Br.Osama

Umfrage zur Ehe

20 posts in this topic

Assalamu alaykum

Bismillah ar-Rahman ar-Rahim

Einige Brüder aus Deutschland wandern nach Iran aus, um dort in Qom an der Hawza zu studieren. Wäret ihr demgemäß bereit, ein Kennenlernen bzw. eine Ehe einzugehen und dort mit einem dieser Brüder zu leben? 

Ob ja oder nein und mit Begründung/Erläuterung bitte. Es geht hierbei nicht um spezifische Brüder, sondern ist eher eine allgemeine Umfrage. 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

Wozu soll diese Umfrage nützlich sein , wenn ich fragen darf?

Ws

Muslim001 and MiniMuslima like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam,

was ist das fuer eine frage- man geht nicht nach iran um dort zu heiraten wenn man studieren will, sondern um was zu lernen. Wer ans Heiraten denkt dem empfehle ich erst dann zu heiraten wenn er es sich auch leisten kann. ALso aus allen Punkten nicht nur finanziell. Das Studium mit einer Ehe zu verbinden entspricht nicht dem Sinn des Studiums. Sicherlich gibt es Brueder die dort auch geheiratet haben, ich bezweifle aber dass die Brueder das hauptsaechliche Ziel hatten dort zu heiraten. 

Im uebrigen wird man zum Studium in sehr vielen Faellen abgelehnt wenn man dies beim Interview angibt, nur als ein Tip fuer die die wirklich studieren wollen.

 

 

Moallaqa and Muslim001 like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb mahdi_mohajjer:

 

Im uebrigen wird man zum Studium in sehr vielen Faellen abgelehnt wenn man dies beim Interview angibt, nur als ein Tip fuer die die wirklich studieren wollen.

 

 

Salam,

wenn man was angibt, dass man verheiratet ist?

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites

salam

sorry falsch gelesen...wenn man angibt dass man heiraten will in Iran

 

wasalam mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb mahdi_mohajjer:

salam

genau!

 

wasalam mahdi

Oh ok, danke.

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikoum,

 

#bismillah#

 

Also ich meine, dass es auf die Person selbst ankommt.

Ich würde (wenn es um mich ginge) mir selbst die Frage stellen:

Was ist dein Traum (realistisch)?

Was ist dein Ziel?

 

Wenn jemand wirklich im Iran "Qum" studieren möchte, dann sollte die Person wissen, in welchen Umständen er studieren wird (dies, das...), aber noch wichtiger, welcher Verantwortung er nun tragen wird. Einer der sich Gedanken gemacht hat im Iran zu studieren, weiß wovon ich da quasell.

 

Heiraten möchte doch jeder :). Nun du heiratest und stell dir vor dein Partner hat die gleichen Ziele und Interessen wie du. Ist das in diesem Fall der Islam? Allahu Akbar! Gibt es etwas schöneres? Zwei Wesen die sich zusammen in das beste Forum hinab arbeiten werden. Es wird schwierig und wunderschön zugleich.

 

Ich kenne einige die haben geheiratet und sind dann zusammen zum studieren nach Iran geflogen. Und auch kenne ich Leute die im Iran studiert und dann dort geheiratet haben. Also es ist möglich.

 

Wenn du im Iran studieren möchtest und dein Zukünftiger auch. Dann habe ich nur eine Frage an dich... 

 

Worauf wartet ihr noch? :)

 

Wa Salam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 27.3.2019 um 02:06 schrieb Nurullah:

Worauf wartet ihr noch? :)
 

Salam,

ich möchte nicht negativ klingen, aber manche stellen sich das so vor wie eine Lastminute-Reise die man einfach mal bucht udn wenns klappt klappt es wenn nicht nicht. Ist zwar keine falsche Einstellung offen zu sein, aber ihr müsst auch davor schauen ob ihr überhaupt langfristig an dem Ziel festhalten werdet. Es wird ohne Abschluss von dort viele Probleme für euch geben, wenn ihr mal wieder nach Deutschland zurückkehrt um hier zu leben. (Nicht von den Behörden, die sind eigentlich immer sehr hilfreich, eher was eure Fussfassung hier angeht)

Außerdem ist nicht jeder für das Studium geeignet. Habt ihr schon einmal in Deutschland gelebt? Bürokratie, Arbeitsaltag, Miete usw usf...wer das hat weiss dass das Leben in DEutschland auch nicht einfach ist. Es hat einfach nur andere Probleme. Aber in Iran habt ihr all das PLUS das Studium und dazu kommen eure neue Situationen, in die ihr euch vielleicht garnicht wohlfühlen würde.Nicht selten wird man kran (ok das kommt auf euch an , eventuell passirt es sogar nicht) Ihr werdet auch dort finanzielle Probleme haben und selbst wenn ihr euch von hier unterstützen lässt, ihr seid dort gebunden ihr könnt nicht einfach jedes Jahr mal zurückfliegen- ihr werdet dort studieren und das Studium läuft anders ab als an einer deutschen Uni.

Wer jetz timmernoch lust darauf hat, der kann sich das ganze ja mal ansehen indem er die jenigen die dort waren oder jetzt dort studieren dazu befragt. Ich denke die Zielsetzung ist das wichtigste, wenn ihr zurückkommt seid ihr insha Allah Geistliche, wenn ihr euer Studium ernsthaft verfolgt- allerdigns gibt es Geistliche die vor euch zurückgekommen sind von dem Studium und mit denen solltet ihr Kontaktt aufnehmen um euch helfen zu lassen bevor ihr eure Meinung dann dort ändert und euch das Leben verbaut habt, weil ihr weder Arbeit findet noch mit dem was ihr angefangen habt abschliessen konntet.

 

Das Studum an sich ist eigentlich garnicht so schwer, wenn man ein Typ ist der gerne und viel lernt- aber in vielen Fällen ist die AUfregung (positive) in einem fremden Land frmede Menschen udn fremde Kultur kennenzulernen eine ABlenkung zum Studium, was dazu führt dass man sich nicht konzentreiren kann. Ich hoffe euch fällt es einfach und ihr werdet in euren Plänen Erfolg haben.

Wasalam, Mahdi

Saluton, Nurullah and belkis like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Alaikoum,

 

vielen Dank für die Info Mahdi :).

 

Ich möchte auch nochmal betonen, dass es sehr wichtig ist, sich wirklich auf das Studium zu konzentrieren.

 

#wasalam#

mahdi_mohajjer likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3/26/2019 um 16:15 schrieb Moallaqa:

Salam,

Wozu soll diese Umfrage nützlich sein , wenn ich fragen darf?

Ws

Wa alaykum Salam

Ich war eine Woche im Iran und habe dort ein Zimmer in einer Hawza gemietet, um die Ziyara zu machen. Nun habe ich erfahren, dass Brüder es an der Hawza nicht immer einfach haben, eine Frau zu finden. Daher wollte ich eine Umfrage starten, um genau das anzusprechen. Wir Muslime müssen uns gegenseitig unterstützen und zweitens, weil ich es interessant finde, zu sehen, wie die Schwestern darüber denken. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3/26/2019 um 19:33 schrieb mahdi_mohajjer:

salam,

was ist das fuer eine frage- man geht nicht nach iran um dort zu heiraten wenn man studieren will, sondern um was zu lernen. Wer ans Heiraten denkt dem empfehle ich erst dann zu heiraten wenn er es sich auch leisten kann. ALso aus allen Punkten nicht nur finanziell. Das Studium mit einer Ehe zu verbinden entspricht nicht dem Sinn des Studiums. Sicherlich gibt es Brueder die dort auch geheiratet haben, ich bezweifle aber dass die Brueder das hauptsaechliche Ziel hatten dort zu heiraten. 

Im uebrigen wird man zum Studium in sehr vielen Faellen abgelehnt wenn man dies beim Interview angibt, nur als ein Tip fuer die die wirklich studieren wollen.

 

 

Wa alaykum Salam

Bei allem Respekt, aber dein Ton solltest du dringend ändern lieber Bruder. Du hast die Frage vollkommen falsch verstanden und dann noch so ein schlechter Ton. Denk bitte über dein Verhalten nach. 

Niemand geht an einer Hawza, mit dem Hauptziel zu heiraten. Sowas ergibt auch 0 Sinn. Die Meisten würden in Deutschland mit einem festen Job schneller eine Frau finden, auch wenn es für viele Geschwister aktuell leider auch schlecht aussieht, so wie ich oft mitbekomme. Hauptsächlich weil die Schwestern sich zu jung fühlen oder erstmal ihren Studiengang absolvieren wollen, aber auch weil die Eltern Steine in den Weg legen. 

Das Studium und die Ehe sind zwei Paar Schuhe. Es spricht nichts dagegen, zu studieren und gleichzeitig zu heiraten. Es wäre sogar eher schädlich, wenn man 10 Jahre studiert, älter wird und nicht heiratet. Dein Argument ist kein Argument, weil keinerlei Logik dahintersteckt. Und nochmal sprichst du vom hauptsächlichen Ziel, das Studium an der Hawza zu beginnen, um zu heiraten. Auch wenn es so sein sollte, ergibt es kein Sinn Bruder, denn Hawzastudenten haben es eher schwieriger während des Studiums eine passende Frau zu finden. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3/26/2019 um 19:54 schrieb Agit62:

Salam,

wenn man was angibt, dass man verheiratet ist?

Wa Salam 

Wa alaykum Salam

Bruder, das was der Bruder sagt, ist natürlich nicht richtig. Die meisten Studenten sagen offen, dass sie heiraten wollen und die Hawzas haben sogar extra Wohnungen, die sie für Verheiratete zur Verfügung stellen und geben auch mehr Geld und andere Hilfeleistungen. Ich weiss echt nicht, wie der Bruder zu all den unlogischen Aussagen unter diesem Beitrag kommt.

Lieber Bruder Mahdi, sei bitte mit deinen unechten Aussagen vorsichtig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3/27/2019 um 02:06 schrieb Nurullah:

Salam Alaikoum,

 

#bismillah#

 

Also ich meine, dass es auf die Person selbst ankommt.

Ich würde (wenn es um mich ginge) mir selbst die Frage stellen:

Was ist dein Traum (realistisch)?

Was ist dein Ziel?

 

Wenn jemand wirklich im Iran "Qum" studieren möchte, dann sollte die Person wissen, in welchen Umständen er studieren wird (dies, das...), aber noch wichtiger, welcher Verantwortung er nun tragen wird. Einer der sich Gedanken gemacht hat im Iran zu studieren, weiß wovon ich da quasell.

 

Heiraten möchte doch jeder :). Nun du heiratest und stell dir vor dein Partner hat die gleichen Ziele und Interessen wie du. Ist das in diesem Fall der Islam? Allahu Akbar! Gibt es etwas schöneres? Zwei Wesen die sich zusammen in das beste Forum hinab arbeiten werden. Es wird schwierig und wunderschön zugleich.

 

Ich kenne einige die haben geheiratet und sind dann zusammen zum studieren nach Iran geflogen. Und auch kenne ich Leute die im Iran studiert und dann dort geheiratet haben. Also es ist möglich.

 

Wenn du im Iran studieren möchtest und dein Zukünftiger auch. Dann habe ich nur eine Frage an dich... 

 

Worauf wartet ihr noch? :)

 

Wa Salam

Wa alaykum Salam Bruder

Ich bin ein Bruder und keine Schwester, falls die Fragen an mich gerichtet waren. Nun, ich habe einige verheiratete Freunde im Iran, die an der Hawza studieren und sogar Kinder haben. Sie sind alhamdulillah zufrieden. Sie sagen zwar, dass es nicht immer leicht ist, aber sehr gesegnet und ich habe es auch vor kurzem bei meiner Reise dorthin sehen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb mahdi_mohajjer:

Salam,

ich möchte nicht negativ klingen, aber manche stellen sich das so vor wie eine Lastminute-Reise die man einfach mal bucht udn wenns klappt klappt es wenn nicht nicht. Ist zwar keine falsche Einstellung offen zu sein, aber ihr müsst auch davor schauen ob ihr überhaupt langfristig an dem Ziel festhalten werdet. Es wird ohne Abschluss von dort viele Probleme für euch geben, wenn ihr mal wieder nach Deutschland zurückkehrt um hier zu leben. (Nicht von den Behörden, die sind eigentlich immer sehr hilfreich, eher was eure Fussfassung hier angeht)

Außerdem ist nicht jeder für das Studium geeignet. Habt ihr schon einmal in Deutschland gelebt? Bürokratie, Arbeitsaltag, Miete usw usf...wer das hat weiss dass das Leben in DEutschland auch nicht einfach ist. Es hat einfach nur andere Probleme. Aber in Iran habt ihr all das PLUS das Studium und dazu kommen eure neue Situationen, in die ihr euch vielleicht garnicht wohlfühlen würde.Nicht selten wird man kran (ok das kommt auf euch an , eventuell passirt es sogar nicht) Ihr werdet auch dort finanzielle Probleme haben und selbst wenn ihr euch von hier unterstützen lässt, ihr seid dort gebunden ihr könnt nicht einfach jedes Jahr mal zurückfliegen- ihr werdet dort studieren und das Studium läuft anders ab als an einer deutschen Uni.

Wer jetz timmernoch lust darauf hat, der kann sich das ganze ja mal ansehen indem er die jenigen die dort waren oder jetzt dort studieren dazu befragt. Ich denke die Zielsetzung ist das wichtigste, wenn ihr zurückkommt seid ihr insha Allah Geistliche, wenn ihr euer Studium ernsthaft verfolgt- allerdigns gibt es Geistliche die vor euch zurückgekommen sind von dem Studium und mit denen solltet ihr Kontaktt aufnehmen um euch helfen zu lassen bevor ihr eure Meinung dann dort ändert und euch das Leben verbaut habt, weil ihr weder Arbeit findet noch mit dem was ihr angefangen habt abschliessen konntet.

 

Das Studum an sich ist eigentlich garnicht so schwer, wenn man ein Typ ist der gerne und viel lernt- aber in vielen Fällen ist die AUfregung (positive) in einem fremden Land frmede Menschen udn fremde Kultur kennenzulernen eine ABlenkung zum Studium, was dazu führt dass man sich nicht konzentreiren kann. Ich hoffe euch fällt es einfach und ihr werdet in euren Plänen Erfolg haben.

Wasalam, Mahdi

Wa alaykum Salam

Ich weiss zwar nicht, wie du zu den komischen Beiträgen davor kamst, aber der hier ist gut. Es ist wichtig, sich über alles Gedanken zu machen, sogut es geht, zu planen und vorallem am besten mit einer Ausbildung, Studium sowie finanziellen Mitteln vorzusorgen, um es einfacher später zu haben. Sobald man dann im Iran ist, muss man sich anstrengen und den Rest in Gottes Hände legen. Zu dem Studium gehört auch Gottvertrauen an erster Stelle dazu. In einer Überlieferung heisst es, dass jeder seiner Versorgung hinterherrennt, außer beim Verlanger nach Wissen (Student an der Hawza zb.) kommt die Versorgung von selbst und ich konnte es bei einigen Freunden, die diesen Weg gingen sehen. Es hat sich oft bewahrheitet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Br.Osama:

Wa alaykum Salam

Bruder, das was der Bruder sagt, ist natürlich nicht richtig. Die meisten Studenten sagen offen, dass sie heiraten wollen und die Hawzas haben sogar extra Wohnungen, die sie für Verheiratete zur Verfügung stellen und geben auch mehr Geld und andere Hilfeleistungen. Ich weiss echt nicht, wie der Bruder zu all den unlogischen Aussagen unter diesem Beitrag kommt.

Lieber Bruder Mahdi, sei bitte mit deinen unechten Aussagen vorsichtig. 

#bismillah#

#salam#

 

Bruder Mahdis Aussagen sind nicht unlogisch und sprechen von Erfahrung. Auch, wenn die Hawza verheirateten Wohnungen zur Hilfe stellt, so ist das Leben aber trotzdem finanziell sehr schwierig. Erst Recht, wenn Kinder dazu kommen.

wasalam

mahdi_mohajjer and belkis like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3/29/2019 um 11:31 schrieb Zaynab82:

#bismillah#

#salam#

 

Bruder Mahdis Aussagen sind nicht unlogisch und sprechen von Erfahrung. Auch, wenn die Hawza verheirateten Wohnungen zur Hilfe stellt, so ist das Leben aber trotzdem finanziell sehr schwierig. Erst Recht, wenn Kinder dazu kommen.

wasalam

Wa alaykum Salam

Natürlich ist das nicht leicht. Es ist aber nicht richtig, dass Leute die heiraten wollen in sehr vielen Fällen deshalb abgelehnt werden. Das mit den Wohnungen habe ich erwähnt, um zu zeigen, dass die Hawzas sogar für zukünftig heiratende Menschen Vorkehrungen treffen. Niemand an der Hawza erwartet, dass man nicht heiratet, geschweige wünschen sich das. Das einzige Problem ist, dass Wohnungsknappheit herrschen könnte und ein Heiratswilliger somit dann selbst eine Wohnung suchen müsste. 

Nur zur Info: Nicht jeder der an einer Hawza studiert, hat die Dinge auch bei ihrer Essenz durchschaut. Das ist kein ausreichender Beleg. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

Bruder Osama, ich bitte dich meinen Beitrag noch einmal zu lesen, und mir zu zeigen an welcher Stelle mein Ton unangemessen war. Aus meinen Beiträgen solltest du mich soweit kennen, dass ich dich an keinster Stelle angegriffen habe ist nachweisbar.

Wenn man eine Umfrage startet, lieber Bruder, muss man auch damit rechnen dass antworten kommen und dass vielleicht andere Geschwister die Sache nicht so sehen wie du. Keiner sagt dass du nicht heiraten sollst oder nicht nach Iran gehen sollst, aber ich habe auch nur darauf hingewiesen, dass das Heiraten in Verbindung mit einem Studium zumindest an einer Hawzah eine sehr gefährliche Konstilation ist, zumindest wenn du beidem gerecht werden willst- und ich glaube ich habe auch lange genug dort gelebt um dies so sagen z u können. Dass die Hawzah für künftig heiratende Studenten vorgesorgt hat ist so nicht richtig, es ist eigentlich für STudenten vorgesehen, die verheiratet sind und ihre Familie mitgebracht haben. SIcherlich wird wenn jemand ernsthafte ABsichten einer Heirat hat, da auch ERfolg haben, aber zum Heiraten nach Iran aufzubrechen in Verbindung mit einem Studium ist ein Nachteil für dein Studium, drehe und wende es wie du willst, aber ich glaube das ist egal von welcher Seite du die Münze hier betrachtest, sie ist von allen Seiten gleichrund.

Insofern wünsche ich dir viel Glück und alles Liebe, und dass du vielleicht das nächste Mal nicht gleich draufhaust, sondern dir die Mühe machst mal nachzufragen :-)

 

Wsalam,Mahdi

Saluton likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb mahdi_mohajjer:

Salam,

Bruder Osama, ich bitte dich meinen Beitrag noch einmal zu lesen, und mir zu zeigen an welcher Stelle mein Ton unangemessen war. Aus meinen Beiträgen solltest du mich soweit kennen, dass ich dich an keinster Stelle angegriffen habe ist nachweisbar.

Wenn man eine Umfrage startet, lieber Bruder, muss man auch damit rechnen dass antworten kommen und dass vielleicht andere Geschwister die Sache nicht so sehen wie du. Keiner sagt dass du nicht heiraten sollst oder nicht nach Iran gehen sollst, aber ich habe auch nur darauf hingewiesen, dass das Heiraten in Verbindung mit einem Studium zumindest an einer Hawzah eine sehr gefährliche Konstilation ist, zumindest wenn du beidem gerecht werden willst- und ich glaube ich habe auch lange genug dort gelebt um dies so sagen z u können. Dass die Hawzah für künftig heiratende Studenten vorgesorgt hat ist so nicht richtig, es ist eigentlich für STudenten vorgesehen, die verheiratet sind und ihre Familie mitgebracht haben. SIcherlich wird wenn jemand ernsthafte ABsichten einer Heirat hat, da auch ERfolg haben, aber zum Heiraten nach Iran aufzubrechen in Verbindung mit einem Studium ist ein Nachteil für dein Studium, drehe und wende es wie du willst, aber ich glaube das ist egal von welcher Seite du die Münze hier betrachtest, sie ist von allen Seiten gleichrund.

Insofern wünsche ich dir viel Glück und alles Liebe, und dass du vielleicht das nächste Mal nicht gleich draufhaust, sondern dir die Mühe machst mal nachzufragen :-)

 

Wsalam,Mahdi

Wa alaykum Salam

dein allererster Satz "was ist das für eine Frage?" zeugt davon, dass du die Umfrage negativ betrachtest. Dieser Ton gefiehl mir nicht. Noch dazu wendest du die Umfrage in eine Richtung, die ich nicht beabsichtigte. Die Umfrage beinhaltete, die Nachfrage über die Meinungen der Schwestern. Ob sie generell bereit wären, einen Hawzahstudenten zu heiraten und dort mit ihm zu leben. Es geht nicht um mich, sondern allgemein eine Umfrage. Und auch nicht, um die Absicht der Brüder oder um die Umstände eines Ehelebens im Iran. Man hat einfach an der Umfrage vorbeigeschrieben. 

Es gibt solche und solche Meinungen, von Brüdern, die im Iran leben, an der Hawzah studieren und dort eine Familie aufbauen bzw. aufgebaut haben. Niemand behauptet, es sei leicht und dass es mit Komplikationen behaftet ist, wissen denke ich, die meisten Geschwister. Genau aus dem Grund die Umfrage. Ich möchte gerne sehen, wieviele Schwestern dazu generell bereit wären. Ist eine interessante Fragestellung, finde ich. 

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam.

auch wenn du die Frage an die Schwestern gestellt hast, was aus deinem Thread in der Ausgangsfrage ja garnicht hervorging, so sprichst du von einer Situation die du doch noch garnicht hinter dir hast. Genaudiese Situation habe  ich allerdings erlebt, habe dort studiert und geheiratet, ich denke also ich kann dir in der Hinsicht vielleicht besser weiterhelfen, als jemand der dir einfach nur sagt, "ja wüde ich".

Selbstverständlich ist es dein Recht auf Meinungen zu verzichten- aber es ist generel falsch davon auszugehen dass es einfach wird nur weil jemand anderes es geschafft hat und es dir als einfach bezeichnet. Genauso wie es falsch ist davon asuzugehen dass es umständlich und schwer wird, nur weil ich es sage.

Die Wahrheit, mein lieber Bruder, findet sich immer in der Mitte, irgendwo dazwischen...und da du deine eigene Erfahung machen musst, udn auch sollst, würde ich dir empfehlen es auszuprobieren und hinterher (so in 10-15 Jahren) an diesen Thread zurückzudenken, wie es denn wirklcih war. Die Euphorie vor dem Aufbruch ist normal, aber es kommt nie so wie du etwas planst oder gerne hättest, und deswegen würde ich mich auch bei dem Gedanken da einfach mal so hinzufahren und es zu probieren fürchten, wobei man ja wenn das Ziel hauptsächlich die Heirat und der Aufbruch nach Iran ist, ohne Berücksichtigung der Ziele oder der Zukunft, nichts zu verlieren hat.Vielleicht erinnerst du dich dann an meine Worte und kansnt nachvollziehen warum ich das hier geschrieben habe, ohne auch nur in irgendeiner Hinsicht unfreudnlcih sein zu wollen.

Um zu verhindern dass du es wieder falsch aufnimmst, möchte ich mich bei dir entschuldigen falls es dir zu nah getreten ist, aber wenn du eine Umfrage startest, dann musst du diese auch genau definieren, das ist nicht geschehen du hast nur geschrieben wer dazu bereit wäre- ich glaube kaum dass es Schwestern gibt, die dazu bereit sind mit einer Person die sie nicht kennen eine Ehe einzugehen und sich aus der Komfortzone freiwillig entfernen... aber ich wünsche dir Glück dass du ensha Allah eine Ehe bald eingehen kannst und deine Wünsche darunter Beachtung finden.

Liebe Grüße,

Wsalam,

Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb mahdi_mohajjer:

Salam.

auch wenn du die Frage an die Schwestern gestellt hast, was aus deinem Thread in der Ausgangsfrage ja garnicht hervorging, so sprichst du von einer Situation die du doch noch garnicht hinter dir hast. Genaudiese Situation habe  ich allerdings erlebt, habe dort studiert und geheiratet, ich denke also ich kann dir in der Hinsicht vielleicht besser weiterhelfen, als jemand der dir einfach nur sagt, "ja wüde ich".

Selbstverständlich ist es dein Recht auf Meinungen zu verzichten- aber es ist generel falsch davon auszugehen dass es einfach wird nur weil jemand anderes es geschafft hat und es dir als einfach bezeichnet. Genauso wie es falsch ist davon asuzugehen dass es umständlich und schwer wird, nur weil ich es sage.

Die Wahrheit, mein lieber Bruder, findet sich immer in der Mitte, irgendwo dazwischen...und da du deine eigene Erfahung machen musst, udn auch sollst, würde ich dir empfehlen es auszuprobieren und hinterher (so in 10-15 Jahren) an diesen Thread zurückzudenken, wie es denn wirklcih war. Die Euphorie vor dem Aufbruch ist normal, aber es kommt nie so wie du etwas planst oder gerne hättest, und deswegen würde ich mich auch bei dem Gedanken da einfach mal so hinzufahren und es zu probieren fürchten, wobei man ja wenn das Ziel hauptsächlich die Heirat und der Aufbruch nach Iran ist, ohne Berücksichtigung der Ziele oder der Zukunft, nichts zu verlieren hat.Vielleicht erinnerst du dich dann an meine Worte und kansnt nachvollziehen warum ich das hier geschrieben habe, ohne auch nur in irgendeiner Hinsicht unfreudnlcih sein zu wollen.

Um zu verhindern dass du es wieder falsch aufnimmst, möchte ich mich bei dir entschuldigen falls es dir zu nah getreten ist, aber wenn du eine Umfrage startest, dann musst du diese auch genau definieren, das ist nicht geschehen du hast nur geschrieben wer dazu bereit wäre- ich glaube kaum dass es Schwestern gibt, die dazu bereit sind mit einer Person die sie nicht kennen eine Ehe einzugehen und sich aus der Komfortzone freiwillig entfernen... aber ich wünsche dir Glück dass du ensha Allah eine Ehe bald eingehen kannst und deine Wünsche darunter Beachtung finden.

Liebe Grüße,

Wsalam,

Mahdi

Wa alaykum Salam

Ich denke, es sind Missverständnisse entstanden. Danke für deine Meinung und Erfahrung, die du mit uns teilst. Die Ganze Sache stelle ich mir keineswegs einfach vor. Meiner Meinung nach muss man bevor man an der Hawzah studiert, auch bereit sein, die 10 Jahre Studium auch ohne eine Ehe zu überstehen. Wenn man grundsätzlich dazu bereit ist und dennoch Allahs Türen öffnet und die Gelegenheiten nutzt, die sich in der Zeit bieten, kann es nshallah trotzdem funktionieren, aber man sollte immer davon ausgehen, dass es nicht klappt. Mit dieser Einstellung, kann man den Schritt wagen, an einer Hawzah zu studieren. 

Verzeih mir auch, wenn du dich angegriffen gefühlt hast. Es war nicht meine Absicht. Frieden nshallah. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 1 Posts
    • 488 Views
    • Anna96
    • Anna96
    • 1 Posts
    • 271 Views
    • ismael_nbg
    • ismael_nbg
    • 9 Posts
    • 696 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 2 Posts
    • 505 Views
    • As-Siddiqa
    • As-Siddiqa

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.