Amon

Ihr Vater erlaubt nicht, dass sie mich heiratet

4 posts in this topic

Salam Alaikum liebe Geschwister,

Ich habe ein Mädchen kennengelernt (sunnitin) & sie hat nun mit ihrem Vater gesprochen... Im Endeffekt hat Sie gesagt, dass er mich beleidigt & verflucht habe weil ich shia bin... & er nie einer Hochzeit mit mir zustimmen wolle... Ist sowas gerecht bzw erlaubt, weil ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand etwas verbieten kann was allah swt. Erlaubt hat & was er so liebt???

Liebe Geschwister ich fühle mich in einer großen Not. Hatte jemand von euch schon mal so eine Situation & kann mir sagen wie er das bewältigen konnte? 

Hat villeicht sonst jemand tipps oder so. 

Ich bin für alles dankbar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Aleikum,

Ich finde ihr seid die Sache etwas falsch angegangen. Sie hätte einfach zu ihrem Vater gehen sollen und ihm sagen, dass jemand gerne kommen möchte. Du wärst dahin gegangen und er hätte dich erstmal als Person kennengelernt und dann im Laufe des Gespräches sprichst du dieses Thema an. Wenn er persönlich vor dir wäre, würde er bestimmt nicht so sauer werden. Villt hättest du ihm ja so sehr gefallen, dass er sich es überlegt hätte. Wie ich auch letzten Beitrag sagte, haben viele ein schlechtes Bild und man muss sie vom Gegenteil überzeugen. 

Wie wär's wenn du dir einen Sunnitschen Gelehrten suchst und mit ihm zum Vater gehst. Er als Sunniten könnte ihm erklären, dass es nicht verboten ist. Oder du gehst erstmal alleine hin. 

Kannst dir diesen Thread gerne mal durchlesen, hier geht es auch um Sunni und Shia.

Wenn es dennoch nicht klappt, dann ist es leider nunmal so. 

Wünsche dir viel Glück. 

Wassalam 

Amon likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb anNur:

Salam Aleikum,

Ich finde ihr seid die Sache etwas falsch angegangen. Sie hätte einfach zu ihrem Vater gehen sollen und ihm sagen, dass jemand gerne kommen möchte. Du wärst dahin gegangen und er hätte dich erstmal als Person kennengelernt und dann im Laufe des Gespräches sprichst du dieses Thema an. Wenn er persönlich vor dir wäre, würde er bestimmt nicht so sauer werden. Villt hättest du ihm ja so sehr gefallen, dass er sich es überlegt hätte. Wie ich auch letzten Beitrag sagte, haben viele ein schlechtes Bild und man muss sie vom Gegenteil überzeugen. 

Wie wär's wenn du dir einen Sunnitschen Gelehrten suchst und mit ihm zum Vater gehst. Er als Sunniten könnte ihm erklären, dass es nicht verboten ist. Oder du gehst erstmal alleine hin. 

Kannst dir diesen Thread gerne mal durchlesen, hier geht es auch um Sunni und Shia.

Wenn es dennoch nicht klappt, dann ist es leider nunmal so. 

Wünsche dir viel Glück. 

Wassalam 

Vielen Dank! 

Die Idee mit dem sunnitischen gelehrten ist mega gut 

anNur likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#salam#

Naja, es gibt keinen wirklichen Kontext bei sunnitischen Gelehrten, dass sunnitische Frauen jegliche Sorte von Schiiten heiraten dürfen. Besonders bei den Zwölfer-Schiiten ist man sehr vorsichtig. Konzepte wie das göttliche Imamat, die Unfehlbarkeit von Nicht-Propheten und Kritik an den Gefährten gelten als falsche Lehren, die man nicht gerne weitervererben möchte. Ein Vater, der davon überzeugt ist, dass das der Lehre des Propheten und des Islams widerspricht, wird nicht sofort jubeln und sich freuen, wenn er sich vorstellt, dass seine Tochter einen Menschen mit solch einem Glauben heiratet und ihre Kinder und somit seine Enkel unter Einfluss davon aufwachsen, so wie es auch nicht jeder Schiite gut fände, wenn seine Tochter einen Sunniten heiratet, der falsche Dinge an seine Enkel weitervererbt, wie das Imam Ali beispielsweise ein Gefährte wie die anderen war und betrunken betete, bevor der Alkohol verboten wurde. Egal wie überzeugt man selber vom Schiitentum ist, man kann einen Vater nicht zwingen, das als richtig anzusehen und zu akzeptieren. Ich finde es aber auch nicht taktisch sehr klug, sofort mit dem Wort Schiite aufzutauchen. Es hätte erstmal gereicht, sich als Muslim vorzustellen und dem Vater hätte vielleicht das gute Benehmen etc. gereicht, ohne tiefer in die dogmatischen Details einzusteigen. Ist von Vater zu Vater unterschiedlich.

#wasalam#

belkis, Ukhti313, AbbasHusain and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 6 Posts
    • 269 Views
    • vivi
    • vivi
    • 2 Posts
    • 466 Views
    • Grosny
    • Grosny
    • 2 Posts
    • 499 Views
    • Guest Faizah
    • Guest Faizah
    • 3 Posts
    • 505 Views
    • marianahm
    • marianahm

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.