles akzeptieren musst was er tut natürlich gibt es grenzen die müssen klar definiert werden.

zu deinen Punkten:

- er hatte damals in seinem freundeskreis weibliche freundinnen, hat sich auch alleine mit ihnen getroffen

damals ist damals und sollte kein Thema mehr sein. Solange er nachdem er mit dir verlobt war sich nicht mehr mit Frauen getroffen hat ist doch alles in Ordnung und kein Problem mehr.

- er hat freunde, die kein guter umgang sind

jeder hat freunde oder bekannte in seinem Umfeld die kein guter Umgang sind ... die gehören dazu aber solange er sich nicht zu Dummheiten verleiten lässt und "stark" genug ist dem zu widerstehen dann muss man das nicht zu einem Problem machen.

- er war sehr oft in der woche mit denen unterwegs

Das dies weniger werden muss ist klar denke ich, die Frau sollte wenn möglich nicht jeden tag den ganzen tag alleine zuhause sein, das ist nicht zweck der ehe. Ist klar der Mann geht arbeiten, Einkaufen und Termine (Behördengänge) aber dann sollte er möglichst nach Hause zu seiner wartenden Frau gehen und klar können Freunde vorbeikommen oder man selbst besucht freunde das gehört zu einem gesunden sozialen leben dazu und wenn die Frau dem Mann ein Zuhause bietet nach dem er sich sehnt sobald er das Haus verlässt dann kommt er auch ohne Umwege wieder nach Hause.

- der glaube war da (fasten, keinen alk) jedoch eher schwächer 

Ich mache hier mit meine Frau einmal die Woche zusammen einen Tag wo wir uns über Relegion unterhalten. Wir picken uns einige Verse aus dem Koran und unterhalten uns darüber bzw. Recherchieren. Erstens haben wir Zeit zu zweit alleine ohne außenstehende und zweitens trägt dies zum Iman dazu und man erinnert sich gegenseitig über das gute und das schlechte.

- er hat eine sehr offene art und kommt überall gut an, seine art ggü. frauen ist für meinen geschmack zu flirty

Hier kommen wir zum Grundsatz einer gut funktionierenden Ehe nämlich Vertrauen. Wenn du selbst davon überzeugt bist das du ihm vertrauen kannst und das er Treu ist dann ist er der richtige für dich. Jede Frau ist eifersüchtig das ist mehr oder weniger normal und wenn er übertreibt dann sollte man möglichst versuchen nicht durchzudrehen und unter 4 Augen darauf hinweisen das er hier mit Person X gerade zu weit gegangen ist und das du dich generell darüber freuen würdest/dir ein stein vom Herzen fällt wenn es möglich wäre Konversationen mit Frauen auf das nötigste zu beschränken ( kein übermäßiges Interesse zeigen, kurze und knappe Antworten, keine Unterhaltungen anfangen aber halt antworten wenn man angesprochen wird.)

- sein facebook account

Hier ist wieder Vertrauen gefragt und eine gewisse Privatsphäre braucht jeder Mensch. Wenn du private Nachrichten liest zeigst du ihm das du ihm nicht vertraust und es gibt nichts schädlicheres als wenn man das Gefühl hat das der Partner einem nicht vertraut.

Wenn du ihn nicht so lieben kannst wie er ist, ihn nicht vertraust oder der Hauch eines verdachtes einer möglichen untreue besteht dann sag ich dir lass es. Wenn dies nicht der fall sein sollte ist er der richtige und es gibt nichts was nicht bewältigt werden kann. Die Ehe ist auch ein Prozess der Veränderung mit sich bringt und nicht gerade einfach ist für beide Seiten und deshalb sollte möglichst ein Anfang ohne Probleme und mit gegenseitigen vertrauen geschaffen werden.

 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

anNur, MissJour and ismael_nbg like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb S.Mehdey:

Selam u Aleikum Schwester,

erst einmal muss ich sagen das Bruder ismael_nbg schon alles gesagt hat was wichtig ist.

Ich kann dir von mir erzählen ich war ähnlich wie dein Verlobter, nachdem meine Frau in Deutschland angekommen ist und sie festgestellt hat das es tatsächlich so ist wie ich ihr das geschildert hatte, war es auf einmal ein großes Problem (sie hat das alles verharmlost und immer gesagt ach ja so schlimm kann es ja nicht sein). Ich musste stück für stück die Beziehungen zu meinen freunden unterbrechen und sogar zu meinem Bruder einfach nur um Streitereien zu vermeiden. Am Anfang nimmt man das hin und sieht gar nicht wie schlimm die Situation ist. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und irgendwann fehlt uns einfach unser altes leben. Man wird verantwortlicher in der Ehe und eine Veränderung wird auch von einem verantwortungsbewusstem Ehemann selbst erwartet, trotzdem gibt es Tage an denen man sich wünscht auch wenn es nur einen Tag ist, der alten Zeiten wegen, sich wieder mit der alten Gruppe zu treffen ( es ist wie Sehnsucht und wenn diese nicht erfüllt wird entsteht einen innere Unzufriedenheit und dadurch können Streitereien entstehen usw.) Deshalb ist mein Rat genau wie Bruder Ismael_nbg schon sagt Lerne ihn zu lieben wie er ist, das bedeutet nicht das du alles akzeptieren musst was er tut natürlich gibt es grenzen die müssen klar definiert werden.

zu deinen Punkten:

- er hatte damals in seinem freundeskreis weibliche freundinnen, hat sich auch alleine mit ihnen getroffen

damals ist damals und sollte kein Thema mehr sein. Solange er nachdem er mit dir verlobt war sich nicht mehr mit Frauen getroffen hat ist doch alles in Ordnung und kein Problem mehr.

- er hat freunde, die kein guter umgang sind

jeder hat freunde oder bekannte in seinem Umfeld die kein guter Umgang sind ... die gehören dazu aber solange er sich nicht zu Dummheiten verleiten lässt und "stark" genug ist dem zu widerstehen dann muss man das nicht zu einem Problem machen.

- er war sehr oft in der woche mit denen unterwegs

Das dies weniger werden muss ist klar denke ich, die Frau sollte wenn möglich nicht jeden tag den ganzen tag alleine zuhause sein, das ist nicht zweck der ehe. Ist klar der Mann geht arbeiten, Einkaufen und Termine (Behördengänge) aber dann sollte er möglichst nach Hause zu seiner wartenden Frau gehen und klar können Freunde vorbeikommen oder man selbst besucht freunde das gehört zu einem gesunden sozialen leben dazu und wenn die Frau dem Mann ein Zuhause bietet nach dem er sich sehnt sobald er das Haus verlässt dann kommt er auch ohne Umwege wieder nach Hause.

- der glaube war da (fasten, keinen alk) jedoch eher schwächer 

Ich mache hier mit meine Frau einmal die Woche zusammen einen Tag wo wir uns über Relegion unterhalten. Wir picken uns einige Verse aus dem Koran und unterhalten uns darüber bzw. Recherchieren. Erstens haben wir Zeit zu zweit alleine ohne außenstehende und zweitens trägt dies zum Iman dazu und man erinnert sich gegenseitig über das gute und das schlechte.

- er hat eine sehr offene art und kommt überall gut an, seine art ggü. frauen ist für meinen geschmack zu flirty

Hier kommen wir zum Grundsatz einer gut funktionierenden Ehe nämlich Vertrauen. Wenn du selbst davon überzeugt bist das du ihm vertrauen kannst und das er Treu ist dann ist er der richtige für dich. Jede Frau ist eifersüchtig das ist mehr oder weniger normal und wenn er übertreibt dann sollte man möglichst versuchen nicht durchzudrehen und unter 4 Augen darauf hinweisen das er hier mit Person X gerade zu weit gegangen ist und das du dich generell darüber freuen würdest/dir ein stein vom Herzen fällt wenn es möglich wäre Konversationen mit Frauen auf das nötigste zu beschränken ( kein übermäßiges Interesse zeigen, kurze und knappe Antworten, keine Unterhaltungen anfangen aber halt antworten wenn man angesprochen wird.)

- sein facebook account

Hier ist wieder Vertrauen gefragt und eine gewisse Privatsphäre braucht jeder Mensch. Wenn du private Nachrichten liest zeigst du ihm das du ihm nicht vertraust und es gibt nichts schädlicheres als wenn man das Gefühl hat das der Partner einem nicht vertraut.

Wenn du ihn nicht so lieben kannst wie er ist, ihn nicht vertraust oder der Hauch eines verdachtes einer möglichen untreue besteht dann sag ich dir lass es. Wenn dies nicht der fall sein sollte ist er der richtige und es gibt nichts was nicht bewältigt werden kann. Die Ehe ist auch ein Prozess der Veränderung mit sich bringt und nicht gerade einfach ist für beide Seiten und deshalb sollte möglichst ein Anfang ohne Probleme und mit gegenseitigen vertrauen geschaffen werden.

 

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

salam bruder

 

danke für deinen ausführlichen rat.

bereust du dass du dich deinen Freunden abgewendet hast.

Ich kann diese punkte einfach nicht hinnehmen, jeder mensch ist da anders. er sagt, er will das selbst alles ändern und das nicht für mich, sondern für ihn. jedoch bin ich nicht sicher, ob er sicher ist. ich will nicht dass er unglücklich mit mir ist, da würd ich lieber gehen als ihn unglücklich zu machen. ich will das einfach geklärt haben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selam u Aleikum Schwester,

 

Im Endeffekt habe ich es aus freien Stücken getan, natürlich auch für meine Frau, einfach aus liebe und ich mag nicht wenn sie wütend oder genervt ist so was belastet mich. Dein Verlobter behauptet es für sich zu tun aber halt nachdem du ihn darauf aufmerksam gemacht hast. Ich sag mal so bedenke immer das er mit hoher Wahrscheinlichkeit seine Freunde schon länger kennt als dich und es gibt Tage da wird er dich vermissen. So ist es auch mit Freunden gerade wenn man so viel Zeit mit ihnen verbringt wie du geschildert hast. Ich habe es bereut na klar ich würde lügen wenn ich was anderes behaupten würde aber jetzt nach 2 Jahren mit meiner Frau fange ich langsam an mich daran zu gewöhnen, was aber nicht bedeutet das ich mir nicht wünsche wieder was mit ihnen zu unternehmen. Naja es war sehr schwer und wir haben auch viel gestritten aber wie gesagt nichts was nicht in den Griff zu kriegen ist. Wir sind Menschen und keine Besitztümer und genauso möchten wir auch behandelt werden. Du kannst ja schlecht sagen du gehörst jetzt mir und ich bestimme wo du hin gehst und wie lange du bleibst und mit wem du reden darfst oder nicht. Wir sind Menschen und keine Hunde an der Leine. Aber wie du auch schon sagtest, jeder Mensch ist anders es gibt keine Anleitung für die perfekte Beziehung und eine perfekte Beziehung wird's nie geben Streitereien gehören dazu und sind auch wichtig für eine Beziehung (wenn es nicht jeden Tag ist ).

Ein Rat von mir: Von vorn hinein zu sagen das man nicht sicher ist ob das unter diesen umständen was wird ist eine reine Vermutung, in dem sinne gibst du der Ehe keine Chance weil du dir erlaubst die Zukunft voraus zu sehen. Deshalb versuche die Ehe mit Allas Hilfe und Insha allah berichtest du irgendwann von einer glücklichen ehe

 

Mfg

S.Mehdey

MissJour and anNur like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann S.Mehdey nur zustimmen.

 

ich bin konvertiert und musste mein Leben komplett umkrempeln und ja es war nicht einfach - das meiste habe ich aus freien Stücken gemacht 

später in der Verlobung musste ich mir viel verbieten lassen, auch Kleinigkeiten - musste mit ein paar Freundinnen komplett Kontakt abbrechen und alles. Ist schon hart gewesen und nicht schön.  

Manche Sachen und verbote finde ich auch übertrieben aber was soll man machen ... dem muss man sich fügen. 

Allem anderen von Bruder Mehdey stimme ich zu 100% zu, beide seiner Nachrichten. 

Agit62, S.Mehdey and AbbasHusain like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.9.2018 um 17:07 schrieb S.Mehdey:

Ein Rat von mir: Von vorn hinein zu sagen das man nicht sicher ist ob das unter diesen umständen was wird ist eine reine Vermutung, in dem sinne gibst du der Ehe keine Chance weil du dir erlaubst die Zukunft voraus zu sehen. Deshalb versuche die Ehe mit Allas Hilfe und Insha allah berichtest du irgendwann von einer glücklichen ehe

 

Mfg

S.Mehdey

Salam

Ich denke es ist es aber auch eine Mutmaßung zu denken,das es schon werden wird oder?

Wenn du nicht sicher bist Schwester,lass es bleiben.Du sagst er ist perfekt,aber viele Dinge stören dich,die du von vornherein wusstest.

Ein Mensch kann sich ändern,ganz klar,aber ob es Bestand hat weiss nur er selbst und Gott.Ein Jahr kennst du ihn schon.Hat er denn noch die Angewohnheiten oder hat er sie abgelegt?

Agit62 likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb belkis:

Salam

Ich denke es ist es aber auch eine Mutmaßung zu denken,das es schon werden wird oder?

Wenn du nicht sicher bist Schwester,lass es bleiben.Du sagst er ist perfekt,aber viele Dinge stören dich,die du von vornherein wusstest.

Ein Mensch kann sich ändern,ganz klar,aber ob es Bestand hat weiss nur er selbst und Gott.Ein Jahr kennst du ihn schon.Hat er denn noch die Angewohnheiten oder hat er sie abgelegt?

wasalam

 

danke schwester. er hat vor 3-4 monaten alles abgelegt. er hält den kontakt zu 2 jungs noch schriftlich. geht treffen aus dem weg und hat mir versprochen dass es immer so bleiben wird. er geht treffen aus dem weg und trifft sich mehr mit muslimischen brüdern. 

 

mit dem freund, dessen frau mich schlecht gemacht hat, mit ihm hat er momentan null kontakt. ich hab einfach angst, dass diese gruppe wieder zusammen kommt oder er diese vermisst. zusammen hingen sie fast jeden tag der woche in shishabars ab. das wurde bereits seit 7-8 monaten weniger. aber erst als ICH das angesprochen habe. dann hat sich die eine frau erlaubt über mich herzuziehen. seitdem ist der kontakt zu ihr hin. aber auch zu den anderen. es würde mir so wehtun, wenn er solche leute vermisst, ich will ihm nicht seine freunde verbieten, aber ich verbinde jeden aus der gruppe damit und das schmerzt. falls es zu einer hochzeit kommt in sha allah, will ich da auch keinen haben. ich will nicht in seine stadt ziehen etc. er will unbedingt heiraten und schwört/verspricht mir dass es nie wieder wie früher wird.... trotzdem habe ich angst. ich weiß nicht was ich tun soll, verlieren will ich ihn auch nicht. ich bin fast jeden tag am weinen und kann nix essen. er hat vieles geändert für mich, auch wenn er sagt dass es für ihn war. immer kommt die angst dass er wie früher wird...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.9.2018 um 17:07 schrieb S.Mehdey:

Selam u Aleikum Schwester,

 

Im Endeffekt habe ich es aus freien Stücken getan, natürlich auch für meine Frau, einfach aus liebe und ich mag nicht wenn sie wütend oder genervt ist so was belastet mich. Dein Verlobter behauptet es für sich zu tun aber halt nachdem du ihn darauf aufmerksam gemacht hast. Ich sag mal so bedenke immer das er mit hoher Wahrscheinlichkeit seine Freunde schon länger kennt als dich und es gibt Tage da wird er dich vermissen. So ist es auch mit Freunden gerade wenn man so viel Zeit mit ihnen verbringt wie du geschildert hast. Ich habe es bereut na klar ich würde lügen wenn ich was anderes behaupten würde aber jetzt nach 2 Jahren mit meiner Frau fange ich langsam an mich daran zu gewöhnen, was aber nicht bedeutet das ich mir nicht wünsche wieder was mit ihnen zu unternehmen. Naja es war sehr schwer und wir haben auch viel gestritten aber wie gesagt nichts was nicht in den Griff zu kriegen ist. Wir sind Menschen und keine Besitztümer und genauso möchten wir auch behandelt werden. Du kannst ja schlecht sagen du gehörst jetzt mir und ich bestimme wo du hin gehst und wie lange du bleibst und mit wem du reden darfst oder nicht. Wir sind Menschen und keine Hunde an der Leine. Aber wie du auch schon sagtest, jeder Mensch ist anders es gibt keine Anleitung für die perfekte Beziehung und eine perfekte Beziehung wird's nie geben Streitereien gehören dazu und sind auch wichtig für eine Beziehung (wenn es nicht jeden Tag ist ).

Ein Rat von mir: Von vorn hinein zu sagen das man nicht sicher ist ob das unter diesen umständen was wird ist eine reine Vermutung, in dem sinne gibst du der Ehe keine Chance weil du dir erlaubst die Zukunft voraus zu sehen. Deshalb versuche die Ehe mit Allas Hilfe und Insha allah berichtest du irgendwann von einer glücklichen ehe

 

Mfg

S.Mehdey

salam

 

ich rede sehr viel mit ihm darüber. er sagt mir jedes mal dass er sich so ein leben nicht mehr wünscht. er hat nur noch mit 2 jungs aus der gruppe schriftlichen kontakt und geht treffen aus dem weg. zu dem freund, dessen frau mich schlecht gemacht hat gar nicht mehr. jedoch erinnert mich jeder von ihnen daran. insgeheim hassen sie mich doch alle, weil ich ihn da rausziehe. sie haben ihn schon mal negativ beeinflusst, er war wie sie... hatte ne deutsche freundin, kaum interesse am islam, weibliche freundinnen, immer unterwegs). er sagte er wusste immer das es nicht richtig ist, konnte es aber nicht ändern, aus angst die freunde zu verlieren.

 

ich will einfach nicht dass es wieder passiert. ich wünsche ihm freunde, die ihn auf den richtigen weg bringen. durch mich redet er das nötigste mit frauen, hat keine frauen im freundeskreis, geht nicht mehr jeden tag raus. sehr oft mit mir und ab und zu mit gläubigen freunden.

 

weisst du, ich will seine alten freundeskreis nicht in meinem leben. ich hab das gefühl auf der einen seite, ihn schon zu sehr verändert zu haben dass es nicht funktionieren kann. auf der anderen seite, würde ich sehr leiden und es wahrscheinlich bereuen wenn ich ihn gehen lasse....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb muslima90:

salam

 

ich rede sehr viel mit ihm darüber. er sagt mir jedes mal dass er sich so ein leben nicht mehr wünscht. er hat nur noch mit 2 jungs aus der gruppe schriftlichen kontakt und geht treffen aus dem weg. zu dem freund, dessen frau mich schlecht gemacht hat gar nicht mehr. jedoch erinnert mich jeder von ihnen daran. insgeheim hassen sie mich doch alle, weil ich ihn da rausziehe. sie haben ihn schon mal negativ beeinflusst, er war wie sie... hatte ne deutsche freundin, kaum interesse am islam, weibliche freundinnen, immer unterwegs). er sagte er wusste immer das es nicht richtig ist, konnte es aber nicht ändern, aus angst die freunde zu verlieren.

 

ich will einfach nicht dass es wieder passiert. ich wünsche ihm freunde, die ihn auf den richtigen weg bringen. durch mich redet er das nötigste mit frauen, hat keine frauen im freundeskreis, geht nicht mehr jeden tag raus. sehr oft mit mir und ab und zu mit gläubigen freunden.

 

weisst du, ich will seine alten freundeskreis nicht in meinem leben. ich hab das gefühl auf der einen seite, ihn schon zu sehr verändert zu haben dass es nicht funktionieren kann. auf der anderen seite, würde ich sehr leiden und es wahrscheinlich bereuen wenn ich ihn gehen lasse....

Salamu Aleikum liebe Schwester, 

Tut mir leid falls ich mich jetzt härter Ausdrücke, aber was soll er dir noch sagen ? Er kann nicht mehr tun als dir zu sagen, dass er das alte Leben  beendet hat und es nicht mehr möchte. Entweder du glaubst ihm oder du lässt es sein. Du kennst ihn ja besser als wir und kannst es besser einschätzen. In eine Ehe zu gehen, wenn du ihm nicht vertraust ist kein guter Anfang. Egal ob ein Mensch dir sehr gläubig äußerlich erscheint oder etwas lockerer, ob er wirklich so sein wird danach wie er sich gibt, das siehst du nur nach der Ehe. Ein gewisses Risiko wird immer da sein, nur musst du dich fragen ob du bereit bist diesen Menschen zu helfen Gott näher zu kommen oder direkt an Scheidung denkst. Denn eine Ehe zu beginnen, mit dem Gedanken sich bei seiner Änderung sofort zu scheiden, ist nicht gut. 

Wassalam 

AbbasHusain, MiniMuslima and S.Mehdey like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb muslima90:

wasalam

 

danke schwester. er hat vor 3-4 monaten alles abgelegt. er hält den kontakt zu 2 jungs noch schriftlich. geht treffen aus dem weg und hat mir versprochen dass es immer so bleiben wird. er geht treffen aus dem weg und trifft sich mehr mit muslimischen brüdern. 

 

mit dem freund, dessen frau mich schlecht gemacht hat, mit ihm hat er momentan null kontakt. ich hab einfach angst, dass diese gruppe wieder zusammen kommt oder er diese vermisst. zusammen hingen sie fast jeden tag der woche in shishabars ab. das wurde bereits seit 7-8 monaten weniger. aber erst als ICH das angesprochen habe. dann hat sich die eine frau erlaubt über mich herzuziehen. seitdem ist der kontakt zu ihr hin. aber auch zu den anderen. es würde mir so wehtun, wenn er solche leute vermisst, ich will ihm nicht seine freunde verbieten, aber ich verbinde jeden aus der gruppe damit und das schmerzt. falls es zu einer hochzeit kommt in sha allah, will ich da auch keinen haben. ich will nicht in seine stadt ziehen etc. er will unbedingt heiraten und schwört/verspricht mir dass es nie wieder wie früher wird.... trotzdem habe ich angst. ich weiß nicht was ich tun soll, verlieren will ich ihn auch nicht. ich bin fast jeden tag am weinen und kann nix essen. er hat vieles geändert für mich, auch wenn er sagt dass es für ihn war. immer kommt die angst dass er wie früher wird...

Salam

Was wiegt denn mehr?Dein Vertrauen zu ihm oder deine Angst?

anNur likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb belkis:

Salam

Was wiegt denn mehr?Dein Vertrauen zu ihm oder deine Angst?

wasalam....

mal so, mal so... es gibt momente, da würd ich am liebsten direkt heiraten und denke mir, keiner ist perfekt. wenn er gute absichten hat, wird uns allah helfen in sha allah.

und dann packt mich die angst, dass ich die falsche person heiraten könnte. und dann wieder dass ich es sehr bereuen könnte zu gehen. sind wir alleine spazieren etc., ist es perfekt. kommen andere leute ins spiel, finde ich seine art so anstrengend. der druck macht mich einfach fertig. wäre es okay mir einfach zeit zulassen, bis ich klarer sehe? was ist wenn er dieses 'warten' als ablehung sieht und unsere eltern es komisch finden. fühl mich so unter druck gesetzt mit dieser entscheidung. wir haben 2 scheidungen in der familie, vllt macht mir das deswegen so angst.

barakallahu feekum 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb muslima90:

wasalam....

mal so, mal so... es gibt momente, da würd ich am liebsten direkt heiraten und denke mir, keiner ist perfekt. wenn er gute absichten hat, wird uns allah helfen in sha allah.

und dann packt mich die angst, dass ich die falsche person heiraten könnte. und dann wieder dass ich es sehr bereuen könnte zu gehen. sind wir alleine spazieren etc., ist es perfekt. kommen andere leute ins spiel, finde ich seine art so anstrengend. der druck macht mich einfach fertig. wäre es okay mir einfach zeit zulassen, bis ich klarer sehe? was ist wenn er dieses 'warten' als ablehung sieht und unsere eltern es komisch finden. fühl mich so unter druck gesetzt mit dieser entscheidung. wir haben 2 scheidungen in der familie, vllt macht mir das deswegen so angst.

barakallahu feekum 

Salam alaikum 

Du kannst gerne warten bis du dich bereit fühlst, aber lass ihm in dieser Wartezeit wenigstens die Freiheit auch eine andere zu finden, die ihm wirklich vertraut. Wieso ich das sage: ich bin mir ziemlich sicher das es mit deiner Einstellung nichts werden wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎16‎.‎09‎.‎2018 um 11:23 schrieb belkis:

Salam

Ich denke es ist es aber auch eine Mutmaßung zu denken,das es schon werden wird oder?

Wenn du nicht sicher bist Schwester,lass es bleiben.Du sagst er ist perfekt,aber viele Dinge stören dich,die du von vornherein wusstest.

Ein Mensch kann sich ändern,ganz klar,aber ob es Bestand hat weiss nur er selbst und Gott.Ein Jahr kennst du ihn schon.Hat er denn noch die Angewohnheiten oder hat er sie abgelegt?

Salam u Aleikum Bruder Belkis,

ich weis nicht ob du Verheiratet bist oder nicht aber falls ja dann sollte dir der kommende Text bekannt sein falls nicht dann lernst du etwas dazu.

Eine gemeinsame Beziehung (Heirat) von Mann und Frau, 2 Wesen die Unterschiedlicher nicht sein können kann nicht funktionieren. Deshalb schreibt Allah dem Mann im Koran vor wie er sich gegenüber der Frau zu verhalten hat ( Versorgen, Geduld üben, schöne Worte, möglichst zu Hause übernachten, unterstützen usw.). Genauso wird der Frau vorgeschrieben wie sie sich zu verhalten hat ( Haushalt, Kindererziehung, Kochen, auf dem Mann hören usw.). Wenn beide sich auf dieser Art und Weise gegenüber verhalten sollte es eine Harmonische Beziehung werden wobei wir von Allah aufgefordert werden alles dafür zu tun das es auch so bleibt. Das ist die Theorie. Kommen wir zur Praxis. Da sieht es ein wenig anders aus. Weil beide Parteien nicht immer das einhalten was gefordert ist aufgrund z.B. Überbelastung, Stress, Schicksalsschläge, Trauer usw.. Die im Islam vorgeschriebene Vorgehensweise zwischen Mann und Frau kann auch ohne Liebe funktionieren (Zweckehe). Wenn wir uns mal das leben in Europa anschauen dann sehen wir das es Paare gibt die seit über 5 Jahren zusammenleben und wenn man sie fragt warum nicht geheiratet wird dann wird meistens mit Angst geantwortet und man hört so Sätze wie ich will mir sicher sein das ich ihn zu 100% kenne nicht das sich nach der Heirat eine Seite an ihm sehe die ich noch nicht kannte. Das Problem an dem Europäischen Heiratssystem ist das die Leute nicht verstehen das eine Beziehung ein Prozess ist, der sich von Jahr zu Jahr ändert. Es kann niemand behaupten das die Person die man geheiratet hat, dieselbe nach 5 Jahren ist, die Kennenlernphase geht vorüber, Routine kehrt ein, es wird gestritten, Kompromisse werden geschlossen, man gewinnt an Erfahrung und wird Weiser. Deshalb finde ich wenn liebe im Spiel ist und du selbst schon sagst er ist perfekt aber es gibt Kleinigkeiten die mich stören sollte man auf Allah vertrauen und dann wird es schon irgendwie funktionieren ich meine eine Beziehung ohne Streit gibt es nicht und das gehört dazu das sind die Nebenwirkungen einer Ehe.

Meiner Meinung nach ist der Faktor Angst ein wichtiger Faktor wenn er begründet wäre z.B. ihr kennt euch ein Jahr und er ist 2 mal Fremd gegangen die Angst das er sich zu Frauen in seinem Freundeskreis hingezogen fühlt ist begründet. Oder du hast ihn beim Trinken erwischt mit besagten Freunden die er nicht mehr treffen wollte. Aber so wie du das schilderst ist deine Angst unbegründet. Du sagst selber er geht nicht mehr so viel raus und wenn dann mit dir und mit 2 Freunden hat er nur noch schriftlichen kontakt. Ich finde es spricht auch sehr viel für Ihn das als seine Freunde über dich hergezogen haben hat er sich von ihnen abgewendet und hat sich für dich eingesetzt und für dich entschieden als für seine Freunde. Überleg mal er hätte auch seinen Freunden recht geben können und sich von dir abwenden können aber das tat er nicht. So wie es für mich aussieht möchte er dich glücklich machen so wie du ihn glücklich machen willst mit Vertrauen und Treue sind das die besten Grundvoraussetzungen eine gut funktionierende Ehe. Wie gesagt wenn etwas versprochen wurde und dann nicht eingehalten wurde dann ist die Angst begründet aber von vornhinein zu sagen ich habe Angst weil vielleicht, möglicherweise könnte es passieren das er es bereut ist meiner Meinung nach definitiv kein Grund die Person nicht zu heiraten.

vor 2 Stunden schrieb muslima90:

wasalam....

mal so, mal so... es gibt momente, da würd ich am liebsten direkt heiraten und denke mir, keiner ist perfekt. wenn er gute absichten hat, wird uns allah helfen in sha allah.

und dann packt mich die angst, dass ich die falsche person heiraten könnte. und dann wieder dass ich es sehr bereuen könnte zu gehen. sind wir alleine spazieren etc., ist es perfekt. kommen andere leute ins spiel, finde ich seine art so anstrengend. der druck macht mich einfach fertig. wäre es okay mir einfach zeit zulassen, bis ich klarer sehe? was ist wenn er dieses 'warten' als ablehung sieht und unsere eltern es komisch finden. fühl mich so unter druck gesetzt mit dieser entscheidung. wir haben 2 scheidungen in der familie, vllt macht mir das deswegen so angst.

barakallahu feekum 

Wie viele schon hier gesagt haben du kennst ihn besser als wir und du kennst dich besser als wir es tun. Wir können nur anhand deinen Schilderungen sagen was wir für richtig halten. Ich finde du solltest dir auch nicht eine Meinung aus dem Forum aussuchen und daran festhalten sondern dir die Texte durchlesen und versuchen möglichst rational und emotionslos die Texte zu beurteilen. Es ist auch nur eine Meinung von uns die auch falsch sein kann. Ich meine Heiraten ist keine kleine Sache und viele Ehen scheitern auch aber nicht Heiraten zu wollen von vorn hinein aufgrund der Möglichkeit das es scheitern könnte ist meiner Meinung nach falsch. Wenn 2 Personen sich für perfekt halten und sich lieben was meistens so ist vor der Heirat kann es auch sein das es zu einer Scheidung kommt. Deshalb ist die Angst für eine Mögliche Scheidung kein Entscheidungsgrund dafür ob eine Heirat stattfinden sollte oder nicht. Ehe bedeutet Arbeit ... das gilt für beide Parteien, beide müssen an sich arbeiten damit es funktioniert. Dein perfekter verlobter ist schon dabei an sich zu arbeiten und jetzt bist du dran vielleicht deine Sicht in einigen dingen zu ändern/mildern einige Sachen ihn zu liebe zu tolerieren.

Wichtig ist lass dich nicht unter Druck setzten denn das ist ein Punkt den du später bereuen wirst. Entscheide aus freien Stücken Wann, Wie und Wo die Hochzeit stattfinden soll und alle anderen müssen mitziehen ich mein es gibt kein schöneren Tag im Leben einer Frau deshalb solltest du dir da auch nicht reinreden lassen. Du kannst auch offen sagen das du die definitiv die Absicht hast zu heiraten aber noch nicht jetzt dann kann das nicht als Ablehnung gewertet oder falsch verstanden werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb S.Mehdey:

Salam u Aleikum Bruder Belkis,

ich weis nicht ob du Verheiratet bist oder nicht aber falls ja dann sollte dir der kommende Text bekannt sein falls nicht dann lernst du etwas dazu.

Eine gemeinsame Beziehung (Heirat) von Mann und Frau, 2 Wesen die Unterschiedlicher nicht sein können kann nicht funktionieren. Deshalb schreibt Allah dem Mann im Koran vor wie er sich gegenüber der Frau zu verhalten hat ( Versorgen, Geduld üben, schöne Worte, möglichst zu Hause übernachten, unterstützen usw.). Genauso wird der Frau vorgeschrieben wie sie sich zu verhalten hat ( Haushalt, Kindererziehung, Kochen, auf dem Mann hören usw.). Wenn beide sich auf dieser Art und Weise gegenüber verhalten sollte es eine Harmonische Beziehung werden wobei wir von Allah aufgefordert werden alles dafür zu tun das es auch so bleibt. Das ist die Theorie. Kommen wir zur Praxis. Da sieht es ein wenig anders aus. Weil beide Parteien nicht immer das einhalten was gefordert ist aufgrund z.B. Überbelastung, Stress, Schicksalsschläge, Trauer usw.. Die im Islam vorgeschriebene Vorgehensweise zwischen Mann und Frau kann auch ohne Liebe funktionieren (Zweckehe). Wenn wir uns mal das leben in Europa anschauen dann sehen wir das es Paare gibt die seit über 5 Jahren zusammenleben und wenn man sie fragt warum nicht geheiratet wird dann wird meistens mit Angst geantwortet und man hört so Sätze wie ich will mir sicher sein das ich ihn zu 100% kenne nicht das sich nach der Heirat eine Seite an ihm sehe die ich noch nicht kannte. Das Problem an dem Europäischen Heiratssystem ist das die Leute nicht verstehen das eine Beziehung ein Prozess ist, der sich von Jahr zu Jahr ändert. Es kann niemand behaupten das die Person die man geheiratet hat, dieselbe nach 5 Jahren ist, die Kennenlernphase geht vorüber, Routine kehrt ein, es wird gestritten, Kompromisse werden geschlossen, man gewinnt an Erfahrung und wird Weiser. Deshalb finde ich wenn liebe im Spiel ist und du selbst schon sagst er ist perfekt aber es gibt Kleinigkeiten die mich stören sollte man auf Allah vertrauen und dann wird es schon irgendwie funktionieren ich meine eine Beziehung ohne Streit gibt es nicht und das gehört dazu das sind die Nebenwirkungen einer Ehe.

Meiner Meinung nach ist der Faktor Angst ein wichtiger Faktor wenn er begründet wäre z.B. ihr kennt euch ein Jahr und er ist 2 mal Fremd gegangen die Angst das er sich zu Frauen in seinem Freundeskreis hingezogen fühlt ist begründet. Oder du hast ihn beim Trinken erwischt mit besagten Freunden die er nicht mehr treffen wollte. Aber so wie du das schilderst ist deine Angst unbegründet. Du sagst selber er geht nicht mehr so viel raus und wenn dann mit dir und mit 2 Freunden hat er nur noch schriftlichen kontakt. Ich finde es spricht auch sehr viel für Ihn das als seine Freunde über dich hergezogen haben hat er sich von ihnen abgewendet und hat sich für dich eingesetzt und für dich entschieden als für seine Freunde. Überleg mal er hätte auch seinen Freunden recht geben können und sich von dir abwenden können aber das tat er nicht. So wie es für mich aussieht möchte er dich glücklich machen so wie du ihn glücklich machen willst mit Vertrauen und Treue sind das die besten Grundvoraussetzungen eine gut funktionierende Ehe. Wie gesagt wenn etwas versprochen wurde und dann nicht eingehalten wurde dann ist die Angst begründet aber von vornhinein zu sagen ich habe Angst weil vielleicht, möglicherweise könnte es passieren das er es bereut ist meiner Meinung nach definitiv kein Grund die Person nicht zu heiraten.

Wie viele schon hier gesagt haben du kennst ihn besser als wir und du kennst dich besser als wir es tun. Wir können nur anhand deinen Schilderungen sagen was wir für richtig halten. Ich finde du solltest dir auch nicht eine Meinung aus dem Forum aussuchen und daran festhalten sondern dir die Texte durchlesen und versuchen möglichst rational und emotionslos die Texte zu beurteilen. Es ist auch nur eine Meinung von uns die auch falsch sein kann. Ich meine Heiraten ist keine kleine Sache und viele Ehen scheitern auch aber nicht Heiraten zu wollen von vorn hinein aufgrund der Möglichkeit das es scheitern könnte ist meiner Meinung nach falsch. Wenn 2 Personen sich für perfekt halten und sich lieben was meistens so ist vor der Heirat kann es auch sein das es zu einer Scheidung kommt. Deshalb ist die Angst für eine Mögliche Scheidung kein Entscheidungsgrund dafür ob eine Heirat stattfinden sollte oder nicht. Ehe bedeutet Arbeit ... das gilt für beide Parteien, beide müssen an sich arbeiten damit es funktioniert. Dein perfekter verlobter ist schon dabei an sich zu arbeiten und jetzt bist du dran vielleicht deine Sicht in einigen dingen zu ändern/mildern einige Sachen ihn zu liebe zu tolerieren.

Wichtig ist lass dich nicht unter Druck setzten denn das ist ein Punkt den du später bereuen wirst. Entscheide aus freien Stücken Wann, Wie und Wo die Hochzeit stattfinden soll und alle anderen müssen mitziehen ich mein es gibt kein schöneren Tag im Leben einer Frau deshalb solltest du dir da auch nicht reinreden lassen. Du kannst auch offen sagen das du die definitiv die Absicht hast zu heiraten aber noch nicht jetzt dann kann das nicht als Ablehnung gewertet oder falsch verstanden werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

es gab tatsächlich einen grund, er hatte mich bezüglich seiner vergangenheit angelogen, aus scham. 

nicht die vergangenheit selbst, sondern die unwahrheiten ( die ich selbst herausgefunden habe) haben mich verletzt.

ich hatte es nicht erwähnt, weil ich dachte ich wäre darüber hinweg aber vllt hat mich das doch tiefer getroffen als ich dachte.

auch als das mit den lästereien von diese frau war, hatte er erstmal gesagt dass es keinerlei kontakt gibt, jedoch gab es diesen in einem geringen maße. als ich das angesprochen habe, dass mir etwas anderes vermittelt worden ist, erst dann wurde der komplett eingestellt.

ich will mich hier nicht verteidigen, aber vllt könnt ich mich vllt doch etwas verstehen.

 

@s.Mehdey barakallahu feek, möge allah swt dich reichlich belohnen.

deinen rat und deine ausführlichen antworten bzw. helfen mir wirklich sehr. und ich denke, dass du es am besten von allen hier nachvollziehen kannst. auf jeden fall nehme ich einiges mit, was du mir rätst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam

'Deshalb schreibt Allah dem Mann im Koran vor wie er sich gegenüber der Frau zu verhalten hat ( Versorgen, Geduld üben, schöne Worte, möglichst zu Hause übernachten, unterstützen usw.). Genauso wird der Frau vorgeschrieben wie sie sich zu verhalten hat ( Haushalt, Kindererziehung, Kochen, auf dem Mann hören usw.).'

@Mehdey,wo steht das im Koran?

anNur likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb belkis:

Salam

'Deshalb schreibt Allah dem Mann im Koran vor wie er sich gegenüber der Frau zu verhalten hat ( Versorgen, Geduld üben, schöne Worte, möglichst zu Hause übernachten, unterstützen usw.). Genauso wird der Frau vorgeschrieben wie sie sich zu verhalten hat ( Haushalt, Kindererziehung, Kochen, auf dem Mann hören usw.).'

@Mehdey,wo steht das im Koran?

Salam u Alkeikum Bruder Belkis,

erst einmal geht es hier um Schwester Muslima90 und ihr anliegen weder um dich noch um mich.

Eigentlich ist könntest du einen neuen Thread aufmachen mit deiner Frage wenn Sie nicht schon in dem Forum behandelt wurde.
Ich versteh auch nicht was solche Fragen sollen? Der Versuch jemanden des Halbwissens zu beschuldigen oder herauszufordern wie gesagt keine Ahnung was damit bezweckt werden soll.

Zu deiner Frage wo dies im Koran zu finden ist:

Also wer so eine Frage stellt hat sich in meinen Augen zu wenig mit dem Koran/Islam beschäftigt. Dieses Heilige Buch ist so was von komplex das du das was ich geschrieben habe so Wort wörtlich nicht in diesem Buch finden wirst.
Im Koran sind viele Verse nicht Wort wörtlich gemeint vieles lässt mehrere Deutungen zu oder es gibt auch Verse die Metaphorisch zu verstehen sind. Deshalb gibt es viele gelehrte und einige haben zu einigen Themen auch unterschiedliche Meinungen. Davon abgesehen gibt es Verse die nicht einmal wissenschaftlich erklärbar sind und für das Menschliche Gehirn einfach nicht zu verstehen sind deshalb wirst du im Koran oft den Satz finden wie z.B in Sura 2 Vers 216: Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, während es schlecht für euch ist. Allah weiß, ihr aber wisst nicht.“

In Sura 4 Vers 34 steht: „Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen, weil Gott sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Gott) demütig ergeben und hüten das zu Verbergende weil Gott es hütet. (Ihr Männer) und wenn ihr um Frauen fürchtet, die sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und (wenn dies nichts nutzt) dann bestraft sie durch Schläge! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Gott ist erhaben und groß.

Dieser Vers ist ein Super gutes Beispiel damit du sehen kannst wie viel in einem Vers hinein interpretiert werden kann und wie sich das eine durch das andere ergibt ( z.B. Durch Gegensätze ) und wie viel generell einige Worte aus dem Koran aussagen können.

1. Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen.

In Verantwortung für jemanden stehen bedeutet soviel wie fest für ihn einstehen, seine Interessen zu schützen und für seine Angelegenheiten sorge zu tragen.

2. weil Gott sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat

Das bedeutet nicht das der Mann der Frau überlegen ist sondern eher das Männer und Frauen sich in der Ehe ergänzen. Zu dem Schluss kommt man wenn man berücksichtigt das der Vorzug des einen nicht den Nachteil des anderen bedeutet.<---- mehr dazu findest du unter Punkt 3

3.und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben.

Allah ist gerecht! Da er der Frau die Aufgabe gegeben hat ein Kind in die Welt zu setzten und die Verantwortung ( siehe Punkt 1 was Verantwortung bedeutet) dafür zu tragen. Diese Aufgabe ist sehr schwer, umfangreich und nicht von geringem wert. Deshalb ist es nur gerecht wenn die zweite hälfte der Verantwortung dem Mann übertragen wird, nämlich die Sorge für den Lebensunterhalt und damit die Sicherheit der Frau, so dass die Zeit und Möglichkeiten hat, ihrer wichtigen Aufgabe nachzugehen. Gerechtigkeit liegt auch darin das dem Mann die besonderen körperlichen, nervlichen, geistigen und psychischen Fähigkeiten zur Erfüllung dieser Aufgabe gegeben wurden und das der Frau die entsprechenden körperlichen, nervlichen, geistigen und psychischen Anlagen für ihre Aufgabe geschenkt wurden.

4.Und die rechtschaffenen Frauen sind (Gott) demütig ergeben

Zu den Eigenschaften einer Frau gehört demütige Ergebenheit, das bedeutet freiwilliger Gehorsam, Aufmerksamkeit und Liebe. Deshalb wird der Begriff demütig ergeben verwendet und nicht gehorsam. Diese Ausdrucksweise beinhaltet Ruhe und Harmonie. Die demütige Ergebenheit gegenüber Gott ist wesentlich wichtiger als die gegenüber des Ehemanns. Die Ehefrau hat sogar die Pflicht dem Mann nicht zu gehorchen wenn dieser etwas verlangt was Gottes geboten widerspricht.


Ich denke einige Punkte die ich erwähnt hatte sind bereits geklärt und wenn ich weitermachen würde dann würden alle Punkte geklärt werden.
Falls du dich für dieses Thema interessierst kannst du mich gerne privat anschreiben oder bei bedarf würde ich morgen den Rest einfach hier hinein posten. Leider ist meine Zeit ein wenig eingeschränkt und diese langen Texte sind sehr Zeitaufwendig deshalb bitte ich um Entschuldigung nicht den kompletten Vers nach meiner Auffassung/Recherche dargelegt zu haben.

Ich wollte Bruder Belkis jetzt auch nicht im Regen stehen lassen deshalb würde ich bei bedarf den Rest morgen posten.

Mit freundlichen Grü0en

S.Mehdey

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb S.Mehdey:

Allah ist gerecht! Da er der Frau die Aufgabe gegeben hat ein Kind in die Welt zu setzten und die Verantwortung ( siehe Punkt 1 was Verantwortung bedeutet) dafür zu tragen. 

Salam

Meine Frage war nicht provokant oder dergleichen.Es war einfach eine Frage,um Missverständnisse zu klären.Denn religionsrechtlich obliegt dem Mann die Erziehung und Verantwortung der Kinder und nicht der Frau.(Das heisst nicht,dass sie sich nicht dennoch freiwillig dieser Aufgabe annehmen sollte)

Was ich oben zitiere ist deine Interpretation des Verses.Im Koran und Tafsir steht jedoch nichts dergleichen.

Ich danke dir für deine Ausführungen und wollte dir kein Halbwissen unterstellen.Möge Allah t dich schützen.

Naynawa and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

"Genauso wird der Frau vorgeschrieben wie sie sich zu verhalten hat ( Haushalt, Kindererziehung, Kochen, auf dem Mann hören usw.).'"

die ersten drei Dinge, die du aufzählst hat Gott der Frau nicht vorgeschrieben. Sie wird aber dafür belohnt, wenn sie diese Sachen übernimmt.

wassalam

anNur, Agit62, belkis and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam alaikum zusammen,

 

seid mir nicht böse, aber ich würd mich sehr freuen, wenn es in diesem foreneintrag um meine problematik geht.

in sha allah verzeiht ihr mir

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam u Aleikum Geschwister,

In jedem einzelnen Vers liegt doch eine Belohnung wenn der befolgt wird.
Das ganze Konzept des Islam basiert doch auf Belohnung und Bestrafung. Wir bräuchten keine Hölle und kein Paradies oder nur eines vom beiden wenn es die Religion nicht geben würde.
Wenn wir nicht an der Belohnung interessiert wären oder an dem was uns im ewigen Paradies/Jenseits erwartet dann Frag ich mich warum man überhaupt auf das eben nicht ewige Diesseits verzichtet und es damit verbringt ein möglichst guter Diener Allahs zu werden denn keiner kann behaupten das die Versuchungen des Shaitan nicht Spaß bringen oder wesentlich einfacher sind dem Nachzugeben als Standhaft zu bleiben und dieser Versuchungen zu widerstehen.
Wir suchen uns doch nicht freiwillig den schwereren Weg aus wenn wir nicht wüssten das der mehr als fair bezahlt wird.
Ich meine selbst wenn man den Koran zu 100% befolgt muss man immer noch auf Allahs Gnade und Barmherzigkeit hoffen.
Was so viel aussagt wie das du eine schlechte Tat nicht mit einer Guten wieder aufwiegen kannst.

Also wenn wir davon ausgehen das jeder Muslim ein Interesse daran hat ins Paradies zu kommen, ist dies meiner Meinung nach dann seine Aufgabe möglichst alles was im Koran steht zu befolgen um seinem Ziel ein Stückchen näher zu kommen. Natürlich hat jeder Mensch einen freien Willen und kann sich aussuchen was er tut aber wenn wir uns hier unterhalten gehen wir doch davon aus das wir über Muslime sprechen. Ich weis nicht vielleicht sehe ich das auch zu radikal.

Also Thema Kindererziehung: Ein Kind braucht seinen Vater genauso wie er seine Mutter braucht, also das er an der Erziehung beteiligt ist ist klar nur was ich meine ist die Klassische Rollenverteilung. Die Frau sollte doch möglichst dem Mann ein Umfeld schaffen damit er unbesorgt zur Arbeit gehen kann und wenn er sich auf der Arbeit Gedanken machen muss ob es seinem Kind gut geht ob es zu Hause sauber ist oder nicht oder ob das Kind auch genug zu essen bekommt oder ob jemand da ist wenn das Kind nach einem Elternteil schreit geht belastet es den Mann nur Unnötig. Deshalb ist es meiner Meinung nach definitiv die Aufgabe der Frau dafür zu sorgen.
Der Mann steht in Verantwortung für die Erziehung... dem stimme ich auch zu... Er ist derjenige der sorge dafür zu tragen hat wie das Kind erzogen werden soll im Grunde Vergleichbar mit einem Vorgesetzten der seinen Mitarbeitern sagt wie die Arbeit verrichtet werden soll. Solange der Mann Arbeitet, kümmert sich die Frau um das Kind und wenn er Wiederkommt machen es beide zusammen.

Vielleicht habe ich mich auch ungenau Ausgedrückt denn eigentlich geht es darum das die Frau sich um das Kind kümmert die Erziehung übernimmt der Mann da er dafür zu sorgen hat das aus dem Kind ein Guter Mensch wird sprich er ist für die Wertevermittlung da und bringt dem Kind die Religion, Respekt, Ehrlichkeit, Treue, Toleranz, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft usw. bei.

So ist es meiner Meinung nach im Endeffekt die Aufgabe der Frau sich um die Bedürfnisse des Mannes und des Kindes zu kümmern und durch die Verrichtung des Haushaltes ein Umfeld zu schaffen wo sich alle Wohlfühlen. Damit der Mann seine ehelichen Aufgaben genauso erfüllen kann wie die Frau es tut.

Es tut mir leid wenn Missverständnisse entstanden sind aufgrund der falschen Wortwahl oder wie oben schon erwähnt ist meine Ansicht/Meinung zu dem Thema ein wenig strenger/radikaler.

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 2 Posts
    • 203 Views
    • Narjes
    • Narjes
    • 2 Posts
    • 464 Views
    • Ali Dirani
    • Ali Dirani
    • 2 Posts
    • 377 Views
    • asma_parwizi
    • asma_parwizi
    • 13 Posts
    • 594 Views
    • Lies!
    • Lies!

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.