nureinbenutzer

Warum Islam & explizit die Shia

22 posts in this topic

Salamw3leykom liebe Geschwister, 

Ich bin in letzter Zeit abends im Bett wieder viel über Allah und die Welt am nachdenken. Für einige Fragen versuche ich mir so logisch und so gut es geht eine plausible Antwort zu finden, aber viele bleiben für mich unbeantwortet. 

Damit ich euch nicht hier zuschütte, fange ich nur mit den wichtigsten Fragen an :

1.Warum ist der Islam die wahre Religion? 

2. Wenn der Islam die richtige Religion ist, warum sieht man dann in so gut wie allen Ländern, dass die christlichen viertel immer eine bessere Infrastruktur/saubereres zusammenleben aufweisen und generell einen höheren Lebensstandard? 

Versteht mich nicht falsch, ich bin al7amdullilah selber Moslem & Schiite, aber alles was ich von unseren Glaubensanhängern sehe, & damit meine ich grundsätzlich den Großteil der davon nicht in Deutschland lebt, deutet auf eine falsche und ineffiziente Art und Weise des Lebens. Mittlerweile bekomme ich nämlich mit, wie Familienmitglieder die mir damals viel Weisheit und allgemeines über unsere Religion erzählt haben, in meinen Augen falsche Entscheidungen getroffen haben und sie mir auch deshalb selbst den Anschein machen unglücklich zu sein. Ich weiß wir nehmen am Ende nichts außer unsere Taten mit, aber sollten wir in dieser Zwischenzeit nicht ein glückliches Leben mit Moral und Verstand leben? 

 

Wsalam

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Aleikum al-salam nureinBenutzer,

ich muss ehrlich sagen mir ist das selbe aufgefallen und es scheint unwirklich und Verständnislos das gerade die, die die Literatur und das Wissen in der Original Sprache besitzen und Unmengen an gelehrten haben und diese auch folgen sich genau entgegen dem Verhalten.

Ich habe einige Theorien und ich glaube das es daran liegen kann aber mit Gewissheit kann nur Allah die fragen beantworten.

1. Warum sind so viele Muslime gerade in deren eigenen Ländern so ich bezogen und Egoistisch.

Ich glaube das liegt am fehlendem Sozialsystem. Ich glaube das wenn es so was wie Sozialhilfe geben würde und es keine Existenzängste geben würde dann würden diese Leute auch mehr geben anstatt nur zu nehmen. Mein Onkel aus dem Irak sagte mir einmal: Hier im Irak wird ein Armer Mensch immer arm bleiben und ein Reicher Mensch kann Arm werden und alles verlieren. Die Leute dort handeln 2 Stunden für umgerechnet 30 Cent und hier in Deutschland geben wir Trinkgeld.

Die Angst ist meiner Meinung nach der Leitende Faktor für alles. Die Lügen, das Egoistische verhalten und das dadurch geprägte verhalten der Menschen dort.

2. Glück und Zufriedenheit !?!?!

Glück und Zufriedenheit ist eine Sache der Interpretation, ich bin davon überzeugt das dies mit festem Glaube in Verbindung steht und auch nur so erreichbar ist.

Die Muslime in den Arabischen Ländern sind nicht Frei. Sondern eher gefangene in Ihrer eigenen Gesellschaft. Ich versuche dies in einem Beispiel zu verdeutlichen.

Sobald im Irak zum Gebet gerufen wird, schließen die Leute ihre Läden um zum Beten zu gehen oder sie beten in Ihren Läden. Als ich fragte warum die dies tuen und warum sie dies nicht nach Feierabend zuhause machen würden sagte er: Wenn dein Laden geschlossen ist oder du im Laden betest sprich das gebet pünktlich verrichtest dann wissen alle bzw, sehen alle das du ein guter gläubiger Moslem bist. Als ich fragte wofür das wichtig ist der Glaube ist doch etwas zwischen dir und Allah sagte er: Ja das stimmt aber hier kauft niemand bei dir ein wenn du als ungläubiger abgestempelt wirst.

Meine Auffassung davon ist das diese Menschen dort in einem sozialen Gefängnis leben. Sie müssen das sagen was die Leute hören wollen, das Anziehen was den Leuten gefällt und sich so verhalten wie es den Leuten gefällt um zu vermeiden das nur ein schlimmes Wort über sie geredet wird. Denn sollte geredet werden und davor haben die Leute unglaubliche Angst vor dann können ganze Existenzen davon kaputt gehen.

Genau das sind meiner Meinung nach die Gründe für die ganzen Lügen, das Egoistische verhalten, betrügen usw.

Wenn keine Existenzen davon abhängen würden und die Menschen nicht mehr so viel Wert darauf legen würden was die anderen über sie sagen oder denken dann würde auch der wahre Islam in seiner vollen Schönheit erkennbar werden. Aber dies ist nur meine Meinung.

 

Meine Mutter ist Christin, Mein Vater Moslem, ich durfte am Religionsunterricht in der Schule nicht teilnehmen habe aber die Bibel und den Koran auf deutsch gelesen. Ich wurde islamisch erzogen. Es ist unglaublich wie ähnlich die Bibel dem Koran ist und das ist der Grund warum dies auch nur von Allah kommen kann. Man sollte sich die Bergpredigt von Jesus mal durchlesen und dann den Koran mit Tafsir (egal von welchem gelehrten, kann auch ein sunnitischer sein) dann wird jeder mit gesundem Menschenverstand verstehen warum der Islam die wahre Religion ist. Die Bergpredigt von Jesus ist eine Zusammenfassung des Korans und die genannten Punkte werden im Koran alle genau erläutert, es ist sozusagen eine Ergänzung der Bergpredigt sozusagen der Kommentar zu dem Text. Ich glaube das jeder der Aufrichtig ist und den Koran mit Tafsir gelesen hat erkennen wird das der Koran die einzig wahre Religion ist.

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

Edited by S.Mehdey
Ergänzung
rima_, Saluton and MiniMuslima like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam S.Mehdey,

Ich danke dir erstmal vielmals um deine Antwort. Das diese Menschen von Lügen und Existenzängsten betroffen sind ist denke ich mal klar und deutlich zu erkennen, da stimme ich dir absolut zu. Du hast gesagt wenn die Menschen aufhören würden, der Meinung anderer Wert zu schenken, dann würde der Islam in seiner Schönheit blühen,jedoch ist doch so etwas wie zb üble nachrede eine Sünde im Islam oder nicht? Daraus folge ich, dass die Menschen dort die meiste Zeit ihres Lebens, leider unislamisch handeln, gerade weil sie so viel druck auf sich gegenseitig ausüben. Daran kann ich mir leider kein Leitbild ziehen.

Bei deinem Beispiel mit dem athan, kommen mir schon wieder die Zweifel hoch. Es klingt für mich paradox, dass ein Mensch ein Gefangener in seiner eigenen Gesellschaft ist. Die Gesellschaft existiert doch erst durch diese Menschen, wie kann es also sein, dass man in einer vom Islam geprägten Gesellschaft, ein solches umgehen miteinander duldet?

Ich habe leider nicht viel mit Politik am Hut, bin mir aber genauso sicher das dies auch ein großer Faktor ist. Deshalb kommt mir oft das Gefühl, dass der Islam im Vergleich zu anderen Religionen, in Bezug auf das Leben und wie man heutzutage im Durchschnitt als Moslem lebt, eine ineffiziente und teils falsche Lebensart aufweist. 

Wa Salam

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag Bruder,

du solltest dir niemals eine Gesellschaft als Vorbild nehmen oder diese mit einer Religion vergleichen. Das sind Menschen und diese machen Fehler. Ich kenne viele Leute die genau das getan haben und dann ungläubig wurden - sie zeigen mit dem Finger auf eine Person oder gar auf ein Land und sagen schau mal der Islam. Das ist der Grund warum ich mich hier angemeldet habe damit wenn ich Fragen habe das diese hier sachlich diskutiert oder belegt werden können.

Sheikh Ahmed Al-Waeli sagte einmal: Ich war in Europa und habe den Islam ohne Moslems gesehen und hier sehe ich Moslems ohne den Islam.

Wer den Koran liest und sich wirklich versucht daran zu halten der wird ein Glückliches, erfülltes Leben führen.

Natürlich ist es wie du sagst Paradox und die Menschen dort sind selbst schuld aber ich würde trotzdem sagen das sie gefangen in ihrer Gesellschaft sind. Denn wo du auch bist, um etwas zu erreichen oder zu überleben musst du dich anpassen und wenn du das nicht tust gehst du unter. Es ist ein Teufelskreis und da rauszukommen ist sehr sehr schwer oder nicht möglich.

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

vor 2 Stunden schrieb S.Mehdey:

Sheikh Ahmed Al-Waeli sagte einmal: Ich war in Europa und habe den Islam ohne Moslems gesehen und hier sehe ich Moslems ohne den Islam.

Dann war wohl Herr Wa'ili nicht an den heruntergekommenen kriminellen Schandorten Europas, wo die Prostitution mit Staatssegnung brummt und der Regierung Einnahmen sichert, wie einem Mann, der sich um diese " bediensteten " Damen auf der Straße kümmert und ihnen dafür Schutz bietet. Diese Essentialisierung eines " Europa " nervt einfach nur.

vor 11 Stunden schrieb nureinbenutzer:

1.Warum ist der Islam die wahre Religion? 

Dazu muss erstmal geklärt werden, wovon wir sprechen, wenn wir " Islam " sagen. Das, was der eine " Islam " nennt, ist für den anderen kein Islam. Ein Sunnite kann z.B. sagen: "Der Islam, der die Zeitehe verbietet, der Islam, der lehrt, dass Ali betrunken gebetet hat, der Islam, in dem Gott keinen Nachfolger für Muhammad festlegt, ist die wahre Religion." Und mit diesem Islam habe ich z.B. nichts zu tun.

vor 11 Stunden schrieb nureinbenutzer:

2. Wenn der Islam die richtige Religion ist, warum sieht man dann in so gut wie allen Ländern, dass die christlichen viertel immer eine bessere Infrastruktur/saubereres zusammenleben aufweisen und generell einen höheren Lebensstandard? 

Weil die richtige Religion ein Angebot ist, das man annehmen oder ablehnen kann. Du kannst ablehnen, nach der richtigen Religion zu leben oder es annehmen. Dass jemand sagt "Es gibt nur einen Gott" lässt ihn nicht automatisch damit aufhören, seine Wohnung in eine Müllhalde zu verwandeln. Jemand kann sagen, Vergewaltigung ist böse und nicht richtig und es trotzdem tun, jemand kann sagen, Islam ist gut und richtig und trotzdem ein Schwerverbrecher sein, das nennt man freien Willen.

#wasalam#

Agit62 and AbbasHusain like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb nureinbenutzer:

Salamw3leykom liebe Geschwister, 

Ich bin in letzter Zeit abends im Bett wieder viel über Allah und die Welt am nachdenken. Für einige Fragen versuche ich mir so logisch und so gut es geht eine plausible Antwort zu finden, aber viele bleiben für mich unbeantwortet. 

Damit ich euch nicht hier zuschütte, fange ich nur mit den wichtigsten Fragen an :

1.Warum ist der Islam die wahre Religion? 

2. Wenn der Islam die richtige Religion ist, warum sieht man dann in so gut wie allen Ländern, dass die christlichen viertel immer eine bessere Infrastruktur/saubereres zusammenleben aufweisen und generell einen höheren Lebensstandard? 

Versteht mich nicht falsch, ich bin al7amdullilah selber Moslem & Schiite, aber alles was ich von unseren Glaubensanhängern sehe, & damit meine ich grundsätzlich den Großteil der davon nicht in Deutschland lebt, deutet auf eine falsche und ineffiziente Art und Weise des Lebens. Mittlerweile bekomme ich nämlich mit, wie Familienmitglieder die mir damals viel Weisheit und allgemeines über unsere Religion erzählt haben, in meinen Augen falsche Entscheidungen getroffen haben und sie mir auch deshalb selbst den Anschein machen unglücklich zu sein. Ich weiß wir nehmen am Ende nichts außer unsere Taten mit, aber sollten wir in dieser Zwischenzeit nicht ein glückliches Leben mit Moral und Verstand leben? 

 

Wsalam

Wa alaikum salam,

Zu 1.: Der Islam ist in der Tat die wahre Religion. Dafür bürge ich mit meinem Namen (Tobias Faltermeier, gelernter Bürokaufmann). Ich habe mich jahrelang mit Religionen befasst und bin am Ende zu dem Ergebnis gekommen, dass nur der Islam die wahre Religion sein kann. Das habe ich erstens daran erkannt, dass der Prophet Jesus, den die Christen verehren nicht der Schöpfer von Himmel und Erde sein kann und auch daran, dass die Juden das Zinsnehmen erlauben, obwohl das eine der größten Ungerechtigkeiten ist und das habe ich daran erkannt, dass Allah zwar nicht jedes Bittgebet erhört, aber wenn ein Bittgebet erhört wird, dann war es wirklich eine Bitte an Allah, die einem wirklich nützt und nicht schlecht für einem war. (Wenn die Bitte nicht erhört wurde, dann war sie auch nicht gut für einem.)
Ich bin mir sicher, dass sowohl der sunnitische Islam, als auch der schiitische Islam richtig ist. Der sunnitische Islam ist richtig, weil es dort durch die Hadithe Gebote gibt, die den Menschen nützen (z. B. Verbot von Seide, Musik usw.) und Allah weiß am besten, was für die Menschen gut ist und was nicht und der schiitische Islam ist richtig, weil uns die rechtgeleiteten Imame die Vorzüge für die Koransuren gezeigt haben. Seit ich zum Beispiel Sure 102 - At Takatur in arabischer Umschrift im Gebet rezitiere habe ich keine Kopfschmerzen mehr, genauso wie es die rechtgeleiteten Imame beschrieben haben. Das ist für mich Beweis genug, dass die Imame rechtgeleitet waren. Und das sind alles Beweise, dass es eigentlich nur zwei richtige Religionen auf der Welt geben kann, nämlich den sunnitischen und den schiitischen Islam.

Zu 2.: Die Christen und auch die Juden haben in dieser Welt einen besseren Lebensstandard, weil sie diesseits-orientiert sind. Die Muslime dagegen sind jenseits-orientiert und die Muslime verrichten gute Taten, um im Jenseits ins Paradies zu kommen.
Die Juden und Christen haben deshalb ihr Paradies im diesseits, das vielleicht 60 - 90 Jahre dauert und die Muslime haben ihr Paradies dafür im jenseits, das dafür besser und dauerhafter ist und wo sie alles bekommen, was sie sich wünschen und kein Leid erfahren, sondern ewige Glückseligkeit.

Wa salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

السلام عليكم ورحمة الله وبركاته

As-salamu `aleykum wa rahmatullāhi wa barakātuh

 

vor 15 Stunden schrieb nureinbenutzer:

 2. Wenn der Islam die richtige Religion ist, warum sieht man dann in so gut wie allen Ländern, dass die christlichen viertel immer eine bessere Infrastruktur/saubereres zusammenleben aufweisen und generell einen höheren Lebensstandard?

 

Die Welt ist voll von Veränderungen. Vor Jahren waren die orientalischen Länder, die Länder, die in ihrer Blütezeit waren und die westlichen Länder die, die im Krieg waren. Das in dem oder dem Land Krieg oder Frieden herrscht, sagt nichts über die tatsächliche Wahrheit aus. Die Wahrheit findet man weder bei den Leuten, bei der Gesellschaft, noch bei der Allgemeinheit. 

 

vor 2 Stunden schrieb allahsdiener:

Ich bin mir sicher, dass sowohl der sunnitische Islam, als auch der schiitische Islam richtig ist. Der sunnitische Islam ist richtig, weil es dort durch die Hadithe Gebote gibt, die den Menschen nützen (z. B. Verbot von Seide, Musik usw.)

 

Das haben die schiitischen Überlieferungen also nicht?

 

Wa `aleykum as-salam wa rahmatullāhi wa barakātuh

وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته

 

allahsdiener likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, dass die sunnitischen Überlieferungen noch viel mehr Verbote kennen, die für die Menschen gut sind. Aber die Sunniten kennen die rechtgeleiteten Imame nicht an, obwohl diese auch Recht haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

السلام عليكم ورحمة الله وبركاته

As-salamu `aleykum wa rahmatullāhi wa barakātuh

 

Haben Sie sich denn alle Überlieferungen, die von Verboten sprechen, von beiden Seiten, angesehen, um sagen zu können, dass die sunnitischen mehr Verbote haben? Und selbst wenn das so sein sollte, warum sollte man sich an gewisse Verbote halten, die in den sunnitischen Überlieferungen zu finden sind, wenn wir keine Überlieferungen bezüglich dieses Verbots bei uns haben, in denen uns kein Prophet und kein Imam besagtes verbietet?

 

Genau, viele Sunniten kennen die Imame nicht, aber deswegen sollten wir ihnen die Imame zeigen und nicht ihre Berichte noch bestätigen, sodass Falsches mit Wahres vermischt wird. Dadurch wird keiner nun wissen, dass es sehr wohl ganz große Unterschiede gibt, zwischen dem Sunnitentum und dem Schiitentum. In den sunnitischen Büchern befinden sich auch wahre Berichte, ja, aber diese werden von uns nur als wahr angesehen, weil wir Überlieferungen mit dem selben Inhalt haben. Aber das heißt nicht, dass wir uns nun auch an Verbote oder Gebote der sunnitischen Überlieferungen halten müssen, die in unseren Büchern nicht zu finden sind.

 

Wa `aleykum as-salam wa rahmatullāhi wa barakātuh

وعليكم السلام ورحمة الله وبركاته

allahsdiener likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa alaikum salam, Akhi Abu Ja'far,

ich weiß auch, dass die Imame mit ihren Überlieferungen betreffs Vorzüge der Koransuren Recht haben:

Früher litt ich immer sehr oft an sehr starken Kopfschmerzen, Übelkeit, Migräne, so dass ich mich manchmal sogar schwer tat, das Gebet zu verrichten.

Dann habe ich in einem der Schriftstücke in englischer Sprache gelesen, dass laut den rechtgeleiteten Imamen die Rezitation von Sure 102 - At Takatur gegen Kopfschmerzen hilft. Das habe ich anfangs auch gemacht und ich habe die Umschrift des arabischen Textes von Sure 102 auswendig gelernt. Und seitdem ich täglich nach Sure 102 Sujud mache, leide ich nicht mehr darunter. Ich habe seitdem kein Kopfweh mehr. Also haben die Imame eindeutig Recht. Das ist ein eindeutiger Beweis. Wahrscheinlich wurde ich von Jinns geplagt, denn meine Mutter hat auch oft Kopfschmerzen und hat sie heute immer noch, weil sie das Arabische nicht lernen kann. Inschallah hört sie meine Rezitation im Gebet und es wird besser.

Im Anhang sind die Quellen der Überlieferungen der Imame und die Vorzüge der Koransuren.

surabenefits.pdf

surabenefits3.pdf

Surahs_and_its benefits.pdf

Was die Sunniten betrifft, so gibt es dort Überlieferungen von Abu Huraira, an die ich auch glaube, da ich sehr vorsichtig und Allah fürchte, auch wenn sie von den Schiiten nicht anerkannt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb allahsdiener:

Ich bin mir sicher, dass sowohl der sunnitische Islam, als auch der schiitische Islam richtig ist. Der sunnitische Islam ist richtig, weil es dort durch die Hadithe Gebote gibt, die den Menschen nützen (z. B. Verbot von Seide, Musik us

Salam aleykum ,

das haben auch die schiitische Überlieferungen . Wieso ist der sunnitische Islam für dich richtig ? „Fatima ist ein Teil von mir. Wer sie erzürnt, erzürnt mich." (Sahih al-Bukhari, B. 2, S. 206, Kap. "Tugenden der Verwandten des Gesandten Allahs (s.) 

man braucht in dem Fall nur den sahih al bukhari aufzuschlagen und man kann schon die Taten von abu Bakr , Omar und co rauslesen . Diese vertreten ja auch das Sunnitentum . 

Wa salam

 

AbbasHusain likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt viele sunnitische Überlieferungen, die das Aufstellen von Figuren oder Skulpturen verbieten.

@ Der schiitische Islam ist in meinen Augen nicht falsch. Niemand weiß heute, ob der Prophet Mohmmed (s.a.w.s.) mit oder ohne verschränkte Arme gebetet hat.

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Brüder und Schwester,

Ob richtig oder Falsch das weiß nur Allah ihr streitet über etwas wovon ihr überzeugt seid aber nicht mit Gewissheit sagen könnt ob es so ist. Wir sind Moslems wir folgen alle den 5 Geboten und Streben nach dem Jenseits. Deshalb finde ich immer dieses die sind falsch und die sind richtig ganz schlimm und unnötig das schürt nur Hass und fördert Streit. Im Endeffekt glauben alle an Allah und versuchen ihm zu dienen.

 

Ibn Masud Al-Maisari berichtete, dass Jesus (a.) sagte: Nehmt die Wahrheit von den Leuten der Falschheit, doch nehmt nicht die Falschheit von den Leuten der Wahrheit! Seid Kritiker des Geredes, denn wie viel Fehlleitung wurde schon mit einem Vers aus dem Buch Gottes geschmückt wie das Geldstück aus Kupfer mit aufgetragenem Silber geschmückt wurde? Der Blick darauf ist das gleiche und denen das ins Auge fällt sind kundige Leute. [Al-Mahasin von Al-Barqi, Band 1 Seite 229 230 Hadith 169]

عنه، عن علي بن عيسى القاساني، عن ابن مسعود الميسرى رفعه قال قال المسيح عليه السلام: خذوا الحق من أهل الباطل ولا تأخذوا الباطل من أهل الحق كونوا نقاد الكلام فكم من ضلالة زخرفت بآية من كتاب الله كما زخرف الدرهم من نحاس بالفضة المموهة، النظر إلى ذلك سواء، والبصراء به خبراء

 

 

Imam Musa Al-Kazim (a.) berichtete, dass der Prophet Muhammad (s.) sagte: „Wie kann es sein, dass mich jemand zu einem Lügner erklärt, während er sich an seiner Liege anlehnt?” Da sprachen die Leute: „O Gesandter Gottes, wer ist das, der dich zu einem Lügner erklärt?” Er antwortete: „Das ist derjenige, den meine Überlieferung erreicht und daraufhin spricht: »Das hat der Gesandte Gottes (s.) nie gesagt!« Was euch also von mir an Überlieferungen erreicht und mit der Wahrheit übereinstimmt, das habe ich gesagt und was euch von mir an Überlieferungen erreicht und nicht mit der Wahrheit übereinstimmt, das habe ich nicht gesagt, denn ich sage niemals etwas anderes als die Wahrheit.” [Bihar-ul-Anwar von Al-Majlisi, Band 2 Seite 188 Hadith 19]

معاني الأخبار: أبي، عن محمد العطار، عن سهل، عن جعفر بن محمد الكوفي، عن عبد الله الدهقان، عن درست، عن ابن عبد الحميد، عن أبي إبراهيم عليه السلام قال: قال رسول الله صلى الله عليه وآله: ألا هل عسى رجل يكذبني وهو على حشاياه متكئ؟ قالوا: يا رسول الله ومن الذي يكذبك؟ قال: الذي يبلغه الحديث فيقول: ما قال هذا رسول الله قط. فما جاءكم عني من حديث موافق للحق فأنا قلته وما أتاكم عني من حديث لا يوافق الحق فلم أقله، ولن أقول إلا الحق

 

Diese Hadithe sagen mir das ich an die Hadithe glauben sollte ganz egal von wem sie kommen. Im Endeffekt haftet derjenige der Sie übermittelt hat sprich dort wo der Fehler in der Überlieferungskette gemacht wurde besser gesagt von welcher Person. Allah bestraft nicht die Unwissenden und solltest du es tatsächlich nicht besser gewusst haben wirst du verschont. Allah ist gnädig und Barmherzig vergisst das nie Leute. Jeder bekommt das was er verdient ( Al-Niya )

 

Mit freundlichen Grüßen

S.Mehdey

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb allahsdiener:

Niemand weiß heute, ob der Prophet Mohmmed (s.a.w.s.) mit oder ohne verschränkte Arme gebetet hat.

Salam aleykum ,

 

 

AbbasHusain likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wa salam,

also dann werde ich demnächst versuchen, die Hände beim Gebet nicht zu verschränken, obwohl ich mir das jetzt schon angewöhnt habe.

Das Gebet mit Sure At Takatur ist übrigens trotz verschränkten Armen erhört worden und ich hatte seitdem nie wieder Kopfschmerzen.

Aber wenn es falsch ist, dann werde ich inschallah versuchen, wie Schiiten zu beeten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Ukhti313:

Salam aleykum ,

 

 

Salamun aleykum,

mal abgesehen davon, dass dieser Sheikh einen fragwürdigen Umgang gegenüber Sunniten hat, ist die Argumentation nicht stark. Wenn man sagt, dass alles beim Gebet an seinem Platz war, könnte man auch sagen, dass die Hände auf dem Bauch sind.

Mit den anderen Punkten hat er Recht. Wie z.B. das die Malikiten mit offenen Händen beten, jedoch beten heute auch einige von den mit verschränkten Armen, da dies als Sunnah und nicht als Wajib angesehen wird. 

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Minuten schrieb Agit62:

Salamun aleykum,

mal abgesehen davon, dass dieser Sheikh einen fragwürdigen Umgang gegenüber Sunniten hat, ist die Argumentation nicht stark. Wenn man sagt, dass alles beim Gebet an seinem Platz war, könnte man auch sagen, dass die Hände auf dem Bauch sind.

Mit den anderen Punkten hat er Recht. Wie z.B. das die Malikiten mit offenen Händen beten, jedoch beten heute auch einige von den mit verschränkten Armen, da dies als Sunnah und nicht als Wajib angesehen wird. 

Wa Salam 

Salam ,

ist zwar auf englisch , aber hier sind weitere Quellen : 

Sheikh Muhammad Ya’qoob Kulaini [rah] and Sheikh Sadooq [rah] state:

“Our Master turned his face towards the Ka’ba. Completely removed any contact between his hands and placed his hands on his thighs, closed his fingers and placed his feet near to each other.” 
1. Al-Shafi, translation of Furoo al Kafi, volume 2, page 65, published in Karachi.
2. Man la Yuhdhirah al-Faqeeh, volume 1, page 166, published in Karachi.

We read in Wasael al-Shia, volume 7 page 267:
 
محمد بن علي بن الحسين بإسناده عن علي عليه السلام -في حديث الأربعمائة- قال : لا يجمع المسلم يديه في صلاته وهو قائم بين يدي الله عز وجل
Imam Ali said: ‘The Muslim shall not fold his hands while he is standing in front of God during his prayer’ 

Imam of Ahl’ul Sunnah Shawkani in Nayl al-Awtar, volume 2 page 67 also admits that the Ahl’ul Bayt of the Holy Prophet (s) offered prayers with unfolded hands.

AbbasHusain and Agit62 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Ukhti313:

Salam ,

ist zwar auf englisch , aber hier sind weitere Quellen : 

Sheikh Muhammad Ya’qoob Kulaini [rah] and Sheikh Sadooq [rah] state:

“Our Master turned his face towards the Ka’ba. Completely removed any contact between his hands and placed his hands on his thighs, closed his fingers and placed his feet near to each other.” 
1. Al-Shafi, translation of Furoo al Kafi, volume 2, page 65, published in Karachi.
2. Man la Yuhdhirah al-Faqeeh, volume 1, page 166, published in Karachi.

We read in Wasael al-Shia, volume 7 page 267:
 
محمد بن علي بن الحسين بإسناده عن علي عليه السلام -في حديث الأربعمائة- قال : لا يجمع المسلم يديه في صلاته وهو قائم بين يدي الله عز وجل
Imam Ali said: ‘The Muslim shall not fold his hands while he is standing in front of God during his prayer’ 

Imam of Ahl’ul Sunnah Shawkani in Nayl al-Awtar, volume 2 page 67 also admits that the Ahl’ul Bayt of the Holy Prophet (s) offered prayers with unfolded hands.

Salam,

vielen Dank für diese Überlieferungen.

Jedoch akzeptieren die meisten Sunniten keine Hadithe aus schiitischen Büchern.

Darf ich Fragen, wer dieser besagte Imam Shawkani ist?

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Agit62:

Salam,

vielen Dank für diese Überlieferungen.

Jedoch akzeptieren die meisten Sunniten keine Hadithe aus schiitischen Büchern.

Darf ich Fragen, wer dieser besagte Imam Shawkani ist?

Wa Salam

Salam ,

deshalb hab ich das Video gesendet , ich werde noch weitere Belege raussuchen.

 

 

über den „Imam shawkani“ rechechiere ich noch.

wa salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Ukhti313:

 

Narrated ‘Aisha:
That she used to hate that one should keep his hands on his flanks while praying. She said that the Jew used to do so
- Sahih Bukhari, Volume 4, Book 56, Number 664
 

 

Salam,

wow danke, dass kannte ich noch gar nicht. Werde es mal nach recherchieren.

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ukhti313 also ich habe mir mal den Hadith auf Arabisch abgeschaut.

حَدَّثَنَا مُحَمَّدُ بْنُ يُوسُفَ، حَدَّثَنَا سُفْيَانُ، عَنِ الأَعْمَشِ، عَنْ أَبِي الضُّحَى، عَنْ مَسْرُوقٍ، عَنْ عَائِشَةَ ـ رضى الله عنها كَانَتْ تَكْرَهُ أَنْ يَجْعَلَ ‏{‏الْمُصَلِّي‏}‏ يَدَهُ فِي خَاصِرَتِهِ وَتَقُولُ إِنَّ الْيَهُودَ تَفْعَلُهُ‏.‏ تَابَعَهُ شُعْبَةُ عَنِ الأَعْمَشِ

 

Und sie hasste es, dass man die Hände auf die خَاصِرَتِهِ tut. Laut Übersetzung heißt dies Hüfte; Lende usw.. Ist Das nicht eher gegen das Hängenlassen der Hände, da man ja da die Hände in diesem Bereich hat.

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb Agit62:

@Ukhti313 also ich habe mir mal den Hadith auf Arabisch abgeschaut.

حَدَّثَنَا مُحَمَّدُ بْنُ يُوسُفَ، حَدَّثَنَا سُفْيَانُ، عَنِ الأَعْمَشِ، عَنْ أَبِي الضُّحَى، عَنْ مَسْرُوقٍ، عَنْ عَائِشَةَ ـ رضى الله عنها كَانَتْ تَكْرَهُ أَنْ يَجْعَلَ ‏{‏الْمُصَلِّي‏}‏ يَدَهُ فِي خَاصِرَتِهِ وَتَقُولُ إِنَّ الْيَهُودَ تَفْعَلُهُ‏.‏ تَابَعَهُ شُعْبَةُ عَنِ الأَعْمَشِ

 

Und sie hasste es, dass man die Hände auf die خَاصِرَتِهِ tut. Laut Übersetzung heißt dies Hüfte; Lende usw.. Ist Das nicht eher gegen das Hängenlassen der Hände, da man ja da die Hände in diesem Bereich hat.

Wa Salam 

Salam , 

stimmt aus dem englischen kommt es auch so rüber. Einen Moment , ich schau nochmal nach , denn im anderen Shia Forum haben sie noch Videos gepostet.

 

wa salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 3 Posts
    • 334 Views
    • Marwa
    • Marwa
    • 8 Posts
    • 327 Views
    • Narjes
    • Narjes
    • 10 Posts
    • 445 Views
    • Nino24
    • Nino24
    • 3 Posts
    • 412 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.