hawra2

Religiöses Heiratsalter

37 posts in this topic

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Hier werden einige Sachen verwechselt. Zuallererst ist festzuhalten, dass ein Mädchen theoretisch (!) gesehen mit 9 Jahren heiraten kann.

Salam Schwester, 

Ja das wird gerade hinterfragt. 

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Hier wird aber der Fehler gemacht, dass man direkt von Extremfällen ausgeht, und zwar, dass ein 9-jähriges Mädchen einen 40-jährigen Mann heiratet, und davon ausgehend, sind einige User hier angewidert. Wieso gehen wir denn immer von Extremfällen aus? Es könnte ja auch gut sein, dass ein 9-jähriges Mädchen einen 15-jährigen Jungen heiratet und dieser von den Eltern finanziert wird.

Em nein. Der Extremfall ist schon die Tatsache dass sie 9 Jahre ist, ob der Mann nun 15 oder 40 ist.

 

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Das alles ist grad nur hypothetisch gemeint; ich möchte nur darauf hinweisen, dass wir das nicht gleich verteufeln müssen. Wir können auch mal offen sein für gewisse Gedankenexperimente.

Doch. Das sollten wir. 

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Kleine Info am Rande: Ein Mädchen kann zwar mit 9 Jahren heiraten, aber Geschlechtsverkehr darf das Mädchen erst haben, wenn sie ihre Periode hat

Ach und daran halten sich natürlich die Männer, wenn sie Mädchen heiraten, noch bevor sie sogar ihre Periode habdn? Hier nochmal: Das ist nicht realitätsnah.

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Mädchen im Alter von 9 sind gewiss aus vielerlei Hinsicht nicht bereit dazu, zu heiraten. Um mal einige Gründe hier zu nennen:

(a) Die heutige Erziehung der Kinder ist anders als zu der Zeit unseres Propheten. Die Zeitspanne des Kindseins hat sich über die Zeit immer mehr ausgeweitet, wohingegen Kinder früher viel eher als kleine Erwachsene gesehen wurden. Daher sind unsere Kinder im Heute in ihrem Verhalten viel länger in der Kindheitsphase als früher.

(b) Auch aus körperlicher Hinsicht sind die heutigen Menschen viel kindlicher aufgebaut als früher, sei es durch Ernährung, Klimawandel, Evolution usw., wodurch ein 9-jähriges Kind viele Aufgaben als Ehefrau möglicherweise nicht erfüllen kann.

(c) Aus den zwei Punkten, die ich bereits nannte, leitet sich der dritte Punkt ab. Es ist in unserer Zeit kein Urf, es wird sogar schlecht angesehen, wenn ein 9-jähriges Kind verheiratet wird. 

Korrekt. Und warum haben es deiner Meinung nach die Gelehrte nicht gesehen? 

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Da stellt sich aber dann die Frage, wann genau das Heiratsalter eintrifft.

Ja das kann man diskutieren und würde auch offen für solch eine Disskusion sein, aber sicherlich nicht mit 9 Jahren, selbst wenn sie reif wäre

 

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Wieso kann eine 15-jährige einen Freund haben, aber wenn sie heiraten möchte, schaut man sie komisch an. Ich sagte das nicht, weil ich damit implizieren wollte, dass eine 15-jährige voll im Stande ist, eine Ehe zu führen. Sondern aus einem anderen Grund: Unser Maßstab bei der Bestimmung des Heiratsalters sollte stets die Gefahr zur Sünde sein

Hier nochmal. Das sind zwei verschiedene Dinge. Aber ok. Wenn du Gedankenexperimente liebst, hier mal nur eine Vorstellung wie es sein könnte: Wir schenken unseren Kindern Vertrauen und erziehen sie in Gottesfurcht und uns begleitet nicht stets die Angst, dass unsere Kinder gleich sündigen müssen. Also andersherum frage ich dich: Warum gehst du gleich von dem Fall aus, dass die beiden eine körperliche Beziehung führen müssen. Man kann doch mit 15 jemanden kennenlernen in der Absicht zu heiraten. Meinen Ehemann habe ich mit 11 Jahren kennengelernt und wann haben wir geheiratet? Als ich 21 wurde. Ja und all die Zeit haben wir nicht daran gedacht zu sündigen weil wir Respekt und Gottesfurcht von unseren Eltern gelernt haben. Wenn ein Kind Gottesfurcht hat, dann wird er/sie niemals daran denken zu sündigen und man muss sie nicht früh verheiraten weil die Gefahr einer Sünde besteht. Man kann trotzdem heiraten und sündigen. Also besteht die Aufgabe der Eltern sie in Gottesfurcht zu erziehen und Respekt gegenüber das andere Geschlecht zu haben. Eltern die ihre Kinder aus Angst früh verheiraten, haben den einfacheren Weg gewählt weil sie ihnen nichts zutrauen und sich als Elternteil vllt. nichts zutrauen.

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

haben eine gewisse Toleranz gegenüber Sünden und das ist sehr gefährlich für die Aufrechterhaltung einer gesunden Gesellschaft.

Vllt wäre es angebracht zu fragen, wo deiner Meinung nach das sübdigen beginnt? Allein schon die Tatsache dass sie mit einem männlichen Geschlecht redet? 

 

vor 2 Stunden schrieb Yare Rahbar:

spielt keine Rolle, ob das Mädchen 15 oder 22 Jahre alt ist. Wenn die Eltern das Kind nicht auf die Weise erziehen, dass es eine gewisse Reife erreicht,

Doch das spielt ein Rolle. Eine Lebensentscheidung mit 15 zu treffen ist zu viel verlangt. In diesem Alter ändern sich Entscheidungen und Vorlieben sehr schnell.

vor 1 Stunde schrieb Yare Rahbar:

Viele Ehen gehen daran kaputt, dass die Partner oder einer von den Partnern nicht reif genug ist, eine Beziehung zu führen. Und das sollten wir vorbeugen, in dem wir unseren Kindern diese Fähigkeit früh genug beibringen

Ja das stimmt. Hier spielt das Alter auch keine Rolle. Ich stimme dir zu aber das ist ein anderes Thema. Der Vergleich ist gefährlich weil es zur Behauptung führt, dass 9 Jährige heiraten können nur weil sie eventuell reifer sind als ihr Alter.

vor 2 Stunden schrieb Yare Rahbar:

Und das sollten wir vorbeugen, in dem wir unseren Kindern diese Fähigkeit früh genug beibringen

Nein. Es sei denn man denkt, dass der einzige Sinn im Leben die Heirat ist und daher muss man seinen Kindern ab 9 Jahren schon alles beibringen. In dem Alter muss man sich nicht darum Sorgen machen.

 

Habt einfach Vertrauen in eure Kinder. 

NururrijalAli, Zaynab82, anNur and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

Salam,

@hawra2: Soweit ich das verstanden habe, ist deine Kritik dahingehend, wie es religionsrechtlich begründbar ist, dass ein Kind mit 9 Jahren schon heiraten kann. Einige Punkte dazu:

1) Die Religion ist nicht veränderbar. Unsere Gelehrten untersuchen den Quran und die Überlieferungen und leiten daraus die Rechtsurteile. Rechtsurteile basieren daher auf Quran und Überlieferungen. Die Aussage "wieso berücksichtigen die Gelehrten nicht, dass ein 9-jähriges Mädchen geistig und körperlich nicht reif ist" ist hier unpassend, denn nicht die Gelehrten machen die Gesetze, sondern Gott durch den Quran und den Propheten. Und wenn es klare Überlieferungen gibt, die darauf hindeuten, dass ein 9-jähriges Mädchen verheiratet werden darf, wenn sie es möchte, können die Gelehrten auch nur dementsprechend ein Rechtsurteil geben. Kleine Info am Rande: Die Rechtsurteile setzen auch die religiöse Reife des Verstandes voraus, aber dazu gleich mehr.

2) Dass man mit 9 Jahren aus religionsrechtlicher Sicht heiraten darf, heißt nicht, dass man es dann auch tun muss. Die Rechtssprechung gibt nur den Rahmen an, wie wir handeln dürfen. Daher ist das Rechtsurteil eine Erlaubnis, aber keine Empfehlung und kein Zwang. Und hier ist noch mal zu erwähnen: Das Mädchen kann erst dann verheiratet werden, wenn sie selbst einverstanden ist und es möchte, ohne von anderen dazu gezwungen zu werden. Wenn das im Irak oder anderen Ländern mit Zwang passiert, ist es eine Sünde und die Ehe ist ungültig und alles was in der Ehe in sexueller Hinsicht geschieht ist Zina. Die Forderung, dass man die Fatwa umändern soll, damit man dieses gesellschaftliche Probleme behebt, ist der falsche Ansatz. Denn wir wir in Punkt 1 sagten, Gottes Gesetze sind nicht veränderbar. Zu dem löst sich das Problem der Zwangsehe nicht damit, wenn man die Fatwa umändert. Denn auch 18-Jährige oder 15-Jährige werden mit Zwang verheiratet. 

3) Für die Eheschließung mit einer 9-Jährigen ist außer ihrer Erlaubnis auch ein weiterer Aspekt wichtig, den ich in meinem letzten Post angedeutet hatte (ich glaube aber, ich muss etwas weiter ausholen, damit wir genauer darüber diskutieren können). Wir unterscheiden:
a) religiöse Reife (bulugh)
b) das Praktizieren der Pflichten (taklif)
b) Zurechnungsfähigkeit (rashid)
c) Der Beginn der Periode/des Ergusses

Ich beziehe alles nun auf das weibliche Geschlecht: Die religiöse Reife (bulugh) kann man auch vor dem 9. Lebensjahr erreichen, und zwar, wenn das Wachsen der Haare im unten Bereich erkennbar ist. Spätestens bei der Vollendung des 9. Lebensjahres nach dem Mondkalender ist man religiös reif (baligh). Die religiösen Pflichten muss man auch erst nach der Vollendung des 9. Lebensjahres erfüllen (taklif). Bis hier hin ging es immer um die religiöse Reife des Körpers. Bezogen auf die religiöse Reife des Körpers können wir sagen, dass es eine allgemeingültige Regelung gibt, d.h. es ist bei jedem Mädchen gleich. 

Zurechnungsfähigkeit (rashid) ist bezogen auf den Verstanden, das ist die religiöse Reife des Verstandes. Ein Mädchen, dass zurechnungsfähig ist, ist allmählich in der Lage, gewisse Dinge zu verstehen. Und wann ein Mensch zurechnungsfähig wird, ist nicht abhängig vom Alter.

Und zu allerletzt dann der Beginn der Periode. Erst nach dem Beginn der Periode darf sie Intimitäten austauschen. Und ich betone noch Mal: sie darf, und nicht, sie soll.

Wenn nun ein Mädchen heiraten möchte, muss sie 9 Jahre alt sein, somit ist sie dann auch religiös reif (baligh); und sie muss zurechnungsfähig sein. Wenn diese zwei Kriterien erfüllt sind, ist es ihr gestattet zu heiraten. Da die Zurechnungsfähigkeit nicht abhängig vom Alter ist, stellt sich die Frage: Wann erkennen wir, dass ein Mädchen zurechnungsfähig ist? Hierzu gibt es einige Anzeichen:
a) wenn sie allmählich versteht, dass es sowas wie die sexuelle Lust gibt
b) wenn sie allmählich versteht, dass es sowas wie die Liebe gibt
c) wenn sie allmählich versteht, dass man irgendwann heiratet
d) wenn sie allmählich versteht, wie man soziale Beziehungen führt (Respekt, Toleranz usw.)
e) wenn sie allmählich in der Lage ist, das Richtige vom Falschen zu unterscheiden
f) wenn sie in der Lage ist, ihren Wunsch zur Heirat zu äußern
g) usw. 

Zu den Anzeichen gehört nicht die finanzielle Lage oder dass man die Schule abgeschlossen hat. Und all die oben genannten Anzeichen müssen nicht vollständig vorhanden sein. Es geht darum, dass das Mädchen diese Sachen allmählich versteht.

Nun, du bist der Ansicht, dass ein 9-jähriges Mädchen all diese Anzeichen noch nicht erfüllt. Und hier möchte ich wieder zu meinem letzten Post verweisen: in der heutigen Zeit ist es sehr selten, dass ein 9-jähriges Mädchen all das erfüllt. Aber das heißt nicht, dass wir sowas komplett ausschließen können. Es gibt durchaus Mädchen aus bestimmten Kulturkreisen, die eine gewisse Zurechnungsfähigkeit haben und wenn sie mit 9, 10, 11 heiraten möchten, so ist es ihnen religionsrechtlich gesehen erlaubt. Wenn der Vater aber der Ansicht ist, dass sie noch nicht reif genug ist, kann er sich dagegen aussprechen und somit kann das Mädchen ohnehin nicht heiraten. Wie du siehst, ist es nicht so einfach, einfach mal mit 9 zu heiraten.

Liebe Schwester, der Islam schließt jede Art von Menschen in die Gesetze mitein. Deine Tochter ist mit 9 vielleicht unglaublich unreif, aber es gibt Mütter, deren Töchter wirklich sehr reif sind, auch wenn das heutzutage selten passiert. Eigentlich sind die Gesetze Gottes eine Erleichterung, sie geben uns den Rahmen vor, und nur in diesem Rahmen sollen wir uns aufhalten, wir müssen ja nicht bis an die Grenze des Rahmens (9. Lebensjahr). Wir sollten es nur in Kenntnis nehmen, dass dieser Rahmen bis dahin geht.

Und den restlichen Teil deines Posts gehe ich nicht ein, da ich glaube, dass alles andere für dich nicht den Kern der Diskussion darstellt.

salam

Nurullah and Seyfullah like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb hawra2:

Man kann doch mit 15 jemanden kennenlernen in der Absicht zu heiraten. Meinen Ehemann habe ich mit 11 Jahren kennengelernt und wann haben wir geheiratet? Als ich 21 wurde. Ja und all die Zeit haben wir nicht daran gedacht zu sündigen weil wir Respekt und Gottesfurcht von unseren Eltern gelernt haben.

Salam,

 

ohne in eine Ehe eingegangen zu sein,  ist es haram für einen Frau sich mit Nicht-Mahram zu treffen und etwas zu unternehmen wie zum Beispiel ins Kino zu gehen.

Selbst wenn ihr zu zweit nur in einem Zimmer hockt, ist die dritte Person der Teufel der mit euch mitsitzt.

Der Prophet (r.a.) sagte nämlich: „Kein Mann ist mit einer Frau allein, außer dass Satan der Dritte von ihnen ist.“

Und ja sogar das unziemende sprechen mit fremden Männern ist Haram.

Sich zu verlieben und zu heiraten ist sowieso nur eine Fabrikation des Westen. Der Islam lehrt uns heiratet und verliebt euch. Nicht andersrum.

Man kann, wenn man nicht fest heiraten wil, eine zeitliche Ehe eingehen. Zum Beispiel nur zum sprechen oder Hände halten. Der Islam stellt uns diese Mittel zur Verfügung.

 

Wa Salam

Seyfullah likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Nurullah:

Salam,

 

ohne in eine Ehe eingegangen zu sein,  ist es haram für einen Frau sich mit Nicht-Mahram zu treffen und etwas zu unternehmen wie zum Beispiel ins Kino zu gehen.

Selbst wenn ihr zu zweit nur in einem Zimmer hockt, ist die dritte Person der Teufel der mit euch mitsitzt.

Der Prophet (r.a.) sagte nämlich: „Kein Mann ist mit einer Frau allein, außer dass Satan der Dritte von ihnen ist.“

Und ja sogar das unziemende sprechen mit fremden Männern ist Haram.

Sich zu verlieben und zu heiraten ist sowieso nur eine Fabrikation des Westen. Der Islam lehrt uns heiratet und verliebt euch. Nicht andersrum.

Man kann, wenn man nicht fest heiraten wil, eine zeitliche Ehe eingehen. Zum Beispiel nur zum sprechen oder Hände halten. Der Islam stellt uns diese Mittel zur Verfügung.

 

Wa Salam

#salam#

Ja wir kennen dieses Hadith schon. Ich habe genug Vertrauen in mir selbst. Da können 100 Satane mit mir sitzen. Das andere Geschlecht ist kein Monster. Warum müsst ihr immer solche Ängste vom anderen Geschlecht erzeugen? Kann man nicht normal mit einem Mann sitzen und sich wie normale zivilisierte Menschen unterhalten? Außerdem wer hat gesagt, dass wir immer alleine rausgegangen sind und Händchen gehalten haben? Aber das ist mal wieder ein Beweis, dass es in euren Vorstellungen nur diese Art von Beziehung existiert. Zum Thema verlieben. Bring mir einen einzigen Hadith der die Liebe verbietet und dann können wir weiter reden. Die Liebe ist was reines was aus dem Herzen kommt. Man muss nicht zwingend Händchen halten, wenn du das unter der Liebe verstehst. Körperkontakt ist ein Weg um die Liebe zu zeigen, aber das ist nicht DIE Liebe. Ein Mann der mich 10 Jahre respektiert hat, nicht mal einmal schief anglotze, wenn er etwas aus meinen Händen nehmen wollte stets darauf aufpasste nicht ausversehen meine Finger anzufassen, mit diesem Mann habe ich keine Angst alleine zu sein und mich normal zu unterhalten. Wie ich bereits sagte, muss man seinen Kindern Respekt beibringen und ihnen nicht Angst einjagen vom anderen Geschlecht. Man sollte nicht solche Komplexe haben. Warum kann man sich nicht verlieben und dann heiraten? Wo steht das im Islam dass es andersherum haram ist? Hier ist nämlich die goldene Frage was man unter der Liebe versteht (Händchen halten?) Ich heirate doch niemanden den ich nicht kennen gelernt habe oder weiß wie er tickt. Also ihr wollt erstens, dass ein Mädchen mit 9 heiraten kann und dann soll sie den Mann auch noch nicht mal kennenlernen dürfen weil der Satan ja da sitzt. Menschen mit einem schwachen Iman oder Menschen die kein Vertrauen in sich haben, für diese Menschen ist dieser Hadith relevant. Dieser Hadith ist als eine Warnung zu sehen vor den Einflüsterungen und nicht als Verbot generell mit dem anderen Geschlecht alleine zu sein. 

Saluton, Tulip and MiniMuslima like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

 

Salam,

 

Was man unter der Liebe versteht?

Sie können sich in einen Mann verlieben.

Sie können sich auch in eine Frau verlieben.

Sie können sich auch in eine Frau und einen Mann verlieben, oder nicht?

Die einzige, wahrhaftige Liebe, ist die Liebe des Dieners zu seinem Herrscher. Die Liebe zu Allah. Das Ziel jenes Mujahet ist es nur die Liebe und die Zufriedenheit Allahs zu erlangen.

Alles von Ihm Erlaubte zu lieben und alles von ihm Verbotene zu hassen.

Seine Freunde zu Lieben und Seine Feinde zu hassen.

Ich liebe meine Ehefrau, um die Liebe von Allah zu erhalten. Ich liebe alles was Allah liebt.

Gibt es eine wahrhaftigere Liebe?

Die wahrhaftige Liebe, kann nur auf den Wege Allahs erreicht werden. 

"Sag: Wenn ihr Allah liebt, dann folgt mir. So liebt euch Allah und vergibt euch eure Sünden. Allah ist Allvergebend und Barmherzig." - Al-Imran (ich glaube Fers 31 bin mir nicht sicher)

Ist die Liebe Ihres Mannes größer, als die zu Ihrem Herrscher? Ja?

Wieso steigen Sie denn für einen Mann, aus dem Rahmen aus, den Allah Ihnen gegeben hat und bevorzugen ihn?

Es ist haram für eine Frau mit einem Nicht-Mahram sich wie "zivilisierte Menschen" zu unterhalten!

Ich habe keine Furcht vor dem anderen Geschlecht. Ich habe Furcht vor Allah!

Die Pflicht einer Muslima, ist es sich von Männern zu hüten und nicht sich wie "zivilisierte Menschen" zusammen mit ihnen zu sitzen.

 

Wa Salam

Seyfullah likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

Sorry aber ein Gelehrter, der dazu steht ein 9 jähriges Mädchen zu verheiraten , gehört eingesperrt. Punkt aus. Argumente zu liefern , dass es wohl Mädchen ( wenn auch selten)  in diesem Alter gibt, die bestimmte Voraussetzungen fürs Heiraten besitzen, finde ich abscheulich. Minderjährige müssen von der Gesellschaft beschützt werden.

Eine Religion auszuüben heisst nicht mundtot zu sein und alles hinzunehmen, was einem erzählt wird. Es macht Sinn seinen eigenen Verstand einzuschalten. 

Und ich glaube nicht daran, dass Allah swt das gutheißt. 

Wasalam

Tulip, hawra2 and MiniMuslima like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb Zaynab82:

Sorry aber ein Gelehrter, der dazu steht ein 9 jähriges Mädchen zu verheiraten , gehört eingesperrt. Punkt aus. Argumente zu liefern , dass es wohl Mädchen ( wenn auch selten)  in diesem Alter gibt, die bestimmte Voraussetzungen fürs Heiraten besitzen, finde ich abscheulich. Minderjährige müssen von der Gesellschaft beschützt werden.

Salam,

 

es sind nicht Gelehrte die das erlauben. Es ist der Islam der uns das erlaubt.

Ein 9-jähriges Mädchen darf heiraten. Und auch wenn ein Mädchen noch keine 9 Jahren alt ist, darf ihr Vater sie schon früher verheiraten.

 

Wa Salam

Seyfullah likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb Nurullah:

#bismillah#

 

Salam,

 

Was man unter der Liebe versteht?

Sie können sich in einen Mann verlieben.

Sie können sich auch in eine Frau verlieben.

Sie können sich auch in eine Frau und einen Mann verlieben, oder nicht?

Die einzige, wahrhaftige Liebe, ist die Liebe des Dieners zu seinem Herrscher. Die Liebe zu Allah. Das Ziel jenes Mujahet ist es nur die Liebe und die Zufriedenheit Allahs zu erlangen.

Alles von Ihm Erlaubte zu lieben und alles von ihm Verbotene zu hassen.

Seine Freunde zu Lieben und Seine Feinde zu hassen.

Ich liebe meine Ehefrau, um die Liebe von Allah zu erhalten. Ich liebe alles was Allah liebt.

Gibt es eine wahrhaftigere Liebe?

Die wahrhaftige Liebe, kann nur auf den Wege Allahs erreicht werden. 

"Sag: Wenn ihr Allah liebt, dann folgt mir. So liebt euch Allah und vergibt euch eure Sünden. Allah ist Allvergebend und Barmherzig." - Al-Imran (ich glaube Fers 31 bin mir nicht sicher)

Ist die Liebe Ihres Mannes größer, als die zu Ihrem Herrscher? Ja?

Wieso steigen Sie denn für einen Mann, aus dem Rahmen aus, den Allah Ihnen gegeben hat und bevorzugen ihn?

Es ist haram für eine Frau mit einem Nicht-Mahram sich wie "zivilisierte Menschen" zu unterhalten!

Ich habe keine Furcht vor dem anderen Geschlecht. Ich habe Furcht vor Allah!

Die Pflicht einer Muslima, ist es sich von Männern zu hüten und nicht sich wie "zivilisierte Menschen" zusammen mit ihnen zu sitzen.

 

Wa Salam

Bruder ich habe bemerkt, dass du gerade sehr oberflächlich redest. Wo habe ich gesagt, man soll nicht die Zufriedenheit Allahs anstreben? Aber es gibt eben nicht nur deinen Weg. Wo steige ich denn aus "dem Rahmen" aus der ja so klar definiert ist. Nenn mir den Rahmen und sag mir wo ich ausgestiegen bin, konkret und nicht so oberflächlich. Wer sagt dass man sich nicht unerhalten darf? Bring mir eine Fatwa hierzu. Du hast keine Furcht vor dem anderen Geschlecht aber vor Allah? Was ist das für eine Assoziation? So als ob es die größte Sünde ist sich mit dem anderen Geschlecht zu unterhalten und Allah swt fürchten muss. Ich hüte mich vor Monstern und nicht von dem männlichen Geschlecht allgemein. 

MiniMuslima and Tulip like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

#bismillah#

#salam#

Das stimmt nicht, dass der Islam es erlaubt. 

Und ganz davon abgesehen, dieser Thread gehört geschlossen. Wenn Islam-Interessierte hier mitlesen, dann werden sie abgeschreckt sein. 

wasalam

MiniMuslima, Tulip and Saluton like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Nurullah:

Salam,

 

es sind nicht Gelehrte die das erlauben. Es ist der Islam der uns das erlaubt.

Ein 9-jähriges Mädchen darf heiraten. Und auch wenn ein Mädchen noch keine 9 Jahren alt ist, darf ihr Vater sie schon früher verheiraten.

 

Wa Salam

Genau vielen Dank. Ihr Vater tut es, denn sie würde selber nie auf die Idee kommen. 

MiniMuslima likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Yare Rahbar:

1) Die Religion ist nicht veränderbar

Ja aber auch nicht fest verankert ohne daran etwas weiterzuentwickeln oder vllt. Gesetze mehr zu kontrollieren, denn dann wären alle Gelehrte überflüssig. Es kommen stets neue Phänomene und Probleme die es früher eventuell nicht gab und die dann nun islamisch geklärt werden müssen.

 

vor 6 Stunden schrieb Yare Rahbar:

Die Rechtsurteile setzen auch die religiöse Reife des Verstandes voraus, aber dazu gleich mehr.

Ja und die religiöse Reife des Verstandes ist mit 9 Jahren gegeben? Wenn ja, wie prüft das ein Sheikh, wenn er überhaupt etwas prüft, denn die meisten verheiraten ohne daran zu denken ob vllt. ein Zwang besteht. Also ich möchte hierzu genau eine Antwort haben wie er das prüft.

vor 6 Stunden schrieb Yare Rahbar:

) Dass man mit 9 Jahren aus religionsrechtlicher Sicht heiraten darf, heißt nicht, dass man es dann auch tun muss. 

Wie gesagt, auch nicht dass es verboten ist. Also wenn jemand seine unreife Tochter verheiraten will dann kann er das tun. Wer kommt dann deiner Meinung nach und prüft "die religiöse Reife ihres Verstandes".

vor 6 Stunden schrieb Yare Rahbar:

Das Mädchen kann erst dann verheiratet werden, wenn sie selbst einverstanden ist und es möchte, ohne von anderen dazu gezwungen zu werden

Ja und das wollen die meisten 9 Jährigen natürlich?? Also man lässt die Gesetze und Rechtsurteile so offen ohne jegliche Einschränkungen nur wegen 1 % der Ausnahmen und lässt die anderen 99% wo es mit Zwang geschieht ohne etwas zu unternehmen. Super.

vor 6 Stunden schrieb Yare Rahbar:

Wenn das im Irak oder anderen Ländern mit Zwang passiert, ist es eine Sünde und die Ehe ist ungültig und alles was in der Ehe in sexueller Hinsicht geschieht ist Zina.

Das interessiert nur leider die meisten nicht. Wie bei den meisten religiösen Gesetzen nimmt man den Teil dem einem gefällt und lässt den anderen Teil außer Acht. Deswegen ist es die weitere Aufgabe der Gelehrten darauf zu achten, dass es nicht mit Zwang passiert und nicht mit einer Sitzung. Es geht hier um die Zukunft eines Kindes. 

vor 6 Stunden schrieb Yare Rahbar:

Zu dem löst sich das Problem der Zwangsehe nicht damit, wenn man die Fatwa umändert. Denn auch 18-Jährige oder 15-Jährige werden mit Zwang verheiratet

18 Jährige Erwachsene haben eher den nötigen Mut, Reife im Gegensatz zu 9 Jährige was zu unternehmen und sich das nicht gefallen zu lassen. 9 Jährige hingegen muss man gesetzlich schützen, wenn ihre eigenen Eltern sie zwingen.

 

Was mich stört, ihr redet immer vom Ideal aber ihr ignoriert die realen Probleme und deswegen werden wir uns nie weiter entwickeln leider. 

MiniMuslima, Zaynab82, Saluton and 1 other like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam alaikum,

das ist ein heikles Thema, was für uns hier in Deutschland eigentlich keine Relevanz hat. Selbst diejenigen, die es okay finden würden, wenn ein 9 jähriges Mädchen verheiratet wird, werden ihre Töchter nicht so früh verheiraten. Deswegen finde ich diese Diskussion, in der man versucht die andere Seite mit Argumenten zu überzeugen sehr sinnlos. Die Rechtssprechung zum Thema wurde detailliert widergegeben. Praktisch gesehen gibt es viele erlaubte Dinge, die aus verschiedenen Gründen nicht durchgeführt werden, weil Allah die erlaubten Dinge auch eingeschränkt hat. Teilweise sogar so, dass sie unter bestimmten Bedingungen haram werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine 9 jährige die Voraussetzungen zur Ehe erfüllt, mit der Ehe wirklich einverstanden ist und der Vater zustimmt, ist extrem unwahrscheinlich und realitätsfern. Also was bringt es sich darüber Gedanken zu machen? Warum beschäftigt man sich nicht mit der Realität, dass es junge Mädchen in anderen Ländern gibt, die in Wirklichkeit zwangsverheiratet werden und ob man ihnen irgendwie helfen kann? Das ist ein öffentliches Forum, wo auch viele Nichtmuslime mitlesen. Das Thema ist eine Gelegenheit sich von so einem falschen Verhalten anderer Muslime zu distanzieren. 

Damit wird das Thema auch geschlossen. Die Argumente wiederholen sich und es ist besser das Thema zu beenden, bevor noch mehr unsachliches geschrieben wird, was dem Bild des Islams hier schädigen kann. 

Wassalam

PS.: Es ist nicht erlaubt für einen Mann und eine Frau sich in einem geschlossenen Raum alleine aufzuhalten. In der Suchfunktion findet ihr die fatwas dazu.

Nurullah, Agit62, Tulip and 2 others like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.