Laser62

Nehmen immer mehr Schiiten die Rechtsschule der Sunniten an?

174 posts in this topic

vor 5 Minuten schrieb Agit62:

@Ahl-ul-SunnaDer Prophet, hat damals nicht auf Teppichen gebetet (der Boden der Moschee war aus Erde), das basiert nicht auf Quran und Sunna, wieso betest du dann auf Teppichen, ist doch auch Bida.

 

Der Prophet hat auf Erde, auf Palmfasern, auf Stoff, auf Hasir auf allerlei Dingen gebetet. Was er NICHT gemacht hat ist sich auf verarbeiteten Tontafeln aus Kerbela niederzuwerfen. 
 

Warum lenken wir jetzt eigentlich vom Thema ab statt übers wesentliche zu debattieren? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Ahl-ul-Sunna:

Der Prophet hat auf Erde, auf Palmfasern, auf Stoff, auf Hasir auf allerlei Dingen gebetet. Was er NICHT gemacht hat ist sich auf verarbeiteten Tontafeln aus Kerbela niederzuwerfen. 
 

Warum lenken wir jetzt eigentlich vom Thema ab statt übers wesentliche zu debattieren? 

Wegen dieser Aussage von dir: "Bida ist alles was nicht im Quran vorkommt und was der Prophet nicht praktiziert hat."

Danke, dass du auf meine anderen Aussagen eingegangen bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 30 Minuten schrieb Ahl-ul-Sunna:

Mein lieber Bruder ich zweifele nicht um die Umma zu spalten, ich setze meinen Verstand (aql) ein. Es erscheint mir nunmal sehr unlogisch, dass Ali r.a. Kenntnisse über das Wirken Isas a.s. gehabt hatte ohne dass sich Ali r.a. auf den Gesandten Allahs saw beruft. 
 

Diese irrationalen Sachen sind der Grund warum viele Schiiten sich lieber den sunnitischen Rechtsschulen zuwenden, was die Eingangsfrage war.

Salam 

Die Beweise sind dir aus den Sahih Büchern "der Sunniten " (Video) vorgetragen worden.  Ich denke es macht keinen Sinn mit dir zu diskutieren. Allerdings werde später bezüglich 12 Kalifen aus einem Buch schreiben inscha Allah. 

Noch etwas,  du solltest nicht vergessen,  alles was man jemandem an den Kopf wirft (Aussagen/ Behauptungen) die nicht der Wahrheit entsprechen, so ist diese Person sein Spiegel(bild) und findet derjenige in sich selbst das Problem. Ich finde es schade dass du hier bist,und wie Bruder Agit es sagte, dauernd mit dem wort Bidah um dich schmeißt. 

Denn : 

Der Satan versucht den Menschen daran zu hindern Wahrheiten anzunehmen und auch Wirklichkeiten zuzugeben. Viele wollen dies vielleicht sogar aber wie gesagt der Teufel hindert sie daran. Die Seele , die geneigt ist, Wahrheiten zu vernebeln und das Unrecht zu verfechten, lässt sich jedoch nicht so einfach bekehren.

Obwohl man das Aussprechen der Wahrheiten oft für einfach hält, stellt dies in Wirklichkeit eine große Herausforderung für das Ego des Menschen dar.

Die Wahrheiten verlangen vom Menschen schließlich, dass er sich gegen seine Wünsche und Begehren stellt und seine dogmatischen Angewohnheiten aus der Zeit der Ignoranz mit Füßen tritt. Bis auf eine kleine Minderheit an gerechten Gläubigen kapituliert die Mehrheit der Menschen leider vor ihren irdischen Begehren.

Wasalam 🌹

 

Edited by ismael_nbg
(Video) hinzugefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Ahl-ul-Sunna:

Der Prophet hat auf Erde, auf Palmfasern, auf Stoff, auf Hasir auf allerlei Dingen gebetet. Was er NICHT gemacht hat ist sich auf verarbeiteten Tontafeln aus Kerbela niederzuwerfen. 
 

Warum lenken wir jetzt eigentlich vom Thema ab statt übers wesentliche zu debattieren? 

Man muss sich nicht auf Erde von Kerbala niederwerfen.Es ist vorzüglich aber auf jeden Fall keine Pflicht.Es ist nur Pflicht sich auf Sachen Niederzuwerfen,die aus der Erde stammen aber weder essbar noch tragbar sind.Aus Stoff hat der Prophet nicht gebeten.

SUNNITISCHE SAHIH AHADITH:

 

Überliefert von Abu Sa'id Al-Khudri."Ich sah den Propheten (saw) sich nieder werfen in Matsch/Schlamm und Wasser und ich sah ein Zeichen aus Matsch/Schlamm auf seiner Stirn."

Sahih.Al-Bukhari Hadith Nr. 836, Englisch, Dar ul Salaam Version.

 

Überliefert von Abu Salama:"...das Dach der Moschee war gemacht aus Ästen von Dattelpalmen. Zu dieser Zeit war der Himmel klar, und man konnte keine Wolke sehen. Plötzlich kam eine Wolke und es regnete. Der Prophet (saw) führte uns im Gebet, und ich sah Spuren von Matsch/Schlamm auf seiner Stirn und Nase.

Sahih.Al-Bukhari Hadith Nr. 813, Englisch, Dar ul Salaam Version.

Aishah sagte:"Ich sah, dass der Prophet (saw) niemals etwas zwischen sich und der Erde platzierte."

Musnad Ahmad Ibn Hanbal, Baqi Musnad Al-Ansar Nr. 23170

 

Ein Mann fragte den Propheten (saw) etwas über das Gebet. Der Bote Allahs (saw) sagte ihm:"..und wenn du dich nieder wirfst, platziere deine Stirn so auf Erde, dass du es spürst."

Musnad Ahmad Ibn Hanbal, Musnad bani Hashim, Nr.2473

 

Dschabir Ibn Abdullah überliefert : 

 

Der Prophet (saw) sagte: „Die Erde wurde gemacht als ein Ort des Gebetes / der Niederwerfung (masjid) und für die Reinigung ( Tayammum)"

Sahih.Al-Bukhari Hadith Nr. 335, Englisch, Dar ul Salaam Version.

 

„Die Erde als Ganzes wurde gemacht als ein Ort der Niederwerfung und für die Reinigung."

Sahih Muslim, Vol.2, Seite 64, Kitab Al-Masaajid Wa Mawaadi Al-Salat

 

ismael_nbg likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam 

Die Beweise sind dir aus den Sahih Büchern "der Sunniten " vorgetragen worden.  Ich denke es macht keinen Sinn mit dir zu diskutieren. Allerdings werde später bezüglich 12 Kalifen aus einem Buch schreiben inscha Allah. 

Noch etwas,  du solltest nicht vergessen,  alles was man jemandem an den Kopf wirft (Aussagen/ Behauptungen) die nicht der Wahrheit entsprechen, so ist diese Person sein Spiegel(bild) und findet derjenige in sich selbst das Problem. Ich finde es schade dass du hier bist,und wie Bruder Agit es sagte, dauernd mit dem wort Bidah um dich schmeißt. 

Denn : 

Der Satan versucht den Menschen daran zu hindern Wahrheiten anzunehmen und auch Wirklichkeiten zuzugeben. Viele wollen dies vielleicht sogar aber wie gesagt der Teufel hindert sie daran. Die Seele , die geneigt ist, Wahrheiten zu vernebeln und das Unrecht zu verfechten, lässt sich jedoch nicht so einfach bekehren.

Obwohl man das Aussprechen der Wahrheiten oft für einfach hält, stellt dies in Wirklichkeit eine große Herausforderung für das Ego des Menschen dar.

Die Wahrheiten verlangen vom Menschen schließlich, dass er sich gegen seine Wünsche und Begehren stellt und seine dogmatischen Angewohnheiten aus der Zeit der Ignoranz mit Füßen tritt. Bis auf eine kleine Minderheit an gerechten Gläubigen kapituliert die Mehrheit der Menschen leider vor ihren irdischen Begehren.

Wasalam 🌹

 

Bruder, es ging mir um die Aussage Alis dass Isa den Ort Kerbela gepriesen hat. Und die steht nicht in einem Sahih Hadithwerk. 
 

Und ich schmeiße nicht nach Belieben mit dem Begriff bidah um mich. Ich habe den Bruder Agit aufgeklärt dass es bidah ist Kerbela eine höhere Stellung einzuräumen als Teilen der Hadsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb Ahl-ul-Sunna:

Ich habe weder hier noch in deinen Videos eine Erklärung bekommen warum nur die zwölf Imame masum sind und alle anderen Mitglieder des Hauses nicht? Demnach müssten doch alle Fehler - und sündfrei sein 🤔

Die Imame as. Sind unsere Vorbilder und Nachfahren des Propheten.Sie sollen als Vorbilder fungieren und niemand der ein Vorbild sein soll und uns den Islam fehlerfrei und ohne Bidah beibringen soll,kann Makel haben.Allah sagt es im Quran nicht umsonst und hat es auch nicht umsonst getan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb privat_:

Man muss sich nicht auf Erde von Kerbala niederwerfen.Es ist vorzüglich aber auf jeden Fall keine Pflicht.Es ist nur Pflicht sich auf Sachen Niederzuwerfen,die aus der Erde stammen aber weder essbar noch tragbar sind.Aus Stoff hat der Prophet nicht gebeten.

SUNNITISCHE SAHIH AHADITH:

 

Überliefert von Abu Sa'id Al-Khudri."Ich sah den Propheten (saw) sich nieder werfen in Matsch/Schlamm und Wasser und ich sah ein Zeichen aus Matsch/Schlamm auf seiner Stirn."

Sahih.Al-Bukhari Hadith Nr. 836, Englisch, Dar ul Salaam Version.

 

Überliefert von Abu Salama:"...das Dach der Moschee war gemacht aus Ästen von Dattelpalmen. Zu dieser Zeit war der Himmel klar, und man konnte keine Wolke sehen. Plötzlich kam eine Wolke und es regnete. Der Prophet (saw) führte uns im Gebet, und ich sah Spuren von Matsch/Schlamm auf seiner Stirn und Nase.

Sahih.Al-Bukhari Hadith Nr. 813, Englisch, Dar ul Salaam Version.

Aishah sagte:"Ich sah, dass der Prophet (saw) niemals etwas zwischen sich und der Erde platzierte."

Musnad Ahmad Ibn Hanbal, Baqi Musnad Al-Ansar Nr. 23170

 

Ein Mann fragte den Propheten (saw) etwas über das Gebet. Der Bote Allahs (saw) sagte ihm:"..und wenn du dich nieder wirfst, platziere deine Stirn so auf Erde, dass du es spürst."

Musnad Ahmad Ibn Hanbal, Musnad bani Hashim, Nr.2473

 

Dschabir Ibn Abdullah überliefert : 

 

Der Prophet (saw) sagte: „Die Erde wurde gemacht als ein Ort des Gebetes / der Niederwerfung (masjid) und für die Reinigung ( Tayammum)"

Sahih.Al-Bukhari Hadith Nr. 335, Englisch, Dar ul Salaam Version.

 

„Die Erde als Ganzes wurde gemacht als ein Ort der Niederwerfung und für die Reinigung."

Sahih Muslim, Vol.2, Seite 64, Kitab Al-Masaajid Wa Mawaadi Al-Salat

 

Al-Bukhaary und Muslim überliefern, day Maymoonah radiaallāhu anhu sagte: Der Gesandte Allaahs sallallaahu alaihi wa sallam betete auf einem Khurma. 

Ein Khurma ist ein kleiner Teppich/Matte aus Palmenblättern die groß genug sind um mit dem Gesicht darauf Sujuud zu machen und sich vor der Kälte und der Wärme zu schützen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Ahl-ul-Sunna:

Ich habe den Bruder Agit aufgeklärt dass es bidah ist Kerbela eine höhere Stellung einzuräumen als Teilen der Hadsch.

Danke für die Aufklärung von Sachen, die ich nie so gesagt habe. Ein kleiner Tipp von mir, erstmal versuchen zu verstehen, was der gegenüber meint, und dann aufklären. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Ahl-ul-Sunna:

Al-Bukhaary und Muslim überliefern, day Maymoonah radiaallāhu anhu sagte: Der Gesandte Allaahs sallallaahu alaihi wa sallam betete auf einem Khurma. 

Ein Khurma ist ein kleiner Teppich/Matte aus Palmenblättern die groß genug sind um mit dem Gesicht darauf Sujuud zu machen und sich vor der Kälte und der Wärme zu schützen.

Ja,aus Palmenblättern.Die sind aus der Erde aber nicht essbar oder tragbar.Das entspricht unseren Regeln.Ich könnte auch auf ihr beten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb Agit62:

Wenn Allah swt. der Barmherzige all unsere Sünden verzeiht, nur weil wir in Arafat sitzen, auf einem Berg, dann sollte es nicht verwunderlich sein, dass die Möglichkeit besteht (weiß es selber nicht), dass er all unsere Sünden vergibt, weil wir den Enkelsohn des Gesandten Gottes besuchen, der alles für Allah swt. aufgeopfert hat.

Was ist schon Arafat in Vergleich zu Hussein a.

Habe ich denn etwa was falsch verstanden lieber Bruder Agit? Wenn ja tut es mir leid 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Ahl-ul-Sunna:



Ein Khurma ist ein kleiner Teppich/Matte aus Palmenblättern die groß genug sind um mit dem Gesicht darauf Sujuud zu machen und sich vor der Kälte und der Wärme zu schützen.

Genau, es besteht aus Stoffen, was aus der Erde kommt und nicht essbar und tragbar ist. Was hat aber Palmenblätter mit den Teppichen von heute zu tun? Nichts. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Ahl-ul-Sunna:

Habe ich denn etwa was falsch verstanden lieber Bruder Agit? Wenn ja tut es mir leid 

Wo hab ich Ziyara von Karbala einen höheren Wert als die Hajj gegeben ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb privat_:

Ja,aus Palmenblättern.Die sind aus der Erde aber nicht essbar oder tragbar.Das entspricht unseren Regeln.Ich könnte auch auf ihr beten.

Also gibt es nichts an Gebetsteppichen auszusetzen. Heißt: wir können uns wieder aufs Wesentliche fokussieren liebe Geschwister 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Agit62:

Wo hab ich Ziyara von Karbala einen höheren Wert als die Hajj gegeben ?

Teilen der Hajj. Was ist Arafat im Vergleich zu Hussein a. hast du gesagt. Arafat ist ein Teil der Hajj

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Ahl-ul-Sunna:

Habe ich denn etwa was falsch verstanden lieber Bruder Agit? Wenn ja tut es mir leid 

Ja,hast du.Der Bruder sagt da,dass wenn man alle Sünden vergeben bekommt wenn man auf dem Berg ist,dann sollte es nicht verwunderlich sein den Enkel des Propheten zu besuchen (der alles für Allah swt geopfert hat) und das Allah dann unsere Sünden vergibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb Agit62:

Erklär mir mal lieber warum der 1 Kalif den 2 Kalifen ausgewählt hat? Ist doch auch Bida. Der Prophet hat auch keinen Kalifen gewählt. Diese Tat fußt nicht auf der Sunnah des Propheten.  Und dann hat der 2. Kalif einfach entschieden, dass eine kleine Gruppe von 6 Leuten den 3. Kalifen wählen soll. Voll komisch, steht das auch im Quran so ?

Das hast du wohl übersehen Bruder. Und die 2 Hadithe über Tarawih, wahrscheinlich auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Ahl-ul-Sunna:

Also gibt es nichts an Gebetsteppichen auszusetzen. Heißt: wir können uns wieder aufs Wesentliche fokussieren liebe Geschwister 

Doch,den eine Khumra besteht auf natürlichen Stoffen(Palmfasern) die heutigen Gebetsteppiche bestehen aus Stoff 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb privat_:

Ja,hast du.Der Bruder sagt da,dass wenn man alle Sünden vergeben bekommt wenn man auf dem Berg ist,dann sollte es nicht verwunderlich sein den Enkel des Propheten zu besuchen (der alles für Allah swt geopfert hat) und das Allah dann unsere Sünden vergibt.

Und dies hat keinerlei Grundlage im Islam denn weder im Quran steht das noch hat der Prophet saw das gesagt. Und das ist nunmal - so leid es mir tut - bidah.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb privat_:

Ja,hast du.Der Bruder sagt da,dass wenn man alle Sünden vergeben bekommt wenn man auf dem Berg ist,dann sollte es nicht verwunderlich sein den Enkel des Propheten zu besuchen (der alles für Allah swt geopfert hat) und das Allah dann unsere Sünden vergibt.

Wenn es so tatsächlich ist, dann wäre es nicht verwunderlich. Habe ich gesagt, dass es besser ist? Manno Mann. Das wars von mir. Dir scheint es mehr daran zu legen, zu reden statt nachzudenken. 

Wa Salam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb Ahl-ul-Sunna:

Und dies hat keinerlei Grundlage im Islam denn weder im Quran steht das noch hat der Prophet saw das gesagt. Und das ist nunmal - so leid es mir tut - bidah.

Es ging mir nur um deine Aussage,nicht um die Thematik 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Ahl-ul-Sunna:

Unlogisch ist beispielsweise warum nur 12 Imame aus der Ahl-ul-bayt auserwählte sind obwohl die Ahl-ul-bayt aus viel mehr Personen besteht. Und anhand welcher Kriterien konnte man bestimmen, dass ausgerechnet diese 12 Imame auserwählte auf die Prophetennachfolge sind und nicht die anderen Mitglieder des Hauses des Propheten? Das ist nur ein Beispiel.

Salam 

Der Hadith " Zwölf Kalifen "

 

Im Sahih-i Buhari wird an zwei Stellen, mit zwei unterschiedlichen Überlieferungsketten von Ibn-i Uyyuna überliefert, dass der Prophet ( saas ) gesagt habe :

 

" Bis zu den zwölf Kalifen wird diese Religion heilig bleiben. Alle stammen von der Quraisch ab."

 

Im Buch Al-Jam Sihah-i Sitte steht an zwei Stellen folgendes:

 

" Solange die zwölf Kalifen nicht zu ihnen kommen, wird die Sache nicht enden. Alle gehören der Quraisch an." *1*

 

Diese Überlieferung kam auch im Sahih Buch des Abu Dawud vor.

 

*1* - Musnad-i Ahmed, Bd.5, S. 89, 92; Mustadraku'l - Hakim, Bd. 4, S.51; Majmau'z-Zawaid, Bd. 5, S. 190; Kanzu'l-Ummal, Bd.6, S. 201, 206; Sahih-i Buhari, Bd. 9, S.101; Sahih-i Buhari, Bd.2, S.192; Suyuti, Die Geschichte der Kalifen, S.10; Sahih-i Tirmizi Bd.2, S.35; Yanabiu'l-Muwaddat, S. 444. Abdulmalik b. Amir überliefert von Jabir b. Samara folgendes: " Gemeinsam mit meinem Vater waren wir beim Propheten ( saas ) . Ich hörte dass der Prophet ( saas ) sagte : " Nach mir werden zwölf Kalifen kommen. " Dann wurde er leiser. Ich fragte meinen Vater:" Was war es, das er mit leiser Stimme sprach? " Mein Vater antwortete:" Er hat gesagt, dass alle von der Banu Haschim abstammen werden. "

 

Ahmed b. Hanbal schrieb in seinem Musnad (Bd.5, S.87): "Solange die zwölf Kalifen existieren, wird diese Religion ihre Feinde besiegen und kein Gegner oder ungläubiger wird dieser Religion Schaden anrichten. "

 

Dann wird vom Propheten ( saas ) überliefert:" Nach mir werden zwölf Kalifen kommen. " (Buhari, Tarihu'l-Kabir, Bd.1, S. 446; Ahmed b . Hanbal, Musnad ,Bd. 5, S . 92; Abu Awana, Musnad, Bd.4, S.396; Abu Nuaym, Hilyatu'l-Awliya, Bd.4, S. 323; Ibn-i Kasir, Al-Bidaya wa'n-Nihaya, Bd.6, S.248; Tabarani , Mu'jamu'l-Kabir , S . 94; Manawi , Kunuzu'l-Hakayik ,S. 208; Haskani, Schawahidu't-Tenzil, Bd.1, S. 455; von Ibn-i Abbas überliefert).

 

Außerdem hat der Prophet ( saas ) in einigen Quellen die Namen dieser zwölf Kalifen einzeln aufgezählt.

Siehe dazu: Faraidu's-Simtayn, Bd.2, S.313; Yanabiu'l-Muwaddat, Bd.3, S.160; Harazmi, Maktalu'l-Hussein, S.94.

 

Ein geschätzter Gelehrter der Ahlu'l-Sunna namens "Saddi" schrieb in seinem Tafsir folgendes:

 

"Als Sara sich von Hajar gestört fühlte, offenbarte Allah dem erhaben Ibrahim ( a.s ) folgendes: "Bringe Ismael und seine Mutter nach Mekka. Ich werde deine Nachkommenschaft vergrößern und verbreiten. Aus ihnen werde ich Propheten und zwölf große Menschen ernennen. Ihre Nachkommen werde ich soviel wie die Sterne werden lassen. "

 

All diese Überlieferungen verdeutlichen die Existenz von zwölf Imamen aus der Familie des Propheten ( saas ).

Keine Gruppe außer den Shiiten hat angenommen, dass die Anzahl der Imame zwölf beträgt.

Überlieferungen zu diesem Thema jedoch, sind mehr als reichlich vorhanden.

Wasalam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Ahl-ul-Sunna:

Teilen der Hajj. Was ist Arafat im Vergleich zu Hussein a. hast du gesagt. Arafat ist ein Teil der Hajj

Ja und ist doch so. Das eine ist nur ein Berg. Es gibt auch Überlieferungen, dass das Blut eines Gläubigen mehr Wert ist als die Kaaba. Bisschen manch intertextual lesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Agit62:

Wenn es so tatsächlich ist, dann wäre es nicht verwunderlich. Habe ich gesagt, dass es besser ist? Manno Mann. Das wars von mir. Dir scheint es mehr daran zu legen, zu reden statt nachzudenken. 

Wa Salam 

Ich habe nur das wiedergeben,was in deinem Beitrag stand.Ich wollte dich auf keinen Fall angreifen.oder habe ich das falsch verstanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb privat_:

Ich habe nur das wiedergeben,was in deinem Beitrag stand.Ich wollte dich auf keinen Fall angreifen.oder habe ich das falsch verstanden?

Sry wollte den anderen zitieren.

privat_ likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb ismael_nbg:

Salam 

Der Hadith " Zwölf Kalifen "

 

Im Sahih-i Buhari wird an zwei Stellen, mit zwei unterschiedlichen Überlieferungsketten von Ibn-i Uyyuna überliefert, dass der Prophet ( saas ) gesagt habe :

 

" Bis zu den zwölf Kalifen wird diese Religion heilig bleiben. Alle stammen von der Quraisch ab."

 

Im Buch Al-Jam Sihah-i Sitte steht an zwei Stellen folgendes:

 

" Solange die zwölf Kalifen nicht zu ihnen kommen, wird die Sache nicht enden. Alle gehören der Quraisch an." *1*

 

Diese Überlieferung kam auch im Sahih Buch des Abu Dawud vor.

 

*1* - Musnad-i Ahmed, Bd.5, S. 89, 92; Mustadraku'l - Hakim, Bd. 4, S.51; Majmau'z-Zawaid, Bd. 5, S. 190; Kanzu'l-Ummal, Bd.6, S. 201, 206; Sahih-i Buhari, Bd. 9, S.101; Sahih-i Buhari, Bd.2, S.192; Suyuti, Die Geschichte der Kalifen, S.10; Sahih-i Tirmizi Bd.2, S.35; Yanabiu'l-Muwaddat, S. 444. Abdulmalik b. Amir überliefert von Jabir b. Samara folgendes: " Gemeinsam mit meinem Vater waren wir beim Propheten ( saas ) . Ich hörte dass der Prophet ( saas ) sagte : " Nach mir werden zwölf Kalifen kommen. " Dann wurde er leiser. Ich fragte meinen Vater:" Was war es, das er mit leiser Stimme sprach? " Mein Vater antwortete:" Er hat gesagt, dass alle von der Banu Haschim abstammen werden. "

 

Ahmed b. Hanbal schrieb in seinem Musnad (Bd.5, S.87): "Solange die zwölf Kalifen existieren, wird diese Religion ihre Feinde besiegen und kein Gegner oder ungläubiger wird dieser Religion Schaden anrichten. "

 

Dann wird vom Propheten ( saas ) überliefert:" Nach mir werden zwölf Kalifen kommen. " (Buhari, Tarihu'l-Kabir, Bd.1, S. 446; Ahmed b . Hanbal, Musnad ,Bd. 5, S . 92; Abu Awana, Musnad, Bd.4, S.396; Abu Nuaym, Hilyatu'l-Awliya, Bd.4, S. 323; Ibn-i Kasir, Al-Bidaya wa'n-Nihaya, Bd.6, S.248; Tabarani , Mu'jamu'l-Kabir , S . 94; Manawi , Kunuzu'l-Hakayik ,S. 208; Haskani, Schawahidu't-Tenzil, Bd.1, S. 455; von Ibn-i Abbas überliefert).

 

Außerdem hat der Prophet ( saas ) in einigen Quellen die Namen dieser zwölf Kalifen einzeln aufgezählt.

Siehe dazu: Faraidu's-Simtayn, Bd.2, S.313; Yanabiu'l-Muwaddat, Bd.3, S.160; Harazmi, Maktalu'l-Hussein, S.94.

 

Ein geschätzter Gelehrter der Ahlu'l-Sunna namens "Saddi" schrieb in seinem Tafsir folgendes:

 

"Als Sara sich von Hajar gestört fühlte, offenbarte Allah dem erhaben Ibrahim ( a.s ) folgendes: "Bringe Ismael und seine Mutter nach Mekka. Ich werde deine Nachkommenschaft vergrößern und verbreiten. Aus ihnen werde ich Propheten und zwölf große Menschen ernennen. Ihre Nachkommen werde ich soviel wie die Sterne werden lassen. "

 

All diese Überlieferungen verdeutlichen die Existenz von zwölf Imamen aus der Familie des Propheten ( saas ).

Keine Gruppe außer den Shiiten hat angenommen, dass die Anzahl der Imame zwölf beträgt.

Überlieferungen zu diesem Thema jedoch, sind mehr als reichlich vorhanden.

Wasalam 

Ja alles richtig. Diese Überlieferungen habt ihr mir bereits gesagt. Aber woher weiß man dass es bei diesen zwölf Kalifen um 

ʿAlī ibn Abī Tālib (gest. 661)
2. al-Hasan ibn ʿAlī (gest. 670)
3. al-Husain ibn ʿAlī (gest. 680)
4. ʿAlī ibn Husain Zain al-ʿĀbidīn (gest. 713)
5. Muhammad al-Bāqir (gest. 732 od. 736)
6. Dschaʿfar as-Sādiq (gest. 765)
7. Mūsā al-Kāzim (gest. 799)
8. ʿAlī ar-Ridā (gest. 818)
9. Muhammad al-Dschawād (gest. 835)
10. ʿAlī al-Hādī (gest. 868)
11. Hasan al-ʿAskarī (gest. 874)
12.

Muhammad al-Mahdī  

 

und nicht um andere Familienmitglieder des Propheten handelt? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
    • 2 Posts
    • 425 Views
    • bebeyasz
    • bebeyasz
    • 5 Posts
    • 1345 Views
    • boomben
    • boomben
    • 12 Posts
    • 1773 Views
    • Maryam97
    • Maryam97
    • 8 Posts
    • 1675 Views
    • Ali14
    • Ali14

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.