Nino24

Sühne für Versäumte Gebete - Letzter Freitag im Ramadan

1 post in this topic

Salamualeikum, Jummah Mubarak🌷.

Für Geschwister die viele Gebete nachholen müssen lasst euch das nicht entgehen. 

Jemand sagte zu Imam Ali (ع): „Mawla, ich habe unzählige Gebete versäumt und bin nicht in der Lage all diese nachzuholen. Was soll ich nun tun?“

Imam Ali (ع) antwortete: „Derjenige, der viele Gebete versäumt hat und diese nicht nachzuholen vermag, sollte am letzten Freitag im Ramadan, der als Jumatul-Wida bekannt ist, 4 Rak’at mit einem Salam (d.h. als ein zusammenhängendes Gebet) beten. Ihm werden insha Allah die Sünden der versäumten Gebete vergeben. Aber die unterlassenen Gebete müssen dennoch nachgeholt werden, da dieses Gebet uns nur von der Sünde an sich freispricht.“

Dieses Gebet ist ein vier Rak’at Gebet (genau wie das Dhuhr Gebet) und wird wie im Folgenden beschrieben, vor Sonnenuntergang gebetet:

In jeder Rak’a:

  • Surah al-Fatiha – einmal
  • Surah al-Ikhlas – 25 mal
  • Ayatul Kursi (2:255-257) – einmal
  • Surah al-Kawthar – 15 mal

Nach der Rezitation des Salaam einmal salawat auf den Propheten (ص) rezitieren, dann folgende Shahadatain und das folgende Dua rezitieren:

„Oh Allah! Oh Jener, der immer Fortschreitende Oh Jener, der alle Geräusche hört. Oh Jener der die toten Knochen wiederbelebt. Oh Allah! Segne Muhammad und seine Nachkommenschaft und gewähre ihnen Frieden und gib mir Erleichterung indem, was Du weißt und ich nicht weiß, worüber Du Macht besitzt und worüber ich keine Macht besitze; Oh Kenner des Verborgenen. Oh Gewährer der Segnungen. Oh Jener, der rein und heilig ist, Herr der Engel und Geist. Mein Herr, habe Gnade mit mir und vergib mir und sehe darüber hinweg, was Du (von meinen Fehlern) kennst, denn zweifellos bist Du der Hohe, der Mächtige. Und segne Muhammad und seine gesamte Nachkommenschaft durch Deine Gnade, oh Gnädigster aller Gnädigen.“

“Allaahumma Yaa Saabiqal Fawti Yaa Saami’as-Sawti Yaa Muhyi-al Idhwaami Ba’adal Mawti Salli Alaa Muhammadin Wa Aali Muhammadin. Waj’allee Farajan Wa Makhrajan Mimmaa Anaa Feehi Innaka Ta’alamu Walaa A’alamu Wa Naqdiru Walaa Aqdiru Wa Anta Allaamal Ghuyoobi Yaa Waahibal Atwaaya Wa Yaa Ghaafirall Khatwaaya Yaa Saatiral Uyoobi – Subboohun Quddoosun Rabbul Malaaikati War-Roohu Waghfirlee Warham Yaa Rabbee.”

„اللهم يا سابق الفوت يا سامع الصوت يا محيي العظام بعد الموت اللهم صلي على محمد وآل محمد وأجعل لي فرجا ومخرجا مما أنا فيه إنك تعلم ولا أعلم ونقدر ولا أقدر وأنت علام الغيوب يا واهب العطايا ويا غافر الخطايا يا ساتر العيوب – سبوح قدوس رب الملائكة والروح وإغفر و إرحم يا ربي “

Über dieses Gebet sagte Imam Ali (ع), dass es das Kafarah (Sühne) für 700 Jahre (versäumte) Gebete ist. Der Überlieferer machte den Imam (ع) darauf aufmerksam, dass das Durchschnittsalter des Menschen siebzig oder achtzig Jahre ist. Der Imam (ع) erwiderte, dass es dann auch als Sühne für die Eltern, Verwandten und Kinder (Nachkommen) gilt.

Quelle: http://www.mustahab.de/die-suehne-versaeumter-gebete/

Vergibt mir bitte ...

Wasalam🌷

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 8 Posts
    • 1030 Views
    • izmail
    • izmail
    • 5 Posts
    • 655 Views
    • Bint al-Zahraa
    • Bint al-Zahraa
    • 10 Posts
    • 1674 Views
    • mariam
    • mariam
    • 1 Posts
    • 693 Views
    • Gem. der Mitte
    • Gem. der Mitte

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.