Tulip

Detalinfos zum Iran Embargo

5 posts in this topic

Salam,

natürlich bin ich über die Situation im Iran informiert - meine Familie leidet selbst genügend unter diesem Embargo. Jedoch ist es schwierig an detaillierte Infos zu kommen, welche Wege noch offen sind. Ich habe seit längerer Zeit einige geschäftliche Pläne, für die ich Textilien aus dem Iran fertigen lassen möchte, jedoch ist mir nicht ganz klar, unter welchen Bedingngen eine Einfuhr/Bezahlung etc möglich sind. Ich habe die Textilexpo des iranischen Wirtschaftsministeriums versucht zu kontaktieren, aber keine Antwort erhalten.

Kennt hier viell. jemand Wirtschaftsberatungen in diese Richtung oder hat selbst Erfahrung?

 

Wasalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam Schwester

willst du Waren Importieren oder Exportieren? 

Für Import von Waren aus dem Iran müsstest du auf Transport Unternehmen ausweichen die speziell sich mit Transport aus dem Iran beschäftigen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

da die Sanktionen den Handel mit Iran unterbinden, kannst du eigentlich nur über Drittländer handeln oder aber den Handel einfach nicht in Deutschland sondern anderen Länern, die nicht unter das Embargo fallen ausüben.

Italien, die Türkei und die meisten asiatischen Länder sind aus dem Embargo eh ausgenommen Da es aber die EU betrifft musst du eher die deutsch iransiche Handelskammer oder aber das Kulturattachee in Berlin (Drakestraße) dazu befragen. Das iranische Wirtschaftministerium ist so traurig es ist, eh schon mit den internen aufgaben überlastet, als dass es die Angelegenheiten aus dem AUsland auch noch erledigen könnte.

Viel Glück wünsche ich dir

Wsalam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

 

vielen herzlichen Dank für die Tipps und guten Wünsche!

Ich denke, bei der deutsch-iranischen Handelskammer sollte ich weiter kommen, ich wusste von denen garnichts.

Ich möchte gern Textilien aus dem Iran kaufen und eventuell in Deutschland veredeln lassen (ich hatte hier Kontakt zu einen Textilforschungsinstitut. das sehr interessante, innovative Veredelungen entwickelt). Mein Ziel wären Naturfasergewebe aus dem Iran, die leicht und stabil gegen ausleihern sind, z.B. für Abayat/Kopfbedeckungen etc, die es hier immer nur aus Polyester gibt. Ich schneidere seit Jahren nebenbei und viele sind die China Synthetik müde geworden.

Ich finde es schade, dass die alte Textilindustrie im Iran international so brach liegt. Die Designs sind oft sehr kreativ, wenn man mal abseits der "Tehraner OP Nasen mit Seidenschal und Sonnenbrille"-Kaegorie schaut.

Wasalam

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Salam,

sehr gute Idee- insha Allah klappt es auch- die Stoffe in Iran sind allerdings weitgehender als man denkt. Also viele sehr verschiedene Arten vom selben Stoff, was gerade in der Prozentzahl des Stoffes unterscheidet. Soll heissen, ganz oft bekommt man z.B. Seide verkauft, der Anteil der Seide in dem Kleid ist allerdings 10% - einfach weil es viel zu teuer wäre so viel Seide in ein Stück Kleid einzuarbeiten, also es würde zu teuer sein es hinterher zu kaufen.

Bei sowas muss man auch beachten, dass gerade hier in Deutschland der Markt ganz andere Dinge benötigt. Glücklicherweise haben wir in Deutschland (noch) 4 Jahrezeiten, auch wenn gefühlt die Jahreszeiten eher asu Übergangszeiten bestehen (Herbst und Frühjahr) In Iran jedoch ist es meiste Zeit sehr warm bis heiss (außer eben für 2-3 Monate wo es trotz Sonne eben kalt ist)

In Iran sind die Menschen daher eher auf leichte Stoffe aus, gerade was Chador, Abaya und alle anderen Arten von Verdeckungen angeht (teilweise sogar Kimono) sind diese ja eher absichtlich leicht, damit sie eben keine Wärme abgehen oder aufnehmen.

In Deutschland allerdings, ist es die meiste Zeit kalt, dünne Stoffe wären für diese Breitengrade hier also nicht unbedingt für jede ideal. Es sei denn es geht generell um Kleidung und nicht nur um Gebetskleider etc.

Was Handel mit Iran betrifft, sollte zumindest in Iran jemand sein den man vertrauen kann, und der auch die eigenen Interessen hier vertritt und kennt- zumindest ist das meine Erfahrung wenn es darum geht mit Iranern zu handeln.

Ich hoffe ich konnte helfen und ich wünsche dir von Herzen glück. Vielleicht kennst du den laden Efaf (gibts in glaube ich jeder größeren Stadt) ich fände es sehr toll wenn es so einen Laden auch hier in Deutschland, vielleicht in Frankfurt oder Berlin oder Hamburg gäbe. Immer top Material, gute Preise und Qualitativ.

Wslam,Mahdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.