Sign in to follow this  
Followers 0
Yare Rahbar

Fehler im Thread "Die Rechtsurteile der Blutungen"

3 posts in this topic

#bismillah#

Salam,

leider kann man in dem Thread selbst keine Kommentare schreiben, daher habe ich hierfür einen neuen Thread geöffnet. Ich hoffe, dass das in Ordnung ist? Und zwar wurden in dem Thread einige Regelungen genannt, die fehlerhaft sind. Einige Punkte:

1) Es gibt bei Frauen 2 Anzeichen dafür, dass sie die religiöse Reife erreicht haben: a) das 9. Lebensjahr b) das Wachsen der Haare am Intimbereich. Das heißt, wenn man das 9. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, aber am Intimbereich das Wachsen der Haare zu beobachten ist, ist es durchaus möglich, dass man die religiöse Reife erreicht hat. Allerdings muss man die religiösen Pflichten erst ab dem 9. Lebensjahr erfüllen. Nun wurde im Thread geschrieben, dass die Blutung, die vor dem 9. Lebensjahr eintritt, keine Regelblutung (haydh) sein kann, selbst wenn es die Eigenschaften der Regelblutung (haydh) erfüllt. Das stimmt so nicht. Wenn die Gewissheit besteht, dass die Blutung die Regelblutung ist (haydh) und diese Blutung die Eigenschaften der Regelblutung (haydh) erfüllt, so zählt man es als Regelblutung (haydh), selbst wenn man das 9. Lebensjahr noch nicht erreicht hat. Trotz allem muss man die religiösen Pflichten bis zum 9. Lebensjahr nicht erfüllen.

2) Im Thread wird geschrieben, dass die Frauen, die nicht-Sayyeda sind, mit 50 in den Wechseljahren sind und die Blutungen danach nicht als Regelblutung (haydh) gelten. Das ist nach Imam Khomeini zwar korrekt, aber nicht nach Imam Khamenei. Imam Khamenei hat hierzu eine Fatwa. Er sagt, dass man hinsichtlich der Wechseljahre kein genaues Alter nennen kann, weshalb es ihtiyat ist, der Fatwa von Imam Khomeini zu folgen; dabei darf man aber in dieser Angelegenheit einem anderen Marja folgen. 

3) Weiterhin wird im Thread geschrieben, dass in den ersten 3 Tagen die Blutung durchgehend sein muss und im Falle dessen, dass das Blut für 1 Stunde ausbleibt, zählt die Blutung nicht mehr als Regelblutung (haydh). Nach Ayatollah Makarem Shirazi ist das zwar korrekt, aber nicht nach Imam Khamenei und Sayyed Sistani. Hierzu gibt es ebenfalls ein Rechtsurteil von Imam Khamenei und Sayyed Sistani. Beide Maraji sagen, dass in den ersten 3 Tagen die Blutung für eine kurze Dauer ausbleiben darf. In einer weiteren Istifta fragte man, was "eine kurze Dauer" denn bedeutet. Und beide Maraji antworten, dass man sich nach dem Urf richten soll. Wenn das Ausbleiben der Blutung für einige Minuten und Stunden unter Frauen als 'normal' angesehen wird, so zählt die Blutung weiterhin als Regelblutung (haydh). Und es zählt tatsächlich als Urf, dass die Blutung für einige wenige Stunden ausbleiben kann.

Diese Punkte sind aus dem Buch "Ahkam-e Banevan" von Falahzade und aus dem Buch "Ahkam-e Banevan" von Jamiat az Zahra zu entnehmen. 

salam

mahdi_mohajjer likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

eine Frage, weisst du wo man diese Bücher auf Farsi hier in Deutschland bekommen kann?

Vielen Dank

Wsalam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Salam,

leider nicht, aber vielleicht kannst du es dir von Iran ja bringen lassen. Geht das nicht? Ich glaube, man kann die Bücher auch im Internet als E-Book kaufen.

salam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0
    • 10 Posts
    • 1331 Views
    • daswahreleben
    • daswahreleben
    • 1 Posts
    • 373 Views
    • Br.Osama
    • Br.Osama
    • 5 Posts
    • 638 Views
    • LayalLayl
    • LayalLayl
    • 45 Posts
    • 11008 Views
    • Ali
    • Ali

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.