Zum Inhalt springen

Heirat zwischen Sunniten und Shiiten


anNur
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Salam Aleikum,

Ich höre unterschiedliche Meinungen das einige sagen es sei Haram, die anderen es sei erlaubt. Hier las ich meist nur eigene Meinungen ,oder dass nur wenn eine Gefahr besteht das man seinen Glauben bzw. seine Richtung verliert. Aber einen eindeutigen Beweis gibt es hier nicht das es Haram sein. Zumindestens habe ich keinen gefunden. 

Ich habe noch gelesen, das es für einen Mann erlaubt sei, aber einer Frau nicht. Aber wer garantiert, das die Frau sich beeinflusst lässt ? 

Gibt es jetzt einen eindeutigen Beweis das es eindeutig haram ist ? Wenn es nach der oberen Aussage geht, kann es ja sein das man alles vorher abspricht, also besteht keine Gefahr und könnte dann nicht haram sein nehme ich mal an.

Wassalam

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

W alaykum Salam

  • Frage: Ist es erlaubt einen Sunniten zu heiraten?
  • Marja: Sayyed Khamenei
  • Antwort: Erlaubt an sich.

(Laut Sayyed Khamenei ist es so, dass der schiitische Mann uneingeschränkt bezüglich sunnitische Frauen heiraten darf. Jedoch schiitische Frauen nur sunnitische Männer heiraten dürfen, wenn die Anhängerschaft zur eigenen Religionsrichtung dadurch nicht gefährdet wird.)

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Br.Osama:

W alaykum Salam

  • Frage: Ist es erlaubt einen Sunniten zu heiraten?
  • Marja: Sayyed Khamenei
  • Antwort: Erlaubt an sich.

(Laut Sayyed Khamenei ist es so, dass der schiitische Mann uneingeschränkt bezüglich sunnitische Frauen heiraten darf. Jedoch schiitische Frauen nur sunnitische Männer heiraten dürfen, wenn die Anhängerschaft zur eigenen Religionsrichtung dadurch nicht gefährdet wird.)

Salam 

wieso besteht überhaupt die Gefahr nur bei der Frau, dass sie sich beeinflussen lässt und bei dem Mann überhaupt nicht? Sind doch alles nur Menschen. Ich kenne viele Fälle, wo eher der Mann plötzlich seinen gesamten Glauben für die Frau ändert. Versteh das nicht so richtig. 

Wasalam

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb MiniMuslima:

Salam 

wieso besteht überhaupt die Gefahr nur bei der Frau, dass sie sich beeinflussen lässt und bei dem Mann überhaupt nicht? Sind doch alles nur Menschen. Ich kenne viele Fälle, wo eher der Mann plötzlich seinen gesamten Glauben für die Frau ändert. Versteh das nicht so richtig. 

Wasalam

Salam, 

Frauen können sogar oft mehr beeinflussen als Männer. 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb anNur:

Salam, 

Frauen können sogar oft mehr beeinflussen als Männer. 

Salam 

eben. Es gibt etliche Fälle, selbst historisch gesehen, wie die Frauen die Männer zu Entscheidungen beeinflusst haben. Ich selbst kenne sehr starke Frauen, die sich von ihrer Religion gar nicht abwenden und standhaft geblieben sind, während ihr Mann gar nicht religiös ist. 

Wasalam

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 41 Minuten schrieb anNur:

Salam, 

Danke für die Antwort. 

Hast du auch von anderen Gelehrten die Fatwa dazu ? 

http://www.gedemi.de/frage-221/

Das ist die Antwort von einem vertrauenswürdigen Gelehrten, den ich persönlich kenne. Die Seite ist übrigens unsere Moscheeseite der "Gemeinschaft der Mitte". 

Zusätzlich gefunden:

Frage: Ist es erlaubt eine Sunnitin zu heiraten, egal ob in einer Zeit- oder Dauerehe?

Antwort: Es ist kein Problem, dass ein shiitischer Mann eine sunnitische Frau heiratet, mit keinem Unterschied zwischen Zeit- oder Dauerehe. Jedoch, ist bei einer Heirat einer shiitische Frau mit einem sunnitischen Mann etwas einzuwenden, wenn befürchtet wird, dass der Glaube der Frau ihrer jeweiligen Rechtsschule gefährdet werden könnte.

Fatwa Nr.: 45025e von Imam Khamenei

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 12/15/2018 um 13:04 schrieb MiniMuslima:

Salam 

wieso besteht überhaupt die Gefahr nur bei der Frau, dass sie sich beeinflussen lässt und bei dem Mann überhaupt nicht? Sind doch alles nur Menschen. Ich kenne viele Fälle, wo eher der Mann plötzlich seinen gesamten Glauben für die Frau ändert. Versteh das nicht so richtig. 

Wasalam

Wa alaykum Salam

Wie die Rechtsfindung der/des Gelehrten war, kann ich dir leider nicht belegen. Meine Vermutung aber ist, dass Frauen eher den Weg der Männer annehmen, als umgekehrt. Das Urteil könnte aber auch unabhängig von meiner Vermutung getroffen worden sein. Da muss man das Büro direkt anschreiben und nachfragen. 

Wie gesagt, es ist ja der Frau erlaubt, wenn sie keine Gefahr befürchtet. Ich verstehe nicht ganz das Problem!?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Br.Osama:

http://www.gedemi.de/frage-221/

Das ist die Antwort von einem vertrauenswürdigen Gelehrten, den ich persönlich kenne. Die Seite ist übrigens unsere Moscheeseite der "Gemeinschaft der Mitte". 

Zusätzlich gefunden:

Frage: Ist es erlaubt eine Sunnitin zu heiraten, egal ob in einer Zeit- oder Dauerehe?

Antwort: Es ist kein Problem, dass ein shiitischer Mann eine sunnitische Frau heiratet, mit keinem Unterschied zwischen Zeit- oder Dauerehe. Jedoch, ist bei einer Heirat einer shiitische Frau mit einem sunnitischen Mann etwas einzuwenden, wenn befürchtet wird, dass der Glaube der Frau ihrer jeweiligen Rechtsschule gefährdet werden könnte.

Fatwa Nr.: 45025e von Imam Khamenei

Salamun aleykum Bruder,

wo kann man diese Fatwa auffinden? Bis jetzt kannte ich es so, dass im Allgemeinen eine schiitische Frau nur einen schiitischen Mann heiraten darf, es sei denn ihr Marja macht in bestimmten Situation eine Ausnahme.

Wa Salam 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 53 Minuten schrieb Br.Osama:

Wa alaykum Salam

Wie der Rechtsfindung der/des Gelehrten war, kann ich dir leider nicht belegen. Meine Vermutung aber ist, dass Frauen eher den Weg der Männer annehmen, als umgekehrt. Das Urteil könnte aber auch unabhängig von meiner Vermutung getroffen worden sein. Da muss man das Büro direkt anschreiben und nachfragen. 

Wie gesagt, es ist ja der Frau erlaubt, wenn sie keine Gefahr befürchtet. Ich verstehe nicht ganz das Problem!?

Salam 

meine Frage ist, wieso diese Gefahr eben nur bei der Frau befürchtet wird und bei dem Mann scheidet dies gänzlich aus. Ich seh nämlich keinen Unterschied. Aber das muss man wohl dort direkt nachfragen. 

Wasalam

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Br.Osama:

http://www.gedemi.de/frage-221/

Das ist die Antwort von einem vertrauenswürdigen Gelehrten, den ich persönlich kenne. Die Seite ist übrigens unsere Moscheeseite der "Gemeinschaft der Mitte". 

Zusätzlich gefunden:

Frage: Ist es erlaubt eine Sunnitin zu heiraten, egal ob in einer Zeit- oder Dauerehe?

Antwort: Es ist kein Problem, dass ein shiitischer Mann eine sunnitische Frau heiratet, mit keinem Unterschied zwischen Zeit- oder Dauerehe. Jedoch, ist bei einer Heirat einer shiitische Frau mit einem sunnitischen Mann etwas einzuwenden, wenn befürchtet wird, dass der Glaube der Frau ihrer jeweiligen Rechtsschule gefährdet werden könnte.

Fatwa Nr.: 45025e von Imam Khamenei

Salam, 

Danke ich werde mich mal dort umsehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Agit62:

Salamun aleykum Bruder,

wo kann man diese Fatwa auffinden? Bis jetzt kannte ich es so, dass im Allgemeinen eine schiitische Frau nur einen schiitischen Mann heiraten darf, es sei denn ihr Marja macht in bestimmten Stationen eine Ausnahme.

Wa Salam 

Alaaykom Salam, 

Ja lieber Bruder du glaubst nicht wie erstaunt ich war, aber es stimmt. ^^ 

http://www.islamquest.net/fa/archive/question/fa2203

 

Ya Zahra(sa)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 34 Minuten schrieb Lies!:

Alaaykom Salam, 

Ja lieber Bruder du glaubst nicht wie erstaunt ich war, aber es stimmt. ^^ 

http://www.islamquest.net/fa/archive/question/fa2203

 

Ya Zahra(sa)

Salamun aleykum,

dass hätte ich nicht gedacht.

Vielen Dank, durch euch habe ich etwas neues gelernt Alhamdulillah.

Nur als ich auf die Quelle gegangen bin wegen der Fatwa von Rehber, wurde ich auf die Seite leader.ir weitergeleitet, welche mir aber eine Fehlermeldung aufzeigte. Wahrscheinlich wurde die Seite aktualisiert und der Link funktioniert nicht mehr.

Wa Salam 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb anNur:

Salam

Und was hätten das für bestimmte Situationen sein können?

Wa aleykum selam,

das weiß ich nicht. So wie es ausschaut gibt es bei zumindest einem Marja grundsätzlich nichts dagegen. Je nachdem wem man folgt, ändert sich das Urteil.

Wa Salam 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

#salam#

Gibt genauso Männer, die durch eine Frau in die Irre gehen. Man muss sich halt fragen, wieso man mit einer anderen Person eine Partnerschaft eingehen will. Weil man sie weltlich einfach gerne hat oder weil man auch im Glauben vorankommen möchte. Gibt auch Menschen, ob sie sich nun Sunniten oder Schiiten nennen, denen Ahl-ul-Bait in ihrem Leben egal ist, sie einfach gute Leute nennen und ansonsten nichts mit ihnen zu tun haben, für die es schon das höchste Maß an Glauben ist, wenn man einfach betet und fastet, egal wie und denen auch egal ist, ob ihre Kinder an das Imamat glauben werden oder nicht, bei Männern gibt es das und auch bei Frauen, so sieht nun mal die Realität aus, ohne das jetzt zu bewerten und die heiraten keinen, mit dem sie sich ein Leben lang rumärgern.

#wasalam#

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb NururrijalAli:

#salam#

Gibt genauso Männer, die durch eine Frau in die Irre gehen. Man muss sich halt fragen, wieso man mit einer anderen Person eine Partnerschaft eingehen will. Weil man sie weltlich einfach gerne hat oder weil man auch im Glauben vorankommen möchte. Gibt auch Menschen, ob sie sich nun Sunniten oder Schiiten nennen, denen Ahl-ul-Bait in ihrem Leben egal ist, sie einfach gute Leute nennen und ansonsten nichts mit ihnen zu tun haben, für die es schon das höchste Maß an Glauben ist, wenn man einfach betet und fastet, egal wie und denen auch egal ist, ob ihre Kinder an das Imamat glauben werden oder nicht, bei Männern gibt es das und auch bei Frauen, so sieht nun mal die Realität aus, ohne das jetzt zu bewerten und die heiraten keinen, mit dem sie sich ein Leben lang rumärgern.

#wasalam#

Salam,

Irgendwie verstehe ich deinen Beitrag nicht

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
Am 15.12.2018 um 12:42 schrieb Br.Osama:

W alaykum Salam

  • Frage: Ist es erlaubt einen Sunniten zu heiraten?
  • Marja: Sayyed Khamenei
  • Antwort: Erlaubt an sich.

(Laut Sayyed Khamenei ist es so, dass der schiitische Mann uneingeschränkt bezüglich sunnitische Frauen heiraten darf. Jedoch schiitische Frauen nur sunnitische Männer heiraten dürfen, wenn die Anhängerschaft zur eigenen Religionsrichtung dadurch nicht gefährdet wird.)

Slm,

Gefährdet im welchen Sinne? Das sie sunntin wird oder gibt es noch  anderes?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb Moallaqa:

Slm,

Gefährdet im welchen Sinne? Das sie sunntin wird oder gibt es noch  anderes?

Wa alaykum Salam

Wenn sie nicht befürchtet, dass sie ihre Überzeugungen ändert bzw. die Überzeugungen des Sunnitentums annimmt und somit beginnt an die Führerschaft der Imame und das Leben des Imam Mahdis zb. zu zweifeln usw. us. oder schlimmer: Dass der Mann sie nicht dazu zwingt, ihre Überzeugung zu verändern und somit ihre Praxis bezüglich Einzelheiten in den Gottesdiensten ändert. Wenn sie diese Dinge nicht befürchtet, sondern ein friedliches Leben, in dem sie ihre Überzeugungen ausleben kann, gewährleistet ist, dann ist es an sich kein Problem, wenn eine schiitische Frau mit einem Sunniten heiratet. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 12/15/2018 um 14:27 schrieb MiniMuslima:

Salam 

meine Frage ist, wieso diese Gefahr eben nur bei der Frau befürchtet wird und bei dem Mann scheidet dies gänzlich aus. Ich seh nämlich keinen Unterschied. Aber das muss man wohl dort direkt nachfragen. 

Wasalam

Wa alaykum Salam

Sorry für die späte Rückmeldung. Wie in der ersten Nachricht zu deiner Frage schon gesagt, kann ich die Rechtsfindung des Urteils leider nicht aufzeigen (wieso und weslhab er zu diesem Entschluss kam), aber habe nur die Vermutung, dass in 90% der Fälle eher die Frau den Weg ihres Mannes einschlägt, als umgekehrt und deshalb eine explizite Erwähnung der Frau der Sache bezüglich zustande kam oder aber, weil der Mann nicht die Erlaubnis des Vaters braucht, aber eine Frau sie grundsätzlich braucht und die Väter somit einen Massstab brauchen, wann sie einen Mann religionsrechtlich ablehnen dürfen und wann nicht oder beides gemeinsam betrachtet. Dritte Möglichkeit wäre, dass die Ahlulbayt dies irgendwo in den Überlieferungen nur für die Frau deutlich machten. 

Es sprechen einige Argumente dafür, aber ich bin auch deiner Meinung. Es ergibt mehr Sinn, wenn für beide Geschlechter gleiches Prinzip gilt, denn gefühlt 10% der Fälle bleiben trotzdem auf die männliche Person bezogen. Jedoch kann es wie gesagt, theologische Hintergründe haben, die ich nicht kenne und deshalb im Büro angefragt werden muss. Wenn du dann eine Antwort hast, wäre ich dankbar, wenn du uns diese mitteilst.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss vom Moderator freigeschaltet werden, bevor er sichtbar wird.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    • Keine registrierten Benutzer online.
×
×
  • Neu erstellen...